Die Grundfos MAGNA - Pumpenscout.de

pumpenscout.de

Die Grundfos MAGNA - Pumpenscout.de

GRUNDFOS MAGNA

Die Grundfos MAGNA

Erstaunlich anpassungsfähig

> auch für Kaltwasser

HOCHEFFIZIENZ IST BEI UNS STANDARD

(ab Produktionsdatum 01.04.2007)


Die

Grundfos MAGNA:

Eine außerordentliche Vielfalt

Ein komplettes Programm drehzahlgeregelter

Hocheffizienzpumpen mit

Permanentmagnetmotor (ECM-Technologie)

Grundfos Pumpen der Baureihe MAGNA sind innovative,

intelligente und hocheffiziente Umwälzpumpen mit

Permanentmagnetmotor als Kernstück für maximale Effizienz

- ein von Grundfos entwickeltes Konzept. Die Regelungsart

AUTOADAPT macht die MAGNA einzigartig. Planungsbüros,

ausführende Firmen und Betreiber haben zu schätzen gelernt,

dass die MAGNA nicht eingestellt werden muss. Mittlerweile

umfasst die MAGNA Baureihe 31 verschiedene Typen, von der

Rohrverschraubungspumpe R 1“ bis zur Flanschpumpe mit der

Nennweite DN 65.

Einsparungen und Sicherheit

Es ist offensichtlich, warum die MAGNA so begehrt ist. Sie

ist zuverlässig, leicht zu installieren und wirklich intelligent.

Nachdem sie in der Werkseinstellung AUTOADAPT die

richtige Einstellung selbsttätig gefunden hat, passt sie ihre

Leistung automatisch dem Bedarf an, so dass alle – Planer,

Installateure und Endanwender – darauf vertrauen können,

dass sie die beste Wahl getroffen haben. Und dies ist nicht

nur unser Urteil: auch von unabhängiger Seite wird bestätigt,

dass die MAGNA außergewöhnlich ist. So wurde beispielsweise

die gesamte MAGNA Baureihe in die Energieeffizienzklasse

A eingestuft – ein deutlicher Beweis außergewöhnlicher

Energieeffizienz.

Fit für Kaltwasser

Bislang waren Pumpen dieser Baureihe allein zum Umwälzen

von Heizungswasser konzipiert. Um die MAGNA auch zum

Fördern von Kaltwasser nutzen zu können, wurden die

elektrotechnischen Bauteile des Antriebs gegen das in der

Klimatechnik unvermeidliche Kondenswasser geschützt.

Statorwicklung und die Elektronik des Klemmenkastens sind

mit einem speziellen Lack überzogen und schützen den Antrieb

und den Frequenzumrichter unter anderem vor Kurzschlüssen

durch Feuchtigkeit bzw. Nässe. Das Pumpengehäuse dagegen

ist mit einem 2-Komponenten-Lack beschichtet, um

einer Korrosion entgegen zu wirken. Um Energie zu sparen,

sind die Pumpen gegen den Verlust von Wärme/Kälte isoliert;

neben einer im Lieferumfang bereits enthaltenen

Wärmedämmschale steht optional eine diffusionsdichte

Kältedämmschale zur Verfügung.

Warum Grundfos die MAGNA auch für den Kaltwassereinsatz

entwickelt hat? Ganz einfach deshalb, weil die Funktionalitäten

und technischen Besonderheiten dieser Pumpe auch in der

Klimatechnik vorteilhaft zum Tragen kommen, wie z.B. durch

die AUTOADAPT Funktion, die das Einstellen der Pumpe völlig

überflüssig macht.

Für alle Projekte

Aufgrund allgemeiner Nachfrage hat Grundfos kon ti nuierlich

das MAGNA-Programm weiter entwickelt, das jetzt

34 verschiedene Modelle umfasst. Die Vorteile der MAGNA

stehen Ihnen jetzt angefangen bei der kleinsten MAGNA 25-40

bis hin zur großen MAGNA 65-120 F Pumpe zur Verfügung –

Pumpen für Förderströme von 1 m 3 /h bis zu 39 m 3 /h.

Machen Sie sich auf den folgenden Seiten mit dem MAGNA-

Programm vertraut. Für weitere Informationen besuchen Sie

die Grundfos-Website oder sprechen Sie uns direkt an. Wir

stehen Ihnen mit unserem Rat jederzeit gern zur Verfügung.

Besuchen Sie uns unter www.grundfos.com/magna

2

Volles Programm

Das Innenleben der MAGNA


Die ersten Pumpen

der Handwerkermarke!

Grundfos ist jetzt Handwerkermarke für Hocheffizienz

pumpen der Energieeffizienzklasse A.

Die Gewährleistung von Grundfos geht über den üblichen

gesetzlichen Rahmen von 2 Jahren hinaus. Für

die Heizungsumwälzpumpen der Energieeffizienzklasse

A gewährleistet Grundfos bei allen Pumpenteilen 5

Jahre plus 3 Monate ab Herstellungsdatum 01.04.2007.

Grundfos trägt zudem das Qualitätszeichen der

Handwerkermarke, die im Zusammenhang mit der Haf

tungsübernahmevereinbarung mit dem Zentralverband

Sanitär, Heizung, Klima-/Gebäude- und Energietechnik

Deutschland (ZVSHK) steht. Mit dieser Gewährleistung

sind die Handwerker bei Mängeln an allen Pumpenteilen

bestens geschützt. Sie können dadurch ihren Kunden

Grundfos-Pumpen der Energieeffizienzklasse A mit

sicherem Gefühl empfehlen.

(ab Produktionsdatum 01.04.2007)

Auf alle drehzahlgeregelten

Hocheffizienzpumpen der

Energieeffizienzklasse A

AUTOADAPT Kommunikation und Steuerung Energieklassifizierung Technische Info

3


Wegweisende

Technologie

Gewinde- oder Flanschanschluss

MAGNA-Pumpen sind lieferbar mit Gewindeoder

Flanschanschlüssen für den leichteren

Einbau in neue oder bestehende Systeme.

Permanentmagnet-Rotor

MAGNA Pumpen stützen sich auf eine

revolutionäre Motorkonstruktion mit

Permanentmagnet-Rotor, der größere

Energieeinsparungen als jede andere

drehzahlregelbare Umwälzpumpe mit

Asynchronmotor ermöglicht.

Optimierte Hydraulik

Pumpengehäuse und Laufrad der MAGNA sind von

ihrer Konstruktion her perfekt aufeinander abge

-st immt. Umfassende 3-D Tests und Simulationen

stellen sicher, dass die Hydraulik in den MAGNA-

Pumpen so effizient wie möglich arbeitet - und so die

Leistungsaufnahme senkt.

Ein Blick in das Innere der neuen MAGNA

MAGNA-Pumpen sind das Ergebnis einer Entwicklung mit

dem Wunsch nach einer wirklich effizienten Umwälzpumpe.

Die Konstruktion wurde mit dem Ziel optimiert, den

Energieverbrauch zu senken und das Produkt so intelligent

wie möglich zu machen. Nichts wurde dem Zufall überlassen:

so griffen unsere Ingenieure auf hoch entwickelte

3-D Konstruktionssoftware und moderne Einrichtungen zur

Förderstromsimulation zurück, um Ihnen eine MAGNA anzubieten,

deren typisches Charakteristikum eine außergewöhnliche

Leistung ist. Für die Grundfos MAGNA ist nur eine

Qualität gut genug: die beste.

Einige der Merkmale der Grundfos MAGNA werden hier kurz

beschrieben. Für weitere Information sprechen Sie uns bitte

an.

4

Volles Programm

Innenansicht der MAGNA


Optimiert gewickelter Stator

Der neue Stator wurde speziell zur Optimierung der

Pumpeneffizienz entwickelt.

Luftgekühlte Elektronik

Die hoch entwickelte Elektronik der MAGNA

wird durch Luft gekühlt und sorgt so für einen

zuverlässigen Betrieb.

Einfache Bedienung

Das Bedienfeld der MAGNA

ist die Einfachheit selbst.

Es zeigt die wesentlichsten

Informationen an und ist sehr

übersichtlich. Über Tasten

können die Regelungsart und

Regelkennlinie der Pumpe

einfach eingestellt werden,

obwohl man es selten muss,

denn die Werkseinstellung

AUTOADAPT passt in mehr als

80 % aller Anwendungen.

Einfacher elektrischer Anschluss

Mit dem bekannten ALPHA-Stecker kann die Pumpe im

Handumdrehen angeschlossen werden. Ist der ALPHA-

Stecker erst einmal verdrahtet, muss dieser nur noch

in den Klemmkasten gesteckt werden. Ein Öffnen des

Klemmkastens ist nicht notwendig.

AUTOADAPT Kommunikation und Steuerung Energieklassifizierung Technische Info 5


Die Grundfos MAGNA:

AUTOADAPT in wenigen Worten

Pumpen, die Ihre Anforderungen erfüllen - jederzeit

Einbauen, Anschließen - nicht mehr darum kümmern

Permanente Energieeinsparung

Proportionaldruckregelung

Bahnbrechende Entwicklungsarbeit durch Grundfos führte zur Entdeckung der

Proportionaldruckregelung. Dabei wird die Regelgröße Differenzdruck förderstromabhängig

geführt. Bei abnehmendem Förderstrom wird der Sollwert linear

reduziert, auf bis zu 50 % des eingestellten Sollwertes. Das spart Energie. Eine

zusätzliche Verbesserung wird durch die Regelungsart AUTOADAPT erzielt.

H

Einsparungen

durch Proportionaldruckregelung

Proportionaldruck

Regelkennlinie

100%

n 100%

Q

6

Volles Programm

Das Innenleben der MAGNA


Erstaunlich

anpassungsfähig

Wie sich AUTOADAPT für Sie bezahlt macht

AUTOADAPT bedeutet, dass die Pumpe vom System lernt und

Sie sich um die Einstellung der Pumpe keine Gedanken zu

machen brauchen. Das erledigt die MAGNA mit AUTOADAPT

ganz alleine. Nicht nur bei der Sanierung stellt die MAGNA

sich zuverlässig selbsttätig ein. Immer dann wenn wichtige

Auslegungsparameter nicht bekannt sind, leistet die MAGNA

zuverlässig ihren Beitrag für einen optimierten Betrieb.

Und der Betreiber spart bares Geld, denn nur eine richtige

eingestellte Pumpe arbeitet wirklich effizient – Tag für Tag.

Wahre Pumpenintelligenz hat einen Namen:

AUTOADAPT

Nicht selten wird behauptet, dass Pumpen, die ihre Drehzahl

automatisch verändern, intelligent seien. Dies tun Pumpen

jedoch seit vielen Jahren und erfüllen somit die Anforderungen

der Energieeinsparverordnung. Wirklich intelli gent

ist eine Pumpe nur, wenn sie ihre Regelkennlinie – ihre

Einstellung – selbsttätig findet und anschließend die Drehzahl

dem betriebsbedingtem Förderbedarf anpasst.

Die MAGNA mit AUTOADAPT

ist für jeden ein Gewinn

Wann immer Sie mit einer MAGNA zu tun haben sollten,

wird AUTOADAPT von Nutzen für Sie sein. Egal ob Sie Planer,

Installateur oder Betreiber sind.

AUTOADAPT gibt beratenden Ingenieuren die Planungssicherheit,

dass MAGNA-Pumpen den Leistungsanforderungen

entsprechen, ohne zu groß – oder zu teuer – zu sein.

Sie passen ihre Einstellungen stets dem jeweiligen Bedarf

an und stellen so eine möglichst geringe Energieaufnahme

sicher – und sind dennoch in der Lage, in Situationen des

Spitzenbedarfs, wie beispielsweise an sehr kalten Tagen, den

erforderlichen Förderstrom zu liefern.

Installateure profitieren auch davon, da in mehr als 80% aller

Fälle keine nachträgliche manuelle Einstellung erforderlich

ist. Sie können buchstäblich die Pumpe nach der Installation

sich selbst überlassen und sie vergessen. Und der Betreiber

braucht nur einen Blick auf seine Stromrechnungen zu werfen

um festzustellen, welche erheblichen Einsparungen die

MAGNA Hocheffizienzpumpen ihm Jahr für Jahr bringt.

Proportionaldruckregelung mit AUTOADAPT

Bei der Inbetriebnahme regelt eine MAGNA mit AUTOADAPT auf der Regelkennlinie A.

Ändern sich die Bedingungen in der Anlage so, dass die MAGNA auf maximaler

Drehzahl läuft und für eine gewisse Zeit der momentane Istwert der Förderhöhe

kleiner ist als der vorgegebene Sollwert (bei Erstinbetriebnahme der Startwert), so

adaptiert die MAGNA die neue Regelkennlinie B, die fortan die neue Regelkurve

darstellt.

H

100%

AUTOADAPT Einsparungen

AUTOADAPT ab Werk

(Regelkennlinie A)

Proportionaldruck

Regelkennlinie

Neue AUTOADAPT-Kennlinie

(Regelkennlinie B)

n 100%

n neu

Q

AUTOADAPT Kommunikation und Steuerung Energieklassifizierung Technische Info

7


Das MAGNA Interface:

Für Menschen konzipiert

Einfachheit auf der Grundlage sorgfältiger

Forschung

Der Weg zu einer einfachen Lösung kann sich kompliziert

gestalten. So haben wir bei der Entwicklung der Grundfos

MAGNA die Unterstützung eines Teams von Softwareentwicklern

und Industriedesignern in Anspruch genommen,

das anhand von umfangreichen Forschungsergebnissen

sichergestellt hat, dass die so genannte Mensch-

Maschine-Schnittstelle optimiert wurde – oder anders

gesagt: dass Installation und Betrieb der Pumpen vereinfacht

wurden. Dieses Streben nach Unkompliziertheit

wird zum Beispiel überall in der Art der ‚Kommunikation‘

der Pumpen sichtbar.

Eine wirklich notwendige Steuerung.

Ohne Umwege.

Die Grundfos MAGNA hat alle erforderlichen Kommuni kations-

und Steuerungsmerkmale. Nicht mehr und nicht

wen iger. So zeigt das Display des Bedienfeldes u. A. den

Förderstrom der Pumpe im Verhältnis zum maximalen

Förderstrom an. Und mittels Buskommunikation können Sie

Ihre MAGNA in die Gebäudeautomation integrieren - oder

von den Möglichkeiten der Datenerfassung durch GENIBus

und LONWorks profitieren.

Kommunikationsoptionen/Zubehör

Der Grundfos Controller R100 ist ein ausgezeichnetes Werkzeug

für Techniker und Wartungspersonal. Diese handliche

Einheit ermöglicht den leichten Zugriff auf diagnostische

sowie allgemeine Leistungsdaten.

LONbus-Modul ML MAGNA Relaismodul MC 60/100

Relaismodule bieten einfache Kommunikationsoptionen,

während Bus-Kommunikation die Gebäudeautomation

unterstützt..

GENIbus-und Doppel -

pumpen modul MB MAGNA

GENIbus und Doppelpumpenmodul

MB 60/100

Controller R100

8

Volles Programm

Innenansicht der MAGNA


Energie klassifizierung:

Die Note ‚A‘ für MAGNA

Kleiner Aufkleber, große Wirkung:

Pumpen und Pumpensysteme

sind verantwortlich für 20% des

weltweiten Energieverbrauchs,

und so bieten Produkte mit

hohem Energie nutzungsgrad

großen Spielraum für Einsparungen.

Die Energieklassifizie

rung erleichtert verantwortungsvollen

Menschen die

Entscheidung für Produkte, die

unser Klima und unsere Umwelt

schützen.

Energieklassifizierung:

Beste Einstufung für MAGNA

Das Energielabel, seit 1992 für Haushaltsgeräte be kannt,

vermittelt schnell einen Überblick über den jährlichen

Energieverbrauch von MAGNA. Trotz der Übersichtlichkeit

der Informationen sollte man sich nicht täuschen:

die Einstufungen basieren auf komplexen Be ­

rechnungen.

Die Energieeffizienz wird nach einer Skala von A bis G bewertet

– wobei A die höchste Stufe der Energieeffizienz bezeichnet,

G die geringste. Die derzeit durchschnittliche handelsübliche

Pumpe wird unter D eingestuft, doch mit der

MAGNA-Baureihe bietet Grundfos ein komplettes Programm

an Umwälzpumpen mit der Einstufung A. Der Unterschied

ist größer, als man denkt: unter A eingestufte Pumpen verbrauchen

bis zu 80 % weniger Energie als herkömmliche

Standard-Pumpen. Und natürlich hat jede einzelne MAGNA

die Note ‚A‘.

Design Plus-Auszeichnung

für die MAGNA 32-60 N

Wer sagt denn, dass Pumpen rein funktionell, also optisch

unscheinbar aussehen müssen? Grundfos legt erkennbar

Wert auch auf die äußere Gestaltung seiner Produkte, was

sich bereits in diversen Design-Preisen niedergeschlagen hat.

Und nun kam auf der ISH 2009 eine weitere Auszeichnung hinzu:

Die MAGNA 32-60 N (Edelstahlausführung für Brauchwasser)

erhielt die Design Plus-Auszeichnung der Messe Frankfurt

und der German Design Council für herausragendes und

besonders innovatives Design. Teilnehmen am Wettbewerb

konnten alle Aussteller der ISH. Die Aus zeichnung erhält,

wer bei seinem Produkt Funktionalität und Ästhetik auf

besonders intelligente Art miteinander zu verbinden weiß.

Dabei kommt u.a. den Kriterien Klimaschutz, Energieeffizienz

und Nachhaltigkeit eine wichtige Bedeutung zu.

Die Auszeichnung Design Plus signalisiert dem Verbraucher

also eine überdurchschnittlich hohe Produktqualität, verbunden

mit einem besonderen Produktnutzen.

Form follows function: Nicht allein das Design der MAGNA

setzt Maßstäbe. Die Technik muss sich keinesfalls verstecken,

sie setzt ebenfalls Benchmarks: Grundfos-Pumpen der

Baureihe MAGNA sind innovative, intelligente und hocheffiziente

Um wälzpumpen mit Permanentmagnetmotor

als Kernstück für maximale Energieeffizienz (Energieeffizienzklasse

A). Und die AUTOADAPT-Funktion – dahinter

steht die Fähigkeit zu einer sich selbst adaptierenden

Regelkennlinie – macht diese Pumpe einzigartig.

Wie Sie Ihre Einsparungen berechnen!

Durch Ausfüllen eines einfachen Vordrucks können Sie feststellen,

welche Einsparungen Sie durch Auswechseln Ihrer derzeitigen

Pumpen gegen MAGNA-Pumpen erzielen können. Für Ihre

eigenen Berechnungen besuchen Sie unsere Website unter

www.grundfos.com/MAGNA.

Ein Beispiel:

4 x 100W Pumpen von 1994 -> 4 x 105 kWh = 420 kWh

2 x 900W Pumpen von 1994 -> 2 x 3880 kWh = 7,760 kWh

2 x 400W Pumpen von 1999 -> 2 x 945 kWh = 1,890 kWh

Ungeregelte Pumpen, Baujahr vor 1997

Max. Leistungsaufnahme

Einsparungen Anzahl der

in

Watt (W)

(kWh/Jahr) Pumpen

bis 60 152

Gesamt -

ein sparung

(kWh/Jahr)

61-100 105 4 420

101-250 571

251-450 1,451

451-800 3,186

801-1,160 3,880 2 7,760

1,161-1,550 4,353

Ungeregelte Pumpen, 1997 und später

Max. Leistungsaufnahme

Einsparungen Anzahl der

in

Watt (W)

(kWh/Jahr) Pumpen

bis 60 93

61-100 116

101-250 305

Gesamtein

sparung

(kWh/Jahr)

251-450 945 2 1,890

451-800 2,415

801-1,160 2,671

1,161-1,550 3,142

Jährl. Gesamteinsparungen mit MAGNA-Pumpen =

10,070 kWh

Energieeinsparungen durch Auswechseln ungeregelter Um -

wälzpumpen gegen intelligente drehzahlgeregelte Pumpen

8,180

Energieeinsparungen durch Auswechseln ungeregelter Um -

wälzpumpen gegen intelligente drehzahlgeregelte Pumpen

1,890

AUTOADAPT Kommunikation und Steuerung Energieklassifizierung Technische Info

9


Kennlinien-Übersicht

MIN

MIN

5 Q [m≥/h]

5 Q [m≥/h]

1.5 Q [l/s]

MIN

MIN

5 Q [m≥/h]

5 Q [m≥/h]

1.5 Q [l/s]

14 16 18Q [m³/h]

14 16 Q [m³/h]

4 5 Q [l/s]

20 Q [m³/h]

20 Q [m³/h]

6 Q [l/s]

Wechselstrom

H

[m]

5

4

3

2

1

0

P1

[W]

50

40

0.14

MAX 100

H p H

0.12

MAX

[m] [kPa]

80

[m]

30 14 0.10 12

MAX MAGNA MAX (-D) 32-120 F (N)

12 0.08 60

20

100 10

0.06

MIN

10

40

80 8

10 0.04

8

20

0.02 60 6

MIN

06

0.00 0

40 4

4 0 1 2 3 4 5 Q [m≥/h]

0 1 2 3 4 5 6 7 8 Q [m³/h]

2

20 2

0.0 0.5 1.0 1.5

MIN 0.0 0.5 1.0MIN

Q [l/s]

1.5 2.0 Q [l/s]

0 0 0

P1

[W]

600

0.30

500

MAX 200

H

0.25

400 p H MAX

[m]

0.20

[kPa] 150 [m]

7

12

300

MAX MAGNA MAX

0.15

(-D) 50-60 F (N)

6 100 100

10

200

0.10

5

80

100

50 8

4

0.05

MIN

MIN

60

03

0.00

6

0

0 240

4 64

08 110 2 123 144 16 5 6 Q 7[m³/h]

8 9 10 Q [m³/h]

2

1 20 2

0 1 20.0 0.5 3 1.04 1.5 5 2.0 Q [l/s] 2.5 3.0 Q [l/s]

MIN

MIN

0 0 0

P1

[W]

500

400

H

[m]

3007

6

200

5

100

4

03

MAX

60

0 1 2 0 3 1 42 3 5 4 Q 5[m 3 /h] 6 7 8 Q [m³/h]

40

0.14

MAX 100

H 0.12 p H MAX

[m] [kPa] [m] 80

30

5 0.10

8

20

4

0.08 70

MAX

60

7 MAGNA MAX 32-40(N)

0.06 60 40 6

MIN

10 0.04

3 50 5

20

MIN

0.02

40 4

0

2 0.00 0

30 3

0 1 2 0 3 1 42 3 5 4 Q 5[m≥/h]

6 7 8 Q [m³/h]

20

1

2

0.0 10 0.51

0.0 1.00.5 1.01.5 1.5 Q [l/s]

MIN MIN

0 0 0

2.0 Q [l/s]

0 1 2 0 31 24 3 5 4 Q 5 [m 3 /h] 6 7 8 Q [m³/h]

3 m

0 2 4 6 08 110 2 123 144 16 5 6 Q 7[m³/h]

8 9 10 Q [m³/h]

10 m

0 4 8 0 12 2 16 4 20 6 Q [m³/h] 8 10 Q [m³/h]

MAX

0.15 120

8 m

6 m

5 m

MAGNA MAX 25-40(N)

4 m

4 m

3 m

1 m

MIN

2 m

MIN

2 0 404 48 0 12 2 16 4 20 6 Q [m³/h] 8 10 Q [m³/h]

1 20 2

MIN

0 2 0.0 0.5 4 1.0 1.5 6 2.0Q [l/s]

MIN

2.5 3.0 Q [l/s]

0 0 0

24 28 Q [m³/h] 0 4 8 12 0 16 5 20 10 24 15 28 20 Q 25 [m³/h] 30 35 Q [m³/h]

10

P1

[W]

50

P1

[W]

500

400

300

200

100

0

p

[kPa]

50

40

30

20

10

0

P1

[hp]

0.16

P1

[hp]

0.16

3 m

P1

[hp]

P1

[hp]

0.30

0.25 p

[kPa]

0.20

0.10 100

0.05

80

60

0.00

P1

[hp]

1.6

1.4

1.2

1.0

MAX0.8

0.6

0.4

0.2

0.0

H

[m]

7

6

5

4

3

2

1

0

P1

[W]

120

P1

[W]

120

P1

[W]

250

P1

[W]

240

200

H

160 [m]

14

120

12

80 10

408

06

P1

[W]

1200

1000

800

600

400

200

0

5 m

MAX MAGNA (-D) 65-60 F (N)

MAX

4 m

3 m

MAX

9 m

2 m

MIN

5 m

1 m

9 m

5 m

10 m

MIN

MIN

2 m

8 m

MIN

2 m

2 m

2 m

6 m

4 m

H

[m]

7

6

5

4

3

2

1

0

P1

[W]

120

p

[kPa]

100

80

60

40

20

0

0 1 2 03 14 2 5 3 64 75 68 Q 7 [m³/h] 8 9 Q [m³/h]

P1

[hp]

0.7

200

500

MAX

0.6

H MAX p

400

H

150 [m] [kPa] 0.5 [m]

12

14

0.4 MAX 300

120

MAGNA MAX50-100 F

100

10 0.3 12

200

100 0.2 10

50 8

100

0.1 80 8

MIN

6

MIN

0 0.0 60 6

0

4 0 1 2 3 04 52 64 76 88 9101012 Q 14[m³/h]

16 18 Q [m³/h]

40 4

2

0.0 20 0.5 21.0 0 1.51 2.0 2 2.5 3 3.0 Q 4 [l/s] 5 6Q [l/s]

MIN MIN

0 0 0

0 2 40 46 8 8 12 1016 20 Q [m³/h] 24 28 Q [m³/h]

P1

[hp]

P1

[W]

1000

1.2

MAX800

1.0

0.8

MAX

0.6

0.4

0.2

0.0

H

[m]

12

MAX

10

8

6

4

2

0

P1

[W]

250

600

400

200

0

MAGNA MAX 25-60(N)

0.30

100

200

H 0.25 MAX p H

MAX

[m] 80 [kPa] [m]

8 0.20 150 12

60

MAX MAGNA 32-60 (N)

7 0.15 100 MAX100

40 6

0.10

80 8

5

20

50

0.05

MIN

4 60 6

MIN

0 0.00 0

3

0

40

1 2 4 03 14 2 5 3 64 75 68 Q 7 [m³/h] 8 9 Q [m³/h]

2

20 2

1

0.0 0.5 0.0 1.0 0.5 1.51.0 MIN2.0 1.5 2.0 Q [l/s] 2.5 Q [l/s]

MIN

0 0 0

P1

[W]

120

100

H

80 [m]

12

60

10

9 m

0 1 2 30 4 2 5 46 7 6 8 Q 8 [m³/h] 10 Q [m³/h]

P1 P1

[hp] [W]

240

0.30

200

0.25 p H

MAX

[kPa]

160

[m]

0.20 14

MAX

120

0.15 120 12

MAX

9 m

40

8 0.10

100 80 10

20 80

0.05 408

MIN

6

60

MIN

6

0 0.00 0

4

0 401 2 4 30 4 2 5 46 7 6 8 Q 8 [m³/h] 10 Q [m³/h]

2 20 2

0.0

0 0

0.5 0.01.0 MIN MIN 0.5

0

1.5 1.0 1.5 2.0 2.0 Q 2.5 [l/s] 3.0 Q [l/s]

P1

[W]

250

P1

[W]

240

200

H

160 [m]

14

120

12

80 10

408

06

0 1 2 3 04 52 64 76 88 9101012 Q 14[m³/h]

16 18 Q [m³/h]

P1

[hp]

0.8

5 m

9 m

5 m

9 m

P1

[W]

600

MAX

MAGNA (-D) 65-120 F (N)

MIN

MIN

10 m

4 0 2 40 46 8 8 12 1016 20 Q [m³/h] 24 28 Q [m³/h]

2

0.0MIN

0.5

0

1.00 1.5 2.0 2 2.5 4 3.0 Q 6 [l/s] 8 Q [l/s]

P1

[W]

1200

1000

800

600

400

200

0

8 m

MIN

6 m

MIN

2 m

4 m

2 m

MAGNA MAX (-D) 40-100 F

10 m

1 m

8 m

1 m

0 5 10 15 20 25 30 35 Q [m³/h]

MAX

10 m

8 m

MIN

6 m

1 m

1 m

4 m

6 m

4 m

H

[m]

12

10

8

6

4

2

0

P1

[W]

250

200

H

[m]

150 12

100

8

50

500

MAX

400

H

[m]

14

300

MAX MAGNA (-D) 50-120 F (N)

12

200

10

100

8

MIN

6

0

0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Q [m³/h]

4

2 0 1 2 3 4 5 6Q [l/s]

MIN

0

P1

[W]

1000

800

600

400

200

0

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Q [m³/h]

MAX

0 4 8 12 16 20 24 28 Q [m³/h]

MAX

MAX

9 m

MAX

10 m

8 m

MIN

6

MIN

0

4 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Q [m³/h]

2

0.0 0.5 1.0 1.5 2.0 2.5 Q [l/s]

MIN

0

P1

[W]

240

200

H

160

[m]

14

120

12

80 10

6 m

MIN

4 m

MAGNA 25-100(N)

1 m

0 2 4 6 8 10 Q [m³/h]

MAX

Volles Programm

MAX

9 m

MAGNA 32-100 (F), (N)

408

MIN

6

0

4 0 2 4 6 8 10 Q [m³/h]

2

0.0 MIN0.5 0

1.0 1.5 2.0 2.5 3.0 Q [l/s]

P1

[W]

600

0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Q [m³/h]

10 m

8 m

6 m

MAGNA (-D) 40-120 F (N)

4 m

0 4 8 12 16 20 24 28 Q [m³/h]

0 2 4 6 8 Q [l/s]

1 m

Innenansicht der MAGNA


Bestelldaten

MAGNA

Typ

Einbaulänge

[mm]

Standard-

Anschlußgröße

R / DN

Spannung

1 ~ 230 V, 50 Hz Gewicht

P 1

in W

MIN

MAX

I Nenn

in A

netto

[kg]

Gewicht

brutto

[kg]

Versandvolumen

[m 3 ]

Produktnummer

Produktnummer

Kältedämmschale

MAGNA 25-40

MAGNA 25-60

MAGNA 25-100

180

180

180

Rp1

Rp1

Rp1

10

10

10

35

85

180

0,09

0,60

1,23

4,2

4,2

4,2

5,3

5,3

5,3

0,0122

0,0122

0,0122

96 81 79 31

96 74 84 80

96 74 84 81

96 76 35 66

96 76 35 66

96 76 35 66

MAGNA 32-40

MAGNA 32-60

MAGNA 32-100

MAGNA 32-100 F

MAGNA 32-120 F

180

180

180

220

220

Rp1¼

Rp1¼

DN 32 PN 06/10

DN 32 PN 06/10

DN 32 PN 06/10

10

10

10

10

25

35

85

180

180

430

0,09

0,60

1,23

1,23

1,80

4,4

4,4

4,4

7,0

15,0

5,5

5,5

5,6

8,1

17,0

0,0122

0,0122

0,0122

0,0122

0,0340

96 81 79 53

96 74 84 93

96 74 84 95

96 74 84 96

96 74 84 97

96 76 35 66

96 76 35 66

96 76 35 66

96 74 15 24

96 74 15 26

MAGNA 40-100 F 4 )

MAGNA 40-120 F

220

250

DN 40 PN 06/10

DN 40 PN 06/10

10

25

180

450

1,23

2,00

7,0

15,5

8,2

17,5

0,0122

0,0340

96 74 84 98

96 74 84 99

96 74 15 24

96 74 15 27

MAGNA 50-60 F

MAGNA 50-100 F 5 )

MAGNA 50-120 F

280

240

280

DN 50 PN 06/10

DN 50 PN 06/10

DN 50 PN 06/10

25

10

35

400

180

800

1,70

1,23

3,50

18,5

9,0

22,0

20,5

9,5

24,0

0,0430

0,0122

0,0430

96 74 85 37

96 74 85 38

96 74 85 39

96 74 15 28

96 74 15 25

96 74 15 28

MAGNA 65-60 F

MAGNA 65-120 F

340

340

DN 65 PN 06/10

DN 65 PN 06/10

25

35

450

900

2,00

3,90

22,0

25,5

24,0

27,5

0,0430

0,0430

96 74 85 40

96 74 85 41

96 74 15 29

96 74 15 29

MAGNA/Edelstahlausführung (N)

Typ

MAGNA 25-40 N

MAGNA 25-60 N

MAGNA 25-100 N

MAGNA 32-40 N

MAGNA 32-60 N

MAGNA 32-100 N

MAGNA 32-120 FN

Einbaulänge

[mm]

180

180

180

180

180

180

220

Standard-

Anschlussgröße

R / DN

Rp1

Rp1

Rp1

Rp1¼

Rp1¼

Rp1¼

DN 32 PN 06/10

Spannung

230 V, 50 Hz Gewicht

P 1

in W

MIN MAX

10

10

10

10

10

10

25

35

85

180

35

85

180

430

I Nenn

in A

0,09

0,60

1,23

0,09

0,60

1,23

1,80

netto

[kg]

4,3

4,3

4,3

4,4

4,4

4,8

13,9

Gewicht

brutto

[kg]

5,4

5,4

5,4

5,7

5,5

6,0

15,8

Versandvolumen

[m 3 ]

0,0122

0,0122

0,0122

0,0122

0,0122

0,0122

0,0300

96 94 32 25

96 94 32 26

96 94 32 27

96 81 79 56

96 74 86 95

96 74 86 96

96 74 86 97

Produktnummer

Kältedämmschale

96 76 35 66

96 76 35 66

96 76 35 66

96 76 35 66

96 76 35 66

96 76 35 66

96 74 15 26

MAGNA 40-120 FN 250 DN 40 PN 06/10 25 450 2,00 14,3 16,2 0,0400 96 74 86 98 96 74 15 27

MAGNA 50-60 FN

MAGNA 50-120 FN

MAGNA 65-60 FN

MAGNA 65-120 FN

280

280

340

340

MAGNA-D/Doppelpumpen

Typ

Produktnummer

Einbaulänge

[mm]

DN 50 PN 06/10

DN 50 PN 06/10

DN 65 PN 06/10

DN 65 PN 06/10

Standard-

Anschlussgröße

R / DN

25

35

25

35

400

800

450

900

1,70

3,50

2,00

3,90

16,4

20,1

19,4

22,7

18,6

22,1

21,4

24,9

Spannung

230 V, 50 Hz Gewicht

netto

P 1

in W I Nenn

in A

[kg]

MIN MAX

0,0400

0,0430

0,0400

0,0430

Gewicht

brutto

[kg]

96 74 86 99

96 74 87 00

96 74 87 01

96 74 87 19

Versandvolumen

[m 3 ]

96 74 15 28

96 74 15 28

96 74 15 29

96 74 15 29

Produktnummer

MAGNA-D 32-120 F 220 DN 32 PN 06/10 25 430 1,80 28,5 31,0 0,057 96 74 86 74

MAGNA-D 40-100 F

MAGNA-D 40-120 F

MAGNA-D 50-60 F

MAGNA-D 50-120 F

MAGNA-D 65-60 F

MAGNA-D 65-120 F

220

250

280

280

340

340

DN 40 PN 06/10

DN 40 PN 06/10

DN 50 PN 06/10

DN 50 PN 06/10

DN 65 PN 06/10

DN 65 PN 06/10

10

25

25

35

25

35

180

450

400

800

450

900

1,23

2,00

1,70

3,50

2,00

3,90

18,0

32,5

36,0

43,0

42,0

49,0

20,0

35,0

43,5

50,5

49,0

56,0

0,030

0,057

0,130

0,130

0,130

0,130

96 74 86 75

96 74 86 76

96 74 86 77

96 74 86 78

96 74 86 79

96 74 86 80

AUTOADAPT Kommunikation und Steuerung Energieklassifizierung Technische Info

11


Leistungsbeschreibung

und Lieferumfang

Einsatzgebiete

Heizungs-, Klima- und Industrieanlagen

n mit variablem Förderstrom als

– Zweirohrsystem

– Einrohrsystem

– Fußbodenheizung

– Primärkreis

n als Anlagen mit bedarfsabhängiger

Vorlauftemperaturregelung

n als Anlagen mit DDC/GLT Systemen

Fördermedien

n Heizungswasser mit einer Qualität gem. VDI 2035

n Reine, dünnflüssige, nichtaggressive und nichtexplosive,

mineralölfreie Medien ohne feste oder langfaserige

Bestandteile

n Medien mit einer kinematischen Viskosität

von bis zu 10 mm 2 /s

Gehäusewerkstoff

Standardversion aus Grauguss (für bessere Korro sions bestän

dig keit 2 Komponentenlackierung des Graugussgehäuses

(EN-GJL-200))

Edelstahlversion aus 1.43.01

Anschlüsse

Kombiflansch für Gegenflasche PN 6 gem. DIN 2531 und

PN 10 gem. DIN 2533. Unterlegscheiben sind erforderlich und

im Lieferumfang enthalten.

Medientemperatur

Grundfos MAGNA sind einsetzbar bei Medientemperaturen

von 2 °C bis 110 °C.

Umgebungstemperatur

Umgebungs-

Medientemperatur

Temperatur

[°C] Min. [°C] Max. [°C]

15 2 110

20 2 110

25 2 110

30 2 110

35 2 90

40 2 70

Mindestzulaufdruck

am Saugstutzen der Pumpe zur Verhinderung von Kavitationsgeräuschen:

Pumpentyp

MAGNA 25-40(N), 25-60(60), 32-40(N),

32-60(N), 25-100(N), 32-100 (N, F)

Mindestzulaufdruck

in [bar]

75 °C 90 °C 110°C

0,05 0,28 1,1

MAGNA (-D) 40-100 F, 50-100 F 0,05 0,28 1,1

MAGNA (-D) 32-120 F (N) 0,15 0,45 1,0

MAGNA (-D) 40-120 F (N) 0,15 0,45 1,0

MAGNA (-D) 50- 60 F (N) 0,15 0,45 1,0

MAGNA (-D) 50-120 F (N) 0,15 0,45 1,0

MAGNA (-D) 65- 60 F (N) 0,15 0,45 1,0

MAGNA (-D) 65-120 F (N) 0,15 0,45 1,0

Zubehör

Bezeichnung

Produkt-Nr.

GENIbus- und Doppelpumpenmodul MB MAGNA

MAGNA (-D) 32-120F(N); 40-120F(N);

60 59 45

50-60F(N); 50-120F(N); 65-60F(N);

65-120F(N) bei Doppelpumpen im Lieferumfang

enthalten

LONbusmodul ML MAGNA

MAGNA (-D) 32-120F(N); 40-120F(N);

60 58 09

50-60F(N); 50-120F(N); 65-60F(N);

65-120F(N); 65-120F(N)

Alarmmodul MC 40/60/100

MAGNA 25-40(N), 25-60(N), 32-40(N),

96 23 63 36

32-60(N), 25-100(N), 32-100(N, F);

MAGNA (-D) 40-100F; MAGNA 50-100F

GENIbus- und Doppelpumpenmodul MB 40/60/100

MAGNA 25-40(N), 25-60(N), 32-40(N),

96 23 63 35

32-60(N), 25-100(N), 32-100(N, F);

MAGNA-(D) 40-100F; MAGNA 50-100F

Doppelpumpen Linkkabel

alle MAGNA (-D) mit GENIbus- und Doppelpumpenmodul

bei Doppelpumpen im Liefer-

60 57 79

umfang enthalten

Grundfos Controller R100 96 61 52 97

CIU 100 LON Busmodul für MAGNA mit

96 75 37 35

GENIbusmodul

CIU 300 BACnet Busmodul für MAGNA mit 96 89 37 69

GENIbusmodul

Lieferumfang:

Geregelte Heizungsumwälzpumpe der Ener gie effi zienz klas se A

incl. ein Satz Wärmedämmschalen* (optional mit Kälte dämmscha

len*), anschlussfertig mit Dich tung. Bei Flansch pum pen

sind Unterlegscheiben im Lie fer pro gramm enthalten.

* ausgenommen bei Doppelpumpen

12

Volles Programm

Innenansicht der MAGNA


Technische Daten

Austauschübersicht Einzelpumpen

ersetzt Grundfos ersetzt WILO ersetzt KSB

ungeregelt geregelt ungeregelt geregelt ungeregelt geregelt

MAGNA 25-40 UPS 25-40 3) UPE 25-40

ALPHA+ 25-40

ALPHA Pro 25-40

MAGNA 25-40

RS 25/4

RS 25/60 r

RS 25/60 v

Star-E 25/1-3

Stratos-Eco 25/1-3

Rio-C 25-40

Riovar 22-3 E

Riovar 22-4 E

Riotronic (-S) 25-40

Riotronic-Eco 25-40

MAGNA 25-60 UPS 25-50 3)

UPS 25-60 3) UPE 25-60

ALPHA+25-60

ALPHA Pro 25-60

MAGNA 25-60

MAGNA 25-100 UP(S) 25-80 3) UPE 25-80

MAGNA 25-100

MAGNA 32-40 UPS 32-40 3) UPE 32-40

ALPHA+ 32-40

ALPHA Pro 32-40

MAGNA 32-40

MAGNA 32-60 UPS 32-50 3)

UPS 32-60 3) UPE 32-60

ALPHA+32-60

ALPHA Pro 32-60

MAGNA 32-60

MAGNA 32-100 UP(S) 32-80 3) UPE 32-80

MAGNA 32-100

MAGNA 32-100 F UPS 32-80 F 3) UPE 32-80 F

MAGNA 32-100 F

MAGNA 32-120 F UPS 32-30 F 3)

UPS 32-60 F 3)

UPS 32-120 F 3)

UPE 32-120 F

MAGNA UPE 32-120 F

MAGNA 32-120 F

MAGNA 40-100 F UP(S) 40-80 F 3) UPE 40-80 F 1)

MAGNA 40-100 F

MAGNA 40-120 F UPS 40-30 F 3)

UPS 40-60/2 F 3)

UPS 40-60/4 F 3)

UPS 40-120 F 3)

MAGNA 50-60 F UPS 50-30 F 3)

UPS 50-60/2 F 3)

UPS 50-60/4 F 3)

UPE 40-120 F

MAGNA UPE 40-60 F

MAGNA 40-120 F

UPE 50-60 F

MAGNA UPE 50-60 F

MAGNA 50-60 F

RS 25/6

RS 25/70 r

RS 25/70 v

TOP-S 25/5 3)

E 25/1-5 (Wilo-Star)

Star E 25/1-5

Star EP 25/1-5

Star EP 25/1-5 (SSM)

Stratos Eco 25/1-5

Stratos Eco 25/1-5 BMS

Stratos 25/1-6

RS 25/80 r 3) TOP-E 25/1-7

RS 25/80 v 3) Stratos 25/1-8

TOP-RS 25/7 3)

TOP-S 25/7 3)

TOP-S 25/10 3)BP)

RS 30/4

RS 30/60 r

Rs 30/60 v

RS 30/6

RS 30/70 r

RS 30/70 v

TOP-S 30/4 3)

TOP-S 30/5 3)

Star-E 30/1-3

Stratos-Eco 30/1-3

RS 30/80 r 3) TOP-E 30/1-7

RS 30/80 v 3) TOP-E 30/1-10 BP)

RS 30/100 r 3) Stratos 30/1-8

RS 30/100 v 3) Stratos 30/1-12 BP)

TOP-RS 30/7 3)

TOP-S 30/7 3)

TOP-RS 30/10* 3)RA)

TOP-S 30/10* 3)RA)

TOP-S 40/4** 3)

Rio C 25-60

Riovar 22-5 E

Riovar 22-6 E/D 3)

Rio 25-50 E/D 3)

Riotron E25/1-5

Riotronic(-S) 25-60

Riotronic 25-60 SSM

Riotronic Eco 25-60

Riotronic Eco 25-60 BMS

Rio-Eco 25-60

Riovar 22-7 E

Riotec 25-70

Riovar 22-7 D 3)

Rio-Eco 25-80

Rio 25-7 E/D 3)

Rio 25-70 E/D 3)

Rio 25-100 E/D 3)BP

Rio-C 30-40

Riovar 32-3 E

Riovar 32-4 E

E 30/1-5 (Wilo-Star) Rio-C 30-60

Star-E 30/1-5

Riovar 32-5 E

Star-EP 30/1-5 Riovar 32-6 E/D 3)

Star-EP 30/1-5 SSM Rio 30-40 E/D 3)

Stratos-Eco 30/1-5

Stratos-Eco 30/1-5 BMS

Stratos 30/1-6

TOP-E 30/1-10* RA)

Stratos 30/1-12* RA)

Stratos 32/1-12

E 40/1-5 (Wilo-Star)

TOP-E 40/1-4**

Stratos 40/1-4**

TOP-S 40/7 3) TOP-E 40/1-10

TOP-S 40/10 3) Stratos 40/1-8 RA)

Stratos 40/1-12

TOP-S 50/4 +)3)RA)

TOP-S 50/7 3)

Riotronic(-S) 30-40

Riotronic-Eco 30-40

Riotronic(-S) 30-60

Riotronic 30-60 SSM

Riotronic-Eco 30-60

Rio Eco 30-60

Rio 30-50 E/D 3) Riotron E 30/1-5

Riovar 32-7 E

Riotec 30-70

Riovar 32-7 D 3)

Rio-Eco 30-80

Riovar 32-17 E

Riovar 32-17 D 3)

Riovar 32-15 E

Riovar 32-15 D 3)

Rio 30-7 E/D 3)

Rio 30-70 E/D 3)

Rio 30-10 E/D* 3)RA)

Rio 30-100 E/D* 3)RA)

Riotec 30-100* RA)

Rio-Eco 30-120* RA)

Rio-Eco 32-120

Rio 40-4 E/D** 3)RA) Riotron E 40/1-5**

Rio 40-40 E/D** 3)RA) Riotec 40-40**

Rio-Eco 40-40**

Rio 40-7 E/D 3)

Riotec 40-1/10

Rio 40-70 E/D 3)

Riotec 40-100

Rio 40-10 D 3)

Rio-Eco 40-80 RA)

Rio 40-100 D 3) Rio-Eco 40-120

E 40/1-5 (Wilo-Star)

TOP-E 50/1-6 +)RA)BP)

TOP-E 50/1-7

Stratos 50/1-8 RA) Rio 50-4 E/D 3)

Rio 50-40 E/D 3)

Rio 50-7 D 3)

Rio 50-70 D 3) Riotron E 50-1/7

Riotec 50-60 RA)BP)

Riotec 50-1/7

Riotec 50-70

Rio-Eco 50-80 RA)

MAGNA 50-100 F UPE 50-80 F 2)

MAGNA 50-100 F

MAGNA 50-120 F UPS 50-120 F 3) UPE 50-120 F 3)

MAGNA UPE 50-120 F

MAGNA 50-120 F

TOP-S 50/10 3) TOP-E 50/1-7

TOP-E 50/1-10

Stratos 50/1-9

Stratos 50/1-12

Rio 50-10 D 3)

Riotec 50/1-10

Rio 50-100 D 3) Riotec 50-100

Rio-Eco 50-90

Rio-Eco 50-120

Sollten Sie die auszutauschende Pumpe in dieser Kurzübersicht nicht finden, so rufen Sie uns an.

Wir schicken Ihnen gerne eine komplette Austauschübersicht zu.

AUTOADAPT Kommunikation und Steuerung Energieklassifizierung Technische Info

13


Technische Daten

Fortsetzung Austauschübersicht Einzelpumpen

ersetzt Grundfos ersetzt WILO ersetzt KSB

ungeregelt geregelt ungeregelt geregelt ungeregelt geregelt

MAGNA 65-60 F UPS 65-30 F 3)

UPS 65-60/2 F 3)

UPS 65-60/4 F 3)

UPE 65-60 F

MAGNA UPE 65-60 F

MAGNA 65-60 F

TOP-S 65/7 ++)3)RA) Rio 65-7 D ++)3)

Rio 65-70 D ++)3)

MAGNA 65-120 F UPS 65-120 F 3) UPE 65-120 F 3)

MAGNA UPE 65-120 F

MAGNA 65-120 F

* Gehäuse mit Rohrverschraubung G2 (Rp 1 ¼")

** = 220 mm (Grundfos 250 mm)

+

= 240 mm (Grundfos 280 mm)

++

= 280 mm (Grundfos 340 mm)

Austauschübersicht Doppelpumpen

MAGNA-D

32-120 F

MAGNA-D

40-100 F

MAGNA-D

40-120 F

MAGNA-D

50-60 F

MAGNA-D

50-120 F

MAGNA-D

65-60 F

MAGNA-D

65-120 F

TOP-S 65/10 3)

TOP-S 65/13 3) BP) TOP-E 65/1-10

Stratos 65/1-9 RA)

Stratos 65/1-12

Rio 65-10 D 3) Riotec 65/1-10

Rio 65-100 D 3) Riotec 65-100

3) BP)

Rio 65-13 D Rio-Eco 65-90 RA)

Rio 65-130 D 3) BP) Rio-Eco 65-120

ersetzt Grundfos ersetzt WILO ersetzt KSB

ungeregelt geregelt ungeregelt geregelt ungeregelt geregelt

UPSD 32-30 F UPED 32-120 F TOP-SD 32/7 3) TOP-ED 32/1-7 Rio Z 30-7 E/D* 3)RA) Riotec Z 32-70

UPSD 32-60 F MAGNA UPED 32-120 F TOP-SD 32/10 3) Stratos-D 32/1-8 Rio Z 32-70 E/D 3) Rio-Eco Z 32-80

UPSD 32-120 F MAGNA-D 32-120 F

Stratos-D 32/1-12 Rio Z 32-100 E/D 3) Rio-Eco Z 32-120

MAGNA-D 40-100 F

UPSD 40-30 F

UPSD 40-60 F

UPSD 40-120 F

UPSD 50-30 F

UPSD 50-60/2 F

UPSD 50-60/4 F

UPSD 50-120 F

UPSD 65-30 F

UPSD 65-60/2 F

UPSD 65-60/4 F

UPSD 65-120 F

** = 220 mm (Grundfos 250 mm)

+ = 240 mm (Grundfos 280 mm)

++ = 280 mm (Grundfos 340 mm)

UPED 40-120 F

MAGNA UPED 40-120 F

MAGNA-D 40-120 F

TOP-SD 40/3 3)

TOP-SD 40/7 3)

TOP-SD 40/10 3) TOP-ED 40/1-7

TOP-ED 40/1-10

Stratos-D 40/1-8 **RA)

Stratos-D 40/1-12

UPED 50-60 F

MAGNA UPED 50-60 F

MAGNA-D 50-60 F

UPED 50-120 F

MAGNA UPED 50-120 F

MAGNA-D 50-120 F

UPED 65-60 F

MAGNA UPED 65-60 F

MAGNA-D 65-60 F

UPED 65-120 F

MAGNA UPED 65-120 F

MAGNA-D 65-120 F

TOP-SD 50/7 3) TOP-ED 50/1-6

TOP-ED 50/1-7

Stratos-D 50/1-8

TOP-SD 50/10 3) TOP-ED 50/1-10

Stratos-D 50/1-9

Stratos-D 50/1-12

TOP-SD 65/10 3)

TOP-SD 65/13 3) BP) TOP-ED 65/10

Stratos-D 65/1-12

Rio Z 40-7 E/D 3) Riotec Z 40-70

Rio Z 40-70 E/D 3) Riotec Z 40-1/10

Rio Z 40-10 D 3) Riotec Z 40-100

Rio Z 40-100 D 3) Rio-Eco Z 40-80 **)RA)

Rio-Eco Z 40-120

Rio Z 50-7 D 3) Riotec Z 50-60

Rio Z 50-70 3) Riotec Z 50-1/7

Riotec Z 50-70

Rio-Eco Z 50-80

Rio Z 50-10 D 3) Riotec Z 50-1/10

Rio Z 50-100 D 3) Riotec Z 50-100

Rio-Eco Z 50-90

Rio-Eco Z 50-120

Rio Z 65-10 D 3) Riotec Z 65-1/10

Rio Z 65-100 D 3) Riotec Z 65-100

3) BP)

Rio Z 65-13 D Rio-Eco Z 65-120

Rio Z 65-130 D 3) BP)

1) Ausgleichsstück A 40-30 erforderlich, 2) Ausgleichsstück A 50-40 erforderlich, 3) Anschlussspannung beachten, RA) Rohrleitung ändern, BP) Betriebspunkt prüfen

*) Pumpe mit Rohrverschraubung

Sollten Sie die auszutauschende Pumpe in dieser Kurzübersicht nicht finden, so rufen Sie uns an.

Wir schicken Ihnen gerne eine komplette Austauschübersicht zu.

14 Volles Programm Innenansicht der MAGNA


Industriedivision

Retouren-Abteilung

Service-Workshop

Schulungszentrum Waldhof

Überall für Sie da

mit einer flächendeckenden

Verkaufs- und

Serviceorganisation

Emden

Bremen

Kiel

Wahlstedt

Hamburg

Gebäudetechnik

Lübeck

Rostock

Schwerin

Neubrandenburg

Gebäudetechnik

Osnabrück

Hannover

Braunschweig

Magdeburg

Berlin

Frankfurt/Oder

Essen

Dortmund

Göttingen

Cottbus

Gebäudetechnik

Industriedivision

Service-Center

Düsseldorf

Köln

Siegen

Kassel

Erfurt

Leipzig

Chemnitz

Dresden

Koblenz

Gebäudetechnik

Frankfurt

Fulda

Suhl

Industriedivision

Darmstadt

Würzburg

Saarbrücken

Heidelberg

Nürnberg

Karlsruhe

Regensburg

Gebäudetechnik

Industriedivision

Stuttgart

Ulm

Freiburg

Augsburg

München

Gebäudetechnik

GRUNDFOS GMBH

Schlüterstraße 33

40699 Erkrath

infoservice@grundfos.de

www.grundfos.de

Beratung/Verkauf:

Angebote/Technik:

GRUNDFOS GMBH Niederlassung Berlin Am Heideberg 4, 15834 Rangsdorf Tel. 033708/259-1830 Tel. 033708/259-1850

Vertrieb Gebäudetechnik nl-berlin@grundfos.de Fax 033708/259-1839 Fax 033708/259-1859

Niederlassung Hannover Schulze-Delitzsch-Straße 3, 30938 Burgwedel Tel. 05139/8992-2830 Tel. 05139/8992-2850

nl-hannover@grundfos.de Fax 05139/8992-2839 Fax 05139/8992-2859

Niederlassung Düsseldorf Schlüterstraße 33, 40699 Erkrath Tel. 0211/92969-3830 Tel. 0211/92969-3850

nl-duesseldorf@grundfos.de Fax 0211/92969-3839 Fax 0211/92969-3859

Niederlassung Frankfurt Hilgestraße 37-47, 55294 Bodenheim Tel. 06135/75-4830 Tel. 06135/75-4850

nl-frankfurt@grundfos.de Fax 06135/75-4839 Fax 06135/75-4859

Niederlassung Stuttgart Riedwiesenstraße 1, 71229 Leonberg Tel. 07152/33118-5830 Tel. 07152/33118-5850

nl-stuttgart@grundfos.de Fax 07152/33118-5839 Fax 07152/33118-5859

Niederlassung München Ludwig-Erhard-Straße 16, 85375 Neufahrn Tel. 08165/707-5030 Tel. 08165/707-5050

nl-muenchen@grundfos.de Fax 08165/707-5039 Fax 08165/707-5059

GRUNDFOS GMBH Schlüterstraße 33, 40699 Erkrath Tel. 0211/92969-3840

Auftragsabwicklung auftraege-gebaeudetechnik@grundfos.de Fax 0211/92969-3849

GRUNDFOS GMBH Willy-Pelz-Straße 1-5, 23812 Wahlstedt Tel. 0211/92969-3860

Industriedivision industrielle-anwendungen@grundfos.de Fax 0211/92969-3869

Schlüterstraße 33, 40699 Erkrath Tel. 0211/92969-3860

wasserwirtschaft@grundfos.de Fax 0211/92969-3869

Hilgestraße 37-47, 55294 Bodenheim Tel. 0211/92969-3860

food-beverage-pharma@grundfos.de Fax 0211/92969-3869

Riedwiesenstraße 1, 71229 Leonberg Tel. 0211/92969-3860

industrielle-anwendungen@grundfos.de Fax 0211/92969-3869

GRUNDFOS GMBH Schlüterstraße 33, 40699 Erkrath Tel. 0211/92969-3864

Auftragsabwicklung auftraege-industrie@grundfos.de Fax 0211/92969-3867

GRUNDFOS GMBH Gebäudetechnik Schlüterstraße 33, 40699 Erkrath Tel. 0211/92969-3820

Service kundendienst@grundfos.de Fax 0211/92969-3829

Industriedivision Schlüterstraße 33, 40699 Erkrath Tel. 0211/92969-3825

kundendienst@grundfos.de Fax 0211/92969-3829

Service-Workshop Willy-Pelz-Straße 1-5, 23812 Wahlstedt Tel. 04554/98-7824

kundendienst@grundfos.de Fax 04554/98-7829

Technische Änderungen vorbehalten

GRUNDFOS GMBH

40699 Erkrath

www.grundfos.de

AUTOADAPT Kommunikation und Steuerung Energieeklassifizierung Technische Info

15


Verantwortung ist unser Ursprung

Vorausdenken bestimmt unser Handeln

Innovation ist unsere Zukunft

Intelligente Heizungsumwälzpumpen

Diese Broschüre zeigt die innovative Grundfos

MAGNA Umwälzpumpe, die in einem sehr gro ßen

Leistungsbereich die Anforderungen der Gebäudetechnik

abdeckt. Die Baureihe MAGNA besteht aus

innovativen und intelligen ten Hocheffizienzpumpen

mit einem Per ma nent magnetmotor, welcher bewiesenermaßen

einen äußerst hohen Wirkungsgrad aufweist.

Die Regelungsart AUTOADAPT macht die MAGNA

einzigartig! Automatisch passt die MAGNA in dieser

Regelungsart ihre Einstellung dem tatsächlichen

Bedarf an. Das bedeutet für Sie: Einmal einbauen

und Sie erhalten automatisch immer die optimalste

Einstellung der Pumpe.

Durch die energetisch optimierte Motortechnologie

erreicht die MAGNA Baureihe in der Energieeffizienzklassifizierung

die bestmögliche Klassifizierung A .

Ob Neubau oder Austausch Sie können sich mit

diesem Spitzenprodukt auf ein Maximum an Energieeinsparung

verlassen.

GW 031 180/2010.03 TD · The name Grundfos, the Grundfos logo, and the payoff Be-Think-Innovate are registrated

trademarks owned by Grundfos Management A/S or Grundfos A/S, Denmark. All rights reserved worldwide.

www.grundfos.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine