26.05.2014 Aufrufe

Technische Mathematik Metall - Plantyn

Technische Mathematik Metall - Plantyn

Technische Mathematik Metall - Plantyn

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Aufgaben

Bohren – Hauptnutzungszeit

1. Berechnen Sie die Anschnittlänge für folgende Bohrer:

a) d 12 mm und d 118° c) d 18 mm und d 80°

b) d 16 mm und d 140° d) d 24 mm und d 118°

2. Eine 26 mm dicke Stahlplatte erhält eine Bohrung mit einem Durchmesser von

32 mm (l a l u 1 mm).

Ermitteln Sie den Vorschubweg (Bohrerweg).

3. Ein 14 mm dicker Graugussflansch erhält sechs Bohrungen mit einem Durchmesser

von 15 mm. An der Bohrmaschine ist ein Vorschub von 0,15 mm und eine

Drehfrequenz von 320 1/min eingestellt (l a l u 1 mm).

Berechnen Sie die Hauptnutzungszeit.

4. Für einen Bohrer mit einem Durchmesser von 18 mm soll die Schnittgeschwindigkeit

16 m/min betragen.

Wie groß ist die einzustellende Drehfrequenz?

5. Eine Bohrmaschine hat die Drehfrequenzen … 355 – 450 – 500 – 710 – 900 –

1 120 – 1400 … 1/min.

Bestimmen Sie die einzustellenden Drehfrequenzen für die Bohrer mit den

Durchmessern 10, 15 und 24 mm. Die Schnittgeschwindigkeit beträgt 40 m/min.

6. Ein 12 mm dickes Stahlblech erhält zwölf Bohrungen (Durchmesser 16 mm).

Berechnen Sie die Hauptnutzungszeit, wenn mit v c 30 m/min und f 0,1 mm

bei l a l u 1 mm gebohrt wird. Die einstellbaren Drehfrequenzen betragen

… 450 – 560 – 710 … 1/min.

7. Ein Bohrer arbeitet mit einer Drehfrequenz von 125 1/min. In zwei Minuten wird

ein Vorschubweg (Bohrerweg) von 62,5 mm zurückgelegt. Wie groß ist der eingestellte

Vorschub f?

8. Ein Bohrer läuft mit einer Drehfrequenz von 560 1/min und einem Vorschub von

0,2 mm.

Berechnen Sie die Vorschubgeschwindigkeit in mm/min.

9. In einen Zylinderdeckel aus Stahl von 23 mm Dicke werden in einer Minute vier

Bohrungen gefertigt.

Mit welcher Schnittgeschwindigkeit wurde gebohrt, wenn der Vorschub 0,3 mm

und die Vorschubgeschwindigkeit 120 mm/min betragen (l a l u 1 mm)?

Wissen – Erkennen – Werten

a) Aus welchen Teillängen setzt sich der Vorschubweg zusammen?

b) Wonach richtet sich die Größe des Spitzenwinkels s am Bohrer.

c) Welchen Einfluss hat der Spitzenwinkel d auf die Länge des Anschnitts l s ?

d) Warum werden große Bohrer ausgespitzt?

e) Unter welchen Vorraussetzungen wird wirtschaftlich gebohrt?

f) Erläutern Sie die Einsatzgebiete für die Bohrertypen N, W und H.

g) Was muss beim Einspannen eines Bohrers beachtet werden?

h) Nennen Sie die Unfallverhütungsvorschriften für das Bohren.

i) Warum eignen sich Bohrer Typ N nicht für Senkarbeiten?

f =

v c =

Anschnitt l s in mm

Vorschubweg L in mm

v c =

v f =

Hauptnutzungszeit t h in min

f = 0,4 mm

1

Drehfrequenz n in min

f = 0,6 mm

EN-GJL-200

Stahl

f =

CuZn40

m

v c = 20 min

Bohrerdurchmesser d in mm

n

Hauptnutzungszeit t h in min Hauptnutzungszeit in min Hauptnutzungszeit t h in min

87

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!