Literaturverzeichnis

papyrossa.de

Literaturverzeichnis

348 der reichstagsbrand – geschichte einer provokation

Verwendete Quellen aus folgenden Archiven

und Privatsammlungen

Amtsgericht Bremerhaven

Archiv des Senators für Justiz, Berlin

Archiv für Zeitgeschichte der Eidgenössisch

Technischen Hochschule

Zürich (ETH)

Brandenburgisches Landeshauptarchiv,

Potsdam

Bundesarchiv

Bestand R 3003 (ursprünglich

»Fond 551«, später »St 65«)

Bestand des ehemaligen »Berlin

Document Center«

Bestand Parteien und Massenorganisationen

der ehemaligen

DDR

Abteilung Militärarchiv, Freiburg

im Breisgau

Department of the Army, US Army

Intelligence and Security Command

Der Bundesbeauftragte für die

Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes

der ehemaligen DDR

Deutsche Dienststelle für die Benachrichtigung

der nächsten

Angehörigen von Gefallenen der

ehemaligen deutschen Wehrmacht

(Berlin) WASt

Deutsches Rundfunk-Archiv, Frankfurt

am Main

Feuerwehrmuseum Berlin

Geheimes Staatsarchiv Preußischer

Kulturbesitz, Berlin

Generalstaatsanwaltschaft Berlin

Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf

Glasmuseum Weißwasser

Hessisches Hauptstaatsarchiv, Wiesbaden

Institut für Zeitgeschichte, München

Internationales Institut für Sozialgeschichte,

Amsterdam

Kreisarchiv Schwäbisch Hall

KZ-Gedenkstätte Dachau

Landesarchiv Berlin

Landesarchiv Baden-Württemberg

Hauptstaatsarchiv Stuttgart

Staatsarchiv Ludwigsburg

Landesarchiv Nordrhein-Westfalen

Hauptstaatsarchiv Düsseldorf

Staatsarchiv Münster

Landesarchiv Rheinland-Pfalz:

Landeshauptarchiv Koblenz

Landesarchiv Schleswig-Holstein,

Schleswig

Leo Baeck Institute, Center for

Jewish History, New York: Mosse

Family Collection 1676-2001

Nachlaß Heinrich Schnitzler, Privatbesitz

Nachlaß Robert Kempner, Privatbesitz

National Archives and Records Administration,

Maryland (USA)

Niedersächsisches Landesarchiv,

Hauptstaatsarchiv Hannover

Sächsisches Staatsarchiv

Hauptstaatsarchiv Dresden

Staatsarchiv Leipzig

Schweizerisches Bundesarchiv, Bern:

Depositum Walther Hofer

Staatliche Archive Bayerns: Staatsarchiv

Nürnberg

Staatsanwaltschaft Koblenz

Staatsbibliothek Berlin, Handschriftenabteilung

Stadtarchiv Herdecke

Standesamt Katzenelnbogen

Universität Leipzig

Zentralstelle der Justizverwaltungen,

Ludwigsburg


literaturverzeichnis 349

Literaturverzeichnis (Auswahl)

Abusch, Alexander: Die Entscheidung unseres Jahrhunderts. Beiträge zur Zeitgeschichte

1921 bis 1976, Berlin (Ost) / Weimar 1977.

Anklage gegen die Ankläger. Die Widerlegung der geheimen Anklageschrift des

Reichstagsbrand-Prozesses. Unter Mitwirkung der Professoren Fauconnet,

G. Urbain, Prenant und anderer Gelehrter (Hrsg. vom Weltkomitee für die

Opfer des Hitlerfaschismus), Paris 1933.

Anonymus (d. i. Heinrich Schnitzler): »Der Reichstagsbrand in anderer Sicht«,

in: »Neue Politik«, 10. Jg., Nr. 2-6, Zürich 1949.

Albrecht, Karl I.: Der verratene Sozialismus. Zehn Jahre als hoher Staatsbeamter

in der Sowjetunion, 11. Aufl. (Volksausgabe), Berlin / Leipzig 1943.

Albrecht, Karl I.: Sie aber werden die Welt zerstören …, München 1954.

Aretin, Erwein Freiherr von: Fritz Michael Gerlich. Ein Märtyrer unserer Tage,

München 1949.

Aretin, Erwein Freiherr von: Krone und Ketten. Erinnerungen eines bayerischen

Edelmannes (hrsg. von Karl Buchheim u. Karl Otmar von Aretin), München

1955.

Aronson, Shlomo: Reinhard Heydrich und die Frühgeschichte von Gestapo und

SD, Stuttgart 1971 (Studien zur Zeitgeschichte).

Backes, Uwe / Janßen, Karl-Heinz / Jesse, Eckhard / Köhler, Henning / Mommsen,

Hans / Tobias, Fritz: Reichstagsbrand. Aufklärung einer historischen

Legende, München 1986.

Backes, Uwe / Jesse, Eckhard / Zitelmann, Rainer: Schatten der Vergangenheit.

Impulse zur Historisierung des Nationalsozialismus, Frankfurt a. M. / Berlin

1990.

Bade, Wilfried: Die SA erobert Berlin, München 1934.

Badia, Gilbert: Feu au Reichstag, Paris 1983.

Bahar, Alexander / Kugel, Wilfried: Der Reichstagsbrand. Wie Geschichte gemacht

wird, Berlin 2001.

Bahar, Alexander: »Die Nazis und der Reichstagsbrand«, in: Deiseroth, Dieter

(Hrsg): Der Reichstagsbrand und der Prozess vor dem Reichsgericht, Berlin

2006.

Banach, Jens: Heydrichs Elite. Das Führerkorps der Sicherheitspolizei und des

SD 1936-1945, Paderborn / München / Wien / Zürich 1996.

Bennecke, Heinrich: Hitler und die SA, München 1962.

Bennecke, Heinrich: Die Reichswehr und der Röhm-Putsch, München 1964.

Bennecke, Heinrich: Die Notverordnung vom 28. Februar 1933. Zur Problematik

zeitgeschichtlicher Forschung und Darstellung, in: Politische Studien,

19. Jg. 1968, S. 33-45.

Benz, Wigbert: Paul Carell: Ribbentrops Pressechef Paul Karl Schmidt vor und

nach 1945, Berlin 2005.

Benz, Wolfgang / Graml, Hermann / Weiß, Hermann: Enzyklopädie des Nationalsozialismus,

Stuttgart 1997.


350 der reichstagsbrand – geschichte einer provokation

Berndt, Alfred: Zur Entstehung des Reichstagsbrandes. Eine Untersuchung über

den Zeitablauf, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 23, 1975, S. 77-90.

Bernhard, Georg: Die deutsche Tragödie. Der Selbstmord einer Republik, Prag

1933.

Bernhard, Hans-Joachim u. a. (Hrsg.): Der Reichstagsbrandprozeß und Georgi

Dimitroff. Dokumente. Bd. 1, 27. Februar bis 20. September 1933, Berlin

(Ost) 1982. Bd. 2, 21. September bis 23. Dezember 1933, Berlin (Ost) 1989.

Bernhard, Hans-Joachim / Bernhard, Ingeborg: Schon in der Gewalt Görings –

und doch befreit. Faktoren, Umstände und Phasen der Befreiung Georgi

Dimitroffs und seiner Genossen aus der faschistischen Gewalt, Leipzig 1969

(Schriftenreihe des Georgi-Dimitroff-Museums Leipzig Nr. 2).

Bley, Wulf: SA marschiert. Leben und Kampf der braunen Bataillone, Stuttgart

1933.

Biernat, Karl Heinz: Der Reichstag brennt, Berlin (Ost) 1960.

Bloch, Charles: Die SA und die Krise des NS-Regimes 1934, Frankfurt/M. 1970.

Bock, Helmut / Ruge, Wolfgang / Thoms, Marianne: Sturz ins Dritte Reich, Leipzig

/ Jena / Berlin 1983.

Boelcke, Willi A.: Die Macht des Radios. Weltpolitik und Auslandsrundfunk

1924 - 1976, Frankfurt a. M. / Berlin / Wien 1977.

Bourrinet, Philippe: Holländischer Rätekommunismus. Von den »Groepen van

Internationale Communisten« zum »Spartacusbond«, in: Archiv für die Geschichte

des Widerstandes und der Arbeit, Nr. 10, Bochum 1994.

Bourrinet, Philippe: La Gauche Communiste Hollandaise (1907-1950), Paris

1996.

Bracher, Karl Dietrich: Stufen totalitärer Gleichschaltung. Die Befestigung der

nationalsozialistischen Herrschaft 1933/34, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte

1/1956, S. 30-42.

Bracher, Karl Dietrich: Die deutsche Diktatur. Entstehung, Struktur, Folgen des

Nationalsozialismus, Köln / Berlin 1969.

Bracher, Karl Dietrich / Sauer, Wolfgang / Schulz, Gerhard: Die nationalsozialistische

Machtergreifung, Köln / Opladen, 2. Aufl., 1962.

Brandes, Peter (d. i. Curt Riess): Feuer über Deutschland, in: »Der Stern«, Nr. 43-

52/1957.

Braun, Otto: Von Weimar bis Hitler, 2. Aufl., New York 1940.

Braunbuch über Reichstagsbrand und Hitlerterror (Braunbuch I), Basel 1933

(Reprint Frankfurt a. M. 1978).

Braunbuch. Kriegs- und Naziverbrecher in der Bundesrepublik (hrsg. vom Nationalrat

der Nationalen Front des demokratischen Deutschland), Berlin (Ost)

1965.

Brecht, Arnold (Hrsg.): Preußen contra Reich, Berlin 1933.

Brecht, Arnold: Mit der Kraft des Geistes. Lebenserinnerungen, Bd. 2, Stuttgart

1967.

Bredy, Hans-Georg: Der Reichstagsbrandprozeß in Leipzig 1933, in: Kulturbox

(1993-1999). Das Archiv: http://www.zlb.de/projekte/kulturbox-archiv/

brand/bredy.htm.


literaturverzeichnis 351

Bross, Werner: Gespräche mit Hermann Göring während des Nürnberger Prozesses,

Flensburg-Hamburg 1950.

Broszat, Martin: Zum Streit um den Reichstagsbrand. Eine grundsätzliche Erörterung,

in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 8/1960, S. 275-279.

Broszat, Martin: Der Staat Hitlers, München 1969.

Broszat, Martin: Die Machtergreifung. Der Aufstieg der NSDAP und die Zerstörung

der Weimarer Republik, München 1984.

Brüning, Heinrich: Memoiren 1918-1934, Stuttgart 1970.

Buchbender, Ortwin: Das tönende Erz. Deutsche Propaganda gegen die Rote

Armee im Zweiten Weltkrieg, Stuttgart 1978.

Buchbender, Ortwin / Schuh, Horst: Die Waffe, die auf die Seele zielt. Psychologische

Kriegführung 1939-1945, Stuttgart 1983.

Buchbender, Ortwin / Hauschild, Reinhard: Geheimsender gegen Frankreich.

Die Täuschungsoperation »Radio Humanité« 1940, Herford 1984.

Buchheim, Hans: Die SS – Das Herrschaftsinstrument. Befehl und Gehorsam,

in: Hans Buchheim / Martin Broszat / Hans-Adolf Jacobsen / Helmut Krausnick:

Anatomie des SS-Staates, Bd. 1, Olten / Freiburg i. Br. 1965.

Calic, Edouard: Le Reichstag brûle, Paris 1969.

Calic, Edouard: Der Reichstagsbrand als Kriminalfall, in: Archiv für Kriminologie

163 (1979), S. 68-86.

Calic, Eduard: Reinhard Heydrich. Schlüsselfigur des Dritten Reiches, Düsseldorf

1982.

Childers, Thomas: »The Limits of National Socialist Mobilisation. The Elections

of 6 November 1932 and the Fragmentation of the Nazi Constituency«,

in: The Formation of the Nazi Constituency 1919-1933, hrsg. von Thomas

Childers, London / Sidney 1986.

Conze, Eckart / Frei, Norbert / Hayer, Peter / Zimmermann, Moshe: Das Amt

und die Vergangenheit. Deutsche Diplomaten im Dritten Reich und in der

Bundesrepublik, München 2010.

Cziffra, Geza von: Hanussen. Hellseher des Teufels, München-Berlin 1978.

Cullen, Michael S.: Der Reichstag. Die Geschichte eines Monuments, Stuttgart 1990.

Cullen, Michael S.: Der Reichstag. Parlament, Symbol, Denkmal, Berlin 1999.

Deiseroth, Dieter: »Die Legalitäts-Legende. Vom Reichstagsbrand zum NS-Regime«,

Blätter für deutsche und internationale Politik 2/2008, S. 91-102.

Deiseroth, Dieter (Hrsg.): Der Reichstagsbrand und der Prozess vor dem Reichsgericht,

Berlin 2006.

De Jong, G. T. J.: De Brand, Amsterdam 1934.

Delarue, Jaques: Geschichte der Gestapo, Düsseldorf 1964.

Der Prozeß gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof.

Nürnberg 14. November 1945 - 1. Oktober 1946 (IMT), Nürnberg

1947.

Delmer, Sefton: Die Deutschen und ich, Hamburg 1962.

Dickler, Gerald: 13 Prozesse, die Geschichte machten, München 1964.

Diels, Rudolf: Lucifer ante portas … es spricht der erste Chef der Gestapo, Stuttgart

1950.


352 der reichstagsbrand – geschichte einer provokation

Diels, Rudolf: »Die Nacht der langen Messer … fand nicht statt«, in: Der Spiegel,

9.6.1949.

Dimitroff, Georgi: Leipzig 1933, Sofia o. J. (1972).

Dimitroff, Georgi: Reichstagsbrandprozeß. Dokumente, Briefe und Aufzeichnungen,

Berlin (Ost) 1978.

Dimitroff contra Göring. Enthüllungen über die wahren Brandstifter (Braunbuch

II), Paris 1934 (Reprint Köln / Frankfurt a. M. 1981).

Dodd, Martha: Through Embassy Eyes, New York 1940.

Domarus, Max: Hitler. Reden und Proklamationen 1932-1945, Bd. 1, Leonberg 1988.

Drobisch, Klaus: Reichstag in Flammen, Berlin (Ost) 1983.

Duderstedt, Henning: Vom Reichsbanner zum Hakenkreuz. Wie es kommen

mußte, Stuttgart 1933.

Duesterberg, Theodor: Der Stahlhelm und Hitler, Wolfenbüttel / Hannover 1949.

Duswald, Fred / Tobias, Fritz: Polit-Kriminalfall Reichstags-Brand. Legende und

Wirklichkeit, Tübingen 2011.

Ehrt, Adolf / Schweickert, Julius: Entfesselung der Unterwelt. Ein Querschnitt

durch die Bolschewisierung Deutschlands, Berlin / Leipzig 1932.

Ehrt, Adolf: Bewaffneter Aufstand! Enthüllungen über den kommunist. Umsturzversuch

am Vorabend der nationalen Revolution, Berlin / Leipzig 1933.

Engelbrechten, Julek Karl: Eine braune Armee entsteht. Die Geschichte der

Berlin-Brandenburger SA, München 1940.

Erdmann, Karl Dietrich: Die Weimarer Republik, 9., neu bearb. Aufl., Stuttgart

1973.

Erdmann, Karl Dietrich: Deutschland unter der Herrschaft des Nationalsozialismus

1933-1939, 9., neu bearbeitete Aufl., Stuttgart 1976.

Fischer, Ernst: Das Fanal. Der Kampf Dimitroffs gegen die Kriegsbrandstifter,

Wien 1946.

Fischler, Hersch: Der Reichstagsbrand im Spiegelbild, in: »junge Welt«, Berlin,

3.6. - 6.6.1997.

Fischler, Hersch: Reichstagsbrand, Osthilfeskandal und das Ende von Weimar.

Plädoyer für ein Quellenstudium jenseits verhärteter Polarisierungen, in:

Kulturbox (1993-1999). Das Archiv: http://www.zlb.de/projekte/kulturbox-archiv/brand/fischler.htm.

Fischler, Hersch: »aus allgemeinpolitischen Gründen unerwünscht«. Haben das

Institut für Zeitgeschichte und Hans Mommsen in der geschichtswissenschaftlichen

Diskussion um den Reichstagsbrand manipuliert? (hektographiertes

Ms., August 2000).

François-Poncet, André: Als Botschafter in Berlin 1931-1938, Mainz 1949.

Fraenkel, Heinrich: Zu viel und zu wenig. Kritische Bemerkungen zu »Der

Reichstagsbrand« von F. Tobias, in: Der Monat, 14. Jg., Heft 164, Mai 1962,

S. 19-25.

Fraenkel, Heinrich / Manvell, Roger: Hermann Göring, Hannover 1964.

Fraenkel, Heinrich / Manvell, Roger: The hundred days to Hitler, London 1974.

Frank, Robert Henry: Hitler and the National Socialist Coalition 1924-1932,

Diss. Baltimore 1969.


literaturverzeichnis 353

Frischauer, Willi: Ein Marschallstab zerbrach, Ulm 1951 (Originalausgabe: Goering,

London 1951).

Geerk, Frank: Der Reichstagsbrand, Karlsruhe 1983.

Gellately, Robert: Die Gestapo und die deutsche Gesellschaft. Die Durchsetzung

der deutschen Rassenpolitik 1933-1945, Paderborn 1993.

Gerres, Uwe, »Zum Karl Bonhoeffer-Gutachten vom 30. März im Reichstagsbrandprozeß«,

in: Unverhau, Dagmar (Hrsg.), Berlin in Geschichte und

Gegenwart, Jahrbuch des Landesarchivs Berlin, Berlin 1991, S. 45-116.

Gessner, Klaus: Geheime Feldpolizei. Zur Funktion und Organisation des geheimpolizeilichen

Exekutivorgans der faschistischen Wehrmacht, Berlin

(Ost) 1986.

Giebeler, Marcus: Die Kontroverse um den Reichstagsbrand. Quellenprobleme

und historiographische Paradigmen, München 2010.

Gisevius, Hans Bernd: Bis zum bittern Ende, Bd. 1, Zürich 1946.

Gisevius, Hans Bernd: Reichstagsbrand im Zerrspiegel, in: »Die Zeit«, 4.3. -

25.3.1960.

Goebbels, Joseph: Vom Kaiserhof zur Reichskanzlei, München 1934.

Goebbels, Joseph: Die Tagebücher. Teil I Aufzeichnungen 1924-1941, Bd. 2,

(hrsg. von Elke Fröhlich), München 1987.

Graber, Dieter: Brennt der Reichstag noch immer?! Der Reichstagsbrand: 8. Justizrunde

– wieder in Düsseldorf. »Geschichtsdetektiv« Tobias beschäftigt

die Justizorgane am laufenden Band, in: Freiheit und Recht, März/April

1976, S. 1-5.

Graf, Christoph: Politische Polizei zwischen Demokratie und Diktatur. Die Entwicklung

der preußischen Politischen Polizei vom Staatsschutzorgan der

Weimarer Republik zum Geheimen Staatspolizeiamt des Dritten Reiches,

Berlin 1983 (Einzelveröffentl. der Historischen Kommission zu Berlin,

Bd. 36).

Gritschneder, Otto: »Der Führer hat Sie zum Tode verurteilt…«. Hitlers »Röhm-

Putsch-Morde« vor Gericht, München 1993.

Gross, Babette: Willi Münzenberg. Eine politische Biographie, Stuttgart 1967

(Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 14/15).

Gruchmann, Lothar: Justiz im Dritten Reich 1933-1944. Anpassung und Unterwerfung

in der Ära Gürtner, München 1988 (Quellen und Darstellungen

zur Zeitgeschichte, hg. vom IfZ, Bd. 28).

Grund, Henning: Preußenschlag und Staatsgerichtshof im Jahre 1932(= Studien

und Materialien zur Verfassungsgerichtsbarkeit. Bd. 5), Baden-Baden 1976

(Zugleich: Göttingen, Univ., Diss., 1976).

Hachmeister, Lutz: Der Gegnerforscher. Die Karriere des SS-Führers Franz Alfred

Six, München 1998.

Haffner, Sebastian: Anmerkungen zu Hitler, München 1978.

Hahn, Gerhard: Die Reichstagsbibliothek zu Berlin – ein Spiegel deutscher Geschichte,

Düsseldorf 1997.

Halkes, Jan / Appel, Jan: het leven van en radenkommunist, Amsterdam 1986

Hanfstaengl, Ernst: Hitler. The missing years, London 1957.


354 der reichstagsbrand – geschichte einer provokation

Hanfstaengl, Ernst: Zwischen Weißem und Braunem Haus. Memoiren eines politischen

Außenseiters, München 1970.

Hannover, Heinrich / Hannover-Drueck, Elisabeth: Politische Justiz 1918-1933,

2. Aufl., Frankfurt a. M. 1977.

Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975-1995. Erinnerungen eines

unbequemen Rechtsanwalts, Berlin 1999.

Heiber, H.: Zur Justiz im Dritten Reich. Der Fall Elias, in: Vierteljahrshefte für

Zeitgeschichte 1955, S. 282 ff.

Heiden, Konrad: Der Führer. Hitlers Rise to Power, Boston 1944.

Hehl, Ulrich von: Die Kontroverse um den Reichstagsbrand, in: Vierteljahrshefte

für Zeitgeschichte 2/1988, S. 259-280.

Henke, Josef: Archivfachliche Bemerkungen zur Kontroverse um den Reichstagsbrand,

in: Geschichte und Gesellschaft, 16, 1990, S. 212-232.

Hennig, E. (Hrsg.): Hessen unterm Hakenkreuz, 1983.

Heydebreck, Peter von: Wir Wehrwölfe. Erinnerungen eines Freikorpsführers,

Leipzig 1931.

Hildebrand, Klaus: Das Dritte Reich, 3. Aufl., München 1991 (Oldenbourg

Grundriß der Geschichte).

Hoegner, Wilhelm: Flucht vor Hitler. Erinnerungen an die Kapitulation der ersten

deutschen Republik 1933, Frankfurt a. M. 1979.

Höhne, Heinz: Die Machtergreifung. Deutschlands Weg in die Hitler-Diktatur,

Reinbek 1983.

Höhne, Heinz: Mordsache Röhm. Hitlers Durchbruch zur Alleinherrschaft 1933-

34, Reinbek 1984.

Hoepner, Hans: Braune Kolonne. Ein Buch der SA (mitverf. von Richard Hoepner,

Vorwort v. Karl Ernst), Berlin 1934.

Hofer, Walther: Der Reichstagsbrand als Forschungsproblem, in: Doeke,

G. / Steffani, W. (Hrsg.): Klassenjustiz und Pluralismus. Festschrift für Ernst

Fraenkel, Hamburg 1973.

Hofer, Walther (Hrsg.): Der Nationalsozialismus. Dokumente 1933-1945, überarb.

Neuausg., Frankfurt a. M. 1982.

Hofer, Walther / Graf, Christoph: Neue Quellen zum Reichstagsbrand, in: Geschichte

in Wissenschaft und Unterricht, 1976/2, S. 65-88.

Hofer, Walther / Calic, Edouard / Stephan, Karl / Zipfel, Friedrich (Hrsg.): Der

Reichstagsbrand. Eine wissenschaftliche Dokumentation. Bd. 1, Berlin 1972.

Hofer, Walther / Calic, Edouard / Graf, Christoph / Zipfel, Friedrich (Hrsg.): Der

Reichstagsbrand. Eine wissenschaftliche Dokumentation. Bd. 2. Mit Sachverständigen-Äußerungen

v. Karl Stephan u. Heinz Leferenz, München / Berlin 1978.

Hofer, Walther u. a.: Der Reichstagsbrand. Eine wissenschaftliche Dokumentation.

Ergänzte Neuausgabe in einem Band (bearb. u. hrsg. von Alexander Bahar),

Freiburg i. Br. 1992.

Hornung, Walter: Dachau. Eine Chronik, Zürich 1936.

Hürter, Johannes: Wilhelm Groener. Reichswehrminister am Ende der Weimarer

Republik (1928 - 1932), München 1993.

Husarek, Paul: Die Toten von Dachau. Deutsche und Österreicher. Ein Gedenk-


literaturverzeichnis 355

und Nachschlagewerk (hrsg. von der Generalanwaltschaft für die Wiedergutmachung),

München 1948.

Ihlau, Olaf: Die roten Kämpfer. Ein Beitrag zur Geschichte der Arbeiterbewegung

in der Weimarer Republik und im Dritten Reich, Meisenheim am Glan 1969.

Internationales Komitee Luxemburg zur wissenschaftlichen Erforschung der Ursachen

und Folgen des Zweiten Weltkriegs (Hrsg.): Der Reichstagsbrand.

Die Provokation des 20. Jahrhunderts. Forschungsergebnisse, Luxemburg

1978.

Jacob, Berthold: Wer? Aus dem Arsenal der Reichstagsbrandstifter. Eine historische

Untersuchung veranstaltet im Auftrag der Deutschen Liga für Menschenrechte,

Strasbourg 1933.

Jäckel, Eberhard: Hitlers Herrschaft. Vollzug einer Weltanschauung, 2. Aufl.,

Stuttgart 1988.

Janßen, Karl-Heinz: Kabalen um den Reichstagsbrand. Geschichte aus der Dunkelkammer.

Eine unvermeidliche Enthüllung, in: »Die Zeit«, 14.09. - 05.10.1979.

Janßen, Karl-Heinz: Zu einer Polemik – Die Eigentore des Herrn Calic. Eine

neue Kabale um den Reichstagsbrand, in: »Die Zeit«, 09.11.1979.

Kalbe, Ernstgert: Die Rolle der Reichstagsbrandprovokation bei der Konsolidierung

der faschistischen Diktatur in Deutschland, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft,

8, 1960, S. 1021-1068.

Kalbe, Ernstgert: Freiheit für Dimitroff. Der internationale Kampf gegen die

provokatorische Reichstagsbrandstiftung und den Leipziger Prozeß, Berlin

(Ost) 1963.

Kellerhoff, Sven Felix: Der Reichstagsbrand. Die Karriere eines Kriminalfalls,

Berlin 2008.

Kempner, Robert M. W.: Ich stand vor dem brennenden Reichstag, in: Freiheit

und Recht, März 1973.

Kempner, Robert M. W.: Ankläger einer Epoche. Lebenserinnerungen, Frankfurt

a. M. / Berlin / Wien 1983.

Kempner, Robert M. W.: Der Prozeß um den Reichstagsbrand, in: Recht und

Politik. Vierteljahreshefte für Rechts- und Verwaltungspolitik / ASJ-Mitteilungen,

19 (1/1983), S. 13-16.

Kempner, Robert M. W.: Hermann Göring als Organisator des Reichstagsbrandes

und das Wiederaufnahmeverfahren für Marinus van der Lubbe, in:

Wasserburg, Klaus / Waddenhorst, Wilhelm (Hrsg.): Wahrheit und Gerechtigkeit

im Strafverfahren. Festgabe für Karl Peters aus Anlaß seines 80. Geburtstages,

Heidelberg 1984.

Kempner, Robert M. W.: SS im Kreuzverhör, Hamburg 1987 (Schriften der

Hamburger Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts).

Kershaw, Ian: Der Hitler-Mythos. Führerkult und Volksmeinung, Stuttgart 1999.

Kershaw, Ian: Hitler, 1889-1936, München 2002.

Kessler, Harry Graf, Das Tagebuch (1880-1937), Band 9 1926-1937, Hg. von

Sabine Gruber und Ulrich Ott, unter Mitarbeit von Christoph Hilse und

Nadin Weiß, Veröffentlichungen der Deutschen Schillergesellschaft, Band

50.9, 1. Aufl., Stuttgart 2010.


356 der reichstagsbrand – geschichte einer provokation

Killinger, Manfred von: Die SA in Wort und Bild, Leipzig 1934.

Kissenkoetter, Udo: Gregor Strasser und die NSDAP, Stuttgart 1978.

Klotzbücher, Alois: Der politische Weg des Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten,

in der Weimarer Republik. Ein Beitrag zur Geschichte der »Nationalen Opposition«

1918-1933, Diss. Erlangen / Nürnberg 1964.

Koch, Karl Wilhelm Heinrich: Das Ehrenbuch der SA, Düsseldorf 1934.

Koch, Karl Wilhelm Heinrich: Männer im Braunhemd. Vom Kampf und Sieg

der SA, Berlin 1938.

Koch, Peter-Ferdinand »Enttarnt. Doppelagenten: Namen Fakten, Beweise«,

Salzburg 2011.

Kogon, Eugen: Die neue Argumentation in Sachen Reichstagsbrand, in: Frankfurter

Hefte, 15, 1960, S. 309-320; 401-412.

Korsch, Karl: Krise des Marxismus. Schriften 1928-1933, Bd. 5 (hrsg. und eingel.

von Michael Buckmiller), Amsterdam 1996.

Krämer, Theodor: Blut-März 1933, Luxemburg 1934.

Krebs, Albert: Tendenzen und Gestalten der NSDAP. Erinnerungen an die Frühzeit

der Partei, Stuttg.1959 (Quell. u. Darstell. z. Zeitgeschichte, Bd. 6).

Kubina, Michael: Von Utopie, Widerstand und Kaltem Krieg. Das unzeitgemäße

Leben des Berliner Rätekommunisten Alfred Weiland (1906-1978), Hamburg

2001.

Kubina, Sylvia: Die Bibliothek des Berliner Rätekommunisten Alfred Weiland

(1906-1978), Berlin 1995 (Veröffentlichungen der Universitätsbibliothek

der Freien Universität Berlin; Bd. 4).

Kugel, Wilfried: Hanussen. Die wahre Geschichte des Hermann Steinschneider,

Düsseldorf 1998.

Kugler, Ferdinand: Das Geheimnis des Reichstagsbrandes, Amsterdam / Leipzig

o. J.

Langels, Otto: Die ultralinke Opposition der KPD in der Weimarer Republik,

Frankfurt a. M. 1984.

Löbe, Paul: Der Weg war lang. Lebenserinnerungen, 2. Aufl., Berlin 1954.

Longerich, Peter: Die braunen Bataillone. Geschichte der SA, München 1989.

Mammach, Klaus: Widerstand 1939-1945, Berlin (Ost) 1987.

Matthias, Erich / Morsey, Rudolf (Hrsg.): Das Ende der Parteien 1933. Darstellungen

und Dokumente, Düsseldorf 1960.

Meißner, Hans Otto / Wilde, Harry: Die Machtergreifung. Ein Bericht über die

Technik des nationalsozialistischen Staatsstreichs, Stuttgart 1958.

Meissner, Otto: Staatssekretär unter Ebert-Hindenburg-Hitler, Hamburg 1950.

Meissner, Otto: Ebert-Hindenburg-Hitler. Erinnerungen eines Staatssekretärs

1918-1945, überarb. Neuausgabe Esslingen / München 1991.

Mergen, Armand: Die BKA Story, München-Berlin 1987.

Mergner, Gottfried (Hrsg.): Gruppe Internationaler Kommunisten Hollands,

Reinbek 1971.

Michalka, Wolfgang (Hrsg.): Das Dritte Reich. Dokumente zur Innen- und Außenpolitik.

Bd. 1: Volksgemeinschaft und Großmachtpolitik 1933-1939,

München 1985.


literaturverzeichnis 357

Mommsen, Hans: Der Reichstagsbrand – ein ungelöstes Problem der Forschung,

in: »Stuttgarter Zeitung«, 5.7.1962.

Mommsen, Hans: Der Reichstagsbrand und seine politischen Folgen, in: Vierteljahrshefte

für Zeitgeschichte, 12, 1964, S. 351-413.

Mosse, George L.: Confronting History. A Mėmoir. With a Foreword by Walter

Laqueur, Madison, Wisconsin 2000.

Müller, Ingo: Furchtbare Juristen. Die unbewältigte Vergangenheit unserer Justiz,

München 1987.

Niekisch, Ernst: Das Reich der niederen Dämonen, Hamburg 1953.

Niekisch, Ernst: Gewagtes Leben, Köln / Berlin 1958.

Niedermeier, Augustin: Ein Kämpfer für Wahrheit und Recht. Fritz Gerlich.

Nusser, Horst S. W.: Konservative Wehrverbände in Bayern, Preußen und Österreich

1918-1933, München 1973.

Orb, Heinrich (d. i. Heinrich Pfeiffer): Nationalsozialismus. 13 Jahre Machtrausch,

Olten 1945.

Orlow, Dietrich: The History of the Nazi Party, Pittsburgh 1969.

Oven, Wilfred von: Mit Goebbels bis zum Ende, Buenos Aires 1948/49 (zuletzt

Bingen 1995 mit dem Titel »Dr. G. – Meister der Propaganda«).

Oven, Wilfred von: Wer war Goebbels?, Biographie aus der Nähe, München

1987.

Oven, Wilfred von: Mit ruhig festem Schritt. Aus der Geschichte der SA, Kiel

1998.

Padfield, Peter: Himmler. Reichsführer-SS, London 1990.

Paetel, Karl Otto: Reise ohne Uhrzeit, Worms 1982.

Papen, Franz von: Der Wahrheit eine Gasse, München 1952.

Papen, Franz von: Vom Scheitern einer Demokratie 1930-1933, Mainz 1968.

Paudler, Maria: … auch Lachen will gelernt sein, Berlin 1978.

Paul, Gerhard / Mallmann, Klaus-Michael (Hrsg.): Die Gestapo – Mythos und

Realität, Darmstadt 1995.

Petzoldt, Joachim: Franz von Papen. Ein deutsches Verhängnis, München / Berlin

1995.

Pieck, Wilhelm: Gesammelte Reden und Schriften, Bd. V, Berlin (Ost) 1972.

Plehve, Friedrich-Karl von: Reichskanzler Kurt von Schleicher. Weimars letzte

Chance gegen Hitler, Esslingen 1983.

Plettschacher, Gerhard: »Die Zeit«-Geschichtsmanipulation. Die Reichstagsbrandkabalen

der Hamburger Wochenzeitung »Die Zeit«, Traunstein 1981.

Plöger, Christian: Von Ribbentrop zu Springer. Zu Leben und Wirken von Paul

Karl Schmidt alias Paul Carell, Marburg 2009.

Podewin, Norbert / Heuer, Lutz: Ernst Torgler. Ein Leben im Schatten des Reichstagsbrandes

25. April 1893 Berlin – 19. Januar 1963 Hannover, Berlin 2006.

Pritchard, R. John: Reichstag fire: Ashes of Democracy, New York 1972.

Pritt, Denis Noël: Der Reichstagsbrand. Die Arbeit des Londoner Untersuchungsausschusses,

Berlin (Ost) 1959.

Raithel, Thomas / Strenge, Irene: »Die Reichstagsbrandverordnung vom 28. Februar

1933«, in: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 3/2000, S. 413-460.


358 der reichstagsbrand – geschichte einer provokation

Reed, Douglas: The Burning of the Reichstag, London 1934.

Regler, Gustav: Das Ohr des Malchus. Köln / Berlin 1958.

Rehm, Wilhelm: Geschichte der SA, München 1941.

Rentsch-Roeder, Friedrich Karl: Halbmast. Ein Heldenbuch der SA und SS,

1. Folge, Berlin 1932.

Repgen, Konrad / Booms, Hans (Hrsg.): Akten der Reichskanzlei. Regierung Hitler.

Teil 1, bearb. von Karl-Heinz Minuth, Boppard 1983.

Richardi, Hans-Günter: Hitler und seine Hintermänner, München 1991.

Richardi, Hans-Günter / Schumann, Klaus: Geheimakte Gerlich/Bell. Röhms

Pläne für ein Reich ohne Hitler, München 1993.

Riess, Curt: Joseph Goebbels. Eine Biographie, Baden-Baden 1950.

Roodboek. Van der Lubbe en de Rijksdagsbrand (hrsg. van het international

Comité), Amsterdam o. J. (1933).

Röhm, Ernst: Die Geschichte eines Hochverräters, 4. Aufl., München 1933.

Röhm, Ernst: Die nationalsozialistische Revolution, Berlin 1933.

Rosenberg, Arthur: Geschichte der Weimarer Republik, Frankfurt a. M. 1955.

Sack, Alfons: Der Reichstagsbrand-Prozess, Berlin 1934.

Schafranek, Hans: Zwischen NKWD und Gestapo, Frankfurt a. M. 1990.

Schlie, Tania / Roche, Simone: Willi Münzenberg. Ein deutscher Kommunist im

Spannungsfeld zwischen Stalinismus und Antifaschismus, Frankfurt 1995.

Schmädeke, Jürgen / Bahar, Alexander / Kugel, Wilfried: Der Reichstagsbrand in

neuem Licht, in: Historische Zeitschrift, Bd. 269, Heft 3, 1999.

Schmädeke, Jürgen: Der Deutsche Reichstag. Geschichte und Gegenwart eines

Bauwerks, Berlin 1970 (überarb. und erw. Neuausg. München 1994).

Schmädeke, Jürgen: Die Kontroverse um den Reichstagsbrand geht weiter.

Fälschungsvorwürfe und dokumentarische Fakten – Erwiderung auf Karl-

Heinz Janßen, in: »Der Tagesspiegel«, 17.08.1986 (erweiterte Fassung: Die

Reichstagsbrand-Kontroverse geht weiter, im Internet unter: www.zlb.de/

projekte/kulturbox-archiv/brand/schmaedeke1999.html).

Schmidt-Hannover, Otto: Umdenken oder Anarchie, Göttingen 1959.

Schneider, Hans: Neues vom Reichstagsbrand? (unveröffentl. Manuskript, Institut

für Zeitgeschichte, München, ZS A/7, Bd. 4).

Scheider, Hans: Neues vom Reichstagsbrand? Eine Dokumentation. Ein Versäumnis

der deutschen Geschichtsschreibung, Berlin 2004.

Schnepf, Albrecht: »Kabalen um den Reichstagsbrand«. Fallstudie zur Anatomie

der Pressekampagne am Beispiel einer Serie in der Wochenzeitung »DIE

ZEIT«, Magisterarbeit, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster 1981.

Schorn, Hubert: Die Gesetzgebung des Nationalsozialismus als Mittel der Machtpolitik,

Frankfurt a. M. 1963.

Schouten, Martin: Rinus van der Lubbe 1909-1934, Amsterdam 1986.

Schreiber, Gerhard: Hitler-Interpretationen 1923-1983, 2. überarb. Aufl., Darmstadt

1988.

Sebottendorf, Rudolf von: Bevor Hitler kam, München 1933.

Seldte, Franz (Hrsg. i. A.): Der Stahlhelm. Erinnerungen und Bilder, Bd. 2, Berlin

1933.


literaturverzeichnis 359

Severing, Carl: Mein Lebensweg, 2 Bde., Köln 1950.

Shirer, William Laurence: Aufstieg und Fall des Dritten Reiches, Köln / Berlin

1961.

Smelser, R. / Zitelmann, R.: Die braune Elite I. 22 biographische Skizzen, Darmstadt

1989.

Smelser, R. / Seyring, E. / Zitelmann, R. (Hrsg.): Die braune Elite II. 21 weitere

biographische Skizzen, Darmstadt 1993.

Sommerfeldt, Martin H.: Kommune, Berlin 1934.

Sommerfeldt, Martin H.: Ich war dabei. Die Verschwörung der Dämonen 1933-

39. Ein Augenzeugenbericht, Darmstadt 1949.

Siebeneicker, Arnulf: »Verdacht auf Korruption«, in: »BrandSchutz – Deutsche

Feuerwehr-Zeitung 2/2002, S. 98-107.

Starcke, Gerhard: Der Nationalsozialismus erobert den Wedding. Zur 75-Jahr-

Feier der Eingliederung in Berlin (hrsg. v. Bezirksverwalt.), Berlin 1935.

Stelzner, Fritz: Schicksal SA, München 1936.

Stockhorst, Ernst: Fünftausend Köpfe. Wer war was im Dritten Reich, Kettwig

1967 (Neuaufl. Kiel 1998).

Stojanoff, Petr: Reichstagsbrand – Die Prozesse in London und Leipzig,

Wien / Frankfurt / Zürich 1966.

Strasser, Otto: Die deutsche Bartholomäusnacht, Prag / Zürich / Brüssel 1934.

Strasser, Otto: Hitler und ich, Konstanz 1948.

Strindberg, Friedrich: Ein Toter spricht, in »Weltbild« Nr. 23/’57 - 3/’58.

Sturm 33 Hans Maikowski. Geschrieben von Kameraden des Toten, Berlin 1934.

Thadden, Adolf von: Der Reichstagsbrand. Geschichte einer jahrzehntealten

Lüge, Rosenheim 1993.

Tobias, Fritz: »Stehen Sie auf, van der Lubbe«. Der Reichstagsbrand 1933 – Geschichte

einer Legende. Nach einem Manuskript von Fritz Tobias, in: »Der

Spiegel«, 43/1959 - 1-2/1960.

Tobias, Fritz / Fraenkel, Heinrich: Noch einmal: Reichstagsbrand. Tobias gegen

Fraenkel und Fraenkel gegen Tobias, in: Der Monat 14 (1961/62), Heft 166,

S. 84-95.

Tobias, Fritz: Der Reichstagsbrand, Rastatt 1962.

Torgler, Ernst: Der Reichstagsbrand und was nachher geschah, in: »Die Zeit«,

28.10. - 11.11.1948.

Torgler, Ernst: So fing es an: der Reichstag brennt. Bearbeitet und ergänzt von

G. Laegel, in: »Die AZ am Sonntag«, Wochenend-Beilage der »Allgemeinen

Zeitung«, Mainz, 14 Folgen, 14./15.1. – 15./16.4.1950.

Trotzki, Leo: Wie wird der Nationalsozialismus geschlagen, Essen 2000.

Trotzki, Leo: Schriften über Deutschland, Frankfurt am Main 1971.

Turner, Henry Ashby jr.: Hitlers Weg zur Macht. Der Januar 1933, München

1996.

Van der Lubbe, Cornelius / Peuthe, Franz C. (Hrsg.): Wer ist van der Lubbe?

Kurze Lebensbeschreibung und Verteidigungsschrift gegen die sensationelle

Berichterstattung in der Presse hier zu Lande, im Hinblick auf die Brandstiftung

im Deutschen Reichstagsgebäude, Dordrecht 1933.


360 der reichstagsbrand – geschichte einer provokation

Volz, Hans: Die Geschichte der SA von den Anfängen bis zur Gegenwart, Berlin

1934.

Von der Brandstiftung zum Fememord. Glück und Ende des Nationalsozialisten

Bell, Berlin o. J.

Wagner, Patrick: Hitlers Kriminalisten: Die deutsche Kriminalpolizei und der

Nationalsozialismus zwischen 1920 und 1960, München 2002.

Wallbaum, Klaus: Der Überläufer. Rudolf Diels (1900-1957). Der erste Gestapo-

Chef des Hitler-Regimes, Frankfurt a. M. 2010.

Weiland, Alfred: Neues Urteil im Reichstagsbrand-Prozeß, in: Freiheit und

Recht, 13, 1967, H. 7, S. 9-11.

Weissbuch über die Erschiessungen des 30. Juni 1934. Authentische Darstellung

der deutschen Bartholomäusnacht, Paris 1934.

Werner, Andreas: SA und NSDAP. SA: »Wehrverband«, »Parteigruppe« oder

»Revolutionsarmee«? Studien zur Geschichte der SA und der NSDAP

1920-1933, Diss. Erlangen / Nürnberg 1965.

Werner, Kurt / Biernat, Karl Heinz: Die Köpenicker Blutwoche, Berlin (Ost)

1960.

Wessel, Harald: Münzenbergs Ende. Ein deutscher Kommunist im Widerstand

gegen Hitler und Stalin. Die Jahre 1933-1944, Berlin 1991.

Vogelsang, Thilo: Reichswehr, Staat und NSDAP, Stuttgart 1962.

Weyrauch, Walter Otto: Gestapo V-Leute – Tatsachen und Theorie des Geheimdienstes,

Frankfurt a. M. 1992.

Wilde, Harry / Last, Jeff: Kruisgang der Jeugd, Rotterdam 1939.

Wilde, Harry: Der erste Schauprozeß, in: Politische Studien, 9 (1958), S. 821-828.

Wilde, Harry: Legenden um den Reichstagsbrand, in: Politische Studien, 13

(1962), S. 295-312.

Wilhelm, Friedrich: Die Polizei im NS-Staat. Die Geschichte ihrer Organisation

im Überblick, Paderborn / München / Wien / Zürich 1997.

Wistrich, Robert Salomon: Who is who in Nazi Germany, London 1982.

Wippermann, Wolfgang: Oberbranddirektor Walter Gempp: Widerstandskämpfer

oder Krimineller. Kein Beitrag zur Reichstagsbrandkontroverse, in:

Wolfgang Ribbe (Hrsg.): Berlin-Forschungen, Berlin 1988, S. 208-229.

Wolff, Richard: Der Reichstagsbrand 1933. Ein Forschungsbericht, in: »Aus

Politik und Zeitgeschichte« Beilage zu »Das Parlament«, Bonn, 18.1.1956,

S. 42-46.

Wulf, Joseph: Das Dritte Reich und seine Vollstrecker, Berlin 1961.

Wulf, Joseph: Presse und Funk im Dritten Reich, Frankfurt / Berlin 1989.

Zipfel, Friedrich: Der Fall »Reichstagsbrand« – ein Wissenschaftsskandal, in:

Neue politische Literatur, 8, 1963, S. 414-426.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine