Download - Palfinger

palfinger.com

Download - Palfinger

Das Magazin für starke Lösungen

Kundenmagazin

Ausgabe Nr. 20

News

Report

International

Willkommen an Bord!

PALFINGER zahlt sich aus – der Beweis.

Spezialist für Sondereinsätze


2 // EDITORIAL

2 eDitorial

PALFINGER zahlt sich aus

3 neWS

Willkommen an Bord

4 report

palfinger zahlt sich aus – der Beweis.

8 LKW-Knickarmkrane

Spezialist für Sondereinsätze

Einzigartig in der Schweiz

PALFINGER im Mittleren Osten

PALFINGER stark im arabischen Raum

„UP HELLY AA“– Feuerfestival auf den Shetland Inseln

14 Hakengeräte

Ein LKW – viele Möglichkeiten

15 Marine

Ozeanriesen unterwegs mit PALFINGER

16 ladebordwände

TAIL LIFT MBB PALFINGER

17 Personenlifte

RATCLIFF PALFINGER

18 Mitnahmestapler

CRAYLER

19 eisenbahnsysteme

RAILWAY

20 Hubarbeitsbühnen

Jumbobühne für Hafenarbeiten in Oslo

Neues Fahrzeug für Salzburger Berufsfeuerwehr

22

24

Forst- und Recyclingkrane

EPSILON

Palfinger for africa

Inhalt

PALFINGER zahlt sich aus

Nach den Turbulenzen der vergangenen

Jahre verzeichnete PALFINGER im Jahr

2010 wieder einen deutlichen Aufwärtstrend.

Die Ergebnisse zeigen, dass die

Weltwirtschaftskrise nicht nur gut überstanden

wurde, sondern sogar für weiteres

Wachstum und eine Stärkung der

Unternehmensgruppe genutzt werden

konnte.

2010 war geprägt von einer massiven

Messepräsenz von PALFINGER rund um

den gesamten Globus. Während der Mitbewerb

in Zeiten der Wirtschaftskrise

seine Messestände deutlich verkleinerte

oder sogar überhaupt auf den Besuch

gewisser nationaler und internationaler

Messen verzichtete, präsentierten unsere

unabhängigen Händler Innovationen und

Dienstleistungen auf knapp 100 Messen

rund um den Erdball. Die Highlights

dabei waren mit Sicherheit die spektakulären

Messeauftritte auf den großen internationalen

Messen BAUMA in München,

IAA Nutzfahrzeuge Hannover, Interforst

in München, SAIE in Bologna oder der

BAUMA China in Shanghai. Unter dem

Motto „Sicherheit und Zuverlässigkeit“

wurden nicht nur Produktinnovationen

vorgestellt und deren Zuverlässigkeit

untermauert sondern auch – mit in Kraft

treten der neuen Maschinenrichtlinie

MR2006/42/EG und der neuen Krannorm

EN12999:2009 – die Sicherheit im

Kranbetrieb in den Fokus gerückt.

Mit dem sogenannten „Best Preis Beweis“

tritt PALFINGER den Beweis an, dass

Kunden, die in hochwertige PALFINGER

Produkte investieren, auf mittlere und

lange Sicht richtig viel Geld sparen können.

Bei dieser Verkaufsargumentation

werden die Kosten des gesamten Produktlebenszyklus

– von den Anschaffungskosten

über reale und potentielle

Kosten der Nutzung, Wartung, Nutzlasten

bis hin zum Wiederverkaufswert betrachtet

und analysiert. Nach dem erfolgreichen

Start des „Best Preis Beweis Projektes“

am Ladekran in Deutschland wird

diese innovative Verkaufsargumentation

aktuell auf alle anderen Produktbereiche

erweitert und international ausgerollt.

Mit dem Erwerb der Bereiche Marine- und

Windkrane von der Palfinger systems GmbH

erweiterten wir unser Marine-Portfolio.

Der übernommene Bereich ist im Segment

der Marinekrane gut positioniert

und darüber hinaus Marktführer bei

Kranen für Offshore-Windkraftanlagen.

Zusammen mit der Marine-Sparte übernimmt

die PALFINGER Gruppe auch die

Fertigungsstandorte in Slowenien und

Kroatien. Mit dem bestehenden Geschäft

gibt es zahlreiche Synergien im Bereich

Entwicklung und Produktion von Kranen

sowie speziell im Vertrieb und Service des

Bereichs Marine.

Viel Spaß beim Lesen! ❚

CMO Wolfgang Pilz und CEO Herbert Ortner


NEWS // 3

Willkommen

an Bor

Marinekrane ergänzen

PALFINGER Produktfamilie

Mit der Übernahme der Bereiche Marinekran und Wind

von der Palfinger systems GmbH und der Integration

von Ned-Deck Marine erweitert die PALFINGER Gruppe

ihr Marine-Portfolio und zählt nun zu den führenden

Anbietern von Marinekranen.

Mit klassischen PK-Knickarmkranen, den wartungsfreundlichen PSM-

„Stiff Boom Cranes“, den flexiblen PTM-Teleskopkranen, den starken

PKM-„Knuckle Boom Cranes“, den gigantischen PFM-„Heavy Duty

Foldable Marine Cranes“ und Spezialkranen für Rettungsboote bietet

PALFINGER MARINE für jeden maritimen Einsatz das passende

Kransystem. Für Offshore-Windkraftanlagen stehen zudem Gondel- und

Plattformkrane sowie Krane für Transformerplattformen zur Auswahl. ❚


4 // REPORT

PALFINGER

zahlt sich aus –

der Beweis.

Alles im Leben hat zwei Seiten. Bei der Anschaffung

einer neuen Maschine denkt man zunächst nur an

die Kosten. Mit dem Best-Preis-Beweis regt PALFINGER

Kunden an, darüber nachzudenken und nachzurechnen,

was mit Hilfe eines PALFINGER Hebe-, Ladeoder

Handlingsystems eigentlich gespart und verdient

werden kann.

Die Qualitätsvorteile und Innovationen von PALFINGER Produkten

bergen enorme Kosteneinsparungspotentiale und zahlreiche gewinnbringende

Einsatzmöglichkeiten für den erfolgreichen Unternehmer

von heute. Eine Betrachtungsweise, die das gesamte Geschäft – von

den Anschaffungskosten über reale und potentielle Kosten der

Nutzung, Wartung, Nutzlasten bis hin zum Wiederverkaufswert –

umfasst, legt ganz klar offen: „Bezogen auf seine Lebensdauer ist ein

PALFINGER Produkt die bei weitem günstigste Anschaffung!“


REPORT // 5

Einsparung durch das patentierte aktive

Schwingungsdämpfungssystem „AOS“

Das Schwingungsdämpfungssystem AOS

ermöglicht schnellere Kranbewegungen und

ein punktgenaues Arbeiten. Aufgrund kürzerer

Zyklus-Zeiten darf mit einer Arbeitszeiteinsparung

von mind. 3 % gerechnet werden.

Rechnen Sie selbst!

Stunden pro Jahr

x 0,03 (= 3 %)

= eingesparte Stunden

x

Euro pro Stunde

= Euro Ersparnis in einem

Jahr durch AOS

Reduzierter Wartungs- und

Reparaturaufwand

PALFINGER Krane sind in jedem Detail auf

Service- und Wartungsfreundlichkeit ausgerichtet.

Zum Beispiel reduziert das wartungsfreie

Ausschubsystem den üblichen Wartungsaufwand

maßgeblich. Nach einer einmaligen

Erstschmierung mit einem speziellen Lebensmittelfett

bedarf es keiner weiteren Servicearbeiten.

Rechnen Sie selbst!

Arbeitszeitersparnis von

x 12 Monate

x

Stunden pro Monat

Euro pro Stunde

= Euro Einsparung aufgrund

des wartungsfreien

Ausschubsystemes

+ Einsparung der Kosten für Fette

Höchster Wiederverkaufswert

PALFINGER Produkte erzielen bei weitem die

höchsten Wiederverkaufswerte, aufgrund ihrer

hohen Produktqualität (KTL Langzeit-Oberflächenschutz;

Design & Finish).

PALFINGER Ladekrane erreichen laut einer

europäischen Gebrauchtgeräteliste im Schnitt

einen um 10 % höheren Wiederverkaufswert

am Gebrauchtmaschinenmarkt als Wettbewerbsprodukte.

Das sind umgerechnet rund

100,00 Euro Mehrerlös pro Metertonne.

Rechnen Sie selbst!

x Euro 100,00

Metertonnen Ihres Ladekranes

= Euro erzielter Mehrerlös

beim Wiederverkauf


6 // rePORT

Die folgenden Beispiele *) zeigen, dass Produkte aus dem Hause PALFINGER höchste Wirtschaftlichkeit,

höchste Verfügbarkeit, einen reduzierten Wartungs- und Reparaturaufwand und die höchsten

Wiederverkaufswerte der Branche für sich beanspruchen.

Ladekran

PALIFT Abrollkipper

HÖCHSTE WIRTSCHAFTLICHKEIT

Toureneinsparung durch höhere Nutzlast

Aufgrund ihrer gewichtsoptimierten Bauweise haben PALFINGER

Ladekrane ein geringes Eigengewicht. Unternehmer profitieren von

mehr Nutzlast und weniger Treibstoffkosten. Durch den Nutzlastvorteil

von ca. 5 % kann etwa jede 20. Fuhre eingespart werden.

Reduzierter Wartungs- und Reparaturaufwand

PALFINGER Krane sind in jedem Detail auf Service- und Wartungsfreundlichkeit

ausgerichtet. Zum Beispiel reduziert das wartungsfreie

Ausschubsystem den üblichen Wartungsaufwand maßgeblich. Nach

einer einmaligen Erstschmierung mit einem speziellen Lebensmittelfett

bedarf es keiner weiteren Servicearbeiten.

Höchster Wiederverkaufswert

PALFINGER Produkte erzielen bei weitem die höchsten Wiederverkaufswerte,

aufgrund ihrer hohen Produktqualität (KTL Langzeit-

Oberflächenschutz; Design & Finish).

HÖCHSTE WIRTSCHAFTLICHKEIT

Treibstoffeinsparung dank geringem Eigengewicht

Im Vergleich zu Geräten des Mitbewerbs sind PALIFT Abrollkipper um

mind. 10 % leichter. Unternehmer profitieren von mehr Nutzlast und

weniger Treibstoffkosten. Bei 300 kg Mindergewicht erspart man ca.

0,4 Liter Diesel auf 100 km bzw. 4 Liter auf 1000 km.

Reduzierter Wartungs- und Reparaturaufwand

Zeiteinsparung dank service- und wartungsfreundlichem Design

PALIFT Abrollkipper sind in jedem Detail auf Service- und Wartungsfreundlichkeit

ausgerichtet. Zum Beispiel reduzieren wartungsfreie Schubarme

und leicht zugängliche Bolzen den Wartungsaufwand erheblich.

Garantierter Wiederverkauf

Dank ihrer hohen Produktqualität (Werkslackierung; Finish) und der

weltweiten Wiederverkaufsmöglichkeit durch flächendeckende Ersatzteilversorgung

und Serviceabdeckung sind PALIFT Geräte fit für ein

zweites oder sogar drittes Geräteleben.

Höchste Verfügbarkeit

Mit ca. 4.500 Vertriebs- und Servicestützpunkten bietet

PALFINGER ein weltweit unschlagbares, flächendeckendes

Netz an Händlern, Servicepartnern und Vertragswerkstätten

sowie eine professionelle und rasche Ersatzteilversorgung.

Rechnen Sie selbst!

Tage weniger Ausfall pro Jahr

Alle PALFINGER Produkte garantieren die höchste

Geräteverfügbarkeit dank

• weltweit bestem Servicenetz

• bester Ersatzteilabdeckung

• bestens geschultem Servicepersonal

• höchster Qualitätsmaßstäbe in Fertigung und Montage

x 8 Arbeitsstunden

x

Euro pro Stunde

= Euro Ersparnis in einem Jahr


REPORt // 7

*) Hier handelt es sich um ausgewählte Beispiele. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

CRAYLER Mitnahmestapler

PLATFORMS

Höchste Wirtschaftlichkeit

Treibstoffkosteneinsparung und höhere Nutzlast

Aufgrund ihrer gewichtsoptimierten Bauweise haben CRAYLER

Mitnahmestapler ein geringes Eigengewicht. Unternehmer profitieren

von mehr Nutzlast und weniger Treibstoffkosten. Paradebeispiel ist der

CRAYLER BM mit einer Gewichteinsparung von ca. 1000 kg gegenüber

Heckstaplern (kein Kontergewicht, keine Nachlauflenkachse notwendig!).

Reduzierter Wartungs- und Reparaturaufwand

Geringer Wartungsaufwand dank der Verwendung hochwertigster

Komponenten.

Höchster Wiederverkaufswert

CRAYLER Mitnahmestapler erreichen laut einer europäischen

Gebrauchtgeräteliste dank ihrer hohen Produktqualität (KTL3-fach-

Langzeit-Oberflächenschutz) bzw. dank des perfekten Schutzes des

Staplers in der Transportbox beim BM Modell einen bis zu 2000 Euro

höheren Wiederverkaufswert am Gebrauchtmaschinenmarkt als

Wettbewerbsprodukte.

Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit durch leistungsstarke Steuerbarkeit

Die Aufstellnivellierung und automatische Rückführung in die Transportstellung

sparen dem Kunden viel Zeit und geben dem Unternehmer

ein hohes Maß an Sicherheit im Verleihgeschäft. Es darf mit Arbeitszeiteinsparungen

von mind. 15 % gerechnet werden.

Mehr Nutzlast durch gewichtsoptimierte Leichtbauweise

Durch den Einsatz von Aluminium und hochfesten, aber dünnen

Stahlblechen sind PALFINGER Hubarbeitsbühnen gewichtsoptimiert

konstruiert. Erhöhte Zuladekapazitäten reduzieren den Einsatz an

zusätzlichen Fahrzeugen für den Materialtransport.

Reduzierter Wartungs- und Reparaturaufwand

Hubarbeitsbühnen von PALFINGER PLATFORMS sind in jedem

Detail auf Service- und Wartungsfreundlichkeit ausgerichtet. So ist

zum Beispiel das Teleskop weitgehend wartungsfrei ausgelegt. Schwer

zugängliche, innen liegende Teile müssen nicht geschmiert werden.

Höchster Wiederverkaufswert

Hubarbeitsbühnen von PALFINGER PLATFORMS erreichen augrund

ihrer hohen Produktqualität (KTL Langzeit-Oberflächenschutz; Design &

Finish) einen eindeutig höheren Wiederverkaufswert am Gebrauchtmaschinenmarkt

als Wettbewerbsprodukte.


8 // LKW-Knickarmkrane

Donnerstag, 10. Februar 2011, 08.00 Uhr: Einsatz „SMK 320.67“ der WEMO-Tec GmbH mit 3D-Vakuum-Glasmanipulator

Bauvorhaben: Montage von bis zu 650 kg schweren Glasscheiben; Schule zur Berufsförderung der St. Antonius GmbH, Sankt-Vinzenz-Straße, Fulda


LKW-Knickarmkrane // 9

Spezialist

für Sondereinsätze

Ein Montagekran der besonderen Art macht Unmögliches möglich. Der unkonventionelle Kranaufbau auf

einem Raupenfahrzeug trotzt niedrigen Durchfahrtshöhen, eingeschränkten Platzverhältnissen in Hallen,

Gebäuden und beengten Baustellenzufahrten. Seine Anwendung findet dieser Spezialkran vor allem im

Glasbau und der Stahlmontage. Seine kompakte Geometrie ermöglicht ein flexibles und sicheres Manövrieren

auch unter engsten Raumverhältnissen. Intelligente Zusatzausrüstungen perfektionieren seine Performance.

Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit

dem Eichenzeller Unternehmen WEMO-tec

als Spezialist für Gerüstbau, Brückenzugangs-

und Krantechnik sowie als Vermieter

von Hubarbeitsbühnen, verwirklichte die

Palfinger GmbH aus Ainring einen unkonventionellen

Kranaufbau eines

PK 29002 Performance auf ein Raupenfahrzeug.

Rund eine Viertelmillion Euro wurden

investiert. „In diese Maschine sind sehr viele

Erfahrungen eingeflossen – sowohl von uns

als auch von PALFINGER“, erklärt Heiko

Haase, Entwicklungsleiter aus dem Hause

WEMO-tec. Die geringe Größe des Kranes

ermögliche dabei den problemlosen Transport

von Maschinen auch in ältere Betriebshallen,

die standardmäßig häufig doppelflügelige

Türen mit einer Höhe von 2 m und einer

Breite von 1,80 m aufwiesen. Die Verwendung

von Krantechnik im Inneren solcher Hallen

sei in der Vergangenheit relativ kompliziert

gewesen. Anwendung finde dieser Spezialmontagekran

mit der Bezeichnung

SMK 320.67 vor allem im Glasbau und der

Stahlmontage, weil durch seine Kompaktheit

ein flexibles und sicheres Manövrieren auch

unter beengten Raumverhältnissen möglich sei.

Der Ladekran besitzt eine Traglast von maximal

6.700 kg, eine maximale Auslegerlänge

von 17 m und einer Arbeitshöhe bis 19,5 m.

Die Grundsystem konfiguration lässt sich

durch den hydraulischen Fly-Jib um Einiges

erweitern. Dieses Zusatzknicksystem ist

einfach am Ende des Schubarmpaketes des

Armes zu befestigen. Dadurch erhöht sich

die Reichweite des Kranes bis auf 30 m. Das

Knicksystem macht das Arbeiten über Gebäudekanten

komfortabler. Der Kran kann mittels

Funkfernsteuerung bequem bedient werden.

Das Endlosschwenkwerk sorgt für einen 360°

Aktionsradius. Insbesondere auch der 4-Achsen-Manipulator

der wahlweise mit Vakuumheber

oder Zangengreifer mit je 1000 kg Traglast

verwendet werden kann, hat maßgeblich zum

Erfolg des Gerätes, das mittlerweile bundesweit

im Glas- und Fassadenbau eingesetzt

wird, beigetragen.

Die Firma WEMO-tec hat sich nach eigenen

Angaben mit der Entwicklung des Kranes

neue Einsatzbereiche geschaffen. Der Spezialmontagekran

wird mit speziell geschultem

Bedienpersonal an Kunden vermietet. „Der

Montage-Kran trifft auf eine enorm große

Akzeptanz des Marktes, so dass bereits an der

Entwicklung weiterer Geräte in höheren Traglastklassen

gearbeitet wird“, bestätigt Heiko

Haase. ❚


10 // LKW-Knickarmkrane

Einzigartig in der Schweiz

Transportstrasse

Herzlich willkommen in der „Transportstraße“

von Altstätten im Vierländereck Schweiz,

Liechtenstein, Österreich und Deutschland! An

dieser einmaligen Adresse befinden sich auch

die Hallen sowie der Lager- und Umschlagplatz

der Zünd Transport AG. Mit rund 80 Mitarbeitenden

ist die Zünd Transport AG eines der

bedeutendsten Transportunternehmen in der

Ostschweiz. Der Fuhrpark des Traditionsunternehmens

umfasst rund 70 Fahrzeuge, davon

mehr als 30 Fahrzeuge mit PALFINGER Ladekran.

Mit den Kranfahrzeugen transportiert

Zünd hauptsächlich Glas, Fenster und Türen.

Insbesondere für die zwei namhaften Marken

EgoKiefer und Schollglas, die Nachbarn von

Zünd, ist das Transportunternehmen tagtäglich

schweizweit unterwegs.

Glas- und Fenster-Transporte sind eine

anspruchsvolle Angelegenheit. „Dafür braucht

es vor allem routinierte Chauffeure und ein

gutes Werkzeug“, erklärt Josef Bürki, Geschäftsleitungsmitglied

der Zünd Transport AG. Was

das Werkzeug betrifft, setzt Zünd seit Jahren

ausschließlich auf PALFINGER Ladekrane und

vertraut dabei auf die Walser Schweiz AG,

PALFINGER Generalvertretung und Fahrzeugaufbauer.

Auf die Frage, weshalb Zünd seit Jahren auf

Walser Schweiz vertraut, antwortet Bürki: „Ich

will nicht gleichzeitig auf fünf Hochzeiten tanzen,

vorausgesetzt ich bin auch von Produkt

und Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Ebenfalls wichtig sind mir Flexibilität, Zuverlässigkeit

sowie Servicestützpunkte verteilt auf

die ganze Schweiz. Und da ist Walser Schweiz

sehr gut aufgestellt.“

Soeben hat Zünd wieder kräftig investiert.

Allerneueste Kranfahrzeuge sind ein

Volvo FH 500 6 x 2 mit PALFINGER Kran

PK 34002 SH High Performance, ein Volvo

FH 500 6 x 2 mit PK 27002 SH

High Performance und ein Scania

R 480 LB 6 x 2*4 mit PK 22002 EH

High Performance.

Die SH-Modelle sind mit einem Endlosschwenkwerk

ausgestattet, der PK 22002 EH

verfügt über einen Schwenkbereich von

400 Grad. Das Endlosschwenkwerk mit zwei

Schwenkantrieben sorgt für einen uneingeschränkten

Bewegungsbereich des Kranes und

ein höheres Schwenkmoment. Dadurch kann

der Kran auf dem kürzesten Weg effizient, sanft

und präzise geschwenkt werden.

Die zwei SH-Modelle sind zusätzlich mit einem

Fly-Jib PJ060B ausgerüstet. Dieses Zusatzknicksystem

erhöht das Einsatzspektrum des

Krans nochmals deutlich. Der Chauffeur, der

gerade Fenster von EgoKiefer auf seinen LKW

verlädt, verdeutlicht: „Gerade wenn das Ladegut

durch enge Öffnungen im Gebäudeinneren

platziert werden muss oder bei Arbeiten über

Gebäudekanten hinweg hat sich der Fly-Jib

schon oftmals bewährt!“

Bis zu 20 Prozent mehr Hubkraft. „Wenn kurzfristig

mehr Kraft gebraucht wird, kann mein

Kran noch eins draufsetzen“, schwärmt der

Chauffeur. Dabei spricht er vom Super-HPLS

(Super High Power Lifting System), das sich je

nach Kraftbedarf automatisch aktiviert und

kontinuierlich die Hubkraft des Kranes erhöht.

Parallel dazu wird die Arbeitsgeschwindigkeit

reduziert, sodass die Bauteile nicht überbelastet

werden. ❚

Frisch vor der Auslieferung:

PK 27002 SH High Performance


LKW-Knickarmkrane // 11

PALFINGER

im Mittleren Osten

Führend in Technologie und Service gilt die Marke

PALFINGER rund um den Globus als Inbegriff von

Qualität und Zuverlässigkeit. Die erklärte Philosophie

„Kunden in ihrem Job erfolgreicher zu machen“ gilt

natürlich ebenso für den arabischen Raum. Dem

weltweiten engmaschigen Händler- und Servicenetz

von PALFINGER entsprechend ist auch die Präsenz des

Technologieführers im Mittleren Osten enorm stark

und kompetent.

„SCHIRM-HERRSCHAFT“ –

Großangelegtes Sonnenschutzprojekt in Saudi Arabien

250 Sonnenschirme, im Quadrat rund um die Moschee von Medina

angeordnet. Ein Projekt – unter maßgeblicher Beteiligung von

PALFINGER realisiert – liefert beeindruckende Bilder aus der arabischen

Welt. Medina, die „erleuchtete Stadt“ im westlichen Saudi

Arabien ist nach Mekka die zweitwichtigste heilige Stadt des Islams

und Ziel zahlreicher Pilger aus der ganzen Welt. Jeden Sommer kommen

zigtausende Moslems und versammeln sich auf den Plätzen rund

um die Moschee. Der „Haddsch“ (= Pilgerfahrt nach Mekka) zählt zu

den fünf Säulen des Islam und findet jährlich während des Monats

Dhu l-hiddscha (= 12. und letzter Monat im Jahreskreislauf des muslimischen

Kalenders) statt. Während der Haddsch als große Pilgerfahrt

nur während bestimmter Tage im Jahr (8. bis 12. Dhu l-hiddscha)

durchgeführt wird, kann die kleine Pilgerfahrt, Umra genannt, zu jeder

beliebigen Zeit erfolgen.

Die Schirme rund um die Moschee dienen den Pilgerreisenden als

Sonnenschutz. Das „Shade Project“ wurde im Auftrag von Madinah

Haram, der Stadtverwaltung von Medina, unter der Federführung der

Saudi Liebherr Company Ltd. ausgeführt. Zum Aufstellen der Schirmhalterungen

und Schirme bzw. zur Montage der Generatoren und des

Zubehörs kam ein PALFINGER PK 20002 Performance Ladekran zum

Einsatz. Geliefert und montiert von AMI Arabian Metal Industries aus

Jeddah meisterte der Ladekran seine Einsätze über die Projektdauer

von drei Jahren mit Bravour. Seine Präzision und Beweglichkeit dank

ausgeklügelter Krangeometrie machten sich bei den diffizilen Montageeinsätzen

besonders bezahlt. ❚


12 // LKW-Knickarmkrane

PALFINGER stark unterwegs in den Vereinten Arabischen Emiraten. Hoheitsgebiet von PALFINGER Partner Al Masaood, Abu Dhabi.

PALFINGER

stark im arabischen Raum

PALFINGER Ladekrane prägen immer mehr das Bild auf Straßen und

Baustellen in Ländern des Mittleren Ostens. Sie dienen hauptsächlich

dem Güterumschlag im Bau- und Baunebengewerbe sowie Einsätzen

im Dienste von Regierungen, Kommunen und Elektrizitätswerken.

Zum Ausliefern und Verteilen von Ziegelpaletten auf Baustellen mit der

klaren Anforderung, die Paletten bis in die 3. Etage zu heben, erfreuen

sich Krane der „PW“- Modellreihe besonderer Beliebtheit.

Obwohl im mittleren Osten hauptsächlich einfache und besonders

wirtschaftliche Ladekrane zum Einsatz kommen, steigt auch auf diesem

Markt kontinuierlich die Nachfrage nach Ladekranen mit modernster

High-Tech-Ausstattung. So wurden beispielsweise unlängst zwei

PK 18001 EH High Performance Krane mit Funksteuerung nach Qatar

geliefert. ❚

Aufbruchstimmung. Sales and Service Manager Meeting in Oman,

Oktober 2010. Alle Händler aus dem Mittleren Osten nahmen mit

jeweils zwei verantwortlichen Personen an dem viertägigen Training

teil. Geschult wurde an den PALFINGER Geräten Kran, Hubarbeitsbühne

und Ladebordwand.

BIG deal in Saudi Arabien. 40 Stück „Ziegelkrane“

(PW 360 / PW 400) für die „Saudi Red Bricks Company

Al-Amoudi“. Projektleitung PALFINGER Partner Arabian

Metal Industries (AMI).

Neue Kranflotte für RedX Industries Bahrain. Scheich Ali

bin Isa Abdulla Al Khalifa (zweiter von links) und Gopi

Subramanium von PALFINGER Partner Y.K. ALMOAYYED &

SONS (zweiter von rechts) bei der Übergabe.


LKW-Knickarmkrane // 13

Feuerfestival auf den Shetland Inseln

Das Fest „Up Helly Aa“ zählt neben dem Shetland Folk Festival zu den Höhepunkten der Brauchtumspflege

auf den Shetland Inseln. Alljährlich steht der letzte Dienstag im Januar ganz im Zeichen dieses Spektakels.

Viele tausende Einheimische und Touristen kommen extra her, um an diesem Regionalfest das skandinavische

Kulturerbe mitzufeiern. Getragen wird das Feuerfestival des Nordens, auch gelegentlich „Wikinger-Karneval“

genannt, vom auf den Shetland-Inseln verbreiteten Bekenntnis zu den eigenen skandinavischen Wurzeln und

dem Bedürfnis, dem dunklen, harten Winter mit der Kraft des Feuers entgegenzuwirken.

In monatelanger Vorarbeit wird von „Feierabendwikingern“

ein prachtvoll aussehendes

Wikinger-Langschiff nachgebaut. Dieses ist

von vornherein dazu bestimmt, am Tage des

„Up Helly Aa“ im Anschluss an einen groß

aufgezogenen Fackelumzug mit stimmungsvollem

Schlachtgesang den Flammen geopfert

zu werden.

Um das Schiff sicher an den Ort seiner

Bestimmung zu bringen, wurde das renommierte

schottische Transportunternehmen

Garriock Bros Ltd. engagiert. Mit Niederlassungen

in Lerwick und Brae auf den Shetland

Inseln sowie in Kirkwall auf Orkney ist das

Unternehmen auf den Inselgruppen nördlich

von Schottland bestens aufgestellt. Die Fahrzeuge

der Garriock Flotte, davon vier Scania

8x4 LKWs und ein Scania Traktorfahrzeug,

sind alle mit PALFINGER Kranen ausgestattet.

Zwei PK 29002, ein PK 36002, ein PK 44002

und ein PK 40002 EH kommen für den

Transport und das Handling von Dachstühlen,

Containern, Fischernetzen, Rettungsbooten

und allerlei ähnlichen Schwerlasten, die das

Inselleben prägen, zum Einsatz.

Als langjähriger, loyaler Kunde von

OUTREACH und aus Überzeugung, nur mit

den besten am Markt erhältlichen Produkten

arbeiten zu wollen, kommt für Garriock Bros

Ltd. nur die Marke PALFINGER in Frage! ❚


14 // Hakengeräte

Ein LKW –

viele Möglichkeiten

Flexible Transportlösungen bzw. die vielseitige

Einsetzbarkeit von Fahrzeugen stellen auch in

der Forstwirtschaft eine wesentliche Voraussetzung

für den unternehmerischen Erfolg dar.

Wenige oder sogar nur ein Fahrzeug in Kombination

mit mehreren gleichen oder verschiedenen

Behältern, dem passenden Containerwechselsystem

und dem passenden

Holzladekran arbeiten multifunktionell und

besonders wirtschaftlich.

Das Forstunternehmen von Daniel Francey im

Kanton Fribourg in der Schweiz weiß darum

und setzt auf die vielseitige Einsetzbarkeit eines

4-Achs-LKWs – ausgestattet mit einem Abrollkipper

PALIFT T 22 A und einem Holzladekran

der Marke EPSILON Q 180 Z. Abrollkipper der

PALIFT Telescopic Reihe sind die Allrounder

unter den Hakengeräten und darüber

hinaus bekannt für ihre niedrige Bauweise.

Holzladekrane aus dem Hause EPSILON

PALFINGER überzeugen durch ihre Dynamik

und Servicefreundlichkeit.

Für Daniel Francey ist es wichtig, den LKW

möglichst universell einsetzen zu können.

Dank Abrollkipper kann er mit dem Volumscontainer

sowohl Hackschnitzel als auch Holzspäne

fahren. Mit Hilfe der Plattform transportiert

er verschiedenste Arbeitsmaschinen wie

Dumper und Stapler. In wenigen Minuten ist

die Plattform mit den mitgeführten Rungen

versehen, somit kann das Fahrzeug auch kurzes

oder mittelanges Holz transportieren. Darüber

hinaus ist die Auslieferung von Brenn- und

Schnittholz möglich. Die niedrige Bauweise des

PALIFT Telescopic Abrollkippers, in diesem

Fall mit einer Transporthöhe von 195 mm, in

Kombination mit einer speziell niedrigen Plattform

(Ladefläche auf 1350 mm über Boden)

ermöglicht auch den Transport von größeren

Forstmaschinen und -geräten, ohne die gesetzlich

erlaubte Maximalhöhe zu überschreiten.

Die optimale Aufbauabstimmung von Abrollkipper

und Holzkran ermöglicht eine hohe

verbleibende Nutzlast sowie ein maximal

mögliches Transportvolumen. Die universelle

Einsetzbarkeit des Fahrzeuges erhöht die

Flexibilität, reduziert die Fixkosten und macht

Daniel Francey in seinem Geschäft eindeutig

erfolgreicher. ❚


Marine // 15

Ozeanriesen

unterwegs mit PALFINGER

Die „Allure of the Seas“, zu Deutsch „Verlockung der Meere“, ist das zweite und jüngste Schiff der sogenannten

„Oasis-Klasse“. Sie bietet auf 16 Decks Platz für mehr als 5.400 Passagiere und über 2.100 Besatzungsmitglieder.

Für den Transport und die Verpflanzung der Bäume an Bord des Ozeanriesen kommt ein PALFINGER PK 150002

Marine-Kran zum Einsatz.

Bereits im Jahr 2007 unterzeichnete die amerikanische

Reederei „Royal Carribean Cruise“

und der südkoreanische Konzern „STX“ den

Auftrag zum Bau des Zwillingschiffes der

„Oasis of the Seas“. Vergangenen November

wurde die „Allure of the Seas“ offiziell an Royal

Caribbean International übergeben und ist

nun mit 361 Metern Länge das größte Kreuzfahrtschiff

der Welt. Seitdem kreuzt die „Allure

of the Seas“ mit den drei Anlaufhäfen Nassau

(Bahamas), Charlotte Amalie (St. Thomas)

und Philipsburg (St. Marteen) sowohl in der

westlichen als auch in der östlichen Karibik.

Heimathafen ist Port Everglades in Fort

Lauderdale (Florida).

Die „Allure of the Seas“ gilt als schwimmendes

architektonisches Wunderwerk. Auf dem

Kreuzfahrtschiff befinden sich sieben unterschiedliche

Lifestyle-Areale: der Central Park,

der Boardwalk und die Royal Promenade, die

„Pool and Sports Zone“, das „Vitality at Sea“

Fitness Center, der „Entertainment Place“ und

die „Youth Zone“, wo Erlebniswelten von einer

Kletterwand über ein Basketballfeld bis hin zu

einem Surfsimulator und einem Tauchbecken

die Gäste beeindrucken. Zahlreiche Bühnen

für Musical- oder Eislaufaufführungen komplettieren

das Angebot.

Der riesige Central Park besticht neben zahlreichen

Cafés und Einkaufsmöglichkeiten

durch einen imposanten botanischen Garten,

in dem mehr als 12.000 tropische Pflanzen

gedeihen. Unter den Pflanzen befinden sich

über 50 Meter hohe Bäume, unzählige Palmen

und Bambusbüsche. Zur Manipulation dieser

Gewächse wurde der PK 150002 M angeschafft.

Außerdem unterstützt der Kran die exakte

Positionierung von Palmen in den idyllischen

Poollandschaften. Schon die „Oasis of the Seas“

wurde 2009 mit einem baugleichen Kran ausgestattet.

Dieser spezielle Marine-Kran zeichnet

sich durch eine Reichweite von 27 Metern

und eine Seilwindenausstattung von über 120

Metern aus. Zur Garantie eines reibungslosen

Ablaufes der täglichen Gartenarbeiten erhielt

die für den Central Park zuständige Crew im

November 2010 eine umfangreiche Bedienerschulung.


Bild: Copyright ©2010 Michel Verdure/Royal Caribbean


16 // Ladebordwände

TAIL LIFT

MBB PALFINGER

Dank Hubladebühnen von MBB PALFINGER gelangen Lebensmittel und Getränke rechtzeitig in den Supermarkt,

technische Geräte in den Handel, Hilfsgüter an ihren Einsatzort, medizinisches Equipment ins Krankenhaus und

viele zahlreiche andere Güter sicher an ihren Bestimmungsort.

Auf leisen Sohlen

Die meisten von ihnen schwärmen aus, wenn es noch dunkel und ruhig

ist auf den Straßen. Flink und leise sorgen sie dafür, dass Lebensmittel

rechtzeitig und frisch in die Regale kommen. Und das 365 Tage im Jahr.

Die Rede ist von den Fahrzeugen des Transportunternehmens Kobal,

dem Spezialisten für eine flächendeckende Verteilung temperaturgeführter

Ware für den Lebensmittelhandel in Slowenien.

Das dynamische slowenische Unternehmen arbeitet mit einem jungen

ambitionierten Team und schwört auf eine moderne Fahrzeugflotte.

GPS-Tracking- und Temperaturdokumentationssysteme gehören zum

Standard. Bei Ladebordwänden verlässt man sich seit Jahren auf Produkte

aus dem Hause MBB PALFINGER. Insgesamt 42 Ladebordwände,

davon 9 Stück der Modellreihe MBB 1500 KL, die 2011 frisch ausgeliefert

wurden, sorgen für eine effiziente Kühllogistik.

„Wenn eine hohe Nutzlastausbeute im Vordergrund steht und die

zulässige Tragkraft von 1500 kg nicht überschritten wird, dann ist die

1500 KL die optimale Hubladebühne. Ausgestattet mit Alulite Plattform

ist diese Ladebordwand ein absolutes Leichtgewicht und Garant für eine

maximale Nutzlastauslastung der Trägerfahrzeuge. Darüber hinaus

arbeitet sie leise und besonders zuverlässig. Grund genug für uns, bis

Jahresende noch drei weitere Ladebordwände dieser Modellreihe

anzuschaffen!“ (Jasmin Čoralič, Fuhrparkleiter von Kobal Transporti) ❚


Personenlifte // 17

RATCLIFF

PALFINGER

Große Begeisterung in Nottingham

Die Stadtverwaltung von Nottingham betreibt eine Flotte von 34 rollstuhlgerechten

Kleinbussen und 5 behindertengerechten Reisebussen für den

Transport älterer und bewegungsbeeinträchtigter Bürger zu Tageszentren

und Sozialgruppen innerhalb der Stadt. Ebenso nutzen Tagesbetreuungsorganisationen

die Fahrzeuge für Ausflüge und wöchentliche Einkaufstouren

ihrer Klienten. Im Zuge der Erneuerung der Flotte hat die Stadtverwaltung

von Nottingham kürzlich 7 neue rollstuhlgerechte Mercedes Sprinter

Kleinbusse, ausgestattet mit vollautomatischen RATCLIFF RTP50 „C-Thru“

Personenliften angeschafft.

Pete Hatfield, Passagier Transport Manager der Stadtverwaltung von

Nottingham ist begeistert von den neuen Liften. Er erklärt „Wir praktizieren

den Grundsatz der Beseitigung sozialer Ausgrenzung. Die neuen Personenlifte

von RATCLIFF PALFINGER mit ihren großzügig dimensionierten

Plattformabmessungen (1500 mm Tiefe x 900 mm Breite) und ihrer

Kapazität von bis zu 500 kg eröffnen Transportmöglichkeiten sowohl für

Passagiere mit herkömmlichen als auch mit schweren elektrischen Rollstühlen!“

Selbst mit großen Rollstühlen ist für Fahrer bzw. Begleiter auf der

Plattform ausreichend Platz vorhanden. Zu den Sicherheitseinrichtungen

gehören 150 mm hohe seitliche Schutzbleche, eine automatische Abrollsicherung,

die am Boden eine Auffahrrampe bildet und für zusätzliche

Sicherheit am hinteren Teil der Plattform sorgt, sowie große seitliche Handläufe,

die in jeder Höhe einfach greifbar sind. In der Transportposition teilt

sich die Plattform vertikal in zwei Hälften und erlaubt somit eine bessere

Durchsicht nach hinten. ❚


18 // Mitnahmestapler

CRAYLER

Internationaler Einsatz für CRAYLER Mitnahmestapler

Kundenorientierung ist der zentrale Erfolgsfaktor in der Speditionsbranche. Schnelligkeit, Sicherheit, Flexibilität,

Zuverlässigkeit und Umweltbewusstsein stehen somit im Zentrum einer erfolgreichen Unternehmensstrategie.

Genau deshalb setzt die westrans Speditionsgesellschaft mbH & Co. KG auf die innovativen Mitnahmestapler

von PALFINGER. Das international tätige Unternehmen, das 2006 gegründet wurde, erweiterte erst kürzlich

seinen Fuhrpark um 20 Mitnahmestapler der Baureihe F3 151 PRO.

Der moderne Fuhrpark des Unternehmens mit

Sitz in Südlohn-Oeding im westlichen Münsterland

umfasst neben konventionellen Planzügen,

Tank- und Silozügen auch über 50 Mitnahmestapler.

Mit diesen ist man neben Deutschland

auch in den Benelux Staaten, Frankreich, Österreich,

der Schweiz und Dänemark für zahlreiche

Kunden unterwegs.

Damit nicht nur der Transport reibungslos

klappt, sondern auch das Be- und Entladen

sicher und flott über die Bühne geht, schwört

westrans auf die Mitnahmestapler der Bauart F3

151 PRO von CRAYLER. Für den Umschlag

leichter Lasten bis 1500 kg ist der nur etwa

1400 kg leichte Mitnahmestapler optimal

geeignet. Der wendige Helfer wird am Heck des

LKWs mitgeführt, ohne wertvollen Stauraum

im Inneren des Aufliegers zu beanspruchen. Am

Zielort ist er in weniger als einer Minute einsatzbereit.

Durch ihr geringes Eigengewicht

können die Mitnahmestapler auch abseits

befestigten Geländes, wie zum Beispiel auf

einen Schotterweg, eingesetzt werden. Durch

den Lenkeinschlag von 180 ° ist ein schnelles,

wendiges und sicheres Arbeiten auch bei eingeschränkten

Platzverhältnissen möglich.

Die CRAYLER Mitnahmestapler überzeugen

im täglichen Einsatz nicht nur durch ihre Wendigkeit,

Geländegängigkeit und Flexibilität, sondern

zeichnen sich auch durch ein Höchstmaß

an Zuverlässigkeit aus. Ihre durchdachte und

robuste Bauweise sowie der geringe Wartungsaufwand

machen sie zu einem verlässlichen

Bindeglied in der Transportkette. Durch die

qualitativ hochwertige Verarbeitung, wie der

speziellen KTL-3-fach-Beschichtung trotzen die

CRAYLER Mitnahmestapler allen

Witterungsverhältnissen.

Im Zentrum der westrans Firmenphilosophie

stehen Qualität und Umweltbewusstsein. Diese

Grundsätze stehen auch bei PALFINGER an

erster Stelle. Umweltfreundliche Technologien

sowohl bei der Herstellung als auch beim

Betrieb der Mitnahmestapler sind für CRAYLER

selbstverständlich. Der geringe Treibstoffverbrauch

schont die Umwelt und hält die Kosten

niedrig. Bei westrans ist man überzeugt, mit den

CRAYLER Mitnahmestaplern Zeit und Geld im

„Huckepacksystem“ zu sparen. ❚


Eisenbahnsysteme // 19

railway

Neue, intelligente Instandhaltungsfahrzeuge für Schweizer Bundesbahn (SBB)

In Kooperation mit der Windhoff Bahn- und Anlagentechnik GmbH konnte PALFINGER RAILWAY sein umfassendes

Know-how in die Realisierung der neu konzipierten Bahnerhaltungsfahrzeuge für die SBB einfließen lassen.

22 Fahrzeuge in drei unterschiedlichen Aufbauvarianten wurden mit Systemen von PALFINGER RAILWAY ausgestattet.

In den Abmessungen eines 60"-Containertragwagens

erlauben die Fahrzeuge zur Fahrleitungserhaltung

einen Betrieb bis zu einem

Gesamtgewicht von 80 t. Konzeptionell ist der

Fahrzeugrahmen für die Aufnahme von zwei

frei wählbaren Arbeitsmodulen vorgesehen.

Abtrommeleinheiten, Kranaufbauten bis zu

einem zulässigen Hubmoment von 30 mt,

Hubarbeitsbühnen oder Werkstatt- bzw.

Mannschaftscontainer finden hier Platz. Der

Bereich zwischen den Arbeitsmodulen wird

bewusst frei gelassen, um ihn zur Zugänglichkeit

der genannten Module sowie als Lagerfläche

für Montagematerial zu nutzen.

Unter den Bezeichnungen „HUBI“, „KRANI“

und „COMBI“ kommen die neuen selbstfahrenden

Arbeitswagen der Windhoff Bahn- und

Anlagentechnik bei der SBB in drei Aufbauvarianten

zum Einsatz. Je nach Ausstattung werden

Tragwerk-, Drahtwerk-, Kettenwerk- und

Kontrollarbeiten sprich die ganze Bandbreite

der Wartung und Pflege von Oberleitungen

durchgeführt.

Vier Fahrzeuge mit der Bezeichnung „HUBI“

sind mit je einer PA 1002 Hubarbeitsbühne

und einer Fahrdrahtdrückeranlage PFD 99 von

PALFINGER RAILWAY ausgestattet. An den

dreizehn Arbeitswagen der „COMBI“ Ausführung

finden sich je ein Kran des Typs PKR 290

inkl. wechselbarem und 90° li/re schwenkbarem

Aluminiumarbeitskorb, eine PA 1002 und

ein PFD 99. Die fünf „KRANI“ Modelle arbeiten

jeweils mit einem PKR 290 Kran und einer

PA 240 Arbeitsbühne mit einer Zuladekapazität

von 400 kg.

Sowohl die Krane (PKR 290) als auch die

Hubarbeitsbühnen (PA 240) sind mit der

PALTRONIC 150 inkl. kompletter Geometrieüberwachung

ausgestattet. Zwischen diesen

Geräten erfolgt eine stufenlose Aufteilung der

Standsicherheit und den daraus resultierenden

Reichweiten. Jedes Gerät meldet dem anderen,

wie viel es von der Standsicherheit bereits aufgebraucht

hat. Daraus ergibt sich, dass die

Standsicherheit des Fahrzeugs immer bis zu

100 % ausgenutzt werden kann, ohne fixe

Reichweitenbereiche für jedes Gerät reservieren

zu müssen. Ein Aspekt, der den flexiblen

Einsatz der einzelnen Geräte enorm steigert! ❚


20 // Hubarbeitsbühnen

Jumbobühne

für Hafenarbeiten in Oslo

Der Hafen von Oslo ist Norwegens größter

Fracht- und führender Passagierhafen. Zur

Gewährleistung effizienter Abläufe am gesamten

Hafengelände stehen 160 Mitarbeiter und

zahlreiche Maschinen bereit. Auf der Suche

nach einer wirtschaftlichen Hubarbeitsbühne

für Instandhaltungsarbeiten an Hafenkranen

und Gebäuden stießen die Entscheidungsträger

der Oslo Havn KF unter anderen auf

eine Lösung von PALFINGER und VOLVO.

„Das eindeutig beste Angebot bezüglich Preis/Leistung, Lieferservice

und Einschulungskonzept konnten schließlich wir zusammen mit Volvo

auf den Tisch legen“, bestätigt Ken Eric Lunde von PALFINGER Norwegen.

„Nach einer genauen Analyse und Bewertung der Package-Lösung von

PALFINGER Norwegen und Volvo Trucks fiel unsere Entscheidung auf

die Hubarbeitsbühne WUMAG PALFINGER WT 450, aufgebaut auf

einem Volvo-Chassis, berichtet Svein Olav Lunde, technischer Leiter

für Maschinen bei der Oslo Havn KF. „Neben den Leistungsdaten der

Maschine begeisterte uns ganz besonders das dargebotene Trainingskonzept.

Die Einschulung von 18 Mitarbeitern fand direkt am Hafengelände

statt, was einerseits die Organisation erleichterte und andererseits

den künftigen Bedienern der Bühnen und des Fahrzeuges eine

komplette und gründliche Einschulung in ihrer eigenen Arbeitsumgebung

ermöglichte.“

Beeindruckt von den verschiedenen Abstützvarianten, der Stabilität,

dem optionalen Powerliftsystem, welches einen bequemen Materialtransport

schwerer Lasten unter Zeitersparnis ermöglicht, und der Korblast

von 600 kg fanden sich die Verantwortlichen von Oslo Havn KF

Kunde darin bestätigt, mit dieser Bühne die absolut richtige Wahl

getroffen zu haben. ❚


Hubarbeitsbühnen // 21

Neues Fahrzeug für

Salzburger

Berufsfeuerwehr

PALFINGER PLATFORMS

Systemlieferant für Teleskop-Rettungsbühnen-Fahrzeug.

Im Rahmen einer kleinen Feier samt praktischer

Vorführung übernahm Salzburgs Bürgermeister

Heinz Schaden Anfang März 2011 offiziell die

Schlüssel für ein neues Teleskop-Rettungsbühnen-Fahrzeug

für die Salzburger Berufsfeuerwehr.

Gesamtlieferant des Fahrzeuges ist die

Firma Rosenbauer Österreich GmbH aus Leonding

bei Linz, für den Teleskopbühnenaufbau

verantwortlich die Firma Metz Aerials GmbH &

Co KG aus Karlsruhe.

Als Systemlieferant für den bühnentechnischen

Teil liefert PALFINGER PLATFORMS mit einer

hydraulisch funktionsfähigen Hubarbeitsbühne

das Herzstück dieses Fahrzeuges an Metz Aerials.

Dort wird die Teleskopbühne vom Type

Rosenbauer/Metz „B 32“ mit eigener Steuerung,

Arbeitskorb und feuerwehrtechnischer Ausrüstung

komplettiert und vermarktet. Die Entwicklung

der Hubrettungsbühne wurde von Metz

Aerials bei PALFINGER PLATFORMS in Auftrag

gegeben. Die neue Bühne, die mit allem

feuerwehr- und rettungstechnischem Equipment

ausgestattet ist und bis zu fünf Personen Platz

bietet, kann für Einsatzhöhen bis 32 Meter

verwendet werden. ❚

Bild Rosenberger


22 // Forst- und Recyclingkrane

EPSILON

“SIMPLY THE BEST”

Europas größter Holz-Nahversorger schwört auf EPSILON

Wenn Europas größter Holz-

Nahversorger ausschließlich mit

Holzladekranen von EPSILON

unterwegs ist, muss das schon

seine guten Gründe haben.

Wir haben nachgefragt und

dem Unternehmen von Herbert

Hengstberger im Waldviertel

einen Besuch abgestattet.

Unternehmerisches Geschick, Durchsetzungsund

Durchhaltevermögen sowie die Spezialisierung

auf eine besondere Dienstleistung

haben Herbert Hengstberger zu Europas

größtem privaten Holzfrächter gemacht. In

Großweißbach, im Waldviertel nordwestlich

von Wien befindet sich die Firmenzentrale.

Von dort aus erhält eine Flotte von 75 eigenen

und 30 Fremdfahrzeugen tagtäglich ihre

Regieanweisungen. Als Holznahversorger –

alle LKWs fahren in einem Radius von 100 bis

150 km von der Zentrale – sorgt der Rundholzfrächter

dafür, dass die holzverarbeitenden

Betriebe der Umgebung das ganze Jahr über

mit dem Rohstoff der Region beliefert werden.

Herbert Hengstberger übernahm in schwierigen

Zeiten den Betrieb und die Verantwortung

für einen Holz- und einen Schotter-LKW. Er

stellte sein Talent für die Branche bald unter

Beweis, erweiterte kontinuierlich seinen Fuhrpark

und mauserte sich zum selbstbewussten

und erfolgreichen Frachtunternehmer. Mit

dem Bewusstsein als einer unter vielen Frächtern

unter die Räder der Globalisierung und

der Marktöffnung nach Osteuropa geraten zu

können, gründete der Waldviertler Paradeunternehmer

Mitte der neunziger Jahre im

benachbarten Tschechien eine Tochterfirma

und konzentrierte sich dank seiner Kontakte

zur Sägeindustrie ausschließlich auf den

Rundholztransport. In Zusammenarbeit mit

den Verantwortlichen der großen Sägewerke

der Region entstand ein Konzept zur Sicherstellung

der frächterischen Grundversorgung

dieser Werke. Zahlreiche große und bedeutende

Verarbeiter von Rundholz im gesamten

Norden Österreichs zählen zu seinen Vertragspartnern.

Für Stora Enso werden täglich 150

LKWs voll Holz, das sind rund 5000 Festmeter,

ins Werk nach Brand geliefert.

„Das Holzgeschäft ist beinhart. Zuverlässigkeit

ist das höchste Gebot. Zeit ist Geld. Stehzeiten

sind der Tod. Daher muss ich mich auf die

Fähigkeiten meiner Mitarbeiter und auf die

Zuverlässigkeit meiner Maschinen verlassen

können!“, beschreibt Herbert Hengstberger die

tägliche Herausforderung. Jeder LKW kommt

auf durchschnittlich drei Fuhren pro Tag.

Dabei kommen auf einen Zug ungefähr 30

Tonnen Ladegewicht bei einem Gesamtgewicht

von rund 47 Tonnen. Eine enorme

Herausforderung für Fahrer, LKW und Holzladekran.

Während Herbert Hengstberger bei seinen

LKWs bewusst auf mehrere verschiedene

Marken setzt, sieht er bei Holzladekranen


Forst- und Recyclingkrane // 23

Bild Hengstberger

keine Alternative zu EPSILON. Beginnend mit

2004 hat der zielstrebige Unternehmer kontinuierlich

auf EPSILON umgerüstet. Heute

zieren über 50 Holzladekrane der Salzburger

PALFINGER Tochter die Fahrzeuge des

Waldviertler Betriebes.

„Ich hätte mein Lebtag nie einen EPSILON

Kran gekauft! Der Widerstand langjähriger

und eingeschworener Kranfahrer im Haus

war enorm. Mit der Montage eines ersten

EPSILON Testkranes auf Initiative von

EPSILON Geschäftsführer Hans Friedrich

ließen wir uns dann doch schrittweise auf die

Vorzüge der neuen EPSOLUTION Krangeneration

ein. Und heute kommt für uns nichts

anderes mehr in Frage“, berichtet der ehemalige

und überzeugte Kunde eines Wettbewerbsproduktes.

„Es gibt momentan kein Produkt am Markt,

das man mit EPSILON vergleichen kann“,

sagt Herbert Hengsberger mit einem lachenden

und einem weinenden Auge. „EPSILON

Holzladekrane sind derzeit unschlagbar in

Leistung, Qualität und Wartungsfreundlichkeit.

Aufgrund der fehlenden Alternative leidet

jedoch der Verhandlungsspielraum und das

schmerzt mein Unternehmerherz!“, fügt er

schmunzelnd hinzu.

„Der Wartungsaufwand eines Q150 Z 96 beispielsweise

– eines EPSILON Ladekranes, der

seit zwei Jahren mit einer Ladeleistung von

200 Festmeter pro Tag im Einsatz ist – bestand

lediglich aus dem Austausch von vier

Kranschläuchen!

Natürlich schauen wir auf unsere Fahrzeuge

und Maschinen. Wir reparieren nicht, wir tauschen

Teile zeitgerecht aus. In der hauseigenen

Werkstätte sind fünf Mitarbeiter ausschließlich

mit der Pflege des Fuhrparks beschäftigt. So

werden z.B. die Kranausschübe regelmäßig

(alle 2–3 Jahre) vorbeugend serviciert, um

Ausfälle und Stehzeiten zu vermeiden. Unser

Betrieb würde ohne eigene Werkstätte nicht

funktionieren. Um einen reibungslosen

Arbeitslauf zu gewährleisten, müssen kleinere

Reparaturen sofort vor Ort erledigt werden.

Hier kommt uns auch die kompetente Ersatzteilversorgung

von EPSILON besonders zu

gute“, ergänzt der Chef.

„An der guten und erfolgreichen Zusammenarbeit

mit EPSILON und Kuhn Ladetechnik

wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Wir

lernen tagtäglich dazu. Unsere Erfahrungen

und Wünsche fließen in die Produktweiterentwicklung

von EPSILON ein und garantieren

uns Produkte, die perfekt auf die harten

Anforderung des Holzfrächtergeschäftes abgestimmt

sind!“, so Herbert Hengstberger

abschließend.

Bevor wir uns verabschieden, treffen wir noch

auf Holzchauffeur Werner Schiller, der mit

seinem 6-Achser die letzte Fuhr vor dem

Wochenende einholt. Seit 7 Jahren ist der

sympathische Waldviertler bei Hengstberger

beschäftigt und auf EPSILON eingeschworen.

Er steuert seinen M 120 Z wie eine verlängerte

Hand, gekonnt richtet er seine Holzstöße

zurück und legt sie exakt an die Rungen an.

Auf die Frage, was er bei seinem Kran besonders

schätze, nennt er spontan die innenliegende

geschützte Schlauchführung bis hin

zum Lastgehänge sowie die einfache Austauschbarkeit

der Schläuche. ❚

„Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!“

Die beiden Protagonisten der erfolgreichen Geschäftsbeziehung:

Herbert Hengstberger (li) und Hans Friedrich


24 // Palfinger for Africa

Die Non-Profit Organisation AMREF hat sich dem Ziel

verschrieben, die medizinische Versorgung der ärmsten

und am meisten benachteiligten Menschen der afrikanischen

Bevölkerung nachhaltig zu verbessern. Bei der

Umsetzung von Gesundheitsprojekten werden die ortsansässigen

Menschen in die Planung und Umsetzung der

Projekte auf allen Ebenen eingebunden. So wird sichergestellt,

dass die Menschen Eigenverantwortung für ihre

Gesundheitsversorgung übernehmen und die Verbesserungen

nachhaltig sind. Jährlich erreicht AMREF mit seiner

Arbeit direkt und indirekt ca. 30 Millionen Menschen.

Die Familie Palfinger und die PALFINGER AG unterstützen

Projekte von AMREF und den Flying Doctors seit 1992.

Seit der Gründung von AMREF Austria ist durch

die Förderung von PALFINGER eine nachhaltige und

langfristige Verbesserung der Lebenssituation von zehntausenden

Menschen ermöglicht worden. 2010 sicherte die

PALFINGER AG mit einer Sponsoringsumme in der Höhe

von € 30.000,00 die Weiterführung und den Ausbau

zahlreicher Projekte. ❚

Social

Sponsoring

für AMREF seit 1992

Impressum:

Bilder: © Amref

Medieninhaber & Herausgeber: Palfinger AG, Franz-W.-Scherer-Straße 24, 5020 Salzburg/Austria, Tel. +43(0)662 4684-0, Fax +43(0)662 450100, www.palfinger.com

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Harald J. Böhaker Redaktion: Mag. Daniela Schwaiger Gestaltung & Konzeption: Rahofer Werbeagentur Druck: Druckerei Offset 5020, Siezenheim, Printed in Austria

KP-WORLD20+DT

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine