Untitled - Otto Brenner Shop

otto.brenner.shop.de

Untitled - Otto Brenner Shop

dasAusgangsthemanichtzuverlieren,daraufverzichtetwerden(vgl.:

Schicha, 2005). DadasFormat imöffentlich-rechtlichenFernsehen

ausgestrahltundvornehmlichvonpolitischinteressiertenZuschauern

konsumiertwird,sollteauchzukünftigvermehrtaufInformations-und

PolitikvermittlungsowieaufklärerischeAspektegesetztwerden.Dazu

wäreeswünschenswert,wennsich„MaybritIllner“nichtzusehrandie

vondenprivatenSendernausgestrahltenTalkshows,diestattaufPolitikaufEmotionalisierungundUnterhaltungsetzen,orientierenwürde.

FürdieZuschauerwäreeseinVerlust,wenneinederletztenwirklich

politischenGesprächsrundenzueiner „Plauderrunde“ verkommen

würde. AuffälligistindiesemZusammenhang, dassdiehartenpolitischenGesprächeohnehinindieHändeweiblicherGastgeberübergingen,

währendsichdiemännlichenKollegenwieJohannesB. Kerner

oder ReinholdBeckmannauf denSoft-Talkverlegten(vgl. Gäbler

2011).DaderErfolgderSendunganderEinschaltquoteundnichtam

politischenErkenntnisgewinnbemessenist, wirdaufgrunddesQuotendruckswahrscheinlichauchweiterhinverstärktaufUnterhaltung

gesetzt. Esbleibtallerdingszubezweifeln, obsichdieJugendallein

durch unterhaltende und partizipative Elemente wie Blogs oder

FacebookindenpolitischenDialogbei „MaybritIllner“lockenlässt.

WirklichePerspektivenundAuswegeeröffnetauchMaybritIllnersTalk

nicht. DennochistsienahedranandenEinzelheitendespolitischen

ProzessesvorundhinterdenBerlinerKulissen.SieentlocktihrenGästenklareAussagenundliefertinhaltlichprononcierteDiskussionenundebendassolltedasZieleinerpolitischenTalkshowsein.

48

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine