8. - Agritechnica

agritechnica.com

8. - Agritechnica

www.agritechnica.com

Fon: +49 / 511 / 8 70 05-0

+49 / 511 / 89-2 00 61

Fax: +49 / 511 / 8 70 05-49

E-Mail: fairs.hannover@schenker.com

Internet: www.Schenkerfairs.com

SCHENKER Deutschland AG

Logistikzentrum Messegelände Hannover

Karlsruher Str. 10

30519 Hannover

DEUTSCHLAND / GERMANY

MESSE- UND AUSSTELLUNGS-SPEDITION

Wir beabsichtigen unser Ausstellungsgut bestehend aus voraussichtlich: ▼

etwa am: ____._____._____

abzufertigen und beauftragen den Ausstellungsspediteur mit der Entgegennahme

und Anlieferung am: ____._____._____

an unseren Ausstellungsstand-Nr.: Halle:

Der Versand unseres Ausstellungsgutes erfolgt franko an: ▼

FAIR AND EXHIBITION FORWARDING AGENT

We intend to have our following goods shipped: ▼

Anzahl / Quantity Verpackungsart / mode of packing Inhalt / contents Gewicht / weight

❑ als Postpaket

❑ als Luftfracht über den Flughafen Hannover-Langenhagen

❑ durch SCHENKER - Geschäftsstelle

❑ per Werks-LKW (Bitte beachten: Gewünschte Entladehilfe/Geräte ankreuzen)

❑ durch die Spedition

(Bitte beachten: Gewünschte Entladehilfe/Geräte ankreuzen)

❑ Stapler am: ____._____._____ ❑ auf Abruf

❑ Autokran am: ____._____._____ ❑ auf Abruf

Leergutlagerung wird gewünscht:

❑ nein ❑ ja am: ____._____._____ ca. cbm:

Transport-Richtlinien siehe Rückseite — Ausstellungstarif nachgeheftet.

Internationale DLG-Fachausstellung für Landtechnik

International DLG exhibition for Agricultural Machinery

Hannover, 13. November – 19. November 2011

Hanover Fairgrounds, 13 November to 19 November 2011

(13. + 14. November 2011: Exklusivtage)

(13 + 14 November 2011: Preview days)

FIRMA / FIRM

STRASSE / STREET

PLZ / ZIP CODE ORT / LOCATION

HALLE / HALL STAND NR. / STAND NO.

TELEFON / PHONE:

TELEFAX / FAX:

E-MAIL:

ANSRPECHPARTNER / PERSON IN CHARGE:

on/about: ____._____._____

and give order to the appointed fair and exhibition

8. 1

forwarding agent to take over the goods for transport on: ____._____._____

to our exhibition stand No.: Hall:

These goods are expected to be the following: ▼

SCHENKER Deutschland AG · Logistikzentrum Messegelaende Hannover

Karlsruher Straße 10 · 30519 Hannover

DEUTSCHLAND / GERMANY

❑ by parcel post

❑ by airfreight via Hannover-Langenhagen Airport

❑ through SCHENKER-offices

❑ by own lorry (Please note: Mark requested loading help)

❑ by other forwarding agent as

(Please note: Mark requested loading help)

❑ forklift on: ____._____._____ ❑ on demand

❑ crane on: ____._____._____ ❑ on demand

Storage of the empties is requested:

❑ no ❑ yes on: ____._____._____ cbm:

Transport instructions overleaf — Exhibitor tariff is attached.

Ort/Datum / Place and Date Firmenstempel und Unterschrift / Company stamp and signature


TRANSPORT-RICHTLINIEN

VERSAND

● Stückgut

● Expressgut

● Lkw-Ladungen

AN:

SCHENKER Deutschland AG, Logistikzentrum Messegelände Hannover, Karlsruher

Str. 10, 30519 Hannover, DEUTSCHLAND

Die Abfertigung Ihrer Güter muß „FREI“ Ankunft Messegelände Hannover erfolgen.

Aus der Bezettelung Ihres Gutes und aus den Frachtbriefen müssen Halle und Standnummer

ersichtlich sein.

Bei LKW-Beförderung sind die Fahrer anzuweisen, sich wegen der Entladung zunächst

in unserem Ausstellungsbüro zu melden.

Die Ihnen nächstgelegene SCHENKER-Geschäftsstelle übernimmt gern die Durchführung

Ihrer Transporte.

Bitte bringen Sie Ihre Ausstellungsgüter so rechtzeitig zum Versand, dass sie

möglichst zwei Tage vor Ausstellungsbeginn eintreffen.

Avis erforderlich: Fax +49/511/8700549.

SCHWERGUT

Für das Ent- und Beladen Ihrer Güter stehen alle erforderlichen Einrichtungen, erfahrenes

Personal, Fahrzeuge und Transportmittel zur Verfügung.

Fordern Sie bitte die entsprechenden Hebegeräte rechtzeitig mit dem Bestellschein

bei uns an oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung.

LAGERUNG

Alle hier eintreffenden Ausstellungsgüter werden sofort zugestellt. Ausnahmen sind

nach vorheriger Absprache möglich.

LEERGUT

Die Abholung, Lagerung und Zustellung des Leergutes erfolgt prompt. Rufen Sie uns

bitte an, wenn Ihr Leergut abholbereit ist.

Telefon 89 - 2 00 61.

VERSICHERUNG

Der Abschluss einer Versicherung wird dringend empfohlen. Die Prämie ist im Vergleich

zu den ge deckten Risiken gering.

Versichern Sie die ganze Reise: Hin- und Rücktransport einschließlich Ausstellungsdauer,

Vor- und Nachlagerung. SCHENKER bietet Ihnen günstige Prämiensätze

an.

RÜCKTRANSPORT

Wir bitten Sie, uns Ihre Versandaufträge möglichst schon während der Ausstellung

schriftlich zu erteilen. In unserem Ausstellungsbüro finden Sie die entsprechenden

Formulare. Wir werden Sie in allen Transportfragen fachmännisch beraten.

SENDUNGEN AUS DEM AUSLAND

Für die Zollabfertigung sind erforderlich:

● eine Vollmacht, aus der hervorgeht, dass SCHENKER mit der

Zollabfertigung beauftragt ist

● Rechnungen, 3fach in deutscher Sprache, mit Lieferbedingungen

● Prospekte und Abbildungen

● Spezifizierung der Ladung oder eine Packliste

Eine Zollbürgschaft kann auf Wunsch vom Messespediteur übernommen werden.

ZAHLUNGEN

Die abgefertigten Güter sind vor dem Verpacken und vor der Verladung der Zollstelle

auf dem Messegelände vorzuführen. Bitte sprechen Sie rechtzeitig vor Beendigung

der Ausstellung mit uns.

ALLGEMEINES UND HAFTUNG

Die Berechnung unserer Dienstleistungen erfolgt nach den beigefügten Speditionstarifen

1 - 4.

Siehe bitte § 1 - 6 zum anliegenden Messe-Speditionstarif (Allgemeines).

LAGERUNG

Ihr Nachschubgut – zur laufenden Versorgung während der Ausstellung – lagern wir

gern ein und stellen auf Abruf zu.

TERMS AND GUIDELINES FOR TRANSPORT

SHIPPING

● Mixed cargo

● express goods

● lorry loads

TO:

SCHENKER Deutschland AG, Logistikzentrum Messegelaende Hannover, Karlsruher

Straße 10, 30519 Hannover (Fairgrounds), GERMANY

Your goods must be cleared carriage paid through to the Exhibition Grounds Hanover.

On the labelling of your goods and waybills the hall and stand numbers must be indicated.

In case of transport by lorry the driver should be directed to contact us first at our Fair

Office.

Your closest SCHENKER branch will take care of your transportation.

Please ship your exhibition goods in time so that they arrive — if possible — 2 days

before opening of the exhibition.

Advise arrival to fax +49/511/8700549.

HEAVY GOODS

For unloading and loading of your goods, all required equipment, qualified personnel,

vehicles and means of transportation are available.

Please order the appropriate lifting equipment in good time by using the order form

or contacting us by telephone.

STORING OF GOODS

All arriving exhibition goods will be distributed immediately because.

Exceptions can be arranged after prior agreement.

EMPTIES

Fetching, storing and delivery of empties will be done promptly. Please telphone us

when your empties are ready to be collected.

Telephone: 89 - 2 00 61.

INSURANCE

You are urgently advised to effect an insurance. The insurance premium is relatively

low compared to the risks covered.

Effect an insurance covering the complete transport of the goods: forwarding and

return incl. time of exhibition, storing before and after exhibition. SCHENKER offers

you a favourable premium rate.

RETURN OF GOODS

Please let us have your forwarding orders already during the exhibition period if

possible. You will find the necessary forms in our office. And we will advise you

competently on all transportation questions.

CONSIGNMENTS FROM ABROAD

The following is required for customs clearance:

● Authority stating that SCHENKER is authorized

to customs clearance

● Invoices, 3 copies in German language, stating terms of sale

● Brochures and pictures

● Specification of the freight or a packing list

Customs bonds may be provided by the forwarding agent, on request.

PAYMENTS

The goods have to be presented to the customs authorities at the Fairground prior to

packing and loading. Please contact us before the end of the exhibition.

GENERAL AND LIABILITY

Calculation of our service will be according to the adjoined Fair Forwarding Tariffs

Nos. 1 to 4.

See § 1 - 6 of the enclosed tariff on the forwarding of exhibition goods (general).

STORAGE

We shall be pleased to store your further supplies – for topping up during the

Exhibition – and deliver these to you on call.


MESSE-SPEDITIONSTARIFE

2010 + 2011

Deutsche Messe AG Hannover

Gültig: 1.1.2010 bis 31.12.2011

Allgemeines

§ 1

Die Messe-Speditionstarife 1 bis 4 gelten für alle aufgeführten Leistungen, die die

von der Deutschen Messe AG vertrag lich verpflichteten Speditionen auf dem Messegelände

in Hannover ausführen. Für nicht aufgeführte Leistungen gelten die üblichen

Sätze in der Spedition und Lagerung bzw. Einzelvereinbarungen zwischen

Auftraggeber und Messespe dition.

§ 2

Die nachstehend aufgeführten Entgelte für Leistungen der Messe-Speditionen sind

Höchstsätze exclusiv der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

§ 3

Die Messe-Speditionen arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen

Spediteurbedingungen (ADSp) und – soweit diese für die Erbringung logistischer

Leistungen nicht gelten – nach den Logistik-AGB, jeweils neueste Fassung.

Ziffer 23 ADSp beschränkt die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431

HGB für Schäden in speditionellem Gewahrsam auf 5 EUR/kg; bei multimodalen

Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung auf 2 SZR/kg sowie ferner je

Schadensfall bzw. -ereignis auf 1 Mio. bzw. 2 Mio. EUR oder 2 SZR/kg, je nach dem,

welcher Betrag höher ist. Ziffer 27 ADSp gilt nicht als Vereinbarung anderer Haftungshöchstbeträge

im Sinne von Art. 25 Montrealer Übereinkommen. Ergänzend

gelten die Messetransportbestimmungen und das Messe-Speditions-Leistungs -

verzeichnis. Bei Schwergutaufträgen arbeiten die Messe-Speditionen auf Basis der

Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bundesfachgruppe Schwertransporte und

Kranarbeiten (BSK).

§ 4

Die Haftung der Messe-Speditionen richtet sich nach dem Umfang des erteilten Auftrages.

Soweit nicht anders geregelt ist und der Auftrag die Anlieferung am Messestand

bzw. die Abholung vom Messestand einschließt, endet die Haftung mit dem

Abstellen des Messegutes sowie des Leergutes am Messestand des Auftraggebers

und beginnt beim Rücktransport mit dem Beginn des Beförderungsvorganges vom

Messestand. Dies gilt auch dann, wenn der Aussteller nicht anwesend ist.

Transport-, Lager- und/oder Ausstellungsversicherungen werden von den Messe-

Speditionen oder der Deutschen Messe AG nur nach besonderem Auftrag abgeschlossen.

Ohne einen derartigen Auftrag bleiben die Sendungen unversichert.

Aufgrund gesetzlicher und vertraglicher Haftungsbeschränkung wird der Abschluss

von Transport-, Lager-, und/oder Ausstellungsversicherungen über die Messe-Speditionen

oder die Deutsche Messe AG dringend empfohlen.

§ 5

Der Einsatz von Kranen, kraftbetriebenen Gabelstaplern mit Fahrerplatz u.ä. Flurförderzeugen

zum Be- und Entladen sowie zum Auf- und Abbau ist auf dem Messegelände

aus Sicherheits- und Regiegründen nur den von der Deutschen Messe AG

zugelassenen Messe-Speditionen gestattet.

§ 6

Diese Messe-Speditionstarife treten mit dem 01. Januar 2010 in Kraft.

Alle bisherigen Messe-Speditionstarife werden damit ungültig.

TRADE FAIR FORWARDING

AGENTS’ TARIFFS 2010 + 2011

Deutsche Messe AG Hannover

Valid from 1 January 2010 to 31 December 2011

General

§ 1

The Trade Fair forwarding agents’ Tariffs 1 to 4 apply to all work performed on the Exhibition

Grounds in Hannover by forwarding agents contractually appointed by Deutsche

Messe AG. For any services not listed, separate agreements made between the

ordering party and the forwarding agent apply; if no separate agreements exist, the

usual rates charged for carriage and storage apply.

§ 2

The prices listed below for services by Trade Fair forwarding agents are maximum

rates, exclusive of value-added tax.

§ 3

The forwarding agencies operate exclusively in accordance with the latest version of the

Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen – ADSp – (German Forwarders

General Terms and Conditions of Trading) or, if these are not applicable to the provision of

logistics services, in accordance with the Logistics General Terms and Conditions (Logistik-AGB).

These limit in paragraph 23 ADSp the legal liability for damage to goods in the

case of damage to goods whilst in the care of a forwarder to EUR 5/kg, in accordance with

§ 431 of the German Commercial Code (HGB); in the case of multimodal transports,

including sea transport to 2 SDR (special drawing rights)/kg plus, further in this, per

damage or event to EUR 1 Millions or EUR 2 Millions respectively, or 2 SDR/kg whichever

is the greater. Paragraph 27 ADSp does not constitute an agreement for alternative

maximum liability sums concerning article 25 of the Montreal Agreement. In addition the

Fair and Exhibition Conditions are applicable. The “Bundesfachgruppe Schwertransporte

und Kranarbeiten (BSK)” terms and conditions are the basis for heavyload orders.

§ 4

The forwarding agencies’ liability is subject to the volume of the placed order. Unless

otherwise arranged and the delivery to the stand, respectively the pick-up from the

booth is included, the liability ends with the put down of the exhibits as well as empties

at the stand of the orderer and begins on the return with the commencement of

the consignment at the stand. That applies, even if the exhibitor is not present.

Transport-, storage- and/or Trade Fair Insurances will be concluded by the forwarding

agencies or the Deutsche Messe AG by special order only. Without such an order the

shipments remain uninsured. Due to compulsory and contractually liability restrictions,

the conclusion of a transport-, storage and/or Trade Fair insurance via the forwarding

agencies or the Deutsche Messe AG is strongly recommended.

§ 5

For safety and administrative reasons, the use of cranes, power-operated forklift trucks

with a driver’s seat and similar industrial vehicles for loading, unloading, construction

and dismantling on the Exhibition Grounds is restricted solely to the forwarding agents

authorised by the Deutsche Messe AG.

These Trade Fair Forwarding Agents’ Tariffs come into effect on 1 January 2010.

All previous Trade Fair Forwarding Agents’ Tariffs then become invalid.

§ 6


MESSE-SPEDITIONSTARIF NR. 1

Stückgut, Container und Wechselaufbauten

1.1 Speditions- u. Lagerentgelte Stückgut

Für Stückgutsendungen Pro angef. 100 kg

(max. 2.500 kg/Sendung)*

1.1.1 Entladen und Abstellen der Güter

Im Messespeditionslager,

Zwischenlagerung für max. 5 Werktagen,

Zustellung zum Messestand EUR 29,00

1.1.2 Transport vom Messestand zum

Messespeditionslager, Zwischenlagerung

für max. 5 Werktage, Beladen des Versand-/

Abgangsfahrzeuges im Messespeditionslager EUR 29,00

1.1.3 jedoch minimal je Sendung kg 200

1.2.1 Längerfristige Lagerungen (ab 6. Werktag) auf Anfrage

Zuschläge

Es werden keine Zuschläge (Überstunden-, Nacht-, Wochenend-, Feiertagszuschläge)

berechnet.

Bemerkungen:

* Größere Sendungen werden nach Messe-Speditionstarif Nr. 2 bzw. nach

Einzelvereinbarung abgerechnet.

TRADE FAIR FORWARDING AGENTS’ TARIFF NO. 1

Packaged goods, containers and interchangeable bodies

1.1 Forwarding agencies prices and storage Consolidation goods per

prices for consol goods commenced 100 kg

(max. 2,500 kg/shipment)*

1.1.1 Unloading and placing of goods in

forwarding agencies store, storage

up to 5 working-days and transport to the

exhibition stand. EUR 29.00

1.1.2 Transport from exhibition stand to forwarding

agencies store, storage up to 5 working-days,

loading of departing vehicle at forwarding EUR 29.00

1.1.3 minimum per shipment 200 kg

1.2.1 Long-term storage (from 6 working day) on request

Surcharges

No charges for overtime, night, weekend, public holidays will occur.

Remarks:

* Larger shipments will be charged according to forwarding agencies tariff

no. 2 or as per separate agreement.


MESSE-SPEDITIONSTARIF NR. 2

Gestellung von Personal und Geräten

Die folgend aufgeführten Berechnugssätze verstehen sich inkl. aller Nebenkosten

wie Dispositionsentgelt, Kommunikationsgebühren, Spezialausrüstung bei Gabelstaplern**,

etc.

EUR/Stunde

(inkl. An-/Abfahrt - minimale Berechnung = 1 Std.)

2.1 Personal

2.1.1 Vorarbeiter 34,50

2.1.2 Transporthelfer 30,50

2.2 Gabelstapler einschließlich Fahrer

(inkl. An-/Abfahrt - minimale Berechnung = 0,5 Std.)

Mindestberechnung (bis 0,5 Std.)

Hubkraft EUR/Stunde EUR

2.2.1 bis 4 t 99,50 69,50

2.2.2 bis 6 t 109,50 78,00

2.2.3 bis 8 t 128,50 91,50

2.2.4 bis 10 t 144,50 102,50

2.2.5 über 10 t lt. Vereinbarung

2.3 Autokrane einschließlich Fahrer

(minimale Berechnung = 1,0 Std., zzgl. 1 Std. ges. An-/Abfahrtskosten)

Hubkraft EUR/Stunde

2.3.1 bis 30 t 169,50

2.3.2 bis 40 t 186,50

2.3.3 bis 50 t 209,50

2.3.4 über 50 t lt. Vereinbarung

2.4 Lastkraftwagen, Zugmaschinen mit Tieflader oder Wechselbrücken-

Fahrzeug einschließlich Fahrer

LKW zul. Gesamtgewicht (inkl. An-/Abfahrt - minimale Berechnung = 1,0 Std.)

2.4.1 bis 7,5 t 68,00

2.4.2 über 7,5 t 89,50

2.5 LKW-Anhänger und ähnliche Transportmittel ohne Antriebsmotor

zul. Nutzlast (minimale Berechnung = 1,0 Std.)

EUR/Stunde EUR/Tag

2.5.1 bis 1000 kg 17,50 84,00

2.5.2 Maschinen-Trolley 64,00 318,50

2.6. Wechselaufbauten inner- EUR 119,50

halb des Messegeländes

transportieren je

2.7 Arbeitsbühnen Preis auf Anfrage

Berechnet werden die vom Aufwand her erforderlichen bzw. vom Auftraggeber angeforderten

und von diesem später quittierten Einsatzzeiten für Personal bzw. Geräte

(bei allen Geräten einschl. Rüstzeiten). Angefangene Stunden werden auf volle

halbe bzw. ganze Stunden aufgerundet.

Nicht inklusive:

Transport-, Lager- und Ausstellungsversicherungen gemäß den Tarifen der jeweiligen

von den Messespeditionen bzw. der Deutschen Messe AG mit der Eindeckung

beauftragter Versicherern.

Hakenlastversicherung / Schwergutrisiko gem. BSK.

** Die in den Berechnungssätzen inkludierte Spezialausrüstung beinhaltet jedoch

nicht:

Bei Gabelstaplern: Hubhöhe über 550 cm, Kranarm/Galgen, evtl. Anschlagmittel

wie Seile/Schäkel

TRADE FAIR FORWARDING AGENTS’ TARIFF NO. 2

Provision of personnel and equipment

The following charges already include all extras, such as scheduling charge, communication

charges, special equipment for folk-lifts**, etc.

EUR/hour

(incl. travelling time, minimum = 1 hrs)

2.1 Personnel

2.1.1 Foreman 34.50

2.1.2 Transport assistant 30.50

2.2 Fork-lift truck with driver

(incl. travelling time, minimum = 0.5 hrs)

Lifting capacity EUR/hour

Minimum (up to 0.5 hrs)

EUR

2.2.1 up to 4 t 99.50 69.50

2.2.2 up to 6 t 109.50 78.00

2.2.3 up to 8 t 128.50 91.50

2.2.4 up to 10 t 144.50 102.50

2.2.5 over 10 t as per agreement

2.3 Mobile crane with driver

(minimum = 1.0 hrs, plus 1 h travelling time)

Lifting capacity EUR/hour

2.3.1 up to 30 t 169.50

2.3.2 up to 40 t 186.50

2.3.3 up to 50 t 209.50

2.3.4 over 50 t as per agreement

2.4 Truck, tractor with low-loader or interchangeable-trailer

truck with driver

Truck, maximum load (incl. travelling time minimum = 1.0 hrs)

2.4.1 up to 7,5 t 68.00

2.4.2 over 7,5 t 89.50

2.5 Truck trailer and similar unit without an engine

Maximum load (minimum = 1 hrs)

EUR/hour EUR/day

2.5.1 up to 1000 kg 17.50 84.00

2.5.2 heavy-duty trailer 64.00 318.50

2.6. Transport of container or EUR 119.50

swap body within the

exhibition grounds (picking

up and setting down), each

2.7 Working platforms on request

The time charged for personnel and equipment ist the time necessary to do the job or

the time requested and subsequently acknowledged by the ordering party. For all

equipment these working times include the set-up time. Commenced hours will be

rounded up to the next full half-hour.

Not included:

Transport-, storage- and exhibition insurance according to the insurance companies’

tariffs which were assigned officially by the freight forwarding agencies or the Deutsche

Messe AG.

Hook-load insurance / Heavy-freight risks in according to BSK.

** Charges for special equipment which are already included do nto cover:

Height of stroke of more than 550 cm at fork-lifts, crane extension/gallow,

separate lifting accessories as wires and shackles.


MESSE-SPEDITIONSTARIF NR. 3

Leergut

3.1 Übernahme am Messestand, Signieren, Ein- und Auslagern auf messe seitig

zugewiesenen Flächen innerhalb des Messegeländes, Zustellen zum

Messestand, inkl. aller Nebenkosten wie Dispositions- u. Kommunikationsgebühren,

Staplerhilfe, etc.

je angefangene cbm EUR 37,50

minimum pro Stand 2 cbm

Zuschläge

Es werden keine Zuschläge (Überstunden-, Nacht-, Wochenend-,

Feiertagszuschläge) berechnet.

Bemerkungen:

Zum Leergut gehören Verpackungen und Lademittel wie z.B. Paletten und

Maschinenschlitten. Das Volumen errechnet sich aus dem umschriebenen

Quader der übernommenen lagerfähigen Einzelpartie.

Das Auseinandernehmen sperriger Verschläge sowie das Stapeln und Bandagieren

des Leergutes auf dem Messestand werden gesondert nach

Messe-Speditionstarif Nr. 2 berechnet.

Kolli, welche außer Verpackungsmaterial auch noch Messegut, Standbaumaterial,

Werkzeuge usw. enthalten, gelten nicht als Leergut, auch nicht

hinsichtlich der Haftung.

Zum Abtransport nicht benötigtes Leergut ist deutlich als Abfall zu kennzeichnen

und den Entsorgungsunternehmen zu übergeben.

MESSE-SPEDITIONSTARIF NR. 4

Zollabfertigung von Messegütern beim Zollamt

Hannover-Messegelände

4.1 Einfuhr: Löschen der Zoll-Versandscheine, Abfertigung im Carnet- und Zollvormerkverkehr

(Verwendungsschein), definitive Einfuhr (Kauf)

4.1.1. je Versandschein inkl. Ausfertigung EUR 108,50

der Zolldeklaration

4.1.2. zusätzlich je weiterer Zolltarifposition EUR 7,50

4.1.3. Gebühren für geleistete Zollsicherheit 0,20 %

(Zollvormerk) pro angefangenen Monat

vom Waren- bzw. CIF-Wert min. EUR 20,50

4.1.4. Vorlageprovision für verauslagte Zölle 1,50 %

und Steuern (definitive Einfuhr)

pro angefangenen Monat

4.2. Reexport: Abfertigung auf Zollversandschein,

T-Dokument und Carnet

4.2.1 Siehe Gebühren zu Punkt 4.1.1. bis 4.1.2.

4.2.2. Zollversandscheinsicherheit pro angefangenen 0,20 %

Monat vom Waren- bzw. CIF-Wert min. EUR 20,50

4.3 Alle übrigen Kosten wie Zollbeamtengebühren,

Übersetzungen usw. gemäß Aufwand

4.4. Gestellung von Personal für Zollbeschau laut

Aufwand nach Messe-Speditionstarif Nr. 2

TRADE FAIR FORWARDING AGENTS’ TARIFF NO. 3

Empties

3.1 Pick-up at the stand, labelling, placing into and retrieval from storage area (at

special areas assigned by Deutsche Messe), re-delivery to the stand, incl. all

extras such as scheduling and communication charges, fork-lift assistance,

etc.:

per commenced cbm EUR 37.50

minimum per stand 2 cbm

Surcharges

No charges for overtime, night, weekend, public holidays will occur.

Remarks:

Empties include loading devices such as pallets, cases, crates and machine

cradles. The volume of the material is calculated as the circumscribed cuboid

of the accepted batch unit.

Dismantling bulky crates as well as stacking and securing the packing

material on the Exhibition Grounds is charged separately according to the

Trade Fair Forwarding Agencies Tariff No. 2.

Material containing not only packaging but also exhibition goods, standbuilding

materials, tools, etc. is not regarded as empties, neither in regard to

liability.

No longer required empties must be clearly marked as waste and handed

over to the waste management enterprise.

TRADE FAIR FORWARDING AGENTS’ TARIFF NO. 4

Customs clearance of exhibits at the Customs Office

at Hannover Exhibition Grounds

4.1 Import: Cancelling customs dispatch note, clearance of Carnet for temporary

or def initive import (purchase)

4.1.1. Per dispatch note inclusive issuing EUR 108.50

of customs declaration

4.1.2. Additional customs item, each EUR 7.50

4.1.3. Charges for deposited customs security 0.20 %

(customs statement) per commenced

month according to CIF-value min. EUR 20.50

4.1.4. Commission on advanced duties 1.50 %

and tax (definitive import)

per commenced month

4.2. Reexport: Customs clearance on customs

dispatch note, T-form and Carnet

4.2.1 See charges under items 4.1.1. to 4.1.2.

4.2.2. Export customs bond fee per commenced 0.20 %

month according to CIF-value min. EUR 20.50

4.3 All other charges such as customs officer’s fee,

translations, etc.: as per outlay

4.4. Provision of personnel for customs inspection as required:

according to Forwarding Agencies Tariff no. 2


www.agritechnica.com

Fon: +49 / 54 85 / 83 08 0

Fax: +49 / 54 85 / 83 08 33

E-Mail: info@fehrenkoetter.de

Internet: www.fehrenkoetter.de

Fehrenkötter

Transport & Logistik GmbH

Heinrich-Büssing-Straße 6

49549 Ladbergen

DEUTSCHLAND / GERMANY

SPEZIALTRANSPORTE VON LANDMASCHINEN

Die Firma Fehrenkötter ist ein Speziallogistiker für den Transport von Landmaschinen.

Wir transportieren Ihre Maschinen von Ihrem Standort zum Messegelände und

wieder zurück.

Auf Basis Ihrer Angaben unterbreiten wir Ihnen umgehend ein Angebot.

Folgende Maschinen sollen transportiert werden (inkl. Maße und Gewichte):

Abholadresse:

Name:

Straße:

PLZ/Ort:

Tel.:

Mobil:

Abholdatum:

Anlieferdatum auf dem Messestand am: _____________________,

Uhrzeit: _____________

Der Transport soll erfolgen als:

❑ Spezialtransport mit Plateau LKW

❑ Spezialtransport mit Tieflader LKW

❑ Spezialtransport mit gedecktem LKW (Super Jumbo)

Transportversicherung: ❑ Ja / ❑ Nein (zutreffendes bitte ankreuzen)

Bei Ja: Warenwert: ___________________

Internationale DLG-Fachausstellung für Landtechnik

International DLG exhibition for Agricultural Machinery

Hannover, 13. November – 19. November 2011

Hanover Fairgrounds, 13 November to 19 November 2011

(13. + 14. November 2011: Exklusivtage)

(13 + 14 November 2011: Preview days)

Wir arbeiten ausschließlich auf der Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteursbedingungen

ADSp 2003, die als Link auf unserer Homepage www.fehrenkoetter.de

nachzulesen sind.

FIRMA / FIRM

STRASSE / STREET

PLZ / ZIP CODE ORT / LOCATION

HALLE / HALL STAND NR. / STAND NO.

TELEFON / PHONE:

TELEFAX / FAX:

E-MAIL:

ANSRPECHPARTNER / PERSON IN CHARGE:

ABNORMAL LOADS – TRANSPORTATION OF AGRICULTURAL

MACHINERY

Fehrenkötter is a logistics company specialising in the transportation of agricultural

machinery. We can move your machinery from your site to the exhibition grounds and

back again.

We will make you an offer as quickly as possible based on the information you

provide below.

Machinery to be transported (please specify dimensions and weight of each machine):

Pick-up address:

Name:

No./street:

Town/postcode:

Tel.:

Mobile:

Pick-up date:

Delivery to exhibition stand: date: _____________________,

time: _____________

Type of transportation required:

❑ Abnormal load, open transporter

❑ Abnormal load, low-bed trailer

❑ Abnormal load, covered lorry (super jumbo)

Transportation insurance required: ❑ yes / ❑ no (select as appropriate)

If yes: value of goods: ___________________

8a. 1

All our business is transacted in accordance with the 2003 German Forwarders'

Standard Terms and Conditions (ADSp), which you can read on our website at

www.fehrenkoetter.de.

Ort/Datum / Place and Date Firmenstempel und Unterschrift / Company stamp and signature

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine