Maturant/inneninformation für das Bachelorstudium - Pädagogische ...

ph.vorarlberg.ac.at

Maturant/inneninformation für das Bachelorstudium - Pädagogische ...

Pädagogische Hochschule Vorarlberg

Information und Anmeldung

Die Anmeldung zum Studium an der Pädagogischen

Hochschule Vorarlberg für das

folgende Studienjahr ist jeweils ab März

möglich.

Wichtige Termine für das kommende

Studienjahr finden Sie auf:

www.ph-vorarlberg.ac.at

Das Anmeldeformular steht auf

http://www.ph-vorarlberg.ac.at/bachelor

zum Download bereit.

Ihre Anmeldung senden Sie bitte an:

Pädagogische Hochschule Vorarlberg

Studienabteilung

0043 (0)5522 / 31199 – 507

studienabteilung@ph-vorarlberg.ac.at

www.ph-vorarlberg.ac.at

www.ph-vorarlberg.ac.at

Auf unserer Website können Sie sich u.a.

über folgende Themen informieren:

> Studium

> Bachelorstudium

> Termine

> Anmeldeformular

> Studienberatung

> Zulassung zum Studium

> Studienbeitrag

> Studiencharakteristik

> Studienfachbereiche

> Lehrveranstaltungsarten

> Prüfungordnung

> Prüfungsarten

> Prüfungsablauf

> Curriculum Volksschule

> Curriculum Hauptschule

> Zusatzangebot

Mai 2008

Pädagogische Hochschule Vorarlberg

Liechtensteinerstraße 33 - 37, 6800 Feldkirch

Bushaltestelle Feldkirch-Schulzentrum

Bachelorstudium

Lehramt für Volksschulen

Lehramt für Hauptschulen

T 0043 (0)5522 / 31199 - 508

F 0043 (0)5522 / 31199 - 550

E office@ph-vorarlberg.ac.at

W www.ph-vorarlberg.ac.at


Liebe Maturantinnen und Maturanten!

Liebe Interessierte!

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Studium an der Pädagogischen Hochschule

Vorarlberg interessieren.

Das Bachelorstudium an der PH

Seit der Gründung der Pädagogischen

Hochschule Vorarlberg am 1. Oktober 2007

kann in Feldkirch ein Bachelorstudium nach

den Vorgaben des europäischen Hochschulraums

absolviert werden.

Der erfolgreiche Abschluss des sechssemestrigen

Bachelorstudiums ist je nach

Studienrichtung mit der Berechtigung

zur Ausübung des Berufs des Volksschullehrers/der

Volksschullehrerin oder des

Hauptschullehrers/der Hauptschullehrerin

verbunden.

Termine für die nächsten Eignungs- und

Beratungsgespräche finden Sie auf unserer

Website.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum

Bachelorstudium ist der Nachweis der allgemeinen

Universitätsreife sowie der Nachweis

der Eignung zum Bachelorstudium.

Volksschule

Das Bachelorstudium für ein Lehramt für

Volksschulen beinhaltet u.a. inhaltliche

und methodisch-didaktische Aspekte der

Fächer Sachunterricht, Deutsch, Englisch,

Mathematik, Musikerziehung, Bewegung

und Sport sowie Bildnerische Erziehung.

Hauptschule

Im Bachelorstudium für ein Lehramt für

Hauptschulen kann im Hauptfach zwischen

Deutsch, Mathematik oder Englisch

gewählt werden. Als Zweitfächer werden

Bewegung und Sport, Bildnerische

Erziehung, Biologie und Umweltkunde,

Ernährung und Haushalt, Geografie und

Wirtschaftskunde, Geschichte und Sozialkunde,

Musikerziehung, Werken technisch

bzw. textil oder Physik angeboten.

Fach- und Lernbereich behandelt.

In den Schulpraktischen Studien werden

Theorie und Praxis miteinander verbunden.

Mit Unterstützung der AusbildungslehrerInnen

und der PraxisberaterInnen

kann Gelerntes in der Praxis erprobt und

gefestigt werden.

Die Ergänzenden Studien widmen sich v.a.

Spezialbereichen, die für die Lehr- und Unterrichtstätigkeit

von Bedeutung sind.

Das Studium ist in Vorlesungen, Seminare,

Proseminare, Übungen, Schulpraktische

Studien und Exkursionen gegliedert.

Die PH Vorarlberg ist Mitglied der Internationalen

Bodenseeehochschule, hat 16

Partnerhochschulen in Europa und bietet

ihren Studentinnen und Studenten die

Möglichkeit, ein Auslandssemester zu

absolvieren.

Mit dieser Broschüre informieren wir Sie über die Eckpunkte des Bachelorstudiums und

laden Sie ein, sich mit Ihren Fragen an uns zu wenden.

Die PH Vorarlberg wurde am 1. Oktober 2007 gegründet. Sie baut auf der Arbeit an der

bisherigen Pädagogischen Akademie Feldkirch auf und bietet nach den europäischen

Bildungsvorgaben u.a. Bachelorstudiengänge für das Lehramt an Volksschulen bzw. das

Lehramt an Hauptschulen an.

Das Studium bereitet umfassend und praxisorientiert auf den Lehrerberuf vor und eröffnet

zudem die Chance, darauf aufbauend ein Masterstudium zu absolvieren.

Mehr Informationen zur PH Vorarlberg finden Sie auf unserer Webseite unter

www.ph-vorarlberg.ac.at. Falls Sie Fragen haben, schicken Sie uns eine E-mail an

office@ph-vorarlberg.ac.at. Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter.

Dr. Ivo Brunner

Rektor

Dr. Ruth Allgäuer

Vizerektorin für Lehre und

Lebensbegleitendes Lernen

Eignung und Beratung

Die Entscheidung für ein Bachelorstudium

für ein Lehramt an einer Pflichtschule

ist nicht nur die Entscheidung für

ein Studium, sie ist vielmehr die Wahl eines

verantwortungsvollen, interessanten, aber

auch anstrengenden Berufes und muss

daher sorgfältig überlegt werden.

Will ich das? Kann ich das? Was bedeutet

das? Erste Antworten auf diese Fragen gibt

das Selbsterkundungsverfahren „Career

Counselling for Teachers“ auf www.cctaustria.at,

das von der Europäischen Union

gefördert wird.

Detaillierte Antworten auf alle Fragen

erhalten Sie bei einem individuellen Eignungs-

und Beratungsgespräch an der PH

Vorarlberg, das erfahrene Pädagoginnen

und Pädagogen mit Ihnen führen.

Darüber hinaus sind im Hinblick auf die

Ausübung des Lehrerberufs folgende Nachweise

zu erbringen:

- Kenntnis der deutschen Sprache in Wort

und Schrift

- Sprech- und Stimmleistung

- Musikalisch-rhythmische Eignung: Volksschule

für alle, Hauptschule Studienfach

Musikerziehung

- Körperlich-motorische Eignung: Volksschule

für alle, Hauptschule Studienfach

Bewegung und Sport

Lehrerkompetenzen

Durch das Bachelorstudium für ein Lehramt

für Volksschulen bzw. Hauptschulen

werden berufsbezogene Kompetenzen in

folgenden Bereichen erworben:

- Fachwissenschaft

- Allgemeinde Didaktik und Fachdidaktik

- Methodenrepertoire

- Pädagogik und Psychologie

- Kommunikation und Sozialkompetenz

- Selbstkompetenz und Selbstreflexion

- Team- und Kooperationskomptetenz

Studienfächer

Humanwissenschaften vermitteln wissenschaftliche

Grundlagen sowie theoretische

Ansätze für Unterrichts-, Erziehungs- und

Schulentwicklungsaufgaben.

In den Fachwissenschaften werden die

inhaltlichen und fachlichen Voraussetzungen

für den Unterricht in der jeweiligen

Schulart geschaffen.

In den Fachdidaktiken werden fachbezogene

Bildungsziele und -inhalte, Vermittlungsformen

und Medien, Bezüge zu

anderen Fächern sowie spezifische Fragen

des Lernens und Lehrens im speziellen

Zum Abschluss des Studiums ist eine

Bachelorarbeit zu verfassen. Das Thema

wird am Ende des 4. Semesters zwischen

der Studierenden, dem Studierenden und

einer Dozentin, einem Dozenten vereinbart.

Bei der Themenwahl sind fachliche,

wissenschaftliche und berufsfeldbezogene

Aspekte zu beachten.

Studiengebühren

Der Studienbeitrag beträgt derzeit

363,35 Euro pro Semester

(Stand: Wintersemester 2008/09).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine