Ausgabe 5 | 2013 (Auszug) - publishing-group.de

publishing.group.de

Ausgabe 5 | 2013 (Auszug) - publishing-group.de

05

Okt. / Nov. 2013 € 5,50

Österreich € 5,80 Schweiz CHF 11,00 Frankreich € 6,70

Benelux € 5,80 Italien € 5,90 Spanien € 5,90

Die ganze Welt der Modellbahnen

Click and Mix verbindet Generationen

Spielend einfach

Güterverkehr

in Spur N

Digitales Fahren

Alle mfx+-Loks im Überblick

Praxis Anlagenbau

Den Bahndamm

perfekt gestalten

Herbstneuheiten

Die neuen H0-Signale

00_Titel_RZ_neu.indd 1 09.09.13 14:25 14:26


DE_Umschlag_2013_05_RZ.indd 2

Ihre Treue

wird belohnt!

SPUR H0

gleich reinklicken

www.mc-vedes.com

Schwerlastwagen mit Beladung „Feste Fahrbahn Bögl (FFB) Katzentunnel“ – Exklusivmodell

Jeweils 6 der nahezu 3.000 im Fertigteilwerk Sengenthal produzierten Gleistragplatten wurden auf

einen 6-achsigen Waggon der Gattung Samms verladen. Auflage 1.000 Stück.

152

48743 / 114 66 206 H0

J 49,95

Original Abbildung

Schwerlastwagen mit Beladung „Zahnbalken für das EM Stadion Breslau“ – Exklusivmodell

Set mit 2 Wagen auch für Radien R1 und Gegenkurven geeignet. Auflage 1.000 Stück.

304

48744 / 114 66 214 H0

J 99,95

Als kleines Dankeschön für unsere treuen MC-Fans, verlosen wir unter allen

News letter-Abonnenten einen 48743 Schwerlastwagen mit Beladung „Feste

Fahrbahn Bögl (FFB) Katzentunnel“ aus unserer Max-Bögl-Reihe (limitierte

Auflage) im Wert von 49,95 Euro. Zusätzlich gibt es viele weitere Preise zu

gewinnen. Abonnieren Sie einfach auf unserer MC-Homepage den Newsletter

und nehmen automatisch an unserem Gewinnspiel teil.

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel Max Bögl Anhänger

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Minderjährige bedürfen der Zustimmung der Eltern. Eine Teilnahme

von VEDES und SPIELZEUG-RING Mitarbeitern sowie deren Angehörigen ist ausgeschlossen. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie sich bis einschließlich 16.12.2013, 12 Uhr, bei unserem

MC-Newsletter online anmeldet, die Newsletter-Anmeldung per Post, mit dem Stichwort „MC-Newsletter“, an das Postfach 90327, Nürnberg, Deutschland schickt oder beim MC-Fachgeschäft

abgibt. Unter allen Newsletter-Abonnenten verlosen wir am 16.12.2013, 12 Uhr, einen 48743 Schwerlastwagen mit Beladung „Feste Fahrbahn Bögl (FFB) Katzenbergtunnel“ aus unserer Max Bögl

Exklusiv-Reihe im Wert von 49,95 Euro. Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich. Die Gewinner werden innerhalb von vier Wochen nach Teilnahmeschluss schriftlich benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Name, Vorname (optional)

E-Mail Adresse

Unterschrift


Dies ist eine von der VEDES Zentralregulierung GmbH zusammengestellte Gemein schaftswerbung der VEDES und SPIELZEUG-RING Fachgeschäfte. Es kann deshalb nicht

ausgeschlossen werden, dass im Einzelfall nicht alle hier gezeigten Artikel sofort zum Verkauf zur Verfügung stehen. Sofern verfügbar, werden wir uns bemühen, diese kurzfristig

zu beschaffen. Gedruckte Farben können vom Farbton des Originalproduktes abweichen. Druckfehler, Preisänderungen, Irrtümer und Zwischenverkäufe vorbehalten.

Die abgebildeten Preise verstehen sich in Euro und sind unverbindliche Preisempfehlungen der VEDES Zentralregulierung GmbH. Sofern nicht anders angegeben, sind die

Preise und Aktionen gültig, solange das jeweilige Fachgeschäft damit wirbt (mindestens 14 Tage nach Erscheinungstermin) und nur solange der Vorrat reicht.

*Die mit „Nur bei uns“ gekennzeichneten Artikel sind Exklusivartikel, die ausschließlich über die Fachgeschäfte der Mitglieder und Gastmitglieder der VEDES sowie des

SPIELZEUG-RINGs vertrieben werden. © VEDES Zentralregulierung GmbH 2013. MC13

Newsletter-Anmeldung

Ja, ich möchte per E-Mail über Neuigkeiten

von VEDES MC informiert werden.

IHR MC-FACHGESCHÄFT

Spiel + Sport Grob

Spielzeugparadies Willy Müller

(Spiel u. Sport Hella u. Günter Grob,

(Spielzeugparadies Willy Müller

Inhaber Rainer Bliefernicht)

& Söhne GmbH & Co.)

Bahnhofstraße 54-56, 21614 Buxtehude Luisenstraße 23, 42103 Wuppertal

Dluzak (Dluzak GmbH)

Modellbahn Apitz (Modellbahn Apitz GmbH)

Rodigallee 303, 22043 Hamburg

Heckinghauser Straße 218, 42289 Wuppertal

Hobby & Co (Hobby & Co. Freizeit-,

Wie-Mo

Spiel- & Bastelwelt, Inhaber Peter Schwich e.K.) (Wie-Mo Andrea Wienker Modellspielwaren KG)

Großflecken 34, 24534 Neumünster

Warendorfer Straße 21, 48145 Münster

Meiners Hobby & Spiel GmbH

Müller‘s Modellspielwaren

Große Kremperstraße 13, 25348 Glückstadt Spicherstraße 8, 53859 Niederkassel

Spielzeug HAAR (Günther Haar)

Spielzeugparadies

Hauptstraße 92 + 96, 28865 Lilienthal

(Spielzeugparadies Gerd Klein GmbH)

Modellbahnladen Fortenbacher

Nagelstraße 28-29, 54290 Trier

(Modellbahnladen und Spielparadies

Henke Spielzeugland

Stephan Fortenbacher e.K)

(Wilhelm Henke Fachmarkt für Hausgeräte

Kampstraße 23, 33332 Gütersloh

Hausrat und Spielwaren)

Spielwaren Pelz, Ernst Pelz (Inhaber Ernst Pötter)

Bundesstr. 132-133, 59909 Bestwig

Mittelstraße 10+13, 34466 Wolfhagen Meder Spielwaren (Meder OHG)

Spiel + Freizeit Breustedt

Bergerstraße 198, 60385 Frankfurt am Main

(Inhaber Tyark Breustedt e.K.)

Spiel + Freizeit Brachmann

Charley-Jacob-Straße 7, 38640 Goslar

(Heinrich Brachmann GmbH)

Rosenstraße 9-11, 63450 Hanau

Spielwaren Hegmann

(Berta Hegmann e.Kfr.)

Industriestraße 1, 63920 Großheubach

Eisenbahn & Modellbau Köngeter

(Köngeter Bruno Eisenbahn u. Modellbau)

Poststraße 44, 71032 Böblingen

Spiel + Freizeit Zinthäfner

Solitudestraße 40, 71638 Ludwigsburg

Spiel + Freizeit Wagner

(Spielwaren - Wagner,

Inhaber Klaus J. Bühler e.K.),

Martin-Luther-Str. 7, 72250 Freudenstadt

Spiel + Freizeit Korb-Rau

Poststraße 50, 73033 Göppingen

Modellbau Schauffele

(Inhaber Rolf Schauffele)

Wilhelm-Merz-Straße 18, 73431 Aalen

HEIGES Spielwaren

(Wilh. Heiges Nachf. GmbH & Co. KG)

Fischbrunnenstraße 3, 73728 Esslingen

Spielwaren Bauer

(Karl Bauer, Inhaber Karlheinz Bauer e.K)

Marktstraße 7, 74613 Öhringen

Spielkiste

(Spielkiste Brenner, Inhaber Matthias Brenner)

Kirchenplatz 2, 76275 Ettlingen

Spielwaren Reimann

(Spielwaren Reimann GmbH)

Untere Gießwiesen 15, 78247 Hilzingen

Spielwaren Rieß

(Inhaber Wolfgang Rieß)

Oberamteisstraße 18, 78532 Tuttlingen

Die Spielzeugkiste

(Inhaber Michael Golombeck)

Rosenkavaliersplatz, 81925 München

Spiel + Freizeit Seigert

(Seigert Spiel + Freizeit Handels GmbH)

Sägewerkstr. 18, 83395 Freilassing

Augsburger Lokschuppen

(Augsburger Lokschuppen GmbH)

Gögginger Straße 110, 86199 Augsburg

Spielwaren Habermeyer (Habermeyer Karl)

Färberstraße 90-92, 86633 Neuburg/Donau

Spielwaren Möhnle

Schrannenstraße 7, 86720 Nördlingen

Spielwaren Härtle (Inhaber Matthias Franz e.K.)

Kaufbeurenerstraße 1, 87616 Marktoberdorf

Leo‘s Modellbahn-Stube

Fürther Straße 27a, 90587 Siegelsdorf

Spiel + Freizeit Nußstein

Regensburger Straße 4, 93133 Burglengenfeld

Spielwaren Heiss (Manfred Gress e.U.)

Museumsstraße 6, AT-6020 Innsbruck

Carl Hilpert KG

Schulerstraße 1-3, AT-1010 Wien

Mikado Hobby, Spiel + Freizeit (Mikado AG)

Städtle 19, FL-9490 Vaduz

Harlaar Modeltreinen V.O.F.

Badhoevelaan 53, NL-1171 DB Badhoevedorp

Märklin Store Amsterdam

(Harlaar Modeltreinen V.O.F.)

Parnassusweg 203, NL-1077 DG Amsterdam

Kerselaers Henri, Het Spoor

Parkstraat 90, BE-3053 Oud-Heverlee

www.vedes.com

www.spielzeug-ring.com


Editorial

Spielen ist keine

Frage des Alters

Mal eben eine Diesel- in eine Dampflok verwandeln

und dann noch selbst gestaltete, fröhlichbunte

Wagen anhängen – mit Click and Mix kein

Problem. Das neue, innovative Spielesystem von

Märklin bringt jetzt jede Menge Spielspaß zurück

in die Kinderzimmer. Und liegt dabei voll im

Trend: Studien belegen, dass haptisches Spielzeug

die Computer-Spiele in der Beliebtheitsskala der

Kinder bis zwölf Jahren wieder abgelöst hat.

Click and Mix ist die intelligente Weiterentwicklung

des erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten

Märklin my world-Batteriesegments, die aber noch

mehr Spielwert bietet – denn alle Lok- und Wagenelemente

lassen sich dank einfacher Steckverbindungen

untereinander kombinieren. Bereits

Kinder ab drei Jahren trainieren so auf spielerische

Weise ihre feinmotorischen Fähigkeiten ebenso

wie ihre Fantasie – der sind bei Click and Mix

nämlich keine Grenzen gesetzt.

Wie gut Click and Mix, aber auch die gesamte Märklin my world-Produktlinie, bei den

Märklinisten ankommt, hat jetzt die IMA 2013 in Göppingen gezeigt: Das große Interesse

an unseren Produkten hat uns sehr gefreut und bestärkt uns in unserem Vorhaben, sowohl

das klassische Batteriesegment als auch Click and Mix selbst stetig weiterzuentwickeln.

Nadine Sindlinger

Produktmanagerin

Märklin my world

Das Schöne daran: Die Click and Mix-Serie ist generationenübergreifend und kann mit

Papa und Opa gemeinsam aufgebaut werden. Sie ist zudem mit allen Produkten aus dem

Batterie segment kompatibel und fährt sogar auf Großvaters Profianlage – so gelingt

die Verbindung zwischen den Generationen ganz wunderbar. Schließlich ist der Nachwuchs

von heute auch der Modellbahnenthusiast von morgen – und den wollen wir bei aller

Rück besinnung auf die Kinderzimmer nicht aus den Augen verlieren.

Nadine Sindlinger

Magazin 05 / 2013 3

01_Editorial_rfinal_RZ.indd 3 03.09.13 11:27


inhalt

06

Aktuell

06 IMA mit Märklintagen

Drei Tage lang stand Göppingen

im Zeichen der großen und der

kleinen Bahn. Erleben Sie noch

einmal die Highlights.

Unter Dampf: Großer Bahnhof für die Welt der Eisenbahnen.

14 Aktuelle News

Märklin Flagship Store München/

my world beim Kinderarzt/

Sonderwagen „Willy Brandt“

Modell/Technik

18 Spielend einfach

Die neue Click and Mix-Serie

von Märklin my world.

26 Magische Software

Ein Programm-Update hilft der

Mobile Station auf die Sprünge.

32 Willkommen bei der S-Klasse

Alleskönner: Diese sieben Loks

beherrschen den mfx+-Standard.

38 Bayerische Begegnung

Neu in Spur 1: Lok Gt 2 x 4/4

42 Neu im Märklin-Fachgeschäft

47 Die Märklin-Zahl

Neue Serie: Spannende Fakten

rund um die Märklin-Modelle.

Jetzt im Märklin-Fachgeschäft: die schwere Erzlok Dm3 aus Schweden.

18

48 Vorzeigemodelle

Die exklusiven Clubmodelle

2014 von Märklin und Trix

50 So fährt man Gut

Minitrix-Startset „Güterverkehr“

54 Herbstneuheiten

Neue Lokomotiven, neue Wagen,

neue Signale

56 Spiel & Spass im Kids Club

Tolle Rätsel und viele Tipps

80

Anlagenbau

66 Farben-Spiel

Teil 2 der außergewöhnlichen

H0-Anlage von Dean Gregurek

74 Mehr geht nicht

Drei Schenkel machen diese

Anlage zum Modellbahnertraum.

80 Handarbeit

Teil 3 der Einsteigeranlage:

Gleis einbau und Kunstbauten.

88 Zensationell

Ausgefallen und fantasievoll:

neues Zubehör für die Spur Z.

94 Praxis Anlagenbau

Mit diesen Tricks gelingt der

perfekte Bahndamm.

98 Mit der Sprühpistole

Modulbau in Spur N, Teil 2:

Ausgestaltung der Anlage.

4

Magazin 05 / 2013

02_Inhalt_rfinal_RZ_NEU.indd 4 17.09.13 09:54


START

mit Marklin

60 Start mit Märklin

Der Einstieg in die Welt der Modelleisenbahn

ist kein Hexenwerk

– für jedes Alter gibt es die

passende Startpackung. Wir

stellen sie vor.

60

Historie

110

110 Zurück in die Zukunft

Alles aus Blech: Der Modellbahner

Michael Haschek bringt

auf seiner historischen Spur-0-

Anlage Eisenbahnen von Märklin

und Fahrzeuge von Schuco zusammen.

Vorbild

104 Fahren wie in echt / Teil 2

Die riesige Märklin-Anlage des

Eisenbahn-Betriebsfelds Darmstadt

simuliert den Bahnbetrieb –

118

auch Bahnverkehrsunternehmen

104

und Universitäten nutzen sie. Und los: Messen, Ausstellungen, Ausfahrten

98

Service

102 Leserfragen

Lichtsignal digital steuern/Übergang

Anlage-Programmiergleis

118 Veranstaltungen

124 Bücher/Impressum

125 Shops & Stores

130 Vorschau

Magazin 05 / 2013 5

02_Inhalt_rfinal_RZ_NEU.indd 5 17.09.13 09:54


Ein Fest

der Superlative

Dampfende Lokomotiven, beeindruckende Modellbahnanlagen und

Eisenbahntechnik hautnah: Die 30. IMA mit den 9. Märklintagen

boten Spannung und Vergnügen für die ganze Familie.

6

Magazin 05 / 2013

03_IMA_rfinal_RZ.indd 6 17.09.13 14:36


Magazin 05 / 2013 7

03_IMA_rfinal_RZ.indd 7 17.09.13 14:36


Eisenbahn hautnah

Im Bahnhof in Göppingen kamen die Eisenbahnfans

so richtig ins Schwärmen. Hautnah

erlebten sie Schienenklassiker wie die

01 150 oder die E 94088. Verschiedene

Triebwagen und zahlreiche Sonderfahrten

ergänzten das einmalige Schaulaufen.

8

Magazin 05 / 2013

03_IMA_rfinal_RZ.indd 8 17.09.13 14:36


Aktuell

Thomas Müller strahlt über das ganze

Gesicht: „Das war unglaublich aufregend“,

ist der Zwölfjährige noch ganz aus dem

Häuschen – gemeinsam mit seinem Vater hat

er gerade bei einer Führerstandsmitfahrt

auf der 01 150 hautnah erlebt, was es heißt,

Eisenbahner zu sein. Kein Wunder also, dass

die Lokmitfahrten bei der 30. Internationalen

Modellbahnausstellung (IMA) mit den

9. Märklintagen besonders gefragt waren.

Und es war wahrlich ein Fest der Superlative:

Drei Tage lang stand Göppingen ganz im

Zeichen der großen und der kleinen Bahn.

Über 20 Lokomotiven und Züge konnten

die gut 60.000 Besucher der IMA bestaunen.

Die zischenden, fauchenden und ächzenden

Dampflokomotiven waren dabei besonders

stark umlagert – etwa die bereits oben erwähnte

01 150 oder aber die 38 3199. Unter

Dampf standen auch 41 1150, 44 2546,

52 8168 und die ölbefeuerte 50 0072, die allesamt

vom Bayerischen Eisenbahnmuseum

Nördlingen angereist waren – sie alle waren

begehrte Fotoobjekte. Neben den mächtigen

Dampfloklassikern gab es aber auch zahlreiche

moderne Schienenfeger zu sehen und

zu erleben. Auf großes Interesse stieß die

stilechte Anreise mit dem „Roten Heuler“,

dem Schienenbus ET 25, der von Stuttgart

aus die IMA ansteuerte. Eine wahre Augenweide

bot die orangefarbene V 200

der Modellbahn-Interessen-Gemeinschaft

Augsburg (MIGA), die sich von Augsburg

aus auf den Weg nach Göppingen gemacht

hatte – für die mitreisenden Fahrgäste ein

ganz besonderes Erlebnis. Einen weiteren

Blickfang bildete die Rangierlok E 63 02, die

erst in diesem Jahr wieder betriebsfähig

gemacht wurde.

Bequemer Shuttle-Service

Die bequemste und unkomplizierteste Verbindung

zwischen den vier IMA-Stationen

garantierten wieder die Pendelbusse, die die

Besucher kostenlos nutzen konnten. Mit

ihnen ging es vom Bahnhof weiter zum

Faszination pur

Die großen Vorbilder sorgten

für leuchtende Augen.

Vor allem die Mitfahrten im

Führerstand waren gefragt.

Magazin 05 / 2013 9

03_IMA_rfinal_RZ.indd 9 17.09.13 14:37


Kinderparadies

Ob beim Wagenbemalen, bei der Wagen ­

montage oder im Bobbycar-Parcours:

Langeweile war ein Fremdwort.

Märklin Museum. Hier war jeder richtig, der

sich für die Geschichte von Märklin interessierte:

Gezeigt wurden einzigartige Märklin-

Exponate und -Modellanlagen. Die Besucher

ließen sich von den historischen Märklin-

Spielzeugen, aber auch von den neuen my

world-Modellen in den Bann ziehen. Für

glänzende Kinderaugen sorgte zudem der

Spiel- und Bastelbereich und natürlich die

Kleinbahn zum Mitfahren.

Eisenbahntechnik hautnah

Spannende Einblicke in die Welt der Eisenbahntechnik

waren wieder auf dem Leonhard-Weiss-Areal

möglich: Wer durch die

Montagegrube marschierte, konnte verschiedene

Güter- und Kesselwagen sowie eine

Diesellok V 100 von unten bewundern. Auf

reges Interesse stieß zudem die mächtige

Gleisstopfmaschine des Bahntechnikunternehmens;

wahre Menschentrauben bildeten

sich um die Leonard-Weiss-Mitarbeiter, die

gekonnt Schienen verschweißten. Bleibenden

Eindruck hinterließ die mobile H0-

Anlage von Ramona und Michael Frickenschmidt:

Mit einer Fläche von elf mal zwei

Metern ist sie die größte ihrer Art – und

kommt gleich in einem LKW. Viele Besucher

haben sich auf dem Leonhard-Weiss-

Areal mit einem ganz besonderen Erinnerungsstück

versorgt: Das Technikforum

Göppingen prägte mit einem historischen

Eisenbahntechnik erleben

Bei Leonhard Weiss gab‘s schwere

Technik zum Anfassen. Auch in

voller Fahrt zu sehen: der neue

Allegra von LGB.

10

Magazin 05 / 2013

03_IMA_rfinal_RZ.indd 10 17.09.13 14:37


Dioramenwettbewerb: And the winner is …

Das gab‘s noch nie: Märklin-Marketing-Leiterin Babette Torno konnte am

Sonntagnachmittag gleich zwei dritte Plätze verkünden – die Dioramen

von Martina Schimke aus Barsbüttel und Stefan Anhorn aus Kornwestheim

schnitten stimmgleich ab. Die IMA-Besucher, die über das schönste

Diorama per Stimmzettel abstimmten, hatten die Qual der Wahl: Die

durchweg hohe Qualität der Exponate verblüffte auch Sebastian Topp von

Noch und Stefan Rude von Faller. Die beiden Firmen hatten die Teilnehmer

im Vorfeld mit Sachleistungen unterstützt. Die Gewinner dürfen sich

über wertvolle Märklin-Modelle freuen, die siegreichen Kinder und Jugendlichen

wurden für ihren Einsatz mit Startpackungen belohnt. Leer

ausgegangen ist übrigens niemand: Alle Finalisten bekamen als Anerkennung

für ihre Leistungen tolle Märklin-Geschenke überreicht.

Erwachsene

Wasserfall im verschneiten

Hochgebirge:

Manfred Walter aus Hauzenberg

Aussichtspunkt Falkenstein

mit Felsmassiv:

Achim Althausen aus Lindlar

Freizeitvergnügen in der Bergwelt:

Martina Schimke aus Barsbüttel

„Bahngee“-Jumping:

Stefan Anhorn aus Kornwestheim

Kinder

Bergung eines Felsbrockens in den

Alpen: Jonathan Gut aus Mössingen

Bergsee mit Bootshaus:

Christian Hermann aus Metzingen

Bergwerk mit Kohleverladung:

Eric Niklas Wegener aus Kenzingen

Magazin 05 / 2013 11

03_IMA_rfinal_RZ.indd 11 17.09.13 14:37


Aktuell

Fallhammer limitierte Märklin-Medaillen –

mit dem berühmten „Krokodil“ als Motiv.

Eindrucksvolle Anlagen

Letzte Station des Bus-Pendelverkehrs war

der Stauferpark in Göppingen – traditionell

das Herz der IMA. Rund um den Dr.-

Herbert-König-Platz, auf dem drei Tage

lang jede Menge Action geboten war, drapierten

sich gut 130 Aussteller auf über

9.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in

Zelten und in der Werfthalle. Hier wurde

jeder fündig und bekam einen umfassenden

Eindruck von den neuesten Entwicklungen

im Modellbahn- und Zubehörsektor. Ausgesprochen

gut kamen die verschiedenen

Anlagen an, wobei die Zettis mit ihrer Z-

Convention eindrucksvoll belegten, dass die

Kleinsten manchmal eben auch die Größten

sein können.

Clubmitglieder hatten zudem die Gelegenheit,

an Seminaren des Landschaftsbauexperten

Klaus Zurawski teilzunehmen. „Es

ist erstaunlich, wie viel ich in der kurzen Zeit

dazugelernt habe“, lobte Trix-Clubmitglied

Rüdiger Hawranke aus Göttingen begeistert.

Nicht nur die Kinder freuten sich über

die zahlreichen Spielecken, die zum Staunen

und Ausprobieren einluden. Apropos

Kinder: Die fühlten sich im Stauferpark wie

im Paradies. Ob Hüpfburg, Märklin Kids

Club, Wagen bemalen oder Bobbycar fahren

– Langeweile war drei Tage lang ein

Fremdwort. Auf der Show-Bühne kamen

auch die Großen auf ihre Kosten – die Moderatoren

vom Radiosender Antenne1 und

Modellbahnfaszination pur

Anlagen in H0, in Z und in Spur 1

sowie detailgetreue Dioramen

ließen die faszinierende Welt der

Miniaturbahnen lebendig werden.

Für den guten Zweck: 20.000 Euro aus dem Verkauf der Märklin-Sonderlok

konnten Geschäftsführer Florian Sieber (rechts) und Märklin-Produktmanager

Karl-Heinz Gräßle an Helmut Rohde vom Rotary-Club überreichen.

die Auftritte der Sängerin Melanie Dekker

sorgten ebenso für Kurzweil wie die Märklin-

Roadshow oder die Preisverleihung des

Dioramenwettbewerbs.

Eine Besonderheit war in diesem Jahr die

Besichtigung des Stammwerks in der Stuttgarter

Straße: Wer sich im Vorfeld rechtzeitig

per E-Mail angemeldet hatte, konnte ex klu siv

hinter die Kulissen der Fertigung blicken.

2.500 Werkbesucher bekamen so einen Ein -

druck davon, wie aufwendig die Produktion

der begehrten Modelle ist.

Florian Sieber, neuer Geschäftsführer des

Göppinger Traditionsunternehmens, war von

der Resonanz und dem Feedback der Besucher

beeindruckt: „Die Kombination von

12

Magazin 05 / 2013

03_IMA_rfinal_RZ.indd 12 17.09.13 14:38


MÄR

Gegen Vorlage

dieser Anzeige erhalten Sie

den ermäßigten Eintrittspreis

von 10.– statt 12.– €

Sorgte für Stimmung: Der Auftritt der Sängerin

Melanie Dekker aus Kanada.

IMA und Märklintagen ist sicherlich ein

einzigartiger Magnet für die Modellbahngemeinde.

Und es ist beeindruckend zu erleben,

wie die Marken Märklin, Trix und LGB

von Begeisterung getragen werden.“ Deshalb

steht jetzt schon fest: Auch 2015 wird

die IMA mit den Märklintagen wieder in

Göppingen stattfinden.

Fotos: Claus Dick, Kötzle, PW

Internationale Messe für

Modellbahnen und Modellbau

1. – 3. November 2013

MESSE

FRIEDRICHSHAFEN

Vielfältiges Zubehör

Erst mit dem richtigen Drumherum wirkt

die Anlage stimmig – die passenden

Accessoires präsentierten die zahlreichen

Zubehörhersteller.

Das Erlebnis-Event im Dreiländereck und

ein „Muss“ für Modellbau-Enthusiasten

Öffnungszeiten:

Fr. und Sa. 9.00 –18.00 Uhr, So. 9.00 –17.00 Uhr

www.faszination-modellbau.de

VERANSTALTER:

Magazin 05 / 2013

Messe Sinsheim GmbH

Neulandstraße 27 . D-74889 Sinsheim

T +49 (0)7261 689-0 . F +49 (0)7261 689-220

modellbau@messe-sinsheim.de . www.messe-sinsheim.de

03_IMA_rfinal_RZ.indd 13 17.09.13 14:38


Spielend einfach: Click and Mix

Kreativkünstler

Generationenübergreifender Spielspaß:

Mit Click and Mix von Märklin my world

wird Eisenbahnfahren zum Kinderspiel.

11_Modell1_rfinal_RZ.indd 18 05.09.13 16:18


11_Modell1_rfinal_RZ.indd 19 05.09.13 16:18


Von wegen, die Kinder von heute sitzen nur

noch vor dem Computer: „Bei den Jungs

bis zwölf Jahre liegt bei ihrem Lieblingsspielzeug

das Segment Bauen/Konstruieren

deutlich vor dem noch 2012 marktführenden

Bereich Computer/PC-Spiele“, weiß der

Kommunikationswissenschaftler und Jugendforscher

Axel Dammler. Und auch bei

den Mädchen bis zwölf Jahre zeigt sich, dass

Bauen/Konstruieren einen immer höheren

Stellenwert aufweist, sich vom fünften Platz

im Vorjahr nun 2013 auf den dritten Platz

vorgeschoben hat. Das belegt die Studie

„Trend Tracking Kids 2013“, die im Juni auf

dem 16. Kongress von iconkids & youth in

München vorgestellt wurde.

Dieser Entwicklung hat Märklin mit der

Produktlinie Click and Mix bereits vorgegriffen.

Mit dem Einsteigersegment haben die

Göppinger ein Spielesystem entwickelt, das

die haptischen und gestalterischen Erlebnisse

für Kinder ab drei Jahren (bis hin zu Junggebliebenen

von 99 Jahren) intensiv fördert

und in vollem Umfang unterstützt. Diese neue

Produktlinie ist die konsequente Weiterentwicklung

des erfolgreichen Märklin my world-

Batteriesegments, das noch mehr Spielmöglichkeiten

erlaubt. Die Grundidee von Click

and Mix beruht auf einem ganz einfachen

und doch vielfältigen, variantenreichen Spielprinzip.

Alle Produktbausteine sind frei miteinander

kombinierbar und laden dank der

kindgerechten Steckmechanik immer wieder

zu neuen kreativen und individuell zu gestaltenden

Formen, Farben und Facetten ein.

Konzentriert bei der Arbeit: Kilian entdeckt ständig neue Möglichkeiten beim

Zusammenbauen seiner eigenen Modellbahn.

Selbsterklärend

Dem dreijährigen Kilian muss niemand erklären,

wie Click and Mix funktioniert: Kaum

hat er die Startpackung ausgepackt, fängt

seine Fantasie beim Konstruieren seines

ganz persönlichen Güterzuges auch schon

an. Die Lokomotive und die Waggons bestehen

alle aus Einzelteilen und können von

20

Magazin 05 / 2013

11_Modell1_rfinal_RZ.indd 20 05.09.13 16:18


Modell / Technik

Immer wieder neu: Durch das Austauschen der Teile entstehen immer neue Waggons.

Anfang an zu ganz eigenhändigen, eigenständigen

und damit auch für Kinder einzigartigen

Zugkombinationen zusammengebaut

werden. Und was heißt hier, nur eine Lokomotive?

Die Startpackung mit dem Güterzug-Bausatz

beinhaltet sowohl den Aufbau

einer Dampflok als auch einer Diesellok.

Das hat die sechsjährige Matilda sofort erkannt

und macht aus dem Oldtimer-Dampfzug

einen modernen Dieselgüterzug.

Während Kilian beim Bau seiner Güterwagen

immer wieder zu neuen Modellen

angeregt wird, machen sich Vater und Großvater

an den Bau der Verladestation. Selbstredend:

Auch die lässt viel Spielraum für unterschiedliche

Gestaltungs- bzw. Lademöglichkeiten.

Für die Kinder ist wichtig, dass

später auch der Güterzug darunter herfahren

kann, um ent- und neu beladen zu werden.

Also muss der Kran verschiebbar sein, damit

er mit seinem Ausleger und Haken auch

die unterschiedlichsten Ladegüter aufnehmen

kann. Ebenfalls unabdingbar: Die Kippmulde

muss beidseitig zu kippen sein, damit die

Ladung mithilfe des Förderbandes in den offenen

Kippwagen fällt oder das Schüttgut in

einem bereitgestellten LKW aufgefüllt werden

kann.

Im Gegensatz zu früher hat sich das Spiel

mit der ersten Modelleisenbahn also sehr gewandelt.

Click and Mix ist mehr als nur das

Fahren eines Zuges im Kreis, mit zwischendrin

mal Anhalten und dann wieder Losfahren.

Click and Mix bringt mehr Abwechslung

ins Spiel und regt stärker die Fantasie

112 x 76 cm

45” x 30”

1x

2x

12x 24130 2x 24172 2x 24188 1x 4x

2x

1x

1x 1x 1x

Startpackung „Güterzug“ (Art. 29270): Vierteiliger Güterzug bestehend aus verschiedenen Lokomotiv- und Wagen-Bausätzen

in farbenfroher Gestaltung. Festgekuppelte Einheit aus Lokomotiv- und Batteriewagenchassis, Dampflokgehäuse mit Kohlentender-Aufsatz,

Diesellokgehäuse mit Wagenaufbau eines gedeckten Güterwagens, Kippwagen-Bausatz, Behältertragwagen-

Bausatz, 12 gebogene Gleise 24130, 2 gerade Gleise 24172, 2 gerade Gleise 24188 und ein handliches, kabelloses Infrarot-

Steuergerät. 4 x AA und 2 x AAA Batterien im Lieferumfang enthalten. Der Zug kann mit 2 verschiedenen Frequenzen (A/B)

betrieben und daher mit einem einem weiteren Batteriezug ergänzt werden. Erweiterungsmöglichkeiten mit den C-Gleis-

Ergänzungspackungen.

Magazin 05 / 2013 21

11_Modell1_rfinal_RZ.indd 21 05.09.13 16:18


Modell / Technik

Kunterbunt und austauschbar: Jeder Güterzug kann immer wieder ganz individuell neu zusammengebaut und -gestellt werden.

Kreative Spielerlebnisse:

Mit dem Personenwagen-

Bausatz kommt noch mehr

Bewegung ins erste Modellbahnleben

der Kinder.

der Kinder an (und nicht nur ihre, auch die

Erwachsenen haben die reine Spielfreude

daran). Der Wert des Spielens, Neubauens

und Kombinierens; der Wert, den kindlichen

Einfallsreichtum und Spieltrieb auf ideale

und auch pädagogisch ausgerichtete Weise

zu fördern – dies steht im Vordergrund.

Von Anfang an erlaubt das System ein

unbegrenztes, immer wieder überraschendes

Kombinieren von neuen Spielwelten. Das

fängt mit der bereits erwähnten Startpackung

„Güterzug“ (Art. 29270) an. Sie besteht aus

einer festgekuppelten Einheit mit Lokomotiv-

und Batteriewagenchassis, auf das ein

Dampflokgehäuse mit Kohlentender-Aufsatz

oder ein Diesellokgehäuse mit Aufbau

eines gedeckten Güterwagens passt. Dazu gehören

weiterhin ein steckbarer Kippwagen-

22

Magazin 05 / 2013

11_Modell1_rfinal_RZ.indd 22 05.09.13 16:18


Modell / Technik

und ein Behältertragwagen-Bausatz, die jeweils

individuell verbaut werden können. Damit

der Zug auch rollen kann, sind 16 Gleise

für ein Oval sowie ein leicht zu bedienendes

kabelloses Infrarot-Steuergerät mit dazugehörigen

Batterien beigefügt.

Diese Startpackung ist jederzeit erweiterbar.

Zum einen mit einer „Batteriebetriebenen

Lokomotive“ (Art. 36270), die noch flexibler

eingesetzt werden kann: als Dampflok

mit Kohlentender-Aufsatz, als Diesellok mit

Aufbau eines gedeckten Güterwagens und

als Elektrolok mit Container-Aufsatz – da

kommt richtig Farbe ins Spiel. Darüber hinaus

machen weitere Waggons den Fuhrpark

perfekt. Dazu gehört ein „Personenwagen-

Set“ (Art. 44270), bestehend aus zwei Personenwagen-

und einem Steuerwagen-Bausatz

mit Inneneinrichtung; dazu passend ein weiterer

Personenwagen (Art. 44274) mit dem der

Zug nochmals erweitert werden kann. Weiterhin

ist es möglich, die Startpackung mit

einzelnen unterschiedlichen Güterwagen zu

ergänzen: beispielsweise mit einem „Rungenwagen“-Bausatz

(Art. 44271), mit dem Bausatz

eines „Offenen Güterwagens“ (Art. 44272)

sowie eines „Gedeckten Güterwagens“ (Art.

44273) und mit einem „Vierachsigen Niederbordwagen“

(Art. 44275) mit Kippmulde und

Behälter.

Einzigartiges Spielerlebnis

Das einzigartige Spielerlebnis für Kinder besteht

ganz eindeutig darin, dass jeder steckbare

Bausatz individuell mit jedem anderen

Bausatzwagen verbaut werden kann und die

Wagen durch abnehmbare Dächer auch jederzeit

mit allem nur denkbaren Lade- und

Schüttgut zu füllen und wieder zu leeren

sind. Das ist Spielspaß pur! Und was bei

Matilda zu wahren Begeisterungsstürmen

führt: Die Bauteile des Bausatzes „Verladestation“

(Art. 72205) kann sie auf die Chassis

der einzelnen Waggons aufstecken, wie

Für Kinderhände gemacht: Das Zusammenstecken der Gleise mit dem Click-System

wird zum Kinderspiel.

Magazin 05 / 2013 23

11_Modell1_rfinal_RZ.indd 23 05.09.13 16:18


Modell / Technik

sie auch umgekehrt die unterschiedlichen

Waggonaufbauten wiederum dafür verwendet,

um die Verladestation zu einem bedeutenden

Lagerumschlag-Terminal auszubauen.

Sie und ihr kleiner Bruder sind überhaupt

nicht mehr zu bremsen, sodass sich schließlich

noch ihre Mutter für einen umfangreichen

Getränke- und Essenstransport an den

Gleisen einschalten muss.

Absolut kompatibel

Grundlage des Click and Mix-Modellsystems

ist die kinderleichte Anwendung und

Bedienung des gesamten batteriebetriebenen

Märklin my world-Programms. Alle Lokomotiven

verfügen über drei Geschwindigkeitsstufen

sowohl bei Vorwärts- als auch bei

Rückwärtsfahrt; sie haben mehrere Sound-

Funktionen und ein Dreilicht-Spitzensignal.

Jeder Zug kann mit zwei verschiedenen Frequenzen

(A/B) betrieben werden, sodass er

sich ohne Weiteres durch einen zweiten

Batteriezug ergänzen lässt. Die trittfesten

C-Gleise mit dem bewährten Click-System

erlauben einen einfachen und schnellen Aufbau

– das Zusammenbauen schaffen auch

die Kleinsten ohne Schwierigkeiten und es

gelingt sogar den Großvätern noch problemlos.

Die bewährten Märklin my world-

Magnetkupplungen machen ein Anhängen

und Abtrennen der Waggons zu einem wirklich

kinderleichten Spiel. Übrigens: Alle Bauteile

innerhalb des Click and Mix-Programms

sind aus robustem Kunststoffmaterial, das

beim Hantieren einerseits Verletzungen bei

den Kindern ausschließt und andererseits

auch bei den Zügen, Gleisen und der Verladestation

keine irreparablen Schäden verursacht.

Und: Auch Kinder werden irgendwann

mal in das Alter kommen, in dem sie Spaß

und Freude an Vaters Modelleisenbahn haben.

Kein Problem – die C-Gleise mit der

Click-Verbindung passen nahtlos in das

Gleissystem von Vatis großer Modellanlage

und auch die Click and Mix-Produkte können

problemlos auf einer Modellbahnanlage

eingesetzt werden.

Doch bis es so weit ist, haben Kilian und

auch Matilda noch viel Zeit für ihr Spiel mit

der Click and Mix-Eisenbahn. Sie können

noch so viel Neues entdecken, so viele fantasievolle

Züge bauen und so viel Spannendes

Trendsetter im Spielzeugmarkt: Mit Click and Mix ist Märklin ganz der Spur nach kindgerechten Spielerlebnissen gefolgt.

24

Magazin 05 / 2013

11_Modell1_rfinal_RZ.indd 24 05.09.13 16:19


Strahlende Gesichter: Beim Spiel mit der Click and Mix-Modellbahn haben nicht nur die Kinder was zu lachen.

und Aufregendes beim Spielen erleben, dass

sie höchstwahrscheinlich – so sie überhaupt

noch zum Schlafen kommen – davon auch

träumen werden.

Click and Mix fährt voll im Trend

Das umfangreiche Märklin my world-Modellbahnprogramm

ist ganz auf die spielerischen

Ansprüche der jungen und jüngsten Generation

ausgerichtet. Insbesondere die neue

Click and Mix-Produktpalette ist für Kinder

ab drei Jahren ein ideales Spielzeug, bei dem

die wirklich spielerischen Erlebnisse richtiggehend

ausgelebt werden können. Es macht

riesigen Spaß, mit den einzelnen Bauteilen

der Lokomotiven, der Waggons und den

unterschiedlichsten Anlagebauteilen immer

wieder neue Spielwelten zu entdecken. Mit

Click and Mix werden die Kinder auf eine

kreative Art und Weise ans Bauen und Konstruieren,

ans Kombinieren und Ausprobieren

herangeführt. Damit entwickeln sie unendlich

viele spannende und abwechslungsreiche

Ideen, die sie mit ihren eigenen

Händen leicht und schnell auseinander- und

neu zusammenbauen können. Nicht nur der

Fahrspaß mit den Modellen selbst, auch der

Spielspaß des ständig Neuen macht Freude.

Text: Bernd Lange

Fotos: Andreas Dalferth

Spiel ohne Grenzen:

Pausenlos gibt es Neues

zu entdecken.

Magazin 05 / 2013 25

11_Modell1_rfinal_RZ.indd 25 05.09.13 16:19


1

Unterwegs:

Zu Besuch in Dänemark

3

Badespaß an tollen Sandstränden (Bild 1), aufregende Häfen

(2) und Wikingerboote (3) – eine Reise durch Dänemark ist

ein Erlebnis. Also einsteigen bitte bei den „Danske Statsbaner“

oder, auf Deutsch, den „Dänischen Staatsbahnen“

2 (DSB). Der 1867 gegründete dänische Bahndienstleister

betreibt die wichtigsten Bahnstrecken für den Personenverkehr

(4) und bringt Mensch und Gut auch von und

nach Schweden. Ein gutes Stück dänischen Güterverkehrs

steckt auch in der Märklin-Startpackung „DSB“

(Art. 29171). Die kleine, freundliche Tenderlokomotive

Gp Nr. 608 der DSB zieht hier einen zweiachsigen

Niederbordwagen und auch noch einen Kesselwagen der

Shell Dansk. Die Startpackung ist für jeden Dänemark-Fan

ein prima Einstieg, um sich intensiver mit Land, Bahn und

Modelleisenbahn zu beschäftigen. Mehr Informationen

über die Startpackung „DSB“ unter www.maerklinfanclub.de und

www.maerklin.de

4

Fotos:

1 Holmsland Klit

2 Kim Wyon

3 Cees van Roeden

Bauschule: Unterricht mit Märklin

Was die Schule oft fade serviert, kommt beim Modelleisenbahn-Bau und Fahrbetrieb richtig

geschmackvoll auf den Tisch. Beim Basteln eines Minibaums ist Biologie im Spiel, bei

der Bahnsteuerung geht es um Elektronik und bei der Zugzusammenstellung um

Geschichte. Wie gut, dass es den Schulwettbewerb „Werkstatt Modelleisenbahn“

gibt, bei dem 60 Grundschulen eine Modelleisenbahn-Anlage mit Märklin-

Gleisen und -Zügen, Landschaftsmaterialien und Häuserbausets gewinnen

können. Die Lehrer Julia Fleckenstein und Rainer Häffner haben sich für die

Pater-Alois-Grimm-Schule in Külsheim beworben und gewonnen. Nun

bauen die Schüler und Schülerinnen unter Anleitung des Pensionärs und

Hobby-Eisenbahners Herrn Nehmiz die Anlage auf.

Das Ganze ist ein Wahlangebot oder „Themen-

Interessen-Projekt“ der Schule. Beim nächsten

Schulfest wird die Anlage natürlich

stolz allen Schülern, Eltern und Besuchern

präsentiert. Mehr Informationen

unter www.spielen-macht-schule.de

und unter www.maerklinfanclub.de

56

Magazin 05 / 2013

13_KidsClub_rfinal_RZ_NEU.indd 56 02.09.13 14:35


MODELL-

FOKUS

Hallo Freunde,

Fahrspaß: Die Rangierlok BR 81

Die zehn Tenderloks der BR 81 hatten nur eine Aufgabe: Hanomag hat die Baureihe für das Rangieren

gebaut. Und das konnte sie perfekt. Die Lokomotive zog auf der Ebene einen 1.100 Tonnen schweren

Zug und erreichte dabei eine Geschwindigkeit von 45 Kilometern pro Stunde.

Wenn die Lokomotive nicht unter Volllast fuhr, hatte sie genügend Wasser- und

Brennstoffvorräte für drei Stunden. Dass sich die Baureihe 81 bewährt hat,

beweist ihre Lebenszeit: 1928 wurde die erste Dampflok der Baureihe gebaut

und erst 1963 die letzte ausgemustert. Die BR 81 lebt aber vergnügt weiter als

Märklin-my-world-Modell. Mehr über die Lok unter www.maerklinfanclub.de

Rangieren ist was für helle Köpfe.

Und das richtige Spielzeug dafür

ist die schwere Rangierlok BR 81

der DB (Art. 36321) aus dem my

world-Programm von Märklin. Die

hat einen Digital-Decoder und das

Dreilicht-Spitzensignal wechselt mit

der Fahrtrichtung. Gesteuert wird

die Tenderlok über Control Unit

sowie Central und Mobile Station.

Mehr zum Modell unter www.

maerklin.de

Deine Vorteile

Für nur 12,00 Euro im Jahr bekommst du

als Clubmitglied diese tollen Sachen:

EIGENE CLUB-KARTE:

Dazu gehört nur, wer sie hat!

CLUB-MAGAZIN:

12 spannende Ausgaben im Jahr!

CLUB-WEBSITE:

Zugang nur für Mitglieder!

VIELE VORTEILE:

Ermäßigungen bei Partnern u. v. m.!

KLASSE SPECIALS:

Regelmäßig Beilagen im Magazin!

KATALOG INKLUSIVE:

Dein eigener Märklin-H0-Katalog!

SUPER CLUB-PRODUKTE:

Die dürfen nur Mitglieder kaufen!

Magazin 05 / 2013 57

13_KidsClub_rfinal_RZ_NEU.indd 57 02.09.13 14:35


A

Neugierig geworden?

Märklin Kids Club

Online anmelden unter:

www.maerklinfanclub.de

2

3

1

Lokids-Porträt:

Sportskanone Paul

Der Lieblingssport von Paul ist Fußball. Überhaupt gilt der geborene

Hamburger als die Sportskanone der Lokids. Sein Motto lautet: „Immer schön

sportlich bleiben.“ Bei seinem Lieblingsessen Spaghetti bolognese haut er rein

wie sein Lieblingstier (Löwe: Bild 1) und weil er alles Schnelle toll findet, ist sein

Zugfavorit der ICE 2 und sein Top-Auto der Ferrari-Klassiker 308 GTB (2). Natürlich

in Rot, was auch Pauls Lieblingsfarbe ist. „Später werde ich Pilot,

Astronaut oder Rennfahrer“, weiß Paul schon heute. Deshalb verfolgt der

Modellbau-Fan auch aufmerksam die Formel-1-Karriere seines Lieblingssportlers

Sebastian Vettel. Und weil ein Rennwagen- oder Flugzeugpilot Englisch sprechen

sollte, ist Paul vor allem im Englischunterricht hellwach. Und im Sport.

Der komplette Steckbrief von Paul steht unter www.maerklinfanclub.de

Weg frei: Lok mit Kuhfänger

Fröhlich ratternd kommt sie angefahren – und wer der Dampflok Nr. 11

von LGB Toytrain (Art. 92080) im Weg steht, wird beiseitegeschoben:

Die kleine Tenderlokomotive hat vorne einen Kuhfänger – auch

Schienenräumer genannt –, mit dem sie sich freie Bahn verschafft.

Die dazu notwendige Masse bringt sie mit: Mit einem

Gewicht von 1,2 Kilogramm ist die Lok ein richtiges Schwergewicht.

Die Nr. 11 besitzt eine Länge über Puffer von circa 25

Zentimetern und hat zwei Beleuchtungen: an der Front und

im sehr detailliert ausgearbeiteten Führerstand. Natürlich

ist die Toytrain-Dampflokomotive bärenstark und bestens

für das Spielen mit vielen Wagen geeignet. Sie ergänzt

zum Beispiel eine LGB-Startpackung in idealer Weise und

zieht gerne den BP-Kesselwagen (Art. 94141) und Containertragwagen

(Art. 90964). Ja klar, natürlich auch den gedeckten

Güterwagen (Art. 94268) in Gestaltung des Märklin

Kids Club. Mehr über die Nr. 11 unter www.lgb.de

Sc

An

Ge


Po

D-7

58

Magazin 05 / 2013

13_KidsClub_rfinal_RZ_NEU.indd 58 02.09.13 14:36


Malwettbewerb:

Die offizielle Weihnachtskarte von Märklin

„Weihnachten und die Modelleisenbahn“ – das ist das Thema für den großen Kindermalwettbewerb

von Märklin. Mitmachen ist ganz einfach: Das Motiv zu „Weihnachten und die Modelleisenbahn“ malen

und an die Jury senden, die aus allen eingereichten Bildern die zehn besten Motive auswählt. Auf die

Künstler warten Ruhm und Ehre: Ein Bild wird als offizielle Märklin-Weihnachtskarte 2013 gedruckt

und versendet, die anderen neun kommen als Download auf die Märklin Internet-S^eite.

Die Chance auf tolle Preise haben aber alle Teilnehmer des Malwettbewerbs: Unter allen Einsendungen

werden nämlich zusätzlich die my world-Startpackung „Mein Start mit Märklin“ (Art. 29162) und drei

Weihnachtswagen H0 2012 (Art. 48412) verlost.

In der Startpackung steckt eine Diesel-Rangierlokomotive der Bauart Henschel DHG 500, ein Niederbord-

und ein Kippwagen sowie C-Gleise und ein digitales IR-Steuergerät. Der H0-Weihnachtswagen

Art. 48412 ist ein Niederbordwagen Bauart Kklm 505,

beladen mit einer weihnachtlich gestalteten Schneekugel

in Form eines Wagenaufbaus.

Wer mitmachen will, sendet seinen Vorschlag bis

zum 22. Oktober 2013 an: Märklin Kids Club, Stichwort

„Weihnachtskarte“, PF 960, 73009 Göppingen.

Oder es wird das eingescannte Bild als E-

Mail geschickt mit dem Betreff „Weihnachtskarte“

an: kids-win@maerklinfanclub.de

Unter allen Motiveinsendern werden

eine Startpackung (Art. 29162) und

drei Weihnachtswagen H0 2012 (Art.

48412) verlost.

ANMELDUNG

Schicke die ausgefüllte

Anmeldung per Post an:

Gebr. Märklin & Cie. GmbH

Märklin Minis

Postfach 960

D-73009 Göppingen

Fülle die Anmeldung

mit deinen Eltern aus!

Achtung: Nur vollständig

ausgefüllte Anmeldungen

können weiter bearbeitet

werden!

JA, ICH WILL CLUBMITGLIED WERDEN!

Vorname

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

Geburtsdatum

E-Mail

Datum, 1. Unterschrift der Eltern

Nachname

Telefon

Widerrufsrecht: Ich kann die Mitgliedschaft innerhalb von 14 Tagen nach Absendung

der Anmeldung schriftlich bei folgender Adresse widerrufen: Gebr.

Märklin & Cie. GmbH, Märklin Minis, Postfach 960, D-73009 Göppingen, Fax +49

7161 608-308. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Von meinem Widerrufsrecht habe ich Kenntnis genommen:

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und von Märklin-

Gesellschaften verwendet werden, um mich über Produkte, Events und andere

Aktivitäten zu informieren.

Bitte verwenden Sie meine Daten ausschließlich für diese spezielle Transaktion

des Märklin Minis Kinderclubs. Ich möchte keine weitere Kontaktaufnahme

zu Marketing- oder Promotion-zwecken

Datum, 2. Unterschrift der Eltern

Von der Eisenbahn kann man gar nicht genug

be kommen. Das denken natürlich auch die Kleinen

zwischen drei und sechs Jahren. Für die gibt es von

Märklin jetzt ein ganz besonderes Angebot: Im

kostenlosen Kinderclub Märklin Minis erhalten sie

alle drei Monate ein Buch zum Malen, zum Basteln

und mit Geschichten zum Vorlesen. So können sie

auch dann mit der Eisenbahn spielen, wenn ihr

ICE von Märklin my world im Lokschuppen pausiert.

ACHTUNG: Beide Unterschriften sind für eine erfolgreiche Anmeldung notwendig.

Malbuch

4x im Jahr

AUFGEPASST! Deine Mitgliedschaft gilt für ein Jahr ab Anmeldung in unserem

Computersystem (persönliches Mitgliedsjahr). Deine Angaben werden natürlich

unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert. Deine Mitgliedschaft verlängert

sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn nicht bis 6 Wochen vor Ablauf des

Magazin 05 / 2013 59

persönlichen Mitgliedsjahres die Kündigung schriftlich bei Märklin eingegangen ist.

13_KidsClub_rfinal_RZ_NEU.indd 59 02.09.13 14:36


60

Magazin 05 / 2013

71_SmM_rfinal_RZ.indd 60 09.09.13 10:49


START

mit Marklin

Folge 5

Der Einstieg in die Modellbahnwelt ist

kein Hexenwerk - fur jedes Alter gibt es

die passende Startpackung.

Magazin 05 / 2013 61

71_SmM_rfinal_RZ.indd 61 09.09.13 10:49


„3 bis 6 Jahre : Das Einstiegsalter “

Ein schneller ICE, ein lustiger „Mauszug“ – das weckt Begeisterung schon bei den ganz Kleinen.

Und weil die Gleise äußerst robust sind, spielt auch ein Fehltritt keine Rolle.

„Kuck mal, da ist ja die Maus aus dem Fernsehen drauf“:

Die Startpackung „Mauszug“ (Art. 29206) ist ein beliebter

Einstieg für die ganz kleinen Modellbahner. Der Zug mit den

bunten Aufklebern verfügt über Batterieantrieb und Magnetkupplungen.

Die kleinen Modellbahner können zwischen drei

Geschwindigkeitsstufen bei Vorwärts- und Rückwärtsfahrt

wählen, ebenso stehen drei Sound-Funktionen zur Verfügung.

Realistischer ist die Startpackung „ICE“ (Art. 29200) gehalten.

Sie bietet die gleichen technischen Feinheiten wie der „Mauszug“:

Drei Geschwindigkeitsstufen, drei Sound-Funktionen

und ein Dreilicht-Spitzensignal. Der Zug ist ebenfalls fünfteilig

und auch 61 Zentimeter lang. Robust und trittfest sind bei

allen my world-Zügen die C-Gleise, die dank des Click-Systems

schnell auf- und abgebaut werden können.

Überraschung: Der ICE aus der Startpackung ist aber schnell!

Mit Volldampf durchs Gleisoval

Wer mehr auf den „französischen ICE“ , den TGV, steht, wird

bei der Startpackung „TGV“ (Art. 29201) fündig. Auch die Hochgeschwindigkeitszüge

weiterer Nationen sind mit Startsets

im Programm: Ein belgischer Hochgeschwindigkeitszug

(Art. 29202), ein Schweizer ICN (Art. 29203) und ein amerikanischer

Hochgeschwindigkeitszug (Art. 29204).

Farbenfroh präsentiert sich die Startpackung „Güterzug“ (Art.

29210). Vorbilder sind die Diesellok BR 218, ein gedeckter

Güterwagen, ein Kippwagen und ein offener Güterwagen. Mit

der Produktlinie Click and Mix lassen sich Spielzeuge mit

wenigen Handgriffen verändern. Chassis und Gehäuse der

Loks sind hier frei kombinierbar. Die passende Startpackung

ist der Güterzug-Bausatz (Art. 29270).

Volltreffer: Der kindgerecht gestaltete „Mauszug“

begeistert die Kleinen mit seinen bunten Aufklebern.

62

Magazin 05 / 2013

71_SmM_rfinal_RZ.indd 62 09.09.13 10:49


„7 bis 9 Jahre : Elektrische Loks werden interessant“

In diesem Alter spielen die jungen Modellbahner zwar gerne noch mit Batteriezügen.

Immer attraktiver werden jetzt aber bereits die Elektroloks, die es in vielen Varianten gibt.

Tom spielt gerne mit seiner jüngeren

Schwester Sarah. Da wird dann der

Hochgeschwindigkeitszug hin- und

hergefahren. Doch Tom ist bereits in

einem Alter, in dem man mehr will:

Die elektrischen Loks haben es ihm angetan.

„Mein Start mit Märklin“ (Art.

29162) ist da ideal. Die Startpackung

nimmt sich eine Dieselrangierlok der

Bauart Henschel DHG 500 der Deutschen

Bundesbahn sowie Niederbord- und

Kippwagen zum Vorbild. Das Lok-Modell

ist mit Digital-Decoder und Spezialmotor

versehen. Der Zug ist rund 34 Zentimeter lang.

Sowohl als auch: Batterie- und Elektrozüge sind für die

Sieben- bis Neunjährigen gleichermaßen interessant.

Bauzug im Kinderzimmer

Ein guter Anfang ist auch mit der Startpackung „Baustelle“

(Art. 29182) möglich. Die Lok hat ein fahrtrichtungsabhängig

wechselndes Dreilicht-Spitzensignal, eine Achse ist angetrieben.

Dazu leuchtet ein Blinklicht auf dem Führerhausdach.

Kranwagen, Niederbordwagen und ein Bagger aus Metall

vervollständigen diese Startpackung – im Nu entsteht mit

diesem Bauzug eine Baustelle auf dem heimischen Kinderzimmerboden.

Alle Wagen verfügen über Relex-Kupplungen.

Vorbild sind die Industriediesellok Typ DHG 700 und der

Kranwagen Krupp-Ardelt. Geeignet für diese Altersgruppe

ist auch die Startpackung „Forstwirtschaft“ (Art. 29310).

Hier ist die Tenderlokomotive Klasse T3 der fiktiven Triberger

Waldbahn Vorbild.

Gemeinsam macht’s noch mehr Spaß: Bruder und Schwester beim Spielen.

Magazin 05 / 2013 63

71_SmM_rfinal_RZ.indd 63 09.09.13 10:49


„10 bis 12 Jahre : Vorbildnahe Zuge sind gefragt“

In diesem Alter steht die elektrische Eisenbahn nun hoch im Kurs.

Und manche jungen Modellbahner tasten sich schon einmal ans Profiprogramm heran.

richtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal

sind mit dabei. Damit das Ankoppeln problemlos klappt,

verfügen Niederbord- und Kesselwagen über die praktischen

Relex-Kupplungen.

Für ICE-Fans gibt es „Mein ICE-Start“ (Art. 29320). Als Vorbild

fungiert der InterCity-Express Baureihe 402 der Deutschen

Bahn. Die Zuggarnitur des Modells ist dreiteilig: Triebkopf,

Großraumwagen 1. Klasse und Steuerwagen 2. Klasse. Der

Triebkopf hat einen Digital-Decoder und punktet mit Geräuschfunktionen.

Beim ICE-Modell sind zwei Achsen angetrieben,

zudem ist es mit Haftreifen, Spezialmotor und Spitzensignal

ausgestattet. Der Zug ist rund 77 Zentimeter lang.

Kompatibel: Das C-Gleis-System, das den my world-Startpackungen

beiliegt, verträgt sich auch mit den Profi-Modellen.

Ob windschnittiger ICE oder kräftige Tenderlok: Dass die

Züge im heimischen Kinderzimmer vorbildnah sind, wird in

diesem Alter zunehmend wichtiger. Deshalb bietet sich die

Startpackung „Güterzug mit Baureihe 74“ (Art. 29166) an.

Vorbilder sind die Tenderlokomotive Baureihe 74, ein Niederbordwagen

X-05 und ein Kesselwagen „Shell“ der Deutschen

Bundesbahn. Das Lok-Modell ist mit Digital-Decoder

und einem Spezialmotor mit Schwungmasse ausgestattet.

Drei Achsen sind angetrieben. Auch Haftreifen und ein fahrt-

Der Einstieg in die Welt der Profis

Auch wer sich an anspruchsvollere Startpackungen wagen

möchte, wird glücklich: Modelle mit Mobile Station rücken

in den Fokus. Mit der Digital-Startpackung „Regional-Express“

(Spur H0, Art. 29478) gelingt der Einstieg ins Profiprogramm.

Vorbild sind die Elektrolok BR 146.2 und zwei Doppelstock-

Nahverkehrswagen der Deutschen Bahn. Das Lok-Modell ist

aus robustem Metall gefertigt. Ausgestattet ist sie mit Digital-

Decoder, einem Spezialmotor, Haftreifen und einem fahrtrichtungsabhängig

wechselnden Dreilicht-Spitzensignal.

Vier Achsen werden über Kardan angetrieben. Dazu verfügt

der Zug über zwei mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer.

Bei den Wagen sind die Seitenfenster getönt. Ins -

gesamt ist der Zug rund 75 Zentimeter lang. Neben der Mobile

Station liegt dem Set eine programmierte Lokkarte bei.

Ein illustriertes Spielbuch gibt viele Tipps und Anregungen.

Prima Einstieg: Die Startpackung „Güterzug

mit Baureihe 74“ bildet das Vorbild schon recht

detailliert nach.

64

Magazin 05 / 2013

71_SmM_rfinal_RZ.indd 64 09.09.13 10:50


Kinderproduktwelten

Willkommen im Club

Coole Sache: Der Märklin

Kids Club führt in die Welt

der Eisenbahnmodelle ein.

Austausch mit Gleichgesinnten, ein spannendes

Clubmagazin oder kleine Geschenke:

All das bietet der Märklin Kids Club für

junge Modellbahner im Alter von sechs bis

zwölf Jahren. Monatlich bekommen die

Clubmitglieder ein eigenes Magazin mit

vielen Basteltipps, spannenden Comics und

Informationen über Neuheiten zugeschickt.

Die Beilagen enthalten zudem Bastelunterlagen,

Aufkleber oder eine andere Überraschung.

Auch gibt es jährlich einen Produktkatalog.

„Clubmitglieder bekommen ihre eigene

Clubkarte“, erläutert Märklin-Projektmanager

Ulf Bovensmann, der für die Märklin-Kinde

Clubs zuständig ist. Auf der Club-Homepage

(www.maerklinfanclub.de) ist ein geschützter

Bereich eingerichtet, wo die Mitglieder sich

einloggen und auch in einem Forum austauschen

können. Clubmitglieder erhalten außerdem

bei Messen, bei denen auch Märklin-

Vertreter vor Ort sind, kleine Geschenke. Dazu

gibt es jährlich einen Märklin-Kids-Club-

Wagen speziell für Clubmitglieder zu kaufen.

„Der ist im regulären Handel nicht erhältlich“,

bemerkt Bovensmann.

Die Anmeldung ist einfach: Auf der Club-

Homepage kann man sich online anmelden

oder ein Online-Formular herunterladen,

ausdrucken und per Post verschicken. Auch

kann man sich an die Clubverwaltung unter

Telefonnummer 0 71 61/60 82 13 wenden und

sich ein Formular zuschicken lassen. Für die

ganz Kleinen im Alter von drei bis sechs

Jahren gibt es den Märklin Minis Club.

Den Märklin Kids Club gebe es in dieser

Form sonst nirgendwo, betont Ulf Bovensmann.

„Der Club führt die Kinder an die

große, bunte Welt der Modellbahnen heran.“

Gemeinsam: Im Kids Club kann

sich der Nachwuchs mit anderen

jungen Eisenbahn-Fans

locker austauschen.

Magazin 05 / 2013 65

71_SmM_rfinal_RZ.indd 65 09.09.13 10:50


LESER FRAGEN

Kurz & Wichtig

Wie kann ich mein Lichtsignal 74391

digital steuern?

Konzipiert wurden diese Signale ursprünglich

nur für das frühere Stellpult 72750 (Versorgung

über Wechselspannung) oder das aktuelle Stellpult

72851 (Versorgung über Gleichspannung

eines Schaltnetzgerätes, siehe MM 2/2012). Mit

dem neuen Decoder m84 (Art. 60841) wird es aber

auch möglich sein, diese Signalbaureihe digital

anzusteuern. Dies gilt auch, wenn ein Vorsignal

eingesetzt wird oder wenn die Rangiersignale

74371 oder 74372 zum Einsatz kommen.

Kontakt

Bei allen Fragen zu klassischen und neuen

Modellen, Digital-Technik und Anlagenanschluss

ist der Märklin-Service gerne für Sie da.

Telefon (Mo. – Fr., jeweils 10 – 18.30 Uhr):

Inland: 0 90 01/60 82 22*

Ausland: +49 (0) 71 61/60 82 22

E-Mail: service@maerklin.de

Internet: www.maerklin.de/de/service/hilfe.html

Post: Gebr. Märklin & Cie. GmbH, Kundenservice,

PF 960, 73009 Göppingen

* 0,49 €/min, Mobilfunktarife können abweichen.

In einem Modellbahnbuch habe ich etwas über

die Modellzeit gelesen. Muss ich für einen vorbildentsprechenden

Betrieb auch die Zeit 87-mal

schneller ablaufen lassen?

Nein, der Verkleinerungsmaßstab bezieht

sich nur auf die Dimensionen

eines Modells, nicht aber auf die

Zeit. Für einen kleinen Hund vergeht

die Zeit ja auch nicht schneller

als für einen größeren. Die Einführung

einer Modellzeit hat einen anderen Hintergrund.

Zum einen sind die wenigsten

Modellbahnanlagen wirklich maßstäblich

– selbst bei sehr großzügiger Anlagenplanung

befinden sich zwei Bahnhöfe

meist dichter als beim Vorbild nebeneinander.

Ein Modell erreicht daher in einer

kürzeren Zeit den nächsten Haltepunkt als

das Vorbild. Zum anderen läuft auch das

Beschleunigen oder Anhalten der Modelle

deutlich schneller ab. Außerdem kommt

hinzu, dass ein vorbildgerechter Zeitablauf

in der Praxis sehr langweilig sein

kann. Mit einem Verkürzungsfaktor wird

dem abgeholfen. Soll zum Beispiel an einer

Clubanlage an einem Abend ein ganzer

Tag nachgestellt werden, dann ist ein

Faktor von 1:6 oder 1:8 (der Tag läuft in

vier bzw. drei Stunden ab) bereits ein

sehr ehrgeiziger Verkürzungsfaktor, der

höchste Konzentration von allen Mitspielern

verlangt.

102

28_Leserfragen_rfinal_RZ.indd 102 03.09.13 12:08

MB13_


Wie gestalte ich am besten einen Übergang

von meiner Anlage zum Programmiergleis der

Central Station 60215?

Im Idealfall existiert gar kein Übergang von der Anlage zum

Programmiergleis. Hintergrund ist die Tatsache, dass im

Falle der Programmierung eines DCC- oder fx-Decoders am

Programmiergleis ein anderes Datenformat gesendet wird

als auf der Anlage. Würde in diesem Moment ein auf das Programmiergleis

ein- oder ausfahrendes Fahrzeug die Trennstelle

überbrücken, könnte dies nicht nur zu einem ärgerlichen

Umprogrammieren aller DCC- oder fx-Decoder auf der

Anlage führen. Vielmehr besteht auch die Gefahr, dass die

Leistungsendstufe des Programmiergleises oder der Anlage

in der Central Station zerstört wird.

Besitzer einer Märklin-H0-Anlage können dieses Risiko durch

den zusätzlichen Einbau einer Trennwippe am Übergang zum

Programmiergleis minimieren. Es dürfen aber dann keine

Loks oder Züge eingesetzt werden, die zwei Mittelschleifer

besitzen, die elektrisch leitend miteinander verbunden sind.

Sonst würde diese Konstruktion die Sicherheitsmaßnahme

wieder aushebeln. Die Trennwippen sind unter folgenden

Ersatzteilnummern erhältlich:

M-Gleis: 385550/K-Gleis: E385580/C-Gleis: E204595

Inhalt: jeweils 5 Stück.

Bitte beachten Sie, dass dieses Programmiergleis nur für

DCC- oder fx-Decoder benötigt wird. mfx-Loks können auf der

Anlage ohne Beeinträchtigung oder Gefahr für die anderen

Fahrzeuge programmiert werden. Wer also nur mfx-Fahrzeuge

einsetzt, kann getrost auf das Programmiergleis verzichten.

Tipp: Auch ein Rollenprüfstand eignet sich als interessante

Alternative für das Programmiergleis. Eine Verbindung zur Anlage

ist damit nicht gegeben, gleichzeitig kann der Prüfstand

auch zum Austesten einer neuen Einstellung genutzt werden.

©

Reed Exhibitions Messe Wien /

vanderdan.com

Österreichs wichtigste

Messe und Show für

Modelltechnik, Spielen,

Hobby und Basteln

24. - 27.10.2013, Messe Wien

Eingang A+D, Messeplatz 1, 1020 Wien, U2-Stationen: Messe-Prater+Krieau

/modellbaumesse

www.modell-bau.at

zeitgleich mit

103

MB13_210x143_abf_Märklin Magazin.indd 1 09.08.13 10:04

28_Leserfragen_rfinal_RZ.indd 103 03.09.13 12:08

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine