Software Architekt - PROFI Engineering Systems AG

profi.ag.de

Software Architekt - PROFI Engineering Systems AG

Enterprise Application Integration

Sascha M. Köhler

Software Architekt


Agenda

01

Herausforderungen unserer Kunden

02 Lösungsdefinition

03

04

PROFI Angebot

Zusammenfassung

2

14.03.13

Enterprise Application Integration


Der IT-Gemüsegarten

ITK Systeme sind auf Grund von Funktionen & Bedarf in Unternehmen gekommen –

dies führte zu Insellösungen

DBMS

Fachbereiche

ERP

Unternehmen

Kollaboration

Service-Center

Eigenentwicklung

3

14.03.13

Enterprise Application Integration


Das Spaghetti-Problem

§Komplexe Schnittstellen

§Schwer wartbar

§Unübersichtliche Abhängigkeiten

§Kostenintensiv

§Technische Überwachung?

§Kurzfristige Änderungen?

§Governance?

4

14.03.13

Enterprise Application Integration


Agenda

01 Herausforderungen unserer Kunden

02

03

04

Lösungsdefinition

PROFI Angebot

Zusammenfassung

5

14.03.13

Enterprise Application Integration


Anwendungsintegration

App C

Prod.-Planung

C# auf Linux / Intel

App A

Auftragsmgmt.

J2EE auf Intel

App B

Kundenstamm DB

COBOL auf System z

Punkt-zu-Punkt Verbindungen

§ Viele Schnittstellen

§ Keine Transaktionalität

§ Kommunikationslogik innerhalb

der Applikationen

App D

Lagerverwaltung

C++ auf AIX

6

14.03.13

Enterprise Application Integration


Anwendungsintegration

via Messaging

App C

Prod.-Planung

C# auf Linux / Intel

App A

Auftragsmgmt.

J2EE auf Intel

App B

Kundenstamm DB

COBOL auf System z

App D

Lagerverwaltung

C++ auf AIX

MoM Middleware

§ weniger Schnittstellen

§ Transaktionalität

§ Kommunikationslogik ausgelagert

7

14.03.13

Enterprise Application Integration


Anwendungsintegration mit Dateitransfer

App C

Prod.-Planung

C# auf Linux / Intel

App A

Auftragsmgmt.

J2EE auf Intel

App B

Kundenstamm DB

COBOL auf System z

App E

MS-App.

VB auf Intel

App D

Lagerverwaltung

C++ auf AIX

Managed File Transfer

§ Sicherer & robuster als FTP

§ Keine Veränderung nötig

§ Einbeziehung von Dateitransfer in

Nachrichtenströme

8

14.03.13

Enterprise Application Integration


Anwendungsintegration mit Geschäftspartnern

App F

RPG-App.

auf System i

App C

Prod.-Planung

C# auf Linux / Intel

App A

Auftragsmgmt.

J2EE auf Intel

App B

Kundenstamm DB

COBOL auf System z

App E

MS-App.

VB auf Intel

App D

Lagerverwaltung

C++ auf AIX

B2B Gateway

§ Unterstützung industriespez.

Protokolle / Datenformate

§ Erhöhung der Automatisierung

§ Einfaches Onboarding

9

14.03.13

Enterprise Application Integration


Anwendungsintegration mit Cloudprovidern

App F

RPG-App.

auf System i

App C

Prod.-Planung

C# auf Linux / Intel

App G

Standard-App.

SaaS

App A

Auftragsmgmt.

J2EE auf Intel

App B

Kundenstamm DB

COBOL auf z

App E

MS-App.

VB auf Intel

App D

Lagerverwaltung

C++ auf AIX

Cloud Integration

§ Einkauf kompletter

Standardlösungen ohne Investment

§ Vordefinierte Prozessmodelle

§ Bezahlung nach Gebrauch

10

14.03.13

Enterprise Application Integration


Anwendungsintegration durch einen ESB

Enterprise Service Bus

§ kein Produkt, sondern Konzept

§ je mehr Integrationsbedarf, desto sinnvoller

§ Implementierung mit Vielzahl von Produkten

möglich, z. B. WMQ, WMB, Sterling

11

14.03.13

Enterprise Application Integration


Lösungsdomäne Enterprise Application Integration

Mehrwert der Middleware ist die schnelle und verlässliche

Verbindung von Prozessen, Applikationen und Informationen

unabhängig von Plattformen, Endgeräten oder Datenformaten.

Damit wird die Sichtbarkeit erhöht, Standards etabliert und die

Effizienz generell erhöht.

Messaging

§ Transaktionale

Nachrichtenübermittlung zwischen

Anwendungen mit hoher

Skalierbarkeit

B2B Integration

§ Einbeziehung von Partnern,

Zulieferern und Kunden in das

Unternehmensnetzwerk

Cloudintegration

§ Kombination von Backend-

Applikationen mit SaaS und

Cloudangeboten zu einer effizienten

Gesamtlösung

Managed File Transfer

§ Effiziente Ordnung und Absicherung

von Dateibewegungen

12

14.03.13

Enterprise Application Integration


Agenda

01 Herausforderungen unserer Kunden

02 Lösungsdefinition

03

04

PROFI Angebot

Zusammenfassung

13

14.03.13

Enterprise Application Integration


Beispiel einer Gesamtlösung



Beratungsprojekt

Konzeption einer Gesamtlösung

Hardware

- x Series

- p Series

Software

- IBM WebSphere MQ

- IBM WebSphere Message

Broker

- IBM Sterling B2B

Integrator

- IBM Rational Application

Developer

- IBM DB2

Services

- Installation, Konfiguration

- Erstellung von

Nachrichtenflüssen

- Anbindung bestehender

Systeme

- Implementierung von

Schnittstellen



Sukzessive Erweiterung um weitere Schnittstellen &

Anwendungen

Optional: Erweiterung um BPM Funktionalität

14

14.03.13

Enterprise Application Integration


EAI Anwendungsbeispiel: Währungsumrechnung




Kunde: Raiffeisen Bank, Budapest

Verbindung zwischen Applikationen auf unterschiedlichen

Plattformen

Integrationslogik zentralisiert

RPG RPG App App

System

System

i

i

Message

Message

Broker

Broker

Windows Windows

DB2

DB2

J2EE J2EE App App

Windows

Windows

- Transaktionale Verbindung

- Umformung der Datenformate

- Umrechnung der Währung

15

14.03.13

Enterprise Application Integration


EAI Anwendungsbeispiel: Facebook Messenger




WebSphere MQ TT (Telemetry Transport) für Chatnachrichten

350 Millionen Nutzer weltweit

sehr akkuschonend und performant

16

14.03.13

Enterprise Application Integration


Agenda

01 Herausforderungen unserer Kunden

02 Lösungsdefinition

03

04

PROFI Angebot

Zusammenfassung

17

14.03.13

Enterprise Application Integration


Aufgaben eines Enterprise Service Bus

Ein ESB koordiniert

asynchrone Nachrichten

MATCHING & ROUTING

für Serviceaufrufe

KONVERTIERUNG

zwischen Transportprotokollen

TRANSFORMATION

zwischen Datenformaten

IDENTIFIKATION & DISTRIBUTION

von Geschäftsereignissen

Form = Transportprotokoll

Farbe = Datenformat

18

14.03.13

Enterprise Application Integration


Ist Integration für Sie relevant?

Stellen Sie sich folgende Fragen:

§ Verschicken Sie noch viele Dateien intern per FTP?

§ Nutzen Sie Daten von einem System auch in anderen Systemen?

§ Können Services einer Applikation wiederverwendet werden?

§ Müssen Daten redundant in mehrere Systeme eingegeben werden?

§ Wie werden Daten aus bestehenden Formaten (XML, IDOC, csv etc. weiterverarbeitet?

§ Sind die bestehenden Verbindungen zwischen Applikationen hart verdrahtet? Was

passiert bei Änderungen??

§ Sind Geschäftspartner in die internen Prozesse automatisch mit eingebunden?

§ Werden Bereits Anwendungen in der Cloud genutzt? Wenn ja, sind diese integriert??

19

14.03.13

Enterprise Application Integration


Ansprechpartner

PROFI

§ Sascha M. Köhler, Software Architekt

20

14.03.13

Enterprise Application Integration


Vielen Dank für

Ihre Aufmerksamkeit!

Sascha M. Köhler

Software Architekt

Tel.: 0151-582 422 72

sascha.koehler@profi-ag.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine