Einladung

ots.at

Einladung

Akademie Schloss Urstein Privatstiftung, Schlossallee 9, 5412 Puch/Salzburg

t +43.6245.90600-0, f +43.6245.90600-90, office@akademie-urstein.at, www.akademie-urstein.at

EINLADUNG


Prof. DDr. Karl Homann ist promovierter Ökonom und

Philosoph. Er war bis 2008 Inhaber des Lehrstuhls Philosophie

und Ökonomik an der Ludwig-Maximilians-

Universität München. Er entwickelte gemeinsam mit

seinen Schülern einen neuen Ansatz zur Wirtschaftsethik

und begründete damit eine der einflussreichsten

Schulen der Wirtschafts- und Unternehmensethik. Er

unterrichtete unter anderem an der Katholischen Universität

Eichstätt und war damit in Deutschland der

erste Inhaber eines Lehrstuhls „Wirtschafts- und Unternehmensethik“ an

einer wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Prof. DDr. Homann stellt sich gegen Konzeptionen, in denen Moral und Wirtschaft

als Gegensatz konstruiert werden. Für Homann hat die Wirtschaftsethik

vielmehr die Aufgabe, „Institutionen so zu gestalten, dass Moral

möglich wird.“ Er setzt seinen Schwerpunkt daher auf die Implementierung

von ethischen Normen anstatt auf deren Begründung. Ökonomik und

Ethik sind dabei zwei Seiten einer Medaille. Dieses Denken hat in vielerlei

Hinsicht die aktuelle CSR-Diskussion geprägt, die gesellschaftliche Interessen

in unternehmerisches Handeln integrieren will.

EINLADUNG

zum Vortrag im Rahmen der Gesprächsreihe

„Wirtschaft weiter denken“

Prof. DDr. Karl Homann

„Wie kann und soll eine soziale Marktwirtschaft heute und

für die Zukunft aussehen?

Für eine marktgerechte Ökonomie der Verantwortung.“

6. Juni 2013 | 18.00 Uhr

Schloss Urstein | Großer Saal | 2. Stock

Schlossallee 9 | 5412 Puch/Salzburg

Begrüßung

WKS-Präsident KommR Julius Schmalz

Moderation

Dr. Kurt Oberholzer, Chefredakteur der „Salzburger Wirtschaft“

„Wirtschaft weiter denken“ ist eine Veranstaltungsreihe des „Zentrums für humane

Marktwirtschaft“ und der Akademie Schloss Urstein Privatstiftung der WKS. „Wirtschaft

weiter denken“ will Impulse für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung setzen.

Die Gesprächsreihe stellt sich den gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen

und ist eine Begegnungsmöglichkeit für Ideen, Thesen und Konzepte.

Um Anmeldung wird gebeten:

Michaela Zipperer

Wirtschaftskammer Salzburg

T 0662/8888-345

E mzipperer@wks.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine