Zürich Nord. Main Tower. Quadro Platz. - Privera

privera.ch

Zürich Nord. Main Tower. Quadro Platz. - Privera

Datum: 25.02.2013

Fachkom GmbH

8135 Langnau am Albis

043/ 377 89 04

www.intelligentbauen.ch

Medienart: Print Themen-Nr.: 230.30

Medientyp: Fachpresse

Abo-Nr.: 1082661

Auflage: 16'000

Erscheinungsweise: monatlich

Seite: 20

Fläche: 167'943 mm²

Zürich-Nord. MainTower.

Quadro-Platz

Zürichs Norderast einer der Entwicklungsschwerpunkte der'Stadt.

Der MainTower vollendet nun den Quadro-Platz. Auf dem Areal wurde

die neue Entwicklung des Quartiers eingeläutet.

Text und Fotos: Beat Matter, pd

111111ii

Einheitliche Fassadengestaltung

- unterschiedliche Formgebung:

Quadro in Zürich-Nord.

Medienbeobachtung

Medienanalyse

Informationsmanagement

Sprachdienstleistungen

ARGUS der Presse AG

Rüdigerstrasse 15, Postfach, 8027 Zürich

Tel. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01

www.argus.ch

Argus Ref.: 49011187

Ausschnitt Seite: 1/6


Datum: 25.02.2013

Fachkom GmbH

8135 Langnau am Albis

043/ 377 89 04

www.intelligentbauen.ch

Medienart: Print Themen-Nr.: 230.30

Medientyp: Fachpresse

Abo-Nr.: 1082661

Auflage: 16'000

Erscheinungsweise: monatlich

Seite: 20

Fläche: 167'943 mm²

Der MainTower wurde gerüstlos gebaut. Es wurden geschosshohe Fassadenelemente verbaut.

Ein Nachmittag im späten Januar. Das

Quecksilber ist für wenige Tage in die Höhe

geschossen. Es kommen Frühlingsgefühle

auf. Mitten im Winter.

In Zürich-Nord jenem politisch zugehörigen

Stadtteil jenseits des Zürich- und des

Hönggerbergs herrscht reges Treiben.

Auch Bautreiben.

Im Grenzgebiet der Quartiere Oerlikon und

Seebach sind in den vergangenen Jahren

zahllose Baustellen eröffnet und irgendwann

abgeschlossen worden. Die vorhandenen

Büroflächen sind enorm gewachsen.

Zeitweise schien es, Zürich-Nord verkomme

zum etwas ausgelagerten Businessquartier

Zürichs. Das Thema ist ein ähnliches

wie in der Zürcher Trendecke West.

Auch dort schiessen derzeit die Büro- und

Hotelbauten aus dem Boden wie Pilze

(Prime Tower, Mobimo Tower, Hardturm

Park usw). Erst nach und nach gesellen

sich Wohnbauten dazu, die es braucht, damit

ein Quartier zu Nicht-Bürozeiten nicht

totes Gebiet ist.

Diese Balance sucht auch Zürich-Nord.

Noch ist sie nicht gefunden, zumal nicht in

jenem Gebiet um das SRF Fernsehstudio

herum, Leutschenbach genannt. Mit dem

Leutschentower wurde vor einigen Monaten

das erste Wohnhochhaus im Quartier

fertiggestellt. Andere Wohnprojekte befinden

sich noch in Ausführung oder warten

darauf, ausgeführt zu werden. Das soll aber

nicht heissen, dass die Entwicklung von

Bürogebäuden abgeschlossen ist. Von denen

werden mit Sicherheit noch mehrere

folgen.

Flaggschiff Quadro-Platz

Ein herausragendes Bürogebäude-Ensemble

versammelt sich um den Quadro-Platz. Er

befindet sich so wurde und werden die Flächen

beworben

ideal gelegen ungefähr auf

halbem Weg zwischen Flughafen und Zürcher

Innenstadt. Und bietet somit ideale Erreichbarkeit

auf alle Seiten. Die Implenia-Entwicklung

nahm erste sichtbare Gestalt an,

als im Jahr 2000 mit dem Bau der so ge-

Medienbeobachtung

Medienanalyse

Informationsmanagement

Sprachdienstleistungen

ARGUS der Presse AG

Rüdigerstrasse 15, Postfach, 8027 Zürich

Tel. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01

www.argus.ch

Argus Ref.: 49011187

Ausschnitt Seite: 2/6


Datum: 25.02.2013

Fachkom GmbH

8135 Langnau am Albis

043/ 377 89 04

www.intelligentbauen.ch

Medienart: Print Themen-Nr.: 230.30

Medientyp: Fachpresse

Abo-Nr.: 1082661

Auflage: 16'000

Erscheinungsweise: monatlich

Seite: 20

Fläche: 167'943 mm²

nannten Sunrise-Towers begonnen wurde. tierenden Spiegelungen führen zum Eindruck

Fertiggestellt wurde er im Jahr 2005. Es eines «transparenten» GlasTowers. Auf den

war ein historischer Bau, denn der Sockel zweiten Blick nimmt man die schieferfarbigen

mit zwei unterschiedlich hohen Türmen war Naturstein-Fassadenraster wahr. Insgesamt

das erste echte Bürohochhaus in Zürich- ein stimmiges Zusammenspiel von Farben,

Nord. Mittlerweile ist die Credit-Suisse Formen und Wirkungen.

Mieterin, das Gebäude möchte entspre- Die vier um den Quadro-Platz versammelchend

«CS-Towers. genannt werden. Dass ten Gebäude gehören zwei unterschiedlidas

Gebäude nach wie vor unter dem Na- chen Investoren. Im Falle des MainTowers

men Sunrise-Towers bekannt ist, zeigt letzt- handelt es sich um eine Investition der AXA

lich, dass es bisweilen ungeschickt sein Leben AG, vertreten durch AXA Investment

kann, Gebäude nach Firmen zu benennen. Managers Schweiz AG. Als Totalunterneh-

Tragische Bekanntheit erlangte das Ge- mung fungierte Implenia Generalunternehbäude

im November 2009: Der Schweizer mung AG. Und für die Vermarktung war/ist

Extremsportler Ueli Gegenschatz zog sich die Privera AG verantwortlich.

bei einem Base-Jump von den Sunrise-

Towers schwere Verletzungen zu und Fernwärme und TABS

verstarb zwei Tage später. Westlich und Der Wärmebezug erfolgt umweltschonend

südlich (siehe Modell) wird der öffentlich über das Fernwärmeversorgungsnetz der

zugängliche Quadro-Platz von den Vertex- Stadt Zürich. In allen Büromietflächen ist

Bürogebäuden abgeschlossen. Sie sind in ein thermoaktives Bauteilsystem (TABS)

derselben geometrischen Fassadengestal- installiert, welches eine optimale Raumkontung

aus Naturstein und Glas gehalten wie ditionierung erlaubt. Die durchlüftete Dopdie

Sunrise-Towers. Den nördlichen Ab- pelfassadenkonstruktion ist ein weiterer

schluss bildet der MainTower. Ein ebenfalls Wirkungsträger.

identisch designtes Hochhaus, das recht Der MainTower (und ebenso die Vertex-Gestolz

auf einem quaderförmigen Sockel bäude) wurde gerüstlos gebaut. Es kamen

sitzt. vorgefertigte, geschosshohe Naturstein-

Fassadenelemente zum Einsatz. Gemäss

Ensemble mit Eleganz und Dominanz I mplen ia-Projektleiter Theo Grossmann

Mit der Realisation des MainTower und konnten bei dem Projekt diesbezüglich

schliesslich der beiden Vertex-Gebäude wird wertvolle Erfahrungen gesammelt werden.

nun das Quadro-Areal vollendet. Die letzten «Für unser Team war das Neuland», sagt

Arbeiten laufen, noch sind Bauabschrankun- er. (lesen Sie das Interview mit Grossmann

gen sichtbar und es zirkulieren Baumaschi- auf S.24)

nen.

Die Büroflächen wurden durchgehend of-

Die architektonische Gesamtkonzeption fen geplant und gebaut und wurden erst

wurde durch die Architektengemeinschaft anlässlich der Mietvergabe unterteilt. So

«atelier ww und Max Dudler» entworfen. Das war gesichert, dass ein Hauptmieter zuschlicht

und geometrisch gehaltene Architek- sammenhängende Flächen über mehrere

turkonzept wurde konsequent über alle vier Geschosse nutzen kann, während gleich-

Gebäude hinweg eingehalten. Die geschoss- zeitig andere Geschosse eine Aufteilung

hohen Fensterflächen und die daraus resul- erfahren konnten.

Medienbeobachtung

Medienanalyse

Informationsmanagement

Sprachdienstleistungen

ARGUS der Presse AG

Rüdigerstrasse 15, Postfach, 8027 Zürich

Tel. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01

www.argus.ch

Argus Ref.: 49011187

Ausschnitt Seite: 3/6


Datum: 25.02.2013

Fachkom GmbH

8135 Langnau am Albis

043/ 377 89 04

www.intelligentbauen.ch

Medienart: Print Themen-Nr.: 230.30

Medientyp: Fachpresse

Abo-Nr.: 1082661

Auflage: 16'000

Erscheinungsweise: monatlich

Seite: 20

Fläche: 167'943 mm²

In dem Gebäude sorgen zwei getrennte

Lift- und Treppenhauskerne für die Feinerschliessung

der Flächen. Auch der bauseits

in allen Büromietflächen eingebaute Doppelboden

bedeutet Komfort und Flexibilität

bei der Erschliessung der einzelnen Arbeitsplätze

mit Kommunikations- und anderen

Leitungen. Über lose verlegte Kabel sollte im

MainTower also niemand stolpern. Für die

Nutzer hat die Privera AG, welche für die

Vermietung zuständig ist, in Zusammenarbeit

mit der Eigentümerin ein weitgehendes

Konzept für «individualisierte Facility Servi-

ces» entwickelt. So können vereinbarte mieterspezifische

Dienst- leistungen genutzt

werden (etwa Post-/Logistik, Portier/Empfang,

Sicherheitsdienste bis hin zu Eventmanagement,

zentrale Telefondienste, Zentralarchiv

oder Druckerei- und Kopierdienste

usw.), die mittels eines Kosten-/Leistungskataloges

individualisiert auf die Bedürfnisse

und Wünsche der Nutzer ausgerichtet sind.

Mit dem MainTower wurde nun der Quadro-

Platz komplettiert. Ein weiteres Puzzleteil in

der Gesamtentwicklung von Zürichs Norden.

Der Sockelbau des Main

Towers umfasst 7 Etagen.

Der Turm darüber weist

10 Etagen auf. Zuoberst

ist ein überhöhtes Obergeschoss

aufgepflanzt.

Insgesamt bietet der

MainTower rund 17000

Quadratmeter Nutzfläche.

22 gebäude im fokus

Quadro besteht aus vier Gebäuden: CS-Towers (Ex-Sunrise-Towers, hinten),

MainTower (rot eingefärbt) und den beiden Vertex-Gebäuden.

Medienbeobachtung

Medienanalyse

Informationsmanagement

Sprachdienstleistungen

ARGUS der Presse AG

Rüdigerstrasse 15, Postfach, 8027 Zürich

Tel. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01

www.argus.ch

Argus Ref.: 49011187

Ausschnitt Seite: 4/6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine