Download PDF / 137 KB - Porsche

porsche.at

Download PDF / 137 KB - Porsche

Seite 12

Christophorus 323

nachrichten

Glänzender Standpunkt: Der 911 Targa 4S

wurde in Paris erstmals der Weltöffentlichkeit gezeigt

Technik zum Anfassen

In Paris trifft sich alle zwei Jahre die Automobilwelt, um ihre neuesten

Modelle zu präsentieren. Porsche stellte in diesem Jahr den 911Targa 4/4S,

den 911 GT3 RS und den neuen RS Spyder an der Seine vor.

Frankreichs Hauptstadt bietet immer wieder

ein wunderbares Ambiente für besondere

Premieren. „Auch für Porsche spielt Paris eine

signifikante Rolle“, kündigte Anton Hunger,

der Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Presse,

zu Beginn der großen Autoschau an. „Und

wie schon in den Jahren 2000 und 2002 mit

den Vorstellungen des Carrera GT und des

Cayenne haben wir auch 2006 wieder einige

Überraschungen mitgebracht.“

Die brandneuen Modelle sorgten für einen

passenden Rahmen: Links neben Porsches

Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer

wartete der elegante 911Targa4S auf seine

Vorstellung, rechts wurde ein angriffslustiger,

orangefarbener 911 GT3 RS präsentiert.

„Der Motorsport und die Serie sind bei

Porsche untrennbar miteinander verbunden.

In Paris zünden wir ein Feuerwerk an Neuigkeiten

aus beiden Lagern“, so Dürheimer.

Der 911GT3 RS ist dabei das Bindeglied

zwischen Straßensportwagen und Rundstrecken-Rennfahrzeug.

Er dient als Homologationsmodell

für den 911 GT3 RSR, der

von Kundenteams im internationalen GT-

Rennsport eingesetzt wird.

Zur Weltpremiere des 911 Targa 4/4S eröffnete

Porsche neue Ein- und auch Aussichten.

Um dem Publikum die Funktionen der Dachkonstruktion

und der Glasheckklappe zu

erläutern, wurde auf dem Messestand ein

Modell gezeigt, bei dem der Panoramahimmel

aus der Vogelperspektive betrachtet A

D Internat. US-Engl. Frankr. Italien Spanien China Japan Korea Russland


Seite 14

Christophorus 323

nachrichten

Rennsport pur: Der 415 PS starke 911 GT3 RS präsentierte sich

auf dem Automobilsalon in angriffslustigem Orange

Motor-Show: In Paris blickten die Besucher

auf das 480 PS starke Kraftpaket des Turbo

Auf Knopfdruck: Die Dachtechnik des

neuen Targa wurde anschaulich präsentiert

und mittels eines extra aufgebauten Schaltpults

bedient werden konnte. So präsentierte

sich die innovative Technik sehr anschaulich.

Einen anderen Einblick erhielten die Besucher

in den 911Turbo. Porsche hatte das 480 PS

starke 3,6-Liter-Aggregat freistehend aufgebaut,

das sonst im Verborgenen für maximalen

Vortrieb sorgt. Damit boten die 14

Fahrzeuge und die Exponate von Porsche

– auch der leistungsstärkere BoxsterS mit

VarioCam Plus wurde erstmals auf einer

Messe gezeigt – den Gästen jede Menge

überraschende Standpunkte.

Dazu zählte auch ein weiterer Star, der zu Beginn

der Messe verhüllt auf seine Premierenvorstellung

wartete: der RS Spyder für die

Rennsaison 2007.

B

D Internat. US-Engl. Frankr. Italien Spanien China Japan Korea Russland

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine