TV-Tipps_Febr2_13x 1 - Pro Infirmis

proinfirmis.ch

TV-Tipps_Febr2_13x 1 - Pro Infirmis

Radio- und TV-Tipps

Sonntag, 17. Febr. 2013 ARD Willi will’s wissen:

25‘ 7.15 Uhr Was geht im Rollstuhl?

Willi Weitzel, Reporter dieser Kindersendung, besucht Menschen, die im Rollstuhl leben: Er

trainiert mit der Kindermannschaft eines Rollstuhl-Basketballklubs und staunt über ihre

Schnelligkeit. Weitere Besuche führen in eine Rehaklinik, zu einer Familie, deren Mutter im

Rollstuhl sitzt und schliesslich in eine Sparkasse. Dort arbeitet der Tetraplegiker Wolfgang.

Dank Computertechnik kann er am Arbeitsplatz und zu Hause einiges in Bewegung

bringen!

Sonntag, 17. Febr. 2013 3sat Das Grenzgängerprojekt:

25‘ 10.45 Uhr Ich fang‘ meine Träume ein (1/5)

Die fünfteilige Dokumentation begleitet ein ungewöhnliches Musikprojekt. Kinder

unterschiedlichster Herkunft und mit den verschiedensten Begabungen suchen den

Gleichklang. Es geht darum, Vorurteile und Ängste zu überwinden und persönliche,

räumliche und soziale Grenzen zu überwinden.

Sonntag, 17. Febr. 2013 ARD Gott und die Welt:

30‘ 17.30 Uhr Pascals Welt

Ein Autist sucht ein Zuhause: Der 19-jährige Pascal wirkt wie eine Getriebener von einem

anderen Stern. Er spricht dauernd vom Raumschiff Enterprise, vom Himmel, von fernen

Welten. Aber wenn ihm die reale Welt in die Quere kommt, kann der sonst so freundliche

junge Mann plötzlich gewalttätig werden. Eine Wohngemeinschaft für Autisten ist für

Pascals Eltern die letzte Hoffnung, dass ihr Sohn ein einigermassen normales Leben führen

kann. Können die Betreuer mit seinen Gewaltausbrüchen umgehen oder muss er doch in

die geschlossene Psychiatrie? Nach einer Probezeit fällt die Entscheidung.

Montag, 18. Febr. 2013 ARD Die Story im Ersten:

45‘ 23.30 Uhr Wege aus der Depression

Millionen Menschen leiden an einer Depression, einer gefährlichen, oft sogar tödlichen

Krankheit. Denn viele Betroffene beenden durch Suizid ihr Leiden. Trotz dieser

dramatischen Situation ist die Krankheit ein Tabu. Dabei könnte den meisten Patienten

geholfen werden. Die Sendung zeigt, was man heute über die Entstehung der Depression

weiss und welche Wege und neuen Behandlungsansätze aus dem Tief führen. Der Film

verfolgt das Schicksal von Patienten, die ihre Krankheit überwunden haben und heute

gestärkt durchs Leben gehen.

Mittwoch, 20. Febr. 2013 Radio SWR 2 Tandem:

25 ‘ 10.05 Uhr Klatschen, Stampfen, mit grossen

Zähnen sprechen

Der kleine Theodor kam zu früh auf die Welt und hat auch Jahre später noch Defizite. Er

benötigt sprachtherapeutische Unterstützung. Sein Vater, der Dichter und „Performance

www.proinfirmis.ch/S. Huber Grütz 07.02.13 Seite 1/3


Poet“ Timo Brunke begleitet ihn zur Logopädin. Dort erleben beide nicht nur Therapie,

sondern neue Welten von Artikulation, Sprachen und Atmung.

Donnerstag, 21. Febr. 2013 Arte Dokumentation:

55‘ 22.35 Uhr Gentests für alle?

Die Möglichkeiten der so genannten „Personalisierten Medizin“ verändern nicht nur

Diagnose und Therapie, sondern auch den Umgang mit Gesundheit und Krankheiten. Ein

neuartiger Gentest verspricht den individuellen Check auf über 200 genetische Risiken. Die

Dokumentation zeigt nicht nur die Hoffnungen der Wissenschaftler, sondern auch die

bewegenden Geschichten von Menschen, die durch Gen-Analysen ihr Schicksal klären

wollen.

Freitag, 22. Febr. 2013 3sat Stolperstein:

30‘ 11.30 Uhr Meister Aubeck

„Ich sehe keine Menschen mit Behinderung, ich sehe Musiker“, sagt Andi H., wenn er über

seine Bandkollegen spricht. Er ist Betreuer im Wohnheim Freising und Gitarrist der Band

„Meister Aubeck“. Was vor zehn Jahren als therapeutische Trommelgruppe begann, ist

inzwischen in der lokalen Musikszene Kult!

Samstag, 23. Febr. 2013 MDR Selbstbestimm!

30‘ 11.00 Uhr Leben mit Behinderung

Die Sendereihe stellt mutige Menschen vor, die sich nicht behindern lassen und

selbstbestimmt ihren Weg gehen. Einer von ihnen ist Hans-Jürgen Heinze. Der taubblinde

Mann kommuniziert über seine selbst gestalteten Plastiken. Diese Kunstwerke drücken

seine Gefühle aus und erzählen auch Biografisches.

Samstag, 23. Febr. 2013 Radio SWR 2 Wissen:

30‘ 8.30 Uhr Eine Schule für alle

Behinderte Kinder bleiben meist in Sonderschulen unter sich. Doch Deutschland hat sich

mit der UNO-Konvention dazu verpflichtet, Menschen mit Behinderungen in die

Gesellschaft zu integrieren, also auch ins Bildungssystem. Das Feature zeigt, inwieweit die

Schulen darauf vorbereitet sind, schwerbehinderte Kinder zu unterrichten und was dies für

Schule, für Lehrer, Schüler und Eltern bedeutet.

Sonntag, 24. Febr. 2013 Eins Plus Mission Mittendrin:

30‘ 20.15 Uhr Blind

Steffen König wagt den Selbstversuch: Augenpflaster drauf und drei Tage in völliger

Dunkelheit. Kein Sonnenstrahl, keine Gesichter, keine Idee, keine räumliche Orientierung.

Da braucht er dringend Hilfe. Die 30-jährige Sabrina, von Geburt an blind, ist genau die

richtige Begleitperson. Sie zeigt ihm ihre Welt und wie man sich darin zurechtfindet – oder

auch nicht.

www.proinfirmis.ch/S. Huber Grütz 07.02.13 Seite 2/3


Samstag, 23. Febr. 2013 Arte Musikmagazin Tracks:

52‘ 23.05 Uhr Rock’n Rolli

Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit leben mit einer Behinderung. Von der

Kulturszene sind sie oftmals ausgeschlossen. Jetzt endlich findet ein Umdenken statt. Die

UNO-Behindertenrechtskonvention fordert die gleichberechtigte Teilhabe am

gesellschaftlichen Leben. Inklusion – auch im Nachtleben! Mira vom Mode-Label „Rolling

Elephants“ und der Rapper Graf Fidi, beide Rollstuhlfahrer, wollen einen Lifestyle wie alle

anderen Szenegänger auch. Und sie sind nicht allein.

Mittwoch, 27. Febr. 2013 Radio SWR 2 Tandem:

25‘ 10.05 Uhr Der Tod gehört zum Leben

„Ich habe oft den Eindruck, dass die Kinder ‚reifer‘ sind, dass sie besser mit dem Tod

umgehen können als wir Erwachsenen“, sagt Claudia Langanki, die Leiterin des

Kinderhospizes Bärenherz. Seit 2002 finden dort schwerstkranke Kinder eine Umgebung, in

der sie die letzten Wochen ihres Lebens gemeinsam mit ihren Familien verbringen können.

www.proinfirmis.ch/S. Huber Grütz 07.02.13 Seite 3/3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine