Herbstprogramm 2009 - Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

die.bonn.de

Herbstprogramm 2009 - Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

www.vhs-hameln-pyrmont.de

VHS

in Stadt

und Land

Zweckverband

Volkshochschule

Hameln-Pyrmont

Programm

Herbst 2009


Jeder Irrtum hat drei Stufen:

Auf der ersten wird er ins Leben

gerufen,

auf der zweiten will man ihn

nicht eingestehen,

auf der dritten macht nichts ihn

ungeschehen.

Sehr geehrte Teilnehmerin,

sehr geehrter Teilnehmer!

Volkshochschulen - wichtiger Baustein im

Bildungsnetz

Der Rückgriff auf das in Schule, Berufsausbildung

und Hochschule erworbene

Wissen, auf Routinen und Traditionen

reicht in Zeiten eines beschleunigten

gesellschaftlichen und wirtschaftlichen

Wandels allein nicht mehr aus, um unsere

Reflexions- und Handlungsfähigkeit

dauerhaft abzusichern. Die Verwirklichung

des Lebenslangen Lernens gehört

deshalb zu den großen politischen Herausforderungen

der Zeit.

Auf dem Weg in die Wissensgesellschaft

wurden in den vergangenen Monaten

diverse Bildungsreformen vorgestellt, wie

die erst jüngst auf dem Bildungsgipfel im

Herbst 2008 verabschiedete "Qualifizierungsinitiative

für Deutschland - Aufstieg

durch Bildung". Da der mit "Durchbruch"

und "zukunftsweisend" apostrophierte

Anspruch und die Wirklichkeit

"kaum konkrete Ergebnisse" des Bildungsgipfels

weit auseinanderklafften,

zeugt einmal mehr davon, dass Theorie

und Praxis nicht übereinstimmen. Und

dass die Kommunen nicht mit am Tisch

saßen, ging an der Bildungsrealität vorbei,

denn in den vergangenen Jahren und

Jahrzehnten sind es vor allem die Kommunen

gewesen, die einen erheblichen

Beitrag zur öffentlichen Infrastruktur von

Bildung geleistet haben.

Volkshochschulen haben den Anspruch,

nicht nur Bestandteil der kommunalen

Bildungslandschaft zu sein, sondern sie

wollen vielmehr treibende Kraft und

Motor der Entwicklung sein. Sie haben in

den vergangenen Jahren bereits zahlreiche

Netzwerke aufgebaut und dabei erhebliches

Kooperations-Know-how erworben.

Dabei reicht das Spektrum der

Erfahrungen von den Lernenden Regionen

über die Vernetzung vor Ort mit

politischen und kulturellen Einrichtungen,

Bibliotheken, Museen und Theatern

bis hin zur Kooperation mit arbeitsmarktpolitischen

Akteuren und Partnern

der beruflichen Qualifizierung wie der

Arbeitsverwaltung, den Kammern, den

Beschäftigungsgesellschaften und der

Wirtschaft. Auf diese Expertise können

die Kommunen zurückgreifen.

Volkshochschulen richten ihre Bildungsprodukte

zunehmend an den Schnitt-

stellen des Bildungssystems aus und

leisten dort wichtige Schrittmacherdienste

für funktionierende Netzwerke, für bessere

Übergänge und für mehr Weiterbildungsbeteiligung

von bildungsfernen

Bevölkerungsgruppen. Dessen ungeachtet

ist und bleibt die Volkshochschule

aber auch der kommunale Weiterbildungsanbieter.

Denn die Bürgerinnen und

Bürger benötigen die öffentlich verantwortete,

wohnortnahe Grundversorgung

der Volkshochschulen mit Angeboten allgemeiner,

politischer, kultureller und

beruflicher Weiterbildung, die allen

Menschen offen steht und alle Themen

für das Lebenslange Lernen zu sozial ausgewogenen

Preisen anbietet. Von besonderer

Bedeutung für die Kommunen ist in

diesem Zusammenhang, dass sie die

Angebote ihrer Volkshochschulen mitgestalten

und somit ihre bildungs-, sozialund

arbeitsmarktpolitischen Vorstellungen

umsetzen können.

Die Stärke aller Volkshochschulen in der

kommunalen Bildungslandschaft resultiert

in erster Linie aber aus ihrer großen

Akzeptanz. Rund neun Millionen Menschen

besuchen jährlich eine Veranstaltung

an einer der rund 1.000 Volkshochschulen.

Rund 200.000 Zuwanderer

haben seit 2005 an einem Integrationskurs

der Volkshochschulen teilgenommen und

seit Herbst des Jahres 2008 bewähren sich

die Volkshochschulen auch als exklusive

Partner von Bund, Ländern und Gemeinden

bei der Durchführung des Einbürgerungstests.

Damit die Volkshochschulen ihr großes

Potenzial bei der Entwicklung kommunaler

Bildungslandschaften voll entfalten

können, bedürfen sie aber auch

einer auskömmlichen finanziellen Förderung.

Für Zielgruppen, die der Hilfe

der Volkshochschulen in besonderer

Weise bedürfen, scheitert die Teilnahme

an Weiterbildung immer häufiger am

schmalen Geldbeutel. Der Aufbau kommunaler

Bildungslandschaften muss deshalb

begleitet werden von einem stärkeren

finanziellen Engagement, und zwar von

Bund, Ländern und Gemeinden.

Ansonsten nämlich drängt sich der Eindruck

auf, dass es bei gefälligen Sonntagsreden

bleibt.

Herzlichst

Ihr

Rolf Becker

Titelfoto:

Teilnehmer im Integrationskurs

(v.l.n.r):Turgay Akaröz (Türkei), Murat Akyol (Türkei), Viktoria Gusieva (Russland),

Adnan Ghaddar (Libanon), Etienne Diatta (Senegal)


Inhaltsverzeichnis 1

Allgemeine Hinweise

Seite

Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . U2

Ansprechpartner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2

Kalender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

Bildungsurlaub im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

Qualifikation für VHS-Kursleiter/innen . . . . . . . . . . . 163

Teilnahmebedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . U3

Geschichte - Pädagogik - Kommunikation- Umwelt

VHS-Kolleg: Philosophie - Kunst- und

Kulturgeschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7

Ehrenamt und soziale Fragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

Thema: Demenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13

Recht und Finanzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Angebote für 5- bis 16-jährige . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

Eltern und Erziehung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

Pädagogische Fachkräfte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Rhetorik und Kommunikation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

Psychologie und Selbsterfahrung . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

Heimat- und Länderkunde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

Umwelt und Energie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

Studienfahrten - Kultur - Gestalten

Studienfahrten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

Sprecherziehung - Theater . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41

Zeichnen - Malen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

Töpfern - Arbeiten mit Ton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52

Musik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Tanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

Werken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58

Textiles Gestalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60

Gesundheit

Entspannung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63

Bewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73

Wasser . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81

Heilmethoden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83

Kosmetik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 88

Tierpflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 91

Ernährung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93

Berufsbegleitende Lehrgänge

Vorbereitung auf die Heilpraktikerüberprüfung . . . . . 82

Sprachen

Europäischer Referenzrahmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 102

Chinesisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123

Dänisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123

Englisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103

Englisch für den Beruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111

Englisch für Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104

Englisch für Senioren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104

Englisch in Brighton . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108

Französisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120

Italienisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117

Latein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124

Seite

Neugriechisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125

Niederländisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125

Norwegisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125

Polnisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125

Portugiesisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125

Russisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126

Schwedisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126

Serbokroatisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126

Spanisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113

Tschechisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126

Deutsch als Fremdsprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127

EDV/ Arbeit und Beruf

Windows XP Vista oder Windows 7 . . . . . . . . . . . . . . 130

Microsoft Office 2003, 2007 oder 2010 . . . . . . . . . . . . 131

EDV - Bildungsurlaub . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132

EDV - Einstieg (mit Windows XP) . . . . . . . . . . . . . . . 135

EDV - Einstieg (mit Windows Vista) . . . . . . . . . . . . . . 135

EDV - Einstieg (mit Windows 7) . . . . . . . . . . . . . . . . . 135

Tastschreiben am PC . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136

Microsoft Office (2003) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137

Microsoft-Office (2007) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140

Dateimanagement / Datenablage . . . . . . . . . . . . . . . . . 140

Bildbearbeitung / CAD . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141

Internet, eBay, Web-Design . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143

EDV für Kids in den Herbstferien . . . . . . . . . . . . . . . . 145

EDV für Kids in den Weihnachtsferien . . . . . . . . . . . . 147

Tastschreiben für Kids . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147

EDV für Seniorinnen und Senioren . . . . . . . . . . . . . . . 148

Finanzbuchhalter/-in (VHS) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152

Wirtschaftsakademie Weserbergland . . . . . . . . . . . . . . 154

Bildungsprämie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155

Neu: Bildungsberatung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155

Arbeit und Beruf (Technik)

Technik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157

VHS-ArBuTec . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 159

Schulabschlüsse

Lesen und Schreiben für Erwachsene . . . . . . . . . . . . . . 161

Hauptschulabschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162

Realschulabschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162

Mathematik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162

Programmübersicht in den Orten

Aerzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167

Bad Münder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168

Bad Pyrmont . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 169

Coppenbrügge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171

Emmerthal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171

Hameln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172

Hess. Oldendorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183

Salzhemmendorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 184


Ansprechpartner 2

Zweckverband

Volkshochschule

Hameln-Pyrmont

Verbandsausschuss

Vorsitzender

Kreisverwaltungsdirektor

Andreas Manz

Stellvertr. Vorsitzender

Stadtoberamtsrat

Andreas Breitkopf

Stellvertr. Vorsitzende

Bürgermeisterin

Elke Christina Roeder

Stellvertr. Vorsitzender

Bürgermeister

Martin Kempe

Pädagogischer Beirat

Gerd Steinkühler

Flecken Aerzen

Dagmar Kreuter

Stadt Bad Münder

Horstmar Kirchner

Stadt Bad Pyrmont

Manfred Westram

Flecken Coppenbrügge

Jörg Moser

Gemeinde Emmerthal

Dr. Gerhard Bulczak

Stadt Hameln

Dr. Volkmar Langer

Landkreis Hameln-Pyrmont

Waltraud Ahrens

Stadt Hess. Oldendorf

Marita Schütte

Flecken Salzhemmendorf

vhs-Haus

Sedanstraße 11

31785 Hameln

Tel. 05151 94820, Fax 948231

info@vhs-hameln-pyrmont.de

www.vhs-hameln-pyrmont.de

Sparkasse Weserbergland

BLZ: 254 501 10

Konto: 79434

Servicezeiten:

montags und mittwochs

09.00 - 16.00 Uhr

dienstags und donnerstags

13.00 - 16.00 Uhr

freitags

09.00 - 12.00 Uhr

außerhalb dieser Zeiten

nach Vereinbarung

Rolf Becker

Verbandsdirektor

Tel. 05151 948221

becker@vhs-hameln-pyrmont.de

Michael Ziemann

Stellvertr. Verbandsdirektor

Pädagogischer Leiter

Fachbereichsleiter EDV,

Arbeit und Beruf

Tel. 05151 948225

ziemann@vhs-hameln-pyrmont.de

Fred Gorkow

Fachbereichsleiter

Politik, Gesellschaft, Umwelt,

Deutsch als Fremdsprache (DaF)

Tel. 05151 948224

gorkow@vhs-hameln-pyrmont.de

Gillian Döding

Fachbereichsleiterin

Gesundheitsbildung,

Kultur, Gestalten, Musik, Tanz

Tel. 05151 948222

doeding@vhs-hameln-pyrmont.de

Sybille Reuter

Fachbereichsleiterin

Studienfahrten,

Literatur, Theater,

Schulabschlüsse,

Alphabetisierung

Tel. 05151 948228

reuter@vhs-hameln-pyrmont.de

Rosa Pipitone

Fachbereichsleiterin

Fremdsprachen

Tel. 05151 948223

pipitone@vhs-hameln-pyrmont.de

Verwaltung

Ruth Campbell

Kultur, Gestalten

Tel. 05151 948211

campbell@vhs-hameln-pyrmont.de

Marion Engel

Politik, Gesellschaft, Umwelt

Tel. 05151 948212

engel@vhs-hameln-pyrmont.de

Anne Hoberg

Gesundheitsbildung

Tel. 05151 948213

hoberg@vhs-hameln-pyrmont.de

Oliver Weiß

Fremdsprachen

Tel. 05151 948216

weiss@vhs-hameln-pyrmont.de

Silvia Groß

EDV, Arbeit und Beruf

Tel. 05151 948217

gross@vhs-hameln-pyrmont.de

Birgitt Herrmann

Studienfahrten, Schulabschlüsse,

Alphabetisierung

Tel. 05151 948218

herrmann@vhs-hameln-pyrmont.de

Andrea Rathing

Sonderprojekte

Tel. 05151 948238

rathing@vhs-hameln-pyrmont.de

Irina Dubs

Buchhaltung

Tel. 05151 948233

dubs@vhs-hameln-pyrmont.de

Birgit Schweinebart

Buchhaltung

Tel. 05151 948214

schweinebart@vhs-hameln-pyrmont.de

Wolfgang Stiller

Hausmeister

Tel. 05151 948240

stiller@vhs-hameln-pyrmont.de

Geschäftsstelle Bad Pyrmont

Schloßstraße 13,

31812 Bad Pyrmont

Tel. 05281 95011, Fax 17377

Sekretariat und örtliche

VHS-Leitung

Regina Hiller

Auskunft und Anmeldung,

Bildungsurlaub

Tel. 05281 95011

hiller@vhs-hameln-pyrmont.de

Wirtschaftsakademie

Weserbergland

Geschäftsstelle Hameln-Pyrmont

Sedanstr. 11, 31785 Hameln

Tel. 05151 948219

Fax 05151 948231

Thomas Amelung

Tel. 05151 948219

amelung@wa-wbl.de


Ansprechpartner 3

Aus- und

Weiterbildungsstätten der VHS

vhs-ArBuTec

Ohsener Straße 108

31789 Hameln

Tel. 05151 1065630

Fax: 1065640

Servicezeiten:

montags - mittwochs -

donnerstags

09.00 - 15.00 Uhr

dienstags

13.00 - 15.00 Uhr

freitags

09.00 - 12.00 Uhr

außerhalb dieser Zeiten

nach Vereinbarung

Wolfgang Chmiel

Fachbereichsleiter

Fortbildungen, Umschulungen,

Erstausbildung

Tel. 05151 1065632

chmiel@vhs-hameln-pyrmont.de

Andrea Wiegmann

Sekretariat

Tel. 05151 1065633

wiegmann@vhs-hameln-pyrmont.de

Jessica Vogel

Teilnehmerbetreuung

Tel. 05151 1065643

vogel@vhs-hameln-pyrmont.de

Andrea Rathing

Teilnehmerbetreuung

Tel. 05151 1065644

rathing@vhs-hameln-pyrmont.de

Friedrich Hahne

Fortbildungsbereich

"Anlagensteuerungstechnik"

Tel. 05151 1065634

hahne@vhs-hameln-pyrmont.de

Stefan Wessel

Fortbildungsbereich

"Anlagensteuerungstechnik"

wessel@vhs-hameln-pyrmont.de

Markus Fritz

Umschulungsbereich

"Mechatronik"

Tel. 05151 1065646

fritz@vhs-hameln-pyrmont.de

Benjamin Anders

Umschulungsbereich

"Mechatronik"

Tel. 05151 1065647

anders@vhs-hameln-pyrmont.de

Gerhard Leitz

Fortbildungsbereich

"Elektrotechnik"

leitz@vhs-hameln-pyrmont.de

Michael Bächle

Umschulungsbereich

"IT-Systemelektronik"

Tel. 05151 1065638

baechle@vhs-hameln-pyrmont.de

Olaf Kaehler

Fortbildungsbereich

"CNC-Technik"

Tel. 05151 1065642

kaehler@vhs-hameln-pyrmont.de

Hartmut Köster

Fortbildungsbereich

"CNC-Technik"

05151 1065652

koester@vhs-hameln-pyrmont.de

Ulrich Matthias

Fortbildungsbereich

"CNC-Technik"

05151 1065652

matthias@vhs-hameln-pyrmont.de

Hans-Joachim Limberg

Umschulungsbereich

"Zerspanungsmechaniker"

Tel. 05151 1065652

limberg@vhs-hameln-pyrmont.de

Michael Weber

Fortbildungsbereich

"Netzwerkadministratoren/in"

05151 1065651

weber@vhs-hameln-pyrmont.de

Thomas Amelung

Projektmanagement

Tel. 05151 1065641

amelung@vhs-hameln-pyrmont.de

Hansjörg Stahl

Datenschutzbeauftragter

stahl@vhs-hameln-pyrmont.de

Wolfgang Stiller

Hausmeister

Tel. 05151 1065642

stiller@vhs-hameln-pyrmont.de

InfoCenter

Hameln-Pyrmont

Ohsener Straße 108

31789 Hameln

Tel. 05151 1065636 / -37

Fax 05151 1065650

Ilka Meinecke

Projektleiterin

Tel. 05151 1065636

meinecke@vhs-hameln-pyrmont.de

Roland Klingberg

Sozialpädagogische

Teilnehmerbetreuung

Tel. 05151 10656591

klingberg@vhs-hameln-pyrmont.de

Annette Komm

Sozialpädagogische

Teilnehmerbetreuung

Tel. 05151 10656591

komm@vhs-hameln-pyrmont.de

Birgit Schweinebart

Teilnehmerbetreuung

Tel. 05151 1065637

schweinebart@vhs-hameln-pyrmont.de

Doris Jäger (AKÜ)

Teilnehmerbetreuung

Tel. 05151 1065648

jaeger@vhs-hameln-pyrmont.de

Claudia Heinemann (AKÜ)

Teilnehmerbetreuung

Tel. 05151 1065649

heinemann@vhs-hameln-pyrmont.de

Bildungsmaßnahmen für

Zuwanderer

Ohsener Straße 108

31789 Hameln

Tel. 05151 1065635

Fax 05151 1065650

Silvia Groß

Projektbüro

Tel. 05151 1065635

gross@vhs-hameln-pyrmont.de

Ehrenamtliche örtliche

Leitungen

Martina Rochel

Aerzen

Tel. 0177 8988615

Silvia Meyer

Bad Münder

Tel. 05042 1547

Dagmar Schnelle

Coppenbrügge

Tel. 05151 59881

oder 05159 260

Birgitt Herrmann

Emmerthal

Tel. 05155 979789

Walter Schneider

Hessisch Oldendorf

Tel. 05152 61182

Elke Sommerfeld

Salzhemmendorf

Tel. 05153 453


Kalender 4

Herbstsemester 2009

August September Oktober

Mo 3 10 17 24 31 Mo 7 14 21 28 Mo 5 12 19 26

Di 4 11 18 25 Di 1 8 15 22 29 Di 6 13 20 27

Mi 5 12 19 26 Mi 2 9 16 23 30 Mi 7 14 21 28

Do 6 13 20 27 Do 3 10 17 24 Do 1 8 15 22 29

Fr 7 14 21 28 Fr 4 11 18 25 Fr 2 9 16 23 30

Sa 1 8 15 22 29 Sa 5 12 19 26 Sa 3 10 17 24 31

So 2 9 16 23 30 So 6 13 20 27 So 4 11 18 25

November Dezember Januar

Mo 2 9 16 23 30 Mo 7 14 21 28 Mo 4 11 18 25

Di 3 10 17 24 Di 1 8 15 22 29 Di 5 12 19 26

Mi 4 11 18 25 Mi 2 9 16 23 30 Mi 6 13 20 27

Do 5 12 19 26 Do 3 10 17 24 31 Do 7 14 21 28

Fr 6 13 20 27 Fr 4 11 18 25 Fr 1 8 15 22 29

Sa 7 14 21 28 Sa 5 12 19 26 Sa 2 9 16 23 30

So 1 8 15 22 29 So 6 13 20 27 So 3 10 17 24 31

Frühjahrssemester 2010

= Schulferien und Feiertage, in der Regel kein Unterricht

Vom 23.12.2009 bis 03.01.2010 ist das vhs-Haus geschlossen.

Februar März April

Mo 1 8 15 22 Mo 1 8 15 22 29 Mo 5 12 19 26

Di 2 9 16 23 Di 2 9 16 23 30 Di 6 13 20 27

Mi 3 10 17 24 Mi 3 10 17 24 31 Mi 7 14 21 28

Do 4 11 18 25 Do 4 11 18 25 Do 1 8 15 22 29

Fr 5 12 19 26 Fr 5 12 19 26 Fr 2 9 16 23 30

Sa 6 13 20 27 Sa 6 13 20 27 Sa 3 10 17 24

So 7 14 21 28 So 7 14 21 28 So 4 11 18 25

Mai Juni Juli

Mo 3 10 17 24 31 Mo 7 14 21 28 Mo 5 12 19 26

Di 4 11 18 25 Di 1 8 15 22 29 Di 6 13 20 27

Mi 5 12 19 26 Mi 2 9 16 23 30 Mi 7 14 21 28

Do 6 13 20 27 Do 3 10 17 24 Do 1 8 15 22 29

Fr 7 14 21 28 Fr 4 11 18 25 Fr 2 9 16 23 30

Sa 1 8 15 22 29 Sa 5 12 19 26 Sa 3 10 17 24 31

So 2 9 16 23 30 So 6 13 20 27 So 4 11 18 25


Bildungsurlaub auf einen Blick 5

KursNr. Titel Beginn Ort Angaben

Seite

Rhetorik - Gesundheit

102520BU Qualifizierung zur Betreuung Demenzkranker 26.04.2010 Hameln 14

107530BU Kampfrhetorik und Selbstbewusstsein 12.04.2010 Hess. Oldendorf 24

108001BU Auf der Suche nach Sinn und Glück 07.06.2010 Sylt 7

304001BU

Sprachen

Klassische Homöopathie 16.11.2009 Bad Pyrmont 83

406530BU English in the country B1 07.09.2009 Emmerthal 108

406590BU Englisch für den Beruf / A2 - Teil 1 30.11.2009 Hameln 112

406591BU Englisch für den Beruf / A2 - Teil 2 11.01.2010 Hameln 112

406592BU Englisch für den Beruf / A2 - Teil 3 18.01.2010 Hameln 112

406594BU Englisch - Auffrischung A1 / A2 30.11.2009 Hameln 108

406596BU Englisch für Alltag und Beruf 30.11.2009 Hameln 112

408501BU Französisch-Grundstufe 1 / A1 09.11.2009 Hameln 120

408508BU Französisch - Grundstufe 2 / A1 08.02.2010 Hameln 120

409508BU Italienisch - Grundstufe 1 / A1 12.10.2009 Hess. Oldendorf 117

409516BU Italienisch - Grundstufe 3 / A1 14.09.2009 Bad Pyrmont 117

409535BU Italienisch - Mittelstufe / A2 04.11.2009 Bad Pyrmont 119

422510BU Spanisch - kompakt / Grundstufe 1 / A1 28.09.2009 Hameln 113

422540BU

EDV

Spanisch - Auffrischung A1 - A2 01.02.2010 Hameln 116

Windows XP und Office 2003

503551BU Einführung EDV am Vormittag mit Windows XP 30.11.2009 Hameln 132

503552BU Einführung EDV am Vormittag mit Windows XP 11.01.2010 Hameln 132

503553BU MS-Office 2003 für Einsteiger 25.01.2010 Hameln 132

503554BU Einführung Word 2003 für Teilzeitkräfte 11.01.2010 Hameln 132

503555BU Einführung Excel 2003 für Teilzeitkräfte 01.02.2010 Hameln 133

503556BU Einführung Powerpoint 2003 für Teilzeitkräfte 18.01.2010 Hameln 133

Windows Vista und Office 2007

503561BU Windows@Internet mit Windows Vista 02.11.2009 Hameln 133

503562BU Windows@Internet mit Windows Vista 25.01.2010 Hameln 133

503563BU MS-Office 2007 für Einsteiger 25.01.2010 Hameln 134

503564BU Einführung Excel 2007 für Teilzeitkräfte 01.02.2010 Hameln 134

503599BU EDV-Finanzbuchhaltung (Lexware Buchhalter) 19.10.2009 Hameln 134

Bildungsurlaub

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht zu unseren Bildungsurlaubsseminaren. Weitere Informationen zu den einzelnen

Angeboten finden Sie auf den bezeichneten Seiten.

Übrigens: alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Niedersachsen haben einen Rechtsanspruch auf Bildungsurlaub

von jährlich 5 Arbeitstagen. Den gleichen Anspruch haben auch Auszubildende und Personen in arbeitnehmerähnlicher

Stellung sowie Beschäftigte in Werkstätten für Behinderte.

Den Antrag auf Anerkennung einer Bildungsveranstaltung als Bildungsurlaub nach dem niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz

stellt grundsätzlich der Veranstalter - aber auch Sie müssen jeweils einige Regeln und Termine beachten, wenn

Sie sich für ein Bildungsurlaubsangebot entschieden haben. Bei allen Fragen können Sie sich von uns beraten lassen.

Wichtig: die Bildungsurlaubsseminare sind natürlich offen für jedermann!

Ihr Ansprechpartner bei der VHS:

Michael Ziemann, Tel. 05151 948225

ziemann@vhs-hameln-pyrmont.de


Fachbereich 1: Geschichte - Pädagogik -

Kommunikation - Umwelt

VHS-Kolleg: Philosophie - Kunst- und Kulturgeschichte 7

Ehrenamt und soziale Fragen 11

Thema: Demenz 13

Recht und Finanzen 14

Angebote für 5 - 16jährige 16

Eltern und Erziehung 17

Pädagogische Fachkräfte 20

Rhetorik und Kommunikation 22

Psychologie und Selbsterfahrung 25

Heimat- und Länderkunde 30

Umwelt und Energie 32

Fachbereichsleitung:

Fred Gorkow

Tel. 05151 948224

gorkow@vhs-hameln-pyrmont.de


“VHS-Kolleg” - Universität in der Region 7

Auf Philosophie der Suche nach Sinn und

Glück

Philosophieren am Meer

In Zusammenarbeit mit der

Universität Hannover

Sonne, Strand, Meer und blauer

Himmel - in solcher Umgebung

schöpften berühmte Philosophen

der Weltgeschichte immer wieder

neue Kraft, ihren Reflexionen und

Gedanken über Gott, Liebe, Leid

und Glück nachzuspüren. Von

Sokrates und Epikur ("Ursprung

und Wurzel alles Guten ist die Lust

des Bauches") über den Dalai Lama

("Der Weg zum Glück") und Erich

Fromm ("Die Kunst des Liebens")

bis hin zu Nietzsches und Schopenhauers

imposanten Lebensweisheiten

finden sich unterschiedliche

Lösungen und Erklärungen. Auch

aktuelle Denker wie der zeitgenössische

Philosoph Wilhelm Schmid

kommen im Seminar mit moderneren

Ideen zu Wort.

Neben einer fundierten Einführung

in die Philosophie und ihrer Grundbegriffe

werden wir uns mit Hilfe

von spannenden Texten diesen tiefsinnigen

Gedanken nähern und ausführlich

über Grundfragen des

Lebens diskutieren. Interessante

Film-Interviews mit bekannten

Philosophen runden unsere Einführung

ab. Das Seminar richtet sich

besonders an Teilnehmende, die bislang

noch keine oder erst wenig

Berührung mit der Philosophie hatten.

In der Kursgebühr sind pro Person

vier Übernachtungen im Doppelzimmer,

Vollverpflegung, Kurtaxe

sowie die Seminarkosten incl.

Reader enthalten. Bei einer Unterbringung

im Einzelzimmer fällt ein

Zuschlag von insgesamt 36,00 EUR

an. Die Gäste wohnen in einfachen

Zimmern, teilweise mit Dusche/WC.

Keine Ermäßigung möglich!

108001BU Bildungsurlaub

Prof. Dr. phil. habil. Peter Moritz

Mo.07.06. ab 12.30 Uhr bis

Fr. 11.06.2010 bis 13.15 Uhr

Sylt; VHS Klappholttal;

Akademie am Meer

Gebühr: 495,00 EUR (40 USTD.)

Abmeldefrist: 23.04.2010

"Es gibt kein richtiges Leben

im falschen"

Philosoph und Meisterdenker

Adorno

In Zusammenarbeit mit der

Universität Hannover

Der Philosoph Theodor W. Adorno

zählt zu den einflussreichsten und

modernsten Denkern des 20. Jahrhunderts.

Er gehört neben Max

Horkheimer und Erich Fromm zum

Kreise der so genannten Frankfurter

Schule, die den Fortschritt des sozialen

Wandels in das philosophische

Denken mit aufnimmt. Adorno verdichtet

seine Gedanken über Wahrheit,

Gerechtigkeit, Glück und Liebe

insbesondere im philosophischen

Aphorismus, also in Form kurzer,

scharfsichtiger und konzentrierter

Textstücke, die bisweilen nur wenige

Zeilen umfassen.

Im Seminar werden wir gemeinsam

ausgewählte Aphorismen von Adorno

besprechen, biographische

Hintergründe erfahren und nach der

Bedeutung der philosophischen Aussagen

für unser Leben, für Freiheit

und Vernunft fragen.

Das Seminar richtet sich besonders

an Teilnehmende, die bislang noch

keine oder erst wenig Berührung mit

der Philosophie hatten. Ein seltenes

Film-Interview mit Adorno rundet

unsere Einführung ab.

Bitte 2,00 EUR für Philosophische

Lektüre beim Kursleiter entrichten.

Keine Vorkenntnisse erforderlich!

108501BP Tagesseminar

Prof. Dr. phil. habil. Peter Moritz

Sonntag, 18.10.2009,

13.00-19.45 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 35,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 06.10.2009

Die Philosophin Hannah Arendt

Einführung in das philosophische

Denken

In Zusammenarbeit mit der

Universität Hannover

Hannah Arendt gilt als eine der herausragenden

Philosophinnen des 20.

Jahrhunderts. Ihr Wirken ist geprägt

von einem substantiellen Freiheitsbegriff,

der für sie in der Tradition

Kants den nachhaltigen Gebrauch

der Vernunft als Grundlage einer

Politik für die Menschen voraussetzt.

Hannah Arendt betrachtete sich als

politische Schriftstellerin und

bezeichnete die Frage nach der beabsichtigten

Wirkung ihrer Schriften

selbstbewusst als "eine typisch

männliche Frage".

Im Seminar werden wir biographische

Hintergründe der Philosophin

erfahren, ausgewählte kurze Texte

besprechen und deren Aktualität

erörtern. Das Seminar richtet sich

besonders an Teilnehmende, die bislang

noch keine oder erst wenig

Berührung mit der Philosophie hatten.

Ein preisgekröntes historisches

Filminterview mit Hannah Arendt

rundet unsere Einführung ab.

Bitte 2,00 EUR für Philosophische

Lektüre beim Kursleiter entrichten.

Keine Vorkenntnisse erforderlich!

108502HM Tagesseminar

Prof. Dr. phil. habil. Peter Moritz

Sonntag, 08.11.2009,

10.45-19.45 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 44,00 EUR (10 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


“VHS-Kolleg” - Universität in der Region 8

Kunst- und Kulturgeschichte

Bilderwelten - Weltbilder:

Ägyptisches Leben in den

Wanddarstellungen privater

Gräber der Pyramidenzeit

In Zusammenarbeit mit der

Universität Hannover

Im Schatten der Pyramiden (2. Jahrt.

v.Chr.) liegt eine eigene archäologische

Welt, die vergleichsweise wenig

zur Kenntnis genommen wird: private

Grabanlagen hoher und höchster

Privatpersonen, genannt Mastabas,

die vielfach die Ausmaße von wahren

Grabpalästen angenommen

haben. Diese waren innen oft genug

ausgestattet mit feinsten Reliefs, die

davon einen Eindruck vermitteln

sollten, wie "tägliches" Leben in der

Landwirtschaft, Land, der Verwaltung,

im Handwerk, aber auch im

Privatleben ausgesehen hat, oder

besser: haben soll. Namen von höchsten

Beamten wie Ti, Mereruka und

Kagemni sind in diesem Zusammenhang

die bekanntesten.

Über die platte Abschilderung des

Alltags hinaus hatten die Bilder

natürlich auch einen höheren Sinn.

Einerseits dienen sie der ewigen Versorgung

des Verstorbenen im Jenseits,

besonders aber sind sie Selbstdarstellung

und Selbstinszenierung,

mit dem Zweck der Verankerung des

Grabbesitzers im kollektiven

Gedächtnis der Nachwelt. (Dias,

Pläne)

101501HM Wochenendseminar

Dr. Albrecht Endruweit

Freitag, 06.11.2009,

16.15-21.00 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

09.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 70,00 EUR (16 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Südostanatolien - Kilikien -

Kommagene

Brücke zwischen Orient und Okzident

In Zusammenarbeit mit der

Universität Hannover

Dieses Seminar bietet eine archäologische

Reise durch eine der

geschichtsträchtigsten Regionen des

gesamten Vorderen Orients. Auf dem

Göbleki Tepe finden derzeit höchst

aufschlußreiche Grabungen statt, die

Auskunft geben über ein Heiligtum

und eine steinzeitliche Siedlung des

7. Jahrtausends v.Chr.! Ganz in der

Nähe spielte sich ein Kapitel des

Alten Testaments ab: Abraham

stammt aus Harran; besonders aber

hat hier Jakob seine spätere Frau

Rahel kennengelernt. Auch die

Kreuzritter haben hier - auf dem

Weg ins Heilige Land - in Edessa

ein eigenes Herzogtum errichtet.

Für die Frühgeschichte des Christentums

hat sich in Antiochia ein zentrales

Kapitel abgespielt: Auf seinen

Missionsreisen kam Paulus hierher

und predigte den ersten als solchen

bezeichneten ‚Christen'. Ganz in der

Nähe (in einer Kirche auf dem heutigen

Saman Dagh) saß Simeon auf

seiner Säule und predigte seinerseits

einer Schar von Anhängern. Unweit,

an der Küste des Mittelmeeres, liegen

die Reste der alten Hafenstadt

Seleukia Pieria, wo Kaiser Titus eine

gewaltige wasserbautechnische Anlage

errichten ließ, den sehr gut erhaltenen

sog. Titustunnel. Weiter im

Nordosten liegt Karatepe, eine späthethitische

Burganlage mit hervorragend

erhaltenen Reliefs. Weiter im

Norden, im südostanatolischen

Hochland, auf dem Nemrut Dagh

hat sich der Lokalfürst von Arsameia

(Antiochos) in unbeschreiblicher

Lage, dem Himmel gleichsam

näher als der Erde, ein Grabmonument

in Terrassenform errichten lassen.

(Karten, Pläne, Photos).

101502HM Wochenendseminar

Dr. Albrecht Endruweit

Freitag, 15.01.2010,

16.15-21.00 Uhr

Samstag, 16.01.2010,

09.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 70,00 EUR (16 USTD.)

Abmeldefrist: 18.12.2009

Sektierer, Häretiker oder

gottgläubiger Christ

Einführung in das Werk Hieronymus

Boschs

In Zusammenarbeit mit der

Universität Hannover

Ob der berühmte Garten der Lüste.

das Heuwagen-Triptychon oderJüngste

Gericht, wohl kein Werk der

europäischen Kunstgeschichte vermag

die Phantasie des Betrachters

derart zu beflügeln wie ein Gemälde

des sicherlich berühmtesten Meisters

der altniederländischen Malerei,

Hieronymus Boschs (um 1460 -

1516). Bereits zu Lebzeiten kopiert

und auch gefälscht, bestehen Boschs

Werke durch eine Vielzahl bizarrer

Figürchen und grotesker Szenerien,

die man der unerschöpflichen und

dabei willkürlichen Erfindungsgabe

des Meisters zuschreibt. Man hat ihn

sich teuflischer als den Teufel vorgestellt:

zwar ein Bürger von untadeligem

Lebenswandel, aber mit einer

Seele gleich einem Höllenpfuhl, ein

Besessener, von dem gar Luzifer

noch zu lernen vermöchte. Was aber

ist dran an solcher Einschätzung? In

diesem Kurs tauchen wir ein in die

Welt von Boschs Zeit und ihres Geisteslebens.

Denn alles, was den spätmittelalterlichen

Menschen bewegte -

von der kindlichen Frömmigkeit der

Erbauungs-, Moral- und Visionsliteratur

bis zum Fanatismus des

berüchtigten Hexenhammers von

1487 - hat in Boschs Werk ebenso

unvergleichliche Gestalt angenommen

wie zeitgenössische Sitten,

Sprichwörter und Rechtsbräuche.

Lassen Sie uns den Menschen Bosch

und sein Werk im Umkreis seiner

Zeitgenossen und ihrer Vorstellungen

kennenlernen, lassen Sie uns Einblick

nehmen in diese spätmittelalterliche

gelebte Welt.

203501HM Tagesseminar

Dr. Cornelia Knust

Samstag, 07.11.2009,

10.30-17.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 35,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009


“VHS-Kolleg” - Universität in der Region 9

VHS-Kolleg

Dozenten niedersächsischer Universitäten

zu Gast an der VHS Hameln-Pyrmont

Veranstaltungen des "VHS-Kollegs" stehen allen Interessierten offen.

Seminare der wissenschaftlichen Weiterbildung gehören traditionell zum Programmangebot

der Volkshochschulen. Sie geben den Teilnehmen-den Einblick

in den aktuellen Forschungsstand eines wissenschaftlichen Fachgebietes

und ermöglichen außerhalb eines Universitätsstandortes - d. h. "vor Ort" - die

Gelegenheit zu kritischer Diskussion der Themen aus Politik, Geschichte,

Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte.

Das "VHS-Kolleg" wird in Zusammenarbeit mit der Zentralen Einrichtung für

Erwachsenenbildung an der Universität Hannover durchgeführt.

Edward Hopper und seine Zeit

In Zusammenarbeit mit der

Universität Hannover

Edward Hopper (1882-1967) ist der

erste große Amerikaner in der Weltgeschichte

der Malerei. In seinem

Oeuvre bilden Landschaften, Stadtansichten

und Interieurs die Schwerpunkte.

Hoppers bekanntestes Bild

Nachtfalke (1942), avancierte nach

seinem Tod zu einer Ikone der amerikanischen

Popkultur. Es wurde millionenfach

als Poster und Postkarte

vervielfältigt. Bilder wie z.B. Leuchtturm

bei Two Lights oder Das Zimmer

am Meer entführen uns an die

sonnige Küste Neuenglands, wo der

Künstler regelmäßig die Sommermonate

verbrachte. Die meisterhaften

Gemälde und Aquarelle von Segelbooten,

Leuchttürmen und hügeligen

Dünenlandschaften mit ihren

typischen Holzhäusern gehören zu

den schönsten Werken.

Im Seminarkurs werden vergleichbare

Arbeiten amerikanischer Zeitgenossen

wie Charles Sheeler (1883-

1965) und Georgia O'Keeffe

(1887-1986) ergänzt.

203504HM Tagesseminar

Maren Gläser

Samstag, 05.12.2009,

09.30-16.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 28,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 24.11.2009

Götter und Helden der griechischen

und römischen Antike

In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts

begannen sich die Künstler

der Renaissance bei den Themen

ihrer Gemälde zunehmend der klassischen

Antike zuzuwenden. Die

Sagen der Griechen und Römer, wie

sie von Dichtern, wie Homer, Vergil

und Ovid, erzählt werden, dienten

als reiche Inspirationsquellen.

Das Tagesseminar möchte sich diesem

großen Themenkomplex widmen

und wichtige Kunstwerke von

der Antike bis ins 20. Jahrhundert

vorstellen. Die Veranstaltung ist in

drei Abschnitte gegliedert. Im ersten

sollen die Götter und göttlichen

Wesen der griechischen und römischen

Antike behandelt werden. Der

zweite beschäftigt sich mit den

Heroen Herakles, Perseus, Theseus

und Jason, und im dritten Abschnitt

werden die Protagonisten des Trojanischen

Krieges und der Odyssee

vorgestellt.

203502HM Tagesseminar

Dr. Torsten Otte

Samstag, 21.11.2009,

10.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 36,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Frühmittelalterliche Kunst

in Spanien

Die leidvollen Machtablösungen zwischen

dem Zerfall des römischen

Reiches bis zur beginnenden Reconquista

haben auf dem Gebiet der

Kunst paradoxerweise ein reiches

Mosaik gegenseitiger Befruchtung

und Durchdringung verschiedener

Kulturen hinterlassen.

Die keltiberische Astralsymbolik

wurde von den Steinmetzen der

westgotischen Invasoren verschmolzen

mit christlichen Bildinhalten.

Nachdem die islamischen Eroberer

die gotische Herrschaft hinweggefegt

hatten, griff der Selbstbehauptungswille

der christlichen Grafschaften

des Nordens auf frühbyzantinische

und römische Muster zurück. Dem

Lokalpatriotismus des konservativen

Nordens ist der Erhalt einiger einzigartiger

Gesamtkunstwerke zu verdanken,

die auch ins Weltkulturerbe

eingeschlossen wurden.

Der Toleranz muslimischer Herrscher

wiederum ist es zu danken,

dass auch in ihrem Herrschaftsbereich

christliche Bauwerke entstanden,

dort nur durch die Schulung der

Bauhandwerker an islamischer Baukunst

beeinflusst.

203505HM

Ursula Reifenberger,

Adam Reifenberger

Samstag, 16.01.2010,

15.00-17.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 05.01.2010

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


“VHS-Kolleg” - Universität in der Region 10

Spanische Malerei des

"Goldenen Zeitalters"

Mit dem Abschluss der Reconquista

durch die Eroberung Granadas und

die Entdeckung Amerikas im Jahr

1492 stieg Spanien zu einer der

bestimmenden politischen und wirtschaftlichen

Mächte Europas und

der Welt auf. Es folgte eine Epoche

besonderer Prosperität und politischer

Macht sowie eine hohen Blüte

der Kunst und Kultur. Das Siglo de

Oro (Goldene Zeitalter) war angebrochen,

das in Spanien den Übergang

von der Renaissance zum

Barock darstellte und etwa von 1550

bis 1680 anzusiedeln ist.

Das Tagesseminar möchte einen

Überblick über die spanische Malerei

des 16. und 17. Jahrhunderts

geben, wobei die Protagonisten El

Greco, Diego Velázquez, Jusepe de

Ribera und Bartolomé Esteban

Murillo im Vordergrund stehen.

Unabdingbar ist eine Beleuchtung

der Rolle der katholischen Kirche,

deren Einfluss dazu führte, dass zentrale

Sujets der Malerei, wie mythologische

Themen, Aktdarstellungen,

das Genre und die Landschaft, offiziell

verbannt wurden. Doch im

Dunstkreis des Hofes, des Adels und

in einzelnen Städten fanden solche

Sujets gleichwohl ihre Interessenten.

203506HM Tagesseminar

Dr. Torsten Otte

Samstag, 06.02.2010,

10.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 36,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 26.01.2010

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Kunstpilgerschaft

auf dem Jakobsweg

Die Pilgerschaft zum Heiligen Jakob, die im Mittelalter die Wegeinfrastruktur

Europas maßgeblich gestaltet hat, entstand aus dem komplexen Zusammenwirken

der individuellen Sorge des mittelalterlichen Menschen um sein ewiges

Heil und dem politischen Ringen der Christenheit mit dem Islam um die

Weltmacht - in damaligen Horizonten. Sowohl der Kampf mit Schwert und

Lanze als auch der Kampf mit den dunklen Mächten der Seele tritt uns in der

unnachahmlichen Stilisierung und zugleich suggestiv-lebensvollen Plastizität

der Romanik gegenüber. Aber auch tiefsinnige theologische Bildprogramme

überziehen in Steinrelief und Farbe Portalfassaden, Wände und Säulenkapitelle

der bedeutenden Pilgerkirchen. Die Blüte dieser Bildpredigt in Steinskulptur,

Holzschnitzerei, Wandmalerei und Metallbearbeitung machen wir im

Scheinwerferlicht sichtbar in dem oft mystischen Dunkel der romanischen

Kirchen in diesem 1. Teil vom burgundischen Vézelay bis zu den Pyrenäen.

203507HM

Ursula Reifenberger,

Adam Reifenberger

Samstag, 23.01.2010,

15.00-17.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 12.01.2010

Integrationslotsen


Ehrenamt und soziale Fragen 11

Ehrenamt

Qualifikation von

Integrationslotsen

Rund ein Fünftel der Menschen, die

in Deutschland leben, stammen aus

einem anderen Land, sind also

Migranten. Oft treffen sie ganz

plötzlich und unvermittelt mit unserer

Kultur zusammen. Da ist die

Herausforderung groß, unter völlig

neuen Rahmenbedingungen sein

Lebensschiff weiter auf Kurs zu halten

und nicht in Stromschnellen zu

geraten oder zu stranden.

Die Integration von Migrantinnen

und Migranten ist von hoher gesellschaftspolitischer

Bedeutung. Um

den Integrationsprozess sowohl der

Neuzugewanderten als auch der

bereits länger hier lebenden Migranten

und Spätaussiedler zu unterstützen

und zu verbessern, finanziert das

Land Niedersachsen die Qualifikation

der Integrationslotsen mit. Wer

Lust hat, sich ehrenamtlich für die

Integration zu engagieren, ob im

Bereich Soziales, Kultur, Sport, Freizeitgestaltung

oder Gesundheitsvorsorge,

ist hier willkommen.

Themen sind:

- Formen der Zuwanderung und

die entsprechenden Gesetze

- Kommunikation und Aushandlungsprozesse

- Vorurteilsbewusstsein und interkulturelle

Kompetenz

- Integrationsmodelle und Phasen im

Migrationsprozess

- Einsatzmöglichkeiten und Aufgabenprofil

- Freiwilliges Engagement und die

eigenen Erfahrungen

Die Gebühr gilt vorbehaltlich der

beantragten öffentlichen Förderung.

Informationsabend: Dienstag,

01.09.2009, 19.00 Uhr, vhs-Haus

Hameln, R. 108

102510HM

Mustafa Boztüy, Annabell Scharf

ab Di., 22.09.2009,

18.00-20.30 Uhr (12 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 305

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 28,00 EUR (48 USTD.)

Lust auf Zukunft: anders wohnen

- anders leben

"Wahlfamilie" statt Alleinleben

Wo traditionelle Wohnformen nicht

mehr den Bedürfnissen der individuellen

Lebenssituation entsprechen,

beginnt die Suche nach Alternativen.

Ein Verein aus Hameln beschäftigt

sich seit einigen Jahren mit der Idee

des gemeinschaftlichen Wohnens

und der Planung entsprechender

Wohnprojekte. Ein Haus mit 13

abgeschlossenen barrierefreien Mietwohnungen,

Gemeinschaftsräumen

und Garten ist im Herbst 2005 bezogen

worden.

Gemeinschaftsverantwortung, lebendiger

Austausch und nachbarschaftliche

Unterstützung sollen die

Grundlage für Lebensqualität und

Selbstbestimmung im Alter sein.

Wenn Sie Interesse an dieser Form

des gemeinschaftlichen Wohnens

haben und mehr über unsere Idee

erfahren möchten, sind Sie an unserer

Informations- und Gesprächsveranstaltung

herzlich willkommen.

Vertreter des Vereins informieren

über die Grundlagen gemeinschaftlichen

Wohnens, erläutern die einzelnen

Schritte zur Vorbereitung und

Realisierung des Hamelner Wohnprojekts

und stehen für Diskussionen

und weiterführende Fragen zur

Verfügung.

Eine Besichtigung des Hamelner

Projektes wird auf Wunsch vorbereitet!

102502HM Informationsabend

Eckhardt Wansleben,

Gisela Riesenbeck-Wansleben

Donnerstag, 01.10.2009,

18.15-19.45 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Keine Gebühr!

Die Freiwilligen-Agentur

stellt sich vor

Passendes Engagement

"Ja klar, ich will helfen! Aber wem,

wo und bei was?" - Sie möchten

etwas für andere tun, neue Erfahrungen

sammeln und frische Kontakte

knüpfen, aber Sie wissen noch nicht

genau, wie Ihr Engagement aussehen

könnte? Dann sind Sie in dieser Veranstaltung

richtig: denn hier präsentiert

sich die Freiwilligen-Agentur,

eine Anlaufstelle für engagierte Bürger

und Organisationen im Paritätischen

Sozialzentrum Hameln. Seit

1997 berät die Agentur Freiwillige

und bringt sie gezielt zu den individuell

passenden Engagements in

Einrichtungen, Vereinen und Initiativen.

Auch an diesem Tag wird im

gemeinsamen Gespräch die Frage

geklärt, welche Aufgabenbereiche zu

den persönlichen Wünschen und

Zeitvorstellungen passen.

Gebührenfrei

102501HM Informationsveranstaltung

Regina Heller

Mittwoch, 28.10.2009,

15.00-16.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Ehrenamt und soziale Fragen 12

Soziale Fragen

Donnerstagsgespräch

Dieser Gesprächskreis wendet sich

an alle, die an aktuellen Fragestellungen

des politischen, sozialen,

wirtschaftlichen und kulturellen

Lebens in Hameln bzw. in der

Region Hameln-Pyrmont interessiert

sind.

Neben Informationen aus ihren Einrichtungen,

eventuell mit Besichtigung,

vermitteln die Referenten bzw.

Referentinnen auch Anregungen für

die eigene nachberufliche Lebensgestaltung.

Das genaue Semesterprogramm wird

zu Beginn der Gesprächsrunde verteilt.

102505HM Am Vormittag

Klaus Schubert

ab Do., 05.11.2009,

10.00-11.30 Uhr (6 x)

Hameln, Im Redenhof, Eingang:

Ecke Alte Marktstr./Großehofstr.

Gebühr: 30,00 EUR (12 USTD.)

Auf dem Laufenden bleiben

Dieser Gesprächskreis wendet sich

an alle, die an aktuellen Fragestellungen

des politischen, sozialen,

wirtschaftlichen und kulturellen

Lebens in Hessisch-Oldendorf bzw.

in der Region Hameln-Pyrmont

interessiert sind.

Neben Informationen aus ihren Einrichtungen,

eventuell mit Besichtigung,

vermitteln die Referenten bzw.

Referentinnen auch Anregungen für

die eigene nachberufliche Lebensgestaltung.

Das genaue Semesterprogramm wird

zu Beginn der Gesprächsrunde verteilt.

102506HO Am Vormittag

Wilhelm Waltemathe

ab Fr., 23.10.2009,

10.00-11.30 Uhr (6 x)

Hess. Oldendorf; Stadtverwaltung;

Marktplatz 13; Sitzungssaal I

Gebühr: 30,00 EUR (12 USTD.)

Abmeldefrist: 13.10.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Frauengesprächskreis

am Vormittag

Was sind die Maßstäbe für unser

Handeln?

Die Auseinandersetzung mit dem

neuen Menschenbild in der Wissenschaft

wird fortgesetzt. Unter anderem

sind folgende Themen vorgesehen:

- Ist Moral angeboren und lohnt es

sich, gut zu sein?

- Brauchen wir andere Menschen?

- Was darf die Hirnforschung?

- Woran orientieren wir unser Tun?

108505HM Am Vormittag

Ute Kuprat

ab Di., 20.10.2009,

10.30-12.00 Uhr (6 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 30,00 EUR (12 USTD.)

Gesprächskreis für Trauernde

Trauer ist Liebe

Trauernde Menschen scheinen in

unserem schnellen, leistungsorientierten

Leben wenig Platz und Verständnis

zu finden. Es fehlen geeignete

Räume und Rituale, wo

Trauernde zu ihrem Recht kommen.

Trauer ist keine Krankheit, kann

aber krank machen, wenn sie nicht

durchlebt und durchschritten werden

kann. Dabei kann es hilfreich sein,

dies nicht allein zu tun, sondern sich

mit anderen über Erinnerungen und

Erfahrungen auszutauschen. Dieser

Kurs ist ein Angebot dazu.

Der Gesprächskreis findet mit mindestens

4 Teilnehmer/-innen (max.7)

14-tägig statt.

108507HM

Andreas Hentrich

ab Do., 17.09.2009,

18.30-20.30 Uhr (6 x)

Hameln;

Altenhilfe-Kompetenzzentrum;

Ritterpassage 2; 31785 Hameln

Gebühr: 31,80 EUR (16 USTD.)

Abmeldefrist: 11.09.2009

Patientenverfügung -

Vorsorgevollmacht -

Betreuungsverfügung

Mitbestimmungsrecht für die letzte

Lebensphase

Was kann ich tun, dass in meiner

letzten Lebensphase nichts gegen

meinen Willen geschieht? Diese Frage

wird in Zeiten immer höherer

Lebenserwartungen und zunehmender

medizinischer Möglichkeiten

immer wichtiger. Dieser Kurs informiert

Sie über drei Wege zur (Selbst-

)Mitbestimmung:

So können Sie durch eine Patientenverfügung

festlegen, welche medizinischen

Verfahren bei Ihnen angewendet

werden dürfen. Auch durch

eine Vorsorgevollmacht und durch

eine Betreuungsverfügung können

Sie rechtzeitig eine Willenserklärung

abgeben. Was es zu beachten gilt,

damit die Verfügungen verbindlich

sind, darüber wollen wir mit einem

Mediziner und einem Fachmann

vom Vormundschaftsgericht Hameln

sprechen.

Die "Christliche Patientenverfügung"

der Evangelischen und Katholischen

Kirche wird für 0,50 EUR zur Verfügung

gestellt. Auf weitere Informationsschriften

wird im Kurs hingewiesen.

105501HM Vortrag

Dr. Willmut Wolf, Jürgen Habenicht

Donnerstag, 03.12.2009,

16.30-19.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 10,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 24.11.2009


Thema: Demenz 13

Welt-Alzheimer-Tag: Wenn Demente Schmerzen haben

30. September 2009, 18.30 Uhr, Kirchengemeinde St. Augustinus

An Schmerzen stirbt man (normalerweise) nicht. Mit Schmerzen aber sterben viele - und noch mehr Patienten leben

mit ihnen. Eine Statistik belegt, dass in Deutschland etwa 1,3 Millionen Menschen an opioidpflichtigen Schmerzen

leiden. Und der größte Teil davon erhält keine oder zumindest keine ausreichende Therapie.

Schmerzen zu beschreiben, sie genau zu lokalisieren kann schwer sein - wie viel mehr für Menschen mit Hirnleistungsstörungen

- bis hin zum Unvermögen, sich sprachlich ausdrücken zu können - eben Menschen , die von der Krankheit

Demenz betroffen sind. Sie leiden u.U. an neuropathischen, an Muskel-, Skelett-, an Rückenschmerzen, ohne dass

sie diese formulieren (vermitteln) können. Für die Intuition der Betreuer aber gibt es keine objektive "Messlatte",

Art und Intensität des Schmerzes zu erfassen. Welche sind Ausdrucksformen - z.B. der Mimik, des Vegetativums, der

Lautäußerung, der Bewegungs(abwehr)formen - , die - richtig gedeutet - auf Schmerz-Leiden schließen lassen?

"Demenz - nicht nur ein Wort" - so lautet das Motto der Deutschen Alzheimer Gesellschaft für den Welt-Alzheimer-

Tag im September dieses Jahres. Die Alzheimer Gesellschaft Hameln-Pyrmont hat diesen Leitgedanken konkretisiert

mit dem Thema "Wenn Demente Schmerzen haben".

Am Mittwoch, den 30.9. 2009, soll diese spezielle Problemsituation in einem Symposion mit anschließender ausführliche

Diskussion behandelt werden. Kurzreferate führen aus verschiedenen Blickwinkeln an den Leidenden heran,

Angehörige berichten von ihrer persönlichen Situation. Ziel ist die ganzheitliche Begleitung mit der Betonung der

Lebensqualität - und das ist der wesentliche Ansatz der Palliativmedizin - zum Wohle des betroffenen Patienten. Endlich

heißt das, ein Leben (Sterben) unter Schmerzen zu verhindern.

Die Alzheimer-Gesellschaft und die VHS sowie auch das Palliativnetz Hameln-Pyrmont laden Sie zu diesem Symposion

ein. Seien Sie herzlich willkommen!

Alzheimer Demenz -

oder doch nur vergesslich?

Die Lebenserwartung steigt - und

damit auch das Risiko, an Demenz

zu erkranken. Über 1 Million Menschen

sind aktuell betroffen, eine

Herausforderung von wachsendem

Ausmaß auch für die Angehörigen

und unsere Gesellschaft.

Ich möchte mit Ihnen gemeinsam

einige Fragen besprechen: Auf welche

möglichen Erkennungszeichen

sollte ich eigentlich achten? Was

weiß man über die Ursachen und

Risikofaktoren?

Gibt es eventuelle Behandlungsmöglichkeiten

und therapeutische sinnvolle

Angebote für die Betroffenen?

Mit dem Einsatz eines Filmes:

"Apfelsinen in Omas Kleiderschrank"

möchte ich Ihnen einfühlsame

Einblicke in das familiäre

Zusammenleben mit einer Demenzerkrankten

verdeutlichen. Der Film

gibt auch Anregungen, das Verhalten

Demenzerkrankter besser zu verstehen

und einen Zugang zu ihrer

"fremden Welt" zu finden.

102518HM

Bettina Bode-Berg

Freitag, 06.11.2009,

18.00-21.15 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 10,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009

Wenn Demente Schmerzen haben

Programm:

Begrüßung: Dr. W. Wolf

1 Demenz - eine Einführung

Dr. Manfred Gogol, Chefarzt der Klinik für Geriatrie am Krankenhaus

Lindenbrunn, Coppenbrügge

2. Ein Angehöriger erlebt Ausdrucksformen des Schmerzes beim

Demenzkranken

Franz Theilen, Leiter der Selbsthilfegruppe Demenz in Bad Pyrmont

3. Schmerz - was ist das? Ursache und Wahrnehmung des Schmerzes

Dr. Andreas Rahn, Fachbereich Geriatrie am St. Franziskus-Hospital

Lohne

4. Schmerzbeobachtung in der stationären und ambulanten Pflege

Annika Dahl, St.Monika, und Gabriele Lange, Diakonie Caritas

Bad Pyrmont

5. Der Hausarzt als Palliativmediziner vor Ort

Michael Scheider, Internist, Palliativmedizin, Hameln

Eingangsreferat zum Podiumsgespräch und offener Diskussion:

Gespräche in der Apotheke (Uta Spohr, Mühlen-Apotheke)

Gebührenfrei

102519HM

Mit der der Bitte um Voranmeldung

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Thema: Demenz / Recht und Finanzen 14

Qualifizierung zur Betreuung

demenzkranker Menschen

In Zusammenarbeit mit der

Alzheimer Gesellschaft Hannover

Der Begriff "Demenz" kommt aus

dem Lateinischen und bedeutet

wörtlich übersetzt "weg vom Geist"

oder auch "ohne Geist". Man versteht

darunter in unterschiedlicher

Zusammensetzung auftretende Störungen

geistig-seelischer Leistungen,

wie Gedächtnisstörungen und

Denkschwierigkeiten, Sprachstörungen,

Veränderungen der Stimmungskontrolle

und der sozialen

Verhaltensweisen, wodurch die

Bewältigung des Alltags sehr

erschwert wird.

In dieser Woche erwerben Sie

Kenntnisse über das Krankheitsbild

Demenz sowie über hilfreiche Verhaltensweisen

im Umgang mit

Betroffenen. Sie erhalten Einblick in

die schwierige Situation von pflegenden

Angehörigen sowie professionell

Pflegenden und bekommen

einen Überblick über mögliche Entlastungsangebote.

Zudem werden

verschiedene Therapieansätze vorgestellt

und eigene Wertvorstellungen

und Sichtweisen von "normalem,

unauffälligem" Verhalten

diskutiert. Weitere Inhalte: Beschäftigungsmöglichkeiten

für Menschen

mit Demenz, Biographisches Arbeiten

und validierende Gespräche

sowie das Verhalten in Krisensituationen.

Der Kurs / die Qualifizierungsmaßnahme

entspricht den Voraussetzungen

eines Grundkurses im Rahmen

des Pflegeleistungs- Ergänzungsgesetzes

nach § 45b SGB XI.

102520BU

Ulrike Moes

Mo., 26.04. ab 09:00 Uhr bis Fr.,

30.04.2010 bis 16:00 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11,

Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 145,00 EUR (40 USTD.)

Abmeldefrist: 13.04.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Recht und Finanzen

Rechte und Pflichten in der Ehe aus juristischer Sicht

Mit der Eheschließung gilt eine Vielzahl von Gesetzen für die Eheleute.

- Wie sind die vermögensrechtlichen Verhältnisse berührt?

- Welche Steuervorteile habe ich?

- Was passiert mit denen in der Ehe erwirtschafteten Werten?

- Welche finanziellen Verpflichtungen muss ich in der Ehe für die Familie

einbringen?

- Welche Verpflichtungen bestehen gegenüber den minderjährigen und später

in der Ausbildung befindlichen oder erwachsenen Kindern?

- Welche Hilfen kann ich bei Unstimmigkeiten zwischen den Eheleuten in

Fragen des gemeinsamen Sorgerechts in Anspruch nehmen?

105503HM Vortrag

Rainer Drollinger

Donnerstag, 22.10.2009, 19.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11, Raum 305

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 13.10.2009

Das große Familiengericht

Das Scheidungsverfahren

- Wann liegen die rechtlichen Voraussetzungen einer Scheidung vor?

- Welche Änderungen hinsichtlich des Verfahrens sind mit der völligen Neufassung

des Familiengesetzbuchs, das zum 1. September 2009 in Kraft tritt,

verbunden?

- Wie kann ich die Kosten des Verfahrens möglichst gering halten?

- Welche Neuregelungen zum Zugewinnausgleichsverfahren sind zu berücksichtigen?

- In welcher Höhe besteht ein Anspruch auf die während der Ehe erworbene

Altersvorsorge (Versorgungsausgleich)?

- Was erwartet mich mit der in Aussicht gestellten völligen Neuregelung zum

Versorgungsausgleichsverfahren?

105504HM Vortrag

Rainer Drollinger

Donnerstag, 29.10.2009, 19.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11, Raum 305

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 20.10.2009

Aktuelles für Vereine

Dieses Abendseminar wendet sich an Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter in

der Geschäftsstelle des Vereins.

Besprochen und diskutiert werden aktuelle Fragen in den Bereichen:

Gemeinnützigkeit, Steuerrecht für Vereine, Haftung, Mitgliederversammlung.

Fragen der Teilnehmer und ausführliche Diskussionen sind willkommen.

Bitte nennen Sie mit der Anmeldung die Organisation, in der Sie tätig sind.

Reichen Sie konkrete Fragen gerne vorher ein, damit ausreichend Zeit für die

Beantwortung bleibt.

105505HM

Ulrich Goetze

Mittwoch, 28.10.2009, 18.00-21.15 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 14,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 20.10.2009


Recht und Finanzen 15

Die richtige Baufinanzierung

Die richtige Finanzierung eines Bauvorhabens

oder Hauskaufs ist in der

heutigen Zeit von erheblicher Bedeutung

für das zukünftige Familienglück

in der angeschafften Immobilie.

Dieser Kurs wendet sich an alle,

die bauen oder Wohneigentum

erwerben möchten. Es soll die notwendige

Sicherheit bei Gesprächen

mit Kreditgebern, Bauunternehmen

usw. vermittelt werden.

Es werden folgende Inhalte vermittelt:

- Gefahren der Baufinanzierung

- Wie viel Einkommen und Eigenkapital

ist für meine Finanzierung

notwendig?

- Welche Aufwendungen habe ich

während der Bauzeit?

- Abstimmung zwischen Zahlungsverpflichtung

und Auszahlung der

Kreditmittel

- Kreditnebenkosten

- Finanzierungsquellen: Geschäftsu.

Hypothekenbanken, Bausparkassen,

Versicherungen

- Ist der Effektivzins ein brauchbarer

Vergleichsmaßstab bei Baudarlehen?

- Gebäudeabschreibung bei vermieteten

Immobilien

- Erstellung der Gesamtkostenschätzung

unter Berücksichtigung

aller Nebenkosten

- Finanzierungsplan

- Verbilligte Baudarlehen,

Zuschüsse, öffentliche Mittel

Begleitmaterial kann für 5,00 Euro

beim Kursleiter erworben werden.

Mitzubringen: Schreibmaterial

104504HM Wochenendseminar

Dieter Kolbus

Freitag, 25.09.2009, 18.00-21.00 Uhr

Samstag, 26.09.2009, 09.30-12.30

Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11,

Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 20,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 15.09.2009

Altersvorsorge macht Schule

Wie viel Rente bekomme ich später

eigentlich? Soll ich zusätzlich privat

vorsorgen? Wie wähle ich aus der

Vielzahl der Angebote das für mich

geeignete aus? Dieser Kurs macht Sie

zum Experten in Sachen Altersvorsorge.

Lernen Sie, Ihre finanzielle

Situation im Alter richtig einzuschätzen.

Informieren Sie sich über

zusätzliche Vorsorgemöglichkeiten

wie die Riester-Rente. Lassen Sie

sich aufzeigen, wie Sie dank staatlicher

Förderung bereits mit kleineren

Beträgen sinnvoll vorsorgen können.

Durch den Kurs führt Sie eine

Beraterin der Deutschen Rentenversicherung

- kompetent, verständlich

und unabhängig.

In der Kursgebühr sind ausführliche

Informationsmaterialen enthalten.

"Altersvorsorge macht Schule" ist

eine Initiative der Bundesregierung,

der Deutschen Rentenversicherung,

des Deutschen Volkshochschul-Verbandes,

des Verbraucherzentrale

Bundesverbandes und der Sozialpartner.

Mehr Informationen unter

www.altersvorsorge-macht-schule.de.

104501HM

Harald Kahrmann

ab Mi., 16.09.2009,

18.00-21.15 Uhr (4 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11,

Nebengebäude, Raum W 2

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 20,00 EUR (16 USTD.)

Eigentum - übertragen

oder vererben?

Wie können Sie das mühsam erwirtschaftete

Familienvermögen am

besten an die nächste Generation

weitergeben? Sollte dies bereits zu

Lebzeiten geschehen? Falls ja, wie

können Sie sich absichern und welche

Fragen sollten Sie frühzeitig klären?

Der Abendvortrag bietet einen kompakten

und praxisnahen Einstieg in

das Thema Vermögensweitergabe.

Die Teilnehmer/-innen erhalten die

Möglichkeit an Hand eines Beispiels

schrittweise die eigene Situation zu

überdenken. Als Nachbereitung können

die Teilnehmer/-innen mit den

Prüflisten ihre persönliche Ausgangslage

erfassen, Fragen klären und

mögliche Schwierigkeiten bei der

eigenen Lösung meistern.

Der Dozent ist Diplom-Betriebswirt,

Buchautor und freier Trainer.

Zusätzliche Unterlagen können in

der Veranstaltung für 3,00 EUR

erworben werden.

104502HM

Thomas Lauerer

Donnerstag, 19.11.2009,

18.15-20.45 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Angebote für 5- bis 16-jährige 16

Kurse in den Herbstferien

EDV für Kids:

PC-Führerschein für Kids

Seite 145

Fotografieren, Scannen,

Bearbeiten, Drucken

Seite 145

Internet für Kids

Seite 145

Erste Schritte mit Word

Seite 145

Erste Schritte zur eigenen

Homepage

Seite 145

Computerspiele selbst gemacht

Seite 146

English for kids

406557AE

Stefanie Kopei

ab Di., 20.10.2009,

15.30-16.15 Uhr (12 x)

Weitere Informationen auf Seite 109

Benimm ist in für Kinder

106512HM

Monika Nolopp

Freitag, 13.11.2009,

14.30-19.00 Uhr

Weitere Informationen auf Seite 17

Babysitter-Pass

106513HM

Horst Hillen

Samstag, 05.12.2009,

13.00-15.15 Uhr

Sonntag, 06.12.2009,

13.00-15.15 Uhr

Weitere Informationen auf Seite 17

Erstmals in den

Weihnachtsferien

EDV für Kids:

PC-Führerschein

Seite 147

Fotografieren, Scannen,

Bearbeiten, Drucken

Seite 147

Erste Schritte zur eigenen

Homepage

Seite 147

Töpfern mit Kindern und Eltern

206510SH

Gudrun Stüber-Kehr

ab Mittwoch, 21.10.2009,

15.30-17.45 Uhr (4x)

Weitere Informationen auf Seite 53

Töpfern mit Kindern

206511HO

Elke Schwerdtfeger

ab Di., 03.11.2009,

16.00-18.15 Uhr (3 x)

Weitere Informationen auf Seite 53

Tastschreiben für Kids

Verzehnfache dein Tipp-Tempo!

Gebühr: 79,00 EUR (20 USTD.)

Nur für 10- bis 12-Jährige !!!

Weitere Informationen auf Seite 147

In den Herbstferien

Weitere Informationen auf Seite 146

Nach den Herbstferien

in Hameln:

Weitere Informationen auf Seite 147

außerhalb von Hameln:

Weitere Informationen auf Seite 148


Eltern und Erziehung 17

Kinder und Jugendliche Elternkurse

Benimm ist in für Kinder

Knigge-Crash-Kurs für coole Kids

von 8 - 13 Jahren

Bei vielen Kindern hat es sich schon

herumgesprochen: gutes Benehmen

ist cool. Wer sich zu benehmen weiß,

hat es im Leben leichter und erspart

sich eine Menge Stress. Und: gutes

Benehmen tut nicht weh!

- Wer gibt wem die Hand?

- Wer begrüßt wen?

- Wohin mit meinem Käppi?

- Was mache ich mit meinem

Handy?

- Wozu sind die ganzen Bestecke da?

- Wie esse ich was?

Benehmen am Tisch: der Umgang

mit Besteck, Geschirr und Gläsern!

Bei einem 4-Gänge-Menü am selbst

eingedeckten festlichen Tisch können

die Kinder ihre erlernten Fähigkeiten

gleich ausprobieren.

Die zusätzlichen Kosten für das

Essen, alle Getränke während des

Nachmittags, Tischwäsche, Deko,

Blumen und Kursmaterial betragen

15,00 EUR und sind bei der Kursleiterin

zu entrichten!

Bitte mitbringen: Schreibutensilien.

106512HM

Monika Nolopp

Freitag, 13.11.2009,

14.30-19.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 15,60 EUR (6 USTD.)

Abmeldefrist: 03.11.2009

Babysitter-Pass

Für Jugendliche ab 13 Jahren, die

Spaß am Umgang mit Kindern haben

und ihr Taschengeld aufbessern möchten

Die Kleinen schlafen, im Fernsehen

kommt ein guter Krimi und die

Eltern haben dir Chips und Salzstangen

hingestellt - Babysitting kann ja

so entspannt sein! Oder auch nicht:

Wenn das Baby nicht mehr aufhört

zu schreien oder die Kleinen einfach

nicht schlafen wollen, kann der

Abend zur nervlichen Zerreißprobe

für alle werden. Dieser Kurs hilft dir,

mehr Sicherheit im Umgang mit

kleinen Kindern zu erlangen. Neben

einem ausführlichen Erste-Hilfe-Teil

beinhaltet das Programm folgende

Themen: Entwicklung, Ernährung

und Pflege von Kindern, sinnvolle

Beschäftigung/Spiele, Unfallverhütung,

Kinderkrankheiten, Versicherungsschutz,

Aufsichtspflicht sowie

das Verhältnis zu den Eltern.

Nach Abschluss erhältst du den

"Babysitter-Pass".

Bitte mitbringen: Schreibzeug.

Keine Ermäßigung möglich!

106513HM Wochenendseminar

Horst Hillen

Samstag, 05.12.2009,

13.00-15.15 Uhr

Sonntag, 06.12.2009,

13.00-15.15 Uhr

Hameln, OT Rohrsen,

Kinderhaus Rohrsen, Alte Heerstr. 87

Gebühr: 24,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 24.11.2009

Kinder brauchen Pflegeeltern

Im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt

es viele Kinder, die aus verschiedenen

Gründen nicht bei ihren leiblichen

Eltern groß werden können.

Für sie werden Menschen gesucht,

die etwas Wichtiges geben können:

ein Zuhause.

So vielfältig wie heute Familien

leben, so wachsen auch Pflegekinder

auf: Das 6-jährige Mädchen bei

einer allein stehenden Frau,

Geschwisterkinder in einer Familie,

der 1jährige bei einem jungen, kinderlosen

Paar oder der 3jährige für

einige Monate bis zur endgültigen

Klärung bei einem älteren, verheiratetem

Paar.

Wie die Konstellation im Einzelnen

auch aussehen mag, eines ist gewiss:

Pflegekinder sind eine Bereicherung

für eine Familie, aber auch eine Herausforderung.

Wenn Sie ein Kind bei

sich aufnehmen möchten, werden Sie

daher von Fachleuten vorbereitet,

begleitend beraten und unterstützt.

Das Vorbereitungsseminar umfasst 5

Abende und ein Wochenende mit

einer auswärtigen Übernachtung. Es

werden Themen bearbeitet, die für

Sie als Pflegeeltern wichtig sind wie

- Rechtliche Aspekte

- Entwicklung beim Kind/Pflegekind

- Spezielle pädagogische/psychologische

Kriterien

- Rolle des Pflegekinderdienstes

- Eigene Biographiearbeit

- Rolle der Herkunftsfamilie

Durchgeführt wird das Seminar von

Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes

des Landkreises Hameln-

Pyrmont. Bitte setzen Sie sich vor

Ihrer schriftlichen Anmeldung mit

Andrea Dülm, Telefon 05151 / 903 -

3408 oder Annette Kleine-Gödde,

Telefon 05151 / 903 - 3413 in Verbindung.

Gebühr: Kostenbeteiligung an den

Übernachtungskosten des auswärtigen

Wochenendseminars 50,00 EUR

pro Paar, zahlbar während des Seminars.

106519HM

Andrea Dülm,

Annette Kleine-Gödde

Do 27.08.2009, Do 03.09.2009,

Di 08.09.2009, Do 17.09.2009,

Do 24.09.2009, jew. 18.30-21.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Eltern und Erziehung 18

Kinder mit besonderen

Begabungen

(Hoch-)Begabung bei Kindern

Kurzworkshop für Eltern,

Erzieher/-innen und Interessierte

Ca. 2-3% der Kinder eines jeden

Jahrgangs sind hochbegabt, mindestens

5% überdurchschnittlich begabt.

Diese Kinder haben zum Teil deutlich

andere Spiel- und Lernbedürfnisse.

Sie fallen auf mit ihrem ungeheurem

"Wissensdurst", durch ihre

altersuntypischen Fragen und Spiele.

Das Erkennen und die Förderung

solcher besonders begabter Kinder

schon in Elternhaus, später im Kindergarten

und in der Schule, sind für

ihre Entwicklung ungemein wichtig.

Zur Entfaltung ihrer Möglichkeiten

brauchen diese Kinder unsere Unterstützung.

Dieser Abend soll einen Einblick

geben in die Thematik (Hoch-)Begabung.

Begabungsfördernde Spielund

Lernmaterialien werden vorgestellt

und ausprobiert. Es gibt Tipps

zu Literatur und Freizeitgestaltung.

Die Dozentin ist Erzieherin und

"Fachkraft für die Hochbegabtenförderung

im Elementarbereich".

Bitte mitbringen: Schreibutensilien.

106501BM

Monika Nolopp

Donnerstag, 19.11.2009,

18.30-21.30 Uhr

Bad Münder,

Jugendmusikschule Bad Münder e.V.

Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule,

Wallstr. 20, Raum 2

Gebühr: 16,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Unser Kind ist entwicklungsverzögert

oder behindert

In Zusammenarbeit mit der Frühförderung

der "Lebenshilfe e.V.",

Hameln

Wenn festgestellt wird, dass ein Kind

aufgrund von Problemen vor, während

oder nach der Geburt Entwicklungsbeeinträchtigungen

oder eine

Behinderung hat, dann stellt das für

die ganze Familie einen Einschnitt in

der Lebensplanung dar.

Die sich daraus ergebenden Veränderungen

und Fragen stehen im Mittelpunkt

des Gesprächskreises, wie z.B.

- Verarbeitungsprobleme

- Trauerbewältigung

- Unsicherheiten im Umgang mit

Familie und Umgebung

- Zusammenarbeit mit Eltern und

Therapeuten

- Hilfestellung bei anfallenden

Problemen

Weitere Termine im monatlichen

Abstand nach Absprache.

106502HM

Uta Heißmeyer

ab Do., 10.09.2009,

20.00-21.30 Uhr (5 x)

Hameln, Heilpädagogisches Zentrum,

Frühförderung, Hermannstr. 1

Gebühr: 25,00 EUR (10 USTD.)

Starke Eltern - Starke Kinder

Elterntreff für ein gewaltfreies

Miteinander

In Zusammenarbeit mit dem

Kinderschutzbund Bad Pyrmont

"Kannst du nicht endlich mal zuhören?"

"Eigentlich wollte ich doch

nicht immer schreien und losbrüllen...".

Kennen Sie das auch?

Wir laden Sie ein, mit anderen Eltern

Ihre Erfahrungen auszutauschen,

Informationen zu bekommen und

spielerisch etwas Neues auszuprobieren.

Der Elterntreff "Starke Eltern -

Starke Kinder" hilft:

- Mut zu entwickeln, Selbstvertrauen

und Verantwortungsbewusstsein in

der Familie zu stärken

- Das familiäre Miteinander zu

verbessern

- Die für Ihre Familie wichtigen

Werte deutlicher zu machen

- Ihre Fähigkeiten zum Verhandeln,

zum Grenzen setzen und Zuhören

zu erweitern.

106503BP

Silvia Groth

ab Di., 22.09.2009,

20.00-22.00 Uhr (10 x)

Bad Pyrmont; Familienservicebüro,

Humboldtstr. 23

Gebühr: 43,80 EUR (27 USTD.)


Bezeichnung 19

Eltern und Erziehung 19

Mit Kindern sprechen

Liebe allein genügt nicht

Die größte Angst von Eltern und

Erziehern ist es, nicht richtig zu

erziehen. Sie befürchten, die Kontrolle

zu verlieren und Gefühle und

Zeitabläufe der Kinder nicht gut

genug ordnen zu können. Erwachsene

sind zwar gut auf sachliche Inhalte

vorbereitet, aber nicht immer passen

die Form der Wissensvermittlung

und ihr Gesprächsstil zu der Situation.

Wenn Sie aber gelernt haben,

Kontakt herzustellen und sich an

den echten menschlichen Bedürfnissen

zu orientieren, erwischen Sie die

Kinder auch nicht "auf dem falschen

Fuß". Sie erfahren dann, wie angenehm

es ist, flexibel sprechen zu können.

Die Art, wie Sie etwas sagen, ist

oft wichtiger als der Inhalt. Kontakt,

Motivation und Konfliktvermeidung

sind Ziel des Seminars. Sie lernen,

Reibungsverluste zu vermeiden,

Gedanken passend auszudrücken

und erhalten ein Handwerkszeug für

den beruflichen und privaten Alltag:

- Signalwörter beachten

- Grenzen setzen

- unterschiedliche Kommunikationskanäle

nutzen

- Kinder passend anerkennen

- persönliche Stärken kennen lernen

und akzeptieren

- Erfahrungen im Umgang mit Kindern

und Jugendlich austauschen-

Für Arbeitsblätter entstehen Kosten

von 6 EUR.

Der Leiter ist Dozent in der Erzieher/-innenausbildung

und Trainer

für Prozesskommunikation®:

ich bin o.k. + du bist o.k. +.

106504HM

Christoph Teschner

Dienstag, 06.10.2009,

18.00-21.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 13,20 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 29.09.2009

Pädagogische Mitarbeiter/-in an Grundschulen (VHS)

Eine Weiterqualifizierung in Zusammenarbeit mit IMPULS gGmbH

(Gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit und Qualifizierung) und vhsConcept

Um die "Verlässliche Grundschule" zu realisieren, dürfen Schulen in Niedersachsen

seit 2004/2005 Pädagogische Mitarbeiter einsetzen. Diese entwickeln

gemeinsam mit den Schulen Pläne für unterrichtsergänzende Angebote sowie

für die Vertretung bei kurzfristigen Ausfällen und kümmern sich um die

Umsetzung.

Dieser Lehrgang richtet sich an Laien und vermittelt ihnen wichtiges theoretisches

und praktisches "Handwerkzeug", um auf das erweiterte Aufgabenfeld

von Pädagogischen MitarbeiterInnen an Grundschulen vorzubereiten. In

den 128 Unterrichtsstunden dieses Lehrgangs werden arbeitsrelevante Inhalte

aus den Bereichen Pädagogik, Methodik, Didaktik und Rhetorik behandelt.

Unterrichtsergänzende Angebote sowie Organisations-

und Rechtsfragen gehören ebenfalls zum Unterrichtsinhalt.

Innerhalb eines Praktikums an einer Grundschule sammeln Sie erste praktische

Erfahrungen und bieten selbst ein pädagogisch begründetes Beschäftigungsangebot

an. Vor- und Nachbereitung werden fachlich angeleitet und

gemeinsam reflektiert.

Der Kurs richtet sich an Personen ohne pädagogische Qualifikation, wobei

Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit von Vorteil sind. Die erfolgreiche

Teilnahme wird mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der

Volkshochschulen Niedersachsens e.V. bescheinigt.

Informationstermin am Montag, 21.09.09, 16.00 Uhr, IMPULS

Telefonische Ansprechpartner: Fred Gorkow, Tel. 05151 / 948224 (VHS)

Ulrike Dobner-Schaefer, Tel.: 05151 / 982162 (IMPULS)

Lehrgangsleitung: Ulrike Dobner-Schaefer und Gabriele Brakemeier

Start: Montag, 19.10.2009, 15.00-18.15 Uhr (32 Termine; jeden Montag und

Mittwoch.)

Ort: Hameln, IMPULS gGmbH, Ohsener Str. 106

Gebühr: 490,00 EUR (128 USTD. + begleitetes Praktikum)

Ratenzahlung ist üblich.

Anmeldeschluss: 02.10.2009

106514HM Lehrgang

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Bezeichnung Pädagogische Fachkräfte 20

Guck mal 0 - 3

Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren

für Kinder unter 3 Jahren

Beobachtung und Dokumentation

sind Eckpfeiler der pädagogischen

Arbeit in Kitas und Handwerkszeug

aller Pädagogen. Bei der Aufnahme

von Kindern im Alter von 0-3 Jahren

bestehen jedoch große Unsicherheiten.

Gibt es für diese Altersstufe

überhaupt brauchbare Verfahren?

Inhalte des heutigen Seminartages:

- Warum wird beobachtet?

- Ziele von Beobachtung und

Dokumentation

- Welche Voraussetzungen sind notwendig?

- Arbeitsschritte im Team

- Was wird beobachtet und wie oft?

- Datenschutz

- Inhalte einer Bildungsdokumentation

- Was ist ein Portfolie?

- Welche Verfahren gibt es für

0 - 3jährige? (Beller Entwicklungstabellen,

Lerngeschichten,

Bildungsthemen, Engagiertheitsskala,

EBD 3-48, Foto, Video,

Kassette, Bild)

Da die Referentin seit 31 Jahren in

einer Gruppe mit 1-3jährigen Kindern

arbeitet, können Sie mit einem

praxisorientierten Seminar rechnen.

Umfangreiche Seminarunterlagen

können erworben werden.

106509HM Tagesseminar

Gabriele Gischler-Schier

Samstag, 20.02.2010,

11.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 28,50 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 09.02.2010

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Der Tagesablauf mit Kindern

unter 3 Jahren

Am heutigen Seminartag werden wir

uns mit Schlüsselsituationen im

Tagesablauf 1- bis 3jähriger Kinder

in Krippe und Kindertagesstätte

beschäftigen:

- Ankommen und Begrüßung

- Freispiel

- Rhythmus und Rituale

- Morgenkreis

- Angebote

- Essen, Trinken und Füttern

- Wickeln und Pflegen

- Ruhen und Schlafen

- An- und Ausziehen

- Spiel im Freien

- Feste und Geburtstage

- Verabschiedung

Da die Referentin bereits seit 1978 in

einer Einrichtung für 1- bis 3jährige

Kinder arbeitet, dürfen Sie auf

einem praxisorientierten Seminartag

gespannt sein, der Ihnen auch genug

Gelegenheit bieten wird für den

fachlichen Austausch untereinander.

106510HM Tagesseminar

Gabriele Gischler-Schier

Samstag, 06.03.2010,

11.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 28,50 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 23.02.2010

Waldprojekte - Waldtage

Projekt Baum: Warum werden Blätter

bunt?

In Zusammenarbeit mit dem

Waldkindergarten am Ith e.V.

Waldtage und Waldwochen, die zu

einem bestimmten Thema als Projekt

geplant werden, ermöglichen es den

Kindern spielerisch tief in bestimmte

Naturprozesse einzutauchen und auf

verschiedenen Ebenen naturwissenschaftliche

und persönliche Erfahrungen

in und mit der Natur zu sammeln.

Mit der Methode der Naturspielpädagogik

werden wir über Erlebnisse,

unterschiedliche Spiele, künstlerische

Aktionen und handwerkliche Angebote,

Geschichten und Märchen

sowie über Bewegung und Theater

den Bäumen begegnen und ihre

Geheimnisse erforschen. Über einfache

Bestimmungsübungen hinaus

werden wir praktisch arbeiten und

uns selbst in der Begegnung mit den

Bäumen erfahren.

Das Projekt ist für die Arbeit mit

Kindern im Alter von 4-8 Jahren

angelegt, praxisnah, handlungsorientiert

und richtet sich an ErzieherInnen

und GrundschullehrerInnen.

Arbeitsmaterialien sowie Unterlagen

mit Spielen, Liedern, Fingerspiele,

Geschichten, Knotenanleitung für

Seilgärten und handwerkliche Anleitungen

werden für 6 EUR zu Verfügung

gestellt.

Frau Gerhardt-Rodewald ist Erzieherin,

Waldorfpädagogin und Naturspielpädagogin,

Frau Rennemann

Erzieherin und Psychomotorikerin.

Bitte wetterfeste Kleidung, falls vorhanden

ein Schnitzmesser, eigenen

Teller und etwas für ein gemeinsames

Buffet mitbringen.

106511CP

Anne Gerhardt, Kim Rennemann

Samstag, 10.10.2009,

10.00-16.00 Uhr

Coppenbrügge;

Bauwagen an der Revierförsterei

Gebühr: 40,00 EUR (7 USTD.)

Abmeldefrist: 29.09.2009


Pädagogische Fachkräfte 21

Schulvorbereitung im letzten

Jahr des Kindergartens

Für Kinder sollte das letzte Jahr im

Kindergarten ein Sprungbrett für

eine erfolgreiche Grundschulzeit

sein.

- Aber wie kann ich den Eintritt in

die Grundschulzeit fördern?

- Was fordert Schule?

- Wann ist mein Kind schulreif und

woran erkenne ich das?

- Was bremst mein Kind in seiner

Schulbereitschaft?

- Was überfordert mein Kind?

- Was zerstört Lernmotivation?

Diese und andere Fragen werden an

dem Abend anschaulich erörtert.

106505HM

Reinhard Fischer

Dienstag, 29.09.2009,

19.15-21.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 309

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 22.09.2009

Bewegungsförderung

auf kleinstem Raum

In diesem Seminar zeige ich Ihnen

praktisch auf, wie Ihre Kinder ausreichend

Bewegungsanreize zu Hause

oder im Kindergarten bekommen,

obwohl wir nur wenig Platz und einfache

Materialien verwenden. Geeignet

auch für alle sozialpädagogischen

Fachkräfte (Schule, Kiga) und

Übungsleiter im Sportverein.

Der Dozent ist Leiter des Hildesheimer

Pilot-Projektes "DaBeSiA" - die

Bewegungs- und Gesundheitskita.

Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung,

dicke Socken und einen

Imbiss für die Mittagspause.

106506HM Tagesseminar

Reinhard Fischer

Samstag, 26.09.2009,

10.00-16.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 24,50 EUR (7 USTD.)

Abmeldefrist: 15.09.2009

Entspannung und Stressbewältigung

im Kindergarten

In Zusammenarbeit mit BETA Ltd.

Viele Kinder stehen bereits im Kindergartenalltag

unter einseitiger

Dauerbelastung. Die Folge kann ein

Ungleichgewicht sein, das sie aus der

Balance bringt und im negativen Fall

zu Störungen in verschiedenen Bereichen

führen kann. Ein ausgewogener

Wechsel von Bewegung und Entspannung

ist aber Grundvoraussetzung

für eine gesunde Lebensweise

und positive Entwicklung der Kinder.

Lernziele

- Die Teilnehmer/-innen erhalten

Anregungen zur Gestaltung

entsprechender Angebote und

Möglichkeiten im Kindergarten.

- Sie lernen verschiedene Methoden

der Entspannung kennen, die im

Kindergarten einsetzbar sind.

- Wichtige Informationen über

Stress werden vermittelt und Anregungen

und praktische Möglichkeiten

der Entspannung vorgestellt

und ausprobiert.

Inhalte

- Entspannungsmethoden in der

KiTa

- Stressfaktoren; praktische Beispiele

für den KiGa-Alltag

- Praktische Beispiele für de KiGa-

Alltag

- Einbeziehung von Mitarbeitern

Teilnehmerkreis: Mitarbeiter/-innen

aus Kindertageseinrichtungen

106507HM Tagesseminar

Esta Schlenther-Möller

Montag, 14.12.2009,

08.30-15.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 43,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 08.12.2009

Familienzentrum waren wir

eigentlich schon immer

Vom Kindergarten zum Familienzentrum

Wer Kinder stärken will, kann dies

nicht ohne deren Familien - wer diese

Sichtweise teilt, der hat bereits den

ersten Schritt vollzogen, der sich hinter

dem Ansatz "early excellence centre"

verbirgt.

Kindertageseinrichtungen wandeln

sich zum Kommunikationsort für

Familien, sollen mehr und mehr

auch Dienstleistungen für Familien

sowie Lern- und Bildungsraum für

Kinder sein.

Diese Idee ist der Leitgedanke für

die Entwicklung von Familienzentren,

die sich an den in England entwickelten

"early excellence centres"

orientieren.

Ziele:

- Die Teilnehmenden erhalten einen

Einblick in die Grundsätze und

Arbeitsansätze von Familienzentren

und verschaffen sich einen

Überblick über den Ansatz "early

excellence centre".

- Sie lernen erste Möglichkeiten zur

Umsetzung des Ansatzes und die

entsprechenden Arbeitsweisen

kennen.

Inhalte:

- Das Familienzentrum /

"early excellence centre"

- Leitgedanke und Arbeitsweisen des

Ansatzes

- Unterstützungs-, Bildungs- und

Beratungsangebote im Familienzentrum

- Praktische Umsetzung und methodische

Hinweise

- Die "neue" Rolle der Erzieherinnen

Teilnehmerkreis: KiTa-Leitungen

und stellv. Leitungen, sowie MitarbeiterInnen

aus dem Elementarbereich,

die sich für das Konzept

"Familenzentrum"/"early excellence

centre" interessieren und ggf. ihren

Arbeitsbereich entsprechend verändern

wollen.

106508HM Tagesseminar

Esta Schlenther-Möller

Dienstag, 13.10.2009,

08.30-15.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 43,80 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 06.10.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Rhetorik und Kommunikation 22

Rhetoriktraining I

Einstiegswochenende

Auf dem Weg zum beruflichen

Erfolg sind Auftreten und sprachliche

Gewandtheit die wichtigsten

Grundlagen einer erfolgreichen

Kommunikation. Hier können Sie

Ihre Redehemmungen abbauen sowie

erfahren, wie Sie in Sprache und

Gestik auf andere wirken.

- Rhetorik - Was ist das überhaupt?

- Die Grundlagen der Kommunikation

- Sprache und Wirkung

- Körpersprache - Erscheinung -

Auftreten

- Aufbau und Ablauf einer Rede

- Mut zur Rede, Stress abbauen -

Sicherheit aufbauen

Materialkosten für Teilnehmerunterlagen:

7,00 EUR.

107501BM Wochenendseminar

Petra Gargiso

Samstag, 26.09.2009,

10.00-17.00 Uhr

Sonntag, 27.09.2009,

10.00-14.30 Uhr

Bad Münder, Friederikenstift,

Am Deisterbahnhof 8

Gebühr: 46,20 EUR (14 USTD.)

Abmeldefrist: 15.09.2009

Rhetoriktraining II

Das Seminar wendet sich an Personen,

die bereits einen Rhetorikkurs

besucht haben und/oder ihre Redetechnik

verbessern wollen

In diesem Seminar sollen vorhandene

Kenntnisse vertieft und das persönliche

Auftreten verbessert werden.

Praktische Übungen stehen im

Vordergrund des Seminars.

Folgende Themen werden behandelt:

- Aufbau und Ablauf einer Rede

- Verbesserung der Redefähigkeit

- Umgang mit Fragen, Kritik und

Einwänden

- Sicheres Auftreten, Körpersprache

- Videoanalyse

Materialkosten für Teilnehmerunterlagen

7,00 EUR.

107502HM Wochenendseminar

Petra Gargiso

Samstag, 21.11.2009, 10.00-17.00

Uhr

Sonntag, 22.11.2009, 10.00-14.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11,

Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 46,20 EUR (14 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Gut reden - aber wie:

Kampfrhetorik

Es gibt Situationen, in denen das

überzeugende, höfliche Sprechen keinen

Erfolg mehr bringt und wir

unsachlichen Angriffen ausgesetzt

sind. Viele Menschen kennen solche

Momente: Wichtige Worte fallen

ihnen erst ein paar Stunden später

ein, weil ihre Spontaneität nicht zum

Zuge kommen konnte. Wir sollten

uns aber ein flexibles sprachliches

Inventar anlegen, um solche Situationen

so zu gestalten, wie wir es

möchten.

Sie lernen in diesem Kurs, Worte zu

ergänzen durch eine Kommunikationsform,

die direkt und manchmal

auch frech ist. Sie üben nicht klein

bei zu geben. Für diesen Fall haben

wir einen inneren Kombattanten, der

uns mit Dynamik und Witz versorgt.

Diesen gilt es zu entdecken.

Sie erwerben zudem die Fähigkeit,

die eigenen Wünsche zu benennen

und sich selbstbewusst zu präsentieren,

ohne jemanden anzugreifen.

Manchmal ist dies leichter gesagt als

getan und bedarf eines neuen

Grundgedankens.

Inhalte:

- eigene Stärken erkennen und

nutzen

- Abwehr unfairer Attacken

- Grenzen setzen und nein sagen

- Umgang mit "Killerphrasen"

- neue Kommunikationsmuster

benutzen

- Aussprache und freundliche

Reflektion

Der Dozent ist Trainer für Prozesskommunikation®:

ich bin o.k.+, du bist o.k.+

Für Informationspapiere entstehen

Kosten von 6 EUR.

107503BP Tagesseminar

Christoph Teschner

Sonntag, 27.09.2009,

10.00-16.30 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 26,40 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 15.09.2009

107504BM Tagesseminar

Christoph Teschner

Sonntag, 22.11.2009,

10.00-16.30 Uhr

Bad Münder, Friederikenstift,

Am Deisterbahnhof 8

Gebühr: 26,40 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Gut reden - aber wie:

Was macht der Frosch im Hals?

Ziel dieses Seminars ist es, Gefühl

und Spontaneität in unsere sprachlichen

Umgangsformen fließen zu

lassen. Vielleicht haben wir den

Zugang zu unseren vielfältigen Möglichkeiten

verstellt mit Regeln und

Prinzipien, die uns nur einen Teil der

Persönlichkeit spüren lassen. Für

diesen Fall sind diejenigen Worte

und Gedanken nützlich, die es

ermöglichen, uns offen zu zeigen und

aktiv zu sein. Hilfreich sind dabei

positive Gedanken, die hinter dem

Gesagten stecken. In jedem von uns

gibt es das Bedürfnis nach Ausdrucksformen,

die weit gefächert

sind. Das "innere Team", - die Gruppe

aller Kräfte in uns -, sorgt dafür,

dass wir Logik und Gefühl erfolgreich

miteinander verbinden.

Inhalte:

- selbstbewusst auftreten

- positive Wertschätzung entwickeln

- praktische und spielerische Übungen

- Erläuterung von Grundbegriffen:

Discounten, gekreuzte Transaktion

- Aussprache und Besinnung auf das

Wesentliche

Der Leiter ist Trainer für Prozesskommunikation©:

Ich bin o.k.+, du bist o.k.+

Für Informationsmaterial entstehen

Kosten von 6,00 EUR.

107505HM Tagesseminar

Christoph Teschner

Samstag, 05.12.2009,

10.15-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 29,70 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 24.11.2009


Rhetorik und Kommunikation 23

Gut reden - aber wie:

Gespräche positiv gestalten

Sicher haben Sie schon nach Wegen

gesucht, wie Sie beschreiben können,

wer Sie sind und was Sie sich wünschen.

Ihre Worte sollen dabei überzeugend,

freundlich und konstruktiv

sein. In dieser Übungsreihe geht es

um den Kontakt zu Ihren Kollegen,

Kunden oder Schülern und um den

wichtigsten Menschen in Ihrem

Leben. Nur wenn Sie lernen, Ihre

Haltung auch in Worte zu fassen,

können Sie den richtigen Kommunikationskanal

nutzen und Reibungsverluste

vermeiden. Diese einfache

verlaufsorientierte Gesprächsform ist

einzigartig und führt ohne Umwege

zu individuellem Erfolg und einer

guten Atmosphäre.

Inhalte:

- Signalwörter beachten und flexibel

einsetzen

- Wertschätzung aussprechen und

Abwertungen vermeiden

- unterschiedliche Arten der Kommunikation

üben

- Gesprächsmuster in der Gruppe

reflektieren, "on dialogue"

- Kommunikationskanäle, aktives

Zuhören, Reframing

Der Leiter ist Trainer für Prozesskommunikation©:

Ich bin o.k.+, du bist o.k.+

Für Informationsmaterial entstehen

Kosten von 6,00 EUR.

107506HM Tagesseminar

Christoph Teschner

Samstag, 16.01.2010,

10.15-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 29,70 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 05.01.2010

Das Weserbergland ist spitze!

Erneut wurde von Emnid bestätigt:

radio aktiv ist der erfolgreichste lokale Hörfunksender

in Niedersachsen.

radio aktiv hat im

"weitesten Hörerkreis"

37 % Einschaltquote.

Über 1/3 der Menschen

in Hameln-Pyrmont

hören damit ihren

lokalen Sender.

radio aktiv bietet lokale Informationen aus Kultur, Politik,

Sport und Veranstaltungstipps.

17-mal pro Tag gibt es aktuellste Nachrichten aus dem

Landkreis.

Werden Sie Mitglied!

radio aktiv e.V., Deisterallee 3, 31785 Hameln

Gut reden - aber wie: Nonverbale Kommunikation in der Rhetorik

Der Kurs basiert auf den neuesten Erkenntnissen von den Zusammenhängen

menschlichen Denkens, Fühlens und Sprechens. Die Teilnehmer nutzen die

Körpersprache selbstbewusst und frei, um die Bedeutung der eigenen Worte

hervorzuheben und ihre Ideen zu präsentieren. Zudem bekommen sie ein

Handwerkszeug, mit dem sie Gesprächspartner richtig einschätzen können.

Das Seminar enthält praktische und spielerische Elemente. In den Kurs eingebettet

ist eine Einführung in das Facial Coding System. Dieses erprobte

Modell bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Bewegungen der Gesichtsmuskeln

sicher zu deuten und Gefühle anhand der Mimik zu "lesen".

Inhalte:

- Redewendungen und Körpersprache in Stegreifreden verbinden

- den positiven, individuellen Stil finden

- Gesprächspartner beobachten und einschätzen

- die Regeln für gute Gestikulation nutzen

- Reflektion von Übersprunghandlungen, Präsenz und Souveränität

Der Dozent ist Trainer für Prozesskommunikation®:

ich bin o.k.+, du bist o.k.+

Für Informationspapiere entstehen Kosten von 6 EUR.

107507BP Tagesseminar

Christoph Teschner

Samstag, 17.10.2009, 10.15-18.00 Uhr

Bad Pyrmont, Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt barrierefrei.

Gebühr: 29,70 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 06.10.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Rhetorik und Kommunikation 24

Kampfrhetorik und Selbstbewusstsein

Wege aus dem Mittelmaß

Sicher haben Sie schon darüber nachgedacht, warum es den Anschein hat,

dass Andere Ihnen überlegen sind und besser zurecht kommen als Sie.

Warum Sie zu viel Kraft dafür aufwenden, den alltäglichen Ansprüchen

gerecht zu werden. Sie möchten sicherlich gerne verstanden werden, die richtigen

Worte finden und Ihre Ziele verwirklichen. Wie geht das? Was können

Sie dafür tun, ohne eigene Grenzen zu überschreiten?

Sie benötigen ein gutes Gefühl und zudem ein systematisches, sprachliches

Inventar, das leicht zu verstehen und anzuwenden ist. In diesem Kurs geht es

um moderne Kommunikationsformen, die Sie entlasten und zu Kontakt und

Klarheit führen. Sie finden die tiefere Bedeutung von Sätzen und Wörtern,

um die Palette all Ihrer Möglichkeiten zu beschreiben und zu nutzen. Kommunikation

ist demnach keine reine Technik, sondern eine Form, mittels

derer wir uns bewusst zeigen und verändern können. Je nach dem können

uns Sätze weiter bringen oder behindern. Jedem Wort gehen Gedanken und

Gefühle voraus, die es zu entdecken und bewusst zu machen gilt, um aktiv

handeln zu können. Das Kämpfen bedeutet dabei sowohl, eigene Kräfte in

ihrer Vielfalt freizusetzen, wie auch Grenzen zu setzen und sich mittels des

unterbrechenden Kommunikationskanals gegen andere zu behaupten.

Inhalte:

- eigene Stärken analysieren und schätzen

- Abwehr unfairer Attacken

- Grenzen setzen und "nein" sagen

- Reframing, gekreuzte Transaktion, Redefinitionen

- die 4 Kommunikationskanäle benutzen

- Gefühle "lesen" und den Körper sprechen lassen

- Arbeitsblätter und Rollenspiele zur Vertiefung

- Aussprache, bedingungsloser Respekt und Achtsamkeit

Das Seminar enthält praktische, spielerische und logische Elemente. Der

Dozent ist Trainer für Prozesskommunikation®: ich bin o.k.+, du bist o.k.+

107530BU Bildungsurlaub

Christoph Teschner

Mo., 12.04. ab 09:00 Uhr bis Fr., 16.04.2010 bis 16:00 Uhr

Hess. Oldendorf, Altes Amtsgericht, Marktplatz

Gebühr: 145,00 EUR (40 USTD.)

Abmeldefrist: 30.03.2010

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Meine Kommunikation

Praxistraining in Rhetorik, Körpersprache

und Selbstmanagement

Sie wollen entspannter und flexibler

kommunizieren? Dann sind Sie hier

richtig. Wer kommuniziert, will ein

Ziel erreichen. Bewusst oder unbewusst.

Und die Sprache bleibt das

wichtigste Werkzeug im Alltag. Im

Job genauso wie in der Partnerschaft.

Erwartungshaltungen, Feedback,

Unterschiede zwischen Selbstbild

und Fremdbild - wer weiß

schon, wie die eigene Kommunikation

letztendlich wirkt. Dieses Praxistraining

bietet Chancen, sich flexibel

auf verschiedene

Gesprächsituationen einzustellen.

Wir arbeiten in einer Workshopatmosphäre:

Vortrag, praktische

Übungen und Gruppenarbeit wechseln

sich ab. Das Training bietet Einblicke

in die Bereiche NLP,

Brain-Gym und Kinesiologie.

107508BP Tagesseminar

Axel Bürger

Samstag, 14.11.2009,

09.30-17.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 26,40 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 03.11.2009

Umgang mit schwierigen

Gesprächspartnern

Mit manchen Menschen kommen

wir blendend zurecht, mit anderen

wiederum gar nicht. Was können wir

tun, wenn unsere Gesprächspartner

aggressiv reagieren, vom Hundertsten

ins Tausendste kommen oder

"auf stur schalten"?

Für diese und andere schwierige

Gesprächssituationen werden praktikable

Gesprächstechniken vermittelt.

In Übungen und Rollenspielen

besteht die Möglichkeit, diese auszuprobieren

und zu trainieren.

107509HM Wochenendseminar

Sabine Bier

Freitag, 06.11.2009,

18.00-21.15 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

10.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 45,00 EUR (12 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009


Rhetorik und Kommunikation / Psychologie und Selbsterfahrung 25

Selbstsicherheit durch

Kommunikationstraining

und Stressabbau

Ruhig reden statt panisch plappern

Ob Unterredung mit dem Chef in 10

Minuten, kurzfristig erforderliche

kleine Präsentation vor Publikum,

eine notwendige Auseinandersetzung

im Freundeskreis oder der fiese

Spruch von Schwiegermuttern - es

gibt viele Situationen, in denen eine

souveräne und harmonische Kommunikation

schwer fällt. Sie ist aber

eine wichtige Grundlage für erfolgreiches

Verhalten in nahezu allen

Lebensbereichen - privat wie beruflich.

Wenn jemand oft unsicher oder

erregt reagiert, sind daran meist

unbewusste Blockaden schuld, die

aus früheren Stresssituationen hervorgegangen

sind.

Im Seminar lernen Sie, wie Sie durch

Tiefenentspannung Blockaden

beseitigen und via Stressabbau wieder

auf alle Möglichkeiten Ihres

Selbstausdrucks zugreifen können.

Im Kommunikationstrainingsteil

werden folgende Themenschwerpunkte

behandelt:

- Kommunikationsgrundlagen und

persönliche Wirkungsmittel:

Mimik -Gestik - Blickkontakt

- Hemmungen und ihre Überwindung

- Selbstverwirklichung und Kommunikationsstil

- Sach- und Beziehungsebene in der

Kommunikation: Umgang mit dem

Selbstwertgefühl des anderen

Das Seminar umfasst sowohl Trainingsabschnitte

in Gruppenarbeit

und Rollenspiele, als auch theoretische

Vertiefung der Themen durch

kurze Referate.

107510BP Tagesseminar

Dr. Helmut Brünger

Sonntag, 06.12.2009,

10.00-17.30 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 28,60 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 24.11.2009

Small Talk

Gekonnt und unterhaltsam Kontakt

aufnehmen

Als "Small Talk" ist der Ausgangspunkt

für jede weiterführende Kommunikation,

sei es im Business, sei es

im privaten Bereich. Es ist die Fähigkeit,

auf fremde Menschen zuzugehen,

Kontakte zu knüpfen, eine

angenehme Gesprächsatmosphäre

herzustellen. Das Seminar ist für

Personen gedacht, die ihre berufliche

und private Kommunikationsfähigkeit

erweitern wollen.

Aus dem Inhalt: Regeln des Small

Talks, Blickkontakt, Empathie und

Sympathie, Körpersprache, aktives

Zuhören, geschlossene und offene

Fragen.

Zusätzliche Materialkosten ca.

3,00 EUR.

107512BP Wochenendseminar

Anastasios Odabassidis

Freitag, 20.11.2009,

18.30-21.30 Uhr

Samstag, 21.11.2009,

09.30-17.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 39,60 EUR (13 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Volkshochschule Hameln-Pyrmont

Psychologie und

Selbsterfahrung

"Ich kann mich nicht

entscheiden!"

Jeder von uns trifft täglich unzählige

Entscheidungen; einigen fällt es

leicht, andere tun sich damit schwer.

Warum ist es eigentlich so schwer,

sich zu entscheiden? In diesem Kurzseminar

geht es also darum, dass es

Ihnen leichter fällt, Entscheidungen

zu treffen, sei es bei der Berufswahl,

einem Autokauf oder sonstigen alltäglichen

Entscheidungen größeren

und kleineren Gewichts oder auch,

sich über eigene Ziele und Wünsche

Klarheit zu verschaffen.

Sie werden durch das Erlernen einiger

einfacher, aber wirkungsvoller

Techniken erfahren, wie sie Entscheidungen

treffen können, ohne dabei

zu verzweifeln.

107513HM Tagesseminar

Regina Garbe, Ulrich Bantelmann

Samstag, 21.11.2009,

10.00-13.15 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 13,80 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Wir suchen ständig freie Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter für alle Fachbereiche.

Wenn Sie ...

... Interesse an Erwachsenenbildung

haben,

... mit Ihren Fachkenntnissen das Angebot

der VHS ergänzen und erweitern wollen,

... bereit sind, sich vor der Übernahme

eigener Veranstaltungen auf diese Aufgabe

vorzubereiten und an Fortbildungsveranstaltungen

teilzunehmen,

dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung

und vereinbaren einen Gesprächstermin.

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Psychologie und Selbsterfahrung 26

"Jetzt sag ich, was ich fühl"

Mutig und gelassen sagen, was mir

auf dem Herzen liegt

Haben Sie auch schon einmal zu sich

gesagt: "Jetzt sage ich, was ich fühle!".

Doch wenn wir mit Partner/in,

Freund/in, dem Kind, den Eltern

oder Kolleg/innen zusammen sind,

schweigen wir, plötzlich haben wir

einen Frosch im Hals oder finden

nicht die richtigen Worte. "Morgen,

morgen spreche ich es sicher an...".

Und vielleicht ärgern Sie sich dann

über sich.

Dieser Workshop möchte Ihnen Mut

machen, das, was Sie sagen möchten,

auch tatsächlich auszudrücken. Sie

haben die Gelegenheit, Wege zu

üben, um zu sagen, was Ihnen auf

dem Herzen liegt. So steigt die

Chance, dass Sie verstanden werden

und die Menschen, die Sie lieben,

wissen was in Ihnen vorgeht. Ich

freue mich auf Sie.

107514BP Tagesseminar

Dr. Marascha Daniela Heisig

Samstag, 09.01.2010,

10.00-17.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 34,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 21.12.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Sehen, hören oder lieber fühlen?

Selbstmanagement mit NLP -

interaktiver Workshop

Ein besseres Verhältnis zum Kollegen,

zum Partner oder zum Kunden

aufbauen, die Aufmerksamkeit erhöhen,

die Wahrnehmungsfähigkeit für

die Körpersprache verbessern und

Strategien erfolgreicher Menschen

kennen lernen? Wenn Sie darüber

etwas wissen wollen, wird NLP

(Neuro-Linguistisches Programmieren)

Ihren Horizont erweitern.

107515BP

Axel Bürger

Dienstag, 27.10.2009,

19.00-21.15 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 8,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 20.10.2009

Nein sagen lernen

Nö, niemals und keinesfalls!

"Okay", "Jein", "Na gut" und "Nur

noch dieses eine Mal." - Für den

Fall, dass es sich so anhört, wenn Sie

"Nein!" sagen möchten, sollten Sie

diesen Kurs besuchen. Die Seminarleiterin

ist Supervisorin und wird mit

Ihnen zunächst Fragen klären wie:

Warum fällt es Ihnen so schwer,

anderen eine Bitte abzuschlagen?

Fürchten Sie die Auseinandersetzung

und eventuelle Vorwürfe? Oder merken

Sie vielleicht gar nicht, dass Sie

manipuliert werden? Hier üben Sie,

zu sich selbst zu stehen, Sprache wie

Körper gezielt einzusetzen und sich

erfolgreich abzugrenzen. Das finden

Sie interessant? Na dann sagen Sie

noch einmal schnell "Ja!" - und zwar

zu diesem Seminar. Vortrag, praktische

Übungen und der Erfahrungsaustausch

unter den Teilnehmenden

wechseln sich ab.

107516BM Tagesseminar

Sabine Bier

Samstag, 24.10.2009,

10.00-17.00 Uhr

Bad Münder,

Deister-Süntel-Rehaklinik,

Deisterallee 36, Raum 666

Gebühr: 30,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 13.10.2009

Einfach glücklicher sein

Im Alltag spüren wir manchmal

Momente, wo wir denken: ich wäre

gerne ein bisschen glücklicher. Selbst

wenn wir uns doch "eigentlich"

glücklich schätzen dürften - der Weg

dahin erscheint uns weit. Wenn die

Schwere uns überfällt haben wir

auch nur wenig Ideen, wie wir zufriedener

und glücklicher werden könnten.

Wie kann ich hinter all den Anforderungen

des Alltags wieder glücklicher

sein? Was kann ich tun, wenn

ich niedergeschlagen oder unzufrieden

bin? Was kann mich unterstützen,

wenn ich denke, das Leben müsste

anders sein als es ist?

Für all diese Fragen wird es in diesem

Workshop Raum geben, so dass

wir den Quellen des Glücklichseins

in uns nachspüren können. So können

Antworten entstehen, die Sie im

Alltag begleiten. Wir werden uns

dem Glück sinnlich, bildlich, therapeutisch

und mit Tanz annähern.

Die Kursleiterin ist Diplom-Psychologin

und ausgebildet in ganzheitlicher

Therapie.

107517BP Tagesseminar

Dr. Marascha Daniela Heisig

Samstag, 28.11.2009,

10.00-17.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 34,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 17.11.2009


Psychologie und Selbsterfahrung 27

Stress beginnt im Kopf -

Glück auch

Gesunder Umgang mit Belastungen

Wer kennt dies nicht: In glücklichen

Zeiten gehen ermüdende Routinearbeiten

leicht von der Hand, werden

innovative Ideen entwickelt, Konflikte

und Probleme müheloser geklärt,

ja gelöst und darüber hinaus bleibt

mehr Energie. Sicherlich haben auch

Sie schon einmal solche Erfahrungen

gemacht. Die Frage ist, wie wir Elemente

daraus bewusst pflegen und in

den (Berufs-)Alltag integrieren können.

Dieses Seminar zeigt neue Wege auf,

mit Stress umzugehen und die

Lebens- und Arbeitsfreude zu verbessern.

Sie erfahren, welchen Einfluss

die persönliche Lebens- und

Arbeitseinstellung hat und wie der

Einsatz eigener Ressourcen in Situationen

mit hoher Belastung gelingen

kann.

Neben den theoretischen Hintergründen

gibt es "alltagstaugliche"

praktische Anleitungen und Entspannungsübungen.

Wir befassen

uns auch mit Aspekten der Glücksforschung.

Bitte bringen Sie eine Decke, Kissen

sowie bequeme, warme Kleidung

mit.

107518BM

Heike Lahrmann

ab Mi., 13.01.2010,

18.30-21.30 Uhr (2 x)

Bad Münder,

Jugendmusikschule Bad Münder e.V.

Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule,

Wallstr. 20, Raum 1

Gebühr: 28,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 21.12.2009

Ich möchte Dich besser

verstehen

Neue Perspektiven in der

Partnerschaft

Als Paar miteinander zu leben, kann

faszinierend sein. Manchmal jedoch

empfinden wir unser Zusammenleben

als anstrengend: "Ist das noch

der Mann/die Frau mit der ich einmal

mein ganzes Leben teilen wollte?"

- Welche Einflüsse bringt der Partner

aus seiner Herkunftsfamilie mit

und welche Wirkungen haben sie

auf die Paarbeziehung ?

- Welche Ereignisse im Leben eines

Paares gestalten sich als belastend

und oftmals trennend?

Positive Kommunikation und die

Erfahrung der "Gleichwertigkeit" in

der Beziehung von Mann und Frau

sind Bedingungen für das Gelingen

einer Partnerschaft. Der Vortrag

wird u.a. bewährte Konzepte vorstellen,

die so bekannte Paar-Therapeuten

wie Hans Jellouschek, Michael

Lukas Möller, Jürg Willi entwickelt

haben.

Impuls-Vortrag und Austausch im

Gespräch sollen Ihnen Anregung

geben, den Blickwinkel zu verändern,

als ersten Schritt neue Vorstellungen

zu entwickeln.

107519BM

Susanne Ziem-Fleischhauer

Dienstag, 19.01.2010,

19.00-21.15 Uhr

Jugendmusikschule Bad Münder e.V.

Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule,

Wallstr. 20, Raum 2

Gebühr: 12,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 12.01.2010

Familien- und

Systemaufstellung

In familiären, freundschaftlichen

oder beruflich festgefahrenen Beziehungen

wünschen wir oft dringend

Klärung. Was passiert da überhaupt?

Warum ist das so schwierig,

gerade mit den Menschen, die wir

sehr lieben oder die uns sehr nahe

sind? Und was könnte ein erster

Schritt für mehr Verständnis, Klärung

und Wiederannäherung - oder

auch Trennung - sein?

Eine Aufstellung ermöglicht uns Einsichten

in die Dynamik von Beziehungs-

und Wertesystemen, persönlichen

oder beruflichen

Schwierigkeiten und zeigt neue Perspektiven

und Handlungsmöglichkeiten

auf. Eine Aufstellung kann

verdeckte Bindungen, Verstrickungen,

Blockaden und auch Veränderungswünsche

ans Licht bringen.

Ziel ist es, diese mit Achtung gegenüber

allen Beteiligten zu respektieren

und den eigenen Weg mit neuer

Kraft und tieferem Verständnis

anzunehmen.

Die System-Aufstellungen finden in

der Gruppe mit Hilfe von Stellvertreter/innen

statt. Wir arbeiten mit Elementen

aus der lösungsorientierten

systemischen Therapie, der Skulpturarbeit

von Virginia Satir und dem

Psychodrama. Dr. M. Heisig ist

Diplom-Psychologin und systemische

Therapeutin, F. Merkord

Diplom-Sozialpädagoge und Psychodramaleiter;

beide arbeiten als

Supervisoren.

107520BP

Dr. Marascha Daniela Heisig, Frank

Merkord

Dienstag, 20.10.2009,

Dienstag, 10.11.2009,

Dienstag, 08.12.2009,

Dienstag, 12.01.2010,

17.00-21.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 120,00 EUR (20 USTD.)

Abmeldefrist: 29.09.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Psychologie und Selbsterfahrung 28

Familienstellen

Viele unserer heutigen Schwierigkeiten

wie berufliche und private Beziehungsstörungen,

aber auch körperliche

und seelische Erkrankungen

haben ihre Ursache in unbewussten

seelischen Verstrickungen.

Diese sind oftmals verbunden mit

den traumatischen Erfahrungen

unserer Eltern, deren Eltern oder

schweren Schicksalen weiterer Familienmitglieder.

Durch das Stellen der

eigenen Familie werden diese Generationen

übergreifenden Verstrickungen

sichtbar und damit bewusst.

Zunächst wird das Familienstellen

im Allgemeinen erklärt und dann

kann jeder Teilnehmer dies in seiner

eigenen kleinen Aufstellung persönlich

erfahren.

Die Referentin ist Diplom-Psychologin.

107521BM

Susanne Ziem-Fleischhauer

Samstag, 17.10.2009,

10.00-18.00 Uhr

Bad Münder, Friederikenstift,

Am Deisterbahnhof 8

Gebühr: 28,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 06.10.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Grundlagen der Mediation

Mediation ist ein freiwilliges Verfahren, in dem die Beteiligten miteinander

und eigenverantwortlich Entscheidungen treffen, die auf gegenseitigem Verständnis

beruhen.

Die Parteien werden dabei vom Mediator unterstützt; er ist neutral und ohne

Entscheidungsmacht. Sein Ziel ist es, den Parteien zu helfen, eine Übereinstimmung

zu finden, die ihnen mehr nützt, als ihre Alternativen. In diesem

Kurs sollen die Teilnehmer die grundlegenden Techniken und Werkzeuge eines

Mediators kennen lernen.

Hierzu gehören:

- Abgrenzung der Mediation zu anderen Konfliktregelungsverfahren

- Grundlagen der Kommunikation; Rollenverhalten; Aktives Zuhören;

Paraphrasieren; Fragetechniken

- Aufbau und Ablauf einer Mediation (Phasen; Kreativitätstechniken;

Visualisieren; Entwicklung und Bewertung von Lösungsoptionen)

- Der Mediator, seine Rolle und sein Selbstverständnis

Frau Garbe ist Rechtsassessorin, Herr Bantelmann Rechtsanwalt. Beide sind

zertifizierte Mediatoren.

107522HM

Regina Garbe, Ulrich Bantelmann

Freitag, 26.02.2010, 18.00-20.15 Uhr

Samstag, 27.02.2010, 10.00-15.30 Uhr

Freitag, 19.03.2010, 18.00-20.15 Uhr

Samstag, 20.03.2010, 10.00-15.30 Uhr

Freitag, 16.04.2010, 18.00-20.15 Uhr

Samstag, 17.04.2010, 10.00-15.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11, Raum 310

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 94,50 EUR (27 USTD.)

Abmeldefrist: 16.02.2010


Psychologie und Selbsterfahrung 29

vhsConcept - Lehrgänge

vhsConcept ist ein Verbund von 60 Volkshochschu-len in Niedersachsen, die

nach festgelegten Quali-tätsstandards Lehrgänge zur Qualifizierung und Fortbildung

in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Soziales anbieten. Bei

erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie einen qualifizierten Nachweis oder bei

prüfungsbezogenen Lehrgängen ein Zertifikat von vhsConcept/Landesverband

der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. Die Durchführung der Programme

liegt in der Verantwortung unserer Einrichtung.

Eine Übersicht und ausführliche Beschreibung aller vhsConcept-Lehrgänge

finden Sie auf der Homepage des Landesverbandes (www.vhs-nds.de).

Psychologie und Beratung im Ehrenamt und Beruf (VHS)

Eine berufsbegleitende Weiterqualifizierung in Kooperation mit

vhsConcept

Dieser Lehrgang ist für Menschen gedacht, die psychologische und beraterische

Kenntnisse erwerben wollen, um diese im Beruf oder auch im Ehrenamt

anzuwenden. Erzieher/-innen, Berufsbetreuer/-innen, Arbeitsanleiter/-innen

aus dem sozialen Bereich sowie Ergotherapeuten/-innen sowie ehrenamtlich

Tätige (z.B. Vereinsvorsitz, Gruppenleitung, ehrenamtliche Betreuer/-innen,

Pflegende von Angehörigen) können über einen Zeitraum von einem Jahr ihr

Verständnis für seelische Zusammenhänge sowie ihre Beratungs- und

Gesprächskompetenz verbessern.

Lehrgangsthemen:

Rechtsfragen, das Hilfenetz, Kommunikation, Psychisches System, Gesundheitstraining,

Motivation und Beratung, richtig helfen, Therapieformen,

Beratungspraxis.

Lehrgangsleitung:

Wolf-Lothar Berger, Diplom-Sozialpädagoge und Sozialtherapeut (Sucht)

Dauer: Der Lehrgang umfasst 180 Unterrichtsstunden an Wochenenden ab

März 2010.

Unterrichtsort: Kommandantenhaus im Schloß Bad Pyrmont

Abschluss und Zertifikat: Jede/r Teilnehmer/-in erhält nach erfolgreicher Teilnahme

am Lehrgang ein Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der

Volkshochschulen Niedersachsens e.V.

Gebühr: 845,00 Euro (inkl. Materialien, Zertifikatsgebühr); Ratenzahlung ist

üblich.

Informationstermin: Freitag, 06.11.2009, 17.30 Uhr, Kommandantenhaus /

Schloß Pyrmont.

Weitere Informationen bei Fred Gorkow, Tel. 05151 948224 (gorkow@vhshameln-pyrmont.de)

107526BP Lehrgang

Systemische/-r

Familienberater/-in (VHS)

Berufsbegleitender Lehrgang in

Zusammenarbeit mit vhsConcept

Dieser Lehrgang bietet Personen, die

in sozialen Arbeitsfeldern mit Familien

bzw. Teilfamilien arbeiten, die

Möglichkeit, ihre Handlungskompetenzen

zu erweitern. Sie werden im

Lehrgang eine neue - systemische -

Sichtweise erarbeiten und diese in

ihre bisherige Tätigkeit integrieren.

Sie können eigene Erfahrungen einbringen

und einen Transfer der Lehrgangsinhalte

in den eigenen Arbeitszusammenhang

ermöglichen.

Angesprochen sind Personen in

pädagogischen, sozialen und beratenden

Arbeitsfeldern, z. B.:

- Mitarbeiter/-innen in Einrichtungen

der Familien- und Erziehungshilfe,

freien Praxis der Familien

und Paarberatung, Adoptionsvermittlung

u.a.

- Beratungslehrkräfte in Schulen

- Psychologinnen und Psychologen

- Erzieherinnen und Erzieher

- Sozialpädagoginnen und

Sozialpädagogen

Inhalte:

- Soziales Wirken und Systemisches

Modell

- Kommunikation mit Familien

- Krisengespräche mit (Teil-)Familien

- Familien-Rekonstruktionen

- Suchtstrukturen in Familien-Selfcare

der Familienberater/-innen

Dauer: 168 Unterrichtsstunden

Der Lehrgang endet im Oktober

2009. Informationen über einen weiteren

Lehrgang im Frühjahr 2010 bei

Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

oder gorkow@vhs-hameln-pyrmont.de.

Lehrgangsleitung:

Jens-Christian Jasper, Dipl.-Sozialpädagoge

und Systemischer Familienberater

Jutta Arens, Heilpraktikerin,

Psychotherapie und systemische

Familientherapeutin.

Kosten: 825 Euro

Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung

ab. Jede/-r Teilnehmer/-in erhält

nach erfolgreicher Teilnahme ein

Zertifikat von vhsConcept/Landesverband

der Volkshochschulen

Niedersachsens e.V.

107527HM Lehrgang

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Heimat- und Länderkunde 30

Die Grafen von Everstein und

ihre Burgen im Weserbergland

Was verbindet die Domänenburg in

Aerzen mit der Burgruine in Polle,

was Grohnde mit der Burg Ottenstein?

Richtig, die Grafen von Everstein!

Um 1180 machte sich an der heftig

umkämpften Weser ein kleines

Geschlecht auf, zwischen größeren

Landesherrschaften und mächtigen

Bistümern auch seinen Teil der

Weser abzubekommen. Zielstrebig

und erfolgreich setzten sich die Eversteiner

in unserem Raum ca. 200

Jahre fest und gründeten u. a. zahlreiche

Burgen.

Der Vortrag behandelt ihre

Geschichte, die Exkursion mit eigenem

PKW geht zu der Burgruine des

Großen und Kleinen Eversteins und

nach Polle. Eine Kaffee- oder Mittagspause

ist eingeplant, Mitfahrgelegenheit

ist möglich, festes Schuhwerk

für eine kürzere Wanderung

sinnvoll.

111501HM Wochenendseminar

Elke Struck

Freitag, 23.10.2009,

17.00-18.30 Uhr

Samstag, 24.10.2009,

09.30-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 309

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 25,00 EUR (10 USTD.)

Abmeldefrist: 13.10.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Kloster Corvey und

Kloster Brenkhausen

Mit Kloster Corvey besitzt der Oberweserraum

nicht nur ein baugeschichtliches

Kleinod von europäischem

Rang, sondern seit 1200

Jahren auch das bedeutendste Kloster

für die Christianisierung des

norddeutschen Raums.

In seiner einzigartigen Bibliothek

wurden in der Renaissance verschollene

Schriften von Tacitus wiederentdeckt,

Hofmann von Fallersleben

war dort im 19.Jahrhundert Bibliothekar

und komponierte das

Deutschlandlied. Der Vortrag behandelt

die Geschichte von Corvey, seiner

berühmten Äbte und Chronisten.

Kloster Brenkhausen bei Höxter

wurde 1240 vom Corveyer Abt Hermann

I gegründet und ist heute ein

koptisch-orthodoxes Männerkloster

und Sitz des einzigen koptischen

Bischofs in Deutschland; mit ihm ist

eine Klosterführung geplant .

Die Exkursion mit Klosterbesichtigung

und Führung erfolgt mit eigenem

PKW, Fahrgemeinschaften sind

möglich, eine Mittagspause ist eingeplant.

111502HM Wochenendseminar

Elke Struck

Freitag, 06.11.2009,

17.00-18.30 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

09.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 309

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 25,00 EUR (10 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009

Hameln im Mittelalter

Das Mittelalter stellt für die Stadt

Hameln eine bedeutende Epoche

dar. In dieser Zeit werden die wichtigsten

Fundamente für die spätere

Stadtentwicklung gelegt. In diese

Zeit wird der sagenhafte Auszug der

Hamelner Kinder datiert. Mit dieser

Zeit verbinden viele Menschen, nicht

zuletzt das touristische Publikum,

die Rattenfängerstadt Hameln. Von

den Ursprüngen der Siedlung in

sächsischer Zeit bis zur Zeitenwende

um 1500 vollzieht sich die Entwicklung

Hamelns aus kleinen Anfängen

zu einer der mächtigsten Städte des

Herzogtums. Leider erinnert im heutigen

Stadtbild nur noch wenig an

diese Zeit. Insofern erscheint es

schwierig, z.B. bei Stadtführungen,

Authentisches aus der Zeit vor 1500

zu zeigen oder zu berichten. Im Kurs

soll einerseits ein Überblick über das

mittelalterliche Hameln und die

Grundzüge der Entwicklung - Stadtgründung,

Stadtentwicklung, gesellschaftliche,

wirtschaftliche und politische

Verhältnisse, Krisen und

Kämpfe, Leben und Wohnen - gegeben

werden, andererseits wollen wir

uns auf Spurensuche in die Altstadt

begeben und die, wenn auch teilweise

verborgenen, tatsächlich noch vorhandenen

Überreste aus der Zeit des

Mittelalters entdecken und dann

überlegen, wie sie sich für Erkenntnisgewinn

und Geschichtsvermittlung

befragen lassen.

Alle Materialien werden gestellt.

111503HM

Burghardt Sonnenburg

ab Mo., 11.01.2010,

17.00-18.30 Uhr (5 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 25,00 EUR (10 USTD.)


Heimat- und Länderkunde 31

Süd Korea -

Tempel und Königspaläste

Süd-Korea ist noch kein Land für

den Massentourismus. Dabei bietet

"das Land der Morgenstille" so

reichhaltige Abwechslung, dass sich

ein Besuch auf jeden Fall lohnt. In

der Hauptstadt Seoul kann der

Besucher sich von den prächtigen

alten Königs-Palästen begeistern lassen

und farbenprächtige Wachablösungen

miterleben. In den landschaftlich

sehr reizvollen

Nationalparks bietet sich die Gelegenheit

zu ausgedehnten Wanderungen,

oft zu abgelegenen Tempelanlagen,

die zu Buddhas Geburtstag

festlich mit Lampions und Girlanden

geschmückt sind. Bunte Märkte und

reich ausgestattete Museen in vielen

Städten des Landes vervollständigen

das Bild eines Staates, der heute

noch in einen nördlichen und einen

südlichen Teil getrennt ist.

110503HM Vortrag

Horst Krage

Freitag, 20.11.2009,

18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Ecuador im Darwin-Jahr

Faszinierende Landschaften,

Tierwelten und Kulturen am Äquator

Von der Wissenschaft wurde das

Jahr 2009 weltweit zum Darwin-Jahr

ausgerufen. Auf der Basis der u. a.

auf seinen Reisen durch Lateinamerika

gewonnenen Erkenntnisse veröffentlichte

Darwin 50 Jahre später

sein Hauptwerk zur Evolutionstheorie.

Gerade in Ecuador wird dieses

Ereignis mit zahlreichen Veranstaltungen

gefeiert. Ecuadors enge Verknüpfungen

mit den wissenschaftlichen

Forschungen Darwins, aber

auch von Humboldts, dessen 150.

Todestag sich ebenfalls in 2009 jährt,

macht das südamerikanische Land

besonders interessant. Das Land am

Äquator bietet ein reiches Kontrastprogramm:

hohe Berge, Indiomärkte,

reichhaltige Kultur und Geschichte,

Urwälder und nicht zuletzt Galapagos,

das einmalige Tierparadies im

Pazifischen Ozean.

110504HM Vortrag

Thomas Koschmieder

Dienstag, 08.12.2009,

19.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 8,00 EUR (3 USTD.)

Rumänien - Reisen in einem

Land zwischen den Zeiten

Teil 1: Siebenbürgen (Dia-Vortrag)

Rumänien - Land am Rande Europas

- zwischen dem Vorgestern einer

Agrargesellschaft, dem Gestern der

kommunistischen Diktatur und dem

Aufbruch in die Europäische Union.

Je näher man diesem Lande kommt,

desto reicher zeigt sich seine

Geschichte, desto greller wirken aber

auch seine inneren Spannungen. Diese

Spannungen bestehen zwischen

den verschiedenen Völkern, Sprachen,

Religionen und Ideologien.

Der Vortrag "Rumänien, Teil 1" legt

den Schwerpunkt auf Siebenbürgen

(Transsilvanien). Es ist die Landschaft

im Zentrum Rumäniens, von

den dicht bewaldeten Karpaten wie

von einem Hufeisen umschlossen. In

diese Mittelgebirgslandschaft hatte

die ungarische Krone seit dem 12.

Jahrhundert deutsche Siedler geholt.

Das Erbe dieser Menschen, von

denen heute nur noch wenige im

Lande geblieben sind, sind vollkommene

mittelalterliche Stadtbilder,

Pfarrkirchen mit wundervollen gotischen

Flügelaltären, Kirchenburgen

und schöne, geschlossene Dorfanlagen.

Der Vortrag "Rumänien, Teil 2"

beschäftigt sich mit den historischen

Kernlandschaften des Landes, der

Moldau und der Walachei. Teil 2

folgt im Frühjahr 2010.

110505HM Dia-Vortrag

Bernhard Gelderblom

Mittwoch, 30.09.2009,

19.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Heimat- und Länderkunde / Umwelt und Energie 32

Astronomie Geologie

Einführung in die praktische

Astronomie

Wie finde ich mich am Himmel

zurecht?

Ohne Vorkenntnisse - auf einfachster

Grundlage - werden Sie in die praktische

Astronomie eingeführt.

Inhalte:

- Der Gebrauch einer drehbaren

Sternkarte

- Ekliptik, Himmeläquator und

Drehpole

- Mondphasen, Konjunktion und

Opposition

- Koordinatensysteme des Sternenhimmels,

Rückläufigkeiten und

Oppositionsschleifen

- Die Keplerschen Gesetze

- Die Hilfsmittel der Amateurastronomen:

Feldstecher, Refraktor,

Reflektor, Stativ und Kamera

Mehrere kostenlose Sternführungen

am Kempenhof, jeweils freitags, gibt

es als Zugabe!

110501BP

Dr. Peter Stöver

ab Do., 29.10.2009,

19.00-20.30 Uhr (4 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 20,00 EUR (8 USTD.)

Umwelt und Energie

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Schaumburger Diamanten

Reihe: Geologie des niedersächsischen Berglandes

Schaumburger Diamanten, hochklare, sedimentäre Quarzdoppelender und

Zepterkristalle sind weltweit bekannt und werden selbst auf entfernten Mineralienmessen

in Norwegen und den USA gehandelt. Ziel dieser Wochenendveranstaltung

ist es, die Entstehung und die Lagerstätten dieses begehrten

Minerals zu untersuchen. Am Abend des Freitag wird es zu diesem Thema

einen Vortrag geben und es werden verschiedene "Schaumies" zu besichtigen

sein.

Am Sonntag werden wir dann in Fahrgemeinschaften zu verschiedenen Punkten

im Bereich Hessisch Oldendorf, Rinteln und dem Extertal fahren um diese

Rarität zu suchen. Dabei werde wir auch das Spannungsfeld Mineraliensuche

und Naturschutz diskutieren, denn viel Flurschaden wurde bereits durch den

"Schaumburger Goldrausch" angerichtet. Bei dieser Exkursion werden einige

Kilometer gewandert.

Zur Exkursion werden Fahrgemeinschaften gebildet. Bitte festes Schuhwerk,

Hammer und Meißel, Lupe, Zeitungspapier und Leinentüte sowie Proviant

mitbringen.

115509HO Wochenendseminar

Christoph M. Brenneisen

Freitag, 23.10.2009,

18.00-21.00 Uhr

Sonntag, 25.10.2009,

09.30-17.15 Uhr

Hess. Oldendorf,

Altes Amtsgericht, Marktplatz

Gebühr: 35,00 EUR (14 USTD.)

Abmeldefrist: 13.10.2009

Autopannenkurs für Frauen

Gruppen von Frauen stehen um einzelne Autos herum und es

werden rege Diskussionen geführt. In der Mitte ein Mensch im

"Blaumann", der Ziel aller Fragen ist. Sätze wie "Kontrolle des

Flüssigkeitsstandes" oder "Auto aus der Gefahrenzone bringen"

schwirren durch die Luft.

Im Kurs werden Sicherungen getauscht, Leuchtmittel gewechselt,

Motoren mit Hilfe von Starterkabeln überbrückt, das Kühlsystem

überprüft und Reifen gewechselt.

115501HO

Heinz-Willi Völkening

Montag, 09.11.2009,

18.30-20.45 Uhr

Hess. Oldendorf;

Autohaus Söffker, Steinbringsweg 12

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 02.11.2009


Umwelt und Energie 33

Sanierung -

Altes Haus wird wieder jung

Lust und Last - selten liegen die beiden

so nah zusammen wie bei einem

alten Haus. Geerbt, gekauft oder

schon lange in eigener Hand, irgendwann

werden Reparaturen und

Modernisierungen fällig und als

Hausbesitzer steht man vor kostspieligen

Entscheidungen. Hier zählt die

gute Vorbereitung. Denn egal, ob Sie

über Dämmung, ein neues Dach,

neue Fenster oder eine neue Heizung

nachdenken: Der Teufel steckt im

Detail, und gute Planung zahlt sich

aus.

Was gilt es zu beachten bei Altbausanierung?

Was fordert das Bauamt?

Wie saniere ich, damit auch die

Betriebskosten in Zukunft im

bezahlbaren Rahmen bleiben? Reicht

auch eine Innendämmung? Und wie

sieht das ganze im denkmalgeschützten

Haus aus? Gibt es Fördermittel,

wenn ich etwas mehr mache?

Nach dem Vortrag werden sie einen

Überblick haben, was es alles zu

beachten gilt, bevor sie mit der

Modernisierung ihres Hauses beginnen,

damit Geld und Mühe, die Sie

investieren, den optimalen Nutzen

bringen.

115505HM

Matthias Ansbach

Dienstag, 27.10.2009,

19.00-21.15 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 20.10.2009

Energieausweis

Und was braucht Deins auf dem Quadratmeter?

Seit Juli '09 gilt: Wird ein Gebäude neu vermietet bzw. verkauft ist ein Energieausweis

Pflicht. An Wohngebäude werden schon seit längerem Anforderungen

gestellt. Nun müssen Energieausweise auch für Nichtwohngebäude wie

Bürohäuser, Schulen, Supermärkte, etc. ausgestellt werden. Interessenten sollen

sich vorab über den Energiebedarf, bzw. -verbrauch einer Immobilie informieren

können und so die Nebenkosten besser abzuschätzen. Dieser Vortrag

bietet in erster Linie Wohnungs- und Hauseigentümern, sowie Gebäudeverwaltern

die Möglichkeit sich über die gesetzlichen Regelungen zu informieren.

Es werden der Sinn und die Notwendigkeit, die Inhalte, die technische Bedeutung

sowie die Kosten eines Energieausweises aufgezeigt.

115506HM

Matthias Ansbach

Dienstag, 29.09.2009,

19.00-21.15 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 7,50 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 22.09.2009

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224


Fachbereich 2: Studienfahrten - Kultur - Gestalten - Tanz

Studienfahrten 35

Literatur 39

Sprecherziehung - Theater 43

Fachbereichsleitung:

Sybille Reuter

Tel. 05151 948228

reuter@vhs-hameln-pyrmont.de

Zeichnen - Malen 45

Töpfern - Arbeiten mit Ton 52

Musik 54

Tanz 55

Werken 58

Textiles Gestalten 60

Fachbereichsleitung:

Gillian Döding

Tel. 05151 948222

doeding@vhs-hameln-pyrmont.de


Studienfahrten 35

Studienfahrt zum

Kunstmuseum MARTa

nach Herford

Herford lockt mit historischen

Sehenswürdigkeiten, seit 2005

besonders mit einem Aufsehen erregenden

Neubau, dem Gebäudekomplex

des Museums "MARTa".

Erbaut von dem berühmten US-

Architekten Frank Gehrys in dem

für ihn typischen dekonstruktivistischen

Stil, durch den Bilbao mit dem

neuen Guggenheim-Museum

bekannt wurde. Das Ausstellungskonzept

des Museums umfasst

aktuelle Kunst, Design und Architektur.

Eine MARTa eigene Sammlung

wird seit 2001 aufgebaut. In

einer kombinierten Architektur- und

Ausstellungsführung sollen Gebäude

und Sammlung vorgestellt werden.

Mitzubringen ist: Offenheit für zeitgenössische

Architektur und Kunst.

200251HM

Helga Pflugmacher

Samstag, 05.09.2009,

10.00-16.00 Uhr

ab 164er Ring; Hameln

Gebühr: 32,00 EUR

Abmeldefrist: 28.08.2009

Das Geburtshaus von

Wilhelm Busch in Wiedensahl

Ach herrje! Da laufen sie!

Eine Max und Moritz Ausstellung in

sieben Streichen im Geburtshaus von

Wilhelm Busch in Wiedensahl verbunden

mit einem Besuch des Busch-

Museums. Im Alten Pfarrhaus von

Wiedensahl und einem Dorfspaziergang

zu dem von Busch geliebten

Rosengarten der Frau Schnabel.

Nach einem Mittagsimbiss im Dörpcafe

erleben die Teilnehmer in der

alten Dorfkirche von Wiedensahl

nach einer Führung durch die Kirche

eine Lesung mit ironischen

Anmerkungen Buschs zu den

irdisch-menschlichen Erscheinungsformen

der Religion, ergänzt durch

jazzige Musikstücke auf der Orgel,

u. a. Playing Bach a la Jacques Loussier.

Zum Schluss ein harmonischer

Abschluss mit Reisesegen durch die

Gemeindepastorin Link-Köhler.

200252HM

Dr. Franz-Joachim Fischer

Dienstag, 15.09.2009,

09.00-16.00 Uhr

ab 164er Ring; Hameln

Gebühr: 32,00 EUR

Abmeldefrist: 03.09.2009

Das Grenzdorf Reine

Reine - ein Grenzdorf zwischen

Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen

- Historien und Kurioses aus

einem Dorf "an der Grenze" -

erzählt und geführt von Dagmar

Thoms nach den Aufzeichnungen

von Annemarie Rein-Piepho. Für die

kleine Wanderung ist festes Schuhwerk

zu empfehlen.

Falls Fahrgemeinschaften erwünscht

sind, bitte auf der Anmeldekarte

vermerken.

200253AE

Dagmar Thoms

Samstag, 19.09.2009,

14.00-17.00 Uhr

Aerzen;

Treffpunkt: Ortseingang Reine,

von Reinerbeck kommend

Gebühr: 10,00 EUR

Abmeldefrist: 09.09.2009

Besuch der Mosterei

Die Mosterei Ockensen wird in einer

Sonderführung vorgestellt. Sie lernen

dabei die Arbeitsabläufe kennen und

die Produktpalette wird vorgestellt.

Fragen rund um das Mosten werden

beantwortet. Eigenes Obst (Äpfel)

können mitgebracht werden.

Nur für Teilnehmer der Paritätischen

Gesellschaft Behindertenhilfe

200254SH

Sybille Reuter

Donnerstag, 24.09.2009,

10.00-12.00 Uhr

Hameln,

Werkstatt für behinderte Menschen,

Hahlbrockweg 1

Gebühr: 6,00 EUR

Abmeldefrist: 10.09.2009

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228


Studienfahrten 36

Coppenbrügge - ein Flecken mit

interessanter Geschichte

Wussten Sie, dass Coppenbrügge

sogar 1618 Stadtrechte erhielt? Bei

dieser Fahrt durch den Ostkreis

begeben wir uns auf einen uralten

Hellweg, die wichtigste West-Ost-

Verbindung, heutige Bundesstraße 1.

Coppenbrügge hatte berühmte Besucher

und Gäste. So trafen sich Zar

Peter der Große und die Kurfürstin

Sophie von Hannover und Sophie

Charlotte von Brandenburg. Auch

Friedrich II. von Preußen besuchte

die alte Schwefelquelle in Coppenbrügge.

Was hat die niederländische

Königin Beatrix mit Coppenbrügge

zu tun? Spannende Geschichte, die

noch heute in der alten Burg bei

einem Besuch des Museums erlebbar

ist. Anschließend wird ein Rundgang

auf der Burginsel zur Peterlinde.

Die Fahrt führt weiter nach Marienau

- ehemaliges Karmeliterkloster.

Warum wird in Marienau noch heute

jährlich das Witmus-Fest gefeiert?

Wir erfahren einiges über die kleine

Kapelle und schnuppern Kräuter im

historischen Kräutergarten. Pilgern

ist wieder modern, wollen Sie sich

auch einmal auf einen Pilgerpfad

begeben? In Marienau können Sie es

ausprobieren.

Weiterfahrt zur Salzburg - Ortsteil

von Marienau. Vertriebene Protestanten

aus Salzburg und Berchtesgaden

fanden hier Aufnahme im damaligen

Kurhannover. Sie gründeten

hier den Ortsteil, der heute noch

Salzburg heißt. Nach einen informativen

Rundgang besteht hier die

Möglichkeit für eine gemütliche Kaffeerunde

im Gasthaus Salzburg

(nicht im Preis inbegriffen).

Falls Fahrgemeinschaften gewünscht

sind, bitte auf der Anmeldung vermerken.

200255CP

Dagmar Thoms

Mittwoch, 30.09.2009,

14.00-17.00 Uhr

Coppenbrügge,

Parkplatz Schloßstraße

Gebühr: 10,00 EUR

Abmeldefrist: 22.09.2009

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228

Mühlentour -

Die Westfälische Mühlenstraße

Auf dieser Mühlentour gewinnen Sie

Einblicke in die Entwicklung des

einstmals so bedeutenden und traditionsreichen

Handwerks - der Müllerei.

In der mehr als 1000-jährigen

Geschichte ranken sich viele Legenden,

Geschichten und Dichtungen

um die Müller und ihre Mühlen. Sie

machen sich auf den Weg zu kulturgeschichtlichen

Besonderheiten. Verschiedene

Mühlen werden besucht,

dem Müller wird über die Schulter

gesehen, köstliche Zuckerkuchen

können verkostet und frisch gebackenes

Brot erworben werden.

Besucht wird:

1. Die Schiffmühle in Minden (ein

Nachbau nach Abbildungen und

Plänen aus dem 18. Jahrhundert)

2. Die Klostermühle Lahde (eine

Turmwindmühle von 1876, auf

älterem Wassermühlengebäude

von 1292 errichtet und ehemals

Mühle eines Dominikanerinnenklosters,

bis 1930 als Ölmühle

genutzt)

3. Die Bockwindmühle Neuenknick

(von 1747 - ein hölzerner Kasten,

verbrettert, Satteldach und Flügelfront,

geschindelt, Mahlgang für

Schrot)

4. Abschließend wird das Mühlenzentrum

in Frille besucht - ein

Museum mit Informationen rund

um das Thema "Mühlen". Ein

Imbiss im Dorfcafé (nicht im Preis

inbegriffen) schließt sich an.

200256HM

Dagmar Thoms

Dienstag, 06.10.2009,

10.00-17.00 Uhr

ab 164er Ring; Hameln

Gebühr: 35,00 EUR

Abmeldefrist: 21.09.2009

Studienfahrt zum Schmiedemuseum

Albaxen und zur Porzellanmanufaktur

Fürstenberg

Mehrere Generationen von Schmieden

sind hier in 100 Jahren ihrem

Handwerk nachgegangen, bis der

letzte Albaxer Schmied verstarb. Seit

der Eröffnung des Museums 1991

kann man alte Werkzeuge betrachten,

sehen, wie die Schmiede ihre

Arbeit an der Esse verrichteten, wie

das Eisenstück zur Weißglut gebracht

und mit den Hämmern auf

dem Amboss kunstvoll bearbeitet

wurde.

Zweites Tagesziel ist eine Porzellanmanufaktur,

die ein einer Führung

vorgestellt wird. Im Jahre 1747 wurde

in Fürstenberg an der Weser

durch Johann Georg von Langen im

Auftrage von Herzog Carl I. von

Braunschweig diese Manufaktur

gegründet. Sie ist die zweitälteste bis

heute am selben Standort produzierende

Porzellanmanufaktur Deutschlands.

In Zusammenarbeit mit der Paritätischen

Gesellschaft Behindertenhilfe

200257HM

Christa Kritidis

Donnerstag, 22.10.2009,

08.30-15.30 Uhr

Hameln, Werkstatt für behinderte

Menschen, Hahlbrockweg 1

Gebühr: 28,00 EUR

Abmeldefrist: 08.10.2009


Studienfahrten 37

Studienfahrt zur

Hamburger Kunsthalle

Noble Gäste. Meisterwerke des

Impressionismus

Seit 1900 sind die Kunsthallen in

Hamburg und Bremen eng miteinander

verbunden. Deshalb ist es nicht

verwunderlich, dass die "Noblen

Gäste" aus Bremen nach Hamburg

ausgeliehen wurden, so lange die

Bremer Kunsthalle geschlossen ist.

In einer Sonderführung wird die einzigartige

Sammlung von impressionistischen

Meisterwerken vorgestellt.

Sie dient auch als Ergänzung für die

ständigen Werke in der Hamburger

Kunsthalle. Zu sehen sind unter

anderem: Das 1889 gemalte "Mohnfeld"

von Vincent van Gogh, das

1866 entstandene Portrait "Camille"

von Claude Monet sowie weitere

Werke von Monet, Pissarro sowie

Toulouse-Lautrec.

200258HM

Helga Pflugmacher

Samstag, 07.11.2009,

08.00-18.00 Uhr

ab 164er Ring; Hameln

Gebühr: 39,00 EUR

Abmeldefrist: 23.10.2009

Studienfahrt zur Kunstausstellung

nach Bielefeld

Der Deutsche Impressionismus

Die künstlerische Revolution der

Moderne beginnt in Frankreich mit

Claude Monet. Bei den Künstlern ist

der "Impressionismus" bald Programm.

Es wird nicht mehr die

Natur nachgeahmt, sondern das

"Seherlebnis" ins Bild gesetzt. In

Deutschland sind es vor allem Max

Liebermann, Max Slevogt und Lovis

Corinth, die als Impressionisten vor

allem in Berlin wirken. Aber auch

deutschlandweit ist diese Kunstrichtung

nicht mehr aufzuhalten. Diese

Ausstellung will den deutschen

Impressionismus mit seinen unterschiedlichen

Akzentuierungen vom

französischen Einfluss abgrenzen. Er

wird als eine erste Moderne erfahrbar.

200260HM

Helga Pflugmacher

Samstag, 28.11.2009,

9.30-15.30 Uhr

ab 164er Ring; Hameln

Gebühr: 32,00 EUR

Abmeldefrist: 16.11.2009

Besuch der

Puppenmanufaktur - Thüste

1952 wurde von Adolfine-Maria

Rothkirch in Hildesheim eine Puppenmanufaktur

gegründet. Seit 1996

ist der Firmensitz in Thüste. Bei der

Führung kann man ausgehend von

der Zuschnittabteilung, in der per

Hand oder Maschine gearbeitet

wird, über den Nähsaal bis zur

Zusammensetzung der Puppe alle

Arbeitsgänge verfolgen. Herr Roth,

der Firmenbesitzer, und sein kleines

Team werden diese Arbeitsgänge

anschaulich zeigen und erläutern. Im

Musterzimmer sind weitere bisher

gefertigte Puppen, die übrigens nach

ganz Europa, USA und Japan versandt

werden, anzuschauen.

Käthe-Kruse-Puppen sind weltweit

bekannt, wer aber kennt die "Puppenmutter",

die hinter dieser Erfolgsgeschichte

steht? Dargestellt wird der

Lebensweg einer tatkräftigen, selbstbewussten

und eindrucksvollen Frau.

Treffpunkt: Salzhemmendorf-Thüste.

Falls Fahrgemeinschaften gewünscht

sind, bitte auf der Anmeldekarte

vermerken.

In Verbindung mit dem Literaturseminar

Käthe Kruse: "Ich und meine

Puppen" (Seite 43).

200259SH

Sybille Reuter

Freitag, 20.11.2009,

14.00-17.00 Uhr

Salzhemmendorf,

Puppenmanufaktur Thüste,

Lange Str. 20

Gebühr: 10,00 EUR

Abmeldefrist: 12.11.2009

Einstimmung auf die Adventsund

Weihnachtszeit

Besuch des Klosterguts Wöltingerode

(ehem. Zisterzienserinnen-Kloster)

bei Vienenburg und des Benediktinerinnen-Priorats

im Kloster

Marienrode bei Hildesheim

Richten Sie am Fuße des Harzes

nicht nur die Augen zu den Bergen,

sondern genießen Sie an einem Ort

mit einem seit mehr als 800 Jahren

bestehenden Kraftfeld die barocke

Pracht der Klosteranlage bei einer

Führung durch die Kirche mit einer

kleinen musikalischen Einlage. In der

historischen Klosterbrennerei, die

sich im historischen Kryptagewölbe

befindet, gibt es im Rahmen einer

fachkundigen Führung viele geistvolle

Spezialitäten zu kosten und die

Geheimnisse der über 325 Jahre

alten Klostereinrichtung zu erschmecken.

Nach einem Mittagessen (nicht im

Reisepreis enthalten) im Klosterkrug

geht die Fahrt zum Priorat der Benediktinerinnen

im Kloster Marienrode.

Nach Führung durch die Ev.luth.

Kirche und die Klosterkirche

im Bereich der Gesamtanlage des

Klosters wird Schwester Debora mit

den Teilnehmern eine adventliche

Meditation halten, die von Orgelmusik,

gespielt auf der restaurierten

Christian Vater-Barockorgel,

umrahmt wird.

200261HM

Dr. Franz-Joachim Fischer

Dienstag, 01.12.2009,

9.00-18.00 Uhr

ab 164er Ring; Hameln

Gebühr: 39,00 EUR

Abmeldefrist: 20.11.2009

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228


Studienfahrten 38

Advent zwischen Hansewelt und Backsteingotik

Hanse- und Residenzstädte in Mecklenburg-Vorpommern und die Welt der alten Holländer

Freunde alter niederländischer und flämischer Malerei finden außerhalb der Beneluxstaaten eine beispielhaft große

Sammlung von Werken in Mecklenburg. Die damaligen Herzöge legten durch ihre Sammelleidenschaft und Kunstliebe

eine äußerst beachtliche Sammlung an, die neben einer spektakulären Ausstellung im Mittelpunkt des Adventserlebnisses

steht. Gleichzeitig wird mit dem Besuch von Schlössern in Schwerin und Ludwigslust das historische Mecklenburg

mit seinen Residenzen wach. Kunsthistorischer "roter Faden" ist darüber hinaus die Backsteingotik, durch die

besonders bemerkenswerte Schmuckelemente auftauchen.

Zuerst besuchen Sie die alte Hansestadt Wismar, in der Sie mittelalterliche Schätze der Backsteingotik erleben (Stadtführung).

Einen besonderen Schwerpunkt widmen Sie der spätgotischen Nikolaikirche mit ihrem umfangreichen

Skulpturschmuck.

Die alten Mecklenburger Residenzen werden aufgesucht: Ludwigslust, eine spätbarocke Stadt- und Schlossanlage, Neustadt-Glewe,

älteste Wehrburg und frühbarocke Schlossanlage, Schwerin mit Schlossinsel und Schloss. In Schwerin

kann man auch eine reiche Kollektion niederländischer und flämischer Maler betrachten: Franz Hals, Rembrandt,

Rubens und van Dyck. Höhepunkt wird der Besuch der Ausstellung "Niederländische Genremalerei", die am

28.11.2009 eröffnet wird, sein.

Leistungen:

- 2 Ü/Frühstück im Doppelzimmer in Schwerin

- Stadtführungen in Wismar, Ludwigslust, Neustadt-Glewe und Schwerin

- Eintritt und Führung Schloss Ludwigslust

- Eintritt und Führung Dom zu Schwerin

- Eintritt und Führung Staatliches Kunstmuseum Schwerin

- Informationsmaterial zu o. g. Themen

- Fahrt mit modernem Reisebus

Bei Interesse melden Sie sich bitte unverbindlich an. Erst nach der Vorbesprechung am Dienstag, 20.10.2009, 17.00

Uhr, VHS-Haus, Sedanstr. 11, Raum 311, erfolgt die verbindliche Anmeldung.

200262HM

Sybille Reuter

ab Fr., 04.12.2009 bis So, 06.12.2009

ab 164er Ring; Hameln

Gebühr: 366,00 EUR

Große Maler im "Goldenen Zeitalter" der Niederlande

Haarlem, Delft, Den Haag und Amsterdam

Holland ist seit Jahrhunderten das reizvolle Land, das Malern Heimat und Motiv zugleich war. Mit einer Themenvielfalt

verhalfen sie der Kunst zu einem Stellenwert, wie er in Europa seinesgleichen suchte. Der "rote Faden" dieser Reise

begibt sich deshalb auf die Spuren von Frans Hals, Vermeer und van Gogh. Aktueller Anlass ist die Vermeerausstellung

im Mauritshuis von Den Haag. Ebenso wird die Heimat von Jan Vermeer besucht: Delft, berühmt auch durch das

Delfter Blau. Vermeer schuf fotografisch genaue Werke aus dem Holland des 17. Jahrhunderts - dem "Goldenen Zeitalter".

Der Rundgang durch Delft führt zu Stätten, an denen der Künstler gewohnt und gearbeitet hat.

Weiter geht die Fahrt nach Den Haag mit dem Besuch des Mauritshuis. Es beherbergt eine der berühmtesten Kunstsammlungen

der Welt (Vermeer, Rembrandt, Steen und Frans Hals). Am 15.04.2010 wird hier die spektakuläre Ausstellung

"Der junge Vermeer" eröffnet.

In der Stadtführung lernen Sie auch noch das "Königliche Den Haag" kennen. Der königliche Charakter dieser historischen

Stadt ist überall zu spüren: Prunkvolle Paläste, ruhmreiche Regierungsgebäude und ein besonderes Flair.

Schlusspunkt der Kunstreise ist in Amsterdam der Besuch der ab 2009 dort befindlichen Filiale der St. Petersburger

Eremitage, die sich im klassizistischen Amstelhof befindet.

Leistungen:

- 3 Ü/Frühstück im Doppelzimmer / 3 Abendessen

- durchgängige Reiseleitung in den Niederlanden durch einen Kunsthistoriker (Haarlem, Delft und Den Haag)

- Eintritt und Führung: Franz Hals-Museum, Vermeer-Ausstellung, Eremitage-Rijksmuseum

- Informationsmaterialien zu den o. g. Themen

Bei Interesse melden Sie sich bitte unverbindlich an. Erst nach der Vorbesprechung am Mittwoch, 09.12.2009,

17.00 Uhr, VHS-Haus, Sedanstr. 11, Raum 311, erfolgt die verbindliche Anmeldung.

200264HM

Sybille Reuter

ab Do., 15.04.2010 bis So, 18.04.2010

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228


Studienfahrten / Literatur 39

Faszination hochwertiger Handwerkstechnik

und Klangerzeugung

in der Hansestadt

Hamburg

Klaviermanufaktur der Firma Steinway

& Sons - Orgeln der Ev.-luth.

Hauptkirche St. Jacobi

Erleben Sie das handwerkliche Wunder

in den Werkstätten der Fa. Steinway

& Sons, bei dem aus speziellen

Materialien wie Holz, Metall und

Textil- und Kunststoffen seit über

150 Jahren faszinierende Klangkörper

entstehen, die wegen ihrer erstklassigen

Qualität von über 1300

Konzertpianisten weltweit bevorzugt

werden und deren privater Besitz oftmals

ein lang gehegter Traum ist. Es

besteht die Möglichkeit, alle Instrumententypen

selbst zum Klingen zu

bringen.

Nach einem Mittagsimbiss in den

Firmenräumen der Fa. Steinway (ca.

15,-- €, nicht in der Gebühr enthalten.

Teilnahme auf der Anmeldekarte

vermerken) führt Sie die Reise

weiter zum Ev.-luth. Hauptkirche St.

Jacobi mit ihren Kunstschätzen, die

im Rahmen einer Kirchenführung

vorgestellt werden. Dabei wird auch

der berühmte Herrensaal und die

kircheneigene Restaurierungswerkstatt

in der Syderkapelle besichtigt.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt

auf dem historisch gewachsenen

bautechnischen und klanglichen

Zustand der 1693 erbauten viermanualigen

(+Pedal) Barockorgel des

Arp Schnitger mit 60 klingenden

Registern, darunter 15 originalen

Zungenstimmen, und dem nach dem

2. Weltkrieg für die ausgelagerte

Barockorgel errichteten Ersatzinstrument,

welches zwischenzeitlich restauriert

worden ist.

200265HM

Dr. Franz-Joachim Fischer

Donnerstag, 22.10.2009,

08.00-19.00 Uhr

ab 164er Ring; Hameln

Gebühr: 45,00 EUR

Abmeldefrist: 05.10.2009

Studienfahrt nach Bielefeld

ins namu-Museum

Dieses besondere Museum befindet

sich in einem der wenigen erhaltenen

Adelshöfe der Stadt aus dem Jahre

1540, dem Spiegelshof. Sie besuchen

die neue Dauerausstellung "ausSterben

- überLeben". Diese ungewöhnliche

Abfolge der Ausstellung beginnt

mit einer Reise in die Zukunft.

Rückblickend wird die Situation von

Natur und Umwelt im Heute

beschrieben. Dutzende von Tieren,

alle durch menschliches Tun gefährdet

und in einer Eisvitrine konserviert,

säumen den Weg. Versteinerte

Zeitzeugen animieren dazu, aus den

Lehren der Vergangenheit zu lernen.

In der einzigartigen Mineralienausstellung

im Gewölbekeller können

auch regionale Besonderheiten wie

"Eiserne Kreuze von Vlotho" und

"Lippische Diamanten" bestaunt

werden. Ein Workshop schließt sich

der 90-minütigen Führung an.

In Zusammenarbeit mit der Paritätischen

Gesellschaft Behindertenhilfe

200263HM

Christa Kritidis

Donnerstag, 28.01.2010,

09.00-16.00 Uhr

ab 164er Ring; Hameln

Gebühr: 28,00 EUR

Abmeldefrist: 14.01.2010

Vorankündigung - Herbst 2010

Brüssel und das zauberhafte

Flandern -

Brügge und Gent

Auf den Spuren großer Künstler

Ausstellung: "Von van Eyck bis

Dürer"

im Oktober 2010

Literatur

Plattdütscher Klönnachmittag

Dieser Kursus dient vor allem der

Pflege der plattdeutschen Sprache.

Teilnehmen können alle Liebhaber

der plattdeutschen Sprache. In

gemütlicher Atmosphäre kann platt

gesprochen werden, plattdeutsche

Texte sollen gelesen werden.

201501SH

Anneliese Tietz

ab Do., 01.10.2009,

15.30-17.30 Uhr (5 x)

Salzhemmendorf, Hotel Ratskeller,

Hauptstr. 43

Wir treffen uns jeden ersten

Donnerstag im Monat.

Gebührenfrei!

Plattdütscher Klönabend

Dieser Kursus dient vor allem der

Pflege der plattdeutschen Sprache. In

gemütlicher Atmosphäre kann platt

gesprochen werden, plattdeutsche

Texte sollen gelesen werden. Teilnehmen

können alle Liebhaber der plattdeutschen

Sprache.

201502AE

Dieter Dammast

ab Mo., 21.09.2009,

19.30-21.00 Uhr (4 x)

Aerzen, Domänenburg, Burgstr. 6

Wir treffen uns jeden dritten Montag

im Monat.

Gebührenfrei!

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228


Literatur 40

Frauen lesen

Literaturseminar

Mit der Biografie einer außergewöhnlichen

Frau beginnt unser

Seminar. Dorothee Sölle ist diese

Frau, das Buch heißt "Die Prophetin"

(von Ralph Ludwig, Wichern-

Verlag, 9,95 EUR).Sicher ergeben

sich spannende Themen, über die

gemeinsam diskutiert wird.

Im Verlauf des Kurses werden 2 bis

3 (miteinander ausgewählte) Bücher

in den Mittelpunkt gestellt und mit

unseren Fragen konfrontiert.

Besonders der Austausch über die

Lektüre lässt den Stoff lebendig werden

und erschließt neue Leseerfahrungen.

Der Kurs findet vierzehntägig statt.

Die Daten werden am ersten Kursabend

bekannt gegeben.

201503BM

Hanne Finke

ab Di., 15.09.2009,

19.30-21.00 Uhr (8 x)

Bad Münder, Deutsches Rotes Kreuz,

Angerstr. 15, Raum 3

Gebühr: 44,00 EUR (16 USTD.)

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228

Literarische Reise durch Niedersachsen

Ich war schon als Junge gern in der

Heide gewesen. Wir wohnten in Hannover.

Manchen Sonntag machten wir

Ausflüge in den Deister, ans Steinhuder

Meer - aber am liebsten fuhren

wir in die Heide" Jürgen Weidlich

An zwei Nachmittagen werden

Geschichten und Sagen aus Niedersachsen

gelesen und Gedichte rezitiert

von Dichtern, die in Niedersachsen

geboren sind, oder dort

gelebt haben u. a. von Manfred

Hausmann, Hansjürgen Weidlich,

Alma Rogge, Franz von Dingelstedt,

Ricarda Huch und Heinrich Heine.

201504BP

Susanne Meeske-Geffroy

ab Mo., 21.09.2009,

16.00-17.30 Uhr (2 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.2

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

"Rosen"

Es haben meine wilden Rosen

-erschauernd vor dem Hauch der Nachtdie

windeleichten, dichten losen

Blüten behutsam zugemacht

Hermann Claudius

An einem Nachmittag wird Prosatexte

gelesen und Gedichte rezitiert

u. a. von Hermann Hesse, Hermann

Claudius, Georg v. d. Vring, Oscar

Wilde, Rainer Maria Rilke, Eugen

Roth und Richard Dehmel.

201505HM

Susanne Meeske-Geffroy

Freitag, 25.09.2009,

15.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 313

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

Schreibwerkstatt

Frauen und Männer, die Geschichten

schreiben

Das Schreiben eigener Texte bietet

die Möglichkeit, Erlebtes in

Geschichten oder Gedichten festzuhalten,

es bewusst zu machen.

Schreiben schult unsere Sinneswahrnehmung,

fördert unsere Selbsterkenntnis.

"Ich schreibe, also bin ich."

Verschiedene Schreibanregungen

ermöglichen, dass die Worte spontan

und leicht aufs Papier fließen.

An den entstandenen Texten kann

individuell weitergearbeitet, oder sie

können in der Gruppe vorgelesen

und einfühlsam besprochen werden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte Papier und Schreibzeug mitbringen.

201506HM

Erika Suhr

Samstag, 26.09.2009,

Samstag, 10.10.2009,

Samstag, 07.11.2009,

Samstag, 05.12.2009,

14.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 317

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 44,00 EUR (16 USTD.)


Literatur 41

Literarische Matinee

Dass du dir glückst.

Dass dir das Glück anderer glücke.

Annäherung an das Glück in der

Dichtung

Seit eh und je suchen und fragen die

Menschen nach dem Glück. Religionen,

Literaturen und Künste, ganze

Philosophische und Moralische Systeme

widmen sich dieser Thematik

und versuchen Impulse zu geben,

was Glück ist oder vielleicht sein

müsse. Irrlichter, die versprechen,

Glück zu vermitteln, und am Ende

verführen und enttäuschen, funkeln

durch die Jahrtausende. Trotzdem

bleibt die Frage nach dem Glück

eine zentrale menschliche Frage. Von

Georg Philipp Schmidt (1766-1849)

aus seinem Gedicht "Des Fremdlings

Abendlied", von Franz Schubert vertont,

stammt die berühmte Zeile:

"Da, wo du nicht bist, ist das

Glück." Sie klingt nach Resignation,

und das Glück wird zu Utopie. Können

nur kindlich naive Menschen

glücklich sein, wie im Märchen Hans

im Glück"?. In unserer Zeit formuliert

Gottfried Benn ironisch und

aggressiv: "Dumm sein und Arbeit

haben: das ist das Glück." Nicht fern

davon sagt das Sprichwort, das aus

einer Tragödie von Euripides

stammt: "Beati possidentes" =

Glücklich sind die Besitzenden." Nur

sie und sie immer? Hat der Preuße

Moltke Recht, wenn er in seinem

Aufsatz "über Strategie" schreibt:

"Glück hat auf die Dauer nur der

Tüchtige?" Sieht so das Glück in

unserer modernen Leistungsgesellschaft

aus?

Detlev Block, Theologe und Buchautor

in Bad Pyrmont, führt in das

Thema der Matinee ein und liest

Lyrik und Prosa verschiedener Autoren

und Zeitepochen, die ein originelles

subjektives Bekenntnis zum

Glück formulieren und damit die

Teilnehmer zur Zwiesprache und

Auseinandersetzung einladen. Arndt

Jubal Mehring, Konzertflötist und

Leiter der Pyrmonter Musikschule,

begleitet die Lesung musikalisch.

201507BP

Detlev Block

Sonntag, 11.10.2009,

11.15-12.45 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt barrierefrei.

Gebühr: 5,00 EUR (2 USTD.)

Edgar Allan Poe (1809-1849)

Zum 200. Geburtstag

"Wenn jeder Autor, der ein Honorar

für eine Geschichte erhält, die ihre

Entstehung Poe verdankt, den Zehnten

für ein Monument des Meisters

abgeben müsste, dann ergäbe das

eine Pyramide so hoch wie die von

Cheops."

- so urteilte Arthur Conan Doyle,

Erfinder von Sherlock Holmes, zu

Beginn des 20. Jahrhunderts über

einen Schriftstellerkollegen, dessen

monumentale Bedeutung für die

moderne Literatur heute unbestritten

ist. Wohl jedes literarisches Genre

verdankt dem Amerikaner entscheidende

Anstöße; viele seiner Texte

wirken im Rückblick visionär und

sind heute noch von einer beängstigenden

Aktualität. Dabei sind es

nicht nur die düsteren und makaberen

"Stories", die Poes Genialität zeigen,

sondern auch seine (pseudo)wissenschaftlichen

Abhandlungen

und komischen, karikaturhaften Stücke

und selbstverständlich seine

Gedichte. Zum 200. Geburtstag

Edgar Allan Poes wollen wir das

dichterische Werk eines der größten

Poeten der Neuzeit und seine epochale

Bedeutung für die Literatur

und Kultur der Moderne - bis auf

den heutigen Tag! - in möglichst vielen

Facetten (neu) kennen lernen.

Alle Texte werden gestellt.

201508HM

Burghardt Sonnenburg

ab Mo., 19.10.2009,

17.00-18.30 Uhr (5 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 312

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 30,00 EUR (10 USTD.)

Wort für Wort

Im Mittelpunkt des Kurses steht das

Schreiben von eigenen Texten. Kreative

Schreibspiele, die Vermittlung

von Schreibtechniken und die

gemeinsame Besprechung von Texten

der Teilnehmer bieten die Möglichkeit,

Phantasie und literarisches

Können behutsam zu entwickeln und

eigene Ausdrucksmöglichkeiten zu

entdecken. Erleben Sie, wieviel Spaß

das Schreiben in der Gruppe machen

kann!

Materialkosten (2,50 EUR) bitte an

die Kursleiterin entrichten.

Bitte mitbringen: Papier und

Schreibzeug

201509HM

Ute Gerlach-Böttger

ab Mo., 19.10.2009,

18.30-20.00 Uhr (7 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 318

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 39,00 EUR (14 USTD.)

Ein literarischer Früchtekorb

Die Heidelbeere schwillt im Kraut,

von Blättern halb versteckt.

Wie hab ich gerne sie gekaut,

ihr dunkles Blut geschmeckt."

Günter Eich

An zwei Nachmittagen werden Prosatexte

gelesen und Gedichte rezitiert,

in denen Dichter wie Conrad

Ferdinand Meyer, Hermann Hesse,

Theodor Fontane, Ernst Stadler,

Georg v. d. Vring, Else Lasker-Schüler,

Anna Louisa Karsch u. a. in

einen Früchtekorb mit Orangen,

Pflaumen, Kirschen, Erdbeeren,

Äpfeln und Birnen greifen.

201510BP

Susanne Meeske-Geffroy

ab Mo., 19.10.2009,

16.00-17.30 Uhr (2 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.2

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228


Literatur 42

Eigene Lebensgeschichte(n)

schreiben -

eine Hinführung

Liebevolle Menschen, schmerzreiche

Erfahrung, großartige Momente,

Hoffnungen und Träume - das eigene

Leben ist ein Puzzle bunter Erinnerungen.

Kommen Sie in diesem Kurs mit der

Tasche voller Texte oder einfach mit

Neugier und Lust. In diesem Kurs

werden wir über mögliche Strukturen,

Kennzeichen und Formen autobiographischer

Texte nachdenken.

Darüber hinaus werden diverse

Impulse, Ideen und Hinweise zu

einem gelingenden Verfassen von

Lebenserinnerungen gegeben. Am

Ende können Sie Ihr bisheriges Werk

kritisch überdenken und/oder sind

auf einen konstruktiven, schöpferischen

Schreibprozess vorbereitet.

Bitte mitbringen: Schreibzeug,

aktuelle Fragen und evtl. schon vorhandene

Texte.

201511SH

Maria Eilers

ab Di., 20.10.2009,

16.15-18.30 Uhr (3 x)

Salzhemmendorf,

KGS Schule am Kanstein,

Lauensteiner Weg 24

Gebühr: 27,00 EUR (9 USTD.)

Ein literarischer Früchtekorb

Die Heidelbeere schwillt im Kraut,

von Blättern halb versteckt.

Wie hab ich gerne sie gekaut,

ihr dunkles Blut geschmeckt."

Günter Eich

An zwei Nachmittagen werden Prosatexte

gelesen und Gedichte rezitiert,

in denen Dichter wie Conrad

Ferdinand Meyer, Hermann Hesse,

Theodor Fontane, Ernst Stadler,

Georg v. d. Vring, Else Lasker-Schüler,

Anna Louisa Karsch u. a. in

einen Früchtekorb mit Orangen,

Pflaumen, Kirschen, Erdbeeren,

Äpfeln und Birnen greifen.

201512HM

Susanne Meeske-Geffroy

Freitag, 23.10.2009,

15.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 313

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228

Die Stadt Hameln in Sagen,

Erinnerungen und Gedichten

Am andern Morgen hört man's

klingen,

Wie wenn die Nachtigallen singen,

Ein Flöten und ein Liedersang

So süß vertraut, so liebebang

Da zieht heran

Der Jägersmann,

Der Rattenfänger,

Der Wundersänger

Und Kinder, Knaben, Mägdelein,

In hellen Scharen hinterdrein."

Karl Simrock

An einem Nachmittag werden Prosatexte

und Briefe gelesen und Gedichte

rezitiert, von Ricarda Huch, Adelbert

v. Chamisso, Bertolt Brecht,

Karl Philipp Moritz, Karl Simrock,

J.W. v. Goethe, Wilhelm Raabe u. a.

201513HM

Susanne Meeske-Geffroy

Freitag, 30.10.2009,

15.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11,

Raum 313

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

Altersschicksale

deutscher Dichter

Ei, bin ich denn darum achtzig Jahre

lt geworden, daß ich immer dasselbe

denken soll? Ich strebe vielmehr, täglich

etwas anderes, Neues zu denken,

um nicht langweilig zu werden. Maß

muß sich immerfort verändern, erneuern,

verjüngen, um nicht zu stocken."

Johann W. v. Goethe

An zwei Abenden werden in biographischen

Skizzen die Altersschicksale

der Dichter Johann W. v. Goethe,

Matthias Claudius, Theodor Storm,

Theodor Fontane, Agnes Miegel

geschildert. Es werden Briefe und

Prosatexte gelesen und Gedichte

rezitiert.

201514BP

Susanne Meeske-Geffroy

ab Mo., 02.11.2009,

16.00-17.30 Uhr (2 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.2

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

201515HM

Susanne Meeske-Geffroy

ab Mi., 04.11.2009,

20.00-21.30 Uhr (2 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 313

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

"Und ewig rauschen Fluß und

Meer"

Am grauen Strand, am grauen Meer

und seitab liegt die Stadt;

der Nebel drückt die Dächer schwer,

und durch die Stille braust das Meer

eintönig um die Stadt."

Theodor Storm

An einem Nachmittag werden Prosatexte

gelesen und Gedichte und Balladen

rezitiert, in deren Mittelpunkt

das Meer und der Fluß stehen. Die

Texte sind von Theodor Storm Heinrich

Heine, Detlef v. Liliencron, Otto

Ernst, Hermann Claudius.

201516HM

Susanne Meeske-Geffroy

Freitag, 13.11.2009,

15.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 313

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)


Literatur / Theater 43

Käthe Kruse:

Ich und meine Puppen

Käthe-Kruse-Puppen sind weltweit

bekannt. Wer aber kennt "die Puppenmutter",

die hinter dieser Erfolgsgeschichte

steht? Dargestellt wird der

Lebensweg der tatkräftigen, selbstbewussten

und eindrucksvollen Frau.

In Verbindung mit dem Besuch und

einer Führung durch die Rotkirch

Puppen Manufaktur in Thüste.

201517SH

Brigitte Schulz

Freitag, 20.11.2009,

14.00-16.15 Uhr

Salzhemmendorf,

Puppenmanufaktur Thüste,

Lange Str. 20

Gebühr: 10,00 EUR (3 USTD.)

Kreatives Schreiben

nach Gedichten

Einige ausgesuchte Gedichte dienen

als Anregung zum Schreiben, und

Sie werden dadurch ihre eigenen

Ausdrucksweise entdecken.

Sie werden überrascht sein über ihre

Fähigkeiten.

An den entstandenen Texten können

Sie individuell weiter arbeiten, oder

die Texte können in der Gruppe vorgelesen

und einfühlsam besprochen

werden. Vorkenntnisse sind nicht

erforderlich.

Bitte mitbringen: Papier und

Schreibzeug

201518HM

Erika Suhr

Samstag, 21.11.2009,

14.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 317

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

Unterm Tannenbaum

An diesem Nachmittag wollen wir

mit kleinen Geschichten und

Gedichten rund um die Adventsund

Weihnachtszeit Erinnerungen an

vergangene Feste hervorrufen. Zu

den Autoren, deren Texte vorgetragen

werden gehören: Theodor

Storm, Erich Strittmatter, Erich

Kästner und Wolfdietrich Schnurre.

Eigene Erlebnisse dürfen gerne

erzählt werden.

201519HM

Brigitte Schulz

Freitag, 04.12.2009, 14.30-17.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11,

Raum 317

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

Weihnachten

Jeden Morgen, die letzten Tage,

kommt der Postbote und bringt ein

Päckchen oder einen Brief aus der

Heimat oder aus der Fremde von

Freunden. Die Weihnachtszeit ist doch

noch gerade so schön, wie sie in meinen

Kinderjahren war."

Theodor Storm, Brief an die Eltern

An einem Abend werden alte und

neue Weihnachtsgeschichten und

Briefe gelesen und Gedichte rezitiert

u. a. von Theodor Storm, Theodor

Fontane, Albrecht Goes, Manfred

Hausmann, Margret Rettich, Eugen

Skasa-Weiss und Bertolt Brecht. Zu

heiteren und besinnlichen Texten

wird Weihnachtstee und Gebäck

gereicht. Dafür wird um einen

Unkostenbeitrag von 3 EUR gebeten.

201520HM

Susanne Meeske-Geffroy

Mittwoch, 09.12.2009,

18.00-21.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 313

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

Theater

Amateurtheater

Der Theaterkreis der Volkshochschule

hat es sich zum Ziel gesetzt,

Theaterabende vorzubereiten und

durchzuführen. Sprachschulungen

und szenarische Übungen werden

jeweils in den Theaterproben vorangestellt.

Es werden bereits einige Grundkenntnisse

von oder über Theaterspiel

vorausgesetzt.

Für neue Teilnehmer(innen) wird

eine Rücksprache mit der Kursleiterin

(z.B. am ersten Abend) empfohlen.

Bitte mitbringen: Fritz Reusch

"Der kleine Hey"

Keine Ermäßigung möglich.

202501HM

Susanne Meeske-Geffroy

ab Fr., 18.09.2009,

19.30-21.45 Uhr (15 x)

Hameln, W.Raabe-Schule,

Lohstr. 9, Raum 1, EG

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 40,00 EUR (45 USTD.)

Prosatexte und Gedichte

Zu Beginn jedes Kurstermins werden

einige sprechtechnische Übungen

gemacht. Danach werden unterschiedlicheGestaltungsmöglichkeiten

von Gedichten und Prosatexten

erarbeitet.

Keine Ermäßigung möglich.

202502BP

Susanne Meeske-Geffroy

ab Di., 15.09.2009,

16.00-17.30 Uhr (10 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.2

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 55,00 EUR (20 USTD.)

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228


Theater 44

Einführung in die Sprechtechnik 1

Dieser Kursus ist für TeilnehmerInnen

gedacht, die die Möglichkeit der

(Sprech-) Stimme und Aussprache

kennen lernen wollen. Es wird

gezeigt, wie z.B. durch richtige

Atmung eine gute deutliche Aussprache

des Hochdeutschen erreicht und

damit der Sprachausdruck verbessert

werden kann. Es werden Atem-,

Stimmbildungs- und Sprech- und

Leseübungen vorgestellt. Bitte mitbringen:

Fritz Reusch "Der kleine

Hey"

202503HM

Susanne Meeske-Geffroy

ab Mi., 16.09.2009,

18.00-19.30 Uhr (7 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 317

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 38,00 EUR (14 USTD.)

Einführung in die Sprechtechnik 2

Prosatexte und Gedichte

Dieser Kurs ist als Ergänzung zum

Kurs 202503HM gedacht bzw. für

TeilnehmerInnen mit einigen sprechtechnischen

Vorkenntnissen. UnterschiedlicheGestaltungsmöglichkeiten

von Gedichten und Prosatexten

sollen erarbeitet werden. Bitte mitbringen:

Fritz Reusch "Der kleine

Hey"

202504HM

Susanne Meeske-Geffroy

ab Mi., 18.11.2009,

18.00-19.30 Uhr (7 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 317

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 38,00 EUR (14 USTD.)

Info: Sybille Reuter, Tel. 05151 948228

Atmen-Sprechen-Rezitieren

In diesem Tagesseminar wird

zunächst in die Grundlagen der

Sprechtechnik eingeführt. Aufbauend

auf Stimm- und Atemübungen,

soll zuerst das eigene Sprechverhalten

bewusst gemacht werden.

Anschließend werden Anregungen

und Hilfen (Übungen) zur Verbesserung

des privaten wie auch öffentlichen

Sprechens gegeben. Je nach

Interesse der TeilnehmerInnen können

abschließend Texte gelesen und

gestaltet (rezitiert) werden.

Das Seminar richtet sich sowohl an

TeilnehmerInnen, die ihre sprechtechnischen

Kenntnisse auffrischen

wollen als auch an Interessenten, die

sich ihre eigene Sprache bewusst

machen wollen.

202505HM

Susanne Meeske-Geffroy

Samstag, 07.11.2009,

09.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 101

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 25,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 07.11.2008

Atmen - Sprechen - Artikulieren

Gutes Sprechen fördert die Karriere

Die Sprache ist ein wirkungsvolles

Mittel zur positiven Sach- und

Selbstdarstellung, die im beruflichen

Alltag, aber auch im privaten Leben

von großer Bedeutung sind. In diesem

Seminar werden insbesondere

Stimm- und Atemübungen vorgestellt,

erläutert und geübt. Damit soll

die Möglichkeit geboten werden,

stimmlichem Fehlverhalten vorzubeugen

und eine themen- und situationsgerechte

sowie persönlichkeitsgemäße

Form von sprachlichem

Ausdruck und sprachlicher Wirkung

zu entwickeln.

202507HM

Susanne Meeske-Geffroy

Samstag, 21.11.2009,

09.00-17.00 Uhr

Sonntag, 22.11.2009,

10.00-13.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 101

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 42,00 EUR (12 USTD.)

Theaterworkshop

am Wochenende

Theaterinteressierten wird die Gelegenheit

gegeben, anhand von praktischen

Übungen und Spielen, Einblick

in die schauspielerische Arbeit

zu bekommen.

Dies beinhaltet:

- Körper- und Stimmübungen

- Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungsübungen

- Improvisation einzeln und in der

Gruppe

- Schauspielübungen und -spiele aus

dem Grundlagenbereich

- Arbeit am Text (kleine Szenen,

Gedichte o.ä.)

Mitzubringen ist in jedem Fall

bequeme Kleidung (z.B. Trainingssachen,

in denen man sich gut bewegen

kann und Turn- oder Gymnastikschuhe,

in denen man einen guten

Stand hat) und nach Möglichkeit

auch eine Decke, da auch Übungen

am Boden stattfinden.

202506BP

Katinka Springborn

Samstag, 07.11.2009,

10.00-16.00 Uhr

Sonntag, 08.11.2009,

10.00-16.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 70,00 EUR (16 USTD.)


Zeichnen - Malen 45

Aquarellmalerei

Aquarellmalerei Blumen

Lilie, Rose und auch Löwenzahn

Sie haben gerne Blumen im Haus?

Doch fehlt Ihnen oft die Zeit dazu,

frische Schnittblumen zu kaufen?

Dann versuchen Sie es doch mal mit

"Kunst-Blumen" und malen Sie sich

Ihre stets frische Blume auf eine

Leinwand. In diesem Wochenendkurs

für Anfänger und Fortgeschrittene

befassen wir uns anhand von

Blumenmotiven mit den Grundtechniken

des Aquarellmalens, mit Proportionen

und Perspektiven. Sie

üben Blüten, Blumen und Pflanzenteile

darzustellen. Bitte mitbringen:

Aquarellausstattung, Mallappen,

zwei Gläser. Bei Bedarf können

Materialien bei der Kursleiterin

erworben werden.

205500CP

Christina Aulich

Samstag, 21.11.2009,

14.30-19.00 Uhr

Sonntag, 22.11.2009,

10.00-14.00 Uhr

Coppenbrügge; Museum in der Burg,

Schloßstr. 1, Gewölbekeller

Gebühr: 38,00 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 11.10.2009

205505SH

Hannelore Brandes

ab Di., 03.11.2009,

18.15-19.45 Uhr (6 x)

Salzhemmendorf,

KGS Schule am Kanstein,

Lauensteiner Weg 24,

Kunstraum K 029

Gebühr: 42,00 EUR (12 USTD.)

Aquarellmalerei: Landschaft, Bäume und Gebäude

Baum, Haus oder Baumhaus

Ein stiller See im Nadelwald, ein Barocktheater oder auch nur eine Säule

davon - in diesem Kurs lernen Sie die Grundtechniken der Aquarellkunst

beim Malen von Baum- und Gewässerlandschaften sowie Architekturmotiven.

Des Weiteren trainieren Sie, Proportionen abzuschätzen, auf Luft- und

Raumperspektive sowie auf Lichteinfall zu achten. Dieser Wochenendkurs

ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Bitte mitbringen:

Aquarellausstattung, Mallappen, zwei Gläser. Bei Bedarf können

Materialien bei der Kursleiterin erworben werden.

205501CP

Christina Aulich

Samstag, 19.09.2009,

14.30-19.00 Uhr

Sonntag, 20.09.2009,

10.00-14.00 Uhr

Coppenbrügge; Museum in der Burg,

Schloßstr. 1, Gewölbekeller

Gebühr: 38,50 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 09.09.2009

205502HM

Christina Aulich

Samstag, 03.10.2009,

14.30-19.00 Uhr

Sonntag, 04.10.2009,

10.00-14.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 120

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 36,00 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 23.09.2009

205503BP

Christina Aulich

Samstag, 31.10.2009,

14.30-19.00 Uhr

Sonntag, 01.11.2009,

10.00-14.00 Uhr

Bad Pyrmont, Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 4.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 38,50 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 21.10.2009

205504SH

Christina Aulich

Samstag, 05.12.2009,

14.30-19.00 Uhr

Sonntag, 06.12.2009,

10.00-14.00 Uhr

Salzhemmendorf,

Grundschule Lauenstein, Ithstr. 3,

Klasse 4

Gebühr: 38,50 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 25.11.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Zeichnen - Malen 46

Aquarelle mit Blumen und

Landschaften

für Anfänger und Fortgeschrittene

Schnell sichtbarer Erfolg!

Aqua heißt bekanntlich Wasser, und

ein Aquarell darf demnach durchaus

feucht werden. Mit der Nass-in-

Nass-Technik lernen Sie in diesem

Kurs, Ihr Aquarell mit System

feuchtfröhlich zu gestalten. Das

Schöne dabei: Es macht viel Spaß,

und Erfolge sind schnell sichtbar.

Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene

sind herzlich willkommen.

Bitte mitbringen: Aquarell-Malkasten,

-Pinsel, -Block, Lineal, Bleistift.

Die Materialien können auch bei der

Kursleiterin für ca. 25,00 EUR

erworben werden.

205506BM

Hannelore Brandes

Samstag, 31.10.2009,

10.00-17.00 Uhr

Bad Münder, Deutsches Rotes Kreuz,

Angerstr. 15, Raum 2

Gebühr: 31,50 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 21.10.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Aquarelle für Anfänger und

Fortgeschrittene

Stillleben, Landschaft und Abstraktes

Der Kürbis auf der Treppenstufe,

der feuersprühende Vulkan oder ein

orangefarbenes Quadrat: Die Aquarellmalerei

eignet sich für Stillleben

genauso wie für Landschaftsmotive

oder Abstraktes. Anhand verschiedener

Themen können Sie diese Art

der Malerei für sich entdecken. Sie

erlernen im Kurs die Grundtechniken

und erhalten eine Materialkunde

(Farben, Papier und Pinsel). Geeignet

für Anfänger und Fortgeschrittene.

Bitte mitbringen: Aquarellfarben, -

Pinsel (Stärke 8 oder 10), -Block

(200g/m), Mallappen, Wasserglas.

205507BP

Michael Jennrich

Samstag, 26.09.2009,

13.30-18.00 Uhr

Sonntag, 27.09.2009,

09.30-14.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 3.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 42,00 EUR (12 USTD.)

Abmeldefrist: 16.09.2009

Grundlagen der Malerei

Schönes Bilden!

Eine Kreuzspinne im Netz, die

anrollende Flut oder ein Kornblumenstrauß

auf dem Fensterbrett -

die Welt steckt voller Bilder, die aufgemalt

werden wollen. In diesem

Kurs erarbeiten und vertiefen wir

anhand verschiedener Themen

(Figur, Landschaft, Stillleben,

Abstrakt etc.) die Grundlagen der

Malerei. Um unsere gestalterischen

Fähigkeiten noch besser nutzen zu

können, widmen wir uns auch der

Farb- und Kompositionslehre, der

Materialkunde und der Kunstgeschichte.

Bitte mitbringen: vorhandenes

und bevorzugtes Malmaterial.

205508HM

Michael Jennrich

ab Do., 22.10.2009,

09.30-11.45 Uhr (9 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 72,90 EUR (27 USTD.)

205509AE

Michael Jennrich

ab Mi., 28.10.2009,

19.00-21.15 Uhr (5 x)

Aerzen, Domänenburg, Burgstr. 6

Gebühr: 52,50 EUR (15 USTD.)

205510BP

Michael Jennrich

ab Do., 29.10.2009,

15.00-17.15 Uhr (5 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 4.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 52,50 EUR (15 USTD.)


Zeichnen - Malen 47

Zeichnen

Porträtzeichnen für Anfänger

Das menschliche Gesicht zu zeichnen

ist faszinierend und war für

Künstler schon immer eine große

Herausforderung. Der besondere

Reiz mag wohl darin bestehen, dass

man hier neben der realitätstreuen

Wiedergabe des Äußeren, auch das

ganz Individuelle, Einzigartige der

Persönlichkeit darstellen möchte.

Der Kurs vermittelt die Grundlagen

des Porträtzeichnens im kunstheoretischen

Kontext: neben dem Studium

des menschlichen Kopfes werden

vielfältige Zeichentechniken (zu Proportionen,

Plastizität und Perspektive)

vorgestellt und schrittweise

geübt. Anhand von Beispielen aus

der Kunstgeschichte werden wir

sehen, wie Künstler über die Jahrhunderte

mit diesem Thema umgegangen

sind und können zahlreiche

Anregungen für die eigene Praxis

gewinnen. In vielen Übungen kann

das Gelernte erprobt, gestaltet und

auf vielerlei Art und Weise umgesetzt

werden.

Bitte mitbringen: Bleistifte (HB, 2H,

2B), Block DIN A3.

205512HM

Andrea Eilers

ab Mo., 21.09.2009,

18.45-21.00 Uhr (8 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 64,80 EUR (24 USTD.)

Porträtmalerei

in verschiedenen Maltechniken

für Anfänger und Fortgeschrittene

Das Seminar beginnt mit Grundkenntnissen

der Porträtmalerei und

der Anatomie. Ein Porträtgemälde

zeigt Ähnlichkeit mit der Person,

aber es fängt vor allem im Unterschied

zur Fotografie, etwas von

Charakter und Persönlichkeit ein.

Bitte mitbringen: Aquarellausstattung,

Zeichenblock, Bleistifte

205513HM

Leon Ariev

Freitag, 09.10.2009,

17.00-20.00 Uhr

Samstag, 10.10.2009,

12.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 38,50 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 29.09.2009

Intensiv-Zeichenkurs

am Wochenende

Sie malen und zeichnen gerne, aber...

Vielleicht brauchen Sie ein paar

Übungen und Tipps in der Grundlage

aller Kreativtechniken: Im Zeichnen.

Bitte mitbringen: eigenes Zeichenmaterial,

Bleistifte, Zeichenblock, Skizzenblock,

Kohle

205514EM

Bernadeta Klüter

Freitag, 06.11.2009,

16.00-19.00 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

10.00-17.00 Uhr

Emmerthal,

Atelier "Alte Wassermühle",

Schloßstr. 1, Hämelschenburg

Gebühr: 45,50 EUR (13 USTD.)

Abmeldefrist: 28.10.2009

Übungsgruppe: Zeichnen lernen

Zeichnen lernen

Sehen, wie die Dinge wirklich sind ...

Grundlagen und Zeichenmethoden

kennenlernen und vertiefen

"(...) Und wenn ich dann einen alltäglichen

Gegenstand zeichne, geht mir

auf, wie außergewöhnlich er ist - ein

wahres Wunder." (Frederick Franck)

Zeichnen zu lernen, bedeutet in

erster Linie, das Auge zum bewussten

Sehen zu schulen. Natürlich

sind aber auch das Wissen und die

Beherrschung bestimmter Techniken

sehr wichtig. An diesem Tag erhalten

Sie einen Überblick über verschiedene

Techniken (Proportionen und

Perspektiven), üben die Umsetzung

und lernen Methoden kennen, mit

denen Sie selbstständig weiterarbeiten

können. Interessierte, die schon

Grundkenntnisse haben, können an

diesem Tag das bereits Gelernte auffrischen

und vertiefen und lernen

neue Tipps und Tricks kennen.

Bitte mitbringen: Bleistifte (HB, 2H,

2B), Block DIN A3.

205515HM

Andrea Eilers

Samstag, 24.10.2009,

10.00-17.00 Uhr

Sonntag, 25.10.2009,

10.00-15.00 Uhr

Hameln, Kurie Jerusalem,

Alte Marktstr. 20, 2. OG

Gebühr: 49,00 EUR (14 USTD.)

Abmeldefrist: 14.10.2009

205516BP

Andrea Eilers

Samstag, 23.01.2010,

10.00-17.00 Uhr

Sonntag, 24.01.2010,

10.00-15.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 4.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 49,00 EUR (14 USTD.)

Abmeldefrist: 13.01.2010

Im Anschluss an die Tagesseminare findet eine Übungsgruppe statt. An den

Abenden wird das Gelernte geübt und vertieft.

205517HM

Andrea Eilers

ab Mo., 30.11.2009,

18.45-21.00 Uhr (4 x)

Hameln, Kurie Jerusalem,

Alte Marktstr. 20, 2. OG

Gebühr: 42,00 EUR (12 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Zeichnen - Malen 48

Das Skizzenbuch als täglicher

Begleiter

Ein Kurs für alle, die bereits darüber

nachgedacht haben, ein Skizzenbuch

zu führen, aber die dann der Gedanke:

"Ich weiß nicht was, ich weiß

nicht wie!" zurückgeschreckt hat.

Dieser Kurs soll die Freude am

künstlerischen Ausdruck wecken und

motivieren, stetig "Buch zu führen".

Wie beginne ich, wie soll mein Skizzenbuch

aussehen, welches Format,

mit welchem Stift will ich arbeiten,

warum sollte ich ein Buch beginnen,

und nicht auf einzelnen Blättern

üben?

Was kann ich noch machen mit

einem Skizzenbuch?

Kreative Interpretationen von Sinnsprüchen,

Gedichten und Gedanken.

Einfache Kompositionsübungen

(Landschaft, Menschen und Objekte),

Objekte in ihrer Plastizität erfassen,

Licht und Schatten sehen und

wiedergeben, Gesehenes zu Papier

bringen. Ausschnitte wählen, Materialitäten

untersuchen, Vorlieben entdecken.

Dieser Kurs findet an zwei Wochenenden

statt, so dass wir nach einem

Monat erneut zusammen treffen

und unsere Erfahrungen austauschen

können. Bei schönem Wetter skizzieren

wir im Freien.

Bitte mitbringen: Skizzenbuch,

mind. A5, blanco, wenn schon vorhanden!

Kann auch für ca.

15,00 EUR von der Kursleiterin

bezogen werden.

205518HM

Tatjana Mitschke

Samstag, 26.09.2009,

10.00-16.00 Uhr

Sonntag, 27.09.2009,

10.00-16.00 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

10.00-16.00 Uhr

Sonntag, 08.11.2009,

10.00-16.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 120

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 96,00 EUR (32 USTD.)

Abmeldefrist: 16.09.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Zeichenkurs

Reales und Gegenständiges

Mit diesem Zeichenkurs soll erreicht

werden, mit den einfachsten Mitteln

- und einem Minimum an materiellem

Aufwand - Erstaunliches zu

erreichen. So sollen zum Beispiel mit

einfachen Strichstärken Gegenstände

und Landschaftsmotive dargestellt

werden. Einfache Zeichenübungen

wie Proportionen, geometrische Flächen

als Grundlage für spätere Motive,

Schattierungen etc. werden

gezeichnet.

Das wenige Zeichenmaterial soll

bestehen aus: viel Papier A4, Zeichenblock

A3, Bleistifte, Kohle,

Radiergummi und Bleianspitzer und

einem Farbkasten, falls vorhanden.

205519HO

Reinhard Koch

ab Do., 19.11.2009,

19.00-21.15 Uhr (5 x)

Hess. Oldendorf, Hauptschule,

Mühlenbachstr. 15, Raum 01.04

Gebühr: 52,00 EUR (15 USTD.)

Aktzeichnen

Menschen darzustellen - ein Wunsch,

so alt wie die Menschheit selbst, aber

gar nicht so einfach umzusetzen.

Doch mit dem gewissen anderen

Blickwinkel, vielen Tipps zum

genauen Hinsehen und einigen "Trockenübungen",

werden wir mit Hilfe

eines Aktmodells die Linien und

Proportionen des Körpers aufs

Papier bringen und zu überraschenden

Ergebnissen kommen.

Bitte mitbringen: Zeichenblock A2,

Bleistifte HB, 2B und 6B, Haarpinsel

Gr. 10/12.

Zusätzliche Materialkosten ca.

17,00 EUR für Modell und Kopien

205520BM

Sabine Spata

Samstag, 23.01.2010,

11.00-18.00 Uhr

Sonntag, 24.01.2010,

11.00-16.45 Uhr

Bad Münder,

Wilhelm-Gefeller-Bildungszentrum,

Deisterallee 44

Gebühr: 59,50 EUR (17 USTD.)

Abmeldefrist: 13.01.2010

Freihandzeichnen

Locker werden

Finden Sie es auch bewundernswert,

wenn jemand schwuppdiwupp und

scheinbar ohne jede Anstrengung

eine Skizze auf ein Blatt Papier wirft

und das auch noch gut aussieht? Ja?

Dann lernen Sie in diesem Kurs

doch selbst das Freihandzeichnen.

Wir üben perspektivisches Verstehen,

kompositorisches Vorstellungsvermögen,

verschiedene Zeichentechniken,

die Wahrnehmung richtiger Proportionen

und noch einiges mehr.

Der Kurs soll dem Anfänger Grundlagen

und dem Fortgeschrittenen

Herausforderungen bieten.

Bitte mitbringen: festes Zeichenpapier

DIN A3, Bleistifte (B und 2B),

Anspitzer und Radiergummi.

Zusatzkosten: 6,00 EUR für Kohle,

Rötelkreide und Tusche.

205521HM

Michael Jennrich

ab Mi., 21.10.2009,

09.30-11.45 Uhr (9 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 72,90 EUR (27 USTD.)

205522HM

Michael Jennrich

ab Do., 22.10.2009,

19.00-21.15 Uhr (9 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 120

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 72,90 EUR (27 USTD.)


Zeichnen - Malen 49

Pastellmalerei

Malen mit Pastellkreide

Von wegen kreidebleich!

Wetten, dass Sie das wichtigste

Arbeitsutensil für die Pastellmalerei

garantiert immer an der Hand

haben? Das sind nämlich Ihre Finger!

Mit den Fingern werden die

Farben verwischt und zart miteinander

verschmolzen. Denn die Pastellkreide

hat eine sehr geringe Papierhaftung

und muss sensibel

aufgetragen werden. Wie das genau

aussieht, lernen Sie in diesem Kurs

für Anfänger und Fortgeschrittene:

Neben dem spielerischen Umgang

mit Farbe und Kreide werden Sie

Grundlagen der Bildgestaltung und

des Bildaufbaus erlernen.

Bitte mitbringen: holzhaltiger Malblock

und Pastellkreide, falls vorhanden.

205525HM

Petra Horn

ab Di., 15.09.2009,

19.00-21.15 Uhr (8 x)

Hameln, W.Raabe-Schule,

Gebäude Hermannstr. 9,

Werkraum 1, UG

Gebühr: 64,80 EUR (24 USTD.)

205526BP

Petra Horn

ab Mi., 16.09.2009,

19.00-21.15 Uhr (8 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 3.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 64,80 EUR (24 USTD.)

Acrylmalerei

Acrylmalerei im freien Lauf

Spachtelmischtechnik

Auch für Anfänger

In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie

Ihre Fantasie mit verschiedenen

Techniken unterstützen können. Sie

arbeiten mit Acrylfarbe, Sand und

Spachtelmasse, dabei werden Spachtel,

und Schwamm Ihre Werkzeuge.

Das Erfolgserlebnis findet schon

nach kurzer Zeit statt.

Bitte mitbringen: Künstlerspachtel,

Leinwand 50x60cm, Vogelsand,

Küchenpapier, Pappteller, Schwamm

und ein Gefäß

Die Farbe wird von der Kursleiterin

gestellt, dafür zahlen Sie je nach Verbrauch

ab 15,00 EUR.

205530HM

Marianne Prigann

ab Di., 10.11.2009,

18.00-21.00 Uhr (6 x)

Hameln, W.Raabe-Schule,

Gebäude Hermannstr. 9,

Werkraum 1, UG

Gebühr: 64,80 EUR (24 USTD.)

205531HM

Marianne Prigann

Samstag, 26.09.2009,

11.00-15.00 Uhr

Sonntag, 27.09.2009,

11.00-15.00 Uhr

Hameln, Kurie Jerusalem,

Alte Marktstr. 20, 3. OG

Gebühr: 35,00 EUR (10 USTD.)

Abmeldefrist: 16.09.2009

205532HM

Marianne Prigann

Samstag, 24.10.2009,

11.00-15.00 Uhr

Sonntag, 25.10.2009,

11.00-15.00 Uhr

Hameln, Kurie Jerusalem,

Alte Marktstr. 20, 3. OG

Gebühr: 35,00 EUR (10 USTD.)

Abmeldefrist: 14.10.2009

Acrylmalerei

Kunststoff gibt Kunst Stoff

Sie sind genau auf den Bedarf von

Künstlern zugeschnitten: die Acrylfarben.

Erstmals wurden sie 1950

von Künstlerbedarffabriken in den

USA hergestellt. Heute sind die wasserverdünnbarenKunststoffdispersionen

auf der ganzen Welt verbreitet

- so auch in diesem Kurs in

Hameln. Er eignet sich für alle, die

Lust und Interesse haben, mit Acrylfarben

auf dem Format 50x60 cm zu

arbeiten. Wir üben Acrylmaltechnik

und Bildkomposition. Jedem ist

dabei selbst überlassen, ob er gegenständlich

oder abstrakt malt.

Bitte mitbringen: Pinsel in verschiedenen

Stärken. Zusätzliche Kosten

für Papier und Farben: 15,00 EUR.

205533HM

Marianne Kruse

ab Mi., 28.10.2009,

19.00-21.45 Uhr (5 x)

Hameln, Schule Klein Berkel,

Schulstr. 5, Werkraum,

Eingang über den Hof

Gebühr: 50,00 EUR (18 USTD.)

Entdecken Sie Ihr Talent

an einem Tag

Acryl-Herbstblätter-Look

Bei diesem Kurs gestalten wir ein

dekoratives Blättermuster-Bild. Es

sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Bitte verschiedene Blätter (am

besten gepresst) mitbringen sowie

eigenes Malmaterial, Arbeitskleidung

und Werkzeuge. Wer möchte

kann mit Farbe oder Sand arbeiten.

Die Kursleiterin beantwortet Ihre

Fragen unter 05155 959598.

205535BP

Bernadeta Klüter

Samstag, 14.11.2009,

10.00-18.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 3.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 35,00 EUR (10 USTD.)

Abmeldefrist: 05.11.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Zeichnen - Malen 50

Ölmalerei

Ölmalerei - schnell gelernt

Königliches schnell gelernt

Sie gilt als klassische "Königsdisziplin

der Kunst" - die Ölmalerei. Dieser

Kurs zeigt aber, dass jeder diese

Technik relativ schnell lernen kann.

Er eignet sich vor allem - aber nicht

nur - für Anfänger. Mit Hilfe von

Vorlagen üben Sie hier die Umsetzung

praktischer Tipps und trainieren

die Grundtechniken. Anschließend

können eigene Ideen umgesetzt

werden.

Angaben zum benötigten Material

erhalten Sie bei der Kursleiterin, Tel.

05158 1853.

205540HM

Forooz Safavi

ab Mo., 02.11.2009,

18.15-20.30 Uhr (5 x)

Hameln, W.Raabe-Schule,

Gebäude Hermannstr. 9,

Werkraum 1, UG

Gebühr: 45,00 EUR (15 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Malen mit der

Bob-Ross-Methode

Fix für Gemälde

Sehen Ihre Zeichnungen immer noch

genauso aus wie im Kindergarten? -

Dann wäre dieser Kurs vielleicht das

Richtige für Sie: Denn mit der Bob-

Ross-Methode, einer speziellen Nassin-Nass-Technik,

können Sie in nur

wenigen Stunden das Malen lernen.

Probieren Sie es einfach einmal aus.

Sie werden sehen: Am Ende des

Unterrichtstages gehen Sie bereits

mit einem Gemälde nach Hause.

Dieser Kurs ist geeignet für Anfänger

und Fortgeschrittene. Der Unterricht

der Bob-Ross-Malmethode ist

nur zertifizierten Mallehrern gestattet.

Angaben zum benötigten Material

erhalten Sie bei der Kursleiterin,

Tel. 05158 1853.

205541HM

Grüner Wald auf schwarzem Gesso

Forooz Safavi

Samstag, 21.11.2009,

10.30-18.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 120

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 38,50 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 11.11.2009

205542HM

Landschaft

Forooz Safavi

Samstag, 07.11.2009,

10.30-18.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 120

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 38,50 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 28.10.2009

Natür-lich kreativ

Farbe, Pinsel, Rinde, Blätter

Eine schöpferische Erlebnisreise

inmitten der Natur

Aus der Fülle schöpfen! In der Natur

finden wir alles, um mit Freude kreativ

zu sein. Wenn wir uns die Zeit

und den nötigen Platz gönnen, um

still mit allen Sinnen zu lauschen,

öffnen sich die Türchen zu unserer

eigenen schöpferischen Kraft. Treten

Sie ein! Bitte mitbringen: festes

Schuhwerk, wetterfeste Kleidung,

evtl. Zeckenschutzmittel, eine Unterlage

zum Setzen, Zeichenblock DIN

A3, Bleistift, Buntstifte, Tuschkasten,

Pinsel, Wasserbecher, Pinsellappen,

Getränke und Verpflegung.

Für die Naturkollage sind Leinwand,

Gipsbinden und Leim bei der Kursleiterin

erhältlich. Materialkosten:

10,00 EUR.

Das Seminar wird überwiegend im

Wald stattfinden und kann daher bei

Dauerregen nicht durchgeführt werden.

205550HM

Antora Raig Frei

Samstag, 19.09.2009,

Sonntag, 20.09.2009,

11.00-16.00 Uhr

Hameln, Rotenberg,

Däumlingsweg 15

Gebühr: 49,00 EUR (14 USTD.)

Abmeldefrist: 10.09.2009

Freies Ausdrucksmalen

Hier gibt es weder hässlich noch

schön - und auch was man malt,

spielt keine Rolle: Ausdrucksmalen

hat zum Ziel, den Malprozess wahrzunehmen.

Hier gibt es keinen Leistungsdruck

und keine Vorgaben. Bei

diesem "Malen mit allen Sinnen"

erhalten Sie vielmehr die Chance,

mehr über sich selbst zu erfahren.

Gemalt wird mit den Händen und

Fingern an einer Malwand stehend

auf Papierformat von 70x100 cm in

einem Malatelier. Eine breite Palette

von Gouachefarben steht zur Auswahl.

Zusätzliche Materialkosten:

12,00 EUR.

205551HM

Bettina Lea Bradt

Samstag, 19.09.2009,

10.30-15.30 Uhr

Hameln, Atelier "Malwelt",

Berkeler Blick

Gebühr: 21,00 EUR (6 USTD.)

Abmeldefrist: 10.09.2009


Zeichnen - Malen 51

Kalligraphie

Kalligraphie

Nicht nur schön schreiben

Kalligraphie ist die Sprache der

schönen Momente! Sie hat sich über

die Jahrhunderte immer weiter entwickelt,

aber in der Zeit der Computer

droht die Kunst in Vergessenheit

zu raten. In diesem Kurs lernen Sie

mit Tinte und Feder schön zu schreiben,

aber auch dies auf einem farblich

passenden Kunstwerk zu präsentieren.

Gestalten Sie ihre ganz

persönlichen Einladungskarten oder

Weihnachtskarten....

Bitte mitbringen: Feder, Tinte, kleiner

Pinsel, Bleistift, kariertes Papier,

DIN A4 / A3 Hefte.

205560HO

Abolghasem Otofati Shamsi

ab Mo., 26.10.2009,

18.00-20.15 Uhr (6 x)

Hess. Oldendorf, Hauptschule,

Mühlenbachstr. 15, Raum 00.06

Gebühr: 54,00 EUR (18 USTD.)

205561HM

Abolghasem Otofati Shamsi

ab Mi., 28.10.2009,

18.00-20.15 Uhr (6 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 110

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 54,00 EUR (18 USTD.)

Kalligraphie und Falttechniken

Der Kurs bietet Experimentierfreudigen die Möglichkeit, das Schönschreiben

mit zwei- und dreidimensionalen Falttechniken zu kombinieren. Es werden

verschiedene Faltobjekte (Karten, Faltbücher) vorgestellt, die kalligrafisch

ausgestaltet werden können. Dazu erkunden wir die Grundformen eines historischen

Alphabetes und entwerfen individuelle Gestaltungen für unsere

Schriftblätter und Papierobjekte. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: kariertes Papier (Block/Heft DIN A4), Skizzenblock DIN

A3, farbiges Papier und Fotokartons, Bandzugfedern und Halter sowie farbige

Tinten; dünnen (billigen) Pinsel, Bleistift, Lineal, Schere, Cuttermesser,

Klebestift, Küchenrolle. Federn und Halter auch im Kurs für 4,00 EUR

erhältlich.

205562BP

Sabine Pfeiffer

Samstag, 19.09.2009, 09.30-16.30 Uhr

Sonntag, 20.09.2009, 09.30-15.15 Uhr

Bad Pyrmont, Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 4.1

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Gebühr: 40,50 EUR (15 USTD.)

Abmeldefrist: 09.09.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Zeichnen - Malen / Töpfern - Arbeiten mit Ton 52

Mappenkurs

zum Designstudium

Feedback und Inspiration

Schulabgänger und alle, die ein

Designstudium anstreben wird eine

Mischung aus Feebacktermin und

kreativer Inspiration geboten.

Bestehende Arbeiten werden

gemeinsam betrachtet und analysiert,

aber auch neue kreative Ideen

und Techniken vermittelt, so dass

an der eignen Mappe mit Spaß und

Energie weiter gearbeitet werden

kann.

Den Weg in ein Designstudium geht

man mit einer Bewerbungsmappe,

in der Arbeiten präsentiert werden,

die eine Aussage über den eigenen

Stand der Fähigkeiten und des kreativen

Potential treffen.

Wie wird eine solche Mappe

geführt? Welche Arbeiten können

aussortieren werden, und was sollte

unbedingt vorhanden sein?

Gemeinsam schauen wir als Gruppe

auf die bestehenden Arbeiten der

Kursteilnehmer. Wir hinterfragen

Absichten und Motivationen und

versuchen, in Phasen der Ratlosigkeit

gemeinsam Schwung in die

Bewerbungsphase zu bringen. Kleine

Übungen können kreative Ideen

liefern. Von Termin zu Termin

betrachten wir Entwicklungen,

besprechen Probleme und Fragen.

Ein Mappenkurs ist kein Garant für

das Bestehen einer Aufnahmeprüfung,

er kann aber als wichtige

Motivationsquelle genutzt werden,

kann, durch die Zusammenarbeit

mit anderen zu neuen Kontakten

und damit auch zu neuen Impulsen

für die eigene Arbeit führen.

Bitte mitbringen: bereits angefertigte

Arbeiten, Zeichenblock A3, Stifte

(Bleistifte, Farbstifte etc.)

205564HM

Tatjana Mitschke

ab Fr., 08.01.2010,

15.00-18.00 Uhr (4 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 120

Der Veranstaltungsort ist

barrierefrei.

Gebühr: 56,00 EUR (16 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Töpfern

Gefäßkeramik

Majolikamalerei

Am Samstag werden die Rohlinge

zum Bemalen hergestellt, wie z.B.

Türschilder, Kacheln oder Schalen.

Es sollen aber auch verschiedene

Gefäße auf der Drehscheibe entstehen.

Am Sonntag werden die lederharten

Gefäße abgedreht.

Am Samstag, den 15.11.2008, werden

diese Gegenstände glasiert und

mit Majolikafarben bemalt.

Bitte mitbringen: Handtuch, Schürze

und verschiedene Haarpinsel.

Materialkosten in Höhe von

9,00 EUR bitte an die Kursleiterin

entrichten. Zusatzkosten: 10,00 EUR

für Brennen in der Gebühr enthalten.

206501HM

Marianne Kruse

Samstag, 31.10.2009,

09.30-13.00 Uhr

Samstag, 14.11.2009,

10.00-12.00 Uhr

Sonntag, 15.11.2009,

09.30-13.00 Uhr

Hameln, Paritätischer Hameln,

Hofgebäude, Kaiserstr. 80,

Töpferwerkstatt

Gebühr: 40,00 EUR (10 USTD.)

Abmeldefrist: 11.10.2009

Terrakotta für Ihren Garten

oder Balkon

Sie bräuchten ein großes Terrakotta-

Pflanzgefäß für Ihre Palme? Eine

Skulptur oder Stabfigur würde wunderbar

ins Beet passen? Ein Tier,

eine Kugel, ein Brunnen und eine

Feuerstelle für Holz oder Holzkohle

wären auch etwas Feines? - Dann

kommen Sie doch in diesen Kurs:

Hier lernen Sie die Aufbautechnik

kennen und bekommen Anregungen,

wie Sie Ihre Ideen am besten in Ton

umsetzen können. Die Oberflächen

Ihrer Arbeiten können mit einer

Tonschlicker-Farbe bemalt werden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zusätzliche Materialkosten für

zwei Hubel Ton: ca. 15,00 EUR.

Zusatzkosten: 10,00 EUR Brennkosten

sind in der Gebühr enthalten.

206504BP

Erna Schlesener

Freitag, 06.11.2009,

16.00-20.00 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

10.00-18.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 3.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 53,20 EUR (16 USTD.)

Abmeldefrist: 30.10.2009

Gefäßkeramik auf der Töpferscheibe

Der richtige Dreh

Das Drehen von Ton auf der Töpferscheibe steht im Mittelpunkt dieses Kurses,

der sich an Anfänger und Fortgeschrittene richtet. Wir lernen das Zentrieren

des Tons auf der Scheibe und fertigen so verschiedene Gefäße. Ziel des

Kurses ist, dass Sie ein materialgerechtes Formgefühl entwickeln. Das Glasieren

und Brennen der Gefäße schließt sich an die Arbeit mit dem Ton an. Bitte

mitbringen: Schürze und Handtuch. Zusätzliche Materialkosten: ca.

15,00 EUR. Zusatzkosten: 10,00 EUR Brennkosten sind in der Gebühr enthalten.

206502HM

Meike Schliep

ab Mo., 14.09.2009,

18.30-20.30 Uhr (8 x)

Hameln, Paritätischer Hameln,

Hofgebäude, Kaiserstr. 80,

Töpferwerkstatt

Gebühr: 69,40 EUR (22 USTD.)

206503HM

Meike Schliep

ab Di., 15.09.2009,

09.30-11.30 Uhr (8 x)

Hameln, Paritätischer Hameln,

Hofgebäude, Kaiserstr. 80,

Töpferwerkstatt

Gebühr: 69,40 EUR (22 USTD.)


Töpfern - Arbeiten mit Ton 53

Arbeiten mit Ton

Geben Sie doch mal den Ton an!

Im Handaufbau wollen wir mit Hilfe

verschiedener Töpfertechniken Gefäße

oder figürliche Arbeiten herstellen

und die Oberflächen passend gestalten.

Was Sie mitbringen sollen?

Lediglich Freude am Experimentieren,

ein Geschirrhandtuch und ein

Küchenmesser. Zusätzliche Materialkosten:

ca. 15,00 EUR.

Zusatzkosten: 10,00 EUR Brennkosten

sind in der Gebühr enthalten.

206505HM

Erna Schlesener

ab Di., 22.09.2009,

19.00-21.00 Uhr (7 x)

Hameln, Paritätischer Hameln,

Hofgebäude, Kaiserstr. 80,

Töpferwerkstatt

Gebühr: 61,30 EUR (19 USTD.)

206506EM

Jörg Moser

ab Do., 22.10.2009,

19.45-22.00 Uhr (6 x)

Emmerthal, Johann-Comenius-Schule,

Neue Str. 27, Werkraum

(Eingang Jahnstraße)

Gebühr: 58,60 EUR (18 USTD.)

Modellieren und

Gestalten mit Ton

Die Form finden!

Spiegelrahmen, Schalen, Vasen,

Leuchter, Kränze und, und, und. In

diesem Kurs lernen Sie, Ihre Idee in

Form zu bringen. Im Anschluss können

Sie die Oberflächen Ihrer Tonarbeiten

passend gestalten. Für diesen

Kurs sind zwar keine Vorkenntnisse

erforderlich, Fortgeschrittene sind

jedoch herzlich willkommen. Bitte

mitbringen: Schürze.

Materialkosten für Ton und Glasur:

ca. 10,00 EUR.

Zusatzkosten: 10,00 EUR Brennkosten

sind in der Gebühr enthalten.

206507HM

Elke Richter

ab Mi., 23.09.2009,

18.00-20.00 Uhr (7 x)

Hameln, Paritätischer Hameln,

Hofgebäude, Kaiserstr. 80,

Töpferwerkstatt

Gebühr: 61,30 EUR (19 USTD.)

Keramik dekorieren

Lava, Glas und Stempeldruck

Was stellen Sie sich vor, wenn Sie das

Wort "Tongefäß" hören? Nur eine

lehmfarbene Vase? - Entdecken Sie

in diesem Kurs spannendere Möglichkeiten

der Oberflächengestaltung:

Mittels verschiedener Techniken

töpfern wir hier Objekte, die Sie

durch eine kreative Farb- und Glasurwahl,

Stempelaufdruck sowie

durch die Eingabe von Vulkangestein

oder Ähnlichem unterschiedlich

gestalten können. Ein besonders

außergewöhnliches Dekor erzielen

Sie dabei durch den Einbrand von

Glasscherben. Anfänger werden systematisch

an alle Aufgaben herangeführt

und erhalten Vorschläge zur

kreativen Umsetzung ihrer Ideen.

Bitte mitbringen: Klarsichtfolie,

Geschirrtuch. Zusätzliche Materialkosten

für Ton und Glasuren:

ca. 10,00 EUR.

206508HO

Elke Schwerdtfeger

ab Mo., 19.10.2009,

19.30-21.45 Uhr (5 x)

Hess. Oldendorf, Töpferwerkstatt,

Lange Str. 96

Gebühr: 50,50 EUR (15 USTD.)

Töpfern mit Kindern und Eltern

Für Eltern mit Kindern ab 5 Jahren

Wir üben den für Kinder wichtigen

Umgang mit Ton und formen Tiere

und Gefäße mit Hilfe von Anregungen

oder nach der eigenen Phantasie.

Zusätzliche Materialkosten werden

anteilig verrechnet.

Zusatzkosten: 10,00 EUR Brennkosten

sind in der Gebühr enthalten.

206510SH

Gudrun Stüber-Kehr

Mi., 21.10.2009, Mi 04.11.2009,

Mi 18.11.2009 und Mi 02.12.2009

15.30-17.45 Uhr (4 x)

Salzhemmendorf,

Grundschule Salzhemmendorf,

Felsenkellerweg 16, Werkraum

Gebühr: 46,00 EUR (12 USTD.)

Die Gebühr gilt für einen Erwachsenen

und ein Kind, jedes weitere Kind

5,00 EUR plus 10,00 EUR Brennkosten

Töpfern mit Kindern

Sternchen, Wichtel oder

Dingdongdillis

Ein Stern für den Nachttisch, ein

Schild für die Tür oder eine Schale

für Obst - in diesem Kurs sind der

Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Eltern und deren Kinder (ab fünf

Jahren) können sich hier nach Lust

und Laune im Ton austoben und

vom Wichtel über einen Kerzenständer

bis zum Dingdongdilli alles herstellen,

wonach ihnen der Sinn steht.

Zum Schluss können die Teile mit

der speziellen Tonfarbe Engobe

bemalt werden.

Zusatzkosten: 10,00 EUR Brennkosten

sind in der Gebühr enthalten.

Bitte mitbringen: Klarsichtfolie.

Zusätzliche Materialkosten:

ca. 7,00 EUR.

206511HO

Elke Schwerdtfeger

ab Di., 03.11.2009,

16.00-18.15 Uhr (3 x)

Hess. Oldendorf, Töpferwerkstatt,

Lange Str. 96

Gebühr: 37,00 EUR (9 USTD.)

Die Gebühr gilt für einen Erwachsenen

und ein Kind, jedes weitere Kind

5,00 EUR plus 10,00 EUR Brennkosten

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Musik 54

Gitarre

Gitarre I

Dieser Kurs vermittelt eine Einführung

in das Spielen auf der Gitarre.

Grundlegende Anschlagtechniken

und "offene" Grundakkorde (keine

Barrés) sowie deren häufigsten Verbindungen

werden bei einfachen Beispielstücken

angewandt.

Bitte mitbringen: Bleistift, Radiergummi

Die Materialkosten von 15,00 EUR

sind beim Kursleiter zu entrichten.

207501HM

Jörg Truschinski

ab Do., 17.09.2009,

19.00-20.00 Uhr (12 x)

Hameln, W.Raabe-Schule,

Lohstr. 9, Raum 103, I. OG

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 43,20 EUR (16 USTD.)

Gitarre Einführung

... und der Anfang ist gemacht!

Auch Reinhard Mey, Hannes Wader

oder Bob Dylan haben ihr Gitarrenspiel

mit einem einfachen Grundakkord

begonnen. Also: Nur Mut!

Dieser Kurs möchte Anfängern in

das Spiel auf der Gitarre einführen.

Sie lernen die grundlegenden Anschlagtechniken

und offene Grundakkorde

(keine Barrés) sowie deren

häufigste Verbindungen an einfachen

Beispielstücken kennen.

207502HM

Christian von der Embse

ab Di., 15.09.2009,

18.30-20.00 Uhr (10 x)

Hameln, Heinrich-Kielhorn-Schule,

Neubau Klütschule,

Papengösenanger 6 A, U-Raum 1

Gebühr: 58,00 EUR (20 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Gitarre II

Der Kurs richtet sich nach den Vorkenntnissen

der Teilnehmenden. Wer

Grundkenntnisse außerhalb der

Volkshochschule erworben hat, sollte

ungefähr 8 grundlegende Akkorde

(ohne Barré) und 3/4 und 4/4 Schlag

beherrschen. Nach einer Wiederholung

der gelernten Griffe und

Schlagtechniken werden Sie auch

einfache Zupftechniken und natürlich

neue Lieder kennen lernen.

Die zusätzlichen Materialkosten von

ca. 8,00 EUR sind an den Kursleiter

zu entrichten.

207503HM

Günther Meyer

ab Do., 17.09.2009,

18.30-20.00 Uhr (8 x)

Hameln, Galerie Unique,

Wendenstraße 17

Gebühr: 43,20 EUR (16 USTD.)

Gitarre III

Auf der Basis der erlernten Zupftechniken

werden weitere Zupftechniken

zur Liedbegleitung vermittelt.

Gegen Ende des Kurses sollen auch

leichtere Folkpickingstücke vorgestellt

werden.

207504HM

Günther Meyer

ab Do., 17.09.2009,

20.15-21.45 Uhr (8 x)

Hameln, Galerie Unique,

Wendenstraße 17

Gebühr: 43,20 EUR (16 USTD.)

Gitarre Arbeitskreis

207505HM

Bitte mitbringen: Gitarre und

Schreibmaterial

Günther Meyer

ab Mi., 16.09.2009,

18.30-20.00 Uhr (8 x)

Hameln, Galerie Unique,

Wendenstraße 17

Gebühr: 43,20 EUR (16 USTD.)

Gitarre Anfänger II

Im Mittelpunkt steht das "Zupfen".

Natürlich werden Sie auch neue

Akkorde und Anschlagtechniken

kennen lernen. Über Neueinsteiger

mit Kenntnis der "einfachen"

Grundakkorde würden wir uns freuen.

207506AE

Edeltraud Kriewald

ab Di., 22.09.2009,

19.45-21.30 Uhr (9 x)

Aerzen, Domänenburg, Burgstr. 6

Gebühr: 56,70 EUR (21 USTD.)

Gitarre Fortgeschrittene

In diesem Kurs werden bereits

erworbenen Fähigkeiten gefestigt

und das Repertoire durch neue Lieder

erweitert. Zudem erlernen Sie

neue (Barré-)Akkorde und Zupftechniken.

207507AE

Edeltraud Kriewald

ab Di., 22.09.2009,

18.00-19.45 Uhr (9 x)

Aerzen, Domänenburg, Burgstr. 6

Gebühr: 56,70 EUR (21 USTD.)


Musik / Tanz 55

Afrikanisches Trommeln

Afrikanisches Trommeln ist Ausdruck

von Lebensfreude und gehört

zu den ältesten Musikformen der

Welt. Keine andere traditionelle

Musik basiert auf derart pulsierenden

Rhythmen. Dabei bekommt man

zugleich ein Gefühl von Getragensein

und erdverbundener Energie.

Die Djembe ist eine westafrikanische

Trommel mit einer gewaltigen

Klangbreite: tiefe Bässe und hohe

Obertöne.

Rasante, feurige, erdige Rhythmen

machen dieses Wochenende zu einem

tiefen Trommelerlebnis.

In diesem Seminar geht's vor allem

um Freude am Spielen. Vorkenntnisse

sind nicht notwendig. Djembe-

Trommeln können beim Kursleiter

geliehen werden.

207508BP

Aik Hüllhorst

Samstag, 24.10.2009,

09.30-17.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 24,30 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 17.10.2009

207509BM

Aik Hüllhorst

Sonntag, 22.11.2009,

09.30-17.00 Uhr

Bad Münder, Deutsches Rotes Kreuz,

Angerstr. 15, Raum 1

Gebühr: 24,30 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 14.10.2009

Akkordeon

Aufbaukurs

1829 ließ sich Cyrill Demian in Wien

ein neues Musikinstrument patentieren.

Er nannte es "Accordion", weil

auf der linken Handseite bereits ganze

Akkorde zusammengesetzt sind,

welche nur noch über eine Taste zum

Klingen gebracht werden müssen.

178 Jahre später ist seine Erfindung

immer noch wundervoll. Deshalb

wollen wir in diesem Fortsetzungskurs

durch Gruppenmotivation

Spielkenntnisse auffrischen und verfestigen.

Der Kurs eignet sich nur für

Spieler mit Grundkenntnissen. Literatur:

"Volkstümliche Weisen".

207510HM

Manfred Voit

ab Mi., 16.09.2009,

16.45-18.15 Uhr (10 x)

Hameln, Schule Klein Berkel

Gebühr: 54,00 EUR (20 USTD.)

Tanz

Arbeitskreis Orientalischer Tanz

Sie haben den Orientalischen Tanz

bereits für sich entdeckt? Und nun

möchten Sie sich im kreativen Tanz

ausdrücken und haben bereits eine

Choreographie zum Vorführen einstudiert?

Dann sind Sie hier richtig.

Dieser Aufbaukurs bietet allen Frauen

mit Grundkenntnissen im Orientalischen

Tanz die Möglichkeit, ihre

Fähigkeiten weiter auszubauen. Einmal

wöchentlich wiederholen und

erweitern wir Grundlagen. Wir schulen

Rhythmik, Koordination sowie

Körperwahrnehmung und haben

dabei richtig viel Freude am Tanz in

der Gemeinschaft! Nähere Informationen

zum Kursinhalt erteilt Sonja

Kabuß unter Tel. 05151 52468.

209502HM

Anfänger

Sonja Kabuß

ab Mo., 14.09.2009,

19.00-20.30 Uhr (10 x)

Vario fit im Breckehof 1

Gebühr: 65,00 EUR (20 USTD.)

209503HM

Mittelstufe

Sonja Kabuß

ab Do., 17.09.2009,

20.30-22.00 Uhr (8 x)

Hameln, Tanzstudio Bellabina

Fischbecker Str. 14, Spiegelsaal

Gebühr: 50,00 EUR (16 USTD.)

209504HM

Fortgeschrittene

Sonja Kabuß

ab Do., 26.11.2009,

20.30-22.00 Uhr (8 x)

Hameln, Tanzstudio Bellabina

Fischbecker Str. 14, Spiegelsaal

Gebühr: 50,00 EUR (16 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Tanz 56

Orientalischer Tanz

für Fortgeschrittene

Und weiter geht es - für alle die nicht

genug bekommen können - mit

- neuen Schrittfolgen

- Figuren

- Tanzstilen

Vorkenntnisse aus dem Grundkurs

und der Mittelstufe sind Voraussetzung

für den weiteren Aufbau.

Bitte mitbringen: Hüfttuch und

Tanzschleier.

209501AE

Sabine Benneke

ab Di., 20.10.2009,

20.15-21.45 Uhr (10 x)

Aerzen, Fitnesszentrum twinfit,

Königsförder Str. 19

Gebühr: 70,00 EUR (20 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Country-Western-Line-Dance

Line Dance ist ein Riesenspaß für

Jung und Alt. Getanzt wird zu

Country- and Western-Musik, aber

auch zu Diskotiteln. Einen Partner

brauchen Sie nicht, Sie tanzen in der

Gruppe. Dabei stehen die Tänzer in

Reihen (Lines). Nach einer kurzen

Schrittfolge, die leicht und schnell zu

erlernen ist, drehen sich alle Tänzer

in eine neue Richtung und beginnen

den Tanz von vorn. Lassen Sie sich

überraschen, wie verändert nun alles

aussieht.

Bitte mitbringen: Schuhe, die weder

zu glatte noch allzu stumpfe Sohlen

haben.

209507HM

Hiltrud Schulz

ab Do., 07.01.2010,

20.00-21.30 Uhr (4 x)

Hameln, Schule Klein Berkel

Gebühr: 21,60 EUR (8 USTD.)

Line Dance - Der Tanzspaß für alle

... endlich Wochenende ...

Musik an - und los geht's: tanz den Kopf frei und hab für ein paar Stunden

einfach nur Spaß! Und das gleich zwei Tage lang!

Wir genießen flotte Musik aus den aktuellen Charts oder auch ein wenig

älter und erlernen dazu umkomplizierte Schrittfolgen, die später vielleicht

auch als "Partytanz" eingesetzt werden können. Na, zuckt es schon in den

Füßen?

Geeignet ist der Kurs für Interessenten mit oder ohne Partner (wir tanzen in

der Gruppe), jung und alt (Sprünge sind eher selten oder gar nicht eingeplant

und es werden immer Ersatzschritte angeboten, falls etwas zu anstrengend

ist), groß und klein, dick und dünn ..., also für alle, die sich gern bewegen

möchten.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, geeignetes Schuhwerk (dicke Socken

oder Turnschuhe oder Tanzschuhe: worin sich die Füße wohlfühlen!), Verpflegung.

Die Pausen werden nach Absprache gestaltet.

209505HM

Doris Tegtmeier

Samstag, 26.09.2009,

10.00-16.00 Uhr

Sonntag, 27.09.2009,

10.00-16.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 003

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 45,00 EUR (15 USTD.)

Abmeldefrist: 03.10.2009

209506HO

Doris Tegtmeier

Samstag, 23.01.2010,

10.00-16.00 Uhr

Sonntag, 24.01.2010,

10.00-16.00 Uhr

Hess. Oldendorf, Kreissporthalle

Henningstr. 22, Gymnastikraum

Gebühr: 45,00 EUR (15 USTD.)

Historische Tänze

Old English Country Dances

Old English Country Dances sind

hübsche Gemeinschaftstänze von

fröhlicher Einfachheit. Sie machen

viel Spaß, weil alle Beteiligten aufeinander

reagieren und Kontakt

zueinander haben. Diese Tänze wurden

schon gegen Ende des 16. Jahrhunderts

am Hofe von Königin Elisabeth

I getanzt. In der berühmten

Tanzsammlung von John Playford

(ab 1650) sind sie beschrieben. Viele

spätere Tänze haben hier ihre Wurzeln,

unter anderem amerikanischer

Square Dance und Kontratanz.

Bitte mitbringen: Schuhe, die weder

sehr stumpfe noch allzu glatte Sohlen

haben sowie ein Getränk und

eventuell etwas zu Knabbern für eine

kurze Kaffeepause.

209508HM

Hiltrud Schulz

Samstag, 14.11.2009,

15.00-18.00 Uhr

Hameln, Schule Klein Berkel

Gebühr: 10,80 EUR (4 USTD.)

Tänze aus aller Welt

Schnupperabend

Einige besonders schöne Folklore-

Tänze haben wir für Sie ausgewählt:

aus Nordeuropa, Südosteuropa,

Israel, Nordamerika. Und Sie sind

herzlich eingeladen, diese Tänze mit

uns zu tanzen. Einen Tanzpartner

brauchen Sie nicht mitzubringen,

auch Tanzerfahrung ist nicht erforderlich,

wohl aber Spaß am Tanzen

und an der Bewegung. Ihre Schuhe

sollten weder zu glatte noch sehr

stumpfe Sohlen haben.

209509HM

Hiltrud Schulz

Freitag, 25.09.2009,

20.00-21.30 Uhr

Hameln, Schule Klein Berkel

Gebühr: 8,00 EUR (2 USTD.)


Tanz 57

Tänze aus aller Welt II

Hauptkurs

In diesem Kurs werden wir die im

Schnupperkurs erlernten Tänze

erweitern. Beim Tanzen erfahren wir

etwas vom Lebensgefühl und der

Lebensfreude einer anderen Kultur

oder einer anderen Zeit. So werden

der Mayim oder die Polka nach

Abschluss des Kurses ein Leichtes

für Sie sein.

Auch zu diesem Kurs brauchen Sie

keinen Tanzpartner mitzubringen

und Tanzerfahrung ist nicht erforderlich.

Bitte an nicht zu glatte oder

stumpfe Schuhe denken.

209510HM

Hiltrud Schulz

ab Fr., 02.10.2009,

20.00-21.30 Uhr (7 x)

Hameln, Schule Klein Berkel

Gebühr: 45,00 EUR (14 USTD.)

Lasst uns tanzend Kreise ziehen

Wir sind eine aufgeschlossene Gruppe

von tanzfreudigen Frauen. Gern

würden wir diesen Kreis erweitern

und neu Hinzukommende herzlich

willkommen heißen. Tanzerfahrung

ist nicht Voraussetzung, wohl aber

Freude an rhythmischer Bewegung.

Wir tanzen u.a. Tänze aus dem

Seniorenprogramm (Kreistänze,

Blocktänze, Rounds) und leichte

Tänze aus der internationalen Folklore,

ruhig und temperamentvoll im

Wechsel. In diesem Kurs werden

leichte Entspannungs- und

Aktivierungsbewegungen aus dem

Qui Gong zur Stärkung der Lebenskräfte

mit einfließen.

209511HM

Sabine Wieghorst

ab Mi., 16.09.2009,

15.00-16.30 Uhr (10 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 003

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 54,00 EUR (20 USTD.)

Flamenco

Spanien -temperamentvoll und leidenschaftlich

- das Land von Picasso,

Carreras, Sangria und der Stierkämpfer.

All dieses spiegelt sich im

Flamenco. Der Flamenco vereint die

Musik und den Tanz zum Dialog. Er

steigert das Selbstbewusstsein, fördert

das Rhythmusgefühl, verbessert

die geistige und körperliche Aufnahmefähigkeit

und öffnet das Interesse

an fremden Kulturen. Im Flamenco

ist es unwichtig, ob man jung oder

alt, schlank oder runder ist - der Flamenco

gibt Kraft und Lebensfreude.

Bitte mitbringen: Schuhe mit Blockabsatz

209512BP

Angeles Santiago

Samstag, 26.09.2009,

14.00-17.00 Uhr

Sonntag, 27.09.2009,

11.00-14.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 4.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 21,60 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 19.09.2009

Flamenco II

Aufbaukurs

Sie haben an einem Flamencokurs

für Anfänger teilgenommen und

möchten die Flamencotechnik verbessern.

Des Weiteren wollen Sie den

Sevillanas-Tanz aufbauen. Dann

sind Sie an diesem Wochenende am

richtigen Platz!

Bitte mitbringen: Schuhe mit Blockabsatz

209513BP

Angeles Santiago

Samstag, 21.11.2009,

14.00-17.00 Uhr

Sonntag, 22.11.2009,

11.00-14.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 4.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 21,60 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 14.11.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Werken 58

Herbstliche Tischdekoration

Seien Sie kreativ und erstellen sich

eine naturhafte herbstliche Tischdekoration

unter fachkundiger Anleitung

im Ambiente der Gärtnerei La

Vandula. Alternativ zur Tischdekoration

können natürlich auch Wandoder

Türdekorationen erarbeitet

werden.

Bitte mitbringen: Zweige oder andere

Naturmaterialien

212501BP

Helga Langer

Freitag, 25.09.2009,

10.00-12.30 Uhr

Bad Pyrmont; LaVandula,

Kurparkgärtnerei,

Zimmermannstr. 2C

Gebühr: 9,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 16.09.2009

Floristische

Adventsdekorationen

Tannenduft und Kerzenschein

Was wäre die Weihnachtszeit ohne

den harzigen Duft von Tannengrün,

ohne den warmen Schein von Kerzen

oder ohne die festlichen

Adventskränze? Das wäre dann aber

eine traurige Weihnachtszeit, oder?

Dann lassen Sie es nicht so weit

kommen: Wir basteln hier aus verschiedenem

Grün Adventskränze

oder Tischdekorationen im aktuellen

Trend. Bitte mitbringen: Blumendraht,

Drahtschere, verschiedenes

Tannengrün (Koniferen), Zapfen,

Zimtstangen, Schleifenband und eine

Kaffeetasse. Zusätzliche Materialkosten

werden anteilig verrechnet.

212502BP

Christa Huppertz

Freitag, 27.11.2009,

15.00-18.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 3.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 16.11.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Edelsteinschmuck, den nicht jeder hat

Kreativen Schmuck fertigen und tragen macht Freude

An beiden Abenden werden wir speziell auf die Trägerin abgestimmte Edelsteinketten

fädeln. Die Möglichkeiten der Gestaltung sind vielfältig. Ebenso die

Herstellungstechniken. Natürlich ist ausreichend "Hilfestellung" vorhanden.

Es werden Edelsteine und Silber verwendet. Da jeder Edelstein eine Wirkung

auf Körper, Geist und Seele hat, beginnen wir am ersten Abend mit einer kurzen

Edelsteinbetrachtung und Beratung. Somit finden wir heraus, welcher

Edelstein am besten zu Ihnen passt und der Weg zu eigenen selbst gefertigten

Unikatkette ist nicht mehr weit.

Alles notwendige Material und Werkzeug ist vorhanden, daher braucht nichts

mitgebracht zu werden.

Die Kosten für die von Ihnen hergestellten Ketten richten sich nach dem tatsächlichen

verbrauchten Material. Es ist durchaus möglich eine Edelsteinkette

schon für 15,00 EUR zu fädeln.

212510BM

Margit Brauner

ab Mi., 11.11.2009,

18.30-21.30 Uhr (2 x)

Bad Münder, Carpe Diem,

Echternst. 1

Gebühr: 25,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 02.11.2009

212511BM

Margit Brauner

ab Mi., 13.01.2010,

18.30-21.30 Uhr (2 x)

Bad Münder, Carpe Diem,

Echternst. 1

Gebühr: 25,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 04.01.2009

Volkshochschule Hameln-Pyrmont

Wir suchen ständig freie Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter für alle Fachbereiche.

Wenn Sie ...

... Interesse an Erwachsenenbildung

haben,

... mit Ihren Fachkenntnissen das Angebot

der VHS ergänzen und erweitern wollen,

... bereit sind, sich vor der Übernahme

eigener Veranstaltungen auf diese Aufgabe

vorzubereiten und an Fortbildungsveranstaltungen

teilzunehmen,

dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung

und vereinbaren einen Gesprächstermin.


Werken 59

Goldschmieden

Schmuckgestaltung

Haben Sie Lust auf ein feines Handwerk

und vor allem - auf schönen

Schmuck? Wir beginnen mit der

individuellen Gestaltung des Schmuckes

und arbeiten mit den klassischen

Goldschmiedewerkzeugen wie

Feile, Hammer, Säge sowie mit verschiedenen

Lötgeräten. Jeder fertigt

seine eigenen Stücke. Materialien

werden von der Kursleiterin, die

Ziseleurin und Dipl. Designerin ist,

gestellt - die Kosten ca. 20,00 EUR

dafür bitte an die Kursleiterin entrichten.

Keine Ermäßigung möglich!

212512CP

Kathrin Herstelle

ab Di., 22.09.2009,

18.00-21.00 Uhr (6 x)

Coppenbrügge, Harderode,

Schmuckwerkstatt Herstelle,

Schusterstr. 6

Gebühr: 98,00 EUR (24 USTD.)

Abmeldefrist: 14.09.2009

Goldschmieden für Anfänger

Goldschmieden ist eine alte Kunst.

Funde belegen, daß schon 3000 Jahr

vor Christi, also seit über 5000 Jahren

die Menschen sich Schmückendes

aus Metall schmiedeten. Und

dies nicht ohne Grund: Goldschmieden

führt im Ergebnis zu traumhaftem

Schmuck. Sind Sie interessiert,

diese alte Handwerkskunst auszuprobieren?

Nach einer kurzen Einführung

in die verschiedenen Grundtechniken

Sägen, Feilen, Biegen und

Löten fertigen Sie in diesem Seminar

Schmückstücke, z.B. Ringe, Anhänger

oder Ohrschmuck nach eigenen

Entwurf. Es wird in einer Kleingruppe

von 5 Teilnehmenden gearbeitet,

so dass eine intensive Betreuung

möglich ist.

Bitte Arbeitskleidung und Verpflegung

mitbringen. Die Materialkosten

für Silber (5,00 EUR bis 30,00 EUR

je nach Gewicht), für Werkzeugnutzung

und Verschleißmaterial (10,00

EUR) sind an die Kursleiterin zu

entrichten.

Keine Ermäßigung möglich!

212513BM

Britta Sommer

Samstag, 16.01.2010,

11.00-18.00 Uhr

Sonntag, 17.01.2010,

11.00-18.00 Uhr

Bad Münder, Nettelrede,

Luttringhäuser Str. 2

Gebühr: 88,00 EUR (18 USTD.)

Abmeldefrist: 06.01.2010

Werkstatt: Goldschmieden

Nach einer kurzen Einführung in verschiedene Grundtechniken des Goldschmiedens

fertigen Sie Ihre selbst entworfene Schmuckstücke aus Silber an

(Anhänger, Brosche, Ring, Ohrschmuck). Dabei lernen Sie Arbeitstechniken

wie Sägen, Feilen, Mattieren, Polieren, Hartlöten und Treiben. Für Fortgeschrittene

ist es möglich, Edelsteine (Cabouchons, Steine mit glatter Unterseite)

zu fassen. So erhalten Sie am Ende des Wochenendes ein oder zwei von

Ihnen indivuduell geschaffene Unikate in den Händen.

Zusätzliche Kosten für Werkzeugnutzung, Verbrauchsmaterial 8,00 EUR

und für Silber je nach Verbrauch ca. 15,00 EUR - 30,00 EUR bitte an den

Kursleiter entrichten. Keine Ermäßigung möglich!

212514BP

Gerhard Holzapfel

Freitag, 11.12.2009, 18.00-21.00 Uh

Samstag, 12.12.2009, 10.00-15.30 Uhr

Sonntag, 13.12.2009, 10.00-15.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 3.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 58,00 EUR (18 USTD.)

Abmeldefrist: 01.12.2009

212515AE

Gerhard Holzapfel

Freitag, 06.11.2009,

10.00-15.30 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

10.00-15.00 Uhr

Sonntag, 08.11.2009,

18.00-21.00 Uhr

Aerzen, Grundschule Aerzen,

Königsförder Str. 24

Gebühr: 58,00 EUR (18 USTD.)

Abmeldefrist: 26.10.2009

Steinbildhauerei

Ein Wochenende für Anfänger und

Fortgeschrittene. Aus Thüster

Muschelkalkstein können die verschiedensten

Objekte entstehen. Von

der abstrakten Form, dem Tier bis

zur Vogeltränke ist alles möglich und

es macht viel Spaß, mit dem Klüpfel

und Steineisen diesen relativ weichen

Stein zu bearbeiten. Bei gutem Wetter

arbeiten wir im Freien, bei

schlechtem in einer Scheune.

Bitte mitbringen: Arbeitskleidung

und Picknick.

Die Materialkosten (7,50 EUR je

Stein in durchschnittlicher Größe)

und die Kosten für Werkzeugnutzung

und Verbrauchsmaterial

(6,00 EUR) sind an die Kursleiterin

zu entrichten.

212520HO

Sabine Spata

Freitag, 11.09.2009,

15.30-18.30 Uhr

Samstag, 12.09.2009,

11.00-17.00 Uhr

Sonntag, 13.09.2009,

11.00-17.00 Uhr

Auetal, Hof Spata,

Echternweg 3, Antendorf

Gebühr: 56,70 EUR (21 USTD.)

Abmeldefrist: 01.09.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Textiles Gestalten 60

Patchwork im Miniaturformat

Die besondere Weihnachtskarte

Bei den individuell gestalteten Postkarten

sind der Fantasie keine Grenzen

gesetzt: ob moderne Collagen

oder kleine Landschaften oder einfach

nur Stoffreste durch Zierstiche

fixiere - Experimentierfreude ist

angesagt. Die kleinsten Stoffreste,

Bänder und Spitzen kommen plötzlich

ganz groß raus. Da der Zeitaufwand

überschaubar ist, macht es

Spaß immer wieder neue Karten zu

gestalten.

Bitte mitbringen: Nähutensilien,

übliche Patchworkutensilien, Bügelbrett

ggf. Bügeleisen sowie Stoffreste,

Bänder, Spitzen, Tüll und schöne

Garne; alles in vielen Farben bzw.

mit schönem Farbverlauf und auch

einfachen Nesselstoff als Untergrund.

Telefonische Auskunft: 05158 2992

oder www.patchwork-heidi.de

213501EM

Heidi Nagel

Samstag, 21.11.2009,

10.00-18.00 Uhr

Emmerthal, Johann-Comenius-Schule,

Neue Str. 27, Werkraum

(Eingang Jahnstraße)

Gebühr: 29,70 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 11.11.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Patchwork am Samstag I

Taschen

Taschen braucht Frau in allen

Lebenslagen. Ob groß oder klein,

bunt oder schlicht, sportlich oder

elegant, die Auswahl an Taschen ist

riesig. In diesem Kurs darf sich jede

die eigene Tasche aussuchen und

herstellen.

Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Bitte mitbringen: Matte, Cutter,

Lineal, Nähmaschine und Nähutensilien.

Telefonische Auskunft erhalten Sie

unter 05152 954528.

Vorbesprechung: Freitag, 25.09.2009,

17.00 - 17.45 Uhr, Friederikenstift

213502BM

Dorothee Grosser

Samstag, 24.10.2009,

09.30-18.00 Uhr

Bad Münder, Friederikenstift,

Am Deisterbahnhof 8

Gebühr: 29,70 EUR (10 USTD.)

Abmeldefrist: 14.10.2009

Patchwork Thailändische

Falttechnik Handnähkurs

An Tradition anknüpfen

Früher wurde Patchwork ausschließlich

mit der Hand genäht, diese alte

Tradition möchten wir fortsetzen.

Ähnlich wie die japanischen Origamiefalttechnik

mit Papier wurde in

Thailand eine Stofffalttechnik entwickelt.

Sie lernen wunderschöne

Motive, die mit Patchwork gearbeitet

werden.

Bitte mitbringen: Nähutensilien und

kleine Mengen Unistoffe in verschiedenen

Farben.

Telefonische Auskunft erhalten Sie

unter 05151 3149.

213503HM

Christa Kritidis, Dorothee Grosser

ab Mi., 21.10.2009,

16.30-19.30 Uhr (4 x)

Hameln, Freizeitheim Holtensen

(Nähe Sporthalle), Beekebreite 4

Gebühr: 43,20 EUR (16 USTD.)

Patchwork Schnupperkurs

für junge Leute

Crazy-Patchwork ist unser Thema

Sind Sie mit Ihrer Nähmaschine vertraut

und möchten Sie Patchwork

kennen lernen, dann sind Sie in diesem

Kurs richtig. Sie können ein

Kissen oder einen Taschenbeutel

nähen.

Bitte mitbringen: Matte, Cutter,

Nähmaschine und Nähutensilien.

Telefonische Auskunft unter 05151

3149 oder 5152 95428.

213504HM

Dorothee Grosser, Christa Kritidis

Freitag, 30.10.2009, 1

5.00-19.30 Uhr

Hameln, Freizeitheim Holtensen

(Nähe Sporthalle), Beekebreite 4

Gebühr: 13,50 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 20.10.2009


Textiles Gestalten 61

Patchwork Arbeitskreis

Die Kunst der Flickenverarbeitung

neu entdecken

Schon unsere Großmütter schmückten

ihre Leinentücher mit roter Stickerei.

Aus dieser Rotstickerei wurde

Redwork. Wir bieten Ihnen verschiedene

Weihnachtsmotive für diese

besondere Stickerei. Sie lernen die

Technik, das Motiv auf den Stoff zu

übertragen und die nötigen Stickstiche.

Diese schönen Stickereien sind

ein Blickfang auf Kissen, Taschen

oder einem Wandbehang.

Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Bitte mitbringen: Matte, Cutter,

Nähmaschine und Nähutensilien.

Telefonische Auskunft unter 05151

3149 oder 5152 95428.

213505HM

Dorothee Grosser, Christa Kritidis

Dienstag, 20.10.2009,

Dienstag, 17.11.2009,

Dienstag, 15.12.2009,

Dienstag, 19.01.2010,

16.30-19.30 Uhr

Hameln, Freizeitheim Holtensen

(Nähe Sporthalle), Beekebreite 4

Gebühr: 43,20 EUR (16 USTD.)

Abmeldefrist: 14.10.2008

Patchwork am Samstag II

Japanischer Kesa

Der Kesa ist ein buddhistisches

Schultertuch der Mönche mit einem

quadratischen Muster. Wir wollen

nach dieser strengen Aufteilung

einen Quilt nähen, der schöne Stoffmuster

zur Geltung bringt. Die Größe

bestimmen Sie selbst, das Muster

eignet sich gut für einen Quillow

(Quilt mit Kissen). Neueinsteiger

sind herzlich willkommen und nähen

Evening Stars.

Bitte mitbringen: Matte, Cutter,

Lineal, Nähmaschine und Nähutensilien.

Telefonische Auskunft erhalten Sie

unter 05152 954528

Vorbesprechung: Mittwoch,

4.11.2009, 15.30 - 16.15 Uhr,

Freizeitheim Holtensen

213506HM

Dorothee Grosser, Christa Kritidis

Samstag, 14.11.2009,

09.30-18.00 Uhr

Hameln, Freizeitheim Holtensen

(Nähe Sporthalle), Beekebreite 4

Gebühr: 29,70 EUR (11 USTD.)

Abmeldefrist: 04.11.2009

Patchwork am Donnerstag

Freizeittasche im Zauberkachel-Look

Endlich eine Tasche in Ihrer

Wunschgröße! Besonders gut eignet

sich das Muster der Zauberkachel

dafür. Das "Innenleben" der Tasche

können Sie variabel nach Ihren

Wünschen gestalten.

Neueinsteiger sind herzlich willkommen

und können die Tasche mit

einem quadratischen Flächenmuster

nähen.

Bitte mitbringen: Matte, Cutter,

Lineal, Nähmaschine und Nähutensilien.

Telefonische Auskunft erhalten Sie

unter 05152 954528 oder 05151 3149.

213507HM

Dorothee Grosser, Christa Kritidis

ab Do., 29.10.2009,

08.45-12.30 Uhr (4 x)

Hameln, Freizeitheim Holtensen

(Nähe Sporthalle), Beekebreite 4

Gebühr: 54,00 EUR (20 USTD.)

Filzen für Anfänger

Schnupperkurs

Filzen ist eine sinnliche und meditative

Beschäftigung und ein Vergnügen

für die Hände und die Seele. Wir

schwelgen in bunten Farben und halten

schon nach kurzer Zeit echte

Unikate in den Händen. Mit kleinen

Projekten werden wir die Grundtechniken

des Nassfilzen erlernen und

wunderschöne Blüten, kleine Törtchen,

Schmuckperlen etc. herstellen.

Bitte mitbringen: 2 Frotteehandtücher,

Schere, Wäschesprenger oder

leere 0,5l Flasche

Materialienkosten von ca. 6,00 EUR

bitte an die Kursleiterin entrichten.

213510BP

Sabine Lankes

Donnerstag, 24.09.2009,

18.00-21.30 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 3.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 15,00 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 14.09.2009

213511HM

Sabine Lankes

Freitag, 06.11.2009, 18.00-21.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11,

Raum 120

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 15,00 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009

Strickrunde "Bunte Socke"

Farbiger Gruß an den Fuß!

Drei Stunden mit dem Hund durch

winterliches Schmuddelwetter, eine

Stunde im Regen auf den Bus gewartet

oder den ganzen Tag im schlecht

geheizten Büro verbracht? - Jeder

bekommt mal kalte Füße. Zum

Glück gibt es dagegen heiße

Duschen, heiße Kakaos und vor

allem warme Socken. Letztere wollen

wir in diesem Kurs stricken - und

zwar in bunten Farben! Dabei ist der

Zeitpunkt des Kurses kein Zufall:

Handgestrickte Socken sind ein hervorragendes

Weihnachtsgeschenk.

Strickanfänger lernen in geselliger

Runde bei Tee und Keksen unter

Anleitung Socken in einfacher Ausführung

zu stricken.

Bitte mitbringen: 50 Gramm

Strumpfwolle, ein Nadelspiel (Nadelstärke

siehe Wollbanderole).

213515CP

Dagmar Schnelle

ab Sa., 07.11.2009,

14.00-17.00 Uhr (3 x)

Coppenbrügge,

Grundschule Bisperode,

Am Sportplatz 4, Medienraum

Gebühr: 35,00 EUR (12 USTD.)

Abmeldefrist: 28.10.2009

Nähen wie ein Profi!

Mit wenigen Grundkenntnissen und

ein paar Tipps ist es leicht, ein Kleidungsstück

zu fertigen (z.B. Hose,

Rock, Bluse). Auch Änderungen (wie

z.B. Rock oder Hose kürzen, Reißverschluss

einnähen) können in diesem

Kurs unter fachlicher Anleitung

vorgenommen werden.

Bitte mitbringen: Nähnadel, Nähgarn,

Stecknadeln, Stoffkreide,

scharfe Schere, Maßband, Fingerhut,

Lineal.

Vorbesprechung: Dienstag, den

29.09.2009, 19.00 - 20.00 Uhr, Salzhemmendorf,

Schule am Kantstein,

Raum 030

214501SH

Edith Gertz

ab Di., 20.10.2009,

19.00-21.15 Uhr (5 x)

Salzhemmendorf,

KGS Schule am Kanstein,

Lauensteiner Weg 24, Raum 030

Gebühr: 43,20 EUR (16 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Fachbereich 3: Gesundheit

Entspannung 63

Bewegung 73

Wasser 81

Heilmethoden 83

Kosmetik 88

Tierpflege 91

Ernährung 93

Fachbereichsleitung:

Gillian Döding

Tel. 05151 948222

doeding@vhs-hameln-pyrmont.de

Berufsbegleitende Lehrgänge

Vorbereitung auf die Heilpraktiker-Überprüfung 82

Fachbereichsleitung:

Fred Gorkow

Tel. 05151 948224

gorkow@vhs-hameln-pyrmont.de


Entspannung 63

Yoga

Yoga

Zustand innerer Harmonie

Für jeden von uns ist sie von immenser

Wichtigkeit: die Einheit mit sich

selbst, dieser Zustand von innerer

Harmonie. Nur wenn wir mit uns

selbst in Einklang leben, können wir

es auch mit unseren Mitmenschen,

mit unserer Umwelt. Wie Sie diesen

Weg zu sich selbst finden können?

Mit Yoga! Durch achtsam ausgeführte

Körperübungen in Verbindung

mit Atmung und Entspannung

erfahren Sie die Einheit von Körper,

Geist und Seele. Diese Erfahrungen

können Sie jederzeit in Ihren Alltag

integrieren, haben somit Zugang zu

Ihrer inneren Quelle der Kraft und

gelangen zu mehr Ausgeglichenheit

und Gesundheit.

Bitte mitbringen: Decke, Matte, kleines

Kissen, Socken und bequeme

Kleidung.

301501EM

Hatha-Yoga

Manuela Schwarz

ab Mi., 16.09.2009,

15.15-16.45 Uhr (9 x)

Emmerthal,

Gemeindehaus Kath. Pfarrgemeinde,

Mühlenweg 20

Gebühr: 54,00 EUR (18 USTD.)

301502EM

Hatha-Yoga

Manuela Schwarz

ab Mi., 16.09.2009,

17.15-18.45 Uhr (9 x)

Emmerthal,

Gemeindehaus Kath. Pfarrgemeinde,

Mühlenweg 20

Gebühr: 54,00 EUR (18 USTD.)

301503EM

Hatha-Yoga

Manuela Schwarz

ab Mi., 16.09.2009,

19.15-20.45 Uhr (9 x)

Emmerthal,

Gemeindehaus Kath. Pfarrgemeinde,

Mühlenweg 20

Gebühr: 54,00 EUR (18 USTD.)

301504AE

Regina Meier

ab Do., 17.09.2009,

19.00-20.30 Uhr (10 x)

Aerzen, Grundschule Aerzen,

Königsförder Str. 24,

Schulkindergarten

Gebühr: 60,00 EUR (20 USTD.)

Kundalini Yoga

Erwecken Sie die schlafende Kraft!

Kundalini Yoga ist eine noch nicht

so stark verbreitete Form des Yoga -

was ein wenig schade ist: Denn Sie

ist ein wunderbarer Weg zu Ausgeglichenheit

und Vitalität. Nach der

Lehre wohnt in jedem Menschen

eine "kosmische Kraft", die Kundalini

genannt wird. Sie befindet sich

ruhend am unteren Ende der Wirbelsäule.

Durch yogische Praktiken

kann diese Kraft jedoch erweckt

werden und ungeahnte Energien freisetzen.

Erleben Sie es - und erweitern

Sie dadurch Ihr Bewusstsein. Körperübungen,

gezielter Atemeinsatz

und Meditationen helfen dabei, Körper,

Geist und Seele besser zu verstehen.

Innere Ruhe und Ausgeglichenheit

stellen sich ein, wir kommen

mehr und mehr in Kontakt mit unserem

wahren Selbst.

Bitte mitbringen: Decke, bequeme

Kleidung, kleines Kissen und

Getränk.

301505BM

Karin Agba

ab Do., 17.09.2009,

19.30-21.00 Uhr (8 x)

Bad Münder, Deister-Weser-Klinik,

Lug ins Land 5, Gruppenraum 2

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Yoga für jedermann

Stress ab-, Vitalität aufbauen

Wollen Sie die Geschmeidigkeit Ihres

Bewegungsapparates verbessern?

Ihre Durchblutung fördern und den

natürlichen Fluss des Atems anregen,

Stress abbauen und über mehr

Vitalität verfügen? Dann gibt es für

Sie nur den Weg des Hatha-Yoga!

Dieses ganzheitliche System aus

achtsam ausgeführten Körper- und

Atemübungen fördert Ihre Gesundheit

und führt zu einem tieferen Verständnis

für die Zusammenhänge

von Körper und Geist. Konzentrations-

und Entspannungsübungen

verhelfen Ihnen darüber hinaus zu

mehr Ausgeglichenheit sowie innerer

und äußerer Ruhe. Dank seiner Vielfalt

spricht das Hatha-Yoga alle

Altersgruppen an.

Bitte mitbringen: Iso-Matte, warme

Decke, bequeme Kleidung und ein

kleines Kissen.

301506HO

Marietta Grieshammer

ab Mo., 14.09.2009,

19.45-21.15 Uhr (14 x)

Hess. Oldendorf,

Grundschule am Rosenbusch,

Bergstr. 108, Mehrzweckhalle

Gebühr: 84,00 EUR (28 USTD.)

Geld zurück oder Bonuspunkte?

Für viele unserer Kurse im Gesundheitsbereich besteht die Möglichkeit

einer teilweisen Gebührenerstattung durch die gesetzlichen Krankenkassen.

Grundlage dafür sind gesetzliche Vorschriften, die mit den Richtlinien für die

Arbeit der Volkshochschulen nur teilweise deckungsgleich sind. Daher kann

eine Kostenübernahme nicht garantiert werden.

Außerdem wird die Teilnahme an einigen Kursen im aktuellen Bonus-System

der gesetzlichen Krankenkassen berücksichtigt.

Das Verfahren ist sehr unterschiedlich. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer

Krankenkasse am Ort vor der Anmeldung!

Entsprechende Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie bei uns auf Anfrage.

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Entspannung 64

Hatha-Yoga

Die "heilende Stille"

Das Leben ist hektisch. Und schnell.

Und vor allem laut! Lassen Sie uns

daher jede Woche für eine gewisse

Zeit in einer "heilenden Stille"

Zuflucht suchen, aus der uns Gelassenheit,

Kraft und Freude zufließen.

Wie wir dorthin gelangen? Mit den

sanften Dehnungen und Haltungen

aus dem Hatha-Yoga-System. Sie

verhelfen uns zu einem äußeren und

inneren Loslassen, lösen Verspannungen,

regen die Durchblutung an.

Der natürliche und geführte Atem

harmonisiert und vitalisiert zudem

Körper und Nerven und führt uns in

unsere ruhende Mitte zur "heilenden

Stille".

Bitte mitbringen: Gymnastikkleidung,

Socken und Decke oder Isomatte.

301507HM

Marietta Grieshammer

ab Mi., 16.09.2009,

17.30-19.00 Uhr (14 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 84,00 EUR (28 USTD.)

Yoga

Ein ganzheitlicher Ansatz zur Harmonisierung

von Körper und Geist

In diesem Kurs wollen wir uns den

Elementen des Yoga annähern, die

wir in unseren Lebensalltag integrieren

können. Dazu gehören die

Hatha-Yoga-Haltungen, aber auch

der natürliche und geführte Atem

(Pranayama). Alle diese Übungen

lösen innere und äußere Blockaden,

sensibilisieren unsere Wahrnehmung

und schenken uns eine ruhige, konzentrative

Aufnahmefähigkeit, die

uns in die Stille der Meditation

führt. Den Abschluss der Stunde bildet

eine Tiefenentspannung.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung,

Socken, Decke.

301508HM

Marietta Grieshammer

ab Mi., 16.09.2009,

19.15-20.45 Uhr (14 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 84,00 EUR (28 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Hatha-Yoga und Entspannung

Das Sonne-Mond-Prinzip

Das Wort "Yoga" hat viele Bedeutungen - am häufigsten wird es jedoch mit

der "Einheit von Körper, Geist und Seele" übersetzt. Genau die können auch

Sie in diesem Kurs erreichen, indem Sie sich mit dem im Westen bekanntesten

Yogastil beschäftigen, dem Hatha-Yoga (Sonne-Mond-Prinzip). Mit

bestimmten Yogahaltungen trainieren Sie die Regulationsfähigkeit Ihres Körpers,

verbessern die Beweglichkeit, kräftigen und dehnen die Muskeln, Sehnen

und Gelenke und erhalten die Flexibilität der Wirbelsäule. Zudem wirken

die Übungen auch positiv auf die inneren Organe und das

Nervensystem, lösen Blockaden im Körper sowie geistige und seelische Spannungen.

Bitte mitbringen: Yoga- oder Isomatte, Wolldecke, ein kleines Kissen, Socken

und bequeme Kleidung.

301509HM

Doris Seliger

ab Mi., 16.09.2009,

18.30-20.00 Uhr (8 x)

Hameln,

Ev. St. Georgs Gemeinde,

Gemeindehaus, Vogelsang 1

OT Afferde (Altes Dorf)

Gebühr: 50,00 EUR (16 USTD.)

301510HM

Doris Seliger

ab Mi., 25.11.2009,

18.30-20.00 Uhr (8 x)

Hameln,

Ev. St. Georgs Gemeinde,

Gemeindehaus, Vogelsang 1

OT Afferde (Altes Dorf)

Gebühr: 50,00 EUR (16 USTD.)

301511SH

Susanne Derichs

ab Mo., 14.09.2009,

18.30-19.30 Uhr (13 x)

Salzhemmendorf,

KGS Schule am Kanstein,

Lauensteiner Weg 24, Forum

Gebühr: 51,00 EUR (17 USTD.)

301512HM Am Vormittag

Ute Zeko

ab Mo., 14.09.2009,

09.00-10.30 Uhr (10 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 60,00 EUR (20 USTD.)

301513CP

Ute Zeko

ab Mo., 14.09.2009,

18.00-19.30 Uhr (10 x)

Coppenbrügge,

Grundschule Bisperode,

Am Sportplatz 4, Medienraum

Gebühr: 60,00 EUR (20 USTD.)


Entspannung 65

Yoga am Vormittag

Stress ab-, Vitalität aufbauen

Wollen Sie Ihre Muskeln, Sehnen,

Bänder stärken und Ihre Beweglichkeit

verbessern? Ihre Durchblutung

fördern und den natürlichen Fluss

des Atems anregen? Stress abbauen

und über mehr Vitalität verfügen?

Dann gibt es für Sie einen Weg - und

der heißt Yoga! Dieses ganzheitliche

System aus achtsam ausgeführten

Körper- und Atemübungen fördert

Ihre Gesundheit und führt zu einem

tieferen Verständnis für die

Zusammenhänge von Körper, Seele

und Geist. Konzentrations- und Entspannungsübungen

verhelfen Ihnen

darüber hinaus zu mehr Ausgeglichenheit

sowie innerer und äußerer

Ruhe. Dank seiner Vielfalt

spricht Yoga alle Altersgruppen an.

Bitte mitbringen: Warme Decke,

bequeme Kleidung und ein kleines

Kissen.

301514HM

Edith Krinke

ab Di., 22.09.2009,

09.30-11.00 Uhr (10 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 60,00 EUR (20 USTD.)

301515BM

Edith Krinke

ab Mi., 23.09.2009,

09.30-11.00 Uhr (10 x)

Bad Münder,

Physikalisches Therapie Center,

Osterstr. 39, Gymnastikraum

Gebühr: 60,00 EUR (20 USTD.)

Hatha-Yoga

Entspannende Bewegungen

Das muss man sich einmal vorstellen:

3000 Jahre ist das Übungssystem

Yoga bereits alt. 3000 Jahre! Warum

es sich so lange gehalten hat und

gegenwärtig immer mehr Anhänger

findet, liegt auf der Hand: Die

Übungen haben Menschen seit jeher

geholfen, mit körperlichen und seelischen

Blockaden umzugehen. Einer

der bekanntesten Yogawege - Hatha-

Yoga - steht im Mittelpunkt dieses

Kurses. Er befasst sich insbesondere

mit den körperorientierten Praktiken,

stärkt sanft die Muskeln und

macht den Körper gleichmäßig flexibler.

Ein Auszug aus dem Kursinhalt:

Entspannungslage auf dem

Rücken, Bauch- und Wechselatmung,

Meditationsstellung, Ablauf

des Sonnengrußes und Asanas

(besondere Körperstellungen, die

eine Zeitlang gehalten werden). Alle

Übungen dienen der Erforschung

von Körper und Geist.

Bitte mitbringen: Decke, Kissen und

bequeme Kleidung.

Zusätzliche Materialkosten

ca. 3,00 EUR für Kopien.

301516HM

Kerstin Bunzenthal

ab Mo., 14.09.2009,

20.00-21.30 Uhr (5 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 30,00 EUR (10 USTD.)

301517HM

Kerstin Bunzenthal

ab Mo., 02.11.2009,

20.00-21.30 Uhr (5 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 30,00 EUR (10 USTD.)

Yoga für Einsteiger

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Dieser Kurs richtet sich an Menschen,

die noch keine oder nur wenig

Erfahrungen mit Yoga gemacht

haben. Der achtsame Umgang mit

dem eigenen Körper und die schrittweise

Hinführung zu den Übungen

des Hatha -Yoga helfen die Beweglichkeit

zu verbessern und zu erhalten,

Verspannungen zu lösen und

den Körper sanft zu dehnen und zu

kräftigen. Die Yogaübungen stärken

nicht nur den Körper, sondern bringen

auch Seele und Geist wieder in

ein harmonisches Gleichgewicht.

Entspannungsübungen aus der Progressiven

Muskelentspannung nach

Jacobsen und Tiefenentspannung

mit Elementen des Autogenen Trainings

helfen zusätzlich zur Ruhe zu

kommen und die Wahrnehmung für

das Zusammenspiel von Körper,

Geist und Seele zu schärfen.

Bitte mitbringen: Eine Decke, ein

großes Handtuch, ein kleines Kissen,

bequeme Kleidung, dicke Socken

und ein Getränk.

301518BP

Karin Rischmüller

ab Mi., 16.09.2009,

10.15-11.45 Uhr (10 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 60,00 EUR (20 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Entspannung 66

Yoga - Zeit für mich

Die Arbeitswoche ist vorbei- das

Wochenende steht vor der Tür: Eine

gute Zeit um einfach mal die "Seele

baumeln zu lassen" und zu genießen.

Im Trubel des Alltags fehlt manchmal

die Muße für Entspannung, die

wirklich gut tut. Dieser Kurs soll helfen,

einmal inne zu halten und Entspannungsmethoden

kennen zu lernen,

die sich immer wieder ohne

großen Zeitaufwand im Alltag integrieren

lassen. -Schenken sie sich ein

bisschen Zeit zum entspannen. Yoga

hilft dem Körper sich zu dehnen und

Verspannungen zu lösen.

Atemübungen unterstützen diesen

Vorgang und beruhigen den Gedankenfluss.

So können Sie den Blick

nach innen richten und bei sich

ankommen. Phantasiereisen, verschiedene

Massageformen und Progressive

Muskelentspannung nach

Jacobsen werden vorgestellt und sollen

anregen, sich bewusst kleine

Ruheinseln mit einfachen und effektiven

Entspannungsmethoden zu

schaffen.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung,

warme Socken und eine

Decke.

301519BP Tagesseminar

Karin Rischmüller

Samstag, 24.10.2009,

09.30-13.30 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 15,00 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 17.10.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Yoga für innere Ordnung

und Harmonie

Energietankstelle und Elixier

für das Nervensystem

Die Kraft der inneren Ordnung beinhaltet

die Kunst des Geschehenlassens;

es ist schwer sich dieser Kraft

zu übergeben. Der Mensch muss lernen

zu akzeptieren, von Zeit zu Zeit

aus dem Gleichgewicht geworfen zu

werden, um sich weiter zu entwickeln.

Wir praktizieren Annehmen,

in Geduld Sattva zu übergeben,

Mudras, Yoga und Atemtechniken

zur Stärkung des Gleichgewichtes

und Aktivierung der Gehirnzellen.

Bitte mitbringen: Kissen, Wärmflasche,

Decke, dicke Socken, zwei Gästetücher,

Wärmflasche und bequeme

Kleidung, stilles Wasser oder Tee.

301520HM Tagesseminar

Ursula Schröder-Meyer

Sonntag, 08.11.2009,

09.00-13.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 18,75 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009

Das Geheimnis der

sieben Chakren

Energiezentren aktivieren,

schöpferische Energien freisetzen

In diesem Kurs werden mittels Yoga-

Asanas, Pranayamas und Meditationsübungen

die feinstofflichen

Energiezentren aktiviert und schöpferische

Energie freigesetzt. Da die

Chakren, die entlang der Wirbelsäule

bis zum Scheitelpunkt aufgereiht

sind, die Organe, Hormone und den

Kreislauf beeinflussen und auch auf

Gedanken und Gefühle Einfluss nehmen,

können wir über die "Chakrenarbeit"

körperliche und mentale Blockaden

erkennen und auflösen.

Bitte mitbringen: Isomatte, Kissen,

Wärmflasche, Decke, dicke Socken,

zwei Gästetücher, Wärmflasche und

bequeme Kleidung, stilles Wasser

oder Tee.

301521BP Tagesseminar

Ursula Schröder-Meyer

Sonntag, 22.11.2009,

09.00-13.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 18,75 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Yoga zum Stressabbau

Ob am Arbeitsplatz oder in der Familie, Stress ist überall ein Thema. Viele

Erkrankungen sind auf Stress zurückzuführen. Hier bieten die ruhigen Übungen

des Hatha-Yoga einen hervorragenden Ausgleich zur Harmonisierung von

Körper, Geist und Seele. Durch den ständigen Wechsel zwischen Anspannung

und Entspannung in den Übungen wird der Körper wieder flexibler und lernt

umzuschalten. Atem-, Entspannungs- und Meditationsübungen sowie geführte

Traumreisen helfen auf geistiger Ebene in die Ruhe zu kommen.

Bitte mitbringen: Zwei Decken, evtl. Kissen, bequeme Kleidung, dicke Socken

und Getränke.

301522BP Tagesseminar

Jutta Zwillus

Samstag, 26.09.2009,

09.15-13.00 Uhr

Bad Pyrmont, Kommandantenhaus/

Schloß, Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 15,00 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 15.09.2009


Entspannung 67

Yoga

Yoga

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Die Yoga-Übungen auf der Grundlage

des Integrierten Psychosomatischen

Gesundheitstrainings, des

Hatha-Yoga und der Marma-Yogalehre

bieten eine hervorragende

Möglichkeit zur Entspannung, Harmonisierung

und Kräftigung des gesamten

Körpers.

Die aktiven Körperhaltungen (Asanas)

dehnen und kräftigen den Körper

und lösen Verspannungen. Die

meditativen ruhigen Entspannungsund

Atemübungen bringen den Geist

zur Ruhe und sind eine gute Hilfe

einmal richtig abzuschalten und den

Alltag loszulassen.

Bitte mitbringen: Zwei Decken, evtl.

Kissen, bequeme Kleidung, dicke

Socken und Getränke.

301523BP

Jutta Zwillus

ab Mi., 30.09.2009,

19.30-21.00 Uhr (6 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 36,00 EUR (12 USTD.)

Lach- und Glücksyoga

Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig

Lachen und Glücklichsein zu trainieren.

Auch in den Buchhandlungen

lässt sich zu diesem Thema reichlich

Lektüre finden. Wir üben das

"Lachen ohne Grund" in einer kleinen

Gruppe. Durch das Lachen werden

jede Menge "Glückshormone"

freigesetzt. Die Übungen wirken

sich positiv auf Körper und Seele

aus. Sie lernen von innen heraus zu

lachen und aktivieren das - im Verborgenen

schlummernde - innere

Kind in Ihnen. Sie werden gelassener

und bauen negativen Stress ab.

In den Lachpausen bleibt uns genügend

Zeit für Gespräche über Glück

und für Entspannungsmeditationen.

Bitte mitbringen: Tee oder Wasser

und bequeme Kleidung.

301524BP Tagesseminar

Martina Martens

Samstag, 14.11.2009,

09.30-13.30 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 18,00 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 03.11.2009

Qigong

Qigong Yangsheng

Übungen zur Regulierung

der Lebenskraft

Die 8 Brokate

Qigong ist der moderne Sammelbegriff

für sehr alte, in der chinesischen

Kultur tief verwurzelte Übungen, die

die Lebenskraft (Qi) fördern. Heute

wird Qigong in unserem Kulturkreis

sowohl in der Gesundheitsvorsorge

als auch zur Linderung vielfältiger

chronischer Beschwerden eingesetzt.

Die Vorteile: Qigong ist relativ leicht

zu erlernen, und die fließenden Körper-,

Atem-, Konzentrations- und

Imaginationsübungen bewirken eine

tiefe Entspannung. Qigong kann

durch regelmäßiges Üben (Gong)

körperliche sowie seelisch-geistige

Funktionen wieder in Einklang bringen.

Die Bewegungen lassen sich

leicht den individuellen Bedingungen

anpassen und können so für alle

Altersstufen wohltuend sein. Unterrichtet

wird nach dem Lehrsystem

Qigong Yangsheng von Prof. Jiao

Guorui.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Bequeme

Kleidung, warme Socken oder Gymnastikschuhe.

301530BP

Dr. med. Waltraud Müller

ab Di., 22.09.2009,

18.30-20.00 Uhr (8 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

301531AE

Dr. med. Waltraud Müller

ab Mi., 23.09.2009,

19.00-20.30 Uhr (8 x)

Aerzen, Grundschule Aerzen,

Königsförder Str. 24, Musikraum

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Entspannung 68

Tai-Chi-Chuan "Die Erde"

für Fortgeschrittene Teil 1

Einst wurde es als Selbstverteidigung

entwickelt - heute steht eher der

Gesundheitsaspekt im Vordergrund.

Möglich ist das Dank der ungeheuren

Vielseitigkeit von Tai-Chi-Chuan,

diesem komplexen Lehrsystem

einer hoch entwickelten Bewegungskunst

aus China.

Die Tai-Chi-Übungen, die Fortgeschrittene

in diesem Kurs erlernen

können, gehören zum ersten

Abschnitt der Form "Die Erde". Sie

nehmen positiven Einfluss auf das

zentrale Nerven-, das Kreislauf- und

das Atmungssystem und sorgen für

eine optimale Haltung der Wirbelsäule.

Als vorbereitende Übungen werden

Qigong-Techniken aus dem Methodenzyklus

von Prof. Zhang Guangde

(Gesundheitsschützendes Qigong /

Daoyin Baojian Qigong) gezeigt.

Vorkenntnisse aus dem Tai-Chi-

Qigong-Kurs sind unbedingt erforderlich.

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

301532HO

Jörn Oeltjendiers

ab Mi., 16.09.2009,

18.00-19.00 Uhr (12 x)

Hess. Oldendorf,

Grundschule am Rosenbusch,

Bergstr. 108, Mehrzweckhalle

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Tai-Chi-Chuan "Der Himmel"

und "Der Mensch"

für Fortgeschrittene Teil 2

Nach den Übungen der Form "Die

Erde" können Sie sich in diesem

zweiten Teil des Fortgeschrittenenkurses

den Abschnitten "Der Himmel

und "Der Mensch" widmen.

Dabei werden Aspekte der Selbstverteidigung

erörtert und anhand von

Partnerübungen praktisch durchgeführt.

Weitere Inhalte sind u.a.: Pushing

hands (schiebende Hände) sowie die

Technik des bewussten Atems in der

Bewegung.

Dieser Kurs ist nur für Teilnehmer

geeignet, die über langjährige Erfahrungen

im Tai-Chi bzw. Qigong verfügen.

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

301533HO

Jörn Oeltjendiers

ab Mi., 16.09.2009,

19.00-20.00 Uhr (12 x)

Hess. Oldendorf,

Grundschule am Rosenbusch,

Bergstr. 108, Mehrzweckhalle

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Tai-Chi-Qigong

Auch für Anfänger

Gesundheit durch Bewegung

Tai-Chi-Chuan? Eine wunderbare

Technik! Qigong? Ebenfalls eine faszinierende

Bewegungsform!

Was liegt da näher, als diese beiden

Methoden miteinander zu kombinieren?

Lernen Sie hier Tai-Chi-Qigong

kennen. Die Bewegungen sind leicht

zu erlernen, verbessern schon nach

kurzer Praxis die Körperwahrnehmung

und steigern das allgemeine

Wohlbefinden.

Wissenschaftliche Untersuchungen

haben zudem ergeben, dass sich diese

Übungen positiv bei folgenden

Krankheitsbildern auswirken:

- Rückenschmerzen

- Verdauungsbeschwerden

- Chronische Bronchitis

- Nervosität und Schlaflosigkeit

Die heilgymnastischen Übungen sind

geeignet für alle Altersgruppen -

schließlich sollte es für jeden Menschen

ein erstrebenswertes Ziel sein,

seine Gesundheit zu erhalten.

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

301534HO

Jörn Oeltjendiers

ab Mi., 16.09.2009,

20.00-21.00 Uhr (12 x)

Hess. Oldendorf,

Grundschule am Rosenbusch,

Bergstr. 108, Mehrzweckhalle

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)


Entspannung 69

Tai-Chi-Chuan

Tai-Chi ist eine alte chinesische Bewegungskunst. Die Übungen sind außerordentlich

vielseitig und vereinen sich mit den Aspekten der Selbstverteidigung,

der Meditation und der Gesundheitsübung. Die langsamen, fließenden Bewegungen

kräftigen den Organismus und aktivieren den Energiefluss des Körpers.

In diesem Seminar wird Tai-Chi eingesetzt zur Schulung des Körperbewusstseins,

als Atem- und Entspannungsübung sowie als Meditation in der

Bewegung. Dazu werden leicht zu erlernende Bewegungsabfolgen vermittelt.

Außerdem werden vorbereitende Übungen aus dem Qigong eingesetzt und es

gibt kurze Sequenzen der stillen Meditation.

Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung, warme Socken oder Gymnastikschuhe.

301535SH

Peking Form - Aufbaukurs IV

Für alle, die bereits erste Kenntnisse im Tai-Chi erworben haben und ihre

Fähigkeiten erweitern wollen. In diesem Kurs werden wir einige Sequenzen

aus der "Peking-Form" erarbeiten, wiederholen und vertiefen und in der Form

weitergehen. Dabei begleiten uns Übungen aus dem "Tai-Chi-Qigong" (18er-

Form) sowie kleine Phasen der Meditation.

Gerhard Holzapfel

ab Mi., 23.09.2009,

18.30-20.00 Uhr (12 x)

Salzhemmendorf,

Grundschule Salzhemmendorf,

Felsenkellerweg 16, Musikraum

Gebühr: 72,00 EUR (24 USTD.)

301536HM

Einführungskurs

Es werden leicht zu erlenende Bewegungsabfolgen vermittelt: die "5 Elemente"

und einige Sequenzen aus der "18er-Form" des Tai-Chi-Qigong. Somit ist es

anschließend möglich in den Abendkurs (Aufbaukurs) einzusteigen.

Gerhard Holzapfel

Freitag, 25.09.2009,

18.00-21.00 Uhr

Samstag, 26.09.2009,

10.00-16.45 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 39,00 EUR (13 USTD.)

Abmeldefrist: 18.09.2009

301537HM

Aufbaukurs I

In diesem Kurs vertiefen wir die "5 Elemente" und gehen weiter mit der "18er-

Form" Tai-Chi-Qigong und beginnen mit einigen Sequenzen aus der "Peking-

Form".

Gerhard Holzapfel

ab Do., 01.10.2009,

18.30-20.00 Uhr (12 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 72,00 EUR (24 USTD.)

Qigong am Morgen

Qigong ist Bestandteil der traditionellen

chinesischen Medizin und

kann täglich als "Übung zur Lebenspflege"

praktiziert werden. Die über

2000 Jahre alten chinesischen Entspannungs-,

Gesundheits- und

Atemübungen stärken das Qi (vitale

Energiequellen allen Lebens). Immer

mehr Europäer nutzen diese Jahrtausende

alte Heilmethode.

Das besondere am Qigong ist der

ganzheitliche Ansatz. Es stärkt die

eigene Körperenergie, löst Blockaden

und fördert den freien Fluss unserer

Lebensenergien. Die Anwendung

dieser Heilkunst bewirkt beim Menschen

u. a. Steigerung der Vitalität,

Stabilisierung des Nervensystems,

Kräftigung der Gelenke, Ausscheidung

von Giftstoffen sowie die

Fähigkeit das eigene Abwehrsystem

zu stärken.

Die Übungen regulieren so unsere

innewohnenden Kräfte und helfen

unserem Körper und Geist zum

inneren Gleichgewicht zu finden.

Unabhängig vom Alter kann jeder

diese besondere Form von Bewegungsabläufen

erlernen.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung,

warme Socken oder Gymnastikschuhe.

301538HM

Gaby Specht

ab Mi., 16.09.2009,

09.00-10.30 Uhr (5 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 35,00 EUR (10 USTD.)

301539HM

Gaby Specht

ab Mi., 28.10.2009,

09.00-10.30 Uhr (5 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 35,00 EUR (10 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Entspannung 70

Massage Klassische Massage

und Körpererfahrung

Babymassage

Zeit nehmen für mich und mein Kind

Berührung mit Respekt ist das kostbarste

Geschenk für Eltern und ihr

Baby. Streicheleinheiten für Haut

und Seele. Praktische Anleitungen

für Mütter und Väter. Ab der 4.

Lebenswoche bis zum Krabbelalter.

Sie wollen ein innigeres Verhältnis zu

Ihrem Kind aufbauen? Ich zeige

Ihnen wie es geht! In meinem Kurs

möchte ich Ihnen die Babymassage

näher bringen, damit Sie später zu

Hause von Ihnen zu einem Zeitpunkt,

der für Ihr Kind wichtig ist,

fortgesetzt werden kann. Babymassage

ist eine liebevolle Möglichkeit mit

Ihrem Baby in Kontakt zu treten.

Eine gute Bindung ist der beste Start

ins Leben. Habe ich Ihr Interesse

geweckt?

Bitte mitbringen: Windeln zum

Wechseln, natürliches Massageöl

und bequeme Kleidung.

301543HM Wochenendseminar

Nadine Reinecke

Samstag, 12.09.2009, 10.00-12.00

Uhr

Sonntag, 13.09.2009,

10.00-12.00 Uhr

Hameln, "Raum für Entspannung",

Emmerthaler Str. 26a, OT Tündern

Gebühr: 15,00 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 01.09.2009

301544HM Wochenendseminar

Nadine Reinecke

Samstag, 19.09.2009,

10.00-12.00 Uhr

Sonntag, 20.09.2009,

10.00-12.00 Uhr

Hameln, "Raum für Entspannung",

Emmerthaler Str. 26a, OT Tündern

Gebühr: 15,00 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 08.09.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Massage ist die Kunst Muskelverspannungen

zu lösen, vitales Wohlbefinden

und Gesundheit zu stärken,

indem Gewebe- und Muskelschichten

mit den Händen bewegt werden.

Dieser Kurs führt in die eingesetzten

Techniken ein, wobei deren Wirkung

und Kontraindikationen erklärt werden.

Der Aufbau einer Massage von

Kopf bis Fuß wird vorgestellt und

unter Anleitung an einer Partnerin

bzw. einem Partner geübt; deshalb

melden Sie sich bitte zu zweit mit

einer vertrauten Person an. Aktive

Körper- und Atemübungen sind

begleitender Bestandteil des Kurses.

Zudem erfahren sie mehr über spezifische

Öle und unterstützende Entspannungselemente

für den kompletten

Vorgang.

Bitte mitbringen: Zwei Laken oder

Badehandtücher, Decke und Getränke,

bequeme Kleidung sowie Massageöl.

(Massageöl kann auch bei der

Kursleitung erworben werden.)

Die Gebühr versteht sich pro Person.

301545BP Wochenendseminar

Marion Albrecht

Freitag, 06.11.2009,

19.00-21.30 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

10.00-17.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 4.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 36,00 EUR (12 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009

Handreflexzonenmassage

Wohltuend und leicht zu handeln

Die Reflexzonenmassage geht von

der Erfahrung aus, dass die Lebensenergie

in Körperbahnen fließt, die

im Krankheitsfall mehr oder weniger

blockiert sein können. Die Massage

bestimmter Reflexzonen löst solche

Blockaden und bietet auch sonst

eine ideale Möglichkeit zur Entspannung

und Stressbewältigung. Im

Seminar werden die an der Hand

bekannten Reflexzonen vorgestellt

und die therapeutischen Möglichkeiten

beschrieben. Bewährte Massagetechniken

werden demonstriert und

durch praktische Anwendung

erlernt. Dabei liegen die Vorteile dieser

Form von Reflexzonenmassage

wortwörtlich auf der Hand: Sie kann

völlig unkompliziert überall erfolgen

- ob im Büro oder beim Spaziergang,

in der Badewanne oder auf dem

Sofa.

Bitte mitbringen: Kleines Kissen,

Handtuch und Handcreme.

301546HM Tagesseminar

Simone Sommerfeld

Samstag, 10.10.2009,

10.00-13.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 305

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 14,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 29.09.2009

Tiefenentspannung

durch Klangmassage

Ein Abend zum Verwöhnen und

Innehalten: Lassen sie sich durch

eine Phantasiereise und die heilsamen

Klänge und Vibrationen der auf

den Körper abgelegten tibetischen

Klangschalen in eine tiefe Entspannung

leiten.

Weitere Informationen unter:

www.mobile-pyrmont.de

Keine Ermäßigung möglich!

301548BP

Birgit Gröne

Freitag, 06.11.2009,

18.00-19.30 Uhr

Bad Pyrmont, Praxis mobilé,

Brunnenstr. 21a

Gebühr: 10,00 EUR (2 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009


Entspannung 71

Wohlbefinden durch die Feldenkrais-Methode

Bei vielen Menschen haben sich im Laufe des Lebens Fehlhaltungen entwickelt,

die ihre körperliche Beweglichkeit einschränken. Durch die von Moshe

Feldenkrais entwickelten Übungen lernen Sie neue und effektive Bewegungsmuster.

Es stellt sich ein allgemeines körperliches Wohlbefinden ein und Verspannungen

und Schmerzen können sich lösen. Diese Bewegungslehre eignet

sich für jüngere wie ältere Menschen gleichermaßen und erfordert keine Vorkenntnisse.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Decke, kleines Kissen und warme

Socken.

301550HM

Erika Suhr

ab Do., 29.10.2009,

10.00-11.30 Uhr (5 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 30,00 EUR (10 USTD.)

Feldenkrais am Wochenende

Das Unmögliche möglich machen, das Mögliche leicht und das Leichte angenehm."

Mosche Feldenkrais

Wollen Sie etwas tun, um Ihr Wohlbefinden und Ihre Beweglichkeit zu verbessern?

Möchten Sie sich besser kennen lernen und dafür einen körperlichen

Ansatz wählen? Haben Sie körperliche Einschränkungen oder Schmerzen

und wollen etwas dagegen unternehmen? Sind Sie einfach nur neugierig, welche

Möglichkeiten noch in Ihnen schlummern?

Feldenkrais ist ein einfacher und für alle zugänglicher Weg, um diese Ziele zu

erreichen. Entwickeln Sie ein Gespür dafür, wie Sie Arme, Beine, Wirbelsäule,

Becken und Kopf für verschiedene Absichten und Bewegungen, in Aktion

und Ruhestellung organisieren. Entdecken Sie ohne Werturteil die eigenen

Gewohnheiten und entwickeln weitere, vielleicht angenehmere Alternativen.

Bewusstheit durch Bewegung wird verbal in der Gruppe angeleitet. Sie erforschen

eine Bewegung leicht und spielerisch in verschiedenen, oft ungewohnten

Varianten. Die so entdeckten Möglichkeiten stehen Ihnen jetzt zur Wahl

und können auch bei den täglichen Abläufen für mehr Leichtigkeit sorgen.

Für wen ist die Feldenkrais-Methode geeignet? Für alle, unabhängig von

Alter, Beruf, Vorkenntnissen oder körperlicher Verfassung, die offen sind,

sich auf neue Erfahrungen einzulassen, um ihre eigene Entwicklungsfähigkeit

zu entdecken.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Getränk und Verpflegung.

301551HM Wochenendseminar

Doris Tegtmeier

Samstag, 10.10.2009,

10.00-16.00 Uhr

Sonntag, 11.10.2009,

10.00-16.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Abmeldefrist: 29.09.2009

301552HO Wochenendseminar

Doris Tegtmeier

Samstag, 28.11.2009,

10.00-16.00 Uhr

Sonntag, 29.11.2009,

10.00-16.00 Uhr

Hess. Oldendorf,

Grundschule am Rosenbusch,

Bergstr. 108, Mehrzweckhalle

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Abmeldefrist: 17.11.2009

Progressive Muskelentspannung

nach Jacobson

Entspannen durch Anspannen

Die Weihnachtszeit entspannt überstehen

und gute Voraussetzungen für

das neue Jahr schaffen

Progressive Muskelentspannung

zählt zu den aktiven Entspannungstechniken.

Durch gezieltes Anspannen

und abruptes Loslassen werden

alle Muskelgruppen nacheinander

entspannt. Das sich einstellende

Ruhegefühl bewirkt wiederum eine

fortschreitende (progressive) Muskelentspannung,

bis hin zu einem

Zustand der Tiefenentspannung.

Entspannungsübungen bieten eine

Basis für gesundheitsförderliche Veränderungen

auf körperlicher und

psychischer Ebene. Diese leicht zu

erlernende Methode ist im Alltag gut

anwendbar und führt zu Energie,

Wohlbefinden und Ausgeglichenheit

- eine ideale Methode, um in belastenden

Situationen schnell und effektiv

ruhiger zu werden.

Bitte mitbringen: Decke, kleines Kissen,

warme und bequeme Kleidung.

301555HM

Die Kursleiterin ist Heilpraktikerin.

Heike Hüttig

ab Do., 22.10.2009,

20.15-21.45 Uhr (6 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 36,00 EUR (12 USTD.)

301556CP

Die Kursleiterin ist Heilpraktikerin.

Heike Hüttig

ab Do., 07.01.2010,

18.00-19.30 Uhr (4 x)

Coppenbrügge,

Grundschule Bisperode,

Am Sportplatz 4, Medienraum

Gebühr: 24,00 EUR (8 USTD.)

301557BM

Heidegret Kraus

ab Mo., 19.10.2009,

19.30-21.00 Uhr (5 x)

Bad Münder,

Jugendmusikschule Bad Münder e. V.

Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule,

Wallstr. 20

Gebühr: 30,00 EUR (10 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Entspannung 72

Loslösen vom Alltagsstress

mit Mitteln des Autogenen

Trainings (AT)

Das AT ist ein Klassiker unter den

bekannten Entspannungs- und Antistress-Methoden.

Es ist schnell und

leicht zu erlernen und für jedermann

geeignet. Der Kurs vermittelt an

sechs Abenden alle Grundübungen

und -formeln des AT. Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich. Die Formeln

des Autogenen Trainings werden eingebettet

in Atem- und Wahrnehmungs-,

Achtsamkeits- sowie Meditationsübungen

und kleine

Bewegungseinheiten. Stress kann

abgebaut, Verspannungen können

gelindert und Ihre Energie kann

positiv gestärkt werden. Das AT bietet

die Möglichkeit Ruhe und Kraft

im Alltag zu finden.

Bitte mitbringen: Dicke Socken,

Decke, kleines Kissen und bequeme

Kleidung.

301558BM

Brunhilde Bauer

ab Do., 22.10.2009,

19.00-20.30 Uhr (6 x)

Bad Münder,

Jugendmusikschule Bad Münder e. V.

Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule,

Wallstr. 20

Gebühr: 36,00 EUR (12 USTD.)

301559HM

Brunhilde Bauer

ab Di., 15.09.2009,

19.00-20.30 Uhr (6 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 36,00 EUR (12 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Augenschule für gesundes Sehen Teil 1 - 4

Augenentspannung und Sehtraining

Sitzen Sie beruflich oder privat am Bildschirm? Haben Sie das Gefühl, Ihre

Arme sind beim Lesen "zu kurz"? Machen Ihnen trockene und überreizte

Augen zu schaffen? Fühlen sich Ihre Muskelpartien am Hals, Nacken und

Rücken verspannt an? Je häufiger Sie mit Ja!" antworten, desto sinnvoller ist

es für Sie, diesen Kurs zu besuchen. In vier Halbtages-Seminaren, die

übungstechnisch unabhängig voneinander sind, lernen die Teilnehmer Übungen

kennen, die Sehproblemen vorbeugen, die Sehkraft regenerieren und

stärken, einseitige Belastungen der Sehfähigkeit ausgleichen und den gesamten

Sehorganismus vitalisieren.

Die Augenschule für gesundes Sehen ist für Normal- und Fehlsichtige gleichermaßen

geeignet und wurde mit dem "Continentale Förderpreis für Naturheilkunde"

ausgezeichnet. Das Buch "Augenschule für gesundes Sehen" kann

beim Dozenten erworben werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme

Socken und eine Decke. ggf. Container für Kontaktlinsen. Zusätzliche

Materialkosten für Kopien: 1,35 EUR. Die Inhalte (Teil 2 folgt in einem

späteren Semester):

Teil 1

- Lockerungs- und Entspannungsübungen

- Licht- und Farbbaden

- Augenyoga

- Blickstafette

Teil 2

- Lockerungsübungen

- Schwingübungen

- Augenakupressur

- Training der Augenmuskulatur

Teil 3

- Blickschwünge

- Koordinationsübungen für Augen und Gehirn

- Übungen für das beidäugige Sehen

- Übung mit 3D-Bildern

Teil 4

- Übungen zur Kontrastwahrnehmung

- Training des visuellen Gedächtnisses

- Vorstellung eines Übungsprogramms

Das Buch "Augenschule für gesundes Sehen" kann beim Dozenten erworben

werden.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke, gegebenenfalls

einen Behälter für Kontaktlinsen.

Zusätzliche Materialkosten ca. 1,35 EUR für Kopien.

301560BP Am Nachmittag

Teil 1

Bernd Hollstein

Samstag, 26.09.2009, 14.00-17.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 14,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 15.09.2009

301561HM Am Nachmittag

Teil 2

Bernd Hollstein

Samstag, 05.12.2009, 14.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Gebühr: 14,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 24.11.2009

301562HM Am Nachmittag

Teil 3

Bernd Hollstein

Samstag, 16.01.2010,

14.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 14,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 05.01.2010


Entspannung / Bewegung 73

Pilates Mit allen Sinnen entspannen

Einführung in das

Pilates-Training

Ein Abend zum Ausprobieren

Die Lifestyle-Magazine schreiben,

Pilates sei "voll im Trend". Die

Freunde sagen, Pilates sei "total

genial". Und kaum ein Fitness-Studio

hat nicht mindestens dreimal pro

Woche Pilates auf dem Kursplan. -

Und Sie? Würden Sie nicht auch gerne

einmal ausprobieren, ob dieses

sanfte Training etwas für Sie ist?

Wenn ja, dann kommen Sie doch zu

diesem Probierabend. Hier können

Sie eine Vorstellung von dem Training

bekommen, ohne sich gleich auf

einen mehrwöchigen Kurs festlegen

zu müssen.

Weitere Informationen unter:

www.mobile-pyrmont.de

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung.

Keine Ermäßigung möglich!

302501BP

Birgit Gröne

Dienstag, 15.09.2009,

19.15-20.45 Uhr

Bad Pyrmont, Praxis mobilé,

Brunnenstr. 21a

Gebühr: 8,00 EUR (2 USTD.)

Pilates und Yoga am Vormittag

302502BP

Birgit Gröne

ab Do., 24.09.2009,

10.00-11.30 Uhr (5 x)

Bad Pyrmont, Praxis mobilé,

Brunnenstr. 21a

Gebühr: 45,00 EUR (10 USTD.)

Innere Ruhe und Gelassenheit finden

Wir sind tagtäglich vielen künstlichen

Reizen ausgesetzt, die uns

ermüden, erschöpfen und gestresst

fühlen lassen.

Sie erfahren in diesem Kurs Möglichkeiten

über das sinnliche Erleben

natürlicher Reize Ihre Entspannungsfähigkeit

zu stärken, die Stresstoleranz

zu erhöhen und somit zu

mehr innerer Ruhe, Gelassenheit und

Selbstverständnis zu finden.

Bitte mitbringen: Schreibmaterial,

Decke und zwei kleine Kissen.

301563BP Wochenendseminar

Dorothee H. Pfeiffer

Freitag, 30.10.2009,

18.00-20.30 Uhr

Samstag, 31.10.2009,

11.00-15.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 28,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 20.10.2009

Über Beckenbodentraining zum Pilates

Pilates ist ein einzigartiges Training, mit dem Haltung, Körpergefühl und

damit Wohlbefinden verbessert werden kann. Im Mittelpunkt steht das Training

der Tiefenmuskulatur, zu der auch die Beckenbodenmuskeln gehören.

Hier liegt häufig ein Problem: diese Muskulatur hat man lange vergessen.

Häufig sind gerade diese Muskeln durch Belastungen wie Schwangerschaft,

aber auch alltägliche Belastungen wie z. B. schweres Heben, langes Sitzen

oder Stehen, Haushalts- und Gartenarbeit sowie altersbedingte Bindegewebsschwäche

ungünstig belastet und geschwächt. Häufig wissen Trainierende mit

der Aufforderung "Spann die Beckenbodenmuskulatur an!" nichts anzufangen.

Durch gezielte Übungen werden in diesem Kurs zunächst über Beckenbodentraining

gezielt die Grundlagen für ein erfolgreiches Pilatestraining

gelegt. In der zweiten Kurshälfte findet dann eine Einführung in die Übungen

und Grundlagen des Pilates statt.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Gymnastikschuhe oder Stoppersocken,

Handtuch und Decke.

302503HM Am Vormittag

Rita Nittinger

ab Mi., 21.10.2009,

09.30-10.30 Uhr (12 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Yoga und Pilates

Ein Dreamteam für den Körper

Schluss mit schleppendem Schritt

und gebücktem Gang! Pilates und

Yoga im Doppelpack - das ist die

perfekte Kombination, um die Wahrnehmung

und die Haltung des eigenen

Körpers zu verbessern. Lernen

Sie durch Atmen, Konzentration,

Anspannung und Entspannung,

Ihren Körper zu beherrschen. Tanken

Sie Kraft und Energie.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung

und ein Handtuch.

302505HO

Elgin Stiarwalt

ab Mo., 21.09.2009,

10.00-11.00 Uhr (8 x)

Hess. Oldendorf,

Fitnessstudio Papillon, Weserstr. 10

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)

302506HO

Elgin Stiarwalt

ab Di., 15.09.2009,

20.00-21.00 Uhr (8 x)

Hess. Oldendorf,

Fitnessstudio Papillon, Weserstr. 10

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)

302504BP Am Nachmittag

Rita Nittinger

ab Di., 20.10.2009,

16.30-17.30 Uhr (12 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Bewegung 74

Pilates

Der Weg zu einer starken Mitte

Die Pilates-Methode ist ein umfassendes

System aus Atem-, Dehnungs-

und Kräftigungsübungen. Ihr

Ziel ist eine starke Körpermitte,

gebildet aus der Bauch-, Rumpf- und

Rückenmuskulatur. Aus der Körpermitte,

dem so genannten Power-

House entwickelt sich Haltung und

Bewegung. Durch dieses hocheffiziente

Trainingssystem werden die

Muskeln gestärkt, geformt, Flexibilität

und Balance optimiert sowie die

aufrechte Haltung verbessert.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung,

Handtuch oder kleine Decke.

302507HM Am Nachmittag

Mathias Utz

ab Fr., 23.10.2009,

16.30-18.00 Uhr (8 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Rückenfitness

Wirbelsäulengymnastik

Aufrecht bleiben!

Sie haben sieben Hals-, zwölf Brust-,

fünf Lenden-, fünf Sakral- und vier

bis fünf Steißbein-Wirbel. Ganz

schön viele, oder? Zusammen gezählt

ist das Ihre Wirbelsäule - und die

haben Sie nur ein einziges Mal! Pflegen

und schützen Sie daher Ihr

Rückgrat - damit Sie weiterhin aufrecht

durchs Leben gehen können. In

diesem Kurs fördern wir durch Dehnungs-,

Muskelkräftigungs-, Atemund

Entspannungsübungen die

Beweglichkeit Ihrer Wirbelsäule und

steigern Ihr Körperempfinden.

Gleichzeitig lernen Sie, sich rückengerecht

im Alltag zu verhalten.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung,

Wolldecke und kleines Kissen.

302512SH

Christiane Kunad-Hallier

ab Do., 17.09.2009,

19.00-20.00 Uhr (12 x)

Salzhemmendorf,

Grundschule Salzhemmendorf,

Felsenkellerweg 16, Turnhalle

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Wirbelsäulengymnastik

Aufrecht bleiben!

Sie haben sieben Hals-, zwölf Brust-,

fünf Lenden-, fünf Sakral- und vier

bis fünf Steißbein-Wirbel. Ganz

schön viele, oder? Zusammengezählt

ist das Ihre Wirbelsäule - und die

haben Sie nur ein einziges Mal! Pflegen

und schützen Sie daher Ihr

Rückgrat - damit Sie weiterhin aufrecht

durchs Leben gehen können. In

diesem Kurs fördern wir durch Dehnungs-,

Muskelkräftigungs-, Atemund

Entspannungsübungen die

Beweglichkeit Ihrer Wirbelsäule und

steigern Ihr Körperempfinden.

Gleichzeitig lernen Sie, sich rückengerecht

im Alltag zu verhalten.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung,

Wolldecke und kleines Kissen.

302514AE

Nicole Fehr-Spraktis

ab Mi., 16.09.2009,

19.00-20.00 Uhr (10 x)

Aerzen,

Krankengymnastikpraxis Fehr,

Habichtsweg 1

Gebühr: 49,00 EUR (13 USTD.)

302515AE

Nicole Fehr-Spraktis

ab Mi., 13.01.2010,

19.00-20.00 Uhr (10 x)

Aerzen,

Krankengymnastikpraxis Fehr,

Habichtsweg 1

Gebühr: 49,00 EUR (13 USTD.)

Rückenfitness

Kraft für den Alltag

Traurig aber wahr: Etwa jeder dritte

Deutsche leidet unter häufigen

Rückenschmerzen, rund 70 Prozent

der Mitteleuropäer haben immerhin

einmal im Jahr Probleme mit dem

Rücken. In diesem Kurs lernen Sie,

Ihren Rücken fit zu machen: Ganzheitliche

und gezielte Übungen für

die Wirbelsäule spenden Ihnen neue

Kraft und Ausdauer im Alltag. Nach

einer gründlichen Aufwärmphase

mit Musik folgen Dehnung, Kräftigung

und natürlich Entspannung.

Auf angenehm lockere Art können

Sie so ein Verhalten lernen, das Ihren

Rücken schont.

Bitte mitbringen: Sportsachen, Turnschuhe,

Handtuch.

302510HM Am Nachmittag

Christine Hohmeyer

ab Di., 15.09.2009,

16.30-17.30 Uhr (12 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

302511HM Am Nachmittag

Christine Hohmeyer

ab Di., 15.09.2009,

17.30-18.30 Uhr (12 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Mobilisation des Rückens

Bewegung ohne Schmerzen

Fühlen Sie sich manchmal auch steif und unbeweglich? Unschön, denn ein

steifer Rücken führt häufig zu unphysiologischen Bewegungsabläufen, die Folgeschmerzen

verursachen können. Nun die gute Nachricht: Es gibt Hilfe! In

diesem Kurs wird nach einem ganzheitlichen Konzept die Beweglichkeit des

Rückens (Schulter, Wirbelsäule, Becken) trainiert. Hierzu zählen gezielte Muskelaufbauübungen,

die nur bei normalem Spannungszustand der Muskeln

durchgeführt werden.

Bitte mitbringen: Matte oder Decke, ein kleines Kissen, bequeme Kleidung,

rutschfeste Socken oder Sportschuhe.

302513HM

Silke Lilienthal

ab Mi., 16.09.2009, 18.00-19.00 Uhr (12 x)

Hameln, W.Raabe-Schule, Lohstr. 9, Aula

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)


Bewegung 75

Gymnastik

Fit und beweglich

Individuelle Gymnastik am Vormittag

Fit bleiben - Muskelkräftigung, Entspannung

und richtige Atmung steigern

das Wohlbefinden und die Vitalität!

Gymnastik in der Gruppe

schafft einen Ausgleich zu den Belastungen

des täglichen Lebens. Lernen

Sie sich gelenkschonend und rückengerecht

im Alltag zu verhalten. Es

wird mit einem "Physio-Stretch-

Band" und einem Therapieball gearbeitet.

Bitte mitbringen: Wolldecke und

kleines Kissen.

302520SH Am Vormittag

Christiane Kunad-Hallier

ab Fr., 18.09.2009,

10.00-11.00 Uhr (12 x)

Salzhemmendorf,

Dorfgemeinschaftshaus Osterwald,

Drei-Linden-Str. 2, Turnhalle

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Fit ist Fun

Die ideale Frauen-Fitness

Werden Sie doch einfach vom "Sport

ist Mord"-Bewegungsmuffel zum

"Fit ist Fun"-Sportsfreund: Die

Anmeldung zu diesem Kurs könnte

Ihr erster Schritt dazu sein. Es

erwartet Sie eine ideale Fitnessgymnastik

für Frauen: Jede Sportstunde

enthält Warm-up, Stretching, Konditionsverbesserung,

Muskelaufbau

und Entspannung in wohldosiertem

Verhältnis. So bringen wir Sie mit

Spaß auf sanftem Weg zu mehr

Wohlbefinden und höherer Belastbarkeit.

Bitte mitbringen: Sportbekleidung.

302523HM

Christine Hohmeyer

ab Mo., 14.09.2009,

17.00-18.00 Uhr (12 x)

Hameln, Rattenfängerhalle,

Sportlereingang Mühlenstr.,

Spiegelsaal

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

302524HM

Christine Hohmeyer

ab Mo., 14.09.2009,

18.00-19.00 Uhr (12 x)

Hameln, Rattenfängerhalle,

Sportlereingang Mühlenstr.,

Spiegelsaal

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Bewegung,

Ernährung und Balance

Gezieltes Figur- und Bewegungstraining

mit wenig Zeitaufwand, um

Körper, Geist und Seele neu zu stärken.

Unsere speziell für Frauenkörper

konzipierten Zirkeltrainingsgeräte

(ohne Verstellen von Gewichten)

trainieren sanft Ihre Muskulatur,

Ihren gesamten Körper und stabilisieren

somit Ihr Herz-, Kreislaufund

Immunsystem. Sie sind besser

geschützt vor Krankheiten und können

vitaler den Alltag meistern. Gerne

geben wir Tipps zu Abnehm- und

Ernährungsfragen.

Bitte mitbringen: Sportschuhe und

bequeme Sportbekleidung.

Keine Ermäßigung möglich!

302525EM Am Nachmittag

Für Mädchen von 12-17 Jahre

Christine Boss-Walek

ab Mi., 16.09.2009,

15.00-16.00 Uhr (5 x)

Emmerthal,

Frauenfitness-Lounge mari joli,

Hauptstr. 60A

Gebühr: 35,00 EUR (7 USTD.)

302526EM Am Nachmittag

Für Frauen ab 18 Jahre

Christine Boss-Walek

ab Mo., 14.09.2009,

19.00-20.00 Uhr (5 x)

Emmerthal,

Frauenfitness-Lounge mari joli,

Hauptstr. 60A

Gebühr: 50,00 EUR (7 USTD.)

Funktionsgymnastik für Senioren

Beweglich und mobil im Alter

Tun Sie etwas für Ihre körperliche Fitness und Beweglichkeit, um den Alltag

unbeschwert bewältigen zu können. In diesem Kurs lernen Sie durch altersgerechte

Bewegung Ihre Vitalität zu erhalten, die allgemeine Beweglichkeit zu

fördern und die Muskulatur zu stärken. Das Fitnessprogramm wird ergänzt

durch Entspannungsübungen, die dazu beitragen Ihr Wohlbefinden zu erhöhen.

Bitte mitbringen: Decke, bequeme weiche Schuhe und bequeme Kleidung.

302532HM Am Nachmittag

Elgin Stiarwalt

ab Mo., 21.09.2009, 16.00-17.00 Uhr (8 x)

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)

Gymnastik

Für Hausfrauen

und andere Berufstätige

Einkäufe schleppen, Wäscheberge

heben und jeden Tag Staubsaugen.

Als Leiterin eines Familienunternehmens

ist eine Hausfrau in ständiger

Bewegung. Nur leider sind es oft keine

besonders gesunden Bewegungen,

so dass es zu Verspannungen und

Haltungsschäden kommt. Auch

andere Berufstätige klagen über

Schmerzen, die durch einseitige

Bewegungen entstehen können. -

Das kennen Sie? Wenn Sie wieder

voller Spannkraft, Freude und Vitalität

durchs Leben gehen wollen,

dann kommen Sie in diesen Kurs:

Gymnastik hilft Ihnen über Bewegungs-

und Entspannungsübungen,

Verkrampfungen zu lösen und Haltungsschäden

zu mildern.

Bitte mitbringen: Matte, Sportbekleidung

und Turnschuhe.

302521HM

Monika Schütte

ab Di., 22.09.2009,

18.00-18.45 Uhr (18 x)

Hameln, Freizeitheim Holtensen,

Beekebreite 4

Gebühr: 54,00 EUR (18 USTD.)

302522HM

Monika Schütte

ab Di., 22.09.2009,

18.45-19.30 Uhr (18 x)

Hameln, Freizeitheim Holtensen,

Beekebreite 4

Gebühr: 54,00 EUR (18 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Bewegung 76

Beweglich und mobil im Alter

Bewegung für Ungeübte

Kennen Sie das auch? Sie nehmen

sich vor, sich mal wieder mehr zu

bewegen und finden sich dann doch

auf ihrem Sofa wieder? Sie haben

einfach keine Lust sich allein zu

bewegen? Oder Sie machen schon

ewig keinen Sport mehr und denken

jetzt: "Das schaff ich sowieso nicht

mehr!"

Dann sind Sie hier genau richtig.

Dieser Kurs richtet sich an ungeübte

und/oder ältere Teilnehmer/-innen,

die ihre Beweglichkeit verbessern

und erhalten wollen. In einer kleinen

Gruppe haben Sie die Möglichkeit

entspannt wieder in Bewegung zu

kommen. Die Kursstunde beginnt

mit einer Erwärmung. Die gymnastischen

Übungen, bei denen der ganze

Körper trainiert wird, werden im Sitzen

durchgeführt. Den Abschluss

der jeweiligen Übungseinheit bildet

eine Entspannung, ein Spiel oder

ähnliches.

Bitte mitbringen: Bequeme weiche

Schuhe, bequeme Kleidung und ein

Getränk.

302527BP Am Vormittag

Karin Rischmüller

ab Mi., 16.09.2009,

09.00-10.00 Uhr (10 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 39,00 EUR (13 USTD.)

Step-Aerobic und Gymnastik

(BOP)

Ausdauer, Kraftausdauer, Koordination,

Schrittfolgen und gute Musik

mit Lichteffekten stehen im Vordergrund!

Der Step verspricht ein gutes

Beinmuskeltraining. Das anschließende

Bauchmuskeltraining und ein

Dehnungsprogramm runden diese

Powerstunde ab.

Bitte mitbringen: Gymnastikkleidung,

feste Turnschuhe, Handtuch

und ein Getränk.

302535HO

Jil Stiarwalt

ab Fr., 23.10.2009,

18.00-19.00 Uhr (8 x)

Hess. Oldendorf,

Fitnessstudio Papillon, Weserstr. 10

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Callanetics

Tiefenmuskulatur stärken

Callanetics ist zur Zeit eines der

populärsten Fitnessprogramme der

Welt. Kein Wunder: Dieses Übungsprogramm

trainiert die Tiefenmuskulatur

und wirkt so wesentlich

effektiver als Aerobic oder sogar

Bodybuilding. Die Übungen gehen

die Problemzonen gezielt an und

sind auch zu Hause leicht zu absolvieren.

Mit Callanetics finden Sie

Ihre Bestform und beugen zudem

Haltungsschäden oder Verletzungen

vor: Denn durch das Training wird

die Muskulatur um die Gelenke aufgebaut,

wobei Wirbelsäule und Herz

nicht belastet werden. Callanetics ist

sowohl für Frauen als auch für Männer

jedes Alters gedacht.

Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung

und ein Handtuch.

302531HM

Elgin Stiarwalt

ab Mo., 21.09.2009,

17.00-18.00 Uhr (8 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)

BOP

Gezielte Kräftigungsübungen

Gerade aus der Dusche raus und

nackt am großen Spiegel vorbei: "Oh

ha, wie sehe ich nur aus?" - Kaum

eine Frau, die nicht ab und an

erschrocken diesen Satz denkt.

Durch sanfte Gymnastik und gezielte

Kräftigungsübungen soll

besonders der Bereich "BOP"

(Bauch, Oberschenkel, Po) gestrafft

werden. Dann klappt es auch wieder

mit dem Spiegel...

Die Kinderbetreuung im Fitnessstudio

Papillon kann nach Absprache

einmal während der Kurszeit unentgeltlich

genutzt werden.

Bitte mitbringen: Decke, Sportschuhe

und bequeme Kleidung.

302533HO Am Vormittag

Elgin Stiarwalt, Elke Quarty

ab Di., 15.09.2009,

10.00-11.00 Uhr (8 x)

Hess. Oldendorf,

Fitnessstudio Papillon, Weserstr. 10

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)

302534HO

Elgin Stiarwalt, Elke Quarty

ab Di., 15.09.2009,

18.00-19.00 Uhr (8 x)

Hess. Oldendorf,

Fitnessstudio Papillon, Weserstr. 10

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)

BOP

Durch sanfte Gymnastik und gezielte Kräftigungsübungen soll besonders der

Bereich "BOP" (Bauch, Oberschenkel, Po), aber auch Oberkörper und Rücken

gestrafft werden.

Bitte mitbringen: Gymnastikmatte oder Decke, Handgewichte, Handtuch,

Sportschuhe und bequeme Kleidung.

302528AE

Herbert Rischmüller

ab Di., 15.09.2009,

19.00-20.00 Uhr (6 x)

Aerzen, Turnhalle Reher, Förden 1

Gebühr: 24,00 EUR (8 USTD.)

302529AE

Herbert Rischmüller

ab Di., 27.10.2009,

19.00-20.00 Uhr (6 x)

Aerzen, Turnhalle Reher, Förden 1

Gebühr: 24,00 EUR (8 USTD.)

302530AE

Herbert Rischmüller

ab Di., 05.01.2010,

19.00-20.00 Uhr (6 x)

Aerzen, Turnhalle Reher, Förden 1

Gebühr: 24,00 EUR (8 USTD.)


Bewegung 77

Herzsport

In Kooperation mit Spielgemeinschaft

Hameln 74 e.V.

In einer freundlichen Gruppenatmosphäre

mit viel Spaß und Freude

steigern Sie bei sportlich ausgerichteten

Spielen dauerhaft Ihre Leistung.

Nach einem Aufwärmungsprogramm

folgt ein vielseitiges Koordinationstraining,

welches durch ein

allgemeines und lokales Kraftausdauertraining

ergänzt wird. Die

Übungsstunde wird mit einem Wahrnehmungs-

und Entspannungsteil

abgerundet. Ein Arzt ist immer

anwesend.

Das Ärzteteam: Heiner Creutzburg,

Dr. Volker Dietrich, Michael Scheider

Bitte mitbringen: Sportkleidung,

Hallenturnschule und ein Handtuch.

302536HM

Jürgen Lilienthal

ab Do., 17.09.2009, 1

9.00-20.00 Uhr (8 x)

Hameln, Schule Südstadt,

Königstr. 71, Sporthalle

Gebühr: 48,00 EUR (11 USTD.)

Lungensport

In Kooperation mit Spielgemeinschaft

Hameln 74 e.V.

Wer kennt sie nicht, die Superstars

des Sports? Die Eisschnellläuferin

Anni Friesinger und die Schwimmerin

Sandra Völker, um nur zwei zu

nennen, haben seit ihrer Kindheit

Asthma. Trotzdem erbringen sie körperliche

Höchstleistung und beweisen

damit, dass auch für Asthmatiker

alles möglich ist, wenn sie gut

eingestellt sind. Nun geht es in unserer

Übungsstunde sicherlich nicht

darum, dass wir für Olympia trainieren.

Heute empfehlen die Ärzte ihren

Asthmapatienten Sport zu treiben.

Fitness hebt die Schwelle deutlich

an, bei der üblicherweise Atemnot

auftritt. Nehmen Sie an unserem

Sport teil und erleben Sie sportliche

Belastung neu und positiv - unter

Berücksichtigung Ihres momentanen

Belastungsstatus.

Diese Gruppe ist für COPD und

Asthma-Patienten entwickelt worden.

Der beratende Arzt ist Dr. Volker

Dietrich.

Bitte mitbringen: Sportkleidung,

Hallenturnschule und ein Handtuch.

302537HM

Jürgen Lilienthal

ab Do., 17.09.2009,

18.00-19.00 Uhr (8 x)

Hameln, Schule Südstadt,

Königstr. 71, Sporthalle

Gebühr: 48,00 EUR (11 USTD.)

Fit for Men - denn Sport schafft Wohlbefinden

Fettpölsterchen? Keuchen beim Treppensteigen? Schlechte Haltung? Höchste

Zeit etwas dagegen zu tun. Ein spezielles Aufbauprogramm ist jetzt dringend

nötig. Hier hat Mann unter seinesgleichen Gelegenheit dazu. Nach einer Aufwärmphase

bringen Sie spezielle Kräftigungs- und Dehnübungen in Form und

helfen Ihnen fit zu werden und zu bleiben. Auch wenn Sie einen anstrengenden

Arbeitstag hinter sich haben, raffen Sie sich auf, etwas für Ihre Fitness zu

tun. Zahlreiche Studien belegen, dass sich der Körper über ein regelmäßiges

Training freut.

Zum Ende der Stunde bringen gezielte Stretchingübungen Ihren Körper wieder

zur Ruhe und lösen Verspannungen. Eine Wohltat für den Körper.

Weitere Informationen unter: www.mobile-pyrmont.de

Bitte mitbringen: Bequeme Sportbekleidung und Sportschuhe.

Keine Ermäßigung möglich!

302539BP

Birgit Gröne

ab Di., 22.09.2009,

19.15-20.15 Uhr (10 x)

Bad Pyrmont,

Praxis mobilé, Brunnenstr. 21a

Gebühr: 60,00 EUR (13 USTD.)

Reha-Wirbelsäulensport

In Kooperation mit Spielgemeinschaft

Hameln 74 e.V.

Mit einem speziellen koordinativen

Training (unter anderem Aero-step

von Togu) werden die tiefen, kleinen

Rückenmuskeln auftrainiert, die zur

Sturzprophylaxe sehr wichtig sind.

Darüber hinaus findet in diesem

Sportangebot medizinische Trainingstherapie

statt. Fitness, Kraft,

Beweglichkeit, Wahrnehmung und

Entspannung sind uns wichtig.

Sie werden bei uns in eine freundliche,

aufgeschlossene, kooperative

und kommunikative Atmosphäre

aufgenommen.

Der beratende Arzt ist Dr. Volker

Dietrich.

Bitte mitbringen: Sportkleidung,

Hallenturnschuhe und ein Handtuch.

302538HM

Jürgen Lilienthal

ab Mo., 14.09.2009,

19.00-20.00 Uhr (8 x)

Hameln, Schule Südstadt,

Königstr. 71, Sporthalle

Gebühr: 48,00 EUR (11 USTD.)

Gymnastik für Frauen ab 40

Aktiv bleiben

Etwas für die körperliche Fitness

und die Beweglichkeit zu tun - damit

kann man nicht früh genug anfangen!

Ziel dieses Kurses für Frauen ab

40 Jahren ist es daher, durch Bewegung

die Vitalität zu erhalten und

die allgemeine Beweglichkeit zu fördern

sowie die Muskulatur zu stärken.

Aber nicht nur Fitness-, sondern

auch Entspannungsübungen

sind Bestandteil des Kurses und sollen

dazu beitragen, das Wohlbefinden

zu erhöhen. Die Gymnastik wird

musikalisch begleitet.

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

302540HM Am Nachmittag

Marion Neddermeyer

ab Mo., 14.09.2009,

16.00-17.00 Uhr (12 x)

Hameln, Rattenfängerhalle,

Sportlereingang Mühlenstr.,

Spiegelsaal

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Bewegung 78

Aerobic

Das war super, Dr. Cooper!

In den 60er Jahren tüftelte der US-

Arzt Dr. med. Kenneth H. Cooper

an einem aeroben Training zur Stärkung

von Herz und Lunge. Mit seinem

Programm löste Cooper in

Amerika einen Fitness-Boom aus, in

dessen Folge Ausdauertraining in die

meisten Gymnastikprogramme integriert

wurde. Aerobic war geboren!

Dieser Fortgeschrittenenkurs ist für

alle gedacht, die durch aerobische

Übungen ihren Körper in Form

bringen möchten. Dieses Ziel erreichen

wir durch das Training des

Herz-Kreislauf-Systems und der

Muskulatur. Dehnungs- und Entspannungssequenzen

runden die

jeweiligen Kursstunden ab.

Bitte beachten Sie: Der Kurs fällt in

den Herbstferien und grundsätzlich

am letzten Mittwoch eines Monats

aus, da der Gymnastiksaal besetzt

ist.

Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung,

Turnschuhe und eine Matte.

302541HM

Marion Neddermeyer

ab Mi., 16.09.2009,

17.30-18.30 Uhr (12 x)

Hameln, Grundschule Wangelist,

Quastweg 2, Sporthalle

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Muskelaufbautraining

Bei diesem Kurs spüren Sie nicht nur

wie sich Ihre Haltung durch kräftige

Rückenmuskulatur verbessert. Auch

durch das gezielte Training der

Bauch-, Bein- und Armmuskulatur

wird Ihr Körperbewusstsein

geschult. Ein straffer Körper und

eine positive Ausstrahlung sind das

Ergebnis.

Bitte mitbringen: ein Handtuch, ein

kleines Kissen und ein Theraband

(ca. 2 m).

302543CP

Anja Böhm-Behrens

ab Mo., 14.09.2009,

19.00-20.15 Uhr (10 x)

Coppenbrügge,

Grundschule Coppenbrügge,

Schulstr. 3, Turnhalle

Gebühr: 51,00 EUR (17 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Nordic Walking und Walking

Walking... aber richtig! Gelenkschonendes,

pulsgesteuertes Ausdauertraining.

....denn ohne Bewegung

bewegt sich nichts.

Walking

- mit der entsprechenden Pulsfrequenz

- verbrennt Fett und

beeinflusst die Verdauung positiv

- fördert die Elastizität und Durchblutung

der Muskulatur

- beugt Rückenbeschwerden vor

und kräftigt die Stützmuskeln

- trainiert ca. 400 Muskeln (ruhiges

Joggen ca. 230 Muskeln)

- stärkt die Knochen und kann den

Prozess der Osteoporose verlangsamen

- schont die Gelenke

- stärkt das Herz-Kreislaufsystem

Beim Walken beträgt der Aufprall

nur das 1-1,25fache des Körpergewichts

(beim Joggen das 4-7fache).

Auch für Leute, die Lust am Gehen

haben, aber die Stöcker dabei nicht

mögen.

Bitte mitbringen: Feste Schuhe,

bequeme Kleidung und Stöcker.

302550HM Am Vormittag

Anette Martens

ab Do., 17.09.2009,

09.00-10.30 Uhr (8 x)

Hameln, Hallenbad Einsiedlerbach,

Einsiedlerbach 3, Parkplatz

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

302551HM Am Nachmittag

Anette Martens

ab Sa., 26.09.2009,

13.00-14.30 Uhr (8 x)

Hameln, Hallenbad Einsiedlerbach,

Einsiedlerbach 3, Parkplatz

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Indoor Cycling

Gesundes Happening

In den 80er Jahren hatte Radsportprofi

Johnathan Goldberg, auch

bekannt als "Johnny G", einen Interessenkonflikt:

Der südafrikanische

Straßenradfahrer wollte sich einerseits

auf das "Race Across America"

vorbereiten, andererseits mochte er

seine schwangere Frau nicht allein

lassen. Also stellte er sein Rad auf

ein Rollband in die Garage und trainierte

dort. Die Idee wurde zum

Happening: Nachbarn und Freunde

schlossen sich an, Musik kam dazu -

und die Idee des Indoor Cycling war

geboren. Auch dieser Kurs verspricht

richtig nett zu werden: Wir fahren

Berge und Täler nach flotten Rhythmen,

wir stärken die Ausdauer und

verbessern unsere Technik. Sie erhalten

höchsten Trainingserfolg bei

maximalem Spaß mit größtmöglicher

gesundheitlicher Orientierung.

Also, worauf warten Sie noch? Am

besten gleich anmelden!

Bitte mitbringen: Bequeme Sportbekleidung,

Handtuch, Radlerhose,

wenn vorhanden ein Pulsmessgerät

und ein Getränk.

302560HO

Andreas Buschmüller,

Detlef Bremeier

ab Di., 22.09.2009,

19.00-20.00 Uhr (8 x)

Hess. Oldendorf,

Fitnessstudio Papillon, Weserstr. 10

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)


Bewegung 79

Tennis für Anfänger

Faszination Filzkugel

Möchten Sie einen neuen Sport

erlernen? Sich dabei an der frischen

Luft bewegen? Und nebenbei auch

noch nette Leute treffen? - Nehmen

Sie an diesem Schnupper-Tenniskurs

teil und staunen Sie, welche Faszination

eine kleine gelbe Filzkugel ausstrahlen

kann. Lernen Sie die

Grundzüge des Spiels kennen, und

verfeinern Sie nach und nach Ihre

Technik. Dann heißt es schon bald:

Spiel, Satz und Sieg für Sie! Schließlich

nehmen Sie - nachdem Sie Vorhand,

Rückhand, Volley, Aufschlag

sowie verschiedene Spielformen trainiert

haben - an einem Fun-Turnier

teil. Und immer daran denken:

Roger Federer hat auch einmal klein

angefangen. Platzbenutzung und

Ausrüstung sind in der Gebühr enthalten.

Bitte mitbringen: Sportbekleidung

und Turnschuhe.

Keine Ermäßigung möglich!

302561AE

Claudia Schulz

ab Mi., 02.09.2009,

18.00-19.30 Uhr (4 x)

Aerzen, Tennisclub Aerzen e.V.,

Königsförder Straße, Zugang über

Parkplatz Tannenweg am Freibad

Gebühr: 40,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 25.08.2009

302562AE Am Vormittag

Intensivkurs

Claudia Schulz

ab Di., 15.09.2009,

09.30-12.00 Uhr (3 x)

Aerzen, Tennisclub Aerzen e.V.,

Königsförder Straße, Zugang über

Parkplatz Tannenweg am Freibad

Gebühr: 50,00 EUR (10 USTD.)

Abmeldefrist: 08.09.2009

Effektive Selbstverteidigung

für Frauen

Ta Wing Tsun Kung Fu

Sie sind auf dem Heimweg. Seit einiger

Zeit hören Sie Schritte dicht hinter

sich. Wie reagieren? Sich umdrehen

und, wenn nötig, selbstsicher die

Situation klären oder schnell weiterlaufen

und hoffen, dass nichts passiert?

Wing Tsun ist eine effektive Selbstverteidigung

von der buddhistischen

Nonne Ng Mui. Vor rund 250 Jahren

entwickelte Sie eine neue Kampfkunst,

um Frauen vor Übergriffen zu

schützen, mit dem Anspruch, dass

Sie sich wehren können, auch wenn

Sie sich nicht auf Ihre Kraft verlassen

können oder wollen. Als WT-

Geübter wehren Sie sich auf eine

weltweit einzigartige Art und Weise:

Sobald Sie Kontakt mit dem Gegner

aufgenommen haben, kämpfen Sie

taktil, gefühlsmäßig. Nur so sind Sie

in der Lage, die Kraft des Angriffs

aufzunehmen und dem Gegner

gezielt zurückzugeben. Sie lernen

durch WT, sich mit allen Mitteln zu

wehren.

Bitte sportliche Kleidung mitbringen.

302563HM

Andreas Kelch, Andreas Götze

ab Do., 17.09.2009,

20.00-21.30 Uhr (5 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 30,00 EUR (10 USTD.)

Effektive Selbstverteidigung

In diesem Kurs wird vermittelt, wie

Sie sich unter Anwendung einfacher

Techniken ungenießbar für den

Angreifer machen. Auch können alltäglich

gebrauchte Gegenstände eine

Hilfe sein, einen Angreifer in die

Flucht zu schlagen. Auch soll geübt

werden, wie Sie möglichen Aggressoren

im Vorfeld Grenzen aufzeigen

und die Opferrolle überwinden.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung

und Sportschuhe.

302564BM

Schnupperabend

Benjamin Otto

Freitag, 23.10.2009,

18.00-19.30 Uhr

Bad Münder,

Deister-Süntel-Rehaklinik,

Deisterallee 36, Gymnastikhalle

Gebühr: 6,00 EUR (2 USTD.)

302565BM

Benjamin Otto

ab Fr., 30.10.2009,

18.00-19.30 Uhr (6 x)

Bad Münder,

Deister-Süntel-Rehaklinik,

Deisterallee 36, Gymnastikhalle

Gebühr: 36,00 EUR (12 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Bewegung 80

Inliner-Sicherheitskurs

Jung und alt lernen durch viele verschiedene

praktische Übungen neben

dem sicheren Skaten und Geschicklichkeit,

verschiedene Bremstechniken,

Slalom- und Rückwärtsfahren,

Fallen u.v.m. Durch fachmännische

Anleitung können im theoretischen

Teil viele Fragen auch zum Thema

Neukauf, Rollenwechseln, Kugellager,

Neuheiten usw. geklärt werden.

Neu dabei, ein Einblick ins Nordic

Blading, eine Mischung aus Ski-

Langlauf, Walking und Inlineskaten.

Nordic Blading ist der neueste

Trend.

Die Bewegung auf Rollen wird dabei

durch Stockeinsatz zu einer gesunden

Ganzkörperbelastung ergänzt.

Neben der Beinmuskulatur wird der

komplette Oberkörper inklusive

Rücken, Bauch und Po trainiert. Bei

gleicher Geschwindigkeit ist das

Training bis zu 40% effektiver - da

verbrennen die Kalorien wie im

Flug. Viel Spaß ist bei dem Kurs

garantiert.

Auch Fortgeschrittene können durch

diesen Kurs mehr Sicherheit und

neue Infos bekommen.

Erste eigene Fahrversuche sollten

schon vorhanden sein.

Informationen auch unter www.skatekurse.de.

Keine Ermäßigung möglich!

302566HM Tagesseminar

Gerrit Urbanke

Samstag, 10.10.2009,

14.00-19.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 110

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 28,00 EUR (7 USTD.)

Abmeldefrist: 01.10.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Umgang mit dem Pferd

Auffrischung der Pferdekenntnisse bzw. Neubeginn

Theorie und Praxis

Dieser Kurs ist für all die Erwachsenen gedacht, die schon länger mit dem

Gedanken spielen, ihre Pferdeliebe aus der Jugendzeit wieder aufzufrischen

oder neu zu entdecken. Neueinsteiger haben nun die Möglichkeit unter gleichgesinnten

Erwachsenen den Umgang mit dem Pferd in Theorie und Praxis

von Grund auf zu erlernen, evtl. Ängste abzubauen, den Alltagsstress für einige

Zeit zu vergessen und sich mit dem "Pferdevirus" zu infizieren. Dann steht

der Auffrischung der Reitkenntnisse aus der Jugend oder dem Neubeginn

nichts mehr im Wege.

Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk und bequeme Kleidung.

Nähere Informationen erhalten Sie gern unter Tel. 05151 52200 oder unter

www.reitanlage-fasshauer.de.

302567HM

Sabine Faßhauer

ab Mi., 16.09.2009,

19.00-20.30 Uhr (3 x)

Hameln, Reitanlage Scheele-Hof,

von Reden-Weg 5a

Gebühr: 18,00 EUR (6 USTD.)

302568HM

Sabine Faßhauer

ab Mi., 21.10.2009,

19.00-20.30 Uhr (4 x)

Hameln, Reitanlage Scheele-Hof,

von Reden-Weg 5a

Gebühr: 24,00 EUR (8 USTD.)


Wasser 81

Aqua - Fitness

Bewegung erleben mit Aquafitness

Okay, es ist nass...

Falls Sie denken: "Warum bitteschön

sollte ich denn in diesen Kurs gehen?

Wasser ist doch kalt und nass..."

kommt hier die Antwort: Der Mix

aus Aqua-Walking, Aquarobic und

Aqua-Gymnastik trainiert gezielt

Ihre Ausdauer, kräftigt Ihre Muskeln

und fördert Beweglichkeit und Koordination.

Aqua-Fitness ist gut für

Herz, Kreislauf und Atmung, durch

den Auftrieb im Wasser werden Wirbelsäule,

Gelenke, Sehnen und Bänder

in der Bewegung entlastet. Die

Massagewirkungen des Wassers fördern

die Durchblutung, festigen die

Haut und das Bindegewebe. Sie

gewinnen ein neues Körpergefühl

und stärken Ihre Gesundheit denn

das Training findet bei 29° Wassertemperatur

statt. - Falls Sie jetzt denken

"Klingt gut!", dann melden Sie

sich doch einfach an, denn Gegenargumente

gibt es keine.

Die Kosten für den Eintritt sind an

das Hallenbad zu entrichten.

302580AE

Monika Simma

ab Mi., 23.09.2009,

19.30-20.30 Uhr (10 x)

Aerzen,

Hallenbad, Hopfenweg 16

Gebühr: 39,00 EUR (13 USTD.)

Bewegungstherapie im Wasser

Wasser verleiht dem menschlichen Körper Auftrieb, wodurch die Bewegungen

leichter fallen. Daher eignet sich eine Bewegungstherapie im Wasser insbesondere

für Menschen, die Probleme mit ihrem Bewegungsapparat haben.

In diesem Kurs wollen wir auf diese gelenkschonende Weise die Muskulatur

kräftigen sowie Herz, Kreislauf, Atmung und Abwehrkräfte stärken. Der

Kurs richtet sich an alle Altersgruppen, auch Nichtschwimmer sind willkommen.

Die Kosten für den Eintritt sind an das Hallenbad zu entrichten.

302581SH Am Nachmittag

Christiane Kunad-Hallier

ab Fr., 18.09.2009,

14.30-15.15 Uhr (12 x)

Salzhemmendorf,

Hallenbad Salzhemmendorf,

Lauensteiner Weg 28

Gebühr: 36,00 EUR (12 USTD.)

Aquafitness

Das bringt Auftrieb!

In diesem Aqua-Fitness-Kurs erwartet

Sie ein Mix aus Aquarobic und

Wassergymnastik. Dabei werden

Gelenke und Wirbelsäule entlastet

und mobilisiert sowie Muskulatur,

Kondition und Beweglichkeit schonend

trainiert. Zudem ist Aqua-Fitness

gut für die Gefäße: In der Bewegung

massiert der Druck des

Wassers Haut und Bindegewebe und

fördert den Stoffaustausch im Gewebe.

Dieser Sport stärkt die Abwehrkräfte

und bringt den Kreislauf in

Schwung. Und natürlich verbrennt

man dabei auch noch Fett! Aqua-

Fitness ist für jede Altersstufe eine

ideale Sport- und Gesundheitsgymnastik

mit dynamischem Konditionstraining.

Die Kosten für den Eintritt sind an

das Hallenbad zu entrichten.

302583SH Am Nachmittag

Christiane Kunad-Hallier

ab Mi., 16.09.2009,

16.00-17.00 Uhr (12 x)

Salzhemmendorf,

Hallenbad Salzhemmendorf,

Lauensteiner Weg 28

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

302582SH Am Nachmittag

Christiane Kunad-Hallier

ab Fr., 18.09.2009,

15.15-16.00 Uhr (12 x)

Salzhemmendorf,

Hallenbad Salzhemmendorf,

Lauensteiner Weg 28

Gebühr: 36,00 EUR (12 USTD.)

Aqua-Fitness

Nur Vorteile!

Wassergymnastik lockert und dehnt

die Muskulatur. Gelenke und Wirbelsäule

werden entlastet und mobilisiert

sowie Muskulatur, Kondition

und Beweglichkeit schonend trainiert.

Zudem ist Aqua-Fitness gut

für die Gefäße: In der Bewegung

massiert der Druck des Wassers

Haut und Bindegewebe und fördert

den Stoffaustausch im Gewebe. Dieser

Sport stärkt die Abwehrkräfte

und bringt auch noch den Kreislauf

in Schwung. Und aus all diesen

Gründen wollen wir Aqua-Fitness

machen - und zwar mit Musik und

Spaß. Auch bislang noch ungeübte

Sportsfreunde sind dabei herzlich

willkommen. Der Kurs findet auch

während der Herbstferien statt.

Die Kosten für den Eintritt sind an

das Hallenbad zu entrichten.

302584CP

Sabine Stock

ab Mi., 07.10.2009,

18.30-19.15 Uhr (11 x)

Coppenbrügge,

Hallenbad, Felsenkellerweg

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)

302585CP

Sabine Stock

ab Mi., 07.10.2009,

19.20-20.05 Uhr (11 x)

Coppenbrügge,

Hallenbad, Felsenkellerweg

Gebühr: 33,00 EUR (11 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Berufsbegleitende Lehrgänge 82

Refresher-Kurs zur

Heilpraktikerüberprüfung

In Kooperation mit dem

Naturheil-Institut-Hameln

Wiederholungskurs für Teilnehmerinnen/Ehemalige

der Vorbereitungslehrgänge

des Naturheil-Instituts-

Hameln

und Externe, die bereits eine Heilpraktikerausbildung

absolviert

haben, aber noch nicht bereit sind,

sich der Überprüfung beim Gesundheitsamt

zu stellen.

Neben unserer Heilpraktiker-Ausbildung

bieten wir Ihnen im Refresherkurs

die Möglichkeit, bereits erlernte

Inhalte aufzufrischen bzw. zu vertiefen.

Ihre vorbereiteten Fragen werden

in den Unterricht integriert.

Bei Interesse wenden Sie sich an

Ingrid Suttmann, Naturheil-Institut-

Hameln, Tel. 05151 9610180 oder

Fred Gorkow, VHS,

Tel. 05151 948224

Keine Ermäßigung möglich!

303001HM Lehrgang

Dozent/-innen des

Naturheil- Institut-Hameln

ab Di., 11.08.2009,

18.00-21.15 Uhr (10 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 108

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 225,00 EUR (40 USTD.)

Info: Fred Gorkow, Tel. 05151 948224

Intensiv-Seminar zur

Vorbereitung auf die

Heilpraktiker-Überprüfung

In Kooperation mit dem Naturheil-

Institut-Hameln

In diesem Seminar mit 52 Unterrichtsstunden

an 4 Wochenenden

wird ein repräsentativer Querschnitt

des prüfungsrelevanten Lehrstoffes

intensiv und kompakt durchgearbeitet.

Anhand von aktuellen schriftlichen

und mündlichen Originalfragen

werden Prüfungsstrategien

erarbeitet und geübt. Sie lernen die

überzeugende Gliederung Ihrer Antworten

und rhetorische Kniffe und

üben in mündlichen Prüfungssimulationen

die fachlich korrekte Darstellung

Ihres Wissens. Die Seminare

finden in kleinen Gruppen und entspannter

Atmosphäre statt, so dass

Sie Sicherheit gewinnen und das Lernen

wesentlich erleichtert wird.

Die Wochenendmodule sind nach

inhaltlichen Schwerpunkten gegliedert:

1. Kardiologie, Gefäßsystem,

Hämatologie

2. Respirationstrakt, Gastrointestinaltrakt,

Leber, Galle, Pankreas

3. Stoffwechselerkrankungen, Urogenitaltrakt,

Endokrinologie

4. Neurologie, Psychiatrie, Infektionskrankheiten,

Gesetzeskunde

Das Intensiv-Seminar wird jährlich

zwischen den Oster- und Sommerferien

angeboten.

Bei Interesse wenden Sie sich an

Ingrid Suttmann, Naturheil-Institut-

Hameln, Tel. 05151/9610180.

Vorbereitung auf die

Heilpraktiker-Überprüfung

Ein Gemeinschaftsprojekt mit dem

Naturheil-Institut-Hameln

Dieser zweijährige berufsbegleitende

Lehrgang bereitet auf die amtsärztliche

Überprüfung durch den Gutachterausschuss

nach dem Heilpraktikergesetz

vor.

Es wird das in der Überprüfung

nachzuweisende umfangreiche schulmedizinische

Grundlagenwissen vermittelt,

insbesondere die Anatomie,

Physiologie und Pathologie der

Bereiche Hämatologie, Immunologie,

Herz/Kreislauf, Respirationstrakt,

Bewegungsapparat, Verdauungstrakt,

Urogenitaltrakt, Stoffwechsel,

Endokrinologie, Neurologie, Psychiatrie,

Sinnesorgane.

Weitere Kursinhalte: Infektionskrankheiten,

Notfallmedizin, Arzneimittellehre,

Gesetzeskunde sowie

Anamnese, Untersuchungsmethoden,

Diagnose und Differentialdiagnose.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer/-innen

eine Einführung in

Naturheilverfahren wie Homöopathie,

Biochemie, Augendiagnostik

usw., um eigene Interessen und

Fähigkeiten zu erkennen. Naturheilkundliche

Therapieausbildungen

werden zusätzlich angeboten oder

vermittelt und können kursbegleitend

begonnen werden.

Dauer: 550 Unterrichtsstunden

Beginn des 10. Lehrgangs:

April 2010

Leitung: Ingrid Suttmann, Heilpraktikerin,

langjähriges Mitglied eines

Gutachterausschusses.

Kosten: 3.500,00 € (monatliche

Ratenzahlung ist üblich);

keine Ermäßigung möglich.

Bei Interesse wenden Sie sich an

Fred Gorkow bei der VHS,

Tel. 05151 948224

(gorkow@vhs-hameln-pyrmont.de)

oder an Ingrid Suttmann, Naturheil-

Institut-Hameln, Tel. 05151/9610180.

303010HM Lehrgang


Heilmethoden 83

Homöopathie Homöopathische Abende

im Schloss

Klassische Homöopathie

Verkaufen Sie in "Ihrer" Apotheke

täglich homöopathische Arzneimittel

und wollen schon lange einmal

mehr darüber wissen? Arbeiten Sie

in einer Arztpraxis, in der viele

"Homöopathika" verordnet werden?

Möchten Sie in Zukunft einfach

mitreden können, wenn es um

Homöopathie geht?

Worin unterscheidet sich eine klassische

homöopathische Behandlung

von der Medizin, die wir "Schulmedizin"

nennen? Komplexmittel -

Einzelmittel - Hochpotenzen - was

genau sind homöopathische Arzneien?

Wie wende ich sie an? Wo

sind die Grenzen dieser Heilmethode?

In diesem Seminar lernen Sie die

Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten

sowie erste Anwendungsmöglichkeiten(z.B.

Erkältungen, Schnupfen,

fieberhafte Infekte und Verletzungen)

dieser sanften und dennoch tief

greifenden Behandlungsmethode

kennen.

Der Bildungsurlaub eignet sich für

alle, die im Gesundheitsbereich tätig

sind (Apotheken, Praxen, Altenpflege,

Krankenpflege, Erziehrinnen,

etc.) und für diejenigen, die sich

alternativ-medizinisch orientieren

möchten (z.B. Heilpraktiker in Ausbildung).

Willkommen sind grundsätzlich

alle mit Interesse an der

Homöopathie.

Das Seminar ist als Bildungsurlaub

für Teilzeitkräfte anerkannt.

Zusätzliche Materialkosten

10,00 EUR für ein Skript.

304001BU Bildungsurlaub

Ulrike Rudolph

16.11.2009-20.11.2009

Bad Pyrmont, Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 70,00 EUR (20 USTD.)

Abmeldefrist: 03.11.2009

Ein homöopathisches Konstitutionsmittel

kann uns (Erwachsenen und

Kindern), sowohl in der körperlichen

als auch in der seelisch-geistigen Entwicklung,

gut unterstützen. In dieser

Seminarreihe besprechen wir unsere

"großen" homöopathischen Arzneimittel,

die so genannten Polychreste.

Ich möchte Ihnen ein tieferes Verständnis

über das Wesen der homöopathischen

Arzneien vermitteln.

Willkommen sind alle an der Homöopathie

Interessierte, Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

304502BP

Sepia - Tinte des Tintenfisches

Ulrike Rudolph

Montag, 21.09.2009,

19.30-21.30 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.1

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 10,50 EUR (3 USTD.)

304503BP

Carcinsosinum - Nosode

Ulrike Rudolph

Montag, 26.10.2009,

19.30-21.30 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.2

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 10,50 EUR (3 USTD.)

304504BP

Belladonna

Die bekannteste Arznei unter unseren

Nachtschattengewächsen

Ulrike Rudolph

Montag, 07.12.2009,

19.30-21.30 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.2

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 10,50 EUR (3 USTD.)

Homöopathie für Männer

Dr. Samuel Hahnemann, der

Begründer der Klassischen Homöopathie

war ein Mann!

Sind Ihnen Ihre Frauen immer eine

Nasenlänge voraus, wenn es um

Gesundheitsthemen, besonders

"Homöopathie" geht? Möchten Sie

sich selbst oder Ihre Kinder mit den

"weißen Kügelchen" versorgen können,

wenn sie am Wochenende oder

in den Ferien von akuten Infekten,

wie Husten und Schnupfen oder

leichteren Verletzungen geplagt werden?

In diesem Kurs besprechen wir den

Unterschied zwischen Homöopathie

und "Schulmedizin". Sie erfahren

was homöopathische Arzneien sind

und vor allem: Wie MANN sie verwenden

kann. Bitte Schreibmaterial

mitbringen.

Zusätzliche Materialkosten für ein

Skript 5,00 EUR.

304505BP Wochenendseminar

Ulrike Rudolph

Freitag, 22.01.2010,

17.00-20.15 Uhr

Samstag, 23.01.2010,

09.00-12.15 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.2

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 28,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 15.01.2010

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Heilmethoden 84

Homöopathie Vertiefung

Inzwischen verfügen Sie über ein

gutes Basiswissen im Bereich der

klassischen Homöopathie und ihre

Anwendungsmöglichkeiten. Sicherlich

konnten Sie bereits erste Erfahrungen

in der Selbstbehandlung

sammeln. Suchen Sie "Gleichgesinnte"?

Möchten Sie sich austauschen

und diskutieren? Suchen Sie neue

Anregungen?

Mit diesem Kurs setzen wir den Bildungsurlaub

aus dem Frühjahrssemester

fort. Interessierte mit homöopathischen

Grund- und

Vorkenntnissen sind uns willkommen.

Sollten Sie Fragen zum Ablauf

oder Inhalt haben, rufen Sie mich

bitte an: 05281 163180

Bitte Schreibmaterial mitbringen.

304506BP Am Vormittag

Ulrike Rudolph

Montag, 14.09.2009, 08.30-10.30 Uhr

Montag, 02.11.2009, 08.30-10.30 Uhr

Montag, 14.12.2009, 08.30-10.30 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.2

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 20,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 08.09.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Kinderkrankheiten

homöopathisch behandeln

Eltern sind besonders daran interessiert

ihrem Kind möglichst natürlich,

ohne Nebenwirkungen und dennoch

schnell helfen zu können, wenn es

krank ist. In diesen Fällen hilft die

Homöopathie.

Kursinhalte:

- fieberhafte Erkrankungen

- die Wahl der Potenzen

- Arzneimittelbilder

- das Zappelphilipp-Syndrom

- Beschwerden im Säuglings- und

Kleinkindalter

Auch die Wünsche der Teilnehmer/innen

werden berücksichtigt.

Bitte Schreibmaterial mitbringen.

Die Kosten für ein Skript sind in der

Kursgebühr enthalten.

304507HM

Annette Specht-Brehm

ab Di., 12.01.2010,

19.30-21.00 Uhr (5 x)

Hameln,

Naturheilpraxis Specht-Brehm,

Bürenstr. 1 A

Gebühr: 32,50 EUR (10 USTD.)

Erste Hilfe bei Kindern

Wie kann ich helfen?

Wie helfe ich Kindern bei Verletzungen, Krankheiten, Unfällen? Diese Sorge

plagt immer wieder Eltern, Erzieher/-innen, Tagesmütter, Jugendleiter/-innen

und alle, die Kinder betreuen oder beaufsichtigen. Dieser Kurs möchte Ihnen

mehr Sicherheit geben. Er wurde speziell für die Besonderheiten bei Kleinkindern,

Schulkindern und Jugendlichen ausgearbeitet und hilft Erwachsenen,

auch durch praktische Übungen, die Unsicherheiten bei Kindernotfällen

abzubauen. Zusätzlich gibt es viele nützliche Tipps für den ganz normalen

Elternalltag. Der Kurs beinhaltet folgende Themen: Vorbeugen hilft Verhindern,

kleine Verletzungen selbst versorgen, richtig handeln bei Fieber und Fieberkrampf,

Allergien erkennen und erste Maßnahmen einleiten, Erkennen von

lebensbedrohlichen Störungen, Verbrennungen und Verbrühungen behandeln,

Hilfe bei Insektenstichen sowie Homöopathie in der

Hausapotheke.

Der Kursleiter ist Rettungsassistent.

Zusätzliche Materialkosten für Kopien sind in der Kursgebühr

enthalten.

304515HM Wochenendseminar

Horst Hillen

Samstag, 28.11.2009, 14.00-19.00 Uhr

Sonntag, 29.11.2009, 10.00-15.00 Uhr

Hameln, OT Rohrsen, Kinderhaus Rohrsen,

Alte Heerstr. 87

Gebühr: 40,50 EUR (13 USTD.)

Abmeldefrist: 18.11.2009

Dr. Bach Blütentherapie

für Mensch und Tier

Die dunkle Jahreszeit bedarf besonderer

Aufmerksamkeit unserer seelischen

Gesundheitsvorsorge. Die Dr.

Bach Blütentherapie hilft uns Menschen

sowie den Tieren, die uns

umgeben, Stresssituationen zu

bewältigen und einen neuen Anfang

zu finden.

304510EM

Biggi Maltzahn

Mittwoch, 18.11.2009,

19.30-21.00 Uhr

Emmerthal;

Am Wasser 16a; OT Welsede

Gebühr: 8,00 EUR (2 USTD.)

Dr. Bach Blütentherapie

für die ganze Familie

Sicherlich haben Sie die Bezeichnung

Bachblütentherapie oder Notfalltropfen

schon einmal gehört. An diesem

Seminarabend erfahren Sie, was

Sie für Ihre seelische Gesundheitsvorsorge

tun können. Die Original-

Bach-Blütentherapie kann in ihrer

Natürlichkeit und gleichzeitig hohen

Wirkungskraft für jedermann von

Nutzen sein.

304511EM

Biggi Maltzahn

Dienstag, 29.09.2009,

19.30-21.00 Uhr

Emmerthal, Biggi Maltzahn,

Am Wasser 16a, OT Welsede

Gebühr: 8,00 EUR (2 USTD.)


Heilmethoden 85

Meditation - Einführung

in die Atembetrachtung

Ruhe ist der Weg - Einsichten sind

das Ziel

In der Regel ist der menschliche

Geist ständig mit etwas beschäftigt:

wir denken über etwas nach, sind

mit der Vergangenheit beschäftigt

oder planen die Zukunft. Aber

genauso wie es notwendig ist, dass

der Körper sich von den Anstrengungen

des Tages erholt, braucht der

Geist einmal Zeit und Ruhe, um sich

zu entspannen, zu regenerieren und

um neue Kraft und Energie zu tanken.

In diesem Kurs lernen und üben Sie

die Methode "Achtsamkeit auf den

Atem" (anapana-sati), sie wurde von

Buddha praktiziert und gelehrt. Sie

erfahren einiges über Meditation im

allgemeinen und speziell im Kontext

der Lehre des Buddha (Dhamma).

Das Seminar ist für Anfänger und

Meditationserfahrene geeignet.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung,

Decke und Kissen sowie Schreibmaterial.

304520HM Tagesseminar

Andrea Eilers

Samstag, 21.11.2009,

10.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 30,00 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Meditation - Praxisgruppe

Aufbauend auf das oben stehende Tagesseminar üben wir an vier Abenden

die gelernte Meditationsmethode. Wir fangen an unsere "geistigen Muskeln"

zu trainieren - das heißt innere Stärke, Kraft und Ruhe entwickeln. Gerade

am Anfang ist eine Gruppe dafür sehr unterstützend.

In diesem Kurs lernen Sie weitere hilfreiche Meditationstechniken kennen,

zentrale Themen zur Lehre des Buddha werden vorgestellt und persönliche

Fragen können vertieft werden. Bereits Meditationserfahrene sind herzlich

eingeladen.

Bitte mitbringen: Sitzunterlage (Decken, Sitzkissen), bequeme Kleidung und

Schreibzeug.

304521HM

Andrea Eilers

ab Di., 01.12.2009,

19.00-21.15 Uhr (6 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.

Gebühr: 56,00 EUR (18 USTD.)

Abmeldefrist: 24.11.2009

Themen-Abend: Hypnose gestern und heute

Es wird Zeit, dass Mythen und Vorurteile durch gezieltes Hinterfragen abgebaut

werden.

Wie zum Beispiel:

- Für wen eignet sich Hypnose?

- Was geschieht in der Hypnose?

- Hat der/die Therapeut/-in Macht über mich?

- Kann ich mich hinterher an etwas erinnern?

- Kann man in seine Vergangenheit oder Kindheit gehen?

- Hilft Hypnose auch bei Missbrauchserfahrungen?

- Wie komme ich aus der Hypnose wieder zurück?

Sie erfahren Wissenswertes über Trance, Hypnose, Selbsthypnose und über

die Einsatzmöglichkeiten bei Ängsten, Schmerzen, Konzentrationsproblemen

und vielem mehr.

304522HM

Wirkung, Möglichkeiten und Grenzen der Methode

Esther Lütgemeier

Dienstag, 13.10.2009, 19.00-20.30 Uhr

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 6,00 EUR (2 USTD.)

304523HM

Moderne Hypnose zum Kennenlernen, Entspannen und Kraft tanken

In diesem Kurs wird Hypnose erfahrbar. Wir konzentrieren uns auf Körperwahrnehmungen,

Raumerfahrung, Trancephänomene, erleben Selbsthypnose

und spannende Einblicke in die Vielfalt dieser Heilmethode. Teilnehmer dieses

Kurses sollten den Themenabend "Hypnose gestern und heute" besucht

haben.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Iso- oder Yogamatte, kl. Kissen, evtl.

Knierolle, warme Decke, Wasser oder Tee.

Esther Lütgemeier

ab Di., 20.10.2009, 19.00-20.30 Uhr (2 x)

Hameln, VHS-Haus, Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (4 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Heilmethoden 86

Anders besser leben

mit Ayurveda

"Wenn du wissen willst, woher du

kommst,

dann schau, wo du jetzt stehst.

Wenn du wissen willst, wohin du

gehst,

dann schau, was du denkst, sagst oder

tust!"

Die wesentliche Voraussetzung für

Glück, nach dem Ayurveda strebt,

ist Gesundheit. Die wiederum wird

primär bedingt durch das System

Ernährung und Lebensführung aus

ayurvedischer Sicht.

Diese beiden Eckpfeiler dieses viele

tausend Jahre alten medizinischen

Systems wollen wir stufenweise nach

unseren Möglichkeiten für den täglichen

Gebrauch erarbeiten -

zunächst in drei Doppelstunden für

Grundlagenkenntnisse und Informationen,

dann in zwei dreistündigen

gemeinsamen praktischen Kochevents

zum Durchstarten.

304529BP

Eleonore Heinz

ab Mi., 21.10.2009,

18.30-20.30 Uhr (5 x)

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 1.2

Der Veranstaltungsort ist bedingt

barrierefrei.

Gebühr: 48,00 EUR (16 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Ayurveda - Medizin

Regelkreise im Kontinuum Gesundheit

und Krankheit

1. Dosha Aggravationen und wie

man ihnen begegnen kann

2. Reinigungsverfahren der Ayurveda-Medizin/Panca

Karma

3. Die Aufgaben der extrazellulären

Matrix aus ayurvedischer Sicht

4. Möglichkeiten zu besserer

Gesundheit mit Nahrungsergänzungsmitteln

und europäischen

Heilpflanzen

5. Die ayurvedische "Hausapotheke"

für alltägliche Gebrechen

Bitte beachten Sie, dass es sich bei

diesem Kurs um eine Fortsetzung

des Kurses "Anders leben mit Ayurveda

" handelt. Eine Teilnahme ohne

Grundkenntnisse ist nicht empfehlenswert.

304530AE

Eleonore Heinz

ab Do., 05.11.2009,

19.00-20.30 Uhr (5 x)

Aerzen, Grundschule Aerzen,

Königsförder Str. 24

Gebühr: 30,00 EUR (10 USTD.)

Erspüren Sie den Rhythmus

der Seele

Craniosacrale Osteopathie und verwandte

Techniken der Osteopathie

bieten Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten

des ganzen Körpers

mit dem Schwerpunkt Kopf (Cranio),

Wirbelsäule und Kreuzbein

(Sacrum) an. Stimulation bzw.

gezielte sanfte Manipulation an Körperstellen

mit eingeschränkter Struktur

und/oder Funktion löst Spannungen

auf und erlaubt dem

Gewebe, eine bestmögliche Bewegung

(wieder) aufzunehmen.

Weitere Informationen unter:

www.mobile-pyrmont.de

Keine Ermäßigung möglich!

30432BP

Birgit Gröne

Freitag, 27.11.2009,

19.30-21.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Praxis mobilé, Brunnenstr. 21a

Gebühr: 10,00 EUR (2 USTD.)

Osteopathie

ist das überhaupt? Osteopathie ist

ein Behandlungskonzept, das auf

den amerikanischen Arzt Andrew

Taylor Still zurückgeht und zur

Alternativmedizin gezählt wird.

Dr. Sutherland, ein Student Stills,

erweiterte das osteopathische Konzept

auch auf den Bereich des Schädels

und begründete damit die Craniale

Osteopathie, die später vor

allem von dem amerikanischen Osteopathen

John Upledger aus der

Osteopathie ausgekoppelt und als

eigenständig Craniosakrale Therapie

weiterentwickelt wurde.

In diesem Kurs lernen Sie die Osteopathie

und ihre Einzelbereiche kennen.

Sie erfahren, worum es sich

handelt und was man damit bewirken

kann. "Ist es was für mein

Kind?", oder "Kann ich das selbst

auch anwenden?" Diese und viele

weitere Fragen können geklärt werden

und zukünftig können Sie mitreden,

wenn es sich wieder einmal um

das aktuelle Thema "Osteopathie"

dreht.

304533HM Am Vormittag

Simone Sommerfeld

Samstag, 21.11.2009,

10.00-13.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 305

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 14,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 11.11.2009


Heilmethoden 87

Kinesiologie I

Die Kinesiologie, wörtlich übersetzt

"die Lehre von der Bewegung", ist

eine sanfte, ganzheitliche Methode,

welche mit dem Muskeltest Körperenergien

wie Stressfaktoren oder

positive Erlebnisse transparent

macht. Einfachste Übungen wie

Klopftechniken, Augenbewegungen

und Affirmationssätze können helfen,

den blockierten Energiefluss und

damit die Selbstheilungskräfte anzuregen

sowie emotionale Anspannungen

loszulassen. Haben wir unser

inneres Gleichgewicht wieder gefunden,

können wir auch in Ruhe und

Kreativität wieder besser mit uns

umgehen.

Dieser Kurs ist als Unterstützung

gedacht und beinhaltet keinerlei

Heilversprechen. Wir lernen neben

Entstehung und Entwicklung der

Kinesiologie auch die individuell

passendste Selbsttestmethode, womit

jeder die Gelegenheit hat, verschiedenste

Materialien auszutesten.

Dazu können gerne zusätzlich eigene

Lebensmittel, Vitaminpräparate,

Blütenallergene, usw., zum Ausprobieren

eingepackt werden.

Bitte mitbringen: lockere Kleidung

und warme Socken, eine Decke, ausreichend

Getränke für den Tag.

Zusätzliche Materialkosten für

Kopien.

304541HM Tagesseminar

Marion Albrecht

Sonntag, 22.11.2009,

10.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 27,00 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 12.11.2009

Kinesiologie II

Wer nach dem 1. Sonntagskurs,

Kinesiologie I, weiteres Interesse verspürt,

der kann hier seine Erfahrungen

erweitern.

Wir lernen nach der erfolgten Selbsttestung

die noch einfachere Fremdtestung

anzuwenden, ob für die

Familie oder im Freundeskreis. Dazu

stehen verschiedenste Materialien

und Möglichkeiten zur Verfügung

und/oder können wieder selbst mit

eingepackt werden. Neben weiteren

kinesiologischen Harmonisierungs-

Möglichkeiten können wir heute verstärkt

auf die Klopftechniken eingehen.

Bitte mitbringen: lockere Kleidung

und warme Socken, eine Decke, ausreichend

Getränke für den Tag.

Zusätzliche Materialkosten für

Kopien.

304542HM Tagesseminar

Marion Albrecht

Sonntag, 06.12.2009,

10.00-17.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 27,00 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 26.11.2009

"Zu mir"

Wege zu meiner Mitte und Balance

Ein Frauenseminar für Frauen jeden

Alters

In diesem Seminar werden Möglichkeiten

zur Verstärkung der individuellen

Persönlichkeit erarbeitet.

Das betrifft u. a. Bereiche der Haltung,

Bewegung und des Körperbewusstseins

ebenso, wie der inneren

Gelassenheit, Ausdruck und Pflege

des Gesichts, der Körpersprache und

der Stimme. Die äußere Optik und

das innere Wesen zu einem Einklang,

einer Balance zu bringen - stimmig

zu sein - ist der Weg der Ausstrahlung

und Persönlichkeit.

Inhalte u. a.

- Situationsanalyse

- Ismakogie / Haltungslehre

- Hui Chun Gong / Bewegung und

Meditation

- Entspannungstechniken für Gelassenheit

und Gleichgewicht

- Das Gesicht - Ausdruck der Persönlichkeit

- Stärken erkennen, Schwächen

annehmen und wandeln

- Wohlfühlrituale für mehr

Ausstrahlung

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung,

Decke, zwei kleine Kissen, aufstellbarer

Spiegel und Schreibmaterial.

304550HM Wochenendseminar

Dorothee H. Pfeiffer

Freitag, 06.11.2009,

18.00-21.30 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

11.00-16.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 301

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 40,00 EUR (12 USTD.)

Abmeldefrist: 26.10.2009

Am Anfang einer Schwangerschaft

Sie wünschen sich ein Kind oder sind gerade schwanger geworden?

Erfahren Sie in diesem Kurs, wie Sie Ihren Körper auf die Schwangerschaft

vorbereiten können und was im ersten Schwangerschaftsdrittel passiert. Sie

erhalten nicht nur Informationen zu Ernährung, Sport und Entspannungsmethoden

sondern auch zu dem, was sich in den ersten drei Monaten für Sie

ändert, wie Ihr Körper reagieren kann und wie die Entwicklung des Kindes

in dieser Zeit voranschreitet.

304540HM

Nicole Köller

Mittwoch, 23.09.2009,

19.00-21.15 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 311

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 9,00 EUR (3 USTD.)

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Heilmethoden / Kosmetik 88

Wilde Kräuter - stille Plätze

im Garten der Fülle

Ein Tagesseminar rund um das innere

und äußere Wesen von Wildkräutern,

zum Staunen, Krafttanken und

Ausprobieren.

Im Seminarpreis enthalten ist ein

einfaches Wildkräuteressen, selbst

gemachte Kräutersäfte und Kräutertee.

Bei entsprechendem Wetter findet

das Seminar vorwiegend in der

Natur statt.

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk,

wetterfeste Kleidung, Sitzunterlage,

evtl. Zeckenschutzmittel, A4 Zeichenblock,

Buntstifte und Bleistift.

Der Seminarort ist sehr gut mit der

Buslinie 1 (Endstelle Rotenberg Ost)

zu erreichen.

Keine Ermäßigung möglich!

304560HM Tagesseminar

Antara Raiy Frei

Samstag, 26.09.2009,

11.00-17.00 Uhr

Hameln, Antara Raiy Frei,

Däumlingsweg 15

Gebühr: 55,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 16.09.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Zauberpflanzen - Hexenkräuter

Tollkirsche und Bilsenkraut, wer hat

noch nicht von diesen und anderen

geheimnisvollen Zauberkräutern

gehört! In diesem Seminar wollen

wir versuchen ihrem Geheimnis ein

wenig näher zu kommen. Wir wollen

ihren literarischen Spuren folgen,

aber auch die historische und medizinische

Bedeutung kennenlernen.

304561SH

Sabine Notz-Schönewolf

Mittwoch, 28.10.2009,

19.00-21.30 Uhr

Salzhemmendorf,

Grundschule Salzhemmendorf,

Felsenkellerweg 16

Gebühr: 15,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 18.10.2009

Kosmetik

Wie schminke ich mich selbst

am vorteilhaftesten?

Hier erlernen Sie das Know-how des

Schminkens, und welche Farben zu

Ihnen am besten passen.

Zusätzliche Materialkosten

5,00 EUR.

305501EM Am Nachmittag

Uta Hüsing

Samstag, 24.10.2009,

14.00-16.15 Uhr

Emmerthal, Vital Kosmetik Hüsing,

Auf dem Jordan 1, OT Hajen

Gebühr: 12,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 14.10.2009

Wie schützt man die Haut

im Winter?

Mit Gold und Seide!

Eisige Kälte kann die perfekte Pflege

eines halben Jahres vernichten. Kälte

schädigt die Kapillare, die feinen

Blutgefäße stauen Blut, zeichnen

Rötungen ins Gesicht. Frost und Eis

greifen die Zellen an, beschleunigen

die Hautalterung, graben Falten.

Wie kann man die Haut schützen?

Die Antwort heißt Gold, Aloe vera

und Seide; diese innovative Komposition

füllt die Hydrotanks der Haut

auf. Hier erfahren Sie alles was

Gold, Seide und Silber Ihrer Haut

Gutes tun kann. Der Kurs ist inklusive

eines Golden Gate Liftings.

Bitte eine Schüssel mitbringen.

305502EM Am Nachmittag

Uta Hüsing

Samstag, 16.01.2010,

14.00-16.15 Uhr

Emmerthal, Vital Kosmetik Hüsing,

Auf dem Jordan 1, OT Hajen

Gebühr: 12,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 06.01.2010

305503BP Am Nachmittag

Uta Hüsing

Samstag, 23.01.2010,

14.00-16.15 Uhr

Bad Pyrmont,

Beauty Oase "Stil Blüte",

Bahnhofstr. 21

Gebühr: 12,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 13.01.2010


Kosmetik 89

Lust auf Farbe?

Lassen Sie sich verführen!

Lernen Sie Ihre Farben kennen für

das perfekte Aussehen zum Weihnachtsfest

oder zur Sylvesterparty. In

diesem Kurs erfahren Sie welcher

Farbtyp Sie sind. Ein typgerechtes

Tages- oder Abendmake-up werden

wir erstellen.

Bitte mitbringen: Spiegel und Haarband.

Zusätzliche Materialkosten

5,00 EUR.

305504BP Am Vormittag

Simone Hübenbecker

Samstag, 24.10.2009,

09.30-11.45 Uhr

Samstag, 07.11.2009,

09.30-11.45 Uhr

Bad Pyrmont,

Beauty Oase "Stil Blüte",

Bahnhofstr. 21

Gebühr: 24,00 EUR (6 USTD.)

Abmeldefrist: 14.10.2009

Typgerechtes Schminken

Sie sind nicht Julia Roberts!

Sie finden das Make-up von Madonna

toll? Oder das von Julia Roberts,

Jennifer Aniston oder vielleicht Hillary

Clinton? Dann machen Sie vor

allem eines: Imitieren Sie es nicht!

Denn für ein gutes Make-up ist es

von entscheidender Bedeutung, nicht

einen bestimmten Trend oder Look

nachzuahmen, sondern die eigene

Gesichtsform und den eigenen Hautton

zu erkennen. Nur dann können

Sie die Schönheit Ihres Gesichts entdecken

und hervorheben. Wie das

geht, erfahren Sie an diesem Tag.

Zudem erhalten Sie raffinierte und

praktische Tricks zu Augenbrauenkorrekturen

oder zum Umgang mit

Rouge und Schattierungspuder.

Bitte mitbringen: Schreibutensilien,

Handspiegel und eigenes Schminkmaterial.

305508BP Tagesseminar

Gudrun Meyer

Sonntag, 08.11.2009,

10.00-17.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 4.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 35,00 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 28.10.2009

Hau(p)tsache schön!

Schminken mit Naturkosmetik

Gleichmäßiger Teint, strahlende

Augen, sinnliche Lippen - betonen

Sie Ihre natürliche Schönheit mit

gesunder kontrollierter Naturkosmetik,

mit Zutaten aus der Natur.

Make-up aus der Naturkosmetik tut

der Haut Gutes, was Sie fühlen können,

weil die Haut weiter unbeschwert

atmet. Lassen Sie uns herausfinden,

welches Make-up am

besten zu Ihnen passt. Bitte kommen

Sie ungeschminkt.

Bitte mitbringen: Standspiegel und

Schminkpinsel falls vorhanden.

Zusätzliche Materialkosten:

ca. 5,00 EUR.

305506HM

Anna Kasior

Freitag, 20.11.2009,

15.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 313

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 16,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 10.11.2009

Die Haut mit

Naturkosmetik pflegen

In der Regel denken wir nicht weiter

über sie nach und doch ist sie bemerkenswert

- unsere Haut. Wie pflegen

wir sie, damit sie schön und gesund

bleibt? Am besten mit kontrollierter

Naturkosmetik. In diesem Kurs lernen

Sie in der Praxis die vier Schritte

der Gesichtspflege:

- Reinigen

- Beleben

- Feuchtigkeit bewahren

- Pflege für die Nacht

Bitte mitbringen: Schüssel, zwei

Handtücher, Waschlappen, Stirnband,

einen Pinsel zum Auftragen

der Maske und einen Standspiegel.

Zusätzliche Materialkosten:

ca. 7,00 EUR.

305507HM Am Nachmittag

Anna Kasior

Freitag, 23.10.2009,

16.00-18.00 Uhr

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 313

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 12,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 13.10.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Kosmetik 90

Farb- und Stilberatung

Gutes Aussehen ist kein Zufall

Kennen Sie nicht auch die Situation

beim Shoppen in Ihren Lieblingsboutiquen:

Anprobieren, wieder ausziehen,

noch etwas anderes als Vergleich...

Unsicherheit kommt auf. Ist

es der richtige Schnitt oder die falsche

Farbe? Lernen Sie, sicher durch

die Modehäuser zu gehen und ohne

viel Zeitaufwand genau Ihre Kleidungsstücke

oder Accessoires zu finden.

Fehlkäufe gehören nun der Vergangenheit

an.

Bitte mitbringen: zwei bis drei Kleidungsstücke,

bei denen Unsicherheit

besteht.

305509BP Tagesseminar

Gudrun Meyer

Sonntag, 04.10.2009,

10.00-17.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 4.1

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 35,00 EUR (9 USTD.)

Abmeldefrist: 24.09.2009

Naturkosmetik selbst gemacht

Das ganz persönliche

Weihnachtsgeschenk

Verschenken Sie doch einmal selbst

gemachte Badekugeln mit dem Lieblingsduft

Ihrer Freundin, eine schöne

Bodylotion oder Massagebars. Kennen

Sie eigentlich Bodybutter? Wir

stellen aus einfachen Mitteln Naturkosmetika

her. Eigentlich fast zu

schön zum verschenken..., verwöhnen

und beschenken Sie sich doch

selbst einmal mit dieser besonderen

Kosmetik.

Bitte eine möglichst genaue Küchenwaage

mitbringen.

Zusätzliche Materialkosten

ca. 15,00 EUR (nach Verbrauch).

305510HM Am Vormittag

Inger Laufmann

ab Di., 24.11.2009,

09.00-12.00 Uhr (2 x)

Hameln, VHS-Haus,

Sedanstr. 11, Raum 313

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Gebühr: 30,00 EUR (8 USTD.)

Abmeldefrist: 14.11.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Kosmetik selbst gemacht

Tauchen Sie ab in die Welt der Sinne

und lassen Sie in entspannter Atmosphäre

den Alltagstrott hinter sich.

Erleben Sie das Entstehen Ihrer eigenen

hochwertigen Kosmetik. Entscheiden

Sie aus welchen Grundstoffen

Ihre Kosmetik bestehen soll. Sie

haben eine Auswahl an verschiedenen

Ölen, Fetten, Destillaten, Wirkstoffen

und Düften zur Verfügung.

Es gibt Rezepte für Gesichts- und

Körpercreme, Körperbutter, Duschgel,

Pickelgel, Lippenpflege und vieles

mehr.

Sie können auch eine liebevoll dekorierte

Kosmetik als Weihnachts- oder

Adventsgeschenk mit nach Hause

nehmen.

Zusätzliche Materialkosten ca.

20,00 EUR.

305511BP Am Nachmittag

Anne Schoe

Samstag, 07.11.2009,

15.00-18.00 Uhr

Bad Pyrmont,

Kommandantenhaus/Schloß,

Schloßstr. 13, Raum 2.3

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 15,00 EUR (4 USTD.)

Abmeldefrist: 27.10.2009

Volkshochschule Hameln-Pyrmont

Das kleine 1x1 der

häuslichen Pflege

Wer sich für die Pflege eines Angehörigen

zu Hause entscheidet, muss

eine Fülle neuer Aufgaben bewältigen

- häufig zusätzlich zu den bisherigen

Verpflichtungen wie Familie

und Beruf. Dieser Kurs gibt Ihnen

Anregungen und praktische Hilfestellungen

die neue Situation besser

zu meistern.

Folgende Themen werden behandelt:

- Krankenzimmer: Wie sieht es aus?

- behinderten- bzw. altengerecht

- Pflegestufen I - III

- Pflegehilfsmittel

- häuslicher Pflegedienst

- Ernährung

- Grundpflege

- Mobilisation und Lagerung

- rückenschonende Arbeitsweise

- verschiedene Krankheitsbilder

Zusätzliche Materialkosten für

Kopien 3,00 EUR.

305515HM Wochenendseminar

Heike Thiele-Wehrhahn

Samstag, 24.10.2009,

10.00-17.00 Uhr

Sonntag, 25.10.2009,

10.00-17.00 Uhr

Hameln,

Senioren- und Pflegeheim

St. Monika, Vizelinstr. 4

Gebühr: 54,00 EUR (18 USTD.)

Abmeldefrist: 14.10.2009

Wir suchen ständig freie Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter für alle Fachbereiche.

Wenn Sie ...

... Interesse an Erwachsenenbildung

haben,

... mit Ihren Fachkenntnissen das Angebot

der VHS ergänzen und erweitern wollen,

... bereit sind, sich vor der Übernahme

eigener Veranstaltungen auf diese Aufgabe

vorzubereiten und an Fortbildungsveranstaltungen

teilzunehmen,

dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung

und vereinbaren einen Gesprächstermin.


Tierpflege 91

Erste Hilfe bei Tieren

Was tun, wenn ein Notfall eintritt?

Wissen Sie, was zu tun ist, wenn Ihr

Liebling einen Unfall hat? Dieser

Kurs informiert Sie darüber, wie

man eine "tierische" Apotheke

zusammenstellt, Notfälle erkennt

und Situationen richtig einschätzt,

um unterwegs schnell und überlegt

handeln zu können. Praktische

Übungen demonstrieren, wie man

Verbände wickelt, den Puls fühlt,

Fieber misst und Blutungen stillt.

Zusätzliche Materialkosten

ca. 4,00 EUR.

305520AE

Dr. Stefanie Klingeberg-Kraus

Mittwoch, 16.09.2009,

19.30-21.45 Uhr

Aerzen, Tierärztliche Praxis,

Auf dem Thie 1, Groß Berkel

Gebühr: 9,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 06.09.2009

Physiotherapie bei Tieren

Ersatz für Schmerzmittel?

Wollten Sie schon immer mal wissen,

ob Physiotherapie wirklich hilft?

Kann ein Tier durch Physiotherapie

tatsächlich auf Schmerzmittel verzichten?

Dieser Kurs informiert Sie

über Wirkungsweisen und Funktionen

von Kälte-, Wärme- und Reizstromtherapien.

Es werden verschiedene

Formen der Bewegungstherapie

sowie Massagetechniken in der praktischen

Anwendung vorgestellt.

Außerdem stellen wir Ihnen die

Magnetfeldtherapie vor und informieren

Sie über die verschiedenen

Wirkungsweisen.

Zusätzliche Materialkosten:

ca. 4,00 EUR.

305521AE

Dr. Stefanie Klingeberg-Kraus

Mittwoch, 23.09.2009,

19.30-21.45 Uhr

Aerzen, Tierärztliche Praxis,

Auf dem Thie 1, Groß Berkel

Gebühr: 9,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 13.09.2009

Ernährung für Tiere

Einfach tierisch gesund: Leicht

zurück zum Idealgewicht

Achten Sie auf eine bewusste Ernährung,

um möglichst bis ins hohe

Alter gesund zu bleiben? Das sollten

Sie bei Ihrem Tier auch tun. Tiere

mit Übergewicht fühlen sich unwohl,

sind im Alltag stark eingeschränkt

und sterben früher. Dieser Kurs

zeigt, was "tierisch" gesund ist und

Hund und Katze wieder schlank

macht. Sie erfahren, wie sich

Gewichtsprobleme bei Vierbeinern

durch eine Änderung der Ernährung

und des Lebensstils erfolgreich

behandeln lassen - zum Beispiel

durch praxisnahe Ernährungspläne,

Bewegungsprogramme und Hundespiele,

die wir Ihnen vorstellen.

Zusätzliche Materialkosten

ca. 4,00 EUR.

305522AE

Dr. Stefanie Klingeberg-Kraus

Mittwoch, 21.10.2009,

19.30-21.45 Uhr

Aerzen, Tierärztliche Praxis,

Auf dem Thie 1, Groß Berkel

Gebühr: 9,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 11.10.2009

Geriatrie bei Tieren

Tierisch alt werden?

Mehr Lebensqualität im Alter!

Auch für Tiere gilt: Fit sein im Alter

heißt in Bewegung bleiben. Wir zeigen

Methoden, wie man Hunde und

Katzen für den notwendigen Muskelaufbau

entsprechend trainiert. Wir

informieren Sie über Senior-Futterarten

und ob diese halten, was sie

versprechen. Wir erklären Ihnen, wie

man es ermöglicht, dass es dem Tier

auch in den letzten Jahren gut geht

und wann man tierärztliche Hilfe

benötigt.

Zusätzliche Materialkosten

ca. 4,00 EUR.

305523AE

Dr. Stefanie Klingeberg-Kraus

Mittwoch, 11.11.2009,

19.30-21.45 Uhr

Aerzen, Tierärztliche Praxis,

Auf dem Thie 1, Groß Berkel

Gebühr: 9,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 01.11.2009

Kaninchen, Hamster & Co.

Artgerechte Haltung, Fütterung

und Pflege

Wollen Sie sich ein Kaninchen oder

Hamster ins Haus holen oder haben

Sie bereits einen? Wir informieren

Sie, was vor dem Kauf berücksichtigt

werden sollte, was artgerechte

Haltung ist, worauf man bei der

Fütterung achten sollte, was bei

einer Erkrankung zu tun ist und was

bei Zahnproblemen und Zahnfehlstellungen

zu beachten ist. Wir

behandeln alle Fragen von A wie

Anschaffung bis Z wie Zahngesundheit.

Zusätzliche Materialkosten

ca. 4,00 EUR.

305524AE

Dr. Stefanie Klingeberg-Kraus

Mittwoch, 25.11.2009,

19.30-21.45 Uhr

Aerzen, Tierärztliche Praxis,

Auf dem Thie 1, Groß Berkel

Gebühr: 9,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 15.11.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222


Tierpflege 92

Tierapotheke für Zuhause

Omas Weisheiten heute noch beliebt

Wenn Sie einen geliebten Vierbeiner

Zuhause haben, kennen Sie das

sicher auch: Es ist Wochenende oder

Sie sind im Urlaub und Ihrem Tier

geht es schlecht. Kein Tierarzt weit

und breit. Was nun? In diesem Kurs

verraten wir Ihnen kleine Tricks bei

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und

Fieber. Es geht um Fragen wie: Was

gehört alles in eine Tierapotheke?

Wie helfe ich meinem Tier am

besten? Und welche Hausmittel helfen

wann?

Zusätzliche Materialkosten

ca. 4,00 EUR.

305525AE

Dr. Stefanie Klingeberg-Kraus

Mittwoch, 02.12.2009,

19.30-21.45 Uhr

Aerzen, Tierärztliche Praxis,

Auf dem Thie 1, Groß Berkel

Gebühr: 9,00 EUR (3 USTD.)

Abmeldefrist: 22.11.2009

Info: Gillian Döding, Tel. 05151 948222

Natürliche Ernährung

für Hund und Katze

Viele von uns achten auf eine bewusste

Ernährung, um möglichst bis ins

hohe Alter gesund zu bleiben und

chronische Krankheiten zu vermeiden.

Auf der Grundlage möchte ich

Ihnen eine natürliche gesunde

Ernährung auch für die uns begleitenden

Vierbeiner, Hund und Katze,

näher bringen.

Ich möchte denjenigen von Ihnen,

die vielleicht schon vom so genannten

B.A.R.F.en (Biologische, artgerechte,

rohe Fütterung) gehört

haben, sich aber scheuten es umzusetzen,

Hintergründe und Grundlagen

erklären. Es gibt aber noch ganz

viele Möglichkeiten ein Tier zu

ernähren, die zwischen Trockenfutter

und B.A.R.F.en liegen. Also für

jeden Fall eine individuelle Lösung,

die ich Ihnen anbieten möchte.

Durch meine Arbeit als Tierhomöopathin

kenne ich die Praxis und würde

gern einige Vorurteile zur Diskussion

stellen.

Zusätzliche Materialkosten

1,50 EUR für Infomaterial.

305526EM

Martina Schütte

Donnerstag, 22.10.2009,

19.00-20.30 Uhr

Emmerthal, Johann-Comenius-Schule,

Neue Str. 27 (Eingang Jahnstraße)

Gebühr: 6,00 EUR (2 USTD.)

Abmeldefrist: 12.10.2009

Homöopathie für Tiere

Dieser Kurs bietet Ihnen einen Einblick

in die Wirkweise der Homöopathie

bei Tieren. Ich arbeite seit ein

paar Jahren als klassische Tierhomöopathin

und möchte Ihnen mit diesem

Kurs eine alternative Behandlungsmethode

näher bringen, die in

der menschlichen medizinischen

Behandlung schon sehr verbreitet ist.

Warum sollen also nicht auch unsere

lieben Haustiere davon profitieren?

Ich möchte Grundlagen erklären

wie:

- Möglichkeiten und Grenzen der

Homöopathie bei Tieren.

- Was es mit den weißen Kügelchen

(Globuli) auf sich hat.

- Was ist der Unterschied zwischen

einer akuten und einer chronischen

Behandlung?

Vorkenntnisse sind natürlich nicht

erforderlich. Außerdem möchte ich

Mut machen, Alternativen zu erkunden

und ich möchte Ihnen Hilfestellung

geben, um bei der Haltung und

Behandlung von Tieren auch andere

Wege gehen zu können.

Zusätzliche Materialkosten

1,50 EUR für Infomaterial.

305527EM

Martina Schütte

Donnerstag, 29.10.2009,

19.00-20.30 Uhr

Emmerthal, Johann-Comenius-Schule,

Neue Str. 27 (Eingang Jahnstraße)

Gebühr: 6,00 EUR (2 USTD.)

Abmeldefrist: 19.10.2009


Ernährung 93

Jetzt kochen wir Männer -

geht in die zweite Runde!

Machen wir es wie die großen

Köche. Kochkurse von Mann zu

Mann. Egal, ob Sie Vorkenntnisse

im Kochen besitzen oder nicht, an

zwei Abenden zeigen wir Männer,

was wir in der Küche können. Wir

lernen Vorspeisen, Hauptgerichte

und Desserts für ein 3-Gang-Menue

zuzubereiten. Lassen Sie sich überraschen!

Bitte mitbringen: Behälter für Kostproben,

Küchenmesser, ein Geschirrtuch

und ein Getränk.

Zusätzliche Materialkosten für

Lebensmittel sind in der Kursgebühr

enthalten.

307501HM

Stefan Weigel

Mittwoch, 13.01.2010,

18.30-22.00 Uhr

Hameln, W.Raabe-Schule,

Lohstr. 9, Schulküche

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebühr: 30,00 EUR (5 USTD.)

Abmeldefrist: 06.01.2010

307502HM

Stefan Weigel

Mittwoch, 27.01.2010,

18.30-22.00 Uhr

Hameln, W.Raabe-Schule,

Lohstr. 9, Schulküche

Der Veranstaltungsort ist nicht

barrierefrei.

Gebü