Hinweise zur Gestaltung einer Hausarbeit

politik.uni.mainz.de

Hinweise zur Gestaltung einer Hausarbeit

Hinweise zur Gestaltung einer Hausarbeit

Formale Anforderungen:

• Umfang: 10-12 Seiten Text (exklusive Inhalts- und Literaturverzeichnis), 1 1/2-zeilig, 12-

pkt-Schrift (nach Möglichkeit Blocksatz und Schriftart Times New Roman)

• Seitenränder: links 2,5 cm, rechts 4 cm, oben/unten 2 cm

• Zitation: zu zitieren sind wörtlich verwendete Texte sowie sinnverwandt wiedergegebene

Textauszüge. Es kann amerikanisch, d.h. in Klammern im Text, oder in Fußnoten zitiert

werden. Angegeben werden muss Name, Erscheinungsjahr, Seitenzahlen (Beispiel: Meier

1999: 27).

Inhaltliche Anforderungen:

• Das Thema muß aus dem Seminarkontext stammen, ansonsten ist es nach Absprache frei

wählbar.

• Allgemeine Hinweise: siehe Christoph Wagner: Konzeption einer wissenschaftlichen

Arbeit, in: Manfred Mols/Hans-Joachim Lauth/Christian Wagner (Hrsg.):

Politikwissenschaft: Eine Einführung, Paderborn 1996 2 :393-423.

• Es muß eine Frage- bzw. Problemstellung erkennbar sein!

• Der Aufbau der Arbeit soll eine Problemlösungsstrategie bzw. die Möglichkeit einer

Antwort auf die Fragestellung erkennen lassen!

• Es müssen mindestens 10 Literaturtitel benutzt werden, 5 davon müssen Artikel sein!

• Bewertungsgrundlagen:

1. Thema (Originalität, Fragestellung)

2. Methodische Qualität (Konzeption, Aufbau, Theoretischer Rahmen, Argumentation)

3. Sprachliche Gestaltung (Rechtschreibung, Stil, Verständlichkeit)

4. Formale Gestaltung (Gliederung, Belege, Zitierweise, Literaturverzeichnis)

5. Literatur (Quantität, Qualität, Aktualität)

Weitere Anforderungen

• Die Hausarbeit soll gelocht und einfach geheftet abgegeben werden (keine Ordner,

Schnellhefter, Bindungen, etc.)

• Bei der Abgabe der Hausarbeit muss ein adressierter und frankierter Briefumschlag

zwecks Zusendung des Seminarscheins beigelegt werden


Aufbau der Seminararbeit

1. Einleitung

• Hinführung zum Thema

• Problem-/Fragestellung

• Relevanz der Fragestellung

• Eingrenzung des Themas

• Vorstellung der Vorgehensweise/Methode

2. Hauptteil

• 2.1 Theoretischer Rahmen

• Definition grundlegender Begriffe

• Vorstellung theoretisch relevanter Konzepte

• Verbindung des konkreten Themas zu einem theoretischen Analyserahmen

• 2.2 Empirische Darstellung und Analyse

• Darstellung der empirischen Sachlage

• Konzentration auf Fragestellung

• Darstellung und Interpretation der Ergebnisse

3. Schluss

• Zusammenfassung der Ergebnisse (pointierend und nicht nur wiederholend)

• Probleme/Perspektiven

• Kritische Bewertung

4. Literaturverzeichnis

• Alle im Text aufgeführten, zititerten oder genannten Titel müssen in alphabetischer

Reihenfolge in der Literaturliste erscheinen!

• Alle in der Literaturliste enthalten Titel müssen im Text mindestens einmal erwähnt

werden, sonst haben sie da nichts verloren!

• Art des Belegs:

• Monographien: Name, Vorname des Autors Erscheinungsjahr: Titel. Erscheinungsort

(Beispiel: Meier, Willi 1999: Regierungslehre. Mainz)

• Aufsätze in Sammelbänden: Name, Vorname des Aufsatzautors Erscheinungsjahr:

Aufsatztitel. In: Name, Vorname des Herausgebers (Hg.): Titel des Sammelbandes.

Erscheinungsort: Seitenangaben des Aufsatzes

(Beispiel: Meier, Willi 1999: Regierungslehre im Wandel. In: Müller, Gerd (Hg.):

Politikwissenschaft im Wandel. Mainz: 25-55.)

• Aufsätze in Zeitschriften: Name, Vorname des Aufsatzautors Erscheinungsjahr:

Aufsatztitel. In: Titel der Zeitschrift, Heftnummer/Jahr (oder Jahrgang):

Seitenangaben des Aufsatzes

(Beispiel: Meier, Willi 1999: Regierungslehre heute. In: Zeitschrift für Politik 3/1999:

35-55.)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine