29.11. - 13.12.09 / 25 Advent heute Jetzt erst recht: - Katholische ...

pfarrei.vilseck.de

29.11. - 13.12.09 / 25 Advent heute Jetzt erst recht: - Katholische ...

29.11. - 13.12.09 / 25

Advent heute

Wir feiern mal wieder Advent mit viel Innerlichkeit - mit Kerzen, Plätzchen, Punsch,

und Weihnachtsmärkten. „Maranatha - O komm, o komm Emmanuel“ singen wir und

warten doch gar nicht mehr auf den Herrn. Wir haben uns eingerichtet in der Welt.

Wichtig ist für uns eigentlich nur noch, dass die Christmette zu einer möglichst superbequemen

Zeit stattfindet. „Dafür kämpfen wir.“

Zur gleichen Zeit wüten in der Welt 9 Kriege: in Georgien, im Tschad, in Somalia, in

Sri Lanka, im Sudan, in Pakistan, in Afghanistan, im Irak, in der Türkei.

Von insgesamt 336 weiteren quer über den Erdball beobachteten Konflikten in diesem

Jahr 2009 gelten 30 als hochgewaltsame Auseinandersetzungen. Was können wir

schon ausrichten, sagen wir . . . und tun nichts ….

Jetzt erst recht:

O Komm, o komm Emmanuel, mach frei dein armes Israel. O komm, du wahres Licht

der Welt, das unsre Finsternis erhellt. Wir irren hier in Trug und Wahn . . .


WIR FEIERN UNSEREN GLAUBEN

Sonntag, 29.11.

Montag, 30.11.

Dienstag, 1.12.

Mittwoch, 2.12.

Donnerstag, 3.12.

Freitag, 4.12.

1. ADVENTSSONNTAG

08.30 Vilseck: Fenk f. + Ehemann und Vater Florian

Gebhardt Leni f. + Bruder Hermann (Jahrtag)

und Mutter Berta

Gebhardt Ottilie f. + Eltern, Geschw. u. Verwandte

Rösch Martin f. + Angehörige und zum Dank

10.00 Sorghof: Sertl Anna f. + Tochter Brigitte, Schwiegersohn

Günther u. Mutter Maria Erras

Meier Maria f. beiders. + Eltern

Hörl Angela f. beiders. + Großeltern u. Angehörige

Feuerer Sophie f. + Onkel Thomas

08.00 HL. ANDREAS

Pröls f. + Angehörige

Fenk M. f. + Eltern und Schwiegereltern

18.30 Hausgottesdienst

Messe vom Tag

08.00 Frauenmesse

Friedrich f. + Karl Kohl

Piehl f. + Mutter Maria Wettemann

18.30 Sorghof: RORATE

Wismeth Barbara f. + Josef und Anna Beer und die

Armen Seelen

15.30 Kindergottesdienst

18.30 RORATE – Messe vom Tag

Schönberger Maria f. + Patinnen Betty und

Maria Mayerhofer

Pröls f. + Eltern Gertrud und Georg

Stejskal f. + Eltern und Schwiegereltern

Gebetstag um geistliche Berufe

17.00 Sorghof: Priester-Rosenkranz

18.00 Vilseck: Priester-Rosenkranz

18.30 Hl. Franz Xaver

Siegert, Gressenwöhr f. + Eltern und Großeltern

Kellner Hermine f. + Maria Götz

Nachbarn f. + Berta Ziegler

Hl. Barbara, Sel. Adolph Kolping

10.00 Altenheim: Heimbewohner f. + Anna Götz

17.30 Vilseck: Eucharistische Anbetung bis 19.30 Uhr

18.30 Sorghof: RORATE

Kraus Karl-Heinz f. + Schwestern Elisabeth und Rosa


Eine fast verschwiegene Wahrheit

Das Martyrium der hl. Barbara könnte uns daran

erinnern, dass Christen heute die am meisten verfolgte

Gruppe weltweit sind; etwa 200 Millionen

Christen werden rund um die Erde verfolgt. Die

Verfolgungen reichen vom Verbot, sich zu seinem

Glauben zu bekennen, bis zum Verbot, auch nur

ein religiöses Bild, ein Kreuz zu haben.

Samstag, 5.12.

Sonntag, 6.12.

17.00 Sorghof: Rosenkranz

18.00 Vilseck: Immakulata-Rosenkranz

18.30 Sonntagsvorabendmesse

Götz Margit f. + Bruder Josef Lohner

Ruppert f. + Tochter Ottilie u. Erich Just

Gradl f. + Ehemann Hans, Gertraud u. Georg Held

Kederer f. + Ehefrau und Mutter Maria

Schöpf f. + Angehörige und zum Dank

2. ADVENTSSONNTAG

08.30 Sorghof: Fischer f. + Neffen Karl und Richard

Sattler Angela f. + Ehem., Eltern u. Bruder Theo

Kraus Anna f. + Ehemann u. Eltern Maul

10.00 Vilseck: Schulz f. + Eltern Maria und Hans Fenk

Leißl f. + Hildegard und Alfons Grasser

Tapparelli f. + Eltern Georg und Katharina Weiß

Rauscher Adolf f. + Eltern und Brüder

Rettet den Bischof Nikolaus….

… davor, zum rotnasigen Trottel degradiert zu

werden. Sein größtes Geschenk ist die Menschenliebe.

Er lehrt die Kinder, wie schön es ist,

zu teilen, zu helfen, anderen Freude zu machen.

Gönnen Sie Ihren Kindern dieses Vorbild!

Montag, 7.12.

08.00 Hl. Ambrosius

Geschw. Rothkäppel f. + Eltern

Trummer f. + Eltern Georg und Margareta


Dienstag, 8.12.

Mittwoch, 9.12.

Donnerstag, 10.12.

HOCHFEST DER OHNE ERBSÜNDE EMPFAN-

GENEN JUNGFRAU UND GOTTESMUTTER MARIA

08.00 Frauenmesse

Böde f. beiders. + Eltern und Geschwister

Bauer E. f. + Mutter Theresia und Angehörige

18.30 Sorghof: RORATE

Felkl f. + Ehem., Sohn Thomas und Angehörige

Kinder f. + Mutter Hildegard Zetzl

15.30 Kindergottesdienst

18.30 RORATE – Messe vom Tag

Mayerhofer H. f. + Schwiegereltern und Schwager

Gillner f. + Ehemann und Vater Josef

Gredler f. + Tante Maria Fenk

18.30 RORATE – Messe vom Tag

Lettner f. + Angehörige

Paßler f. + Eltern und Geschwister

Held f. + Ernst Gredler

Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember

Freitag, 11.12.

Messe vom Tag

10.00 Altenheim: Winkelmaier Hubert f. + Eltern

18.30 Vilseck: BUSSGOTTESDIENST

Sorghof: keine Hl. Messe


Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember

Zu den Menschenrechten, die am 10. Dezember 1948 von der Generalversammlung

der Vereinten Nationen feierlich verkündet wurden, gehört u.a. der Anspruch auf Religionsfreiheit.

Das heißt.: Jeder Mensch kann seine Religion frei wählen.

In Deutschland liegt der durchschnittliche Sonntagsgottesdienstbesuch bei 20 Prozent

auf dem Land und bei 2 Prozent in den Großstädten; in Vilseck bei 15 Prozent.

Der „moderne“ Christ muss da bei den Menschenrechten offenbar etwas falsch verstanden

haben. Er macht aus der Freiheit für Religion die Freiheit von Religion. Ob

das auf Dauer gut gehen kann?

Schocktherapie -

- auch das ist Advent!

Der Advent ist keine heiter-besinnliche,

sondern eine heilsame Zeit. Daran will

uns Johannes mit den Worten von Spreu

und Weizen erinnern:

Advent - die Zumutung eines neuen Anfangs.

Samstag, 12.12.

Sonntag, 13.12.

17.00 Sorghof: Rosenkranz

18.30 Sonntagsvorabendmesse

Röhrl f. + Bruno Röhrl

Kröner f. + Eltern Georg und Ottilie

Bücherl f. + Bruder Johann

Kraus f. + Ehemann Dieter

3. ADVENTSSONNTAG

08.30 Vilseck: Weiß f. + Tochter Judith

Bauer f. + Eltern und Schwägerin Anna

Bauer Maria f. + Eltern Wolfg. u. Karolina Hüttner

Fick f. + Ehemann und Vater Johann

10.00 Sorghof: Luber Hans u. Christa f. + Emma Kellner

Nutz Anna-Maria f. + Mutter Anna Weiß

Geier/Feuerer f. + Melanie Wolf

Schüller Margareta f. + Ehemann

17.00 Sorghof: Fatima-Rosenkranz

18.15 Vilseck: Fatima-Rosenkranz


P FARRNACHRI CHTEN

Wir gratulieren

Zum 85. Geb. am 08.12. Frau Maria Meiler, Wiesenstr. 4

am 10.12. Frau Maria Trummer, Jahnstr. 1

am 10.12. Frau Hildegard Wojciaszyk, Leonhardstr. 7

Adventskalender verschiedenster Art werden in der Bücherei zum Kauf angeboten.

Wir bitten um Beachtung.

Zu Beginn der Adventszeit - am Montag nach dem 1. Adventssónntag - lädt unser

Bischof Gerhard-Ludwig uns ein, den Hausgottesdienst zu halten. Die Texte dazu

liegen in der Kirche auf.

Die Kontaktleute des Sankt Nikolaus in Sorghof sind G. Weber, Tel. 1427 und M.

Hermann, Tel. 1714. Also dort anrufen, wer seinen Besuch wünscht.

Berichtigung: Der Erlös aus dem Nikolausbesuch in Vilseck geht an die Organisation

HVO - Helfer vor Ort, eine Einrichtung des Roten Kreuzes.


Die Senioren der Pfarrgemeinde Vilseck sind herzlich eingeladen zur Adventsfeier

am 2.12. im Pfarrheim St. Ägidius, 14.oo Uhr, die Senioren der Gemeinde Sorghof

am 12.12. im Wolfgangsheim, 14.oo Uhr.

Kling - a - ling: am Sonntag, 6.12. im Pfarrheim St. Ägidius, Vilseck, nicht vergessen.

Diesem Pfarrbrief liegt noch einmal ein Handzettel bei. Wir bitten um Beachtung.

Der lebendige Adventskalender

Wieder beteiligen sich viele Familien, Gruppen und Einrichtungen an den Adventsfenstern

in unserer Pfarrgemeinde. Danke! So wird aus dem Experiment, das wir vor

4 Jahren begonnen haben, mit Sicherheit doch noch eine gute Gewohnheit. Danke

auch unserer Organisatorin, Frau Michaela Kreuzer, die sich seit Anfang Oktober sehr

bemüht hat, die Teilnehmer der Adventsfenster zu finden.

Die Adventsfenster - immer um 18.00 Uhr werden gestaltet:

am Montag, 30.11. von der Wasserwacht Vilseck

im Schwimmbad - Wasserwachtheim

am Mittwoch, 02.12. von Fam. Gnan, Ziegelanger 20

am Freitag, 04.12. von Fam. Englhardt, „im Schlössl“

am Montag, 07.12. von Fam. Kellner, Grabenstr. 17

am Mittwoch, 09.12. von Fam. Schöpf, Gressenwöhr 51

am Freitag, 11.12. von der Mutter-Kind-Gruppe „Krabbelmäuse“

Im Pfarrheim St. Ägidius

am Montag, 14.12. von der Volksschule Vilseck, am Schnellweiher 2

am Mittwoch, 16.12. von Fam. Maulbeck, Breite Gasse 14

am Freitag, 18.12. von unseren Ministranten, im Pfarrheim

am Montag, 21.12. von Fam. Liermann, Schlichter Str. 1

Wenn die Teilnehmer im Anschluss der Andacht gerne den angebotenen Tee trinken

wollen, mögen sie bitte eine Tasse von zu Hause mitbringen. Das ist für die Hausleute

dann einfacher.


. . . Kinderzeit. Nicht nur im herkömmlichen Sinne. Denn der Advent erinnert uns daran,

dass wir in aller Zerstörung und Angst bei Gott geborgen sind - wie ein Kind auf dem Arm

seiner Mutter. Das ist die Erlösung, die Gott uns in Jesus Christus verheißt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine