Volkshochschule Eckental

eckental

Volkshochschule Eckental

ECKENT ECKENTAL AL

MIT AUSSENSTELLEN

H EROLDSBERG

& KALCHREUTH

P

R

O

G

R

A

M

M

1

09


2

Hier könnte Ihr Inserat

im VHS-Programm

stehen!

Das Programmheft erscheint zweimal jährlich (Frühjahr/

Herbst) in einer Auflage von ca. 13.000 Exemplaren und

wird in allen Eckentaler, Heroldsberger und Kalchreuther

Haushalten kostenlos verteilt.

Nähere Informationen:

90542 Eckental Rathausplatz 1

Tel. (09126) 903-224, Frau Zink

Tel. (09126) 903-226, Frau Lohbeck

90562 Heroldsberg Hauptstraße 104

Tel. (0911) 518 5712, Frau Hell

90562 Kalchreuth Schulstraße 9

Tel. (0911) 51 83 4417, Frau Meierhöfer

Volkshochschule

Eckental

Jetzt NEU

und nur bei

uns!

INHALT

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Sprachen 5

Gesundheit 7

Sport und Tanz 12

Kreativkurse 16

Kochkurse 19

Persönliche Entwicklung 22

EDV – Computerkurse 24

VHS-Anmelde-Fax:

0 9126/903-222

oder 0 9126/57 54

Ab jetzt punktet

mein Geld!

Sammeln Sie Punkte mit dem

VR-MitgliederBonus

und kassieren Sie bares Geld!

Die moderne Bank mit fränkischen Wurzeln.

Gräfenberg - Forchheim - Eschenau - Heroldsberg eG

www.raibank.de



Anmeldefax: (0 91 26) 903-222

ANMELDUNG (0 91 26) 57 54

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Name Vorname

Straße Ort

Geburtsjahr Fax:

Tel. tagsüber Tel. abends

Ort, Datum Unterschrift

Bank

Hiermit ermächtige ich die VHS Eckental, die Gebühren für o.g. Kurs(e) im Frühjahr-/

Sommersemester 2009 einmalig von folgendem Konto einzuziehen.

BLZ Ort, Datum

Konto-Nr. Unterschrift

Anmeldefax: (0 91 26) 903-222

ANMELDUNG (0 91 26) 57 54

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Name Vorname

Straße Ort

Geburtsjahr Fax:

Tel. tagsüber Tel. abends

Ort, Datum Unterschrift

Bank

Hiermit ermächtige ich die VHS Eckental, die Gebühren für o.g. Kurs(e) im Frühjahr-/

Sommersemester 2009 einmalig von folgendem Konto einzuziehen.

BLZ Ort, Datum

Konto-Nr. Unterschrift

Anmeldefax: (0 91 26) 903-222

ANMELDUNG (0 91 26) 57 54

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Name Vorname

Straße Ort

Geburtsjahr Fax:

Tel. tagsüber Tel. abends

Ort, Datum Unterschrift

Bank

Hiermit ermächtige ich die VHS Eckental, die Gebühren für o.g. Kurs(e) im Frühjahr-/

Sommersemester 2009 einmalig von folgendem Konto einzuziehen.

BLZ Ort, Datum

Konto-Nr. Unterschrift

Volkshochschule

Eckental

Volkshochschule

Eckental

Volkshochschule

Eckental



4

Anmeldungen für das

Frühjahr-/Sommersemester 2009:

Do. 29.1. bis Fr. 6.2.2009

Anmeldungen bitte schriftlich/persönlich oder

per Fax an die Rathäuser:

90542 Eckental, Rathausplatz 1

90562 Heroldsberg, Hauptstr. 104

90562 Kalchreuth, Schulstraße 9

Veranstaltungsorte der VHS

Eckental/Heroldsberg/Kalchreuth:

Altes Rathaus Brand, OG (EDV im EG), Fliederstraße 3

Altes Schloss Brand, Brander Hauptstraße 12

Grundschule Brand, Nelkenstraße 16

Hauptschule (3-fach Turnhalle) Eckental, Schulstraße 10

Gemeinde-Bücherei Eckental, Ambazacstraße 4

Rathaus Eckental, Rathausplatz 1

Grundschule (Mehrzweckhalle) Eschenau, Pfarrgarten 1

Grundschule (Turnhalle) Eckenhaid, Heidestraße11

Grundschule Forth, Martin-Luther-Straße 37

Sportheim ASV Forth, Albrecht-Dürer-Straße 15

Schule Heroldsberg, Schustergasse 5, sanierter Altbau, 1. Stock links

Vereinsraum Großgeschaidt, Großgeschaidt 37

Rat- und Bürgerhaus Kalchreuth, Schulstraße 9

VHS-Raum im Sparkassengebäude Eschenau,

Eschenauer Hauptstraße 57

Interimsgebäude Gymnasium Eckental, Ambazac-Str. 5

Mindestteilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl wird von der Volkshochschule nach den Erfordernissen des

jeweiligen Kurses festgelegt. Bei zu wenig Teilnehmern behält sich die Volkshochschule

vor, den Kurs abzusagen oder in Übereinstimmung mit den Teilnehmern entweder die

Gebühr anteilmäßig zu erhöhen oder - soweit möglich - die Kursdauer zu kürzen.

Mindestteilnehmerzahl 12, mit Ausnahme der EDV).

An folgenden Tagen finden keine VHS-Kurse statt:

21.2. – 1.3.2009 Faschingsferien

4.4. – 19.4.2009 Osterferien

1.5.2009 Maifeiertag

21.5.2009 Himmelfahrt

30.5. – 14.6.2009 Pfingstferien

Gebührensatzung für die Volkshochschule des Marktes Eckental:

■ § 1 Gebührenerhebung

Der Markt Eckental erhebt für die Teilnahme an Veranstaltungen

der kommunalen Volkshochschule (VHS) Gebühren

und Auslagen.

■ § 2 Gebühren

1. Folgende Gebühren werden erhoben:

(Kurse pro Unterrichtseinheit à 45 Min)

– Sprachen m 2,15

– Kreativ m 2,15

– handwerkl.+ berufl. Bildung m 2,15

– Gesundheit m 2,15

– Kochen m 2,15

– EDV m 4,50

– Einzelveranstaltungen m 3,75 bis 7,50

2. Für Einzelveranstaltungen und Kurse mit einem besonderen

Kostenaufwand werden von dem/der Leiter/in der

VHS gesonderte Gebühren festgesetzt.

3. Für alle Veranstaltungen der VHS werden Mindestteilnehmerzahlen

festgesetzt. Die Mindestteilnehmerzahl ist

erreicht, wenn sich für einen Kurs die erforderliche Zahl

an Hörern eingeschrieben hat. Kurse, für die die Mindestzahl

nicht erreicht wird, werden am zweiten Kurs-

abend abgesetzt. In Ausnahmefällen können die Teilnehmer

die zur Mindestzahl fehlenden Gebühren aufzahlen

bzw. den Kurs zur gleichen Gebühr mit einer

auf Vorschlag der VHS-Leitung reduzierten Stundenzahl

durchführen.

4. Für bestimmte Kurse werden im Interesse der Teilnehmer

und ihrer angestrebten Lernerfolge Höchstteilnehmerzahlen

durch die Leitung der VHS festgelegt.

■ § 3 Ermäßigungen

Kinder, Schüler, Studenten, Zivildienstleistende und Sozialhilfeempfänger

erhalten auf Antrag eine Ermäßigung von

25 Prozent., Der Anmeldung ist bei Hörern ab dem 16.

Lebensjahr ein Nachweis in Fotokopie über den Ermäßigungsgrund

beizufügen; andernfalls kann die Ermäßigung

nicht berücksichtigt werden. Nicht in Anspruch genommene

Ermäßigungen werden im Nachhinein nicht gewährt.

■ § 4 Entstehen und Fälligkeit der

Gebührenschuld, Gebührenerstattung

1. Kursgebühren sind bei der Einschreibung zu entrichten.

Dies gilt auch für einschreibepfl. Einzelveranstaltungen.

2. Gebühren werden erstattet, wenn eine Veranstaltung

abgesetzt wird.

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

So melden Sie sich an:

Sie können sich ab Donnerstag, 29.1.2009 bis 6.2.2009 schriftlich

(Post, Fax, Briefkasten) anmelden.

Eine persönliche Anmeldung hat keinen Vorrang vor der schriftlichen

Anmeldung. Die Anmeldungen werden ab Einschreibungsbeginn in

der Reihenfolge des Eingangs angenommen. Erhalten Sie von uns

KEINE Nachricht, so sind Sie verbindlich angemeldet. Fällt die Veranstaltung

aus oder konnte Ihre Anmeldung wegen Überschreiten der

Höchstteilnehmerzahl nicht mehr berücksichtigt werden, werden Sie

(eventuell kurzfristig) von uns verständigt. Bitte füllen Sie in jedem Fall

für jede Person ein eigenes Anmeldeformular aus (liegt dem Programm

bei). Weitere Anmeldeformulare erhalten Sie in der Geschäftsstelle.

Schicken Sie das Formular an die VHS per Post/Fax oder geben Sie

es persönlich ab. Sie haben sich dadurch verbindlich angemeldet.

Die Gebühr wird von Ihrem Konto im Lastschriftverfahren eingezogen.

Dies kann auch zu einem Zeitpunkt nach dem Kursbeginn sein.

Der Lastschriftbeleg oder der Kontoauszugstext gilt als Teilnahmenachweis.

Fällt die Veranstaltung aus oder konnte Ihre Anmeldung

wegen Überschreitung der Höchstteilnehmerzahl nicht mehr berücksichtigt

werden, werden Sie von uns verständigt.

Telefonische Anmeldungen sind grundsätzlich nicht möglich.

Voranmeldungen können nicht berücksichtigt werden!

VHS-Telefone

Eckental: 09126 903-224 Fr. Zink

09126 903-226 Fr. Lohbeck

Heroldsberg: 09 11 518 57 12 Fr. Hell

Kalchreuth: 09 11 51 83 44 17 Fr. Meierhöfer

VHS-Anmelde-Fax: 0 9126 903-222

09126 5754

Bürozeiten der VHS Eckental:

Montag – Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr

Dienstag: 14.00 – 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

3. Bei rechtzeitiger Abmeldung (5 Tage vor Kursbeginn)

wird die Kursgebühr erstattet, wenn der Hörer wegen

Krankheit oder aus anderen zwingenden Gründen, die

von ihm nicht zu vertreten sind, an der Teilnahme gehindert

ist.

4. Gebühren für Exkursionen und Seminare werden erstattet,

wenn der Rücktritt bis spätestens 8 Tage vor der Veranstaltung

erfolgt. Danach werden Gebühren nur erstattet,

wenn der freiwerdende Platz anderweitig besetzt

werden kann.

5. Die Erstattung der Gebühren kann nur bis zum Ablauf

des Semesters geltend gemacht werden, für das die

Gebühren angefallen sind.

■ § 5 Bescheinigungen, Zeugnisse,

Prüfungen, Nebenkosten

1. Teilnahmebescheinigung m 1,50

Zeugnisse bei Prüfungen:

ohne Prüfungsgebühr m 2,50

mit Prüfungsgebühr m 17,50

(für alle gilt: bei Versand zuzügl. Porto)

2. Nebenkosten (Skripte, Kopien, Gerätegebühren) werden

auf die Teilnehmer umgelegt und zusätzlich zum

Kursentgelt erhoben.


Sprachkurse

Englisch 001

Grundstufe

Sie haben noch einige englische Grundkenntnisse

im Kopf und verstehen zwar

manches, trauen sich aber nicht mitzureden?

In diesem Kurs haben Sie die

Gelegenheit Englisch zu sprechen und

zu üben und Ihr Grundwissen auszubauen.

Wir bearbeiten ein erwachsenengerechtes

Lehrbuch und üben vor allem

das Sprechen in netter Runde.

Frau Kerstin Stark

Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr

12.2.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

15 Abende · 64,50 €

English network 2 , new edition,

Unit 3

Englisch

am Vormittag 002

Wir wiederholen grundlegende Grammatik

und üben in stressfreier, entspannter

Atmosphäre zu sprechen.

Für Teilnehmer mit Grundkenntnissen,

auch für Wiedereinsteiger geeignet!

Frau Susanne Weber

Mittwoch, 10:15 - 11:45 Uhr

11.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Vormittage · 64,50 €

English Network 3 - new edition,

Unit 5/6

Englisch

Conversation 003

Mittelstufe

This course offers a variety of learning

aspects that are designed to enhance all

of your basic language skills - speaking,

listening, writing etc. Newspapers and

journals, books and films, audio tapes

and controversial discussions as well as

students own proposals offer a large

range of inputs to learn and perfect

individual language skills.No book is

required!

Herr Wolfram Hahn

Freitag, 18:30 - 20:00 Uhr

13.2.2009

Hauptschule Eckental 3.01

15 Abende · 64,50 €

Englisch

am Vormittag 004

Mittelstufe

Improve your English by joining our

group! We talk, read and occasionally

brush up some grammar. Für Teilnehmer

mit sehr guten Grund- bzw. Mittelstufenkenntnissen.

Frau Doris Benker

Montag, 9:00 - 10:30 Uhr

2.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

14 Vormittage · 60,20 €

das Lehrwerk wird im Kurs bekannt

gegeben

Englisch

am Vormittag 005

Mittelstufe

Easy Conversation

We read different texts, brush up grammer

and enjoy talking English, even if

we`re not perfect.

Frau Irmgard Tschierske

Mittwoch, 9:00 - 11:15 Uhr

11.2.2009

Rat- und Bürgerhaus Kalchreuth

13 Vormittage · 83,85 €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Network plus new edition , Lekt. 5 +

Lektüre

Englisch

am Vormittag 006

Conversation Course -

Mittelstufe

You are fairly fluent in English, maybe a

little out of practice. You are interested

in talking about all kinds of topics form

everyday life to political events.

You want to read a text from time to

time and brush up some grammar -

occasionally.

Frau Doris Benker

Montag, 10:30 - 12:00 Uhr

2.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

14 Vormittage · 61,20 €

inkl. 1,- € Lernmittelgebühr

Englisch Oberstufe 007

Conversation in the morning - for

advanced learners

Students should be able to converse

fairly fluently in English. No books

required.

Frau Helgard Meyer-Pittroff

Mittwoch, 10:15 - 11:45 Uhr

18.2.2009

Altes Rathaus Brand, OG

15 Vormittage · 65,50 €

inkl. 1,- € Lernmittelgebühr

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Refresher Course 008

Improve your English by joining our

group of friendly people. We work with

different materials, talk about this and

that, repeat some grammar and have a

lot of fun.

Frau Susanne Weber

Mittwoch, 8:30 - 10:00 Uhr

11.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Vormittage · 64,50 €

Italienisch

Grundstufe 009

Ciao, come stai? Haben Sie Lust, italienisch

zu antworten? Dann los! Dieser

Kurs ist besonders für Teilnehmer/innen

mit geringen Vorkenntnissen gedacht,

die ohne Stress lernen wollen.

Frau Sandra Franco-Hahn

Dienstag, 20:00 - 21:30 Uhr

10.2.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

15 Abende · 64,50 €

Espresso 1, Lekt. 3/4

Italienisch 010

Mittelstufe

Für Teilnehmer/innen, die den ersten

Band eines Italienisch-Lehrwerkes beendet

haben und darauf aufbauen wollen

oder schon damit begonnen haben. Der

Kurs ist ideal für alle, die ohne Stress

lernen wollen und ein langsames Vorgehen

bevorzugen.

Frau Sandra Franco-Hahn

Dienstag, 18:30 - 20:00 Uhr

10.2.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

15 Abende · 64,50 €

Linea Diretta neu 1 b, Lezione 7

Italienisch

am Vormittag 011

13. Semester

Wir wollen weiter lernen, damit wir im

nächsten Urlaub auch Alltagsgespräche

verstehen und daran teilnehmen können.

Wiedereinsteiger sind herzlich willkommen!

Frau Mirta Holzberger

Mittwoch, 10:00 - 11:30 Uhr

4.3.2009

Altes Schloß Brand

15 Vormittage · 64,50 €

Linea Diretta 2 ab Lekt. 2 +

Arbeitsbuch

Italienisch

am Vormittag 012

Konversation -

Fortgeschrittene

Für Teilnehmer mit guten Italienischkenntnissen,

die bei freiem Sprechen

über interessante, aktuelle und

kulturelle Themen nicht aus der Übung

geraten wollen. Wir wiederholen und

vertiefen außerdem wichtige

grammatische Strukturen. Wiedereinsteiger

sind willkommen!

Frau Mirta Holzberger

Mittwoch, 8:30 - 10:00 Uhr

4.3.2009

Altes Rathaus Brand, OG

15 Vormittage · 64,50 €

Linea diretta 2 + Arbeitsbuch ab

Lekt. 13 + Arbeitsbuch

Französisch für

Fortgeschrittene 013

5

Wir arbeiten im Buch weiter und üben

leichte Konversationen

Frau Anne Magaud

Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr

10.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Abende · 65,50 €

inkl. 1,- € Lernmittelgebühr

Facette 2, Lekt.5/6


6

Französisch

„Conversation

en soirée“ 014

Nous parlons de thèmes actuels: politique,

cinema, culture etc. ...

Frau Anne Magaud

Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr

10.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Abende · 65,50 €

inkl. 1,- € Lernmittelgebühr

„Cafè au lait

zum Frühstück“ 015

Wir arbeiten mit „Couleurs de France“

Band 2, Lekt. 11 und üben die „Conversation“.

Frau Anne Magaud

Donnerstag, 9:00 - 10:30 Uhr

12.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Vormittage · 65,50 €

inkl. 1,- € Lernmittelgebühr

„Couleur de France“, Band 2, Lekt. 11

Spanisch

für Anfänger 016

Für Teilnehmer/innen

ohne Vorkenntnisse

Haben Sie schon mal erfolglos abgebrochen

oder wollen nur sehr langsam lernen?

Für alle, die glauben, kein Sprachtalent

zu haben. Wir beginnen von

Grund auf!

Frau Maria Elvira Krause

Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr

11.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Abende · 64,50 €

El nuevo curso 1, Lekt. 1

Spanisch

2. Semester 017

Für Teilnehmer/innen mit

geringen Vorkenntnissen.

Wiedereinsteiger/innen sind herzlich

willkommen.

Frau Maria Elvira Krause

Freitag, 18:00 - 19:30 Uhr

13.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Abende · 64,50 €

El nuevo curso 1, Lekt. 5

Spanisch

3. Semester 018

Für Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen,

die die spanische Sprache ohne

Stress erleben möchten. Das praktische

Anwenden der Sprache steht im Vordergrund.

Frau Maria Elvira Krause

Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr

10.2.2009

Hauptschule Eckental 3.03

15 Abende · 64,50 €

El nuevo curso 1, Lekt. 10

„Uno, dos,

tres...español „ 019

Spanisch für Anfänger mit

Vorkenntnissen – 4. Semester

Sie reisen gerne privat oder beruflich

nach Spanien oder Lateinamerika,

jedoch fehlen Ihnen buchstäblich die

Worte? In diesem Kurs lernen Sie - uno,

dos, tres... ganz ohne Stress - grundlegende

grammatikalische Strukturen und

einen umfangreichen Grundwortschatz.

Sie werden lernen, sich in Alltagssituationen

auszudrücken, einfache Gespräche

zu verstehen und darauf zu reagieren.

Nebenbei erfahren Sie Interessantes

aus der spanischsprachigen Welt.

Frau Petra Buholzer-Sepúlveda

Freitag, 16:00 - 17:30 Uhr

6.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Nachmittage · 65,- €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

El nuevo curso 1, ab Lekt. 11

Mindest-

Teilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl wird

von der Volkshochschule nach den

Erfordernissen des jeweiligen Kurses

festgelegt. Bei zu wenig

Teilnehmern behält sich die Volkshochschule

vor, den Kurs abzusagen

oder in Übereinstimmung mit

den Teilnehmern entweder die

Gebühr anteilmäßig zu erhöhen

oder – soweit möglich – die Kursdauer

zu kürzen. (Mindestteilnehmerzahl

12, mit Ausnahme der

EDV-Kurse).

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Español

paso a paso 020

Grundstufe II - 6. Semester

Spanisch für Teilnehmer mit ausreichenden

Grundkenntnissen und Wiedereinsteiger.

Fehlen Ihnen die Worte, wenn

Sie in Spanien oder Lateinamerika

unterwegs sind? Dann sollten Sie Schritt

für Schritt (paso a paso) etwas dagegen

tun! in diesem Kurs lernen Sie sich im

spanisch sprechenden Ausland besser

zurecht zu finden, Menschen und Kultur

zu begreifen. Von Anfang an werden Sie

mit viel Spaß Spanisch verstehen und

sprechen können. Die notwendigen

grammatischen Strukturen lernen Sie

nebenbei.

Frau Petra Buholzer-Sepúlveda

Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr

4.3.2009

Hauptschule Eckental 3.03

15 Abende · 65,- €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

El nuevo curso 2, ab Lektion 11

Español

para avanzados 021

Spanisch - Aufbaustufe

Sprachtraining für Fortgeschrittene mit

ausreichenden Grundkenntnissen aus

mindestens 6 VHS-Semestern oder vergleichbaren

Vorkenntnissen. In diesem

Kurs liegt das Augenmerk auf dem Ausbau

der vorhandenen grammatikalischen

Strukturen und der Verbesserung der

Ausdrucksfähigkeit. Neben der Arbeit

mit dem Lehrbuch als Grundlage für die

Grammatik und Schreibübungen stehen

Konversationsübungen zu Themen aus

der spanischsprachigen Welt im Vordergrund.

Mit Filmmaterial, Musik und Texten

aus Presse und Literatur.

Frau Petra Buholzer-Sepúlveda

Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr

5.3.2009

Hauptschule Eckental 3.03

15 Abende · 65,- €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Lektüre „Desde el Corazón de América“

(Langenscheidt)

Espanol -

así me gusta 022

Spanisch -

Mittelstufe - 7. Semester

Für alle, die endlich auch mitreden, mitlachen

und mitlesen wollen in der

zweit(?) -wichtigsten Sprache der Welt.

In diesem Kurs steht die Kommunikation

in Alltagssituationen im Mittelpunkt. Die

notwendige Grammatik wird unkompliziert

und mit Spaß eingeübt. So lernen

Sie Gespräche zu verstehen und darauf

zu reagieren. Nebenbei erfahren Sie

Interessantes aus dem spanischsprachigen

Kulturbereich. Mit Musik und Texten

aus Presse und Literatur. Für Teilnehmer

mit Grundkenntnissen aus mindestens 5

VHS-Semestern.

Frau Petra Buholzer-Sepúlveda

Dienstag, 17:30 - 19:00 Uhr

3.3.2009

Hauptschule Eckental Musikzimmer

15 Abende · gebührenfrei

inkl. 0,50 Lernmittelgebühr

El nuevo curso 3 , Lektion 3

Russisch

für Anfänger 023

Wollen Sie eine Reise nach Russland

machen oder Ihre russischen Kollegen

überraschen? In diesem Kurs fangen wir

ganz von vorne an und bereits am Ende

der ersten Stunde werden Sie russisch

sprechen können!

Frau Elena Franz

Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr

5.3.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

13 Abende · 55,90 €

Schreibzeug

Volkshochschule

Eckental

Keine Keine liegt liegt

näher!

näher!


Gesundheit

Feldenkrais 024

Bewusstheit durch Bewegung

Mit der Feldenkrais-Methode können Sie

Ihre Rückenschmerzen lindern und lernen,

sich ganz davon zu befreien. Einfache

Bewegungen werden ohne Anstrengung

ausgeführt und verhelfen Ihnen

zur Entspannung. Ihre Wirbelsäule wird

freier und beweglicher. Ihr Rücken kann

alte Verspannungen auflösen und lebendiger

werden.

Frau Heike Steinbauer

Freitag, 20:00 - 21:30 Uhr

13.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

12 Abende · 64,50 €

1 Decke, 1 Paar Socken

Muten und Messen 025

Lernen Sie den Umgang mit der Wünschelrute

und die Kräfte der Natur

erfassen.

Bei diesem Praxisseminar werden die

verschiedensten Möglichkeiten eingesetzt

um geologische Reizfaktoren wie

Wasseradern und Verwerfungen zu

erfassen. Zusätzlich werden Störungen,

die aus dem Bauwerk, der technischen

Ausstattung und dem Bettplatz entstehen,

besprochen. Jeder hat die Möglichkeit,

die Handhabung einer Wünschelrute

zu lernen und praktisch zu üben im

Haus und im Gelände. Einmal dahinter

schauen - was ist möglich mit der Wünschelrute,

wie funktioniert das, kann ich

das auch, meine Sensibilität, mein Körperfeld?

Es wird auch praktisch im

Freien gearbeitet und Störungen

gesucht. Möglichkeiten der Verbesserung

und ein störungsfreier Schlafplatz

werden besprochen. Die Abschirmung

von Erdstrahlen wird dargestellt. Feng

Shui im Bereich von Haus, Außenbereich,

Energie und Arbeitsplatz. Mit

praktischen Beispielen und Vorführung

moderner Präsentation, ausgelegter

Literatur und Verteilung von Informationen

wird das Seminar abgerundet. Eine

Wünschelrute wird beim Seminar zur

Verfügung gestellt.

Herr F.Theodor Jochims

Samstag, 14:00 - 18:00 Uhr

9.5.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

Tag · 12,- €

Schreibzeug

„Qi Gong

für den Rücken“ 026

Eine gesunde und bewegliche, für den

Qi-Fluß durchlässige Wirbelsäule ist von

zentraler Bedeutung für die Gesundheit

unseres Körpers und unsere eigene

Lebensqualität. Wir lernen einfache,

aber wirkungsvolle Qi Gong-Übungen

für unseren Rücken - im Stehen, Sitzen

und Liegen.

Herr Bernd Uhlich

Samstag, 10:00 - 16:00 Uhr

14.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Tag · 17,20 €

Decke und Isomatte, bequeme

Kleidung

Unser Lymphsystem -

Basis für das

Wohlbefinden 027

Die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen

und der Abtransport von Stoffwechselrückständen,

die zur Ausscheidung

gebracht werden müssen, ist eine wichtige

Aufgabe des Lymphsystems. Warum

werden wir steif und unbeweglich,

warum stagniert die Lymphflüssigkeit?

Was hat dies mit dem Säure-Basen-

Haushalt zu tun und wie kann man die

Lymphe wieder in Fluss bringen? In diesem

Seminar werden wir drei wichtige

Säulen der Gesunderhaltung erarbeiten.

Ein gut funktionierendes Lymphsystem

ist die Basis für unsere Gesundheit.

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Säure-Fasten ® - Was ist das?

Man liest und hört viel von Übersäuerung

( Acidose. Woran kann man die

Übersäuerung selbst erkennen und wie

ihr entgegen wirken? Dies setzt die

Bereitschaft voraus selbst etwas zu tun

und die Gesundheit in die eigenen

Hände zu nehmen. Sie erfahren, wie Sie

richtig fasten ohne hungern zu müssen,

damit Sie den Körper entsäuern, entgiften,

entschlacken und entlasten. So

schaffen Sie Platz für Neues, Gutes,

Positives, Reines und die Grundlage für

Energieaufbau.

Acidose-Selbstmassage - nach Rosemarie

Holzer -

Ein deutlich sichtbares Zeichen einer

Übersäuerung und Stauung im Gewebe

ist die Cellulitis. Ebenso können Gelenkbeschwerden,

Erschöpfungszustände,

Kopfschmerzen oder Verdauungsprobleme

Hinweise dafür sein, um hier

nur einige zu nennen. Durch spezielle

Massagegriffe bringen wir die Lymphe

wieder in Fluss und helfen so unserem

Körper angestaute Säuren auszuscheiden.

Es wird der ganze Körper massiert.

Ergänzt durch körperliche Bewegung

und basenüberschüssige Ernährung

können wir den Säure-Basen-Haushalt

harmonisieren und für einen gesunden

Stoffwechsel sorgen.

Lympf-Draining - nach Roswitha

Schaf -

Dies bedeutet: die Lymphe zum Fließen

(Drainage) bringen durch Training. Eine

Übungsmethode, die man gezielt bei

verschiedenen Stauungszuständen

einsetzen kann, damit wir wieder

beweglich und elastisch werden und

unsere Organe und die Atmung besser

funktionieren können.

Frau Roswitha Schaf

Freitag, 19:00 - 22:00 Uhr

15.5.2009

Samstag, 14:00 - 19:00 Uhr

16.5.2009

Bücherei, Multimediaraum

2 Tage · 23,- €

Schreibzeug

Für Samstag: ein Massageöl oder eine

Lotion, Badebekleidung, leichte

Gymnastikkleidung und eine Isomatte

oder Decke

Die Dorn-Methode 028

Selbsthilfeübungen der Dorn-Methode

Geradestehen im Alltag durch die Dorn-

Methode. Schmerzfrei durch sanften

Daumendruck. Sie erfahren etwas über

die Vorgehens- und Wirkungsweise dieser

Behandlungsart. Für die Menschen

mit Rücken- und Gelenkproblemen gilt

die Dorn-Methode als Geheimtipp. Sie

erlernen einfache Selbstübungen zur

Korrektur der Beinlängendifferenzen, zur

Linderung von Kreuzschmerzen, Knieund

Hüftbeschwerden unter fachkundiger

Anleitung.

Frau Anna Velisek

Dienstag, 18:00 - 21:00 Uhr

31.3.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 8,60 €

Handtuch, Isomatte (Decke)

Rathaus-Apotheke

Im Zentrum 1 · 90542 Eckental-Eschenau

Tel. 09126-28 85 73

7


8

Sanftes Fasten

für Genießer 029

Mit Schwung und Lebensfreude in den

neuen Frühling

Ballast jeder Art über Bord werfen, um

sich wieder leicht , frei und unbeschwert

fühlen: dann mag der junge Frühling

kommen! Ein sanftes Fasten ist ungleich

einfacher und gesünder als jede Diät -

noch dazu ohne Hungergefühle. Sie

erfahren Unterstützung durch die

Gemeinschaft Gleichgesinnter und kompetenter

Beratung.

Frau Gabriela Kühne

Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr

11.2.2009

VHS-Raum im Sparkassengebäude

Eschenau

5 Abende · 21,50 €

Teetasse und kleiner Löffel

Frühjahrsmüdigkeit -

nein danke! 030

...mit den klassischen Kneipp-Wasseranwendungen

zur Leistungssteigerung,

Immunstärkung,, Stressreduzierung,

innere Harmonie und Balance. Einfache

Maßnahmen mit geringem Zeitaufwand

und fast überall durchführbar wie z.B.

Wassertreten (Gefäßtraining, erfrischend

und harmonisierend), Taulaufen (Stärkung

der Widerstandskraft), kaltes Armbad

(hebt die Laune und reguliert den

Kreislauf, anregend) und noch einige

andere „Kneipp-Allrounder“ werden in

Theorie und Praxis durchgeführt. Da die

„Kneipp-Lehre“ nicht nur Wasseranwendungen

beinhaltet, sondern ebenso die

gesunde Ernährung, werden auch vitalstoffreiche

„Snacks“ wie Frischkorn-

Müsli, knackiger Rohkostsalat und Brotaufstriche

mit frischgebackenen

Vollkornbrötchen zubereitet. Damit aktivieren

Sie die körpereigenen Energien.

Frau Chistine Distler

Mittwoch, 18:00 - 21:30 Uhr

25.3.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Handtuch und warme Strümpfe

Materialkosten ca. 5,– €

�VHS-Telefon:

0 9126/903-226

Essen was der

Körper braucht! 031

Ernährung für Kinder und Erwachsene

Die passende Ernährung für Ihren Metabolic-Typ!

- Richtig und gesund „Abnehmen“ und

gleichzeitig den Stoffwechsel regulieren

- Hormonspiegel ausgleichen durch

Ernährung

- Schnell und einfach hochwertige Speisen

zubereiten

- Depression oft eine Mangelerkrankung

- Schmerzen durch z.B. Mineral-, Vitamin-

und Vitalstoffmangel

Frau Lilo Wäschenfelder

Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr

3.3.2009

Hauptschule Eckental, Raum 3.03

1 Abend · 6,- €

Ayurveda, das Wissen

vom langen, gesunden

und glücklichen Leben

032

Die ayurvedische Reinigung und Entgiftung,

genannt „Panchakarma“ spielt in

dieser Naturheilkunde eine zentrale

Rolle. Wie kann man sich von jahrelang

angesammelten Schlackenstoffen

befreien? Richtig essen: Typgerecht

essen für Kinder und Erwachsene. Sie

erfahren etwas über Vata, Pitta und

Kapha. Diese Lebensenergien wirken im

Makro- und Mikrokosmos, in den Jahreszeiten

und in jedem Menschen.

Schmerzen durch Stress und Fehlernährung!

Lassen Sie sich entführen, u.a. in

das Reich der Gewürze und Kräuter.

Erfahren Sie außerdem, warum auch zu

viel Stress, Sorgen oder Wut krank

machen können.

Frau Lilo Wäschenfelder

Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr

11.3.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Neue Lebensenergie und

-qualität durch einen

gesunden Stoffwechsel

033

Ist die Lebenskraft geschwächt (z.B.

durch Übergewicht) zeigt sich dies

durch ein zu niedriges Energieniveau

und durch vermehrte Anfälligkeiten für

Krankheiten. Durch die Zufuhr von zu

vielen Kohlehydraten kommt der Insulin-

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

haushalt aus dem Gleichgewicht und wir

nehmen an Gewicht zu. Mit einem individuellen

Ernährungskonzept mit den

richtigen Gewürzen und Kräutern kann

man Krankheiten wie Gelenkbeschwerden,

Bluthochdruck, Schlafstörungen,

Kopfschmerzen und zu hohem Blutzuckerspiegel

begegnen. In diesem Vortrag

wird aufgezeigt, wie man mit natürlicher

Ernährung und der Auswahl der

individuellen, richtigen Lebensmittel

seine Gesundheit wesentlich verbessern

und dazu noch sein Wunschgewicht

erreichen kann. Sie erfahren außerdem,

wie Sie schnell ein vollwertiges und

gesundes Frühstück, Mittag- und

Abendessen zubereiten können.

Frau Lilo Wäschenfelder

Montag, 19:30 - 21:00 Uhr

20.4.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Pflanzenheilkunde und

ätherische Öle für Kinder

und Erwachsene 034

Mit Pflanzenheilkunde und ätherischen

Ölen lassen sich häufige Alltagsbeschwerden

wie Erkältungen, Kopf- und

Bauchschmerzen, Gelenk- und Muskelprobleme,

Schlafstörungen u.a. wunderbar

behandeln. Was bei der Dosierung,

Darreichungsform oder praktischen

Anwendung zu beachten ist, erfahren

Sie in diesem Kurs.

Frau Heike Klischat

Dienstag, 19:30 - 21:45 Uhr

17.2.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

3 Abende · 19,35 €

Schreibzeug

Eintauchen in

fremde Länder und Kulturen.

Fremdsprachen neu entdecken oder bereits

erworbene Kenntnisse festigen?

Ihr bewährtes Reisebüro-Team berät Sie kompetent

über alle STUDIOSUS- Reisen.

mareReisen & Erleben

Zum Bären 1 Flughafenstr. 100

90562 Heroldsberg 90411 Nürnberg

Tel. 0911-4705090-0 Tel. 0911-365956-6

Fax 0911-4705090-9 Fax 0911-365956-9

www.marereisen.de info@marereisen.de


Die homöopatische

Hausapotheke 035

Mit diesem Kurzseminar erhalten Sie

einen Einblick in die Homöopathie und

die Möglichkeit, akute Erkrankungen

selbst zu behandeln. Lernen Sie Arzneimittel

für die Behandlungen von Verletzungen,

Erkältungen und grippalen

Infekten sowie Magen-Darm-Erkrankungen

kennen und anwenden.

Frau Dr. Jutta Siebold

Montag, 19:30 - 21:00 Uhr

9.2.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

3 Abende · 12,90 €

Schreibzeug

Gesund auf Reisen -

mit Homöopathie 036

Sonnenbrand, Durchfall, Seekrankheit…

Diese und andere Beschwerden lassen

sich auch auf Reisen wirkungsvoll und

sanft homöopathisch behandeln. An diesem

Abend werden Ihnen einige Arzneimittel

zur Selbstbehandlung häufiger

Reiseerkrankungen vorstellen.

Frau Dr. Jutta Siebold

Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr

13.5.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Schreibzeug

Wechseljahre

natürlich erleben 037

Die Zeiten der körperlichen und seelischen

Veränderungen sind mit sehr

unterschiedlichen Vorstellungen, Vorurteilen

und auch Ängsten besetzt. In diesem

Kurs setzen wir uns damit auseinander,

was in unserem Körper vor sich

geht und worauf sich dies auswirkt. Wir

werden uns damit beschäftigen, was wir

tun können, um mit diesen manchmal

sehr stürmischen Zeiten gelassener

umzugehen. Einige praktische Übungen

runden diesen Kurs ab.

Frau Birte Maußner

Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr

10.3.2009

Hauptschule Eckental Musikzimmer

2 Abende · 8,60 €

bequeme Kleidung

Wechseljahre -

Übergang in eine

neue Lebensphase 038

Die Wechseljahre sind ein natürlicher

Prozess im Leben von jeder Frau. Sie

beginnen schon einige Jahre vor dem

Ausbleiben der Menstruation. Sie erfahren

an diesem Abend wissenswertes

über die körperlichen und seelischen

Veränderungen und erfahren Unterstützungsmöglichkeiten

aus dem naturkundlichen

Bereich.

Frau Irene Willuweit

Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr

1.7.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Abend · 6,- €

Arthrose-Workshop 039

Mit Arthrose leben ohne Schmerzen.

Arthrose beeinträchtigt die Lebensqualität.

Betroffene sind oft ratlos was sie

selbst tun können, um ihr Wohlbefinden

zu steigern. Dabei kann die Selbstregulierung

des Stoffwechsels durch eine

arthrosespezifische Ernährung, passende

Bewegung und Ergänzung bzw. Vermeidung

von Zusatzfaktoren entsprechend

beeinflusst werden. Schmerzen können

verringert, der Gesamtzustand verbessert

werden. Der Workshop will hier

ganz praktisch Anleitung zur Selbsthilfe

geben. Themenbeispiel: die richtige

Lebensmittelauswahl auf Basis der

Eiweißspeicher-Abbaudiät, Stoffwechselgeschehen

bei Arthrose, notwendige

Mikronährstoffe, Zusammenhang vor

richtiger Bewegung und Knorpelaufbau

sowie viele weitere Informationen

Frau Bettina Wiegel

Freitag, 17:00 - 21:00 Uhr

20.3.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 15,- €

Getränk, Block und Stift

Volkshochschule

Eckental

Keine Keine liegt

näher!

näher!

Progressive

Muskelentspannung

nach Jacobsen

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Erschöpft? Müde? Ausgebrannt? Alles

zuviel? Zur Ruhe finden und Lebensenergie

tanken mit vertiefenden Übungen,

Phantasiereisen und mehr. Der

moderne Mensch ist sehr hohen Anforderungen

in Beruf, Familie und Freizeit

ausgesetzt. Wir stehen unter Stress, der

sich in vielfältigen Krankheitsbildern

bemerkbar machen kann, wie Schlafstörungen,

Kopfschmerzen, Nervosität,

Migräne, hoher Blutdruck, Verdauungsbeschwerden,

depressive Verstimmung,

um nur einige zu nennen. Entspannung

muss wieder erlernt und geübt werden,

um den Körper die notwendigen Ruheund

Regenerationsphasen zu ermöglichen.

Erst dann ist dies eine aktive

Erholung, in der Sie Kraft schöpfen für

die vielfältigen Erfordernisse des Alltags.

Tun Sie sich etwas Gutes!

Frau Reinhild Groß

Bücherei, Multimediaraum

10 Abende · 43,- €

Isomatte, Decke, kleines Kissen,

bequeme Kleidung

Montag, 19:00 - 20:30 Uhr 040

16.2.2009

Montag, 17:00 - 18:30 Uhr 041

16.2.2009

Denken Sie sich fit 042

Entfallen Ihnen Namen? Vergessen Sie

Termine? Haben Sie Spaß an Denkaufgaben?

Mit sinnvollen, spannenden und

spielerischen Übungen trainieren Sie

ganz unmerklich ihre Denk- und

Merkfähigkeit. Ungenutzte Areale des

Gehirns werden aktiviert und schenken

Ihnen ein besseres Gedächtnis. In

lockerer Atmosphäre lernen Sie neue

Menschen kennen und tauschen sich

über interessante Themen aus.

Bewegungselemente und Entspannung

fördern zusätzlich ihr Wohlbefinden.

Frau Reinhild Groß

Montag, 9:15 - 10:45 Uhr

16.2.2009

VHS-Raum im Sparkassengebäude

Eschenau

10 Vormittage · 43,- €

Schreibzeug

9

Körper und Geist

auf Trab halten 043

Das Älterwerden können wir nicht aufhalten,

aber wir können es hinauszögern.

Wir müssen nur das Altern als

Herausforderung annehmen, das heißt:

Körper und Geist auf Trab halten. SimA

(selbständig im Alter) ist eine Trainingsmethode,

die Gedächtnis- und leichte

psychosomatische Übungen so kombiniert,

dass Sie positive Wirkungen auf

Ihre Hirnleistung und ihr körperliches

Wohlbefinden erzielen. Das Training ist

für Menschen ab 50 Jahren geeignet.

Frau Rosi Schmitt

Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr

22.4.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

6 Abende · 25,80 €

Im Sitzen tanzen 044

Erleben Sie heiße Rhythmen und sanfte

Melodien in einer anderen Form des

Tanzes: dem Sitztanz. Fließende Bewegungen,

unterstützt durch Tücher, sorgen

für ein Harmoniegefühl und Entspannung.

Vertrackte Schritt- und

Armbewegungs-Kombinationen fordern

auch die grauen Zellen. So bleiben Sie

körperlich und geistig frisch. Und es

macht Spaß. Probieren Sie es aus.

Frau Rosi Schmitt

Donnerstag, 9:30 - 11:00 Uhr

23.4.2009

Bücherei, Multimediaraum

5 Vormittage · 21,50 €

Stressbewältigung und

Wohlbefinden im Alltag

durch Bewegung und

Entspannung 045

Termindruck, hohe Anforderungen, Zeitdruck,

Hektik .... Viel zu oft stehen wir

unter Stress, stoßen an unsere Grenzen

und können nicht mehr abschalten. Folgen

sind u.a. Nervosität, Gereiztheit,

Muskelverkrampfungen, Kopfschmerzen

und hoher Blutdruck. Ziel dieses Kurses

ist das Erlernen und Einüben von Entspannungstechniken

durch Schulung

und Sensibilisierung der Körperwahrnehmung.

Informationen zum Umgang

mit Stress runden den Kurs ab.

Frau Karin Schmitz

Dienstag, 17:30 - 18:30 Uhr

10.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

6 Abende · 17,20 €

Decke, kleines Kissen


10

Hier könnte Ihr Inserat

im VHS-Programm

stehen!

Nähere Informationen:

Volkshochschule

Eckental

Das Programmheft

erscheint zweimal jährlich

(Frühjahr/Herbst) in einer Auflage

von ca. 13.500 Exemplaren

und wird in allen Eckentaler,

Heroldsberger und Kalchreuther

Haushalten kostenlos verteilt.

90542 Eckental Rathausplatz 1

Tel. (09126) 903-224, Frau Zink

Tel. (09126) 903-226, Frau Lohbeck

90562 Heroldsberg Hauptstraße 104

Tel. (0911) 518 5712, Frau Hell

90562 Kalchreuth Schulstraße 9

Tel. (0911) 51 83 4417, Frau Meierhöfer

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Wie möchte ich

im Alter wohnen? 046

Auf diese Frage antworten die meisten

Menschen mit „Natürlich zu Hause wie

bisher“. Kaum jemand benennt das Heim,

betreutes Wohnen oder andere Alternativen

als Möglichkeit. Was aber können

wir tun, um möglichst lange daheim

bleiben zu können? Welche Möglichkeiten

habe ich, wenn ich auf Hilfe angewiesen

bin? Wie kann ich meine Selbstständigkeit

erhalten? Wenn ich nicht

mehr zuhause bleiben kann, welche

Alternativen gibt es? Was bieten ambulante

Dienste? Was Heime? Was ist eine

ambulant betreute Wohngemeinschaft?

Welche Formen gemeinschaftlichen

Wohnens gibt es in der Region sonst

noch? Und wo kann ich mich darüber

informieren? Wer berät mich? Antworten

auf diese und weitere Fragen gibt

Altentherapeutin Rosi Schmitt in ihrem

dreiteiligen Kurs „Wohnen im Alter“.

Frau Rosi Schmitt

Dienstag, 19:00 - 21:00 Uhr

17.3.2009

VHS-Raum im Sparkassengebäude

Eschenau

3 Abende · 17,20 €

Grüner Tee

und Gesundheit 047

Man hört immer wieder, dass Grüner Tee

eine positive Wirkung auf die Gesundheit

hat. Inhaltsstoffe wie Katechine,

Flavonide, Vitamine, Aminosäuren und

vieles mehr fördern die Gesundheit im

allgemeinen, stärken die Abwehrkräfte,

fördern die Durchblutung und schützen

vor Altersdemenz. Schon um 1200 n.Chr.

kam der Tee als Heilmittel von China

nach Japan, wo heute der hochwertigste

Grüntee angebaut wird. Der Mönch

Eisai, der den Tee nach Japan brachte,

schrieb: „Tee ist ein Wundermittel zur

Erhaltung des Lebens und eine Kunstfertigkeit

zu seiner Verlängerung. Berge

und Täler, in denen der Tee gedeiht, sind

heilig und Menschen, die den Tee ernten,

leben bis ins hohe Alter.

Im Kurs lernen wir die Anbaumethoden

in Japan vom Beginn des Teeanbaus bis

heute

Herr Gerhard Staufenbiel /

Frau Caroline Höhn-Domin

Samstag, 14:00 - 15:30 Uhr

14.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Nachmittag · 6,- €

Einführung in

die Zen-Meditation 048

- ein Weg in die Stille und

zu sich selbst -

Im Japanischen Zen-Weg ist eine besondere

Form der Meditation entwickelt

worden, die uns zurück zu unseren Wurzeln

und zu uns selbst führen kann. Zen

- Meditation muss nicht in klösterlicher

Strenge durchgeführt werden. Aber sie

kann helfen in der Hektik des Alltages

und in dem ganzen Lärm, der uns

ständig umgibt, wieder zur Ruhe zu

kommen und seine eigene Mitte wieder

zu finden.

Im Kurs erfahren wir einiges über die

Geschichte und Hintergründe der Zen-

Meditation und erproben die Meditation

in der Gruppe. Auch wer nicht am Boden

sitzen kann, kann die wohltuende Wirkung

der Zen-Meditation am eigenen

Leib erfahren.

Herr Gerhard Staufenbiel /

Frau Caroline Höhn-Domin

Samstag, 14:00 - 15:30 Uhr

9.5.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

5 Nachmittage · 21,50 €

bequeme Kleidung, Decke und

Sitzkissen

Biosiegel -

ist immer Bio drin

wo Bio drauf steht? 049

Immer mehr Produkte des täglichen

Lebens tragen Siegel, die den Konsumenten

eine besonders ökologische

Ausrichtung zeigen sollen. Es gibt aber

eine fast unübersehbare Anzahl von

verschiedenen Biosiegeln, die auch völlig

unterschiedliche Qualitätsstandards

repräsentieren. Im Vortrag werden die

gängigsten Biosiegel vorgestellt. Es wird

aufgezeigt wofür sie stehen, was und

wo sie gelten und welche Siegel man

eher im Regal stehen lassen sollte.

Herr Uwe Dippold

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

14.5.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Volkshochschule

Eckental

Keine liegt näher!


Wasser - unser

Lebensmittel Nr. 1 050

Leitungswasser ist besser als Flaschenwasser

und trotzdem sollte man das Leitungswasser

filtern! Der Vortrag zeigt,

wie man preiswert und leicht zu sauberstem

und gesundem Wasser kommt! Es

gibt einen Überblick über alle Methoden,

Wasser zu filtern und zu beleben, damit

es zum reinen Genussmittel wird. Im

Vortrag erfahren Sie vieles über Wasser,

was Sie bisher vermutlich nicht einmal

ahnten, welche Möglichkeiten der Wasseraufbereitung

und Wasserbehandlung

es gibt und was davon zu halten ist. Ein

ausgewähltes und preiswertes Filtersystem

wird vorgestellt.

Herr Uwe Dippold

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

25.6.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Der japanische Teeweg

(Teezeremonie) 051

Der japanische Teeweg ist ein Übungsweg,

der im 16. Jahrhundert vom japanischen

Bürgertum und von Zenmeistern

zu einem Übungsweg geformt wurde.

Inzwischen ist der Teeweg als Übungsform

auch in westlichen Ländern weit

verbreitet. Die Zubereitung von grünem

Pulvertee nach einem mehr als vierhundert

Jahre alten Ritual ist ein Weg in die

Ruhe und Gelassenheit. Die ruhigen und

harmonischen Bewegungen wirken entspannend

und sind förderlich für die

Gesundheit.

Herr Gerhard Staufenbiel

Samstag, 14:00 - 15:30 Uhr

4.7.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Nachmittage · 6,- €

bequeme Kleidung, Sitzkissen und

Decke

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Meditationen mit der

Zen-Bambusflöte 052

Das Spiel auf der Bambusflöte, die aus

China nach Japan kam, wurde in Japan

unter den Komuso-Zenmönchen zu einer

besonderen Form der Meditation entwickelt.

An diesem Abend können sie den

meditativen Klängen der Shakuhachi

lauschen und sich in eine fremde Welt

der Stille entführen lassen. Geschichten

aus dem alten Japan und China erläutern

das Spiel und vertiefen das meditative

Erlebnis.

Herr Gerhard Staufenbiel /

Frau Caroline Höhn-Domin

Samstag, 14:00 - 15:30 Uhr

21.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Nachmittag · 6,- €

bequeme Kleidungk Sitzkissen und

Decke

Mindest-

Teilnehmerzahl

11

Die Mindestteilnehmerzahl

wird von der Volkshochschule

nach den Erfordernissen des

jeweiligen Kurses festgelegt.

Bei zu wenig Teilnehmern

behält sich die Volkshochschule

vor, den Kurs

abzusagen oder in

Übereinstimmung mit den

Teilnehmern entweder die

Gebühr anteilmäßig

zu erhöhen oder – soweit

möglich – die Kursdauer

zu kürzen.

(Mindestteilnehmerzahl 12,

mit Ausnahme der

EDV-Kurse).


12

Sport und Tanz

Ganzheitliches

Krafttraining 053

unter besonderer Berücksichtigung der

rumpfstabilisierenden Muskulatur.

Herr Clemens Heinermann

Montag, 18:30 - 20:00 Uhr

2.3.2009

Turnhalle Brand, Kraftraum

16 Abende · 68,80 €

Isomatte / Handtuch

Funktionelles

Muskeltraining 054

Grundgedanke dieses Kurses ist das konsequente

Training der gesamten Körpermuskulatur.

Frau Dagmar Kratzer

Montag, 19:00 - 20:30 Uhr

2.3.2009

3-fach-Turnhalle, Kraftraum

18 Abende · 77,40 €

Handtuch

Funktionelles

Muskeltraining 055

Intensives Muskeltraining der kompletten

Körpermuskulatur.

Herr André Fuchs

Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr

11.2.2009

Turnhalle Eckenhaid, Kraftraum

18 Abende · 77,40 €

Isomatte, Handtuch, feste Turnschuhe

Kraft- und

Fitnesstraining 056

Mit und ohne Gerät werden sämtliche

Muskeln des Körpers trainiert. Zum

ganzheitlichen Muskeltraining kommen

Dehnungs- und Entspannungsübungen

sowie das Training der aeroben Ausdauer.

Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene.

Frau Ingeborg Stephan

Donnerstag, 19:30 - 20:30 Uhr

12.2.2009

Turnhalle Eckenhaid, Kraftraum

15 Abende · 43,- €

Handtuch, Matte

Funktionelles

Muskeltraining 057

Intensives Bauch- und Muskeltraining,

geeignet für jedes Alter. Eine ideale

Ergänzung der Wirbelsäulen-Schongymnastik!

Frau Irmgard Neuner

Freitag, 18:00 - 19:30 Uhr

6.3.2009

Turnhalle Eckenhaid, Kraftraum

14 Abende · 60,20 €

Isomatte, feste Turnschuhe, Handtuch

Aktiv und gesund 058

„Fitnesstraining für Teens“

(ab 12 Jahre)

Der Kurs soll vor allem Rückenprobleme

vorbeugen und auch alle anderen Muskelgruppen

trainieren. Spaß und Spiele

für Kraft und Ausdauer sind ein weiterer

wichtiger Bestandteil der Stunde.

Herr Sascha Nunner

Freitag, 16:15 - 17:15 Uhr

20.2.2009

3-fach-Turnhalle, Kraftraum

15 Nachmittage · 43,- €

Handtuch, Isomatte

Aktiv und gesund 059

„Rücken aktiv“

Der Kurs soll der Abschwächung der

Muskulatur sowie einer Verschlechterung

der Ausdauer entgegenwirken.

Gesundheit ist unser höchstes Gut und

jeder hat zu jedem Zeitpunkt seines

Lebens die Möglichkeit etwas dafür zu

tun.

Herr Sascha Nunner

Freitag, 17:15 - 18:45 Uhr

20.2.2009

3-fach-Turnhalle, Kraftraum

15 Abende · 64,50 €

Handtuch, Isomatte

Aktiv und gesund 060

„Kraft- und Ausdauertraining“

Der Kurs soll der Abschwächung der

Muskulatur sowie einer Verschlechterung

der Ausdauer entgegenwirken.

Gesundheit ist unser höchstes Gut und

jeder hat zu jedem Zeitpunkt seines

Lebens die Möglichkeit etwas dafür zu

tun.

Herr Sascha Nunner

Freitag, 18:45 - 20:15 Uhr

20.2.2009

3-fach-Turnhalle, Kraftraum

15 Abende · 64,50 €

Handtuch, Isomatte

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Tae-Boxing 061

Tae-Boxing ist ein Mix aus einfachen

Formen des Boxens, Teakwon-Do und

Aerobic. Keine schwierigen Schrittkombinationen,

daher sind auch Männer

begeistert. Ein Ganzkörpertraining, das

Kondition und Selbstvertrauen stärkt.

Frau Christiane Frank

Dienstag, 18:00 - 19:00 Uhr

17.2.2009

Mehrzweckhalle Eschenau

15 Abende · 43,- €

Isomatte, Handtuch, feste Turnschuhe

Bodystyling 062

Eine Muskeltrainingsstunde, bei der die

Stärkung der im Alltag wichtigen Muskulatur

wie z.B. Rücken sowie das Formen

von Problemzonen und Stretching

im Mittelpunkt stehen. Mit Musik und

guter Laune sorgen wir für ein gutes

Körpergefühl.

Frau Andrea Korn

Dienstag, 20:00 - 21:00 Uhr

10.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

18 Abende · 51,60 €

Isomatte, feste Turnschuhe, Handtuch

und Getränk

Aerobic für

Fortgeschrittene 063

Sie sind schon sicher in den Aerobic-

Basisschritten und möchten mit

Schwung und Spaß etwas für Körper

und Geist tun? Dann sind Sie herzlich

eingeladen in netter Runde Ihr Herz-

Kreislaufsystem zu verbessern und Ihre

Kondition und Fitness zu steigern.

Frau Andrea Korn

Dienstag, 19:00 - 20:00 Uhr

10.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

18 Abende · 51,60 €

Handtuch, feste Turnschuhe, Getränk

Konditionstraining /

Gymnastik / Powerfitness

064

Für alle Damen und Herren, die Kondition

und Beweglichkeit verbessern wollen.

Wir kräftigen und dehnen die

gesamte Körpermuskulatur; spezielles

Problemzonentraining: Bauch, Beine, Po,

Rücken.

Frau Martina Salzmann

Montag, 18:00 - 19:00 Uhr

2.3.2009

ASV Forth, Sportheim Halle

18 Abende · 51,60 €

Isomatte, feste Turnschuhe, Getränk

Bodytraining 065

Gelenkschonendes Training für Bauch,

Beine, Po sowie Wirbelsäule. Für jede

Altersgruppe geeignet.

Frau Irmgard Neuner

Donnerstag, 8:45 - 9:45 Uhr

5.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

15 Vormittage · 43,- €

Isomatte, feste Turnschuhe

Funktionelle

Schongymnastik

Für Leute jeden Alters, denen die scharfe

Gangart von Aerobic oder Konditionsgymnastik

zu viel ist. Lockerung, Dehnung

und Kräftigung der Rumpfmuskulatur

stehen im Vordergrund.

Herr Helmuth Kraus

ASV Forth, Sportheim Halle

18 Abende · 51,60 €

Nackenkissen, Isomatte, warme

Socken

Dienstag, 18:00 - 19:00 Uhr 066

10.2.2009

Dienstag, 19:00 - 20:00 Uhr 067

10.2.2009

�VHS-Telefon:

09126/903-226


Funktionelle

Schongymnastik

Durch funktionelle, gymnastische

Übungsformen und Trainingsmethoden

wollen wir die Beweglichkeit, Dehnfähigkeit,

Kraft und Ausdauer, Koordinationsfähigkeit

sowie physische und psychische

Entspannungsfähigkeit

trainieren.

Frau Irma Ramsbeck

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

Nackenkissen, Isomatte, Theraband

Mittwoch, 8:30 - 9:30 Uhr 068

11.3.2009

15 Vormittage · 43,- €

Mittwoch, 9:30 - 10:30 Uhr 069

11.3.2009

15 Vormittage · 43,- €

Mittwoch, 16:30 - 17:30 Uhr 070

11.3.2009

15 Nachmittage · 43,- €

Bleib fit - mach mit! 071

Gymnastik und Tänze (auch im Sitzen),

Gedächtnistraining, Spiele und Spaß in

einer netten Gruppe.

Frau Herta Paulus

Dienstag, 15:00 - 16:00 Uhr

17.2.2009

Turnhalle Eckenhaid

18 Nachmittage · 43,- €

bequeme Kleidung, Turnschuhe

Ganzheitliches

Beckenbodentraining 072

Einführung - Grundkurs

Regelmäßiges Beckenbodentraining hilft

nicht nur bei Inkontinenzbeschwerden

und Rückbildungsproblemen nach

Geburten. Es schenkt z.B. erholsamen

Schlaf, regt die Gehirnaktivität an, entlastet

den Rücken und ist nicht zuletzt

eine Bereicherung für ein erfülltes Liebesleben.

So wendet sich dieser Kurs an

Frauen in jedem Alter, die keine oder

wenig Erfahrung im Beckenbodentraining

haben. In komprimierter Form wird

ein Überblick geboten, der die anatomischen

Grundlagen, das Erspüren der

Muskelschichten, das Einbinden der

Atmung und verschiedene Trainingsübungen

umfasst, so dass die Teilnehmerinnen

lernen, ihren Beckenboden im

Alltag und bei sportlichen Aktivitäten

bewusst einzusetzen. In weiteren Kursen

wird ein regelmäßiges Training angeboten,

um die Übungen zu vertiefen.

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Frau Ursula Klein

Freitag, 15:30 - 18:30 Uhr

13.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Nachmittag · 10,30 €

bequeme Kleidung, warme Socken,

Isomatte, Decke

Ganzheitliches

Beckenbodentraining 073

- Aufbaukurs -

Dieser Kurs wendet sich an Frauen in

jedem Alter, die regelmäßig ihren

Beckenboden trainieren möchten und

bereits Erfahrung in der Wahrnehmung

der Muskelschichten ihres Beckenbodens

haben. Basierend auf dem Inhalt des

vorausgegangenen Kurses „Einführung

in das Beckenbodentraining“ werden

hier Themenschwerpunkte gesetzt und

verschiedene Übungen vertieft und

erweitert. Auch als Auffrischungskurs

geeignet!

Frau Ursula Klein

Freitag, 17.00 - 18.30 Uhr

06.03., 20.03., 03.04., 24.04.,

08.05.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

5 Nachmittage · 28,65 €

bequeme Kleidung, warme Socken,

Isomatte, Decke

13

Body Move 074

... Gymnastik und Tanz

Im Gymnastikteil werden alle Muskelgruppen

angesprochen und aufgewärmt.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf

guter Haltung, starkem Rücken und

einem kräftigen Beckenboden. Im Tanzteil

mit Schritt- und Bewegungskombinationen

aus verschiedenen Tanzbereichen

wird der Kreislauf angeregt. Den

Abschluss bilden Entspannungsübungen.

Keine Vorkenntnisse erforderlich. Geeignet

für alle Altersgruppen, die Spaß an

Bewegung zu rhythmischer Musik

haben.

Frau Ursula Klein

Mittwoch, 19:45 - 20:45 Uhr

11.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

15 Abende · 43,- €

Autogenes Training 075

- Grundkurs -

Das AT führt zu einem vollkommenen

Zustand der Entspannung. Anspannungen

aller Art werden gelöst. Wohlbefinden

und der Einklang mit sich selbst

steigern sich deutlich. Vegetative

Beschwerden bessern sich rasch.

Frau Nanette Maczkowiak-Attmanspacher

Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr

17.6.2009

Bücherei, Multimediaraum

6 Abende · 25,80 €

Decke und warme Strümpfe

Mindest-

Teilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl wird

von der Volkshochschule nach den

Erfordernissen des jeweiligen Kurses

festgelegt. Bei zu wenig

Teilnehmern behält sich die Volkshochschule

vor, den Kurs abzusagen

oder in Übereinstimmung mit

den Teilnehmern entweder die

Gebühr anteilmäßig zu erhöhen

oder – soweit möglich – die Kursdauer

zu kürzen. (Mindestteilnehmerzahl

12, mit Ausnahme der

EDV-Kurse).


14

Autogenes Training,

Selbsthypnose und

Imagination 076

Entspannungstraining hilft Ihnen dabei

Nervosität, Anspannung und Stress

abzubauen und Körper, Geist und Seele

in Einklang zu bringen. Autogenes Training

ist eine leicht zu lernende Entspannungsmethode,

die auf Autosuggestion

(Selbsthypnose) beruht. An 6 Abenden

lernen Sie Grundsätze der Selbsthypnose

kennen und üben die ersten Basisformeln

des Autogenen Trainings. Je nach

persönlichem Bedarf wird auf weitere

Entspannungstechniken eingegangen

und die Stunde wird mit Gewahrseinsübungen,

Imagination und Phantasiereisen

ergänzt.

Herr Michael Schramm

Montag, 20:00 - 21:00 Uhr

15.6.2009

Bücherei, Multimediaraum

6 Abende · 17,20 €

bequeme Kleidung, Decke, Kissen,

Isomatte

NLP 077

Coaching in eigener Sache - mit NLP

eigene Stärken wieder entdecken.

Gehen Sie genau dann auf die Suche

nach ihren verloren gegangenen Stärken,

wenn Sie diese in absehbarer Zeit

brauchen. Techniken aus dem NLP und

aus dem Autogenen Training werden

Ihnen dabei hilfreich sein. Sie finden

neue Lösungen, andere Perspektiven,

Selbstbewusstsein und innere Ruhe, die

keine „Eintagsfliegen“ darstellen.

Frau Nanette Maczkowiak-

Attmanspacher

Samstag, 9:30 - 17:00 Uhr

27.6.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Tag · 25,- €

Decke und warme Strümpfe

Mindest-

Teilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl wird von

der Volkshochschule nach den

Erfordernissen des jeweiligen Kurses

festgelegt. Bei zu wenig Teilnehmern

behält sich die Volkshochschule vor,

den Kurs abzusagen oder in Übereinstimmung

mit den Teilnehmern

entweder die Gebühr anteilmäßig zu

erhöhen oder – soweit möglich –

die Kursdauer zu kürzen.

(Mindestteilnehmerzahl 12,

mit Ausnahme der EDV-Kurse).

Yoga für Anfänger

und Fortgeschrittene

Der Yoga wurde ursprünglich in Indien

als ein spiritueller Entwicklungsweg

erschaffen, auf dem die Menschen nach

seelisch-geistigem Wachstum und den

rechten Ordnungen in den Lebensverhältnissen

trachten. Dieser Yogakurs

bietet gemäß dem Bedürfnis des heutigen

Menschen die Möglichkeit zur

Regeneration und gesundheitlichen

Unterstützung auf der physischen Ebene

an. Eine sachgemäße und freudvolle

Anleitung der Körperübungen mit einer

integrierten Atemschulung fördert die

Stabilität und gesunde Flexibilität der

Wirbelsäule. Die Bewusstwerdung der

eigenen seelischen Konstitution und die

Entwicklung eines anschaulichen, beobachtenden

Denkens fördert die gesunde

Urteilskraft. Die Belebung des Empfindungslebens

als brauchbarer Wahrnehmungssinn

sowie die Kräftigung des

Willenslebens verhelfen zu mehr Eigenständigkeit

und Unabhängigkeit. Eine

stabilere seelische Verfassung bietet

eine entscheidende Grundlage für den

eigenen Lebenskräftehaushalt. Die Auseinandersetzung

mit den Übungen und

den jeweiligen Energiezentren unterstützt

die Belebung der vitalen Lebenskräfte

wie auch die Charakter- und Persönlichkeitsentwicklung.

Die

Hinwendung an spirituelle Sinnbilder

und Aussagen aus der Yogaphilosopie

bringen das tiefere Verständnis zu den

Übungen und ihren künstlerischen Ausdruck

näher und regen zu neuen Lebensperspektiven

an.

Frau Inge Frank

15 Abende · 64,50 €

bequeme, weiche Kleidung, 2 Decken

Mo, 17:00 - 18:30 Uhr 078

2.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

Di, 17:30 - 19:00 Uhr 079

3.3.2009

Vereinsraum Großgeschaidt

Di, 19:30 - 21:00 Uhr 080

3.3.2009

Vereinsraum Großgeschaidt

Do, 10:00 - 11:30 Uhr 081

5.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

Do, 19:00 - 20:30 Uhr 082

5.3.2009

Vereinsraum Großgeschaidt

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Yoga - ein Weg

der inneren

Auseinandersetzung 083

Innerhalb der ästhetischen und spannkräftigen

Auseinandersetzung mit den

Körperübungen des Yoga erleben wir die

Entwicklung der Übung viel weniger als

ein aus dem Körper und dem eigenen

Willen heraus sich Gestaltendes. Es ist

vielmehr die Philosophie und die damit

verbundene Einordnung des Menschen,

die uns aus einem übergeordneten

Gedanken zu einer neuen weiten Empfindung

und schließlich zu einer verwandelten

Beziehung zur eigenen körperlichen

Ebene führt. Im Mittelpunkt

des Kurses steht so ein konkretes Thema,

das gemeinsam anhand der Schriften

des Yoga zu einer Anschauung gelangen

kann und in den Körperübungen eine

praktische Erarbeitung erhält. Der Kurs

ist sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene

geeignet, das der Yoga als ein

Weg der inneren Auseinandersetzung in

erster Linie eine Herausforderung für

das Bewusstsein darstellt.

Herr Andreas Staufer

Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr

12.2.2009

Bücherei, Multimediaraum

15 Abende · 64,50 €

Decke, Kissen und bequeme Kleidung

Luna-Yoga 084

für Frauen

Für Anfängerinnen und Frauen, die ihre

Übungspraxis vertiefen wollen. Auch für

Schwangere geeignet. Im Luna-Yoga

wollen wir durch sanfte Spürübungen,

die ihre Wurzeln in den Asanas des klassischen

Yoga haben, Atemübungen und

Entspannungsmethoden die Verbindung

von Körper, Geist und Seele erleben. Die

Übungen sind ein heilsamer Weg zur

weiblichen Mitte und verbessern die

Körperwahrnehmung. Sie sind hilfreich

bei Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden,

wirken unterstützend bei

Kinderwunsch und wecken Kreativität

und Lebenskraft..

Frau Iris Daschke

Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr

4.3.2009

Bücherei, Multimediaraum

10 Abende · 43,- €

Decke, bequeme Kleidung, warme

Socken

Volkstänze aus aller Welt

für Jung und Alt 085

Kreistänze aus Griechenland, dem

Balkan und der Türkei; gesellige Tänze

und Mixer aus den USA und Europa.

Ein Tanzpartner ist nicht notwendig,

das Alter spielt keine Rolle. Wichtig ist

die Freude an der Musik und an der

Bewegung.

Frau Verena Wölfel

Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr

12.2.2009

Pfarrscheune Eschenau

15 Abende · 64,50 €

Tanzschuhe o.ä., Getränk für die Pause

Volkstänze aus

Griechenland 086

Dieses Seminar ist für alle geeignet, die

sich für Griechenland, seine Musik und

Tänze interessieren. Mit Voula steht uns

eine sehr feinfühlige Referentin zur Verfügung,

die auf gut verständliche Weise

die Schritte und Rhythmen erklären

kann.

Es werden Tänze aus verschiedenen

Regionen Griechenlands - auch von den

Pontos-Griechen - gezeigt. Das Lerntempo

wird der Gruppe angepasst.

Frau Voula Leontidou

Samstag, 21.03.2009,

13.00 - 19.00 Uhr

Sonntag, 22.03.2009,

10.00 - 14.00 Uhr

Turnhalle Eckenhaid

2 Tage · 45,- €

Tanzschuhe o.ä. (sehr guter Schwingboden);

gerne Getränk und Kuchen

für die Pause, dazu Tassen und Teller

sowie Besteck

Argentienischer

Tango 087

In seiner heute getanzten Form ( Tango

Nuevo) liegt dieser faszinierende Tanz

zunehmend auch bei der jungen Generation

im Trend. Unsere Methode soll die

Teilnehmer hinführen, die vielseitige

Musik frei und kreativ zu tanzen.

Herr Egon Wenderoth / Frau Ingrid

Wenderoth

Montag, 20:00 - 21:30 Uhr

9.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

5 Abende · 21,50 €

glatte Schuhe


Orientalischer Tanz 088

Anfängerinnen

und Wiedereinsteiger

Warum nicht das Angenehme mit dem

Nützlichen verbinden? Ohne sportlichen

Leistungsdruck werden Becken-, Bauchund

Rückenmuskulatur auf sanfte Art

gestärkt, Muskeln neu trainiert sowie

Verspannungen gelöst - unabhängig von

Alter, Figur, Gewicht und sportlicher

Begabung. Mit diesem Training für Körper

und Geist bietet der Orientalische

Tanz einen schönen Ausgleich für die

Seele.

Frau Andrea Dobusch

Donnerstag, 20:00 - 21:30 Uhr

19.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

15 Abende · 64,50 €

Gymnastikkleidung, Hüfttuch,

Gymnastikmatte

Orientalischer Tanz 089

- alle Stufen -

In dieser neuen Gruppe steht - wie bei

allen Kursen des Orientalischen Tanzes -

die Freude am Tanz an erster Stelle.

Kleine Choreografieteile, Schritt- und

Bewegungskombis werden in jeder

Stunde abgeschlossen. der Kurs ist auch

für Anfängerinnen oder Weidereinsteigerinnen

geeignet.

Frau Ursula Klein

Montag, 9:00 - 10:30 Uhr

2.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

10 Vormittage · 43,- €

Gymnastikkleidung, Hüfttuch,

Isomatte

Fahrschule Harald Kerner

Alle Klassen

Gefahrgutschule

Staplerschule

Eckental-Brand

Brander Hauptstraße 13

Tel. 0 91 26 - 28 76 28 oder

0151- 52 50 80 59

Orientalischer Tanz

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Mittelstufe

Warum nicht das Angenehme mit dem

Nützlichen verbinden? Ohne sportlichen

Leistungsdruck werden Becken-, Bauch

und Rückenmuskulatur auf sanfte Art

gestärkt, Muskeln neu trainiert sowie

Verspannungen gelöst - unabhängig von

Alter, Figur, Gewicht und sportlicher

Begabung. Mit diesem Training für Körper

und Geist bietet der Orientalische

Tanz einen schönen Ausgleich für die

Seele. Mehr Schrittfolgen und Kombinationen,

weniger Choreografie.

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

15 Abende · 64,50 €

Gymnastikkleidung, Hüfttuch,

Isomatte

Frau Andrea Dobusch 090

Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr

19.2.2009

Frau Ursula Klein 091

Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr

11.2.2009

Orientalischer Tanz

Fortgeschrittene

Warum nicht das Angenehme mit dem

Nützlichen verbinden? Ohne sportlichen

Leistungsdruck werden Becken-, Bauchund

Rückenmuskulatur auf sanfte Art

gestärkt, Muskeln neu trainiert sowie

Verspannungen gelöst - unabhängig von

Alter, Figur, Gewicht und sportlicher

Begabung. Mit diesem Training für Körper

und Geist bietet der Orientalische

Tanz einen schönen Ausgleich für die

Seele.

Frau Andrea Dobusch

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

Gymnastikkleidung, Hüfttuch, Isomatte

Montag, 20:15 - 21:45 Uhr 092

2.3.2009

15 Abende · 64,50 €

Freitag, 15:30 - 17:00 Uhr 093

20.2.2009

15 Nachmittage · 64,50 €

15

Tai-Ji-Quan 094

Yang-Stil für Beginner

Tai-Ji-Quan entstand aus den Selbstverteidigungskünsten

und ist eine traditionelle

chinesische Methode der physischen

und mentalen Schulung. Die 85

Bewegungsabläufe des Tai-Ji-Quan sind

festgelegt und werden aus verschiedenen

Sequenzen, gleich welcher Choreographie,

zusammengefügt. Das Tai-Ji-

Quan wird durch fließende, weiche und

runde Bewegungen, durch eine rhythmisch

sanfte Art der Ausführung, durch

die Harmonie der einzelnen Bewegungsabläufe

zueinander sowie durch das reibungslose,

sich immer wieder wandelnde

Zusammenspiel von Aktion und Ruhe

charakterisiert.

Frau Gerda Hupke

Dienstag, 17:45 - 18:45 Uhr

21.4.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

12 Abende · 34,90 €

bequeme Turnkleidung,

Gymnastikslipper

Selbstverteidigung und

Selbstbehauptung für

Jedermann-(frau) 095

(ab 12 Jahren)

Wurden Sie schon einmal ernsthaft

belästigt oder bedroht? Haben Sie

Angst, wenn Sie alleine unterwegs sind?

Dann wird es Zeit etwas dagegen zu

tun! Lernen Sie Möglichkeiten kennen,

selbstsicher zu werden, sich aus bedrohlichen

Situationen zu befreien und sich

im Notfall wirksam zur Wehr zu setzen.

Mit einem Partner macht das Lernen

noch mehr Spaß; wer also seinen

Freund, Freundin, Ehepartner, Lebensgefährten

usw. mitbringt, hat mehr davon.

Herr Roland Nettelmann

Samstag, 9:00 - 12:00 Uhr

7.3.2009

Mehrzweckhalle Eschenau, Dojo

2 Tage · 26,25 €

bequeme Sportkleidung; für 2. Kurstag:

Handtuch, Schal, Zeitung, Kamm,

Kugelschreiber, Schlüssel, Schirm

Hinweise für den Unterricht in Schulräumen:

Es ist nicht gestattet, in den Unterrichtsräumen zu rauchen. Texte

auf den Tafeln dürfen nicht abgewischt werden.

Die Klassenzimmer bitte so verlassen, wie sie angetroffen wurden,

d.h. Tische und Stühle wieder auf ihren alten Platz stellen.

Ihre Volkshochschule dankt.


16

Kreativkurse

Didgeridoo spielen,

lernen, üben 096

Das Didgeridoo der australischen Aborigines

ist eines der ältesten Musikinstrumente

der Welt. Man muss keine Noten

lesen, sondern kann einfach Drauflosspielen.

Es bringt Entspannung, Spaß

und einen tollen Klang. Mit dem Didgeridoo

kann man leicht seine eigene

Musik machen. Als Soloinstrument,

unter Seinesgleichen oder zusammen

mit anderen Musikinstrumenten reicht

sein Sound von Meditation bis Extase.

In diesem Kurs erforschen wir das

umfangreiche und einmalige Klangspektrum

dieses Kultinstruments. Dabei widmen

wir uns verschiedenen Klängen,

Rhythmen und Spieltechniken, wie der

Zirkuläratmung, ausführlich. Auf Jeden,

ob Anfänger oder Fortgeschrittenen,

wird individuell eingegangen.

Wer kein eigenes Didgeridoo hat, kann

sich im Kurs eines ausleihen oder kaufen.

Auch Bücher, Videos und CDs sind

erhältlich.

Herr Sven Apenburg

Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr

18.7.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Tag · 20,- €

Didgeridoo(s) und andere (Rhythmus-)

Instrumente, Essen und Getränke

Wir haben

Bumerangs

bauen und werfen 097

für Kinder ab 8 Jahren

Er wird fortgeworfen, kehrt zurück und

lässt sich mit etwas Übung sogar aus

der Luft fangen - der Bumerang. Ihr

baut Bumerangs aus stabilem Flugzeugsperrholz

und gestaltet sie mit Farbe

und Brandmalerei. Nach dem Bauen

macht ihr, sofern das Wetter es erlaubt,

unter Anleitung Euere ersten Würfe.

Herr Michael Geßner

Freitag, 16:00 - 18:00 Uhr

3.7.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittag · 4,50 €

Materialkosten 5,- €

IFOs - interessante

Flugobjekte 098

Wir fertigen interessante Flugobjekte

aus verschiedenen Materialien. Das sind

z.B. Papierflieger, ein „Hubschrauber“

und andere fliegende Objekte, bis hin

zum Gleiter aus Balsaholz. Wer will kann

sie auch bemalen. Für den Heimtransport

einen großen Schuhkarton o.ä.

mitbringen.

Herr Michael Geßner

Mittwoch, 16:00 - 18:00 Uhr

11.3.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittag · 4,50 €

Materialkosten 5,- €

ZEITfür Sie

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Mineralschleifen 099

für Kinder ab 6 Jahren

Ein unscheinbarer Stein verwandelt sich

unter unseren Händen in einen Edelstein.

Wir schleifen u.a. aufgesägte

Achat- oder Amethyst-Steine an den

aufgesägten Flächen so lange, bis sie

völlig glatt sind und den Blick ins

geheimnisvolle Innere der Steine freigeben.

Herr Michael Geßner

Donnerstag, 16:00 - 17:30 Uhr

7.5.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittage · 3,50 €

pro geschliffenem Stein 4,- €

Materialkosten

Silberringe „de Luxe“ 100

Gestalten Sie sich Ihren individuellen

Silberring, verziert mit Edelsteinen

und/oder aufgebrachten floralen Ornamenten.

Vorkenntnisse sind nicht nötig,

aber auch nicht von Nachteil. Das Werkzeug

wird gestellt.

Frau Renate Brandel - Motzel

Samstag, 14:00 - 17:30 Uhr

28.03.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittag · 15,- €

Materialkosten zwischen 7,- und

40,- € pro Ring

Silberringe „de Luxe“ 101

Gestalten Sie sich Ihren individuellen

Silberring, verziert mit Edelsteinen

und/oder aufgebrachten floralen Ornamenten.

Vorkenntnisse sind nicht nötig,

aber auch nicht von Nachteil. Das Werkzeug

wird gestellt.

Frau Renate Brandel - Motzel

Samstag, 14:00 - 17:30 Uhr

27.6.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittag · 15,- €

Materialkosten zwischen

7,- und 40,- € pro Ring

Silberne

Fantasieanhänger 102

für Kinder ab 9 Jahren

Der „Fantasieanhänger“ ist natürlich

wieder aus echtem Silber und wird von

Kindern spielerisch aus einem halben

Dutzend vorgefertigten verschiedenartigen

Silberornamenten, die von der Kursleiterin

in aufwändiger Handarbeit hergestellt

werden, frei zusammengestellt,

symmetrisch oder asymmetrisch, ganz

wie es gefällt. Wir löten die Anhänger

zusammen und bringen einen Aufhänger

an. Jedes Kind erhält ein Nylonhalsband

dazu. Selbstverständlich können die

Anhänger auch an einer normalen Silberkette

getragen werden.

Frau Renate Brandel - Motzel

Samstag, 10:00 - 13:00 Uhr

27.6.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Vormittag · 9,70 €

Materialkosten zwischen 7,- € und

12,- € pro Anhänger

Uhren & Schmuck

Karlheinz Stöhr

Uhrmachermeister

Eschenauer Hauptstraße 11

90 542 Eckental

Telefon 0 9126 -28 88 71


Silberringworkshop 103

„Silberne Freundschaftsringe“ für Jung

und Alt, Groß und Klein, für Menschen

von 9 bis 99 Jahren.

Jede/r Teilnehmer/in hat die Möglichkeit

sich einen „Endlos-Ring“ (Freundschaftsring),

also einen an allen Stellen

gleich breiten Ring aus Silber 925 „Sterling“

passend für seine eigene Fingergröße

anzufertigen (eventuell auch

mehrere). Wir arbeiten handwerklich,

d.h. mit traditionellen Goldschmiedewerkzeugen.

Das Silberstück wird

gefeilt, gebogen, mit der Flamme hart

gelötet und der Ring, wenn man möchte,

nach Geschmack individuell verziert

oder geschmiedet (Hammerschlag -

Oberflächenstruktur).

Frau Renate Brandel - Motzel

Samstag, 10:00 - 13:00 Uhr

28.3.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Vormittag · 9,70 €

pro Ring Kinder 4,- € - 12,- €,

Erwachsene 4,- € - 18,- €

Keine Angst vorm

„Schneiderlatein“ 104

Nähen für Ungeübte

und Fortgeschrittene

Zuschneiden und Nähen von Kleidung

für Groß und Klein nach eigenen Maßen

sowie Nähen von Heimtextilien und

Änderungen.

Frau Margot Förstl

Vereinsraum Großgeschaidt

Nähzeug, event. Schnitt oder

Schnittpapier

Mittwoch, 9:00 - 11:00 Uhr

11.2.2009

12 Vormittage · 68,80 €

Mittwoch, 17:30 - 19:30 Uhr

11.2.2009

12 Abende · 68,80 €

Volkshochschule

Eckental

Keine Keine liegt

näher!

näher!

Wohnen - Farben

- Wohlfühlen 105

Lernen Sie die Welt der Farben kennen

und wie sie diese bewusst beim Einrichten

der Wohnung einsetzen

- wie Farben auf unser Wohlbefinden

wirken

- welche Farben und wie viel Farbe

brauchen wir

- wie setzen wir Farbe in der Wohnung

ein

- welche Farben passen zueinander

Frau Theresia Heinlein

Mittwoch, 19:00 - 21:00 Uhr

11.3.2009

Hauptschule Eckental Musikzimmer

1 Abend · 6,- €

Grundriss der Wohnung, Wohnzeitschriften,

Schere, Kleber

Ikebana 106

Japanische Blumensteckkunst

Mit Pflanzen der Jahreszeit wollen wir

die Stimmungen des Frühlings und

Sommer wahrnehmen und durch unser

Arrangement zum Ausdruck bringen.

Frau Brigitte Felzmann

Mittwoch, 9:00 - 11:00 Uhr

18.3.2009

Vereinsraum Dreifachturnhalle

1 Vormittage · 45,90 €

14-tägig

Zweige und Blumen, 1 Schale

(ca. 20 - 30 cm Durchmesser),

Gartenschere, Metall-Blumenigel

(kann auf Wunsch von Kursleiterin

besorgt werden)

Rosen - Rosen - Rosen

107

Wir schwelgen in der Fülle fränkischer

Freilandrosen und binden daraus zarte

oder farbenfrohe Rosensträuße.

Frau Hildegard März

Samstag, 14:00 - 17:00 Uhr

20.6.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittage · 10,35 €

scharfes Messer, Freilandrosen und

Beiwerk werden von der Kursleiterin

mitgebracht.

Materialkosten ca. 12,- €

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Tipps zur

Rasenpflege 108

Der Pflegekreislauf - Düngen - Wässern

- Mähen - Vertikutieren - Besanden

Herr Ludwig Steinruck

Montag, 20:00 - 21:30 Uhr

9.3.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

„Winterschnitt“

an Ziergehölzen 109

Vom Bodendecker bis zum Baum:

zurückschneiden, auslichten und

verjüngen.

Herr Ludwig Steinruck

Samstag, 13:30 - 16:30 Uhr

14.2.2009

wird bei Kursbeginn mitgeteilt

1 Nachmittag · 12,- €

Aktzeichnen 110

für Anfänger und Fortgeschrittene

Im Kurs werden die Grundkenntnisse der

figürlichen Darstellung und der menschlichen

Anatomie vermittelt. Wir üben

das Erfassen und Umsetzen der Proportionen

und lernen unsere Wahrnehmung

umzusetzen. Der Kurs wendet sich auch

an fortgeschrittene Aktzeichner/innen,

die eine Möglichkeit suchen, in Übung

zu bleiben. Anfänger profitieren von den

geübten Zeichnern. Im Anschluß an den

Kurs ist eine Ausstellung geplant.

Frau Beate Waschneck-Unbehaun

Montag, 19:30 - 21:00 Uhr

2.3.2009

Hauptschule Eckental 3.03

10 Abende · 78,- € inkl. Modellgeld

Skizzenblock DIN A2, weicher

Bleistift, Kreide, Kohle

Zeichnen und Malen 111

Grundlage für das Malen ist die Zeichnung.

Ein spannender Wechsel zwischen

der Bleistiftzeichnung und der Aquarelltechnik

werden den Verlauf des Kurses

bestimmen. Herzlich willkommen sind

Einsteiger und Fortgeschrittene.

Herr Reinhard Wöllmer

Montag, 10:00 - 12:15 Uhr

9.2.2009

Vereinsraum Großgeschaidt

9 Vormittage · 58,05 €

bitte tel. beim Kursleiter erfragen

(0911 / 286983)

17

Wochenend-Malkurs 112

„Lebendiger Frühling“

Blütenzauber und Menschen in Bewegung.

Eine besondere Anregung ziehen

wir aus der „Chinesischen Tuschemalerei“.

Wir bleiben Europäer, aber die Konzentration

auf das Wesentliche und der

spontane Pinselstrich werden unsere

Bildgestaltung beleben. Technik-Mix von

Aquarell über Kreide bis Acryl. Für Fortgeschrittene

und Neu-Einsteiger,

Erwachsene und Jugendliche und

Jugendliche ab 14 Jahren. Teeecke für

entspannende Pausen nach Bedarf.

Frau Marlene Scharff

Samstag, 18.04.2009,

10.00 - 16.00 Uhr

Sonntag, 19.04.2009,

10.00 - 14.00 Uhr

Altes Rathaus Brand, OG

2 Tage · 43,- €

Materialliste liegt aus

Wochenend-

Malkurs 113

„Fränkischer Sommer“

Landschaft, Fachwerk und Gärten, Menschen

- auch Tiere? Unterthema: Wir

lassen uns zur Bildgestaltung vom

Jugendstil anregen; Worpswede und Van

de Velde lassen grüßen! Ein spannendes,

kreatives Wochenende. Technik-Mix von

Aquarell über Kreide bis Acryl. Für Fortgeschrittene

und Neueinsteiger, Erwachsene

und Jugendliche ab 14 Jahren.

Teeecke für entspannende Pausen nach

Bedarf.

Frau Marlene Scharff

Samstag, 04.07.2009,

10.00 - 16.00 Uhr

Sonntag, 05.07.2009,

10.00 - 14.00 Uhr

Altes Rathaus Brand, OG

2 Tage · 43,- €

Materialliste liegt aus

�VHS-Telefon:

0 9126/903-226


18

Aquarellmalerei

am Vormittag 114

Sie möchten die Leuchtkraft und Leichtigkeit

der Aquarellfarben einmal selbst

ausprobieren? Dann kommen Sie und

machen Sie mit! Anhand von leicht

nachvollziehbaren Übungen erlernen Sie

die Techniken der Aquarellmalerei (Lasur,

Trockenpinseltechnik, Nass-in-Nass). Sie

werden schnell die ersten Erfolge bei der

Umsetzung in eigene Bilder erzielen.

Hierbei beschäftigen wir uns auch mit

Farben, Farbmischungen und Bildkompositionen.

Frau Claudia Poitzsch

Dienstag, 9:00 - 11:15 Uhr

3.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

4 Vormittage · 34,- €

Aquarellblock (rundum geleimt, 30 x

40 cm, mind. 250 mg/qm), Aquarellfarben,

Palette, Rundpinsel Gr. 12

(Rotmarder oder Synthetik),

2 Wassergläser, Küchenkrepp,

Bleistift, Radiergummi

Freies Atelier 115

Arbeiten an eigenen Bildideen

Möchten Sie gerne regelmäßig malen

und haben keine Gelegenheit dazu?

Haben Sie Bildideen, die Sie gerne mit

kompetenter Hilfe umsetzen möchten?

Oder suchen Sie den Austausch und die

Inspiration durch die Zusammenarbeit

mit Gleichgesinnten? Dann sind Sie im

freien Atelier genau richtig. Hier bekommen

Sie die Möglichkeit regelmäßig und

unter individueller Anleitung an Ihren

eigenen Bildern zu arbeiten. In welcher

Technik Sie malen (z.B. Acryl, Aquarell,

Pastell, Bleistift) bleibt Ihnen freigestellt.

Von Realistisch bis Abstrakt ist alles

möglich. Und wenn Sie noch keine konkreten

Ideen haben, dann kommen Sie

und lassen sich inspirieren!

Frau Claudia Poitzsch

Donnerstag, 18:30 - 21:30 Uhr

12.3.2009

Altes Rathaus Brand, OG

5 Abende · 51,60 €

Malmaterial nach gewählter Technik,

Untergründe, Zeitung zum Abdecken,

ggf. Staffelei, eigene Vorlagen oder

Ideen

Acrylmalerei -

Vielseitigkeit pur 116

Wochenendkurs

Welche Möglichkeiten bieten Acrylfarben?

Wo sind ihre Grenzen? wir mischen

Farben und lernen sie gezielt einzusetzen.

Anhand von kreativen Übungen

erproben wir verschiedene Anwendungstechniken,

von lasierend bis deckend,

von sichtbarem Duktus bis zur flächigen

Verarbeitung. Auch die Umsetzung eigener

Ideen soll nicht zu kurz kommen.

Vorkenntnisse sind nicht nötig. Geübte

Teilnehmer/-innen können auch frei und

experimentell arbeiten.

Frau Claudia Poitzsch

Freitag, 06.03.2009,

18.00 - 21.00 Uhr

Samstag, 07.03.2009,

10.00 - 16.30 Uhr

(30 Min. Mittagspause)

Altes Rathaus Brand, OG

1 Tag · 33,80 €

Acrylfarben, Pinsel, Leinwände oder

Malpappen, Wasserglas, Pallette (weißer

Teller) 4 Blatt weißer Fotokarton

50 x 70, Küchenkrepp, Nebenkosten

nach Verbrauch

Kreatives

Zeichenwochenende 117

Ein Bleistift passt in jede Tasche. Und

zeichnen kann man auch auf einem

Notizzettel. Überall und jederzeit. Also -

es wird Zeit, zeichnen zu lernen! Wir

zeichnen unterschiedliche Objekte, verleihen

ihnen durch Linie und Schraffur

Plastizität und behandeln ihr Verhalten

im Raum (Perspektive). Dabei erkunden

wir den Verlauf ihrer Schatten und deren

Unterschiede bei natürlichem Licht und

bei Kunstlicht. Es sind keine Vorkenntnisse

nötig.

Frau Claudia Poitzsch

Samstag, 12:30 - 16:30 Uhr

16.5.2009

Altes Rathaus Brand, OG

1 Tag · 20,80 €

Zeichenblock (A2), Bleistifte

(2B + 6B) Radiergummi, Spitzer,

1 Stück Pastellkreide (schwarz oder

braun), 3 Blatt Pastellpapier,

Tesakrepp

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Skulpturen-

Workshop 118

Lebensfroh und farbenfroh

In diesem Kurs können Sie Ihre Ideen

von einer selbstgebauten Skulptur verwirklichen.

Ob abstrakt oder gegenständlich

wie z.B. die Nanas der Niki de

St. Phalle - der Phantasie sind keine

Grenzen gesetzt. 20 cm oder 2 Meter

hoch, alles ist realisierbar. Ausgangsmaterial

ist Draht. Daraus wird unser

Kunstobjekt geformt, dann mit Papier

beklebt und schließlich farbenfroh bemalt.

Und wenn Sie wollen machen wir

unsere Skulptur auch noch wetterfest.

Frau Kerstin Sallet

Fr., 06.02.2009, 18.00 - 22.00 Uhr

Sa., 07.02.2009, 10.00 - 18.00 Uhr

Fr., 13.02.2009, 16.15 - 17.45 Uhr

Sa., 14.02.2009, 10.00 - 18.00 Uhr

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Tag · 75,- €

1 Blech- oder Haushaltsschere, 3 alte

Zeitungen und einen Suppenteller für

den Leim. Materialkosten 15,- € bis

40,- € je nach Größe

BASTELSTÜBERL

Martina Birle

Forther Hauptstr. 55

90542 Eckental / Forth

Tel. + Fax (0 9126) 98 80

(direkt an der B2-Kreuzung bei der kath. Kirche)

Öffnungszeiten:

Mo-Sa 9.00-12.30 Uhr

Mo-Fr 14.00-18.00 Uhr

Fachgeschäft für Hobby und Bastelbedarf

– kompletter Materialbedarf für Ihre VHS-Kurse

– große Auswahl an Frühjahr- und

VHS-Fotoclub

Eckental 119

Im VHS-Fotoclub treffen sich Anfänger

und Fortgeschrittene um gemeinsam

ihrem Hobby Fotografie nachzugehen.

Erklärende Vorträge, praktische

Anleitungen und Übungen, Diashows,

gemeinsam organisierte Foto-Ausstellungen

und Bildbearbeitungs-Workshops

sind die vielfältigen Themen, die im

Clubraum oder auf Exkursionen

behandelt werden. Interessenten können

auch ohne vorherige Anmeldung

jederzeit dazustoßen.

Herr Heinrich Kromrey

Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr

13.2.2009

Altes Rathaus Brand, OG

10 Abende · 43,- €

14-tägig

Fotoausrüstung je nach Thema

Osterdekoration für Ihr wohnliches Ambiente

– Einkaufsparadies für Bastelfreunde auf über 100 m 2

– Kreativkurse in eigenen Räumen auf Anfrage

und vieles mehr. Lassen Sie sich überraschen!


Kochkurse

Jeden Tag ein

anderes Gericht 120

30 verschiedene Gerichte an 3 Abenden

zubereitet. Einfach, schnell und super

lecker! So kommt Abwechslung in unseren

Speiseplan.

Frau Kerstin Sallet

Montag, 18:00 - 22:00 Uhr

2.2.2009

Grundschule Forth, Küche

3 Abende · 34,40 €

Schürze, Frischhaltedosen und

Geschirrtücher

Materialkosten ca. 8,50 €

Die Küche

Afrikas 121

In den letzten Jahrhunderten ist in Afrika

eine faszinierende Küche entstanden,

die die kulinarischen Traditionen von

Afrikanern, europäischen Siedlern und

asiatischen Einwanderern vereint. Lassen

Sie sich überraschen von diesen außergewöhnlichen

und sehr schmackhaften

Gerichten.

Frau Kerstin Sallet

Dienstag, 18:00 - 22:00 Uhr

17.2.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Schürze, Frischhaltedosen und

Geschirrtücher

Materialkosten ca. 9,- €

Geburtstagsbrunch 122

Heute bereiten wir alles für einen gelungenen

Geburtstagsbrunch vor. Köstliche

Snacks, kleine Gerichte, die man schon

am Vortag bereiten kann, Getränke mit

und ohne Alkohol und auch ein Kuchen

wird nicht fehlen.

Frau Kerstin Sallet

Montag, 18:00 - 22:00 Uhr

9.3.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,- €

Die Küche Indiens 123

Kochen wie in Bollywood

Indisch muss nicht immer scharf sein.

Verschwenderische Verwendung exotischer

Gewürze hat den Ruhm der indischen

Küche begründet. Wir kochen

nach Originalrezepten Fleisch, Fisch und

Geflügel. Auch eine vegetarische Spezialität

wird nicht fehlen.

Frau Kerstin Sallet

Dienstag, 18:00 - 21:45 Uhr

10.3.2009

Grundschule Forth, Küche

2 Abende · 21,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 8,50 €

Tapas - die unwiderstehlichen

Köstlichkeiten

aus Spanien 124

Die leckersten Tapas nach Originalrezepten

- klein, appetitlich, raffiniert. Warm

oder kalt serviert sind Tapas spanische

Lebensfreude, die man essen muss. Dazu

gibt’s Sherry und ein gutes Glas Vino

Tinto.

Frau Kerstin Sallet

Mittwoch, 18:00 - 22:00 Uhr

18.3.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10.00 €

Sushi + Co 125

Sushi ist nicht nur roher Fisch, sondern

kann ebenso vegetarisch und aus gegarten

Zutaten hergestellt werden. Sie werden

unzählige Variationen von Shusis

und anderen köstlichen asiatischen

Snacks kennen lernen.

Frau Kerstin Sallet

Mittwoch, 18:00 - 22:00 Uhr

29.4.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,- €

Volkshochschule

Eckental

Keine liegt näher!

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Köstliches

mit Shrimps 126

Leckere Vor- und Hauptspeisen mit

Shrimps, Krabben und Garnelen aus der

ganzen Welt. Liebhaber dieser köstlichen

Meerestiere lernen verschiedene neue

Rezepte und Zubereitungsarten kennen.

Frau Kerstin Sallet

Donnerstag, 18:00 - 21:45 Uhr

30.4.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,75 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 11,- €

Mediterranes

Vorspeisenbüffet 127

Eine kulinarische Reise durch die Mittelmeerländer.

Wir zaubern kleine appetitanregende

Köstlichkeiten, die einfach

unwiderstehlich sind und auch noch

leicht zuzubereiten sind.

19

Frau Kerstin Sallet

Dienstag, 18:00 - 22:00 Uhr

5.5.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,- €

Fiesta Mexikana 128

Heute feiern wir ein mexikanisches Fest!

Tortillas, Tacos, delikate Suppen und

Vorspeisen aus Fleisch und Fisch sowie

köstliche Desserts und Drinks. Wir

bereiten alles für ein mexikanisches

Buffet vor.

Frau Kerstin Sallet

Donnerstag, 18:00 - 22:00 Uhr

14.5.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,- €


����������

�����������������������������

�������������������������������������������������������������������������� ������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������� ��� ����������������������������������

����� ���������������������������

� �����������������������������������������������������������������������������������


Tolle Grillrezepte 129

Grillen einmal anders - internationale

Grillrezepte

Wie und was man in anderen Ländern

grillt erfahren Sie an diesem Abend.

Abwechslungsreich mit Fleisch, Fisch

und vegetarisch. Interessante Beilagen

und Dipps werden auch nicht fehlen und

die passenden Getränke zur Grillparty

runden den Abend ab.

Frau Kerstin Sallet

Dienstag, 17:30 - 22:00 Uhr

23.6.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 12,90 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,- €

Sommerparty 130

Mit diesen Rezepten wird Ihre Party ein

Hit! Wir werden neue kreative und raffinierte

Rezepte zubereiten. Das besondere

an allen Rezepten: Sie lassen sich

hervorragend vorbereiten, so dass die

Party stressfrei bleibt und Sie Zeit haben

mit den Gästen zu feiern. Auch passende

Getränke werden nicht fehlen.

Frau Kerstin Sallet

Mittwoch, 18:00 - 22:00 Uhr

8.7.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 12,- €

Abnehmen mit

„Metabolic Typing“ 131

Allmählich setzt sich die Erkenntnis

auch bei uns durch: Jeder Stoffwechsel

ist individuell, und je nach Stoffwechseltyp

wirken sich die verschiedenen

Nährstoffe bei jedem Menschen anders

aus. Was der eine gut verwertet, kann

beim anderen im Nu zu unerwünschten

Pfunden führen. Die Lösung bietet die

richtige, dem individuellen Stoffwechseltyp

angepasste Ernährung.

Frau Alexandra Nürmberger

Dienstag, 18:00 - 21:30 Uhr

24.3.2009

Grundschule Forth, Küche

2 Abende · 20,- €

Schürze, Frischhaltedosen und

Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10.00 €

Genuss ohne Reue 132

Die vitale Vollwertkost ist keine Diät,

sondern eine Ernährungsform auf Dauer,

die abwechslungsreich und „alltagstauglich“

ist und auch die Gaumenfreuden

nicht zu kurz kommen lässt. Als Zutaten

finden vor allem natürliche Lebensmittel

wie Obst, Gemüse, Getreide und natürliche

Fette Verwendung. Durch die optimale

Vitalstoffversorgung wird ihr

Stoffwechsel ins Gleichgewicht gebracht

und es kommt somit zum gewünschten

Idealgewicht. Lernen Sie, wie selbst

gemachte Frischkornmüslis zubereitet

werden. Rohkostsalate, pikante Ofenund

Pfannengerichte, Suppen, einfaches

Vollkorngebäck, Süßspeisen und vieles

mehr. Zu dem praktischen Teil des

Abends gibt es auch viele Tipps und

Informationen, damit auch bei Ihnen zu

Hause eine Schritt für Schritt Umstellung

der Ernährungsgewohnheiten

gelingt.

Frau Chistine Distler

Mittwoch, 18:00 - 21:30 Uhr

6.5.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 8.- €

Kennen Sie das? 133

Ihre Freundin schwört auf die neue Diät,

aber Sie fühlen sich damit nur müde und

ausgelaugt? Allein der Anblick einer

Torte lässt Sie bereits zunehmen? Nur

mit einer typgerechten Ernährung kann

Ihr Körper die optimale Energie aufbauen,

um sich von Ballast zu trennen! Ihr

Gewicht wird auf ganz natürliche Weise

reguliert!

Frau Alexandra Nürmberger

Dienstag, 18:00 - 21:30 Uhr

5.5.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Schürze, Frischhaltedosen und

Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10.00 €

Frühstück

macht schlank! 134

Durch ein ausgewogenes, typgerechtes

Frühstück nehmen Sie über den ganzen

Tag weniger Kalorien auf! Sie sind satt,

zufrieden und können gut gelaunt den

Tag beginnen! Neue Frühstücksideen, die

satt machen, schmecken und die Pfunde

purzeln lassen!

Frau Alexandra Nürmberger

Dienstag, 18:00 - 21:30 Uhr

12.5.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Schürze, Frischhaltedosen und

Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10.00 €

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Köstlichkeiten

aus dem Wok 135

Auch in unseren Breitengraden wird der

Wok immer beliebter. Durch die schnelle

und schonende Zubereitung, die sehr

gesund ist, ist der Wok in viele Haushalte

eingezogen. Wir werden nicht nur

asiatische Gerichte zubereiten, sonder

auch neue Rezepte aus dem Mittelmeerraum

und der neuen deutschen Küche.

Frau Kerstin Sallet

Montag, 18:00 - 22:00 Uhr

6.7.2009

Grundschule Forth, Küche

2 Abende · 23,- €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 12,- €

Eintauchen in

fremde Länder und Kulturen.

Nicht vergessen: Wir als Premium-Partner

sind Ihr qualifizierter Ansprechpartner

für Ihre nächste Urlaubsbuchung.

Ob Sprachreisen, Citytrips, Studien- Reisen oder

Kultur- Urlaub mit der Familie, wir beraten Sie gern.

mareReisen & Erleben

Zum Bären 1 Flughafenstr. 100

90562 Heroldsberg 90411 Nürnberg

Tel. 0911-4705090-0 Tel. 0911-365956-6

Fax 0911-4705090-9 Fax 0911-365956-9

www.marereisen.de info@marereisen.de

21

Thailändische Küche -

leicht gemacht 136

Wenn Sie gerne kochen und mit neuen

Aromen experimentieren, werden Sie

Freude an der thailändischen Küche

haben. Aufgrund eines wachsenden

Angebotes an thailändischen Zutaten

lassen sich die Gerechte leicht zu Hause

nachkochen. Thailändische Speisen bieten

ein Gleichgewicht zwischen süßen,

sauren, scharfen und salzigen Aromen.

Viele Zutaten, vor allem Saucen und

Nudeln bekommen Sie heute bereits in

den Supermärkten. Wir werden Satéspieße,

Markgemüse in Austernsauce

und Honigmelone mit Kokoscreme stepby-step

gemeinsam zubereiten und

essen.

Frau Amporn Walker

Mittwoch, 18:00 - 21:30 Uhr

4.3.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Schürze, Frischhaltebox, Geschirrtuch

und Küchenmesser

Materialkosten ca. 10,- €


22

Persönliche

Entwicklung

Marketing für

Selbstständige 137

Entwickeln Sie ein für Ihr Unternehmen

zugeschnittenes Marketingprogramm.

Selbstständige brauchen laufend neue

Aufträge, aber die Akquise dafür ist

mühsam und teuer, weil die herkömmlichen

Werbemethoden nicht immer den

gewünschten Erfolg bringen.

Das wirft die Frage auf, wie Unternehmer

ihre Zielgruppen besser erreichen.

Ausgehend von den Grundlagen des

Marketings werden die klassischen Marketingmaßnahmen

mit neuen Möglichkeiten

der Kundengewinnung verglichen.

Selbständige erkennen Chancen, die

gutes Marketing für ihre Unternehmen

bietet.

Hier finden Sie

die passenden

Bücher zu Ihrem

Volkshochschul-

Kurs

Herr Jochen M. Pfeiffer

Samstag, 9:00 - 17:00 Uhr

14.3.2009

Hauptschule Eckental Musikzimmer

1 Tag · 26,65 €

Kosten für Teilnehmerunterlagen

Stressfrei werden -

Kraft tanken 138

Lernen Sie wenig zeitintensive Übungen

und Methoden zur Stressbewältigung

für inneres Gleichgewicht, Ruhe und

Kraft kennen. Anwendbar im täglichen

Familienalltag, im Beruf und in der Freizeit.

Frau Grit Gulden

Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr

24.4.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Abend · 6,- €

Schreibzeug, Mineralwasser

BÜCHER

ECKE

IHRE BUCHHANDLUNG AM RATHAUS

Montag - Freitag 9.00 -18.00 Uhr, Samstag 9.00 -13.00 Uhr

Eckentaler Straße 12 • Telefon 0 91 26 - 28 62 53 · Fax 0 9126 - 28 62 54

buecherecke-eckental@t-online.de

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Einführung in

die Kinesiologie 139

Was ist Kinesiologie überhaupt und wo

kommt es her? Kinesiologie kommt aus

dem griechischen und steht für Bewegung.

Sie findet ihre Anwendung in

verschiedenen Bereichen wie z.B. in der

Medizin über Muskeltests im Coaching,

der Pädagogik, Psychotherapie oder als

Selbsthilfe. In diesem Seminar erhalten

Sie einen Überblick über verschiedene

Richtungen innerhalb der Kinesiologie,

lernen den Muskeltest kennen und

schnuppern in den Bereich Kinesiologie

als Selbsthilfe, Kinesiologie im pädagogischen

Einsatz und im Coachingbereich

hinein.

Frau Jutta Dorschner

Mittwoch, 18:00 - 21:00 Uhr

13.5.2009

Hauptschule Eckental Musikzimmer

1 Abend · 8,60 €

Rosenstraße 2 • Brand

Telefon 0 9126-29 90 65

Die Stimme ist mein

wichtigstes Werkzeug

140

Ein Workshop zur Stimmbildung. Die

Stimme wird in unserer heutigen Zeit

immer wichtiger. Zahlreiche Firmen

ersetzen bereits jetzt Bewerbungsgespräche

durch Telefoninterviews und da

kommt es eben auf die Stimme an. Im

Workshop erwartet Sie Theorie und Praxis

zu folgenden Themen: Stimme und

Körperbewegung, Stimme und Atem,

Tonus-Selbstdarstellung, Ton- Authentizität

in Körper und Stimme.

Frau Jutta Dorschner

Montag, 18:00 - 20:30 Uhr

20.4.2009

Hauptschule Eckental Musikzimmer

5 Abende · 35,80 €

Lassen Sie sich von uns

nach den Methoden

verwöhnen.

Wir beraten Sie gerne und

freuen uns auf Ihren Besuch.


Gerümpel loswerden +

Ballast abwerfen 141

Kennen Sie das auch: eigentlich müsste

ich mal wieder aufräumen ... nur wo

fange ich an? Lassen Sie uns anfangen.

Lernen Sie Gerümpel zu erkennen in seiner

vielfältigen Gestalt und Form. Finden

Sie heraus wo es sicht versteckt und

schaffen Sie Platz für Neues.

Frau Maxi Maier

Montag, 18:15 - 19:45 Uhr

16.3.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

3 Abende · 12,90 €

Block, Schreibzeug (farbig), Bleistift,

Radiergummi, Linea

Die Stimme ist mein

wichtigstes Werkzeug

142

Ein Workshop zur Stimmbildung. Die

Stimme wird in unserer heutigen Zeit

immer wichtiger. Zahlreiche Firmen

ersetzen jetzt bereits Bewerbungsgespräche

durch Telefoninterviews und da

kommt es eben auf die Stimme an. Im

Workshop erwartet Sie Theorie und Praxis

zu folgenden Themen: Stimme und

Körperbewegung, Stimme und Atem,

Tonus-Selbstdarstellung, Ton-Authentizität

in Körper und Stimme.

Frau Jutta Dorschner

Samstag, 10:00 - 19:00 Uhr

20.6.2009

Hauptschule Eckental Musikzimmer

1 Tag · 25,80 €

Sommermake-up 143

Tipps und Tricks um das perfekte und

angenehme Sommermake-up zu

machen.

Frau Ulrike Geyer

Montag, 19:00 - 21:00 Uhr

20.4.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

3 Abende · 17,20 €

Material-Nebenkosten ca. 10,- €

Stirnband, Schreibzeug

PEKIP-Bewegungsspiele

für Babys 144

geb. 04 / 08 bis 09 / 08

Spiel- und Bewegungsanregungen für

Eltern mit ihren Babys nach dem Prager

Eltern-Kind-Programm. Im intensiven

Kontakt und in der genauen Beobachtung

erfahren Sie, was Ihrem Kind Spaß

macht, wie lange es sich bewegen und

spielen will. Sie haben die Möglichkeit,

Ihr Kind in jeder Entwicklungsphase

bewusster zu erleben und es durch Spiel

und Bewegung anzuregen. Die Kinder

machen ihre ersten Erfahrungen im

Umgang mit Gleichaltrigen. Die Kontakte

in der Gruppe ermöglichen es Ihnen,

Ihre Erfahrungen auszutauschen, miteinander

und voneinander zu lernen und

wichtige Themen zu besprechen.

Geburtsdatum des Kindes bitte bei der

Anmeldung angeben.

Frau Ute Burgermeister

Freitag, 9:00 - 10:30 Uhr

13.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

10 Vormittage · 75,25 €

Gebühr pro Erwachsener: 43,- €

Gebühr pro Baby: 32,25 €

Handtuch, bequeme, leichte Kleidung

Im Zentrum

Eckentaler Str.10 • Eckental

Telefon 0 9126 - 4915

info@brillenladen.ws

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

PEKIP-Bewegungsspiele

für Babys 145

geb. 09 / 08 bis 01/ 09

Spiel- und Bewegungsanregungen für

Eltern mit ihren Babys nach dem Prager

Eltern-Kind-Programm. Im intensiven

Kontakt und in der genauen Beobachtung

erfahren Sie, was Ihrem Kind Spaß

macht, wie lange es sich bewegen und

spielen will. Sie haben die Möglichkeit,

Ihr Kind in jeder Entwicklungsphase

bewusster zu erleben und es durch Spiel

und Bewegung anzuregen. Die Kinder

machen ihre ersten Erfahrungen im

Umgang mit Gleichaltrigen. Die

Kontakte in der Gruppe ermöglichen es

Ihnen, Ihre Erfahrungen auszutauschen,

miteinander und voneinander zu lernen

und wichtige Themen zu besprechen.

Geburtsdatum des Kindes bitte bei der

Anmeldung angeben.

Frau Ute Burgermeister

Freitag, 10:45 - 12:15 Uhr

13.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

11 Vormittage · 75,25 €

Gebühr pro Erwachsener: 43,- €

Gebühr pro Baby: 32,25 €

Handtuch, bequeme, leichte Kleidung

23

Entwicklung von

Körperbewusststein

und Wahrnehmung 146

- Atemarbeit nach

Middendorf -

Viele Menschen macht die hektische

Zeit, in der wir leben, im wörtlichen

Sinne atemlos. Sie haben das Gefühl für

den Atem verloren, atmen flach und

angespannt und nützen dadurch nur 1/5

der Lungenkapazität. Ist der Atem nicht

in Ordnung, ist auch der Mensch nicht

in Ordnung. Durch sanfte Atem- und

Körperübungen lernen wir wieder den

natürlichen Atemrhythmus zuzulassen.

Eingesetzt werden Bewegungen, Dehnungen,

Druckpunkte und Stimme, um

Körperräume für eine freie Entfaltung

der Atembewegung zu erschließen. Ziel

ist es, sich auf neue Art wieder zu spüren,

sich wieder wohl zu fühlen in der

eigenen Haut, sich dem natürlichen

Rhythmus des Lebens anzuvertrauen.

Frau Claudia Ferstl

Freitag, 18:30 - 20:00 Uhr

13.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

10 Abende · 43,- €

Socken, bequeme Kleidung

Frank MitWas

guckst

Du???


24

EDV-Kurse

PC-Grundkurs

Hard- und Software

für Einsteiger 147

„Was Ihre Kinder schon können - vom

ersten Tastendruck zum Internet!“

Sie erwerben schnell Grundkenntnisse

und Fertigkeiten im Umgang mit Windows,

der Textverarbeitung und dem

Internet. Wir befassen uns mit Tastatur

und Maus, der Benutzeroberfläche und

den Hilfefunktionen eines PCs. Wir

gehen mit Monitor, Drucker, Scanner,

Disketten und CDs um. Wir schreiben

und gestalten einen Brief. Wir nutzen

die Funktion des Internets und suchen

Web-Inhalte für Kinder und Erwachsene.

Wir schützen den PC vor unerwünschten

Internet-Inhalten und sichern den PC

vor unerwünschtem Zugang. Wir erstellen

Zugangsberechtigungen und

Zugangsbeschränkungen für das Internet.

- Grundsätzliches zum PC

- Programme starten und anwenden

- Umgang mit Word

- Einstieg ins Internet

- Datensicherung durch Kopieren auf

Disketten und Brennen auf CD

Herr Wolfgang Hemmann

Montag, 09.02., 16.02., 02.03.2009

Mittwoch, 11.02., 18.02., 04.03.2009

09.00 – 11.30 Uhr

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

6 Vormittage · 81,50 €

inkl. —,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1-3 € für Umdrucke

und Übungs-Disketten sowie Begleithefte

Herdtverlag ca. 12,50 € je nach

Bedarf, USB-Stick

bitte USB-Stick mitbringen

PC Grundkurs 148

- Grundlagen des PC mit Windows

(Datensicherheit)

- erste Schritte ins Internet

- Einrichten eines E-Mail-Kontos

- die Verzeichnisstruktur

- ablegen und speichern von Daten

- Suchen und Finden im Internet

Herr Stefan Schneider

Montag, 18:30 - 20:45 Uhr

2.3.2009

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

5 Abende · 67,50 €

„PC und Büro - Word,

Excel, Internet für den

(Wieder-)einstieg“ 149

Geeignet zur Auffrischung für das Hobby

und für den (Wieder-)Einstieg in das

Berufsleben. PC-Grundkenntnisse

(Grundbegriffe, Umgang mit der Maus

und Tastatur) werden vorausgesetzt.

Sie lernen effizientes Arbeiten mit

Dateien auf Festplatten oder anderen

Datenträgern, wie Sie es im Berufsleben

benötigen. Wir beachten Datenschutz,

Datensicherheit und Virenschutz. Wir

erstellen und gestalten Normbriefe mit

Kopf- und Fußzeilen und nutzen Hilfen

wie Fehlerkorrektur, korrekter Silbentrennung

usw. Wir gehen mit Tabellenfunktion

in Word um und rechnen in

Exceltabellen. Wir verwenden Hilfen wie

Autoformat usw. und nutzen das Internet

für Textinhalte. Wir besuchen Adressen

mit Hilfen für den Umgang mit Officeprogrammen

usw. In den Übungsdateien

finden Sie u.a. alle erforderlichen

Angaben zur Erstellung eines

normgerechten Geschäftsbriefes mit

Gestaltungsbeispielen und Formulierungshilfen.

- effizienter Umgang mit PC und

Word- und Excel-Programmen

- Fertigkeiten im Umgang mit der

Textverarbeitung und der Tabellenkalkulation

- sinnvolle Nutzung des Internets ins.

Virenschutz, Bild- und Grafikbearbeitung

- Datensicherung auf USB-Stick

und Senden der Dateien an Ihre

E-Mail-Adresse

Herr Wolfgang Hemmann

Montag, 11.05., 18.05., 25.05. 2009

Mittwoch, 13.05., 20.05.,

27.05.2009

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

6 Vormittage · 108,- €

inkl. -,50 € Lernmittelgebühr;

Nebenkosten: 1-3 € für Umdrucke

und Übungsdisketten, Begleitheft

(nach Bedarf) Herdtverlag - Grundlagen

Textverarbeitung bzw. Tabellenkalkulation

je ca. 12,50 €

bitte USB-Stick mitbringen

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

„Rund um den PC,

Schwerpunkt

Word und Excel 150

Geeignet für geübte Anfänger im Hobby

und (Wieder-)Einsteiger in das Berufsleben.

PC-Grundkenntnisse (Grundbegriffe,

Umgang mit der Maus und Tastatur)

werden vorausgesetzt. Word- und Excel-

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wir lernen den effektiven Umgang mit

dem PC, nutzen das Internet, Word und

Excel, Scanner, Bildbearbeitungsprogramme

und Digitalkamera.

Wir organisieren unsere Dateien sinnvoll

auf der Festplatte. Wir schreiben und

gestalten Texte und Tabellen und nutzen

die Fehlerkorrekturmöglichkeiten und

Hilfen wie die Silbentrennung, Autotext,

Druckformate und Dokumentvorlagen

usw. Wir erstellen einen Briefkopf mit

Grafik/Logo, arbeiten mit Word-Tabellen,

Kopf- und Fußzeilen usw. Wir arbeiten

in Excel-Tabellen und Arbeitsblättern

effektiv mit Formeln, Zahlenformaten

und Diagrammen und wir nutzen dazu

auch das Internet. Sie schicken Ihre

Arbeitsergebnisse auf Ihren PC zu Hause

oder ins Büro. Wir fotografieren und

scannen Bilder für unsere Texte. Sie

erfahren Tipps und Tricks zum effektiven

Umgang mit Microsoftprogrammen. Sie

lernen den Umgang mit Officeprogrammen

und vernetzten PC`s, so wie es

heute im Berufsleben erforderlich ist.

Dazu wird auch Virenschutz praktiziert.

Wir brennen CD`s und kopieren und

speichern Dateien von und auf USB-

Sticks.

Herr Wolfgang Hemmann

Dienstag, 21.04., 28.04., 05.05.,

12.05., 19.05., 26.05.2009

Donnerstag, 23.04., 30.04.,

07.05.2009

18.00 – 21.30 Uhr

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

9 Abende · 162,50 €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1-3 € für Umdrucke

und Übungsdisketten sowie Begleitheft

Herdtverlagca. 12,50 € je nach

Bedarf

USB-Stick und Festplatte, Beratung

zu Speichermedien im Kurs

PC-Kurs für Anfänger

„Fit im Netz - Surfen,

E-Mailen, Homebanking

und Chatten 151

Vom ersten Browser-Start zur

effizienten Nutzung des Internets

Vorkenntnisse: Treffen der Tasten und

sicheres Klicken mit der Maus

Wollen Sie surfen, e-mailen und chatten?

Wollen Sie kostenlos telefonieren?

Wollen Sie Ihre Bankgeschäfte von

zuhause erledigen ? Wir lernen die

Begriffe kennen, nutzen Funktion des

Internets und der wichtigsten Dienste,

suchen Webinhalte und berücksichtigen

Sicherheitsaspekte und Schutzmaßnahmen

(Virenschutz usw.). Sie richten sich

eine eigene E-Mail-Adresse ein und senden

Mails auch mit Anhang und lernen

den Umgang mit unerwünschten Mails

(SPAM). Wir laden Dateien aus dem

Internet herunter und installieren nützliche

Programme. Wir chatten und nutzen

Texte und Fotos, bzw. Grafiken für

Word und Excel. Wir üben Homebanking

und verwalten unser (Übungs-) Konto

mit Excel.

- Grundbegriffe und Einführung ins

Internet

- Netzzugang und Dienste-Anbieter

auswählen

- Virenscanner downloaden und

installieren

- Internet Explorer und Outlook Express

für E-Mails konfigurieren und nutzen

- E-Mail anwenden: Downloads,

Homebanking, Chatten usw. nutzen

- Internet-Telefonie kennen lernen

- Sicherheitseinstellungen, Virenschutz

und Zugangskontrolle anwenden

Herr Wolfgang Hemmann

Montag, 20.04., 27.04., 04.05.2009

Mittwoch, 22.04., 29.04.,

06.05.2009

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

6 Vormittage ·108,50 €

inkl. —,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1-3 € für Umdrucke

und Übungs-Disketten sowie Begleitheft

Herdtverlag ca. 12,50 € je nach

Bedarf


Tabellenkalkulation

mit Excel 152

- Grundkurs -

Dieser Kurs richtet sich an alle, die einen

Einblick in die vielfältigen Funktionen

der Tabellenkalkulation haben wollen

und noch keine oder wenig Erfahrung

haben. Anhand des Programms lernen

Sie die Techniken der elektronischen

Kalkulation sowie der Gestaltung von

Kalkulationsblättern. Die Grundrechenarten

(inkl. Klammer-Rechnung) und

spezielle Prozentrechnungen sind Kursinhalt,

ebenso das Gestalten von Diagrammen.

Ebenso das Erstellung von

Formeln und Funktionen lernen Sie mit

mehreren Kalkulationsblättern zu erarbeiten.

Zusätzlich werden die Grundlagen

des Druckens und der Seitengestaltung

von Kalkulationsblättern erlernt.

Herr Stefan Schneider

Mittwoch, 18:30 - 20:45 Uhr

4.3.2009

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

5 Abende · 67,50 €

USB-Stick für die erstellten Daten,

Begleitheft Herdtverlag (ca. 15,- €)

nach Bedarf

PC-Grundkurs

für Senioren

„Bits & Bytes leicht gemacht“ vom

ersten Tastendruck zum ersten Brief und

ins Internet

Sie erwerben mit viel Übungszeit Grundkenntnisse

und Fertigkeiten im Umgang

mit dem PC.

Wir befassen uns mit Tastatur und

Maus, der Benutzeroberfläche und den

Hilfefunktionen eines PCs. Wir schreiben

und gestalten einen Brief. Wir gehen mit

Monitor, Drucker und Disketten um. Wir

nutzen die Funktion des Internets und

suchen wichtige Inhalte im Internet.

- Grundsätzliches zum PC

- Umgang mit Tastatur, Maus, Festplatte,

Diskette und CD

- Programme starten und anwenden

- Einstieg ins Internet

- Datensicherung auf USB-Stick und

Brennen auf CD

Herr Wolfgang Hemmann

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

14.00 – 17.15 Uhr

6 Nachmittage · 108,50 €

inkl. -,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1-3 € jeweils für

Umdrucke und Übungs-Disketten nach

Bedarf

Montag, 153

09.02., 16.02., 02.03.2009

Mittwoch, 11.02., 18.02., 04.03.2009

Montag, 154

11.05., 18.05., 25.05.2009

Mittwoch, 13.05., 20.05., 7.05.2009

…die natürliche Art zu schenken

Heike Liedtke

Kleingeschaidterstr. 13 · 90542 Eckental-Eschenau

Tel. 0 91 26 / 28 10 99 · Email: eschenart@web.de

geöffnet: Mi - Fr: 9-12 und 14-18 Uhr

Die anderen Tage nach Vereinbarung

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Textverarbeitung

mit Word 155

Einblick in die Funktionen in Word. Texte

gestalten, formatieren, Kopf- und Fußzeile,

Briefvorlagen erstellen, Serienbrief

mit Daten aus Excel, Outlook, arbeiten

mit Formatfeldern.

Herr Stefan Schneider

Montag, 18:30 - 20:45 Uhr

20.4.2009

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

5 Abende · 67,50 €

USB-Stick für die erstellten Daten

Wichtiger Hinweis

für Teilnehmer/

innen an unseren

EDV-Kursen:

Das Kopieren jeglicher Software

ist untersagt. Es darf grundsätzlich

nur Software verwendet

werden, die von der Volkshochschule

zur Verfügung gestellt

wird. Eigene Disketten dürfen nur

nach Absprache mit dem Kursleiter

/ der Kursleiterin mitgebracht

/ verwendet werden. Bei

Zuwiderhandlung erfolgt Ausschluss

des/r Teilnehmers/in aus

dem Kurs / Lehrgang. Zusätzlich

behält sich die Volkshochschule

rechtliche Schritte vor.

Schauen Sie

doch mal herein!

Geschenkideen für Groß und Klein

· auch für Menschen, „die schon alles haben“

· eine kleine Aufmerksamkeit, einfach so

· Produkte von regionalen KünstlerInnen

und heimische Produkte

Abfallbeseitigung (Müll)

25

Gemeindeverwaltung

Im Rathaus –

was erledige ich wo?

Rathausplatz 1

90542 Eckental

Mo.-Fr. 8 bis 12 Uhr,

Di. 14 bis 18 Uhr

(0 9126) 903-296

Ausweise (0 9126) 903-245

Bauanträge (0 9126) 903-254

(0 9126) 903-258

Bestattungswesen

(0 9126) 903-244

Einwohnermeldeamt

(0 9126) 903-246

Friedhofsangelegenheiten

(0 9126) 903-244

Fundsachen (0 9126) 903-278

Gemeindebücherei

(0 9126) 903-288

Gewerbean- und abmeldungen

(0 9126) 903-277

Grundsteuer (0 9126) 903-273

Jugendangelegenheiten

(0 9126) 903-286

Lohnsteuerkarten

(0 9126) 903-247

Meldewesen (0 9126) 903-246

Öffentlicher Personennahverkehr

(0 9126) 903-244

Personalausweise, Reisepässe

(0 9126) 903-245

Rentenangelegenheiten

(0 9126) 903-244

Sozialhilfe (0 9126) 903-277

Standesamt (0 9126) 903-243

Verbrauchsgebühren Wasser und

Kanal (0 9126) 903-272

Wasserversorgung: Notfälle

(0 9126) 58 00


26

Tabellenkalkulation

mit Excel 156

- Fortgeschrittene -

Sie besitzen bereits Excel-Erfahrung

und möchten jedoch einen tiefer gehenden

Einblick in die vielfältigen Funktionen

der Tabellenkalkulation haben?

Neben der Erstellung von komplexen

Funktionen (z.B. Wenn-Funktion) lernen

Sie mit mehreren großen Kalkulationsblättern

zu arbeiten. Das Konsolidieren

(Werte verknüpfen, 3D-Bezüge) von

Tabellenblättern wird vermittelt. Sie

werden Filter (Datenmasken) setzen

sowie Pivot-Tabellen erstellen.

Herr Stefan Schneider

Mittwoch, 18:30 - 20:45 Uhr

22.4.2009

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

5 Abende · 67,50 €

USB-Stick für die erstellten Daten,

Begleitheft Herdtverlag (ca. 15,- €)

nach Bedarf

Digitalkamera,

Scanner und

Bildbearbeitung 157

Wir lernen die Grundfunktionen einer

Digitalkamera kennen und üben mit der

eigenen Kamera. Wir übertragen die Bilder

auf den PC und bearbeiten mit kostenlosen

Programmen die Fotos in Farbe,

Größe, Ausschnitt usw.

Wir retuschieren Bilder und erzeugen

Effekte.

Wir scannen Papierfotos ein und verbessern

die eventuell schlechte Qualität.

Wir stellen Fotoalben zusammen und

verschicken Bilder mit E-Mails.

Wir stellen Bilder passwortgeschützt ins

Internet.

Wir sichern die umfangreichen Bild-

Dateien auf Ihrer externen Festplatte,

Ihrem USB-Stick und brennen CDs.

Herr Wolfgang Hemmann

Montag, 20.04., 27.04., 04.05.2009

Mittwoch, 22.04., 29.04.,

06.05.2009

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

6 Nachmittage · 90,50 €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1-3 € für Umdrucke

und Übungs-Disketten sowie Begleitheft

Herdtverlag ca. 12,50 € je nach

Bedarf

USB-Stick und Festplatte, Beratung

zu Speichermedien im Kurs

Ins Internet?

Mit Sicherheit!

Praxiskurs 158

Hören Sie nochmals die Begriffe zur

Internetsicherheit und informieren Sie

sich auf relevanten Homepages. Schützen

Sie sich vor Viren, Trojanern, Würmern,

Pishing und weiteren Schadprogrammen.

Schützen Sie Ihre Privatsphäre

durch möglichst anonymes Surfen

und Verschlüsseln von E-Mails und

passwortgeschützten Datenspeichern.

Gestalten Sie Homebanking möglichst

sicher. Verwenden Sie Bildschirmtastaturen

und gehen Sie über einen „Sandkasten“

ins Internet und verhindern

dadurch Spionage und unerwünschte

Zugriffe auf Ihr PC-System. Wir installieren

Internet-Security-Software und

konfigurieren Firewall. Wir stellen den

Browser „sicher“ ein und surfen mit verschleierter

Internetadresse und im Sandkasten.

Herr Wolfgang Hemmann

Samstag, 25.04.2008 9.00 - 12.15

Uhr, 13.00 - 16.00 Uhr

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

1 Tag · 37,50 €

Nebenkosten 1-3 € jeweils für

Umdrucke nach Bedarf

Möglichkeit zu einem Mittagessen

sind gegeben

Ins Internet?

Mit Sicherheit! 159

Keine Angst vorm Internet! Schützen Sie

sich vor Viren, Trojanern, Würmern,

Phishing und weiteren Schadprogrammen.

Schützen Sie Ihre Privatsphäre

durch anonymes Surfen und verschlüsseln

von E-Mails und passwortgeschützten

Datenspeichern. Gestalten Sie

Homebanking möglichst sicher. Verwenden

Sie Bildschirmtatstaturen und

gehen Sie über einen Sandkasten ins

Internet und verhindern dadurch Spionage

und unerwünschte Zugriffe auf Ihr

PC-System.

Powerpointvortrag mit Linkliste zur Vertiefung

des Gehörten.

Auf Wunsch kann sich dann später der

Workshop anschließen; die verschiedenen

Schutzprogramme und Schutzmaßnahmen

können dann ausprobiert werden.

Herr Wolfgang Hemmann

Montag, 19:00 - 20:30 Uhr

9.3.2009

Altes Rathaus Brand, OG

1 Abend · 9,- €

1,- € für Umdrucke und Schreibzeug

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Webseitenerstellung

(CMS) 160

Grundkurs

Mit dem Content Management System

können Sie ganz einfach Inhalte einer

Webseite erstellen und verändern. CMS

bietet sich für kleine und mittlere

Unternehmen, Vereine und öffentliche

Einrichtungen an.

Herr Said Jousefian

Montag, 20:00 - 21:30 Uhr

15.6.2009

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

5 Abende · 45,- €

Der Energiepass für

Häuser und Wohnungen

161

Der Energiepass für Häuser und Wohnungen

- wer ihn braucht, was er nutzt

und worauf man achten muss, damit es

beim Dämmen keine Probleme gibt! Seit

1.Juli 2008 braucht jeder Eigentümer

von Häusern und Wohnungen zum Verkauf

der Immobilie einen Energiepass.

Auch Vermieter müssen auf Verlangen

dieses Dokument vorlegen; jeder Käufer

oder Mieter hat ein Recht auf Einsicht!

Der Pass kann aber auch wertvolle Hinweise

geben, wie der Energieverbrauch

und damit der Dämmzustand einer

Immobilie ist. Man kann damit erkennen,

wie aufwendig oder wie dringlich

eine energetische Sanierung ist. Im Vortrag

werden all diese Einzelheiten und

noch mehr zur Sprache kommen. Vor

allem wird thematisiert, dass man nicht

blindlings den Vorschlägen der Energiepass-Aussteller

folgen sollte, weil sonst

oft Schimmelprobleme im Wortsinne

regelrecht eingebaut werden. Jeder ist

für sich selbst verantwortlich, deshalb

muss auch jeder selbst handeln.

Herr Uwe Dippold

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

30.4.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Feuchte Wände im

Haus oder in der

Wohnung 162

- Salzausblühungen am Putz -

Undichtigkeiten der Außenwände oder

der Fundamente sich gravierende Mängel

an Gebäuden und die Ursache für

viele weitere Probleme. Diese Schäden

an der Bausubstanz sind häufig, z.B. die

Grundlage für Schimmelwachstum in

Wohnungen und Gebäuden. Durch

Feuchtigkeit in Wandflächen wird auch

jegliche Wärmedämm- und Wärmespeicherfähigkeit

verhindert. Feuchte

Wände sind Energiefresser! Der Vortrag

gibt einen Überblick über die verschiedenen

Sanierungsmöglichkeiten. Man

kann manchmal sogar in Eigenarbeit das

Problem von undichten Bauwerksteilen

in den Griff bekommen, oft hilft aber

nur eine Spezialfirma. Wohnungseigentümer

und auch Mieter sollten über die

Probleme, ihre Rechte und Pflichten im

Zusammenhang mit feuchten Wänden

Bescheid wissen.

Herr Uwe Dippold

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

7.5.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Wichtiger Hinweis

für Teilnehmer/

innen an unseren

EDV-Kursen:

Das Kopieren jeglicher Software

ist untersagt. Es darf grundsätzlich

nur Software verwendet

werden, die von der Volkshochschule

zur Verfügung gestellt

wird. Eigene Disketten dürfen nur

nach Absprache mit dem Kursleiter

/ der Kursleiterin mitgebracht

/ verwendet werden. Bei

Zuwiderhandlung erfolgt Ausschluss

des/r Teilnehmers/in aus

dem Kurs / Lehrgang. Zusätzlich

behält sich die Volkshochschule

rechtliche Schritte vor.

VHS-Anmelde-Fax:

0 9126/903-222 oder 0 9126/57 54

und nur vom 29.1. bis 6.2.2009:

0 9126/27 90 83


Baubiologische

Elektroinstallation 163

Wie lässt sich eine elektrosmogarme

Installation planen, was muss bei der

Ausführung beachtet werden? Was kann

man selbst machen und was muss unbedingt

vom Elektriker ausgeführt werden?

Was sind abgeschirmte Leitungen oder

Netzabkoppler? Welche Qualitätsunterschiede

gibt es bei den verschiedenen

Produkten am Markt? Wo kann man die

Produkte überhaupt bekommen und was

gibt es sonst noch? Diese und noch viel

mehr Fragen werden gestellt und beantwortet

werden. Der Vortrag ist für

Laien, Selbstbauer und auch für Elektriker

gedacht, die an elektrosmogfreier

Elektroinstallation interessiert sind.

Herr Uwe Dippold

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

28.5.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

world wide wochenblatt

www.wochenblatt.novum.de oder www.world-wide-wochenblatt.de

Wohngifte in Baustoffen

und Möbeln, Schadstoffe

in Verbrauchsgütern

164

Kann man überhaupt

noch gesund leben?

Wie belastet ist unser Alltag und unsere

Gesundheit; worauf sollte man achten

beim Kauf von Produkten?

Der Vortrag dreht sich um Gifte,

schadstoffhaltige und allergieauslösende

Stoffe in Produkten, mit denen wir täglich

zu tun haben. Kleidung, Kosmetika,

Nahrungsmittel, Spielzeuge, Wohnungseinrichtungen

- überall können Schadstoffe

enthalten sein. Welche Alternativen

gibt es zu belasteten Produkten?

Erkennungsmöglichkeiten, Vermeidungsstrategien

und Sanierungsmöglichkeiten

werden aufgezeigt und diskutiert.

Herr Uwe Dippold

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

18.6.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Hier spielt

Wissenswertes

aus der Region,

neueste Nachrichten

aus den Vereinen,

Informationen von

Handel und Gewerbe.

die Musik!

Alles im Wochenblatt.

Die besten Seiten von

Eckental, Heroldsberg,

Kalchreuth und Igensdorf.

Der Hit!

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Hinweise für

den Unterricht

in Schulräumen:

Es ist nicht gestattet, in

den Unterrichtsräumen zu

rauchen. Texte auf den Tafeln

dürfen nicht abgewischt

werden.

Die Klassenzimmer bitte so

verlassen, wie sie angetroffen

wurden, d.h. Tische und

Stühle wieder auf ihren alten

Platz stellen.

Ihre Volkshochschule dankt.

IMPRESSUM

Herausgeber:

Volkshochschule

90542 Markt Eckental

Rathausplatz 1

Gestaltung und

Gesamtherstellung:

NOVUM

Verlag & Werbung

90542 Eckental

Orchideenstraße 43

Auflage:

13.500 Exemplare

27


28

Ansparkonto

Taschengeldkonto

Jugendgirokonto

Girokonto

Service-Partner

Service

Nutzfahrzeuge

Service

Taschengeldkonto

Ansparkonto

Jugendgirokonto

Kennen Sie „mein GIRO“?

� Attraktiver Zins* ab dem ersten Euro

� Kostenlos bis max. zum 25. Geburtstag

� KNAX-Klub

� Exklusive Aktionen oder Angebote für „mein GIRO“-Kunden

* Zinssatz für Beträge bis 2.500 Euro freibleibend bis zum 18. Geburtstag bzw. für Schüler, Azubis, Studenten,

Wehr- und Ersatzdienstleistende und Absolventen eines sozialen Jahres bis max. zum 25. Geburtstag.

** Zinssatz für Beträge bis 2.500 Euro freibleibend. Gültig für 3 Monate ab Eröffnung.

***Alternativ für Jugendliche ab 11 Jahren.

Alle Vorteile von „mein GIRO“ erfahren Sie

bei unseren Beratern oder unter

www.sparkasse-erlangen.de

Jetzt NEU in Eckental:

SKODA Service-Partner

24-Std.-Notdienst ADAC • ARAL-Tankstelle

Neuwagenvermittlung

Verkauf, Leasing und Finanzierung

von Gebrauchtwagen

Jeden Montagvormittag TÜV/Dekra im Haus

Unfallinstandsetzung

Reparatur aller Fabrikate

Alle Reparaturen an VW-, Audi- und

Skoda-Fahrzeugen mit 24 Monaten

Ersatzteilgarantie

Reifen- und Felgenservice auch mit

Reifengarantie

Euromobil-Leihfahrzeuge

Anhänger-Verleih

Waschanlage mit SB-Waschboxen

90542 Eckental · Forther Hauptstraße 2

Telefon (0 9126) 25 95-0 · www.auto-kofler.de

Girokonto

Jetzt 5 % p.a. ** Eröffnungszins

für 3 Monate oder kostenloses

Prepaid-Handy *** sichern!

� Sparkasse

Erlangen

BLUMEN RAUH

Schnaittacher Straße 16

Eckental- Eschenau

Fon: 0 9126 -17 17 · Fax : 28 24 87

e-mail:info@blumenrauh.de

www.blumenrauh.de

Moderne

Floristik

Hochzeitsschmuck

Dekorationen

Trauerbinderei

MO - FR 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr,

Samstag 8.00 - 13.00 Uhr, Sonntag10.00 - 12.00 Uhr

Stand: 10/2008

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine