IHE Kongressprogramm - Bundesverband ProHolzfenster eV

proholzfenster.de

IHE Kongressprogramm - Bundesverband ProHolzfenster eV

®

IHE ® Internationale Fachmesse und

Fachkongress für Holzenergie

2005

HolzEnergie

Fachkongress

für Holzenergie

®

Bundesverband

BioEnergie e.V.

erneuerbare

energien

22.-23. September

Messe Augsburg


Fachkongress für

Holzenergie 2005

Veranstalter

Schirmherrschaft

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)

Godesberger Allee 142-148

D-53175 Bonn

Telefon: +49 - (0)2 28 - 81 98 - 140

Telefax: +49 - (0)2 28 - 8 10 02 - 58

eMail: info@bioenergie.de

Internet: www.bioenergie.de

Renate Künast

Bundesministerin für Verbraucherschutz,

Ernährung und Landwirtschaft, Berlin

Josef Miller

Bayerischer Staatsminister für

Landwirtschaft und Forsten, München

Gefördert durch

Holzabsatzfonds

Absatzförderungsfonds der

deutschen Forst- und Holzwirtschaft

Godesberger Allee 142-148

D-53175 Bonn

Telefon: +49 - (0)2 28 - 3 08 38 - 0

Telefax: +49 - (0)2 28 - 3 08 38 - 30

eMail: info@holzabsatzfonds.de

Internet: www.holzabsatzfonds.de

www.infoholz.de

Fachagentur Nachwachsende

Rohstoffe e.V.

Hofplatz 1

D-18276 Gülzow

Telefon: +49 - (0) 38 43 - 69 30 - 0

Telefax: +49 - (0) 38 43 - 69 30 - 102

eMail: info@fnr.de

Internet: www.fnr.de

Gefördert durch das Bundesministerium für

Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft.

Landwirtschaftliche Rentenbank

Hochstraße 2

D-60313 Frankfurt

Telefon: +49 - (0) 69 - 21 07 - 0

Telefax: +49 - (0) 69 - 21 07 - 444

eMail: office@rentenbank.de

Internet: www.rentenbank.de

Bildquelle Titelseite rechts und Antwortkarte: MVV BioPower GmbH


Brandes GmbH

Ohmstraße 1

D-23701 Eutin

Telefon: +49 - (0) 45 21 - 8 07 - 0

Telefax: +49 - (0) 45 21 - 8 07 - 77

eMail: brandes@brandes.de

Internet: www.brandes.de

gesponsert durch

Ecofys GmbH

Eupenerstr. 59

D-50933 Köln

Telefon: +49 - (0)2 21 - 51 09 07 - 0

Telefax: +49 - (0)2 21 - 51 09 07 - 49

eMail. info@ecofys.de

Internet: www.ecofys.de

Europäischer Biomasseverband

AEBIOM

Croix du Sud 2 bte 11

1348 Louvain-la-Neuve / Belgien

Telefon: +32 10 47 34 55

Telefax: +32 10 47 34 55

eMail: jossart@ecop.ucl.ac.be

Internet: www.ecop.ucl.ac.be/aebiom/

Holz-Zentralblatt

DRW-Verlag

Weinbrenner GmbH & Co.

Fasanenweg 18

D-70771 Leinfelden-Echterdingen

Telefon: +49 - (0)7 11 - 75 91 - 260

Telefax: +49 - (0)7 11 - 75 91 - 267

eMail: hz-red@holz-zentralblatt.com

Internet: www.holz-zentralblatt.com

erneuerbare energien

Kommunikations- und

Informationsservice GmbH

Unter den Linden 15

D-72762 Reutlingen

Telefon: +49 - (0) 71 21 - 30 16 - 0

Telefax: +49 - (0) 71 21 - 30 16 - 100

eMail: redaktion@energie-server.de

Internet: www.energie-server.de

Messe-Zentrum Augsburg

Am Messezentrum 5

D-86159 Augsburg

Telefon: +49 - (0)8 21 - 25 72 - 0

Telefax: +49 - (0)8 21 - 25 72 - 105

eMail: info@messeaugsburg.de

Internet: www.messeaugsburg.de

Ideeller Träger

Medienkooperation

mit

Messeveranstalter

erneuerbare

energien

®

Veranstaltungsort


Programmbeirat

Prof. Dr. Albrecht Bemmann

TU Dresden, Institut für Internationale Forst- und

Holzwirtschaft

Dr.-Ing. Matthias Eichelbrönner

MVV BioPower GmbH

Dr. Joachim Fischer

Deutscher Energie-Pellet Verband e.V.

Bernd Geisen

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)

Gerhard Heider

Vereinigung Deutscher Sägewerksverbände e.V.

Thorsten Herdan

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V.

(VDMA), FV Power Systems

Dr. Dieter Jauch

DRW-Verlag/Holzzentralblatt

Dr. Gerhard Justinger

Bundesministerium für Verbraucherschutz,

Ernährung und Landwirtschaft

Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt

Institut für Energetik und Umwelt gGmbH

Dr. Heinz Kopetz

Österreichischer Biomasseverband

Ute Kreienmeier

Deutscher Städte- und Gemeindebund

Bastian Olzem

Deutscher Bauernverband e.V.

Johann-Georg Röhm

erneuerbare energien Kommunikations- und

Informationsservice GmbH

Wilfried Schneider

Holzabsatzfonds

Dr.-Ing. Andreas Schütte

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe

Dr. Ute Seeling

Arbeitsgemeinschaft Deutscher

Waldbesitzerverbände e.V.

Thomas Siegmund

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)

Dr. Arno Strehler

Prof. Dr. Andreas Schulte

Wald-Zentrum Westfälische

Wilhelms Universität Münster

Daniela Weigand

erneuerbare energien Kommunikations- und

Informationsservice GmbH

Bertram Welz

Arbeitsgemeinschaft Deutscher

Waldbesitzerverbände e.V.


Vorwort

Steigende Öl- und Gaspreise belasten die

Verbraucher - sowohl im Straßenverkehr

als insbesondere auch bei den Heizkosten.

Seit 2001 mussten die Verbraucher rund

24 Mrd. Euro zusätzlich aufbringen und

allein den öffentlichen Haushalten entstanden

Mehrkosten von 4 Mrd. Euro.

Geld, das durch die teuren Energieimporte

der heimischen Wirtschaft fehlt und so

den ersehnten Aufschwung bremst. Die

Nutzung unserer eigenen, erneuerbaren

Energieträger ist folglich längst nicht mehr

nur unter Klimaschutzaspekten notwendig,

sondern vor allem unter wirtschaft-

Helmut Lamp

Bundesverband

lichen Gesichtspunkten das Gebot der

BioEnergie (BBE)

Stunde. Sie ist dringend notwendige

Wirtschaftsförderung zur Ankurbelung der heimischen Konjunktur.

Mit 57 % Anteil des Wärmesektors am Endenergieverbrauch wirkt sich

die Verknappung von Öl und Gas hier besonders merklich aus. Doch

gerade hier, wo der Umstieg auf nachwachsende Rohstoffe technisch

wie ökonomisch gut umsetzbar wäre, ist kaum ein Wandel hin zu mehr

erneuerbaren Energiequellen erkennbar. Dabei bietet allen voran die

Nutzung des riesigen Holzpotenzials in den hochmodernen Energieanlagen

die Chance, den Mittelstand zu stärken, Tausende neuer Arbeitsplätze

zu schaffen und nicht zuletzt einen Beitrag zur Pflege und zum

Erhalt unserer Wälder zu leisten: Die Bundeswaldinventur II im vergangenen

Herbst hat aktuell gezeigt, dass nur 60 % der riesigen in den deutschen

Wäldern liegenden Holzpotenziale genutzt werden, 20 Mio.

Kubikmeter nachwachsendes Waldholz jährlich liegen brach.

Wer Holz verwendet, trägt zum Umwelt- und Klimaschutz bei und hilft,

Arbeitsplätze in ländlichen Regionen zu schaffen und zu sichern. Somit

ist es auch das Ziel der im letzten Jahr vorgestellten "Charta für Holz",

den Holzverbrauch in den nächsten 10 Jahren um 20 % zu steigern. Der

Holzenergiemarkt bietet hierfür die besten Voraussetzungen, neben der

stofflichen Nutzung einen wichtigen Absatzmarkt zu schaffen.

Doch um Holz auch verstärkt auf den Energiemärkten einzusetzen,

müssen alle Beteiligten ihre Kräfte bündeln und die Rahmenbedingungen

entsprechend gestaltet werden. Die "IHE ® HolzEnergie 2005 - Internationale

Fachmesse und Fachkongress für Holzenergie" sind hierfür

eine zentrale Plattform und haben sich als wichtigster Branchentreffpunkt

in Deutschland fest etabliert. Jeweils 300 Kongressteilnehmer in den letzten

Jahren sprechen eine deutliche Sprache. Lassen Sie uns gemeinsam

schauen, welchen Effekt zum Beispiel die Novellierung des EEG

auf den Holzmarkt ausübt, welche innovativen Projekte auch den

Wärmemarkt erfolgreich erschließen oder wo gezielte Nachbesserungen

angegangen werden müssen. Ich freue mich daher, Sie auch in diesem

Jahr wieder zahlreich in Augsburg begrüßen zu dürfen.

Ihr

Helmut Lamp, MdB

Vorsitzender des Vorstands

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)


Donnerstag, 22. September 2005

08:00 Eröffnung des Tagungsbüros

Einschreibung und Ausgabe

der Tagungsunterlagen

09:30 Offizielle Eröffnung der “IHE ® HolzEnergie

2005” Internationale Fachmesse und

Fachkongress für Holzenergie im Foyer

Begrüßung

Johann-Georg Röhm

erneuerbare energien Kommunikations- und

Informationsservice GmbH

Grußworte

Renate Künast

Bundesministerin für Verbraucherschutz,

Ernährung und Landwirtschaft

Josef Miller

Bayerischer Staatsminister für Landwirtschaft

und Forsten

Donnerstag, 22.09.2005

Emilia Müller

Staatssekretärin, Bayerisches Staatsministerium für

Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz

Helmut Lamp, MdB

Vorsitzender des Vorstands des Bundesverbandes

BioEnergie e.V. (BBE)

Im Anschluss geführter Presserundgang über die

Messe.

11:00 Beginn des Fachkongresses im Saal 2.24


I

Wirtschaftsfaktor Bioenergie

Moderation:

Helmut Lamp, MdB

Vorsitzender des Vorstands des Bundesverbandes

BioEnergie e.V. (BBE), Bonn

11:00 Begrüßung und Kongresseröffnung

Helmut Lamp, MdB, Bundesverband

BioEnergie e.V. (BBE), Bonn

11:20 Die Bedeutung der Bioenergie

für die Wirschaft

Dr. Norbert Allnoch, Internationales Wirtschaftsforum

Regenerative Energien (IWR), Münster

11:40 Holzenergie im Europäischen Kontext -

der "Biomass Action Plan"

Wolfgang Kreissl-Dörfler, MdEP

"Boosting Bioenergy" - wie kann der

Marktanteil der Holzenergie in Europa

erhöht werden? Strategien der Branche *

Thomas Siegmund, Bundesverband

BioEnergie e.V. (BBE), Bonn

12:20 "Den Marktanteil der Bioenergie erhöhen!" -

Das Energiekonzept der Jungen Union

Bayern

Dr. Anja Weisgerber, MdEP, Leiterin des

Arbeitskreises Umwelt der Jungen Union

Bayern, München

12:40 Diskussion

13:00 Mittagspause

* Boosting Bioenergy in Europe

Project EIE/04/132/S04.38592 supported by the Commission

Intelligent Energy for

Europe programme


II

Erfahrungen beim Betrieb von

Holzheiz(kraft)werken

Moderation:

Thorsten Herdan

Geschäftsführer Fachverband Power

Systems des Verbands Deutscher

Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA),

Frankfurt und Mitglied des Vorstands des

Bundesverbandes BioEnergie e.V. (BBE), Bonn

14:00 Erfahrungen mit dem novellierten EEG:

Netzanschluss, vertragliche Regelungen,

aktuelle Rechtssprechung, Entwicklung?

RA Ludger Gordalla, RAe Luther + Kollegen,

Berlin

14:20 Betreibererfahrung:

Genehmigungskonformer Betrieb eines

Biomasseheizkraftwerkes nach BImSchV,

Biomasseverordnung, Altholzverordnung

und EEG

Dr.-Ing. Matthias Eichelbrönner,

MVV BioPower GmbH, Mannheim

14:40 Risikotransfer im Lebenszyklus von

Anlagen zur Energiegewinnung aus

Biomasse

Dr. Michael Härig, Marsh GmbH,

MIP Power, Düsseldorf

Donnerstag, 22.09.2005

15:00 Qualitätsmanagement für Holzheizwerke -

Qualität von Anfang an

Gilbert Krapf, C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing

15:20 Posterpräsentation Brandes GmbH:

Investitionssicherung und Rohrnetzüberwachung

von Nahwärmenetzen

15:30 Diskussion

16:00 Kaffeepause


III

Innovative Technologien zur Stromund

Wärmeerzeugung

Moderation:

Edmund Langer

C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing und Mitglied

des Vorstands des Bundesverbandes

BioEnergie e.V. (BBE), Bonn

16:30 Holzvergasungsanlagen im Dauerbetrieb -

Kenndaten einer 530 kW el -Anlage - ein

Erfahrungsbericht

Dipl.-Ing. (FH) Jan H. Kramb, Mothermik GmbH,

Pfalzfeld/Hunsrück

16:50 Neue Marktchancen für den Stirling-Motor

durch das neue EEG? Erfahrungen aus der

Praxis

Thomas Krause, Seeger Engineering AG,

Hessisch-Lichtenau

17:10 ORC-Anlagen für Biomasse - Trends, Neuentwicklungen

und Wirtschaftlichkeit

Hartmut Kiehne, Adoratec GmbH, Kiel

17:30 Einsatzbereiche und Wirtschaftlichkeit von

Kalina Cycle-Anlagen zur Stromerzeugung

mit Biomasse

Dipl.-Ing. (FH) Wilhelm Stockel, Gammel

Engineering, Abensberg

17:50 Diskussion

18:30 Ende des ersten Kongresstages

19:30 Abendveranstaltung im Goldenen Saal der

Stadt Augsburg – Messeaussteller und

Kongressteilnehmer treffen sich zu einem

geselligen Imbiss und Umtrunk

Ort: Augsburger Rathaus – Goldener Saal

Maximilianstrasse

D - 86150 Augsburg

Organisation und Rechnungstellung:

erneuerbare energien GmbH

Tel: +49-(0)-7121-3016-0

Anmeldung erforderlich! (s. Anmeldekarte)


Freitag, 23. September 2005

IV

Holz als Brennstoff

Moderation:

Bertram Welz

Waldbauernverband NRW und Mitglied

des Vorstands des Bundesverbandes

BioEnergie e.V. (BBE), Bonn

09:00 Kapazitäten der Biomasse(heiz)kraftwerke

und ihre Rohstoffversorgung in

Deutschland

Dipl.-Holzwirt Holger Weimar,

Prof. Dr. Udo Mantau, Zentrum Holzwirtschaft,

Universität Hamburg

09:20 Mobilisierungsstrategien von Energieholz

im Privatwald

Prof. Dr. Andreas Schulte,

Dipl.-Forstwirt Heiko Hagemann,

Dipl.-Ing. (FH) Marcus Wenzelides,

Wald-Zentrum Westfälische

Wilhelms Universität, Münster

09:40 Notwendigkeit und Stand der Normierung

von Holzbrennstoffen in der EU

Sabine Bresemann, Arbeitsgemeinschaft

Deutscher Waldbesitzerverbände e.V. (AGDW),

Berlin

Freitag, 23.09.2005

10:00 Integrierte Lösungen zur Steigerung der

internen Wertschöpfung - das Sägewerk

Fügen: Stromerzeugung, Nahwärmeversorgung

und Pelletproduktion in einer

Hand

Dipl.-Ing. Karl Portenkirchner, Binder Holz,

Fügen/Tirol

10:20 Posterpräsentation Ecofys GmbH:

BioXchange - die europäische Handelsplattform

für Biomasse

10:30 Diskussion

11:00 Kaffeepause


V

Holzenergie in Kommunen

Moderation:

Eberhard Oettel

Vorsitzender des Vorstands der Fördergesellschaft

Erneuerbare Energien e.V. (FEE), Berlin

und Mitglied des Vorstands des Bundesverbandes

BioEnergie e.V. (BBE), Bonn

11:30 "Zukünftig BioEnergie" - die Initiative des

Landes Schleswig-Holstein zur Förderung der

Holzenergie und ihre Umsetzung im Gemeinschaftsprojekt

"Holzpellets-Modellregion

Schönberg" des BBE und der Gemeinde

Schönberg

Dr. Winfried Dittmann, Innovationsstiftung

Schleswig-Holstein, Kiel

11:50 Erstellung eines Gebäudekatasters Holzenergie

für alle kommunalen Gebäude am

Beispiel des Kreises Konstanz

Bene Müller, solarcomplex, Singen

12:10 Erfahrungen der Gemeinde Bad Hönningen

mit dem Betrieb einer Holzenergieanlage nach

drei Heizperioden

Norbert Loth, Verbandsgemeinde Bad Hönningen

12:30 Diskussion

13:00 Mittagspause


VI

Flankierende Maßnahmen zum Ausbau

des Holzenergiemarktes: Öffentlichkeitsarbeit

und Finanzierungsaspekte

Moderation:

Dr.-Ing. Matthias Eichelbrönner,

Geschäftsführer MVV BioPower GmbH,

Mannheim und Mitglied des Vorstands des

Bundesverbandes BioEnergie e.V. (BBE), Bonn

14:00 Informationskampagne Erneuerbare

Energien

Dr. Simone Peter, Informationskampagne

Erneuerbare Energien IKEE, Berlin

14:20 Förderung der Holzenergie durch

regionale Dienstleistungszentren:

Kompetenzzentrum Energieträger Holz

in Olsberg

Volker Holtkämper, I.D.E.E. e.V., Olsberg

14:40 Intracting mit Biomasse - Einsparmaßnahmen

auf kommunaler Ebene

Sepp Aigner, Aigner Wärme-Planungsbüro

für Energiewirtschaft, München

15:00 Contracting für Biomasse-Heizkraftwerk

und Pelletwerk am Beispiel der Fa. Dold-

Holzindustrie

Dr. Ulrich Kaier, EC Bioenergie GmbH,

Heidelberg

15:20 Diskussion

Freitag, 23.09.2005

16:00 Ende des Kongresses

Samstag, 24. September 2005

09:00 BBE-Workshop “Heizen mit Holz”

Programm und Anmeldung:

www.holz-energie.de; Ende: 13:00 Uhr

Gebühr: 30,- Euro zzgl. MwSt

15:00 Pellets-Lehrfahrt:

weitere Informationen unter

www.holz-energie.de; Ende: ca. 18:00 Uhr

Gebühr: 43,- Euro zzgl. MwSt


Organisation:

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)

Godesberger Allee 142-148

D-53175 Bonn

Telefon: +49 - (0)2 28 - 81 98 - 140

Telefax: +49 - (0)2 28-81002-58

eMail: info@bioenergie.de

Internet: www.bioenergie.de

Teilnahmegebühr: (zuzüglich 16% MwSt)

Fachkongress "IHE ® HolzEnergie 2005" (inkl. Messekarte,

Konferenzunterlagen, Pausengetränke, Mittagsbuffets):

230,- Euro bei Buchung bis zum 15. Juli 2005

280,- Euro bei Buchung ab dem 16. Juli 2005

150,- Euro Sondertarif für öffentliche Einrichtungen

(Ministerien, Städte und Gemeinden,

Universitäten, Forstverwaltungen)

200,- Euro Mitglieder des Bundesverbandes

BioEnergie e.V. (BBE) und Messeaussteller

90,- Euro Studenten gegen Studiennachweis

30,- Euro BBE-Workshop “Heizen mit Holz”

30,- Euro Abendveranstaltung im Goldenen Saal

(gesonderte Rechnungsstellung,

bitte nicht an BBE überweisen)

43,- Euro Pellets-Lehrfahrt (gesonderte Rechnungsstellung,

bitte nicht an BBE überweisen)

Presse: frei gegen Vorlage eines gültigen

Presseausweises

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich mit beigefügter Karte an. Sie erhalten

dann mit der Rechnung eine verbindliche Teilnahmebestätigung.

Die Teilnahmegebühr wird mit der Teilnahmebestätigung

fällig und ist zu überweisen auf das Konto:

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)

Konto 190 682 901 7

BLZ 380 60186

Volksbank Bonn-Rhein-Sieg eG

Iban-Nr.: DE38380601861906829017

SWIFT-Code: GENO DE D1BR5

Stornierung:

Bei Stornierung bis zum 01. September 2005 (nur schriflich)

wird eine Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro erhoben.

Danach wird der volle Teilnehmerbeitrag fällig. Im Falle

einer Stornierung geben Sie bitte Ihren Namen, Ihre Anschrift

und Rechnungsnummer an. Alternativ können Sie

ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Programmänderungen aus aktuellem Anlass behält sich

der Veranstalter vor.


Veranstaltungsort:

Messe-Zentrum Augsburg

Am Messezentrum 5

D-86159 Augsburg

Telefon: +49 - (0)8 21 - 25 72 - 0

Telefax: +49 - (0)8 21 - 25 72 - 105

eMail: info@messeaugsburg.de

Internet: www.messeaugsburg.de

Übernachtung:

Im Rahmen dieser Veranstaltung haben wir für Sie ein

begrenztes Zimmerkontingent in Hotels verschiedener

Kategorien reservieren lassen. Bitte nehmen Sie unter

dem Stichwort "IHE ® HolzEnergie 2005" bei Bedarf rechtzeitig

Kontakt mit der Regio Augsburg Tourismus GmbH

auf.

Regio Augsburg Tourismus GmbH

Bahnhofstr. 7

D-86150 Augsburg

Telefon: +49 - (0)8 21-50207-31

Telefax: +49 - (0)8 21-50207-46

eMail: hotelservice@regio-augsburg.de

Internet: www.regio-augsburg.de

Anreise: Ihr Weg zum Messe-Zentrum Augsburg

Mit dem PKW:

Das Messe-Zentrum Augsburg liegt direkt an der B17.

Zufahrt von der Autobahn A8 (München - Stuttgart),

Ausfahrt Augsburg-West. B17 in Richtung Landsberg -

Füssen, Ausfahrt Messe / Zoo / Universität.

Mit dem Bus:

VGA Linie 36 bis zur Endstation der Buslinie 36 am

Messe-Zentrum. Der Bus fährt in der Regel werktags im

10-Minuten-Takt ab Königsplatz, die Fahrtzeit beträgt ca.

15 Minuten. Vom Hauptbahnhof zum Königsplatz sind es

ca. 500 m bzw. eine Station mit der Straßenbahnlinie 2

oder 3.

Mit der Strassenbahn:

VGA Linie 3 vom Hauptbahnhof in Richtung Haunstetten-

Süd, Haltestelle "Bukowina-Institut", von dort aus sind es

ca. 500 m zum Messe-Zentrum. Die Linie 3 verkehrt

werktags in der Regel im 5-Minuten- Takt und Samstags

im 10-Minuten-Takt.


Bundesverband BioEnergie e.V.

"Mehr Marktanteile für die Bioenergie"

...lautet das Motto, mit dem der Bundesverband BioEnergie

BBE den Einstieg in eine nachhaltige und umweltfreundliche

Energiewirtschaft forcieren will. Das Ziel des BBE ist

es, die Nutzung der Bioenergie als heimische und CO 2 -

neutrale Energieform im Strom-, Wärme- und Verkehrssektor

zu verstärken, ihre langfristige Wettbewerbsfähigkeit

im Energiemarkt sicherzustellen und ihr den ihrem

Potenzial entsprechenden Platz in der öffentlichen Meinung

und in der Politik zu verschaffen.

Wir vertreten dabei die Interessen der Bioenergie

auf bundes- und EU-politischer Ebene und setzen

uns für eine Verbesserung der politischen und wirtschaftlichen

Rahmenbedingungen ein.

Wir ermöglichen es unseren Mitgliedern, in den

Fachausschüssen für feste, flüssige und gasförmige

Bioenergie die aktive Gestaltung der gemeinsamen

Arbeit mitzugestalten.

Wir bieten Ihrem Unternehmen die Vernetzung mit

gewünschten Marktpartnern und stellen Kontakte

für Projektkooperationen her.

Wir stellen unseren Mitgliedern mit dem "BBE-

Aktuell" kontinuierlich aktuelle Marktinformationen

zu Verfügung.

Wir vertreten die Interessen der Bioenergie

und unserer Mitglieder auf Tagungen, Messen,

Ausstellungen und in der Öffentlichkeit.

Zusammen sind wir stark!

Stärken Sie mit Ihrem Unternehmen die Marktposition

und die Interessensvertretung der Bioenergie und werden

Sie Mitglied des Bundesverbandes BioEnergie BBE. Gerne

stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)

Godesberger Allee 142-148

D-53175 Bonn

Telefon: +49 - (0)2 28 - 81 98 - 140

Telefax: +49 - (0)2 28-81002-58

E-mail: info@bioenergie.de

Internet: www.bioenergie.de


®

2005

HolzEnergie

Der Fachkongress für Holzenergie

Der “BBE-Fachkongress für Holzenergie” ist Bestandteil der "IHE ®

HolzEnergie - Internationale Fachmesse und Fachkongress für

Holzenergie" in Augsburg und hat sich kontinuierlich zu der

Leitveranstaltung des bundesdeutschen Holzenergiemarktes

entwickelt. 300 Kongressbesucher aus Wirtschaft, Wissenschaft

und Politik informieren sich auf dem Kongress über neue

Entwicklungen am Markt, tauschen wichtige Informationen aus

und knüpfen wertvolle Kontakte mit der Branche. Die IHE ® ist

somit zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Holzenergiemarktes

geworden.

Der diesjährige Kongress greift die aktuellen Entwicklungen

auf europäischer Ebene auf: Mit dem "Biomass Action Plan"

beabsichtigt die EU, eine Strategie zu entwickeln, den Marktanteil

der Bioenergie deutlich zu steigern - was bedeutet dies für den

Holzenergiemarkt?

Ein wichtiger Aspekt für die Planung von Holzenergieanlagen ist

die Einhaltung von Qualitätsstandards oder die Absicherung

vorhandener Risiken. Betriebserfahrungen, QS-Systeme und

Risikomanagementkonzepte werden daher vorgestellt und so

vorhandenes Know-how vermittelt.

Das novellierte EEG gibt Anreize für den Einsatz innovativer

Technologien. Doch wie sieht die Wirtschaftlichkeit bei solchen

Anlagen aus? Konnte die Novellierung des EEG tatsächlich die

erhofften Impulse am Holzenergiemarkt setzen? Wie viele

Biomasseanlagen gibt es überhaupt in Deutschland, und wie

werden sie versorgt? Welche Ansätze gibt es, auch die gewaltigen

Waldholzpotenziale zu mobilisieren? Wie können Kommunen

eigene Holzenergieprojekte umsetzen? Und schließlich -

welche begleitenden Maßnahmen müssen ergriffen werden, um

Holz als einen modernen, nachhaltigen und zukunftsweisenden

Energieträger zu etablieren?

Der BBE-Fachkongress "IHE ® HolzEnergie 2005" stellt sich diesen

Fragen und hofft, durch eine rege Teilnahme und konstruktiven

Diskussionen dazu beizutragen, den Marktanteil der

Bioenergie stetig zu erhöhen.

Bundesverband BioEnergie e.V.

Godesberger Allee 142-148

D-53175 Bonn

Telefon: +49 - (0)2 28 - 81 98 - 140

Telefax: +49 - (0)2 28-81002-58

eMail: info@bioenergie.de

Internet: www.bioenergie.de


Verbindliche Anmeldung für den Fachkongress "IHE ® HolzEnergie 2005", Augsburg 22.-23.09.2005*

Teilnahmegebühr: (Bitte ankreuzen)

Titel, Vorname, Name

bei Anmeldung bis 15.07.2005 bei Anmeldung ab 16.07.2005

22. + 23.09.05: 230,- Euro 22. + 23.09.05: 280,- Euro

Funktion

Firma / Institution

Straße / Postfach

Land, PLZ, Ort

öffentliche Einrichtungen BBE-Mitglieder und Messeaussteller

22. + 23.09.05: 150,- Euro 22. + 23.09.05: 200,- Euro

Studenten (bitte Studien-Nachweis beifügen)

22. + 23.09.05: 90,- Euro

Abendveranstaltung

22.09.05 im Goldenen Saal: 30,00 Euro

(separate Rechnung, bitte nicht an BBE überweisen)

Telefon

BBE-Workshop “Heizen mit Holz” Pellets-Lehrfahrt

24.09.05: 30,00 Euro 24.09.05: 43,00 Euro

(separate Rechnung, bitte nicht an BBE überweisen)

eMail

Sämtliche Preise zzgl. 16% Mehrwertsteuer.

Internet

Datum, Unterschrift

Die Teilnahmegebühr überweise ich nach Rechnungserhalt auf das Konto:

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)

Konto 190 682 901 7, BLZ 380 601 86, Volksbank Bonn-Rhein-Sieg eG

Iban-Nr.: DE38380601861906829017, SWIFT-Code: GENO DE D1BR5

*Bei Stornierung bis zum 01. September 2005 (nur schriftlich) wird eine Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro erhoben. Danach wird der volle Teilnehmerbeitrag fällig.


Bitte zurücksenden an:

(Für Fensterbriefumschlag geeignet)

- Antwort -

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)

"IHE ® HolzEnergie 2005"

Godesberger Allee 142-148

D-53175 Bonn

bitte

freimachen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine