Broschüre Assistenzberatung - pdf, 245K - Pro Infirmis

proinfirmis.ch

Broschüre Assistenzberatung - pdf, 245K - Pro Infirmis

Assistenzberatung

für Menschen mit Behinderung,

die für die Assistenz eigenes

Personal einstellen möchten

Pro Infirmis Glarus


Assistenzberatung

Finanzierung

Angebot

Assistenzberatung ist eine Dienstleistung für Menschen mit Behinderung,

die eine persönliche Assistenz einrichten möchten, um ihr

Leben in den eigenen vier Wänden selbstbestimmt zu führen.

Beim Assistenzmodell wird die behinderte Person zur Arbeitgeberin

ihrer Assistentinnen und Assistenten. In dieser neuen und

komplexen Aufgabe wird sie von einer Assistenzberaterin bzw.

einem Assistenzberater unterstützt. Diese wirken bei der Organisation

der Assistenz beratend mit:

• Suche und Einstellung von Assistentinnen und Assistenten:

Inserieren, Auswahl der Assistierenden, Arbeitsverträge,

administrative Aufgaben

• Alltagsplanung: Personalkoordination, Stellvertretungen bei

Ferien und Krankheit

• Wahrnehmung der arbeitgeber- und arbeitnehmerseitigen

Rechte und Pflichten

Zielpublikum

Die Assistenzberatung richtet sich an alle behinderten Personen,

die zu Hause wohnen und für alltägliche Handlungen, Arbeit,

Ausbildung und aktive Teilnahme am sozialen Leben auf die Hilfe

von Dritten angewiesen sind.

Finanzierung der Assistenz

Pro Infirmis prüft alle Finanzierungsmöglichkeiten, die der behinderten

Person für die Assistenz offen stehen, und stellt fest,

auf welche zurückgegriffen werden sollte. Seit dem 1. Januar 2012

können zum Beispiel Menschen mit Behinderung, die eine Hilflosenentschädigung

der Invalidenversicherung (IV) beziehen und

eigenes Personal einstellen möchten, einen Assistenzbeitrag beantragen.

Dieser ist pro Stunde vorgegeben und dient der Entlöhnung

der Assistierenden. Der Assistenzbeitrag steht unter bestimmten

Voraussetzungen ebenfalls Minderjährigen und Personen mit

eingeschränkter Handlungsfähigkeit zur Verfügung. Der entsprechende

Antrag muss an die kantonale IV-Stelle gerichtet werden.

Finanzierung der Assistenzberatung

Die IV gewährt den Versicherten für die Finanzierung der Assistenzberatung

einen Stundenansatz von CHF 75.-. Insgesamt wird

ein Betrag bis maximal CHF 1500.- zur Verfügung gestellt, der

während 18 Monaten verwendet werden kann. Die IV entscheidet

über die Anzahl Stunden und gibt in Absprache mit der/dem Versicherten

einer Organisation den Auftrag zur Durchführung der

Beratung. Für Personen, die keinen Anspruch auf den Assistenzbeitrag

haben, kann möglicherweise eine andere Finanzierung

gefunden werden.


Pro Infirmis Glarus

Geschäfts- und Beratungsstelle

Burgstrasse 15

8750 Glarus

Tel. 055 645 36 16

Fax 055 645 36 19

glarus@proinfirmis.ch

www.proinfirmis.ch

3/2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine