4mailing09:Klimamailing def - OroVerde

oroverde.de

4mailing09:Klimamailing def - OroVerde

Guatemala

Im Nationalpark Sierra del Lacandón konnten bisher 28 Hektar mit über

22.074 einheimischen Bäumen bepflanzt werden. Doch es gibt noch

gerodete oder abgebrannte Gebiete im Park, in denen in der Zukunft

wieder üppiger Regen wald wachsen soll. Zudem möchten die Familien

der Gemeinden in den Baum schulen, neben den lokalen Baum sämlingen,

auch Xate-Palmen unter dem Laubdach der Regenwald bäume anpflanzen.

Durch die Entwicklung solcher naturschonender Einkommens quellen

wird der Nutzungs druck lang fristig vom Wald genommen und die Wälder

können regenerieren.

Honduras

Der Patuca-Nationalpark bietet Lebens raum für viele seltene und

endemische Tier- und Pflanzenarten, wie den Regen bogen-Tukan, den

Jaguar und den Ameisen bär. Mit zwei ansässigen Gemeinden haben wir

ein Wiederauf forstungs-Projekt zum Wasser schutz durchgeführt. Der

Wald ist ein wichtiger Wasser speicher und stabilisiert das lokale Klima.

Weitere Gemeinden sollen folgen.

UN-Klimakonferenz 2009

Am 12. Dezember kommen in Kopenhagen

mehr als 190 Staaten zur 15. UN-Klima -

konferenz zusammen, um eine Woche über

Strategien und Maßnahmen für den

Klimaschutz zu verhandeln. Doch nicht nur

auf der Ebene der Regierungen und Staaten

muss noch viel passieren – auch jeder

einzelne Bürger ist gefragt, die eigene CO2-

Emission zu reduzieren.

So sieht effektiver Klimaschutz aus: 1. Erstellung von Wieder -

aufforstungs-Plänen (links im Bild: Frau Dr. Mannigel von

OroVerde), 2. Anlegen von Baumschulen, Auspflanzung und Pflege

Kuba

Seit vielen Jahren unterstützt OroVerde den einmaligen Alexander-von-

Humboldt-Nationalpark in Kuba. An einigen Stellen ist der Wald wegen

früherer Nutzung stark beschädigt. OroVerde hilft durch Wieder aufforstung

dabei, dass hier in Zukunft ein dichter Tropenwald entsteht.

Helfen auch Sie mit und werden

Sie Klimaschützer! Bereits mit wenig Geld

können wir gemeinsam viel für unser Klima und den Schutz

der Regenwälder tun!

Mit einer Spende von 30 Euro können wir 30 Bäume

anziehen und auspflanzen.

Für 66 Euro können wir in Guatemala eine Fläche von

1000 qm wieder mit einheimischen Bäumen bepflanzen.

Damit werden bis zu 2,9 Tonnen CO2 im Jahr von den

wachsenden Bäumen gespeichert.

Ein Betrag von 500 Euro ist nötig, um das Material für

den Bau einer neuen Baumschule in Honduras zu kaufen.

Fotonachweis: Asociación Patuca/LAZ, FDN, E. Mannigel, K. Münch, NASA, B. Zabala • Gestaltung: I. Devaux, Stuttgart

Spendenkonto 831 0004 • Bank für Sozialwirtschaft • BLZ 550 205 00

IBAN für Spenden aus dem Ausland: DE 20 55020500 0008310004, BIC: BFSWDE33MNZ

Die Stiftung OroVerde ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind von der Steuer absetzbar. Sollte der gesamte

Spendeneingang höher sein als der Bedarf für die hier vorgestellten Projekte, garantieren wir den effizienten

Einsatz der Mittel ausschließlich für ähnlich dringende OroVerde-Projekte zum Arten- und Klimaschutz.

OroVerde - Die Tropenwaldstiftung

Kaiserstraße 185-197 • 53113 Bonn

Telefon: 0228 - 24290-0

www.oroverde.de • info@oroverde.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine