31.10.2012 Aufrufe

„Schulen in den Nuba-Mountains im Sudan“ - Evangelischer ...

„Schulen in den Nuba-Mountains im Sudan“ - Evangelischer ...

„Schulen in den Nuba-Mountains im Sudan“ - Evangelischer ...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

An die 21.12.2009

Lokalpresse

Hinweis in Ihrer Ausgabe zwischen Dienstag, 05.1.10 und Freitag 08.1.10

Christbaum-Sammelaktion mit gemeinsamen Spendenzweck

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Samstag, den 09. Januar 2010 führen verschiedene evangelische Jugendverbände ihre

Christbaum-Sammelaktion durch. Unter dem Dachverband Evang. Jugendwerk Bezirk

Tübingen werden die Erlöse der traditionellen Christbaum-Sammelaktionen ein gemeinsames

Hilfsprojekt unterstützen.

Der diesjährige Erlös dient dem Projekt

„Schulen in den Nuba-Mountains im Sudan“

Bitte beachten Sie auch die beiliegenden Informationen.

Wir werden Sie, wenn alle Sammelergebnisse vorliegen, über die Gesamtsumme informieren.

Folgende Orte sammeln in ihren Orten und unterstützen dieses Projekt:

Ort Sammeltag Uhrzeit

Ab

Spende

pro Baum

CVJM Dusslingen/Stockach 09.01.2010 8.30 2.-- €

CVJM Kusterdingen sammelt auch in den Teilgemeinden:

Jettenburg, Mähringen, Immenhausen, Wankheim

09.01.2010 13.00 2,50 €

CVJM Mössingen (Kernstadt und Bästenhardt) 09.01.2010 8.30 3,-- €

CVJM Kirchentellinsfurt 09.01.2010 13.00 3.-- €

CVJM Unterjesingen 09.01.2010 8.00 3.-- €

CVJM Walddorfhäslach 09.01.2010 9.00 2.-- €

CVJM Kilchberg 09.01.2010 13.00 3,-- €

CVJM Ofterdingen 09.01.2010 10.00 2,-- €

CVJM Öschingen 16.01.2010 10.00 3,-- €

So werden ausgediente, abnadelnde Christbäume noch Unterstützung und Hilfe.

Für Ihren Unterstützung durch die Veröffentlichung ganz herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüssen

(Frank Wurster)

Bezirksjugendreferent Anlage: Projektinfo


Projektinfos

Der Erlös der diesjährigen Christbaumaktion lassen wir den Schulen in den Nuba-Mountains im

Sudan zukommen.

1000 km von der Hauptstadt Khartoum entfernt imden des Sudan liegen die Nuba-Berge. Viele

Jahre wütete ein schrecklicher Bürgerkrieg in dieser Region. Seit 2004 ermöglicht ein

Friedensabkommen vielen Flüchtlingen die Rückkehr in ihre Heimat. Der CVJM-Weltdienst des ejw hilft

Schulen zu gründen. Der Ort Tima hat schätzungsweise tausend Menschen. Die Leute hier waren

stammestraditionell Muslime, aber die Dorfversammlung wollte ausdrücklich eine christliche Schule.

Der komplette Elternbeirat besteht aus ehemaligen Muslimen, die z. T. Christen wurden. Die

Schulgründung entstand aus den Schulungsprogrammen für die Wasserlöcher. Ein „Committee“ aus

Leuten, die rund um die Wasserstelle wohnten, wollte dann weitere Schritte und drängte sehr auf die

Schulgründung. Heute besuchen 401 Kinder die Grundschule Tima. In nur vier der acht Klassenzimmer

gibt es Schulbänke. Ob auf dem Boden sitzend oder in einfachen Bänken, alle Kinder sind begeistert

dabei, zu lernen. Von Tima aus ist es eine halbe Stunde zum Dörflein Tulushi.

Die Schule in Tulushi ist erst im Aufbau, zwei Klassenzimmer sind aus Stein gebaut. Die anderen sind

einfachste Hütten aus Stroh. Sie bitten dringend um Hilfe, damit die anderen Klassenzimmer endlich

gebaut werden können.

Ein Klassenzimmer 1.200,- Euro

Eine Schulbank 40,- Euro

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!