Leseprobe - Pearson Studium

pearson.studium.de

Leseprobe - Pearson Studium

106

Kapitel 3 – Netzwerke und Internetworking

Abbildung 3.6

Internetwork-Schichten

iert werden, um zusätzliche praktische Eigenschaften bereitzustellen. Hier werden

wir die Adressierung der Ports beschreiben, wie sie im Internet und den meisten

anderen Netzwerken gehandhabt wird. Kapitel 4 beschreibt die Verwendung der

Ports.

Adressierung Die Transportschicht ist dafür verantwortlich, Nachrichten an ihre

Ziele auszuliefern, wofür Transportadressen verwendet werden, die sich aus der

Netzwerkadresse eines Host-Computers und einer Port-Nummer zusammensetzen.

Eine Netzwerkadresse ist eine numerische ID, die einen Host-Computer eindeutig

identifiziert und ermöglicht, dass er von Knoten gefunden wird, die für das Routing

von Daten an ihn verantwortlich sind. Im Internet wird jedem Host-Computer eine

IP-Adresse zugeordnet, die ihn identifiziert, ebenso wie das Teilnetz, an das er angeschlossen

ist, sodass Daten von jedem anderen Knoten dorthin geroutet werden können,

wie in den nachfolgenden Abschnitten beschrieben. In Ethernets gibt es keine

Routing-Knoten; jeder Host ist selbst dafür verantwortlich, die an ihn adressierten

Pakete zu erkennen und zu akzeptieren.

Im Internet sind jedem Host-Computer normalerweise mehrere Ports mit bekannten

Nummern zugeordnet, die jeweils für bestimmte Internetdienste reserviert sind

wie beispielsweise HTTP oder FTP. Die bekannte Port-Nummer sowie die Dienstdefinition

sind bei einer zentralen Aufsichtsorganisation registriert [www.iana.org]. Um

auf einen Dienst auf einem bestimmten Host zugreifen zu können, wird eine Anforderung

an den relevanten Port auf dem Host geschickt. Einige Dienste wie beispielsweise

FTP reservieren dann einen neuen Port (mit einer privaten Nummer) und senden

die Nummer des neuen Ports an den Client. Der Client nutzt den neuen Port zur

Einrichtung einer TCP-Verbindung, die für die restliche Transaktion oder Sitzung

verwendet wird. Andere Dienste, beispielsweise HTTP, führen ihre gesamten Aufgaben

über den bekannten Port aus.

Port-Nummern über 1023 stehen für den allgemeinen Gebrauch zur Verfügung,

wie beispielsweise durch neue Dienste oder durch Client-Prozesse, die Ports reservieren

müssen, auf denen sie Ergebnisnachrichten von Servern entgegennehmen. Ein

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine