Verlagsprogramm 2012 - Ovid-Verlag

ovid.verlag.de

Verlagsprogramm 2012 - Ovid-Verlag

LATEIN

KREATIV

bietet

• eine hervorragende Bildausstattung, die den Charakter

der Lektüre unterstreicht, aber auch zur Auseinandersetzung

mit den Motiven und Themen anregt,

• Arbeitsaufgaben, die den Gehalt der Lektüre ernst

nehmen und ihre existenzielle Bedeutung aufgreifen,

• ein ausgewogenes Verhältnis von Übersetzungsarbeit,

Interpretation und kreativer Vertiefung,

• spezielle Vorschläge für kreative Arbeitsformen

(in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit),

• eine übersichtliche Gestaltung (farbige Markierungen,

optische Hilfen),

• einen angemessenen Sublinea-Kommentar,

• umfangreiche Begleithilfen durch einen Einführungsteil

(Autor, Werk, Lebenszeit, literarischer Gehalt,

Intention) und einen Anhang (Wortschatz und Metrik,

Hilfen zur Bildinterpretation, Lektürehinweise, Anregung

zu kreativen Arbeitsformen, Namensverzeichnis),

• Ergänzungen durch integrierte Übungen (bzw. ein

spezielles Übungsheft), die Wortschatz und Grammatik,

aber auch Interpretationstechnik umfassen,

• Anregungen zur Auseinandersetzung mit der

Rezeptionsgeschichte,

• Beachtung des Werkcharakters der Lektüre,

• Hinweise auf Intertextualität (Erweiterung des literarischen

Horizontes) und auf Erzähltechniken der

augusteischen Literatur,

• Erläuterungen und Hinweise zur Fachterminologie

und nicht zuletzt ...

• ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wir sind ein im Jahr 2005 gegründeter Verlag für Lateinische

Schullektüre. Unser Ziel ist der Aufbau von Lektürereihen

mit Schwerpunkt auf kreativer und existenzieller Vermittlung

lateinischer Lektüre.

Ovid-Verlag

Rudolf Henneböhl

Im Morgenstern 4 · 33014 Bad Driburg

www.ovid-verlag.de

info@ovid-verlag.de

Tel: 05253-9758539

Fax: 05253-9758540

(Ein Fax-Formular und Bestellhinweise finden Sie auf unserer Internetseite)

Ovid-Verlag

LATEIN

KREATIV


Band I: Ovid, Metamorphosen Band II: Ovid, Ars amatoria Band III: Vergil, Aeneis

Textband (14 €)

176 Seiten mit mehr als 100 farbigen

Abbildungen aus antiker,

klassischer und moderner Kunst.

Die aktuellen Bilder von Künstlern

weltweit demonstrieren die Aktualität

der Lektüre. Die Aufgabenstellungen

berücksichtigen neben

Sprache und Interpretation auch

Kreativität und Bilddidaktik.

[ISBN: 978-3-938952-02-3]

Lehrerprüfstück: 11 €

Referendare/Studenten: 8 €

Übungsheft (11 €)

88 Seiten (vollfarbig, Din A4, mit

Lösungsbogen). - Es vermittelt

neben Wortschatz und Grammatik

Methoden einer vertiefenden Interpretation,

wobei die Verbindung

von Text und Bild zur Erläuterung

von Phänomenen genutzt wird.

Die Schwierigkeiten der Dichterlektüre

(Ovid als Erstautor) werden

besonders aufgegriffen.

[ISBN: 978-3-938952-03-0]

Referendare/Studenten: 7 €

Lehrerkommentar (25 €)

240 Seiten (vollfarbig). - Er führt

in den Forschungsstand zu den

Metamorphosen ein und gibt Interpretationshilfen

zu den zahlreichen

Bildern. Alle Erzählungen

werden textnah und eingehend interpretiert.

Dabei werden vor allem

auch Anregungen zu einer existenziellen

Interpretation gegeben.

[ISBN: 978-3-938952-04-7]

Referendare/Studenten: 20 €

Textband (12 €)

152 Seiten mit mehr als 100 farbigen

Abbildungen aus antiker, klassischer

und moderner Kunst. Werkcharakter

und Intertextualität (literarisches

Spiel) werden durchgehend beachtet.

[ISBN: 978-3-938952-05-4]

Lehrerprüfstück: 10 €

Referendare/Studenten: 8 €

Textband (14 €)

verbesserte Neuauflage

(in Bayern zugelassen)

[ISBN: 978-3-938952-06-1]

Lehrerprüfstück: 11 €

Referendare/Studenten: 8 €

Lehrerkommentar (25 €)

240 Seiten (vollfarbig). - Er führt in

den Forschungsstand zur Ars amatoria

ein und gibt Interpretationshilfen

zu den zahlreichen Bildern. Alle

Texte werden eingehend interpretiert.

[ISBN: 978-3-938952-07-8]

Referendare/Studenten: 20 €

Ovid „Liebeskunst“

CD-ROM (13 €)

von Konrad Beikircher

Die CD enthält ausgewählte Partien

in Übersetzung und ist besonders geeignet,

um den Witz und Esprit der

Ars amatoria zu vermitteln (Gesamtlänge:

56:45 Min.).

Referendare/Studenten: 11 €

Weitere geplante Bände (Latein Kreativ)

Band IV: Seneca, philosophische Schriften

Band V: Apuleius, Amor und Psyche

Band VI: Thomas Morus, Utopia

Textband (14 €)

184 Seiten mit mehr als 80 farbigen

Abbildungen. Alle Bücher

der Aeneis werden berücksichtigt,

ebenso moderne Interpretationsaspekte

wie Kommunikationstheorie

und szenische

Interpretation.

[ISBN: 978-3-938952-08-5]

Lehrerprüfstück: 11 €

Referendare/Studenten: 8 €

Lehrerkommentar (29 €)

296 Seiten (vollfarbig) mit mehr

als 65 farbigen Abbildungen.

Der Lehrerkommentar führt in

den Forschungsstand zur Aeneis

ein und beleuchtet den didaktischen

Gehalt des Werkes

(Relevanz für heute, Aspekte

der Interpretation etc.).

Alle Texte werden eingehend

interpretiert, wobei auch auf

existenzielle und psychologische

Motive eingegangen wird.

Farbige Markierungen erleichtern

die Übersicht über Wortfelder,

Stilmittel etc., die auch

gesondert ausgewiesen werden.

Zu den zahlreichen Bildern werden

Deutungshilfen gegeben.

Vorlagen für erweiterte Arbeitsmaterialien

sind gesondert ausgewiesen.

[ISBN: 978-3-938952-09-2]

Referendare/Studenten: 22 €


Neue Reihe: scaena

Die neue Reihe Scaena will exemplarisch deutlich machen, welche Methoden szenischen Interpretierens für den lateinischen

Lektüre-Unterricht geeignet sind und wie vielfältig die Möglichkeiten sind, auf diese Weise die Interpretation zu erweitern und

existenziell zu vertiefen. Dabei werden bewusst viele einfache und wenig zeitaufwändige, kleinere Übungen gewählt, da nicht

die Interpretationsmethode den Unterricht bestimmen sollte, sondern die Orientierung an Ergebnissen.

Die Gestaltung von Band I zu Ovids Metamorphosen integriert vor allem moderne Bilder, oft von jugendlichen Künstlern

weltweit erstellt. Auf diese Weise soll die aktuelle Bedeutung des Mythos ersichtlich werden und sein Potential zur „Daseinsdeutung“

erschlossen werden (vgl. den Titel von Eugen Drewermann auf der folgenden Seite).

Band I: Ovid, Metamorphosen

- Begleitheft zur szenischen

Interpretation

Textband (10 €)

80 Seiten mit mehr als 70 farbigen Abbildungen.

Das Begleitheft führt theoretisch und

praktisch (anhand von vorbereitenden Aufgabenstellungen

und Übungen) in die Methodik

szenischen Interpretierens ein und gibt Anregungen

und Aufgabenstellungen zur szenischen

Interpretation von:

• Narcissus und Echo,

• Pyramus und Thisbe,

• Niobe,

• den lykischen Bauern,

• Orpheus und Eurydike

• und Pygmalion.

Die vielen begleitenden, häufig ganz aktuellen

Bilder (und Comics) unterstützen die szenische

Phantasie und demonstrieren die weltweite

Rezeptionsbreite der Metamorphosen.

[ISBN: 978-3-938952-10-8]

Referendare/Studenten: 7 €

Lehrerkommentar (20 €)

140 Seiten mit mehr als 40

farbigen Abbildungen.

[ISBN: 978-3-938952-11-5]

Referendare/Studenten: 15 €


Ergänzung zu „Latein Kreativ“, Bd. I: Ovid, Metamorphosen

Eugen Drewermann:

Liebe, Leid und Tod - Daseinsdeutung in antiken Mythen

768 Seiten (Hardcover, Patmos Verlag 2013)

[ISBN: 978-3-8436-0347-8]

(44,- €) [gebundener Ladenpreis, versandkostenfrei]

Eugen Drewermann, katholischer Theologe, Psychotherapeut und

Schriftsteller, ist bekannt für eine religionsphilosophische und tiefenpsychologische

Auslegung der Bibel in Ergänzung zu klassischen

Formen der Exegese. Seine Werke richten sich auf ein Grundverständnis

menschlicher Existenz.

Ergänzend dazu hat er sich seit Jahren mit der tiefenpsychologischen

und existenziellen Auslegung von Märchen beschäftigt. Sein neues

Buch erweitert diesen Ansatz in Hinsicht auf die Welt des antiken

Mythos.

In bildhafter, oft symbolischer Form erzählt der Mythos vom Wesen

des Menschen und von der Dynamik dessen, was sich in der menschlichen

Seele zu allen Zeiten ereignet. Seine Hauptthemen sind „die

Liebe und der Tod - und was dazwischen liegt: das Glück und insbesondere

das Leid.“ (S. 9)

Eine tiefenpsychologische Deutung des Mythos ist gerade für die Altphilologie

eine wertvolle Ergänzung in Hinsicht auf die Deutung und

das Verstehen mythologischer Texte. Erst recht ist eine solche Deutung

für den Schulunterricht wichtig, da der Mythos ein Angebot an

junge Menschen sein kann, sich mit wesentlichen Fragen des Lebens,

der Persönlichkeitsentwicklung und der Beziehung auseinanderzusetzen:

„Nicht als individuelle Biografien sind die großen Liebesgeschichten

der antiken Mythen zu lesen, sondern als Grundmuster möglichen

Suchens und möglicher Versuchung, als Konfiguration der Hauptkonflikte

auf dem Weg zur Liebe, als psychotherapeutische Agenda

beim Passieren all der Klippen, an denen die Nachtmeerfahrt der Seele

zu zerschellen droht.

Das überzeitlich Gültige, das Typische des seelischen Erlebens, das

die Mythen schildern, gilt es, zum Heilmittel all der Erkrankungen zu

destillieren, welche im Leben und Erleben Einzelner die Liebe immer

wieder bis hin zu Wahn, Zerstörung und Verbrechen heraufzuführen

fähig sind.

Welch ein Trost ist möglich angesichts des untröstlichen

Schmerzes des Todes? Welche Sinnbilder, Wandlungsformen,

Evidenzen und Verheißungen heben hinweg über

die Gräber und die Düsternis des Hades? Verstehen und

Vertrauen sind die einzig zu gewinnenden Antworten auf

die Tragödien der Schuld und die Verzweiflung des Todes.“

(Klappentext)

I. Geschichten von Liebe und Leid

A) Liebe als Dual-Union oder: Der Wunsch nach Einssein

- Pygmalion

- Narkissos und Echo

- Hermaphroditus und Salmakis

B) Tabus oder: Zerrissene Zäune

- Byblis und Kaunos

- Myrrha und Kinyras

- Phädra und Hippolytos

C) Unterschiede, die Unterschiede machen, oder:

Ungleichheiten und Ungleichzeitigkeiten

- Eos und Tithonos

- Polyphem und Galateia

- Atalante und Hippomenes

D) Mißtrauen, Eifersucht und Untreue oder:

Selbstzerstörung in verängsteter Liebe

- Kephalos und Prokris

- Skylla und Kirke, Aglauros und Herse, Semele und Hera

- Medeia und Iason

E) Verbotene Liebe oder: An den Grenzen der Gesellschaft

- Hero und Leander

- Pyramus und Thisbe

- Laodameia und Protesilaos

F) Abschied oder: Von Trennung und Tod

- Kalypso und Odysseus

- Dido und Aeneas

- Andromache und Hektor

II. Geschichten von Tod und Unsterblichkeit

A) Erfahrungen

- Niobe und Aktaion

- Alkyone und Keyx

- Deianeira und Herakles

B) Bilder

- Phaethon, Helios und Klymene

- Selene und Endymion

- Aphrodite und Adonis

C) Mysterien

- Demeter und Persphone

- Alkestis und Admetos

- Orpheus und Eurydike

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine