Programm-Flyer - Potsdam bekennt Farbe

potsdam.bekennt.farbe.de

Programm-Flyer - Potsdam bekennt Farbe

Potsdamer Interkulturelle Woche 2010

„Interkulturelle Tage – 7. –18. September 2010“

Dienstag, 7. September 2010 Eröffnung der Interkulturellen Woche

Lebenselixier Kunst

Migrantinnen und Migranten stellen im Stadthaus Potsdam aus

Oberbürgermeister Jann Jakobs eröffnet zur Beginn der 20. Interkulturellen Woche der Landeshauptstadt

Potsdam die Gemeinschafsausstellung von zugewanderten Potsdamer Künstlerinnen und Künstlern.

Veranstalter: Potsdamer Kunstgenossen e.V. in Kooperation mit der Beauftragten für

Migration und Integration der Landeshauptstadt Potsdam

Ort:

Stadtverwaltung Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79-81, 14469 Potsdam

Flurbereich der Oberbürgermeisters

Zeit:

11 Uhr

Kontakt: Frau Schnurbusch, ℡ 0331 2016516

e-mail: info@kunstgenossen-potsdam.de

Frau Grasnick, ℡ 0331 2891083

e-mail: magdolna.grasnick@rathaus.potsdam.de

Die Ausstellung ist bis Ende Oktober 2010 zu Öffnungszeiten des Stadthauses zu besichtigen, Eintritt frei

Mittwoch, 8. September 2010

Russischer Nachmittag: Märchenhütte

Veranstalter: Diakonisches Werk Potsdam e.V. Wildwuchs-Streetwork

Ort:

Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, In der Aue 57, 14480 Potsdam

Zeit:

14 bis 18 Uhr

Kontakt: Waldemar Jungbluth, ℡ 0331 7407260, Fax: 0331 74072064

e-mail: waldemar@wildwuchs-potsdam.de

Eintritt frei

Mittwoch, 8. September 2010

DINNER FOR ALL - All together Dinner im Rahmen des Intable

Monatlich findet das DINNER FOR ALL im Flüchtlingsheim statt. Es ist ein zwangsloses Treffen, um mit

BewohnerInnen des Heimes bei mitgebrachten Speisen ins Gespräch zu kommen. Das Dinner findet im Foyer

des Heimes oder bei schönem Wetter im Freien statt. Wer was zum tauschen, teilen oder verschenken hat, kann

es mitbringen. Das können z.B. Kleidung, Spielzeug, Essen, Getränke, Bücher und auch Gedanken sein.

Veranstalter: Projekthaus Potsdam, Inwole e.V.

Ort:

Wohnheim am Nuthetal, An der Alten Zauche 2 b, 14478 Potsdam

Zeit:

17 bis 21 Uhr

Kontakt: Steffen Mörbitz, ℡ 0331 70442710, mobil 0177 4704491

e-mail: odhis@gmx.net

Mittwoch, 8. September 2010

MINUTEN-NOVELLEN (István Örkény, 1912-1979, Budapest).

Die kaum mehr als eine Minute dauernden "Novellen" haben Örkénys internationales Ansehen als Meister des

Absurden begründet. Sie sind von scharfer Ironie und pointieren das Groteske der tagtäglichen Wirklichkeit.

Eine Lesung mit Musik und kleinen ungarischen Spezialitäten

Veranstalter: Deutsch-Ungarische Gesellschaft e. V. (DUG), Sitz Berlin

Ort: Kulturtreff und ungarische Spezialitäten Edit Keller, Jägerstr. 35,

14467 Potsdam

Zeit:

19 Uhr

Kontakt: Edit Keller ℡ 0331 2016909

e-mail: info@d-u-g.org

Eintritt frei, Voranmeldung erwünscht


Donnerstag, 9. September 2010

„Die Qual der Wahl“ – die Oberbürgermeister-KandidatInnen im Gespräch

Die OB - KandidatInnen stellen in einer Diskussion ihre Standpunkte und Visionen für Potsdam vor.

Im Foyer: „Markt der Möglichkeiten“ - Vereine, die im Integrationsbereich tätig sind, präsentieren ihre Arbeit

Veranstalter: Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Verein „Neues

Potsdamer Toleranzedikt – Gemeinsam für eine weltoffene Stadt“ e.V., dem Verein Inwole e.V.

und dem Stadtjugendring

Ort:

Bürgerhaus am Schlaatz, Schilfhof 28, 14478 Potsdam

Zeit:

16.30 bis 19 Uhr

Kontakt: Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam, ℡ 0331 2893346, Fax 0331 289 84 3346,

e-mail: Migrantenbeirat@rathaus.potsdam.de

Freitag, 10. September 2010

Regionalkonferenz „Bekämpfung des Menschenhandels zum Zweck der Arbeitsausbeutung“

Veranstalter: Berliner Bündnis gegen Menschenhandel zum Zweck der Arbeitsausbeutung (BBGM), die

Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg und die

Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Ausländer- und Integrations-beauftragten des

Landes Brandenburg

Ort:

Ministerium für Arbeit, Soziales und Familie

Heinrich-Mann-Allee 103, Haus 12, Raum 104, 14473 Potsdam

Zeit:

9.15 bis 13 Uhr

Kontakt: Magdolna Grasnick, ℡ 0331 2891083, Fax 0331 289 84 1083,

e-mail: magdolna.grasnick@rathaus.potsdam.de

Ohne Teilnehmergebühr, um Voranmeldung wird gebeten

Freitag, 10. September 2010

Was stört uns in unserem Lebensraum?

Die interkulturelle Mädchengruppe "Zimtzicken" berichtet über das Entstehen einer besonderen Plakatausstellung

als Ergebnis ihres Projektes im Potsdamer Wohngebiet Am Schlaatz.

Veranstalter: Mädchenprojekt „Zimtzicken“ des Autonomen Frauenzentrums Potsdam e.V. und der Verein

Soziale Stadt e.V.

Zeit:

16 Uhr

Ort:

Haus der Generationen und Kulturen, Milanhorst 9, 14478 Potsdam

Kontakt: Vera Spatz, Huyen Nguyen Thanh, ℡ 0331 270 03 66

Eintritt frei

Sonnabend, 11. September 2010

WUNDERTOPF: russische Märchen auf Deutsch, Puppentheater, Tanzworkshop, Malstube

Veranstalter:

Ort:

SEMLJAKI e.V. (Verein der russisch sprechenden Landsleute)

Schule der Künste „inteGrazia“

Stadtverwaltung Potsdam, Hegelallee 6-8, Haus 6, Zimmer 115-216

10.30 bis 12 Uhr

Zeit:

Kontakt: Alice Keiler, ℡ 0331 2801792, mobil 0163 3395798

e-mail: semljaki-ev@list.ru, www.integrazia.de

Eintritt frei

Sonnabend, den 11. September 2010

Ausstellung „FASHION-AFRIKA“

Veranstalter: Internationales Center für Deutsche und Immigranten (ICDI) e.V. und der Verein Soziale Stadt

Potsdam e.V.

Ort:

Falkenhorst 14 am Schlaatz, 14478 Potsdam

Zeit:

11 bis 14 Uhr

Kontakt: Frau Okezie Charity Esther (ICDI e. V.) 0331 6012763, mobil 0177 8336258 Herr Friedrich

Reinsch ℡ 0331 5504169

Eintritt frei, Voranmeldung erwünscht

2


Sonnabend, 11. September 2010

Familien-Strand-Volleyball-Fest im Volkspark

Interkulturelles Familientreffen zum Volleyballspielen und Zuschauen

... mit Rahmenprogramm in herrlicher Parkatmosphäre, mit Spielmöglichkeiten für Kinder aller Altersgruppen.

Sitzgelegenheiten und Catering vor Ort.

Veranstalter: Stadtsportjugend in Kooperation mit dem Fachbereich Kinder, Jugend und

Familie der Landeshauptstadt Potsdam

Ort:

Beachvolleyball - Anlage auf dem Gelände des Volksparkes, Georg-Hermann-Allee, (Eingang

von außen liegt zwischen den Haltestellen „BUGA-Park“ und „Viereckremise“) Tram 96 verkehrt

alle 20 Minuten

Zeit:

15 bis 20 Uhr

Kontakt: Uwe Tefs, Stadtsportjugend im Stadtsportbund Potsdam, ℡ 0331-9510706, Fax 0331 6200468,

e-mail: stadtsportjugend@potsdam.org

Voranmeldung für Teilnahme am Volleyballturnier erwünscht bis 5.9.2010

Volksparkeintritt: 1,50 € / Erwachsener, 0,50 € / Kinder ab 7 Jahren und ermäßigte Personen

Sonntag, 12. September 2010

Familienpicknick

Der Malteser Treffpunkt Freizeit lädt zur Mitgestaltung eines internationalen Picknicks für Familien aus

verschiedenen Kulturen, sowie zu einem Kinderflohmarkt, ein. Die BesucherInnen sind herzlich zum Mitbringen,

zur Präsentation und zum Anbieten für andere Gäste ihrer landestypischen (Picknick-)Mahlzeiten gebeten.

Veranstalter: Malteser Treffpunkt Freizeit in Kooperation mit dem Fachbereich Kinder,

Jugend und Familie der Landeshauptstadt Potsdam

Ort:

Malteser Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64, 14469 Potsdam

Zeit:

10 bis 15 Uhr

Kontakt: Elisabeth Tänzler, Malteser Treffpunkt Freizeit, ℡ 0331 5058600,

e-mail: info@treffpunktfreizeit.de

Teilnahme der Familien ohne Eintritt. Getränke und Speisen können mitgebracht oder vor Ort erworben werden.

Picknickdecken und Picknickutensilien sind mitzubringen.

Voranmeldung von „Köchinnen und Köchen verschiedener Kulturen“ erbeten

Sonntag, 12. September 2010

Verleihung des Integrationspreises der Landeshauptstadt Potsdam

Die feierliche Übergabe des Integrationspreises findet im Rahmen einer Festveranstaltung statt. Die

Schirmherren des Integrationspreises, Oberbürgermeister Jann Jakobs, der Vorsitzende der

Stadtverordnetenversammlung Peter Schüler sowie die Vorsitzende des Migrantenbeirates Olga Schummel

werden den Preis an die Gewinner überreichen.

Veranstalter: Landeshauptstadt Potsdam

Ort:

Reithalle A, Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

Zeit:

16 bis 18 Uhr

Kontakt: Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam, Tel.: 0331 289 3346,

e-mail: Migrantenbeirat@rathaus.potsdam.de

Montag, 13. September 2010

Das jüdische Leben in Potsdam und im Land Brandenburg

Exkursion zur Museumsexposition des KIBUZ - mit Führung auf Russisch um 10 Uhr und Führung auf Deutsch

um 11 Uhr.

Das Land Brandenburg und ihre Hauptstadt Potsdam haben eine reiche historische Vergangenheit. Die Juden

haben hier viele Jahrhunderte gelebt und ihren Beitrag in der Ökonomie, Politik und Kulturentwicklung dieser

Region geleistet. Es gibt eine Möglichkeit, die deutsch-jüdische Geschichte im Gedächtnis zu behalten und das

jüdische Leben in der Gegenwart kennen zu lernen.

Veranstalter: Kultur-, Integrations- und Begegnungszentrum KIBUZ ZWST

Ort:

KIBUZ, Berliner Straße 148, 14467 Potsdam

Zeit:

10 bis 12 Uhr

Anmeldung: Herr Khaikin, Frau Gerschkowitsch, ℡ 0331 29854611, Fax 0331 29854615

e-mail: kibuz@t-online.de

Voranmeldung ist erforderlich, Eintritt frei

3


Montag, 13. September 2010

Internationaler Singespass

Gesang und Lieder aus aller Welt

Veranstalter:

Ort:

Zeit:

Kontakt:

Eintritt frei

Verein Soziale Stadt e.V.

Haus der Generationen und Kulturen, Milanhorst 9, 14478 Potsdam

16.30 bis 18.30 Uhr

Frau Gerrit Friedrich, ℡ 0331 5504169, e-mail: gerrit.friedrich@web.de

Dienstag, 14. September 2010

Sankofa – Mutige Afrikanische Kinder weltweit

Was machen mutige afrikanische Kinder in Afrika und in der ganzen Welt? Das Sankofa-Programm bietet die

Möglichkeit dies mitzuerleben.

Eine Veranstaltung zum Mitlernen und Mitspielen für SchülerInnen der Klassenstufe 2 bis 4.

Veranstalter: Pan-African Women´s Empowerment and Liberation Organization Germany e.V. (PAWLO) und

die Landeshauptstadt Potsdam

Ort:

Schulbibliothek Babelsberg, Kopernikusstr. 30, 14482 Potsdam

Zeit:

10 bis 12 Uhr

Kontakt: Frau Borgmann, ℡ 0331 707035

Eintritt frei

Dienstag, 14. September 2010

Toleranz – zwischen Mut und Gleichgültigkeit

Was leistet Lessings Ringparabel für die Orientierung und den Zusammenhalt in einer offenen Gesellschaft? Ein

Gespräch mit Pfr.i.R. Christoph Schröder, ehemaliger Direktor des Gymnasiums auf Hermannswerder

Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Potsdam e.V.

Ort:

Jüdische Gemeinde Potsdam, Schloßstr. 1, 14467 Potsdam

Zeit:

19 Uhr

Kontakt: Herr Dr. Hans-Jürgen Schulze-Eggert, ℡ 0331 170 30 33

Eintritt frei

Mittwoch, 15. September 2010

Kinderalltag in Afrika am Beispiel von Togo

Frau Koko ŃDiabi Affo-Tenin berichtet über das alltägliche Leben der Kinder in ihrer Heimat, Togo. Eine

Veranstaltung für Mitmachen für SchülerInnen der 2.-4. Klassenstufe.

Veranstalter: Deutscher Entwicklungsdienst - Bildung trifft Entwicklung und die

Landeshauptstadt Potsdam

Ort:

Zweigbibliothek Am Stern, Johannes - Kepler - Platz 1, 14480 Potsdam

Zeit:

10-12 Uhr

Kontakt: Frau Borgmann, ℡ 0331 623054

Eintritt frei

Mittwoch, 15. September 2010

Backgammonsturnier (Nardy)

Das Backgammonsspiel ist in den östlichen Ländern der Welt sehr verbreitet. Es gibt viele Liebhaberinnen und

Liebhaber dieses Spiels auch in Potsdam.

Veranstalter: Kultur-, Integrations- und Begegnungszentrum KIBUZ ZWST

Ort:

KIBUZ, Berliner Straße 148, 14467 Potsdam

Zeit:

11 Uhr

Anmeldung: Herr Khaikin, Frau Gerschkowitsch, ℡ 0331 29854611, Fax 0331 29854615,

e-mail: kibuz@t-online.de

Voranmeldung für aktive Teilnehmer ist erwünscht. Eintritt frei

4


Donnerstag, 16. September 2010

Jüdische Küche „Omas Rezepte“

Die Geheimnisse der jüdischen Küche sind bis heute noch vielen Menschen unbekannt. Was bedeutet das Wort

„Kaschrut“? Welche jüdische Spezialität gibt es außer gefülltem Fisch? Welche Lebensmittel in Deutschland sind

für die jüdische Küche geeignet? Die BesucherInnen der kulinarischen Veranstaltung „Omas Rezepte“ können

Antworten auf all diese Fragen erhalten und gleichzeitig die fertigen Gerichte genießen.

Veranstalter: Kultur-, Integrations- und Begegnungszentrum KIBUZ ZWST

Ort:

KIBUZ, Berliner Straße 148, 14467 Potsdam

Zeit:

12 Uhr

Anmeldung: Herr Khaikin, Frau Gerschkowitsch, ℡ 0331 29854611

Fax 0331 29854615, e-mail: kibuz@t-online.de

Voranmeldung ist erforderlich, Eintritt frei, über eine Spende würde sich der Veranstalter freuen.

Donnerstag, 16. September 2010

Ausstellungseröffnung „Kinder malen zu den Märchen von Alexander Puschkin“

Veranstalter: Deutsche Puschkin-Gesellschaft e. V. in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Puschkin´s

Märchen“ des Kindermalstudios „artECK“, HERUS e.V. Chemnitz und der Bürgerinitiative

Waldstadt e.V.

Ort: Bürgertreff der Bürgerinitiative Waldstadt e. V. (BIWA), Saarmunder Str. 44, 14478

Potsdam (Tram 93 und 91, Haltestelle Friedrich-Wolf Straße)

Zeit:

Kontakt:

13.30 Uhr

Dr. Dieter Boden, amt. Vorsitzender der deutschen Physikalischen Gesellschaft,

℡ 0331 237 0427

Besichtigungszeiten: Mo und So 14:00 bis 18:00 Uhr, Mi 10 bis 12 Uhr, Do 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr. Die

Ausstellung ist bis zum 3. Oktober 2010 zu besichtigen, Eintritt frei.

Donnerstag, 16. September 2010

„Die Erde ist nur ein Land...“ Globales Denken und lokales Handeln aus Bahá'í-Perspektive

Veranstalter:

Ort:

Zeit:

Kontakt:

Bahá'í-Gemeinde Potsdam

Charlottenstraße 31, 14467 Potsdam, Salon

19.30 bis 21 Uhr

Der Geistige Rat der Bahá'í in Potsdam

c/o Christin Schaefer (Sekretärin)

0176 23202824, potsdam@bahai.de

Sonnabend, 18. September 2010 Abschluss der Interkulturellen Woche

Interkulturelles Straßenfest in der Brandenburger Straße vor dem Brandenburger Tor

Eine bunte, landesweite Veranstaltung anlässlich des 35 jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen

zwischen Vietnam und Deutschland und des 20 jährigen Jubiläums der Potsdamer „Interkulturellen Woche –

Woche der ausländischen Mitbürger“.

Veranstalter:

Ort:

Zeit:

Kontakt:

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Vereine Song Hong e.V., BBAG e.V., Potsdamer

Kunstgenossen e.V., Brandenburgischer Kulturbund e.V. und der Landeshauptstadt Potsdam,

gefördert durch die Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg und die Landeshauptstadt

Potsdam

Brandenburger Tor

13 bis18 Uhr

Frau Bluhm, ℡ 0152 01959232, e-mail: haibluhm@hotmail.com

Frau Schnurbusch, ℡ 0331 2016516

e-mail: info@kunstgenossen-potsdam.de

Frau Grasnick, ℡ 0331 2891083

e-mail: magdolna.grasnick@rathaus.potsdam.de

Im Rahmen des Straßenfestes von 15.30 bis 17 Uhr: „Märchen und Mythen in den Religionen - Bahá’í, Christen,

Juden, Muslime erzählen aus ihrer Tradition“

Kontakt: Heinz Meixner, BeDiTo e.V., ℡ 033205 25061, mobil 0160 94604087

5


Sonnabend, 18. September 2010

Miss Extravaganza 2010 Potsdam

Fashion & Beauty Wettbewerb

Veranstalter: Frau Hilberer Mourreen und Frau Okezie Charity Esther

Ort:

Lindenpark Potsdam, Stahnsdorfer Str. 76-78, 14482 Potsdam

Zeit:

20 Uhr

Kontakt: Frau Hilberer mobil 0151 53370050, Frau Okezie mobil 0177 8336258 Lindenpark ℡ 0331

747970

Eintritt: 5 Euro, Voranmeldung erbeten

Veranstaltungshinweis:

Sonnabend bis Sonntag, 18. September und 19. September 2010

„Stadt für eine Nacht“ - 24 Stunden Fest in der Schiffbauergasse

u.a. mit einem Raumkörper zum Thema Migration.

Veranstalter:

Ort:

Zeit:

Landeshauptstadt Potsdam und die Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg.

Schiffbauergasse Potsdam

die 24 Stunden beginnen am Sonnabend um 14 Uhr

Impressum:

Herausgeber: Landeshauptstadt Potsdam, Der Oberbürgermeister

Verantwortlich: Beauftragte für Migration und Integration

Für die Inhalte der Veranstaltungen sind die VeranstalterInnen zuständig.

6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine