Potsdamer Klimakonferenz 2006 - Potsdam Institute for Climate ...

pik.potsdam.de

Potsdamer Klimakonferenz 2006 - Potsdam Institute for Climate ...

Potsdam, 08. November 2006

Potsdamer Klimakonferenz 2006


Wasserressourcen im Klimawandel

Dr. Manfred Stock,

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V.

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

2


Wasservorrat der Erde

José L. Lozán et al.,

Hamburg, 2004

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

3


Der Globale Wasserkreislauf

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

4


Klimawandel -

veränderter

Abfluß

Projizierte Änderung

des durchschnittlichen

jährlichen Wasserabflusses

bis zum Jahr

2050 (gegenüber

1961-1990)

a) HadCM2

b) HadCM3

IPCC 2001; SPM-4

(www.proclim.ch)

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

5


Future Scenarios of Indian Summer Monsoon

Zickfeld et al. (2004) Phys. Rev. Let.

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

6


Dürre

Dürre im südlichen Afrika 1996

German Competence Network for Research to Combat Desertification, 2000

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

7


Mozambique: Droughts followed by Floods

2000: Half a million

people were made

homeless and 700 lost

their lives.

UNEP-Atlas 2005

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

8


homas Loster, MünchenerRück 2003

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

9


Auswirkungen auf den regionalen Wasserhaushalt

Zu viel Wasser:

Elbehochwasser 2002

Zu wenig Wasser:

Maispflanzen in Brandenburg

Zu wenig Wasser:

Trockenheit im Nordosten

Brasiliens

Belastungen:

Algenblüte in Brandenburg

Zu wenig Wasser:

„Badlands“ in Spanien

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

10


Forschungsschwerpunkt nachhaltige Wasserwirtschaft

Entwicklung der beobachteten Niederschläge in Deutschland

Niederschlagsmittel 1951-2000 Trend des Niederschlages 1951-2003

⇒ Rückgang der Niederschläge im Osten,

⇒ Zunahme der Niederschläge im Westen

Daten: Wodinski, Gerstengarbe und Werner, PIK Potsdam

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

11


Veränderung der Niederschlagswahrscheinlichkeit

Die

Die

geänderte

geänderte

Wahrscheinlichkeit

Wahrscheinlichkeit

beim

beim

Niederschlag

Niederschlag

zeigt

zeigt

sich

sich

auch

auch

in

in

der

der

Verteilungsfunktion

Verteilungsfunktion

(1901:blau

(1901:blau



2003:rot). Die Gumbelverteilung

2003:rot). Die Gumbelverteilung

wird breiter, wodurch

wird breiter, wodurch

nicht

nicht

nur

nur

Starkregentage,

Starkregentage,

sondern

sondern

auch

auch

Tage

Tage

mit

mit

wenig

wenig

oder

oder

keinem

keinem

Niederschlag

Niederschlag

wahrscheinlicher

wahrscheinlicher

werden.

werden.

Schönwiese et al. 2005 (INKLIM 2012)

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

12


Änderung Wahrscheinlichkeit Starkregenereignisse

> 95th percentile

S. Trömel & C.-D. Schönwiese, PIK Workshop December 12-13, 2005

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

13


Der Klimawandel – Beobachtungen:

Kumulative Nettobilanz der wichtigsten Gletscher Europas

Frauenfelder, WGMS (2003) aus: EEA Report No 2/2004

Das Volumen der

Gletscher sinkt!

Ausnahme Norwegen, da hier

die Menge des Schneefalls

zunahm.

Rhein, Düsseldorf, 2003

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

14


Klimaveränderungen ⇒ Wasserhaushalt

Globales Szenario

Niederschlag

T

~250 km

GCM

Klimamodell

global

?

lokal

Regionalisierung

Niederschlag

2050

>| |< ~18 km

Klimadaten

Hydrologie

Landnutzung

Böden/

Geologie

Infrastruktur

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

15


Regionalisierung: Elbe-Einzugsgebiet

Klimawandel:

Veränderung der

Niederschläge

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

16


Jahresmittel Temperatur + Niederschlag

a) 1951/2000 b) 2046/2055 c) Differenz

Jahresmitteltemperaturen [°C]

13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

Beobachteter Zeitraum

Gemessene

Temperatur

Szenario-Zeitraum

Szenario-Varianten

Temperaturtrend

1950 1970 1990 2010 2030 2050

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

17


Jahresmittel Temperatur + Niederschlag

a) 1951/2000 b) 2046/2055 c) Differenz

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

18


Auswirkungen auf die Grundwasserneubildung

-40 %

•Temperatur (+)

•Sonnenschein (+)

•Niederschlag (-)

⇒ Verdunstung (+ +)

⇒ Sickerwasserbildung (- -)

⇒ Grundwasserneubild. (- - -)

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

19


Trinkwasser-Versalzung aus geologischen Schichten

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

20


Geologische Salzvorkommen

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

21


Melioration: Tausende km Entwässerungsgräben in

Brandenburg

König Friedrich II im Oderbruch

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

22


Afrikanische Savanne in Bad Saarow?

zitty 19/2000

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

23


Verwundbarkeit der Wasserwirtschaft

und Anpassungspotenziale

Sozialer Wandel

Globaler Wandel

Klimawandel

Treibhausgasemissionen

Sensitivität

•Steigender Wasserbedarf

•Steigende Siedlungsdichte

Belastungen

•Niederschlagsrückgang

•Erhöhte Starkniederschläge

Anpassungspotenzial

•Landnutzungsmanagement

•Risikomanagement

potenzielle Auswirkungen

•Wachsende Versorgungsprobleme

•Steigendes Hochwasserrisiko

Gesellschaft

Interaktion

Umwelt

Verwundbarkeit

Wahrnehmung

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

24


Konferenz „Climate & Water“

Berlin, 12.-14. Februar 2007

Der Themenkomplex Klimawandel – Auswirkungen auf den Wasserhaushalt –

Konsequenzen und mögliche Anpassungsstrategien für die europäische Wasserpolitik

soll einen Schwerpunkt für die deutsche Ratspräsidentschaft im 1. Halbjahr 2007 bilden.

Die deutsche Ratspräsidentschaft initiiert deshalb gemeinsam mit der EU-Kommission

ein europäisches Symposium zu dem Themenkreis:

„Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt – Bündelung der

neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, Identifizierung der

Herausforderungen für die Wasserwirtschaft und Ableitung von

Anpassungsoptionen im europäischen Maßstab“

Schwerpunkte: Schifffahrt, Landwirtschaft, Energieversorgung, Tourismus

(FKZ 205 21 200)

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

25


Buchempfehlung

Erforderlich ist eine Doppelstrategie:

1. Anpassung an den Klimawandel,

um das Unvermeidbare

zu beherrschen

und

2. Verminderung der Emissionen,

um das Unbeherrschbare

zu vermeiden.

Hans Joachim Schellnhuber

DER KLIMAWANDEL

Diagnose, Prognose, Therapie

Beck Verlag, 2006, € 7,90

Vielen Dank für Ihre

Aufmerksamkeit !

Potsdamer Klimakonferenz 2006 | Potsdam, 08. November 2006

26

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine