Präsentation Huppertz

p.e.g.org

Präsentation Huppertz

GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Bad Honnef-Symposium 2001

Resistenzentwicklung:

„Ökologie, Epidemiologie und Prävention“

(Development of Resistance: Ecology, Epidemiology and Prevention)

09. - 11. April 2001

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

GENARS

German Network

for

Antimicrobial Resistance Surveillance

„GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen“

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

ZIELE

• Aufbau eines flächendeckenden, resistenzepidemiologischen Netzwerks

• Etablierung eines Frühwarnsystems

• Strategien zur Vermeidung von Resistenzausbreitung und Resistenzentwicklungen

• Erfolgskontrolle

• europaweiter Ausbau des Netzwerks

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

NETZWERK

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

NETZWERK

STATUS QUO

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Projektteilnehmer

Prof. Dr. B. Wiedemann

Prof. Dr. D. Bitter-Suermann

Dr. S. Ziesing

Prof. Dr. V. Brade

Dr. V. Schäfer

Dr. T. Wichelhaus

Prof. Dr. H. Geiss

Prof. Dr. Dr. U.B. Göbel

PD Dr. E. Halle

Prof. Dr. R. Marre

Dr. J. Thomsen

Prof. Dr. A.C. Rodloff

Prof. Dr. E. Straube

Prof. Dr. W. Pfister

Dr. S. Eick

Prof. Dr. U. Ullmann

Dr. S. Schubert

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Charakteristik

• einheitliche Methoden der Empfindlichkeitsbestimmung (MHK)

• kontinuierliche Datenerfassung (Laborroutine)

• Untersuchungen am gesamten klinischen Material

• unvalidierte MHK-Werte

• zeitnahe Auswertung (wöchentliche bzw. tägliche Datenübertragung)

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

QUALITÄTSSICHERUNG

• GLP-Standards (Zertifizierung ist nicht Voraussetzung)

• DGHM-Verfahrensrichtlinien und DIN -Standards

• externe Qualitätssicherung durch regelmäßige und erfolgreiche

Teilnahme an den großen bakteriologischen INSTAND-Ringversuchen

• interne Qualitätssicherung

− für alle selbsthergestellten Medien und Reagenzien, soweit diese

in der Diagnostik eingesetzt werden

− für die Resistenzbestimmung (tägliche Untersuchung von

Typstämmen für jede eingesetzte Methode der Resistenztestung)

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

MHK-Verteilung von E. coli (ATCC 25922)

MHK [mg/l]

0.062 0.125 0.25 0.5 1 2 4 8 16 32 64 128 n

Ampicillin - - - - 0 33 35 2 1 0 0 2 73

Piperacillin - - - - 31 38 1 0 0 1 1 1 73

Cefuroxim - - - 0 0 31 40 0 0 0 1 - 72

Imipenem - 36 19 7 7 3 0 1 0 - - - 73

Meropenem - 73 0 0 0 0 0 0 0 - - - 73

Gentamicin - - 0 59 11 3 0 0 0 0 - - 73

Tobramycin - - 1 13 54 5 0 0 0 0 - - 73

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Daten

• Datum

• Einsender (Abt., I, N, A)

• Materialart

• Materialnummer

• Identifizierungsergebnis

• MHK-Wert

• Antibiotikum

• Bewertungsergebnis (R, I, S)

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Zahlen

• 17.400 Stämme (01.04.2001; 2 Teilnehmer)

• 96.000 Stämme pro Jahr (8 Teilnehmer)

• 33/32 Antibiotika pro Stamm (49 Antibiotika)

• 33/32 MHK-Werte pro Stamm

• 3.168.000 MHK-Werte pro Jahr (8 Teilnehmer)

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Materialentnahme

MHK-Bestimmung

Identifizierung

LIS

LDS, MEDAT,

DORNER, IMP

EPILOG

e-mail

EPILOG

(BONN)

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Anteil resistenter Stämme

von

Staphylococcus aureus

(Jun. 2000 - Feb. 2001)

KLINIK A KLINIK B

n % R n % R

Oxacillin 363 10.7 272 4.0

Penicillin G 363 80.4 271 65.7

Levofloxacin 363 18.7 266 8.3

Moxifloxacin 363 10.5 245 2.9

Erythromycin 362 13.8 271 19.6

Clindamycin 362 3.3 271 3.7

Gentamicin 363 7.7 270 6.3

Teicoplanin 361 0.0 271 0.0

Vancomycin 363 0.0 118 0.0

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Staphylococcus aureus

Levofloxacin

70.0

60.0

Zahl der Stämme [%]

50.0

40.0

30.0

20.0

10.0

0.0

0.125 0.25 0.5 1 2 4 8 16

PEG

Klinik A

Klinik B

Konzentration [mg/l]

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Staphylococcus aureus

Moxifloxacin

45.0

40.0

Zahl der Stämme [%]

35.0

30.0

25.0

20.0

15.0

10.0

5.0

0.0

0.0625 0.125 0.25 0.5 1 2 4 8

Klinik A

Klinik B

Konzentration [mg/l]

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Einsender chinolonresistenter Stämme von

Staphylococcus aureus

Klinik A Klinik B

Klinik A Klinik B

n % n % n % n %

Abdominalchirurgie-N 7 4.5 - - Neurologie-I - - 2 8.3

Augenheilkunde-A - - 2 8.3 Psychatrie u. Psychosomatik-N 10 6.5 - -

Gastroenterologie-N 2 1.3 - - Pulmologie-N - - 4 16.7

Herz u. Gefäß-Chirurgie-N 6 3.9 - - Radiologie-N - - 1 4.2

Infektionsstation-N 20 12.9 - - Thoraxchirurgie-N 65 41.9 - -

Innere-Medizin-I 22 14.2 3 12.5 Unfall- u. Knochen-Chirurgie-A 2 1.3 - -

Innere-Medizin-N 14 9 2 8.3 Unfall- u. Knochen-Chirurgie-N 4 2.6 - -

Nephrologie/Dialyse-N - - 2 8.3 Urologie-A 1 0.6 3 12.5

Neurochirurgie-I - - 2 8.3 Urologie-N 2 1.3 3 12.5

155 100 24 100

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Prozentsätze resistenter Stämme

von

Pseudomonas aeruginosa

(Jun. 2000 - Feb. 2001)

Klinik A Klinik B

n % R n % R

Piperacillin 247 6.5 303 3.6

Cefotaxim 247 48.6 303 60.4

Ceftazidim 247 2.4 303 3.0

Meropenem 247 1.2 303 1.0

Ciprofloxacin 247 6.9 303 12.9

Levofloxacin 247 15.4 303 27.1

Moxifloxacin 247 25.5 296 41.9

Co-trimoxazol 247 54.7 302 53.3

Gentamicin 247 4.9 303 7.9

Tobramycin 247 3.6 303 5.6

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Pseudomonas aeruginosa

Moxifloxacin

45.0

40.0

Zahl der Stämme [%]

35.0

30.0

25.0

20.0

15.0

10.0

5.0

0.0

0.0625 0.125 0.25 0.5 1 2 4 8

Klinik A

Klinik B

Konzentration [mg/l]

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Pseudomonas aeruginosa

Ciprofloxacin

50.0

45.0

Zahl der Stämme [%]

40.0

35.0

30.0

25.0

20.0

15.0

10.0

5.0

0.0

0.0625 0.125 0.25 0.5 1 2 4 8

PEG

Klinik A

Klinik B

Konzentration [mg/l]

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Einsender chinolonresistenter Stämme von

Pseudomonas aeruginosa

Klinik A

n % n %

Abdominalchirurgie-I 2 2.4 Innere-Medizin-N 9 10.7

Abdominalchirurgie-N 7 8.3 Neurochirurgie-N 1 1.2

Gastroenterologie-N 8 9.5 Thoraxchirurgie-N 17 20.2

HNO-A 2 2.4 Unfall- u. Knochen-Chirurgie-A 1 1.2

HNO-N 2 2.4 Unfall- u. Knochen-Chirurgie-N 4 4.8

Herz u. Gefäß-Chirurgie-N 1 1.2 Urologie-A 4 4.8

Infektionsstation-N 9 10.7 Urologie-N 9 10.7

Innere-Medizin-I 4 4.8 cystische Fibrose-A 4 4.8

84 100

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Einsender chinolonresistenter Stämme von

Pseudomonas aeruginosa

Klinik B

n % n %

Abdominalchirurgie-I 10 5.6 Neurologie-I 88 48.9

Dermatologie-N 1 0.6 Neurologie-N 6 3.3

Endokrinologie-N 3 1.7 Radiologie-N 1 0.6

Geriatrie-N 9 5 Rehabilitation-N 1 0.6

Gynäkologie-N 3 1.7 Thoraxchirurgie-N 2 1.1

HNO-A 1 0.6 Transpl. Leber-N 3 1.7

HNO-N 1 0.6 Transpl. Niere-V 3 1.7

Innere-Medizin-I 3 1.7 Unfall- u. Knochen-Chirurgie-N 2 1.1

Kardiologie-N 3 1.7 Urologie-A 11 6.1

Nephrologie/Dialyse-N 1 0.6 Urologie-N 16 8.9

Neurochirurgie-I 7 3.9 cystische Fibrose-A 5 2.8

180 100

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Anteil resistenter Stämme

von

Escherichia coli

(Jun. 2000 - Feb. 2001)

Klinik A Klinik B

n % R n % R

Ampicillin 744 41.9 1083 42.7

Piperacillin 744 21.2 1082 19.6

Cefotaxim 744 0.3 1080 1.0

Cefpodoxim-Proxetil 744 1.3 1053 2.8

Ceftazidim 742 0.4 1094 0.3

Cefuroxim 744 4.2 1090 5.2

Meropenem 744 0.0 1083 0.0

Ciprofloxacin 744 11.3 1092 9.5

Levofloxacin 744 9.7 1093 6.5

Moxifloxacin 744 10.9 1055 10.4

Co-trimoxazol 743 28.4 1094 27.1

Gentamicin 743 4.7 1094 3.5

Tobramycin 744 3.0 1083 1.3

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Einsender chinolonresistenter Stämme von

Escherichia coli

Klinik A

n % n %

Abdominalchirurgie-I 2 1.3 Neurochirurgie-N 1 0.6

Abdominalchirurgie-N 6 3.8 Psychatrie u. Psychosomatik-N 2 1.3

Geburtshilfe-N 2 1.3 Thoraxchirurgie-N 3 1.9

Infektionsstation-N 2 1.3 Urologie-A 23 14.6

Innere-Medizin-N 20 12.7 Urologie-N 85 54.1

Knochenmarktransplantation-N 8 5.1 cystische Fibrose-A 3 1.9

157 100

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Einsender chinolonresistenter Stämme von

Escherichia coli

Klinik B

n % n %

Abdominalchirurgie-I 7 3.4 Neurologie-I 6 2.9

Abdominalchirurgie-N 2 1 Neurologie-N 4 1.9

Angiologie/Phlebologie-N 3 1.4 Orthopädie-N 2 1

Endokrinologie-N 13 6.3 Psychatrie u. Psychosomatik-N 2 1

Gastroenterologie-N 6 2.9 Pulmologie-N 5 2.4

Herz u. Gefäß-Chirurgie-N 6 2.9 Radiologie-N 2 1

Innere-Medizin-I 2 1 Transpl. Leber-N 5 2.4

Kardiologie-N 4 1.9 Transpl. Niere-V 5 2.4

Knochenmarktransplantation-N 44 21.3 Urologie-A 33 15.9

Nephrologie/Dialyse-N 3 1.4 Urologie-N 52 25.1

Neurochirurgie-N 1 0.5

207 100

April 2001

K. Huppertz


GENARS-Projekt: Erste Erfahrungen

Zusammenfassung

• EDV-technische Probleme während der Initialphase des

GENARS-Projektes sind überwunden

• Kontrollstammtestungen belegen die gute Qualität

• die Chinolonresistenz vonStaphylococcus aureus und

Pseudomonas aeruginosa zeigt deutliche Differenzen

zwischen den partizipierenden Kliniken

• die Haupteinsender chinolonresistenter Stämme konnten

identifiziert werden

April 2001

K. Huppertz

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine