ISQ-Lehrerbefragung 2008 als Download - OSZ Lotis Berlin

osz.lotis.de

ISQ-Lehrerbefragung 2008 als Download - OSZ Lotis Berlin

Fragebogen für Lehrkräfte (07/01)

(OSZ Verkehr, Wohnungswirtschaft, Steuern)

Teilnehmer

Es haben 111 Personen an der Befragung teilgenommen. Bei 170 ausgegebenen Fragebögen entspricht dies einer

Rückmeldequote von 65 Prozent.

Grafische Auswertung

4

Mittelwerte der Fragen

3

2

1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37

Erläuterung der Antwortmöglichkeiten

4 = trifft zu

3 = trifft eher zu

2 = trifft eher nicht zu

1 = trifft nicht zu

Erläuterung der verwendeten Abkürzungen

TN = Teilnehmer

nb = nicht bewertet

MW = Mittelwert

SD = Standardabweichung

Tabellarische Auswertung

Profilmerkmal 1: Schumanagement/Schulkultur

Angaben in Prozent

TN 4 3 2 1 nb MW SD

1 In meiner Schule werden besondere

104 29 34 19 5 13 3.0 0.9

Schülerleistungen gewürdigt.

2 In meiner Schule werden Schulleistungsdaten (z. B.

Orientierungs- und Vergleichsarbeiten, Abschlüsse)

und Schullaufbahndaten (z. B. Fehlzeiten,

Wiederholerquote) analysiert und ggf. Maßnahmen

zu ihrer Verbesserung entwickelt.

103 23 35 20 5 17 2.9 0.9

Schulinspektion

Seite 1

www.isq-bb.de


Angaben in Prozent

TN 4 3 2 1 nb MW SD

3 In meiner Schule finden regelmäßige Treffen der

Lehrkräfte und ggf. des sonstigen pädagogischen

Personals zur Unterrichtsvorbereitung und -

nachbereitung statt.

103 18 36 27 14 5 2.6 1.0

4 In meiner Schule stimmen sich die Lehrkräfte und 103 23 46 21 6 4 2.9 0.8

ggf. das sonstige pädagogische Personal regelmäßig

über den Einsatz der Lehr- und Lernmaterialien ab.

5 In meiner Schule fühlen sich die Schülerinnen und 103 21 56 10 2 11 3.1 0.7

Schüler wohl.

6 In meiner Schule finden regelmäßig individuelle

103 26 36 19 7 12 2.9 0.9

Gespräche mit allen Schülerinnen und Schülern über

den Lern- und Leistungsstand statt.

7 In meiner Schule gibt es einen gemeinsamen Katalog 103 33 41 9 8 10 3.1 0.9

von Regeln und Ritualen.

8 In meiner Schule trägt das Erscheinungsbild des

103 7 24 41 24 4 2.1 0.9

Schulgebäudes, der Klassenräume und des

Schulgeländes zum positiven Arbeitsklima bei.

9 In meiner Schule wird gezielt auf Gewaltvorfälle und 103 48 37 5 5 6 3.4 0.8

Vandalismus reagiert.

10 In meiner Schule wird kontinuierlich an der

105 39 33 11 2 14 3.3 0.8

Weiterentwicklung des Schulprogramms gearbeitet.

11 In meiner Schule sind Verantwortlichkeiten eindeutig 103 24 50 10 7 10 3.0 0.8

festgelegt.

12 In meiner Schule führt die Schulleitung regelmäßige 101 16 19 21 19 26 2.4 1.1

Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gespräche (im Sinne

zielgerichteter Personalentwicklung).

13 In meiner Schule repräsentiert die Schulleiterin/der 102 28 33 8 15 16 2.9 1.1

Schulleiter die Schule souverän nach außen.

14 In meiner Schule funktioniert der Informationsfluss 102 13 39 24 16 9 2.5 0.9

zwischen Schulleitung und Kollegium.

15 In meiner Schule wird regelmäßig und systematisch 102 26 41 22 6 5 2.9 0.9

in Teams gearbeitet.

16 In meiner Schule ist der Umgang miteinander auf 102 24 43 19 11 4 2.8 0.9

allen Ebenen höflich und wertschätzend.

17 In meiner Schule legen wir Wert darauf, dass die

101 23 42 18 10 8 2.8 0.9

Schule sich gepflegt und besucherfreundlich

präsentiert.

18 In meiner Schule werden Fortbildungen aufeinander 100 18 29 25 11 17 2.7 1.0

abgestimmt und miteinander kommuniziert.

19 In meiner Schule fühle ich mich wohl.

103 32 42 13 8 6 3.0 0.9

20 In meiner Schule wissen die Schülerinnen, Schüler 101 28 44 9 2 18 3.2 0.7

und die Eltern, an wen sie sich bei Problemen

wenden können.

21 In meiner Schule werden Beschwerden von

101 42 42 6 1 10 3.4 0.7

Schülerinnen, Schülern und Eltern ernst genommen.

22 In meiner Schule werden die Ergebnisse von

Orientierungs-, Vergleichsarbeiten und

diagnostischen Tests mit den Schülerinnen, Schülern

und Eltern besprochen.

101 20 21 18 2 40 3.0 0.9

Schulinspektion

Seite 2

www.isq-bb.de


Angaben in Prozent

TN 4 3 2 1 nb MW SD

23 In meiner Schule gehen die Lehrerinnen und Lehrer 101 41 52 1 0 6 3.4 0.5

respektvoll und fair mit den Schülerinnen und

Schülern um.

Profilmerkmal 2: Unterrichts- und Erziehungsprozess

24 In meinem Unterricht können Schülerinnen und

102 11 36 38 8 7 2.5 0.8

Schüler Aufgaben mit unterschiedlichen

Schwierigkeitsgraden wählen.

25 In meinem Unterricht sammeln Schülerinnen und 102 37 45 12 0 6 3.3 0.7

Schüler selbstständig Informationen.

26 In meinem Unterricht tauschen sich Schülerinnen und 102 44 46 4 1 5 3.4 0.6

Schüler über ihre Lösungswege aus.

27 In meinem Unterricht können Schülerinnen und

102 14 32 36 9 9 2.6 0.9

Schüler zwischen verschiedenen Themen bzw.

Aufgaben wählen.

28 In meinem Unterricht reflektieren Schülerinnen und 102 19 45 25 2 9 2.9 0.7

Schüler eigenständig ihre Lernprozesse.

29 In meinem Unterricht erhalten leistungsstärkere bzw.

Schülerinnen und Schüler mit besonderen

Fähigkeiten oder Begabungen ein entsprechendes

Lern- und Übungsangebot.

102 17 36 32 6 9 2.7 0.8

30 In meinem Unterricht erledigen Schülerinnen und 102 42 43 9 1 5 3.3 0.7

Schüler häufig Arbeitsaufträge im Team.

31 In meinem Unterricht arbeiten Schülerinnen und

102 26 41 25 1 6 3.0 0.8

Schüler an ergebnisoffenen Aufgabenstellungen.

32 In meinem Unterricht fördere ich leistungsschwächere 103 20 55 17 2 5 3.0 0.7

Schülerinnen und Schüler durch besondere

Maßnahmen.

33 In meinem Unterricht entscheiden Schülerinnen und 102 14 30 42 6 8 2.6 0.8

Schüler selbstständig über Hilfsmittel und Methoden.

34 In meinem Unterricht unterstützen sich Schülerinnen 103 41 50 3 1 5 3.4 0.6

und Schüler gegenseitig.

35 In meinem Unterricht werden Fehleranalysen für den 102 29 56 5 3 7 3.2 0.7

weiteren Unterrichtsverlauf genutzt.

36 In meinem Unterricht wissen die Schülerinnen und 103 75 19 2 0 4 3.8 0.5

Schüler, wie sie zu ihren Noten kommen.

37 In meinem Unterricht achte ich konsequent auf die 103 50 46 1 0 4 3.5 0.5

Einhaltung von Regeln.

Schulinspektion

Seite 3

www.isq-bb.de


Fragebogen für Schüler Sek (07/03)

(OSZ Verkehr, Wohnungswirtschaft, Steuern)

Teilnehmer

Es haben 678 Personen an der Befragung teilgenommen.

Grafische Auswertung

4

Mittelwerte der Fragen

3

2

1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

Erläuterung der Antwortmöglichkeiten

4 = trifft zu

3 = trifft eher zu

2 = trifft eher nicht zu

1 = trifft nicht zu

Erläuterung der verwendeten Abkürzungen

TN = Teilnehmer

nb = nicht bewertet

MW = Mittelwert

SD = Standardabweichung

Tabellarische Auswertung

Angaben in Prozent

TN 4 3 2 1 nb MW SD

1 Wenn die Schüler/innen besondere Leistungen

666 4 14 13 7 62 2.4 0.9

zeigen, beispielsweise bei Schulwettbewerben,

werden sie in unserer Schule gelobt.

2 Ich finde die zusätzlichen Angebote, z. B.

663 4 11 21 27 36 1.9 0.9

Arbeitsgemeinschaften, an meiner Schule

interessant.

3 Ich gehe gern in meine Schule.

665 19 37 27 14 3 2.6 1.0

4 Meine Schule ist sauber und ordentlich.

667 5 26 33 34 2 2.0 0.9

Schulinspektion

Seite 4

www.isq-bb.de


Angaben in Prozent

TN 4 3 2 1 nb MW SD

5 Die Lehrerinnen und Lehrer merken, wenn der

668 10 34 33 16 6 2.4 0.9

Unterricht für manche zu schwierig ist.

6 Wenn die Aufgaben für manche zu leicht sind,

668 10 18 30 34 9 2.0 1.0

bekommen sie von den Lehrerinnen und Lehrern

andere Aufgaben.

7 Meine Lehrerinnen und Lehrer geben mir häufig

664 10 23 36 27 4 2.2 0.9

Rückmeldung, sodass ich meine Stärken und

Schwächen kenne.

8 Der Unterricht ist meistens abwechslungsreich und 666 8 39 38 13 2 2.4 0.8

interessant.

9 Unsere Lehrerinnen und Lehrer gehen respektvoll 664 26 49 16 8 2 2.9 0.9

und fair mit uns um.

10 Wenn Regeln nicht eingehalten werden, hat das

664 20 33 22 8 16 2.8 0.9

Konsequenzen.

11 Wenn sich Schülerinnen und Schüler in meiner

660 10 25 23 15 26 2.4 1.0

Schule beschweren, wird das ernst genommen.

12 Die Lehrerinnen und Lehrer erklären uns, wie wir zu 663 27 44 19 7 2 2.9 0.9

unseren Noten kommen.

13 An unserer Schule gibt es regelmäßige Gespräche

zwischen Schülerinnen/Schülern und Lehrerinnen/

Lehrern, bei denen die Leistungen der Schülerinnen

und Schüler besprochen werden.

658 5 19 33 29 14 2.0 0.9

14 Ich weiß, an wen ich mich in der Schule bei

667 26 25 15 18 16 2.7 1.1

Problemen wenden kann.

15 An unserer Schule gehen alle freundlich miteinander 661 8 35 29 18 10 2.4 0.9

um.

16 An unserer Schule werden die Schülerinnen und

661 7 26 28 10 30 2.4 0.8

Schüler in ihrer Mitverantwortung ernst genommen.

17 Mir gefällt es, wie die Schule aussieht.

661 3 18 30 45 5 1.8 0.9

18 An meiner Schule gibt es eine aktive

659 18 22 11 8 40 2.8 1.0

Schülervertretung.

19 An meiner Schule werden mit den Schülerinnen und 664 16 28 16 13 27 2.6 1.0

Schülern Ergebnisse von Vergleichsarbeiten,

Befragungen und Prüfungen besprochen.

20 Ich weiß, was an meiner Schule getan wird, um die 663 3 17 20 19 41 2.1 0.9

Ergebnisse von Vergleichsarbeiten und Prüfungen zu

verbessern.

21 Ich bin mit dem Fächerangebot (einschließlich

663 9 27 15 13 36 2.5 1.0

Wahlpflichtkurse usw.) an meiner Schule zufrieden.

22 Ich beteilige mich über den Unterricht hinaus am

665 3 8 15 63 11 1.4 0.8

Schulleben.

Schulinspektion

Seite 5

www.isq-bb.de


Gegenüberstellung der Befragungsgruppen

(OSZ Verkehr, Wohnungswirtschaft, Steuern)

Grafische Auswertung

4

Mittelwerte der Fragen

3

2

1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Schüler

Lehrer

Erläuterung der Antwortmöglichkeiten

4 = trifft zu

3 = trifft eher zu

2 = trifft eher nicht zu

1 = trifft nicht zu

Übersicht

Frage 1: Würdigung von Schülerleistungen (1)

Schüler

Wenn die Schüler/innen besondere Leistungen zeigen, beispielsweise bei Schulwettbewerben, werden sie in unserer

Schule gelobt.

Lehrer

In meiner Schule werden besondere Schülerleistungen gewürdigt.

Frage 2: Zufriedenheit (1)

Schüler

Ich gehe gern in meine Schule.

Lehrer

In meiner Schule fühlen sich die Schülerinnen und Schüler wohl.

Frage 3: Erscheinungsbild der Schule (1)

Schüler

Meine Schule ist sauber und ordentlich.

Lehrer

In meiner Schule trägt das Erscheinungsbild des Schulgebäudes, der Klassenräume und des Schulgeländes zum

positiven Arbeitsklima bei.

Frage 4: Erscheinungsbild der Schule (2)

Schüler

Mir gefällt es, wie die Schule aussieht.

Schulinspektion

Seite 6

www.isq-bb.de


Lehrer

In meiner Schule legen wir Wert darauf, dass die Schule sich gepflegt und besucherfreundlich präsentiert.

Frage 5: Individualisierung und Differenzierung (1)

Schüler

Die Lehrerinnen und Lehrer merken, wenn der Unterricht für manche zu schwierig ist.

Lehrer

In meinem Unterricht fördere ich leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler durch besondere Maßnahmen.

Frage 6: Individualisierung und Differenzierung (2)

Schüler

Wenn die Aufgaben für manche zu leicht sind, bekommen sie von den Lehrerinnen und Lehrern andere Aufgaben.

Lehrer

In meinem Unterricht erhalten leistungsstärkere bzw. Schülerinnen und Schüler mit besonderen Fähigkeiten oder

Begabungen ein entsprechendes Lern- und Übungsangebot.

Frage 7: Individuelle Rückmeldung und Transparenz der Leistungsbeurteilung (1)

Schüler

Meine Lehrerinnen und Lehrer geben mir häufig Rückmeldung, sodass ich meine Stärken und Schwächen kenne.

Lehrer

In meiner Schule finden regelmäßig individuelle Gespräche mit allen Schülerinnen und Schülern über den Lern- und

Leistungsstand statt.

Frage 8: Individuelle Rückmeldung und Transparenz der Leistungsbeurteilung (2)

Schüler

Die Lehrerinnen und Lehrer erklären uns, wie wir zu unseren Noten kommen.

Lehrer

In meinem Unterricht wissen die Schülerinnen und Schüler, wie sie zu ihren Noten kommen.

Frage 9: Schulklima (1)

Schüler

Unsere Lehrerinnen und Lehrer gehen respektvoll und fair mit uns um.

Lehrer

In meiner Schule gehen die Lehrerinnen und Lehrer respektvoll und fair mit den Schülerinnen und Schülern um.

Frage 10: Schulklima (2)

Schüler

Ich weiß, an wen ich mich in der Schule bei Problemen wenden kann.

Lehrer

In meiner Schule wissen die Schülerinnen, Schüler und die Eltern, an wen sie sich bei Problemen wenden können.

Frage 11: Schulklima (3)

Schüler

An unserer Schule gehen alle freundlich miteinander um.

Lehrer

In meiner Schule ist der Umgang miteinander auf allen Ebenen höflich und wertschätzend.

Frage 12: Umgang mit Regelverstößen (1)

Schüler

Wenn Regeln nicht eingehalten werden, hat das Konsequenzen.

Lehrer

In meinem Unterricht achte ich konsequent auf die Einhaltung von Regeln.

Frage 13: Beschwerdemanagement (1)

Schüler

Wenn sich Schülerinnen und Schüler in meiner Schule beschweren, wird das ernst genommen.

Lehrer

In meiner Schule werden Beschwerden von Schülerinnen, Schülern und Eltern ernst genommen.

Frage 14: Kommunikation schulischer Ergebnisse (1)

Schüler

An meiner Schule werden mit den Schülerinnen und Schülern Ergebnisse von Vergleichsarbeiten, Befragungen und

Prüfungen besprochen.

Lehrer

In meiner Schule werden die Ergebnisse von Orientierungs-, Vergleichsarbeiten und diagnostischen Tests mit den

Schülerinnen, Schülern und Eltern besprochen.

Frage 15: Kommunikation schulischer Ergebnisse (2)

Schüler

Ich weiß, was an meiner Schule getan wird, um die Ergebnisse von Vergleichsarbeiten und Prüfungen zu verbessern.

Lehrer

In meiner Schule werden Schulleistungsdaten (z. B. Orientierungs- und Vergleichsarbeiten, Abschlüsse) und

Schullaufbahndaten (z. B. Fehlzeiten, Wiederholerquote) analysiert und ggf. Maßnahmen zu ihrer Verbesserung

entwickelt.

Schulinspektion

Seite 7

www.isq-bb.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine