Orgel- und Harmoniumbauer/in Steckbrief Orgel ... - Planet Beruf.de

planet.beruf.de

Orgel- und Harmoniumbauer/in Steckbrief Orgel ... - Planet Beruf.de

Steckbrief

Orgel- und Harmoniumbauer/in

Besonderheit

Ausbildungsart

Ausbildungsdauer

Lernorte

Die Ausbildung wird in unterschiedlichen

Fachrichtungen angeboten.

Anerkannte Ausbildungsberufe (duale Berufsausbildung),

geregelt nach Berufsbildungsgesetz

(BBiG) und Handwerksordnung (HwO)

Jeweils 3,5 Jahre

Betrieb und Berufsschule

Welche Fachrichtungen gibt es?

Die Ausbildung ist in folgenden Fachrichtungen möglich:

Orgel- und Harmoniumbauer/Orgel- und Harmoniumbauerin Fachrichtung Orgelbau

Orgel- und Harmoniumbauer/Orgel- und Harmoniumbauerin Fachrichtung Pfeifenbau

Was macht man in diesen Berufen?

Orgel- und Harmoniumbauer/innen entwerfen Orgeln und Harmonien, stellen sie her und montieren

sie vor Ort. Außerdem halten sie die Instrumente instand und bauen sie um.

Die Aufgaben von Orgel- und Harmoniumbauern bzw. Orgel- und Harmoniumbauerinnen der

oben genannten Fachrichtungen kann man den einzelnen Beschreibungen entnehmen.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Während der ersten zwei Ausbildungsjahre erwerben die Auszubildenden beider Fachrichtungen die

gleichen Fertigkeiten und Kenntnisse. Ab dem dritten Ausbildungsjahr erfolgt die Vertiefung des Wissens

in der jeweiligen Fachrichtung.

Worauf kommt es an?

• Vor allem Sorgfalt ist in diesem Beruf wichtig, z.B. für das exakte Einhalten von Maßen und

Toleranzen beim Zusammenbau der Einzelteile. Wechselnde Arbeitsbedingungen bei Kunden,

beispielsweise bei Montage-, Reparatur- und Restaurierungsarbeiten vor Ort, verlangen

Flexibilität. Um Kunden beim Kauf eines Instruments ausführlich zu beraten, ist zudem Kunden-

und Serviceorientierung nötig.

• Erfahrungen in Werken und Technik erleichtern etwa die Montage von einzelnen Orgelpfeifen

oder des gesamten Instruments. Wissen aus der Physik hilft, die Funktionsweise und den

Aufbau der Windversorgungsanlage oder die Probleme der Raumakustik zu verstehen.

Schließlich sollten Orgel- und Harmoniumbauer/innen über Musikkenntnisse und ein gutes

Gehör verfügen, um Orgelpfeifen stimmen zu können.

Was verdient man in der Ausbildung?

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

• 1. Ausbildungsjahr: € 400 (Handwerk), € 521 bis € 776 (Industrie)

• 2. Ausbildungsjahr: € 480 (Handwerk), € 574 bis € 811 (Industrie)

• 3. Ausbildungsjahr: € 520 (Handwerk), € 671 bis € 851 (Industrie)

• 4. Ausbildungsjahr: € 600 (Handwerk), € 732 bis € 898 (Industrie)

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend

Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

Orgel- und Harmoniumbauer/in

Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) — Stand: 30.08.2013


Steckbrief

Weitere Informationen gewünscht?

Betriebliche Ausbildungsstellen und Praktikumsstellen findet man in der Online-

JOBBÖRSE: http://arbeitsagentur.de >> JOBBÖRSE

Schulische Ausbildungsplätze findet man in KURSNET - Das Portal für berufliche

Aus- und Weiterbildung: http://arbeitsagentur.de >> KURSNET

Ausführliche Ausbildungs- und Tätigkeitsbeschreibungen, Bilder und Filme gibt

es im Informationssystem BERUFENET: http://arbeitsagentur.de >>

BERUFENET

Einblicke in Ausbildung und Beruf bieten zahlreiche Filme unter

http://arbeitsagentur.de >> BERUFETV

Infos zu Ausbildung und Beruf (z.B. Tagesabläufe von Azubis) für Schüler/innen

bis Klasse 10 bietet planet-beruf.de - MEIN START IN DIE AUSBILDUNG:

http://arbeitsagentur.de >> planet-beruf.de >> Mein Beruf >> Berufe von A-Z

Internet-Plätze, Medien und Informationen zu Ausbildung und Beruf bieten die

Berufsinformationszentren (BiZ) in den Agenturen für Arbeit. Adressen und Infos

zum BiZ stehen hier zur Verfügung: http://arbeitsagentur.de >> Bürgerinnen &

Bürger >> Ausbildung >> Berufsinformationszentren

Telefonnummern für einen Termin zum Beratungsgespräch bei der Agentur für

Arbeit findet man hier: http://arbeitsagentur.de >> Partner vor Ort

Orgel- und Harmoniumbauer/in

Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) — Stand: 30.08.2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine