Leseprobe

pearson.studium.de

Leseprobe

Fragen und Probleme zu Kapitel 3

3.19 Angenommen, in Tabelle 3.5 entscheidet sich das Unternehmen für

eine Hedge Ratio von 1‚5. Auf welche Weise beeinflusst diese Entscheidung

die Art der Absicherung und ihr Ergebnis?

Lösung:

Verwendet das Unternehmen eine Hedge Ratio von 1‚5 in Tabelle 3.5 (Lehrbuch),

würde es in jeder Phase die Short-Position in 150 Kontrakten einnehmen.

Der Gewinn aus den Futures-Kontrakten würde

1‚50 · 1‚70 = 2‚55 $ pro Barrel

betragen und das Unternehmen würde insgesamt 0‚85 $ pro Barrel erzielen.

3.20 Ein Futures-Kontrakt wird für das Hedging verwendet. Erklären Sie,

warum das Marking to Market des Kontrakts zu Cash-Flow-Problemen führen

kann.

Lösung:

Angenommen, Sie schließen einen Short-Future zur Absicherung des Verkaufs

eines Assets in sechs Monaten ab. Steigt der Preis des Assets in den

sechs Monaten stark an, wird auch der Futures-Kurs ansteigen, und Sie werden

Nachschussforderungen erhalten. Die Nachschussforderungen führen

zu Auszahlungen. Letztendlich werden die Auszahlungen durch die zusätzlichen

Einnahmen beim Verkauf des Assets ausgeglichen, jedoch erfolgen

die Auszahlungen zu einem früheren Zeitpunkt als die Einzahlungen. Eine

vergleichbare Situation könnte auftreten, wenn Sie eine Long-Position in

einem Future zur Absicherung eines Kaufs eines Assets verwenden und der

Assetpreis stark fällt. Ein extremes Beispiel für die besprochene Problematik

liefert die Metallgesellschaft (siehe Business Snapshot 3.2).

3.21 Ein Manager einer Fluggesellschaft behauptet: „Es hat keinen Sinn,

dass wir Öl-Futures verwenden. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Ölpreis in

der Zukunft unter dem Futures-Kurs liegt, ist genauso groß wie die Chance,

dass er über dem Futures-Kurs liegt.“ Diskutieren Sie die Ansicht des Managers.

Lösung:

Es mag durchaus wahr sein, dass der zukünftige Ölpreis mit gleicher Wahrscheinlichkeit

über oder unter dem Futures-Kurs liegt. Folglich entspräche

der Einsatz von Futures zu Spekulationszwecken einer Wette auf Kopf oder

Zahl bei einem Münzwurf. Es könnte jedoch für die Fluggesellschaft sinnvoll

sein, Futures-Kontrakte zur Absicherung statt zur Spekulation einzusetzen.

Damit würde der Future Risiken verringern. Man könnte argumentieren,

dass eine Fluggesellschaft seine Eigentümer nicht den mit dem zukünftigen

Ölpreis verbundenen Risiken aussetzen sollte, wenn Kontrakte zur

Absicherung der Risiken existieren.

35

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine