Untitled - Otto Brenner Shop

otto.brenner.shop.de

Untitled - Otto Brenner Shop

gerade, wiedieseZuschauerreaktionenambestenzubündelnundin

dielaufendeSendungzuintegrierensind–dennauchderZuschauer

sollTeilunsererSendungsein!“,erklärteJürgenSchreiber.SeitAnfang

desJahresistdie„MünchenerRunde“auchmiteinereigenenSeitebei

Facebookvertreten,diebesondersvon35bis44-Jährigengenutztwird.

HierkündigtdieSocial-Media-Redaktionder„MünchnerRunde“die

kommendeSendungan, undbeantwortet FragenderZuschauerzu

bereitsausgestrahltenGesprächsrunden. UnterdenPostingsentwickelnsichjenachThemaDiskussionenunterden„Fans“der„Münchner

Runde“.DieModeratorenlassenkurzeVideosverlinken.IndiesenClips

erklärensiedasGesprächsthemaderfolgendenkommendenSendung.

DieLinkszudenChatprotokollenundPodcastsvergangenerSendungensindebenfallsauf

derPinnwanddesSendungsauftrittsverlinkt.

Allerdingsscheinenselbst dieMacherder„MünchnerRunde“noch

nichtvondemSinndesFacebook-Auftrittsüberzeugtzusein. Alsam

EndederSendungvom10.Januar2012ModeratorinUrsulaHellerfür

dieFacebook-Seitewarb, äußertesichdereingeladenePolitikberater

WilfriedScharnaglkritischüberdiesesneueMedium(„IstdasdieSchülerpresseseitehier?“).

UrsulaHellerantworteteinderManiereines

Facebook-Kritikers, dassdiesderverzweifelteVersuchsei, jüngeres

Publikumzuerreichen. AlsSigmundGottliebinderSendungvom

05.06.2012HorstSeehoferbefragte, flossenerstmalsauchFragenin

die Sendung ein, die die Zuschauer währendder Sendung über

Facebookstellenkonnten. BiszurSommerpauseder„MünchnerRunde“wardiesesExperimenteineAusnahme.

Esbleibtabzuwarten, ob

dieRedaktiondieseArtderdirektenEinbindungvonZuschauernfortsetzenwird.

ModeratorenundModerationsstil

Der61-jährigeSigmundGottliebistbei Medienkritikernundunter

Bloggernnichtunumstritten,obwohlerindenGesprächsrundenruhig

undsachlichwirkt.AlsSohneinesPädagogenistesGottliebeinAnliegen,

denZuschauernkomplexeSachverhaltemöglichst anschaulich

nahezubringen,indemerkomplizierteBegriffeundZusammenhänge

inseinerModerationineinfacheErklär-Stückeherunterbricht. Dem

ehemaligenRedakteurundModeratordesZDF-Heute-Journalsistzu

Gutezuhalten, dassergeradezuwieeinkritischerBuddhanachhakt,

64

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine