Download PDF / 216 KB - Porsche

porsche.at

Download PDF / 216 KB - Porsche

CHRISTOPHORUS | 358

TECHNIK 911

TECHNIK 911

CHRISTOPHORUS | 358

Das zählt

Das Indischrot des Elfers steht für Leidenschaft, seine

elegante Form drückt pure Sportlichkeit aus. Ohne

Übertreibung: Der aktuelle 911 ist der beste Elfer aller

Zeiten. Eine Beweisführung in magischen Zahlen.

Text Helge Kalb Fotografie Steffen Jahn

100 000

Kilometer

Das ist die Strecke, die ein Kolben während

eines Fahrzeuglebens im Motorblock zurücklegt – bei

sportlicher Fahrweise. Die maximale

Kolbengeschwindigkeit beträgt bei höchster

Drehzahl 33 Meter pro Sekunde.

76

77


CHRISTOPHORUS | 358

TECHNIK 911

TECHNIK 911

CHRISTOPHORUS | 358

11,77

m/s 2

Wenn der Elfer maximal abgebremst wird,

wirken auf den Fahrer 11,77 m/s 2 (1,2 g). Zum Vergleich:

Der maximale Wert bei der Beschleunigung aus dem

Stand ist 8,83 m/s 2 (0,9 g); 9,81 m/s 2 (1 g) entsprechen

der Erdbeschleunigung.

911 (TYP 991)

CO2-Emission: 236 g/km bis 194 g/km

Verbrauch (kombiniert): 10,0 l/100 km bis 8,2 l/100 km

78

79


CHRISTOPHORUS | 358

TECHNIK 911

TECHNIK 911

CHRISTOPHORUS | 358

0,1

Sekunden

Dank des Porsche-Doppelkupplungsgetriebes

schafft der Elfer beim Hochschalten fast unvorstellbar niedrige

Gangwechselzeiten. Ja, er geht sogar unter die Schallmauer

von 100 Millisekunden. Das ist noch schneller als

der Wimpernschlag des Menschen.

80

81


CHRISTOPHORUS | 358

TECHNIK 911

2000

Minuten

So lange dauert es, bis ein Elfer der aktuellen Baureihe

gebaut ist. Das entspricht etwas mehr als 33 Stunden – jene

Zeitspanne, die Charles A. Lindbergh vor 85 Jahren für

den ersten Transatlantik-Flug benötigte.

82

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine