Amtsblatt 339 - .PDF - Purkersdorf

purkersdorf.at

Amtsblatt 339 - .PDF - Purkersdorf

Nr. 339

Juli 2003

SANATORIUM PURKERSDORF

N e u e s L e b e n f ü r e i n G e s a m t k u n s t w e r k

Ein architektonisches Baujuwel neu beleben: Diese ambitionierte Aufgabe löste die BUWOG mit der

Renovierung des Sanatoriums Purkersdorf. Der geschichtsträchtige Bau wird ab nun als

Seniorenresidenz genutzt.

Jugendstil -

Speisesaal

Jugendstil -

Fenster

Jugendstil -

Schwingtüre

Vor kurzem übergab die BUWOG das Sanatorium Purkersdorf seinem

neuen Betreiber, der "Rosmarin Seniorenbetreuungs GmbH".

Renoviert wurde nicht nur der Hoffmann-Bau, sondern auch Wandelgang

und Innenhof, wie auch der Speise- und Festsaal. Außerdem

wurden Räume für Besprechungen sowie rollstuhlgerechte Zugänge

geschaffen. In der Seniorenresidenz stehen 111 Pflegebetten

in Einzel- und Doppelzimmern zur Verfügung.

Viel architektonisches Fingerspitzengefühl, das Wissen und der

Umgang mit historischer Bausubstanz, konnte von Architekt Wolfgang

Rainer perfekt umgesetzt werden. Das Sanatorium Purkersdorf,

erbaut 1904 bis 1906 von Josef Hoffmann, zählt zu dessen bedeutendsten

Bauwerken. Hoffmann war Mitbegründer der architektonischen

und gestalterischen Formensprache der Moderne.

Somit wurde ein Purkersdorfer Juwel zu neuem Leben erweckt.

Stadtgemeinde Purkersdorf | Neues AMTSBLATT | Mai 2003 | Nr. 339

Impressum: Medieninhaber, Herausgeber und Redaktion: Stadtgemeinde Purkersdorf. 3002 Purkersdorf, Hauptplatz 1. Verlagsort: 3002 Purkersdorf.

Für den Inhalt verantwortlich: Stadtamtsdirektor Burkhard Humpel, Grafik & Redaktion: U. Burg; Verlagspostamt: 3002 Purkersdorf.

Druckerei: Ing. Christian Janetschek, 3860 Heidenreichstein


| Seite 2

Neues AMTSBLATT | Juli 2003

&

Trödlermarkt, Hauptplatz, 08 - 13 h

Freundschaftsspiel FC-Purkersdorf:SK Rapid, 18h,

Sportanlage Speichberg, m. anschl. Grillabend

Jakobimarkt, ab 10 h, Hauptplatz

Orgelsolomesse W.A. Mozart,

Chorgemeinschaft Wienerwald , 9.30 h,

Stadtpfarrkirche Purkersdorf

Gus Backus, Heini Albert & Wolfi Hammer

"JAZZ im Hof", 19.30 h, Stadtcafe Innenhof

g TERMINE

VERANSTALTUNGEN

12. Juli

19. Juli

20. Juli

20. Juli

25. Juli

09. August

09. + 10.Aug.

16. August

22. August

24. August

30. August

Trödlermarkt, Hauptplatz, 08 - 13 h

Sommerfest im Dambachgraben,

Jagdklub Purkersdorf, ab 9 h

SPÖ Grillfest, Stadtsaal Innenhof, ab 17 h

Combo Spectrum

"JAZZ im Hof", 19.30 h, Stadtcafe Innenhof

2. Promi Fussballturnier, Sportanlage Speichberg

ab 16 h, für Licht ins Dunkel

ÖVP Stadtfest, ab 11 h, Hauptplatz

Jeden Freitag ab 10 h Bauernmarkt am Hauptplatz

www.purkersdorf.at www.nikodemus.at

SAMSTAG

06. sept. 20 h

Kurt Ostbahn

& die Kombo

19 Uhr Vorprogramm: BRAMP

Hauptplatz | Purkersdorf

FUCHS

&REIM

N O T A R E

Dr. Günther Fuchs

Dr. Andreas Reim

Notariat Purkersdorf

Hauptplatz Nr. 3

3002 Purkersdorf

Österreich Europa

Tel +43/2231/67766

Fax +43/2231/67766-6

office@fuchs-reim.at

www.fuchs-reim.at

g NEU

NOTARIAT PURKERSDORF

UNENTGELTLICHE RECHTSAUSKUNFT

Wir stehen für eine erste unentgeltliche

Rechtsauskunft in Purkersdorf zu folgenden

Zeiten gerne zur Verfügung:

29. Juli 2003

26. August 2003

jeweils 17.00 bis 18.00 Uhr

&

neu ERÖFFNET

Übersiedelt ist:

Photostudio

Klenovsky

von Hauptplatz 3, nach

Karl Kurzgasse 2


Neues AMTSBLATT | Juli 2003 | Seite 3

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bürgermeister Mag. Karl Schlögl

Wir gratulieren

herzlich!

Bundespräsident Dr. Thomas

Klestil hat Frau Barbara

Schubert das Goldene Verdienstzeichen

der Republik

Österreich verliehen.

Purkersdorf ist stolz, dass einer

Bürgerin unserer Stadt

eine solch hohe Auszeichnung

zu teil wurde.

Purkersdorf setzt mit der 2. Auflage des „Open Air

Sommer” richtungsweisende Akzente. Anerkannte Österreichische

Musiker und Musikgruppen stehen im

Mittelpunkt des Programms, Nachwuchsgruppen aus

dem Raum Purkersdorf bekommen „ihre Chance“ im

Rahmen von Vorprogrammen zu den Etablierten. Dem

Publikum ein Stück Österreichische Pop- bzw. Rock-

Kultur zu vermitteln, Konzerte für jedermann/frau und

zwar gratis, aber nicht uneigennützig. Ein gewisses

Maß an Umwegrentabilität wird nicht nur erhofft, sondern

erwartet. Die ersten Konzerte (EAV und Georg

Danzer) haben gezeigt, dass die Überlegungen richtig

waren. Jeweils mehr als 3000 Besucher strömten zu

den Konzerten. Das mediale Echo war sowohl vor als

auch nach den Veranstaltungen mehr als zufriedenstellend.

Zur Halbzeit des Open Air Sommers dürfen

die Verantwortlichen zu Recht positiv Bilanz ziehen. An

dieser Stelle ein herzliches Danke Schön an die beiden

Hauptverantwortlichen Wolfgang Ambros und Niki

Neunteufel.

Sinnvolle Freizeitgestaltung während der Sommerferien

steht im Mittelpunkt der Purkersdorfer Ferienaktivitäten.

Das Purkersdorfer Ferienspiel mit insgesamt

15 Veranstaltungen, die Kreativwoche in der Villa

Lustig und die betreuten Ferienwochen im Hort der

Stadtgemeinde bilden ein umfassendes und interesssantes

Angebot, das praktisch die gesamten Ferienmonate

abdeckt. Nähere Auskünfte dazu erteilt gerne

die Stadtverwaltung unter der Tel. Nr. 02231/63601/20,

21 oder 22.

Das Thema Biomasseheizwerk war in den letzten Wochen

aufgrund ambivalenter Planungsannahmen etwas

in Frage gestellt. Die Stadtgemeinde hat sofort

reagiert, und es ist gelungen, das Vorhaben wieder „auf

Schiene“ zu bringen, ohne dass die Stadtgemeinde eine

Zuzahlung zu diesem Projekt leisten muss.

Zuletzt noch 2 erfreuliche Nachrichten aus dem Bereich

der Nahversorgung. Wie man bereits sehen kann,

hat die Fa. SPAR auf dem Areal neben der AHS mit der

Errichtung eines 1600 m² großen Einkaufsmarktes begonnen.

Geht alles glatt, wird die Eröffnung in der 2.

Oktoberwoche 2003 stattfinden. Ein weiterer Großmarkt

– LIDL - wird auf dem Areal der Fa. Wanas in der

Wiener Straße entstehen. Hier ein großes Danke an

Familie Wanas, die dieses Projekt in enger Abstimmmung

mit der Stadtgemeinde vorbereitet hat.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Ihnen noch

einen schönen Sommer und erholsamen Urlaub wünschen

und hoffe, dass, sollten Sie wegfahren oder –

fliegen, Sie gesund und ausgeruht nach Purkersdorf

zurückkommen.

Mit besten Grüßen

ENGLISCH – NACHPRÜFUNG – ENGLISCH

SPEZIELLES SOMMERANGEBOT

ENGLISH COACHING

NATIVE SPEAKER SITUATION

ALTERSORIENTIERTE PRÜFUNGSVORBEREITUNG

l

l

l

l

l

l

Klare, verständliche Erklärung aller Grammatikkapitel

Lebendige Native Speaker Situation

Vorbereitung auf die Prüfungssituation - Coaching

Komme ins Haus

Zeiteinteilung nach Deinem Wunsch

Sehr hohe Erfolgsquote

READY - STEADY - GO !

I`M YOUR MAN !

Ich helfe Euch gerne effektiv

bei der Organisation des Stoffes und

bei der erfolgreichen Gestaltung der Übungen.

19. JULI 2003

18 Uhr

FREUNDSCHAFTSSPIEL

Mag.Horst Wagner

UNI-Wien Englisch/Russisch

AHS-Lehrer

Vielfältige Unterrichtserfahrung

INFORMATION & HELP at any time :

Mag. Horst Wagner:

0664 500 83 23

e-mail: hm_wagner@hotmail.com

Einzelstunde à 60 Minuten € 25,00

Pauschale für 10 Einheiten à 90 Minuten € 345,00

20 Einheiten à 90 Minuten € 650,00

30 Einheiten à 90 Minuten € 890,00

FC Purkersdorf : SK Rapid

Sportanlage Speichberg

mit anschließendem Grillabend!

Preise gelten vom 15. Juli bis 5. September 2003


| Seite 4

Neues AMTSBLATT | Juli 2003

AHS - Theater

Für volles Haus und gute Stimmung sorgte die diesjährige

Theateraufführung “Die Bewerbung” des

BG|BRG Purkersdorf.

Eine erfolgreiche Inszenierung

zum Schulabschluss ist auch

diesmal den verantwortlichen

ProfessorInnen Maria Düchler,

musikalische Leitung, und Gabriele

Hofstätter, Regie, gelungen.

Mit viel Enthusiasmus und

Engagement überzeugten Gesangs-

und Schauspielensemble

das Publikum von den “5

Parabeln aus dem Leben”.

Und nicht nur künftige SchauspielerInnen

konnten im Ensemble

gesichtet werden, sondern

auch einige Stimmen die viellleicht

in Zukunft School-Mania

in Star-Mania umsetzen werden.

Theatergruppe Purkersdorf

Briefwechsel oder Weiberwirtschaft, ein bäuerlichen

Schwank, inszeniert von der Theatergrupppe

Purkersdorf, steht für den heurigen Purkersdorfer

Theater Sommer auf dem Programm.

Ein kurzweiliges, lustiges Stück, in dem die Schauspieler ihr

Können in Richtung Komödie zum Besten geben.

Die Spieltermine sind, Freitag 11. Juli, Samstag 12. Juli, Freitag

18. Juli und Samstag 19 Juli, Beginn jeweils um 19.30 Uhr,

als Open Air Veranstaltung im Gasthaus Schödl. Bei Schlechtwetter

findet die Vorstellung im Stadl statt.

Und für all jene, die diese Spieltermine zeitlich nicht wahrnehmen

können, wird beim Jakobimarkt, am 20. Juli, am

Hauptplatz in Purkersdorf das Stück auszugsweise, bei freiem

Eintritt, aufgeführt werden.

Mit diesem Stück nimmt die Theatergruppe Purkersdorf wieder

in Kauf, dass Angriffe auf die Lachmuskeln des Publikums

ungestraft und ungesühnt bleiben und sein dürfen.

Viel Spass und Gute Unterhaltung !!!!

Redaktionsschluss AMTSBLATT 2003

Ausgabe Redaktionsschluss Postverteilung

340 Do. 14. August ab Do. 04. September

341 Mo. 15. September ab Do. 02. Oktober

mit Veranstaltungskalender

342 Mo. 20. Oktober ab Do. 06. November

343 Mo. 10. November ab Do. 27. November

344 Mo. 24. November ab Do. 11. Dezember

RASENMÄHEN

Da es immer wieder Anfragen

hinsichtlich der Zeiten, an denen

Rasenmähen erlaubt ist gibt, teilen

wir wie folgt mit.

Der Gemeinderat hat in seiner

Verordnung vom 21. Juni 1993 folgende

VERBOTSZEITEN erlassen:

An allen Tagen in der Zeit von

19.00 Uhr bis 06.00 Uhr und an

Sonn- und Feiertagen ganztägig.


Neues AMTSBLATT | Juli 2003 | Seite 5

Kapitalkräftige Käufer

für Ihr Einfamilienhaus, Ihr Grundstück, Ihre Villa, Ihr Reihenhaus,

Ihre Eigentumswohnung !

Kostenlose Beratungen auf Chefebene -

plausible Marktwertschätzungen - sympathische Verkaufsmethoden -

Rechtssicherheit - Einzelbesichtigungen - sicheres Geld in absehbarer Zeit.

Moser-Immobilien

Tel: 02231/61231

Sozialzentrum Purkersdorf

In unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum errichtet die Firma SeneCura das Sozialzentrum

Purkersdorf. Die Pflegeeinrichtung wird über 70 Pflegebetten, zum überwiegenden

Teil in Einzelzimmern, verfügen.

Am 16. und 17. August findet in Gars am Kamp ein

großes Open Air Konzert statt – alle Künstler treten

kostenlos auf und bis dato wurden alle Ausgaben

durch Sponsorengelder gedeckt.

Nähere Infos zu diesem Event finden Sie im Internet

unter http://members.aon.at/hochwasserhilfe/ .

Kartenvorbestellungen sind ab sofort möglich!

Das Spenden-Konto Nr. 30042800000, BLZ 40100

Als absolutes Novum für ein

privat geführtes Pflegeheim

wird SeneCura erstmals eine

Wachkoma-Station mit acht

Betten für beatmungspflichtige

und schwerstpflegebedürftige

Patienten einrichten.

Das Sozialzentrum Purkersdorf

ist in erster Linie für pflegebedürftige

und schwerstpflegebedürftige

Menschen in den Pflegestufen

3 bis 7/8 gedacht. Daher

sind alle Zimmer entsprechend

behindertengerecht und

barrierefrei ausgestattet. Dazu

gehört ein Duschbad mit WC,

ein Pflegebett mit Nachttisch,

ein Kleiderschrank sowie ein

Tisch mit zwei Stühlen und einer

Notrufanlage. Die Mitnahme

von Kleinmöbel ist selbstverständlich

möglich. Ein Einbettzimmer

verfügt inkl. Bad

und Vorraum über ca. 27 m²,

Zweibettzimmer mit Bad und

Vorraum ca. 34 m².

Drei Einzelzimmer dürfen auch

Menschen ohne bzw. mit geringen

Handikaps, also der Pflegestufen

1 und 2, zur Verfügung

gestellt werden. Bitte beachten

Sie jedoch, dass diese Zimmer

innerhalb der Pflegestation liegen

und ebenso als Pflegezimmer

ausgeführt sind. Der

Kontakt mit kranken, verwirrten

und behinderten Menschen

kann daher nicht ausgeschlosssen

werden.

Die Eröffnung des Hauses erfolgt

voraussichtlich im Jänner

2005.

Interessenten können sich für

einen Heimplatz vormerken

lassen. Diese Vormerkung ist

unverbindlich und kostenlos.

Es entstehen dem Interessenten

keinerlei Verpflichtungen

gegenüber SeneCura. Vormerkungen

richten Sie bitte schriftlich

an:

g

SeneCura Kliniken und

Heimebetriebsges.m.b.H.

Kennwort

„Sozialzentrum Purkersdorf

Capistrangasse 5/1/54

1060 Wien

Die Hochwasseropfer des Vorjahres brauchen noch

immer unsere Hilfe

bei der Weinviertler Volksbank, Kennwort “Wir haben

Euch NICHT vergessen”’ wird von einem

Rechtsanwalt kontrolliert.

Die Übergabe des Reinerlöses erfolgt an den Landeshauptmann

von NÖ, Dr. Erwin Pröll, und an den

Bürgermeister von Gars. Diese werden den Reinerlös

an jene Menschen die noch immer Hilfe brauchen,

weiterleiten.

Der Naturpark Purkersdorf

ist nun endlich gemeinsam mit

den Naturparken Eichenhain/

Klosterneuburg & Sparbach sowie

mit einer Arbeitsstelle des

Nup Aktiv Projektes/Arbeitsbereich

"NÖ Naturparke & Marketing"

in das neue Wienerwald

Naturpark Büro in die Wiener

Str. 2 (ehemalige AHS, letzter

Raum links im Erdgeschoss)

unterhalb der Musikschule eingezogen.

Im Büro erhalten Sie unter anderem

Auskunft über die aktuelllen

Veranstaltungen und Programme

der Wienerwald Naturparke

bzw. über die laufenden

Angebote der Naturparke Österreichs.

"Nah-Touren im Wienerwald" -

Der Naturpark Purkersdorf bietet

auch speziell in den Sommmerferien

viele Veranstaltungen

an , wie unter anderem "Mit Holz

malen", "Bechern zu Land & zu

Wasser" oder die Naturpark

Tipps für Kinder! Details zum

Folder finden sich im Internet,

im Wienerwald Naturpark Büro,

beim Wienerwaldhaus oder auf

Anfrage (Tel./Fax. 02231/62746

oder Mobil 0676/6480552). g

Wir wünschen einen

erlebnisreichen Sommer!


| Seite 6

Neues AMTSBLATT | Juli 2003

Schaufensterwettbewerb 2003

Beim diesjährigen Schaufensterwettbewerb

konnten die

“neuen Geschäfte” punkten.

Platz EINS, als Purkersdorfs

bestgestaltetstes Schaufenster,

erlangte Nadja Wohlmuth mit

ihrem Spielwarengeschäft

“Spielen & Schenken. Platz

ZWEI belegen Klenovsky & Nikodemus

mit “Gut Essen und

Trinken”, und Platz DREI

konnte Gabriela Bellosits für

“Dies & Das” in Anspruch nehmen.

Für ihr Engagement, die

Schaufenster für diesen Wettbewerb

entsprechend gestaltet

zu haben, erhielten die Gewinner

Warengutscheine im

Wert von 100,- Euro.

Wir gratulieren herzlich!!!

Gus Backus

Heini Albart & Wolfi Hammer

Fr. 25. Juli 03

Combo Spectrum

Jazz, Blues, Swing & Dixie

Fr. 22. Aug. 03

v.l.n.r. Georg Klenovsky in Vertretung seines Sohnes,

Vize Bgm. Josef Fuchs, Gabriela Bellosits, Bgm. Karl Schlögl,

Nadja Wohlmuth und Gewerbestadtrat Dr. Ernst Grossmann

Aber auch für die Teilnehmer

hat sich das Mitspielen beim

Purkersdorfer Schaufensterwettbewerb

2003 gelohnt.

Platz EINS - ging an eine WienerIn

und war mit 300,-- Euro

dotiert, Platz ZWEI und DREI

wurden von Purkersdorfer MitspielerInnen

gewonnen und

brachten den Gewinnern 250,-

bzw. 200,- Euro.

Und jeder weitere Gewinner,

bis Platz 10, erhielt je einen

Rüstiger Pensionist für Lagerhaltung

2 x wöchentlich gesucht.

Fa. Koos & Co GesmbH

Linzerstraße 49

Tel.: 02231/66 910

Frau Niesner

Warengutschein in Höhe von

100,- Euro. Die Warengutscheine

sind bekanntlich in alllen

Purkersdorfer Geschäften

einzulösen, eine Barablöse ist

nicht möglich.

Ein voller Erfolg also dieser

Schaufensterwettbewerb 2003.

Die Stadtgemeinde

Purkersdorf gratuliert

herzlich allen

Gewinnern !!!

Kindermädchen- Haushaltshilfe

gesucht !!!

Suche ab sofort nette Hilfe, die

jeden Nachmittag (ca. 4 Stunden)

Mo - Fr einen Säugling

betreuen kann. Bei verbleibender

Zeit soll im Haushalt

mitgeholfen werden. Deutschkenntnisse

erforderlich.

Gehalt nach Vereinbarung.

Tel.: 0664-276 29 29

Samstag, 12. Juli

Samstag, 09. August

Samstag, 13. September

Samstag, 11. Oktober


www.purkersdorf.at

Ausgabe Juli 2003

Purkersdorfer shopping news” bringt Ihnen in regelmäßigen Abständen nicht nur aktuelle Preisangebote Purkersdorfer

Gewerbetreibender direkt ins Haus, sondern präsentiert auch Firmen, die Sie vielleicht noch nicht kennen.

Angebote gültig bis 30. August 2003 und solange der Vorrat reicht.

Hauptplatz 11 Passage, Tel.: 02231/ 41 23

Angebot des Monats:

Geoffrey BEENE E.d.T. Spray 50 ml

statt 29,--

halber Preis € 14,50

Mo - Do 09.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Fr 09.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.30 Uhr

Sa 09.00 - 13.00 Uhr

3002 Purkersdorf

Hauptplatz 12

0676/629 18 74

Mo-Fr 11 - 19 Uhr

Sa 10 - 13 Uhr

In den Monaten Juli und

August gibt es ab einem

Einkauf von € 25,- ein

Glas PROSECCO

gratis!

Dies und Das

Fashion

Kinder T-Shirts ab

€ 7,--

3002 Purkersdorf, Hauptplatz 12

Tel.: 02231/66 109

Mo - Do 10. 00 - 12. 30 und 15. 00 - 18. 00 Uhr

Fr 10 00 - 18 00 Uhr, Sa 10 00 - 13 00 Uhr

Wa r e n h a u s We i s s

4 Stück Sesselauflagen

(div. Farben) 8cm stark,

statt € 19,90

€15,-

3002 Purkersdorf, Hauptplatz 9, Tel.: 02231/63 372

Mo. - Do. 8:30 - 12:15 und 15:00 - 18:00

Freitag 8:00 - 12:15 und 14:30 - 18:30

Samstag 8:00 - 12:30

O bsthütte

Hauptplatz 2, Tel.: 02231/62 870

Mo - Do 08.00 - 12. 30 und 15.00 - 18.00

Fr 08.00 - 18. 30 , Sa 07.30 - 12. 30

Melonenspiel:

... wenn Sie das Gewicht Ihrer

Melone + / - 10 dag erraten,

dann ist das Stück für Sie gratis!

PHOTOSTUDIO

KLENOVSKY

KARL KURZGASSE 2 | 0676 - 719 76 10

AUF ALLE STUDIOPORTRAITSERIEN

- 10%

IN DEN MONATEN JULI UND AUGUST

MO - FR 09.00 - 12.00 & 15.00 - 18.00

SA 09.00 - 12.00 UND NACH VEREINBARUNG

Bei "Dies & Das" findet man/frau garantiert

das kleine aber feine Geschenk

zum Mitbringen für liebe Freunde oder

ein besonderes Stück für Haus und

Heim.

Kunsthandwerk

Antikes

Venezianisches Glas

Eine wahre Schatztruhe

Für Liebhaber ausgefallener Objekte präsentiert sich seit November

des Vorjahres der kleine aber feine Laden "Dies & Das" als wahre

Schatztruhe im Herzen Purkersdorfs direkt am Hauptplatz.

Ob Antiquitäten, Lampen, Möbel, Silberfiguren, Kerzenleuchter oder

Venezianisches Glas/Spiegel, hier findet man immer ein "edles

Stück". Getreu dem Motto der Inhaberin Gabriela Bellosits: "Ich umgebe

mich nur mit schönen Dingen!", kann man bei Dies & Das aus

einem breitgefächerten Angebot schöpfen.

Kunstvolle Gestecke zu jedem Anlass, Bilder und als besonderes

Highlight wertvolle Sammlerspezialitäten aus venezianischem Glas.

Vor kurzem hat "Dies & Das" sein Angebot

vergrößert. Mode für Damen

und Kinder ergänzen

das vielfältige Angebot

und machen einen Besuch

zum Erlebnis.

Öffnungszeiten:

Mo - Do 10. 00 - 12. 30 und

15. 00 - 18. 00 Uhr

Fr 10 00 - 18 00 Uhr

Sa 10 00 - 13 00 Uhr

3002 Purkersdorf | Hauptplatz 12 | Tel.: 02231/66 109


Weidinger

Ein 1a Installateur stellt sich vor.

Die Firma Fritz Weidinger wurde 1982 gegründet

mit dem Ziel eine seriöse Fachberatung

und eine sorgfältige Verarbeitung

der eingesetzten Qulitätsprodukte mit

Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit

unseren Kunden zu bieten.

INSTALLATEUR

Fritz Weidinger

Mehr als Bad & Heizung

Unsere Schwerpunkte sind Renovierungen

im Bereich Heizung- und Sanitärinstallation

als Komplettanbieter (mit Elektriker, Fliesenleger,

Tischler , Baumeister, ect.)

3002 Purkersdorf

Wienerstrasse 7

Als ausgebildeter Bio-Masse-Installateur

sind wir auch Ihr Ansprechpartner für Pelllets-

und Stückholzkessel, weiters liefern wir

Ihnen Ihre maßgeschneiderte Solaranlage.

Natürlich führen wir auch sämtliche Sänitärund

Heizungsreparaturarbeiten durch.

Durch regelmäßige Schulungen unserer Mitarbeiter

sichern wir Ihnen individuelle Betreuung

und Ausführung der gewünschten

Aufträge.

www.fritzweidinger.com

e-mail: fa.weidinger@aon.at

Eisschokolade statt 3,- € 2,50

Eiskaffee statt 3,- € 2,50

Hauptplatz 14 | Tel.: 02231/648 92

Mo - Fr 08 - 19 Uhr | Sa 09 - 19 Uhr

...an jedem Haar hängt ein Mensch

FRISEUR

INHABER: SIGRID WÄCHTER - RYDL

Attraktiv auftauchen!

Färben und Formen Sie Ihr Haar

auch rund um die Augen. -10%

Augenbraun + Wimpernfärben + Formen

RYDL'S FRISEUR | 3002 Purkersdorf

Hauptplatz 3 | Tel: 02231 637 37

DI, MI, FR 09 - 18 UHR

DO 09 - 20 UHR | SA 08 - 13 UHR

BUNZLAUER

KERAMIK

im

August

Dessertteller

- 10%

im Juli

Urlaub

3002 Purkersdorf | Hauptplatz 11 | Tel.: 02231/653 32

Mo-Do 09 - 12h & 15 - 18h | Fr 09 - 18h | Sa 09 - 12h

ELEKTRO

WÄCHTER

wElektroinstallationen wStörungsdienst

wSprechanlagen wBlitzschutzanlagen

wHausanschlüsse wSteigleitungen

ANGEBOT:

Als Service für unsere

Kunden verrechnen wir keine

Wegzeit.

3002 Purkersdorf, Pf.K.Hessle-G.9

Mobil: 0664/302 64 59

Kunsthandwerk

Antikes

VenezianischesGlas

Venezeanische Vasen

Unikate aus Sammlung, 30-40 Jahre alt - 10%

3002 Purkersdorf, Hauptplatz 12

Tel.: 02231/66 109

Mo - Do 10. 00 - 12. 30 und 15. 00 - 18. 00 Uhr

Fr 10 00 - 18 00 Uhr, Sa 10 00 - 13 00 Uhr

GUTSCHEIN

1 Gl. Prosecco m. hausgem.

Hollunderlikör € 1,10

3002 Purkersdorf, Bachgasse 8

Tel/FAX: 02231/64049, e-mail: gentile@t-online.at

Mo,Mi,Do 18h-23h, Fr,Sa 11'30-14'30 18h-23h

So,Feiertg. 11'30-14'30 18h-22h

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

spielen & schenken

Nadja Wohlmuth

SPIELWAREN | GESCHENKE | MITBRINGSEL

-10%

auf alle lagernden

MARIONETTEN-PUPPEN

3002 Purkersdorf Hauptplatz 12 - Passage

Tel.: 02231 / 68441

Mo-Fr. 09:00-12:00 u.15:00-18:00, Sa. 09:00-12:00

5.JULI - 31 JULI

Abverkauf

-30%,-40%,-50%

Hauptplatz 11, 3002 Purkersdorf

Tel.02231/633 39

Mo.-Do. 09-12.30+15-18 h

Fr. 09-19 h, Sa. 09-12.30 h

Nadja FRIEDSCHRöDER

Selbständige Beraterin

n Gewichtskontrolle

n Kostenlose Beratung & Betreuung!

n Nahrungsergänzung auf

pflanzlicher Basis

n Aloe Vera u.v.m.

n Geschenkideen für jede Gelegenheit!

Aloe hilft der Haut die pralle

Sonne ertragen!

Grund genug Ihnen Aloe Produkte

um -10% anzubieten.

3002 Purkersdorf | Konstantin Walzg. 71 |

www.wunschfigur.at | e-mail:nadja.katharina@aon.at

Tel.: 02231/66 893 | Fax: /66 898


Angebote gültig bis 30. August 2003 und solange der Vorrat reicht.

UNGLAUBLICH ABER WAHR !

SOMMERSCHLUSSVERKAUF

SOMMER - 20%

COLLECTION 2003 - 30%

DAMEN & HERREN - 40%

AUSVERAUF - 50%

SO LANGE DER

VORRAT REICHT - 70%

Auf Ihr Kommen freut sich das Bosseli-Team!

FRÜHSHOPPING JEDEN SONNTAG VON 9.30 - 12.00

Purkersdorf Rathauspassage Bachgasse 8-10

Mo-Fr 9.00-19.00 Sa 9.00-12.30 So 9.30 - 12.00

Tel + Fax 02231/64 844

A N G E B O T

NIKE Uhren -Sommeraktion

statt € 67,-- nur € 36,--

Das Wollkörbchen

Großzügiger Service und viel Zubehör

"Style" BÄNDCHENGARN

statt € 5,70

€ 4,50

3002 Purkersdorf, Hauptplatz 11, Tel. 02231/641 71

Mo. - Do. 8:30 - 12:30 14:30 - 18:00

Freitag durchgehend 8:30 - 18:00

Samstag geschlossen.

Wiener Melange mit

Nusskipferl

statt € 3,80

nur € 3,20

3002 Purkersdorf | Hauptplatz 11 | Tel.: 02231/64 272

Mo-Fr 7.30 - 19.30, Sa 08.00 - 18.00

Sonntag u. Feiertag 13.00 - 19.00

Brigitte SAMWALD

3002 Purkersdorf, Hauptplatz 11, Passage

Tel.: 02231/641 80

Für jeden Einkauf ab € 20.- bei

Samwald Moden werden die Kosten

für eine Fahrt mit dem Stadttaxi

übernommen.

Für die preisbewussten Kunden.

BUNZLAUER

KERAMIK

Seit einem Jahr führen wir traditionsreiches

Keramikgeschirr aus Bunzlau (seit 1945 Boleslawiec/Polen),

dessen Ursprung bis ins 16.

Jh. zurückreicht.

Der Begriff „Bunzlauer“ umfasst eine ganze

Reihe verschiedener Dekorationsrichtungen

eines weit verbreiteten Stiles, der geprägt ist

durch eine große Vielfalt von Ornamenten,

wobei die blau-weiße Farbe charakteristisch

ist.

Alle Produkte sind per Hand verziert

und daher ist jedes Stück einzigartig

und ein begehrtes Sammlerobjekt.

Durch die hohe Brenntemperatur

(bis 1300 Grad), was andere Tonqualitäten

nicht vertragen, eignen sie

sich hervorragend für Spülmaschinen,

Backöfen, Mikrowellen und

Tiefkühlgeräte ohne Verminderung

der Qualität auch nach oftmaligem

Gebrauch. (Allerdings ist ein Temperaturschock

zu vermeiden).

Die Keramikwaren enthalten

keine Schadstoffe, wie Kadmium

oder Blei, und sind daher

lebensmittelecht.

Die Stücke sind nicht nur im

Service dekorativ, sondern

auch als Einzelteile in Küche

und Esszimmer und eignen

sich daher auch als Geschenk

zu Geburtstagen, Weihnachten,

etc.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gern Hochzeitslisten

zusammen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

“BUNZLAUER KERAMIK”

3002 Purkersdorf | Hauptplatz 11

Tel.: 02231/65332

Mo-Do 09 - 12h & 15 - 18h | Fr 09 - 18h

Sa 09 - 12h


| Seite 10

Verkehrsparen Wienerwald

Mindestens 10% weniger Autofahrten

und damit entsprechend

weniger CO2-Emissionen

sind das erklärte Ziel des

vierjährigen Modellprojektes

"Verkehrsparen Wienerwald".

Großes Gewicht wird dabei auf

Bewußtseinsbildung gelegt.

Schließlich könnten die

meisten AutofahrerInnen ohne

Probleme ca. 20% CO2 durch

Radfahren, zu Fuß gehen, häufigere

Nutzung öffentlicher

Verkehrsmittel und Fahrgemeinschaften

oder spritsparendem

Fahrstil einsparen.

Auch die Belebung der lokalen

Wirtschaft ist ein Ziel der Verkehrsparinitiative.

Bei diesem europaweit ersten

Modellprojekt zur Reduktion

des motorisierten Individualverkehrs

in einer Region macht

auch Purkersdorf mit.

Im Rahmen einer Verkehrspar-

Arbeitsgruppe unter der Leitung

von Umwelt- und Verkehrstadträtin

Schmidl und Mag.

Wolfgang Alfons, dem Betreuer

der NÖ Dorf- und Stadterneuerung,

werden Ideen zum Verkehrsparen

gesammelt und

ausgearbeitet und diese Vorhaben

während der vierjährigen

Laufzeit des Projektes betreut.

Treffen der Arbeitsgruppe findet

ca. 1 x im Monat im Rathaus/Trauungssaal

statt, die

Termine werden über

www.purkersdorf.at und

www.purkersdorf-online.at bekannt

gegeben, oder können bei

der Umweltreferentin im Rathaus,

DI Claudia Dörflinger,

Tel. (02231) 63601-51 erfragt

werden. Interessierte sind jederzeit

willkommen.

Was passiert in Purkersdorf?

Im Arbeitskreis Verkehrsparen

wurden bisher einige Vorschläge

rund ums Radfahren, zu Fuß

gehen und zu einem ökonomischen

und fairen Fahrstil ausgearbeitet.

Neben Ideen zu einer

Nahkaufinitiative, zum Ausbau

des Radwegenetzes, einer bessseren

Beschilderung der Radwege,

sollen in Zukunft mehr,

zum Teil auch überdachte

Fahrradständer zur Verfügung

stehen. Zur Zeit nimmt die Idee

einer Mitfahrbörse zur Bildung

von Fahrgemeinschaften immer

konkretere Formen an und soll

im Juli in Betrieb gehen.

Die ersten Vorhaben zum Verkehrsparen

in Purkersdorf betreffen

umweltgerechte und klimaverträgliche

Mobilitätsformen

wie Gehen und Radfahren:

Aktion "Gehen belebt -

Ihr Rezept zum Wohlbefinden"

Durch Gehen können viel mehr

Autofahrten eingespart werden,

als man vermutet. Ein beachtlicher

Teil der Autofahrten

sind Wege unter einem Kilometer

Länge, selbst für Wege unter

500 Meter wird nicht selten das

Auto in Betrieb genommen.

Dies ist auch deshalb besonders

problematisch, da der Schadstoffausstoß

auf Kurzstrecken,

die nicht einmal dazu ausreichen,

dass der Motor auf Betriebstemperatur

kommt, besonders

hoch ist.

Andererseits ist Gehen die

Fortbewegungsart, für die der

Mensch optimal ausgestattet

ist. Zehn Kilometer "flotter

Fußmarsch" wäre ein angemessenes

Tagespensum für einen

gesunden Menschen. Der

durchschnittliche Wohlstandsmensch

legt pro Tag aber kaum

mehr als einen Kilometer per

pedes zurück, obwohl sich zu

Fuß gehen besonders positiv

auf die Gesundheit und das

Wohlbefinden auswirkt.

Diesen Gedanken, dass wir

durch die natürlichste, gesündeste

und gleichzeitig umweltfreundlichste

Art der Fortbewegung

auch einige Autofahrten

einsparen können, will die Aktion

"Gehen belebt - Ihr Rezept

zum Wohlbefinden" vermitteln.

Die Aktion startet am

27.06.2003. Ab diesem Zeitpunkt

werden von Purkersdorfer

Ärzten, von der Apotheke

und auch von den Physiotherapeutinnen

besondere Rezeptformulare

ausgefüllt und an die

Patienten weitergegeben.

Geschäfte, die an der Aktion

teilnehmen, sind am Plakat

"Gehen belebt" in der Auslage

erkennbar. So erhalten KundInnen

von Samwald Moden,

Passagenhof und Schuhmoden

Renate, Kaiser-Josef-Straße 4

gegen Vorlage eines ausgefüllten

Rezeptes beim Einkauf einen

Rabatt von 10%.

Aktion Zweirad - Freirad

Das kostenlose Leihrad für

Alltag & Freizeit

Im Rahmen des Verkehrsparen

Wienerwald hat die niederösterrreichische

Landesregierung ein

Projekt entwickelt, das ein Netzwerk

von Radverleihsystemen

Neues AMTSBLATT | Juli 2003

Verkehrsparen Wienerwald

W a s h e i ß t e i g e n t l i c h V e r k e h r s p a r e n ?

Verkehrsparen bedeutet, freiwillig auf jene Autofahrten

zu verzichten, die mühelos durch umweltfreundlichere

Fortbewegungsarten ersetzt werden können.

für Städte und Gemeinden in

Niederösterreich entstehen lasssen

soll. In der ersten Phase gibt

es für Klimabündnisgemeinden

die Möglichkeit für 3 Monate einen

kostenlosen Radverleihtestbetrieb

zu installieren. Der Arbeitskreis

Verkehrsparen hat es

gemeinsam mit Unterstützung

von Bürgermeister Schlögl geschafft,

diese Aktion auch nach

Purkersdorf zu bringen. Am Freitag,

dem 28.06.2003, am Tag der

Begegnung sind ca. 40 Räder in

Purkersdorf eingetroffen und

der Bevölkerung am Hauptplatz

vorgestellt worden.

Die feierliche Eröffnung der Aktion

Zweirad-Freirad mit Landesrat

Sobotka und Bürgermeister

Schlögl findet am 14. Juli um

18 Uhr statt. Die Verleihstation

ist im alten Feuerwehrgebäude in

der Kaiser-Josef-Straße 6 untergebracht.

Seit dem 27.06. könnnen

PurkersdorferInnen hier

nach Vorlage eines Ausweises die

verschiedensten Räder gratis für

maximal eine Woche ausborgen

und ausprobieren. Neben Kinderrädern

gibt es bequeme Holllandräder,

Trekking Räder oder

auch sportliche Mountain Bikes

im Angebot ebenfalls stehen Spezialausführungen

wie Elektroräder,

Tandems oder Sidewalker

zum Verleihen bereit.

Nähere Informationen unter

0676-76 18 260. Die Fahrradverleihstelle

in der Kaiser Josef Straße

hat täglich geöffnet, auch an

Sonn- und Feiertagen.

Diese Aktion soll die Menschen

in Purkersdorf motivieren das

Rad vermehrt im Alltag, beispielsweise

zum Einkauf oder für

die Fahrt zur Arbeit, zu nützen.

g

HILFE !!!

Sammle gute, saubere Sommmer-Bekleidung

(auch Unterwäsche,

Schuhe ..) für die Bevölkerung

von Kuba.

Tel.: 02231/645 17, R.-Hamerlinggasse

3, Purkersdorf

URLAUB !!!

Vermiete Appartements in

CANNES/Frankreich und in

NABEUL/Tunesien

zu äußerst günstigen Preisen

Tel.: 02231/645 17, R.-Hamerlinggasse

3, Purkersdorf

EIGENTUMSWOHNUNG in Purkersdorf zu verkaufen !!!

Baujahr 1987, Parterre, Wfl. 74m 2 , 3 Zimmer, Loggia, Küche,

Bad, WC, Vorzimmer, Abstellraum, Kellerabteil, Eigengarten

40m 2 , Anteil an der Gesamtgartenanlage, Autoabstellplatz.

Wohnbauförderung, VB: Eur 155.000,-

Tel.: 0699/125 059 09


Neues AMTSBLATT | Juli 2003 | Seite 11

Musikschule Purkersdorf

Neue Fächer und Anmeldetermine für das Schuljahr 2003 / 2004

Ab dem Schuljahr 2003 / 2004 bieten wir in der Musikschule folgende Fächer NEU an:

STADTT

ADTTAXIAXI

Purkersdorf

Elementare Musikerziehung für Kinder von 3 - 7 Jahre

< Musikgarten für Kinder von 3 bis 4 Jahren und ein Erwachsener

< Musikalische Früherziehung für Kinder ab 4 Jahren

< Musikalische Grundausbildung für Kinder ab 6 Jahren

Tanzerziehung

< Kreativer Kindertanz ab 4 Jahren

< Musical - Jazz ab 8 Jahren, auch Kurse für Erwachsene !

< Ballett für Kinder ab 6 Jahren

Sowie folgende neue Instrumentalfächer: E- Gitarre, Orgel, E- Bass, Kontrabass

Anmeldezeiten für das kommende Schuljahr:

Von Montag 25. August 2003 - Donnerstag 4. September 2003,

jeweils Mo - Fr von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Do bis 20:00 Uhr.

Musikschule Purkersdorf, Wienerstraße 2, Tel & Fax: 02231/62 865

e-mail: musikschule@tpuls.at

Tarife der Musikschule Purkersdorf

Das Schulgeld ist ein JAHRESBETRAG und wird in 10 Monatsraten abgerechnet

Monatstarife pro Schüler für Hauptfächer

Purkersdorfer Musikschüler

NEU

Zeit Tarif 25 min Tarif Kombi oder 40 min Tarif 50 min

Schüler T3 Eur 25,00 EUR 45,00 T1 Eur 53,00

Erwachsener T23 Eur 45,00 EUR 62,00 T21 Eur 70,00

Geschwisterermäßigung T7 Eur 43,00

MFE

T4 Eur 18,00

Ballett, Kindertanz, Jazztanz

T4 Eur 18,00

Chor ohne Hauptfachunterricht T4 Eur 18,00

Chor mit Hauptfachunterricht

frei

Auswärtige Musikschüler

NEU

Zeit Tarif 25 min Tarif Kombi oder 40 min Tarif 50 min

Schüler / Erwachsener T9 Eur 52,00 EUR 74,00 T2 Eur 90,00

Geschwisterermäßigung T11 Eur 76,00

MFE

T5 Eur 25,00

Ballett, Kindertanz, Jazztanz

T5 Eur 25,00

Chor ohne Hauptfachunterricht T5 Eur 25,00

Chor mit Hauptfachunterricht

frei

Einschreibgebühr: EUR 25,00

Kombi : Ist ein Kombinbationsunterricht mit 25 min Einzelunterricht

und 25 min Unterricht mit einem 2. Schüler

Unter Erwachsene fallen nicht Schüler, Studenten und / oder Lehrlinge

Begabtenförderung, sowie weitere Schulgeldermäßigungen sind nur nach Rücksprache mit

der Schulleitung und der Stadtgemeinde möglich!

bei ANRUF

( 02231/ 63 601/100

MONTAG bis FREITAG

8.30 Uhr - 18.00 Uhr

SAMSTAG

8.30 Uhr - 12.00 Uhr

Tarif:

Erwachsene € 2,--

Kinder € 1,50

Besitzer von VOR-Zeitkarten:

Erwachsene € 1,--

Kinder € 0,50

Das STADTTAXI fährt für Sie:

_ innerhalb des Ortsgebietes

_ von zu Hause ins Zentrum,

oder zum Sportplatz und retour

_ zum Arzt oder zum Einkaufen

ins Zentrum

Ein/Ausstiegstellen:

*Hauptplatz

*Sportplatz - Speichberg

__ für ALT und JUNG __

__ zu jeder Jahreszeit __

__ immer mobil __

__ rufen sie 63 601/100 __


| Seite 12

Gastfamilien und Sponsoren für die

Erholungsaktion

"HILFE FÜR KINDER AUS WEISSRUSSLAND"

gesucht !

Heuer findet zum 10. Mal die

Erholungsaktion "HILFE FÜR

KINDER AUS WEISSRUSS-

LAND" statt. Jedes Jahr in

den Monaten Juni, Juli und

August kommen rund 250 von

der Tschernobyl-Katastrophe

betroffene Kinder aus der Republik

Belarus zu einem dreiwöchigen

Erholungsaufenthalt

nach Österreich. Der

Großteil der Kinder wird von

niederösterreichischen Familien

aufgenommen und betreut.

Das Projekt von Maria Hetzer

aus Krems wird privat organisiert.

Unterstützt wird die Aktion

vom Land NÖ Landesjugendreferat.

Finanzielle, öfffentliche

Unterstützung gibt

es keine; kein Verein steht

hinter dem Projekt.

Das größte Problem ist jedes

Jahr die Finanzierung des

Transportes der betroffenen

Kinder. Auch für den heurigen

Sommer werden noch Sponsoren

bzw. Spendengelder gesucht,

damit alle geplanten

250 Kinder auch tatsächlich

nach Österreich gebracht werden

können.

Spendenkonto:

NÖ Landesbank-Hypovereinsbank

AG

Kontonummer:

3855 - 005319

"HILFE FÜR KINDER

AUS WEISSRUSSLAND”.

Die Transportkosten mit dem

Bus belaufen sich heuer auf

Eur 100,- pro Kind. Gesucht

wird auch noch nach Gastfamilien,

die bereit sind im Monat

August ein Kind aufzunehmen;

und zwar für den

Termin 10. August bis 31.

August 2003

Die Kinder sind zwischen 9

und 14 Jahre alt, nicht akut

krank aber erholungsbedürftig.

Sie sind kranken- und unfallversichert.

Besonders geeignet für die

Aufnahme eines Kindes sind

erfahrungsgemäß Familien

mit eigenen Kindern in diesem

Alter. Es soll den Kindern die

Möglichkeit geboten werden,

in unseren Familien mitzuleben

wie ein eigenes Kind.

Anmeldungen und

Informationen:

Maria Hetzer: 0676-96 04 275

Das Verbot über Verwendung von Giften

KUNDMACHUNG

Aus gegebenem Anlass verweist die Bezirkshauptmannschaft

Wien-Umgebeung auf die Bestimmungen des § 92a NÖ Jagdgesetz,

LGBI. 6500-17, wonach die Verwendung von Gift

im Jagdbetrieb verboten ist.

Der Landesgesetzgeber verbietet diese Verwendung

ausnahmslos. Unter Jagdbetrieb ist nicht nur die Ausübung

der Jagd im engeren Sinne, sondern auch die Bekämpfung

von Raubzeug oder von nicht jagbarem Wild zu zählen.

Sowohl die Jägerschaft, vertreten durch den NÖ Landesjagdverband,

als auch die Jagdbehörde distanzieren sich von Personen,

die widerrechtlich derartige unweidmännische und für

Wildtiere qualvolle Maßnahmen in unsere Natur setzen.

Wer obengenannten Bestimmungen über das Vergiften von

Wild zuwiderhandelt, begeht eine Verwaltungsübertretung und

kann mit einer Geldstrafe bis zu € 7.000,-- im Falle der Uneinbringlichkeit

mit Arrest bis zu 6 Wochen bestraft werden.

Der Bezirkshauptmann

Mag. Straub

WIRTSPFLANZEN DES

FEUER-BRANDES

* OBSTGEHÖLZE: Apfel, Birne,

Quitte, Mispel, Vogelbeer

* ZIER- UND WILDGEHÖLZE:

Zwergmispelarten (=Cotoneaster),

Weißdorn und Rotdorn,

Feuerdorn, Mehlbeere, Speierling,

Elsbeere, Felsenbirne,

Schein- und Zierquitten, Zierapfel,

Apfelbeere, Stranvesie,

Wollmispel.

In Österreich wurde das erste

Feuerbrandauftreten 1993 in

Vorarlberg nachgewiesen. Seither

breitet sich diese Pflanzenseuche

langsam über das ganze

Bundesgebiet aus. Die Übertragung

erfolgt durch verseuchtes

Pflanzenmaterial, Zugvögel,

Regen, Wind und Insekten.

Neues AMTSBLATT | Juli 2003

F E U E R B R A N D -

EINE SEUCHE BEDROHT

OBST-, ZIERund

WILDGEHÖLZE

Feuerbrand ist eine hochinfektiöse, schwer zu bekämpfende

Krankheit verschiedener Obst- und Ziergehölze aus der Familie

der Rosaceen. Für die Gesundheit des Menschen besteht allerdings

keine Gefahr. Verursacht wird der Feuerbrand durch das

Bakterium Erwinia amylovora.

KRANKHEITSBILD:

An allen Wirtspflanzen treten

die gleichen Krankheitssymptome

auf, jedoch kann ihre Ausprägung

je nach Pflanzenzustand,

Sorte und Klima unterschiedlich

sein. Die Infektion

erfolgt meist während der Blütezeit.

MASSNAHMEN :

Der Feuerbrand ist aufgrund

seiner Gefährlichkeit für Obst-,

Zier- und Wildgehölzbestände

eine Quarantänekrankheit und

meldepflichtig. Befallsverdächtige

Pflanzen sind sofort der

Feuerbrandbeauftragten der

Gemeinde, DI Claudia Dörflinger,

Tel. 02231/63601/51 zu

melden. In begründeten Verdachtsfällen

wird ein Sachverständiger

eingeschaltet, der berechtigt

ist, Proben zu ziehen,

welche am Bundesamt und Forschungszentrum

für Landwirtschaft

auf Feuerbrandbakterien

untersucht werden. Nur so

kann ein Befall eindeutig festgestellt

werden. Bei einem Befall,

werden vom Sachverständigen

Bekämpfungsmaßnahmen

festgelegt, die ausschließlich

von geschultem

Personal durchgeführt

werden. Die anfallenden

Kosten werden von

der zuständigen Gemeinde

und vom Land

Niederösterreich übernommen.

g

Weitere

Informationen

erhalten Sie bei

DI Claudia Dörflinger,

Tel. 02231/63601/51


Neues AMTSBLATT | Juli 2003 | Seite 13

Prämienbegünstigt vorsorgen?

9,5%

Höchste staatliche Prämie derzeit!

Ihre Post Life Pension!

< lebenslange Zusatzpension

< staatlich gefördert

< mit Kapital und Ertragsgarantie

< schon ab 10 Jahren

< völlig steuerfrei

Finanzberatungszentrum

in der Postfiliale 3002 Purkersdorf

Helmut Gschwandtner Tel:02231/62231

Der Bauern- und

Wochenmarkt der

Stadtgemeinde

Purkersdorf

hält jeden Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr auf

dem Hauptplatz:

gesunde und abwechslungsreiche Produkte, auch aus

der biologischen Landwirtschaft und der BIO-ERNTE,

für Sie bereit.

Die Produktpalette reicht von:

< Brot, Gebäck, Mehlspeisen, Nudeln, Eier,

< Obst und Gemüse,

< Erzeugnisse aus der Rind-, Schwein-, Puten-,

Schaf- u. Ziegenhaltung.

< Wein und Spirituosen,

< zahlreiche Käsereiprodukte,

< Erzeugnisse aus der Imkerei,

< Korbwaren,

< Kräuter, Pflanzen, Sträucher, Blumen- u. Gestecke

< sowie Drogerie und Reformartikel.

Die Warenanbieter vom Purkersdorfer Bauern- u.

Wochenmarkt freuen sich auf Ihren Besuch.

Wienerwaldvilla im Lärchenkleid gewinnt

Solararchitekturpreis 2003

Mit diesem Projekt hat Architekt

Thomas Abendroth bewiesen,

dass es nicht nur möglich ist,

höchste architektonische Qualität

mit ökologischen Notwendigkeiten

zwanglos in Einklang

zu bringen, sondern auch in einer

historisch gewachsenen

Siedlung wie in Purkersdorf ein

modernes Bauwerk zu integrieren.

Die Herausforderung war groß.

Der Baukörper wurde in die Höhe

gestreckt um der horizontalen

Ausdehnung proportional

entgegenzuwirken. Dort wo das

Bauwerk am höchsten ist, kamen

zur Fassadengestaltung

Lärchen-Dreischichtplatten

zum Einsatz, die restliche Fassade

ist mit einer Bretterschalung

verkleidet, die auch als Terrasssenbrüstung

über die Haushöhe

weitergezogen wurde um den

gewünschten Turmcharakter

noch mehr zur Geltung zu bringen.

Da der Energiegewinn durch

große Fensterflächen gerne

überbewertet, die Überhitzung

aber oftmals unterschätzt wird,

ist der bewußte Umgang

mit Glas ganz

offensichtlich.

Bei der Bauweise -

ganz auf Umweltverträglichkeit

ausgerichtet

- handelt es

sich um einen mit

Zellulose gedämmten

Holzriegelbau, dem

Stahlbetoninnenwände

als Aussteifung

und Speichermasse dienen.

Ein Lüftungskompaktaggregat

mit Wärmepumpe und Wärmerückgewinnung

deckt den größten

Teil des Raumluftbedarfs

und der Warmwasseraufbereitung

ab. Der Pelletsofen im

Wohnzimmer und elektrisch gespeiste

Heizkörper unterstützen

während der kalten Jahreszeit.

Die Fenster sind passivhaustauglich,

sie sind mit Sonnenschutzjalousien

versehen

und weisen

hinter dieser äußeren

Schicht eine

Dreischeibenverglasung

auf.

Ein Haus mit derart

niedrigen Betriebskosten

gibt Sicherheit

in jeder Hinsicht.

g


| Seite 14

Den Auftakt zum Purkersdorfer Open Air Sommer 2003 bildete das

Konzert der EAV am 24. Mai. Die steirischen Pop-Barden legten vor

ca. 4.000 Menschen eine perfekte Performance hin.

Doc-Rocker Wolfgang Grünzweig mit Band, bildete das Vorprogramm

zum Georg Danzer Konzert. Und die phantastische Stimmung die bei

der EAV herrschte sprang förmlich wie ein Funke auf des Konzert von

Georg Danzer am 14. Juni über. Danzer war in Höchstform, und das

Publikum bejubelte ihn lautstark.

Im kleinen aber feinen Stil des Stadtcafe-Innenhofs präsentierte sich

Oscar Klein im Rahmen von “JAZZ im Hof” - ein Jazz-Spektakel das

unter die Haut ging und dem allergrößter Beifall gezollt wurde.

Neues AMTSBLATT | Juli 2003

Purkersdorfer

OPEN AIR Sommer

2003

Am 28. Juni bediente sich dann Helmut Tschellig, Purkersdorfs

Paradekabarettist, mit seinem Programm “alles inglusive”, an den

Lachmuskeln seines Publikums.

Würdigen, und in der Tat wirklichen Abschluss (es wird Kurt Ostbahns

Abschlusskonzert sein), bildet Kurt Ostbahn mit seiner

Kombo am 6. September. Ostbahn schließt den Kreis des diesjährigen

Open Air Sommers.

Vorgruppe von Kurt Ostbahn werden Bramp sein, jene Pop-Band,

die auch schon im Vorjahr bei den Jumelagefeierlichkeiten von ihrer

Musik überzeugen konnten.

g

EAV-Konzert, 24. Mai

Foto: K. Steinbacher

4.000 Zuschauer waren zum

EAV-Konzert gekommen

Foto: K. Steinbacher

EAV-Thomas Spitzer

Foto: U. Burg

Oscar Klein und Edith Matuschek,

die Initiatorin “Jazz im Hof”

am 6. Juni Foto: K. Steinbacher

Oscar Klein, “Jazz im Hof”,

begeisterte das Publikum

Foto: K. Steinbacher

Georg Danzer-Konzert

N. Neunteufel, J. Fuchs, K. Schlögl,

14. Juni

W. Grünzweig, G. Danzer

Foto: U. Burg

Foto: U. Burg

Georg Danzer, wie wir ihn alle

kennen

Foto: U. Burg

W. Grünzweig, Konzert 24. Mai

Foto: U. Burg

J. Fuchs, G. Grünzweig,

G. Danzer

Foto: u. Burg

Helmut Tschellnig

Foto: U. Burg

Helmut Tschellnig

Foto: U. Burg

In den Monaten Juli und August entfällt der lange Amtstag (Dienstag)

der Stadtgemeinde Purkersdorf !


Die vereine purkersdorfs präsentieren

sonntag 20. Juli

hauptplatz purkersdorf

Die fixpunkte im programm

9.30 Uhr Festmesse

in der Stadtpfarrkirche Purkersdorf

„Orgelsolomesse“ von W.A. Mozart,

gestaltet von Johannes Hofmann,

Dr. Gerhard Weihs und der

Chorgemeinschaft Wienerwald

gemeinsam mit dem Mariabrunner Kirchenchor

unter dem Chorleiter Walter Steinecker.

Anschließend werden die Kirchgänger von der Stadtkapelle

Purkersdorf zum Hauptplatz geleitet.

11.00 Uhr Feierliche Eröffnung

durch den Herrn Bürgermeister

und das Organisationskomitee

11.15 Uhr Fahrzeugweihe

ab 12.30 Uhr Juxbasar

6 Autos des NÖ Hilfswerks werden von

Monsignore Dr. Anton Guber geweiht

bis 16.00 Uhr J e d e s L o s gewinnt !

Preise im Durchgang zum Brunnenhof

Ab 12.30 Uhr Highlights

bis 19.30 Uhr Vorführungen und Vereinsaktivitäten

am Hauptplatz und in den Höfen

19.30 Uhr Abendkonzert als feierlicher Abschluss

Vereinsstände

in der Stadtpfarrkirche

Lehrer der Musikschule Purkersdorf

spielen unter anderem Werke von

Telemann, Bach, Haydn, Mozart.

Durch das Programm führt Felicitas Ruhm

Bei den vielen Vereinsständen am und um den Hauptplatz

tut sich einiges an Aktivitäten!

Schießstand, Spielestand, T-Shirt bemalen, Streichelzoo mit

Hunden, Kindermalen mit Preisen, Eisenbahn, Luftburgrutsche,

Körperbemalung, Wuzel-Turnier u. v. a.

G r a t i s Karussell, gesponsert von MOSER-Immobilien

Ganztägig

- Blutspendemöglichkeit in der Aula des Stadtsaales!

- Flohmarkt beim Stadtheurigen am unteren Hauptplatz!

- Dia-Show und Fotoausstellung i.d. „Neuen Stadtgalerie“!

(Alte Poststation, Eingang Karl-Kurz Gasse 2)

- Leistungsschau der Rettungsorganisationen vor der Kirche!

- Ausstellung von Prof. Aschermann i.d. Kirche!

Highlights

Bei der Hauptplatzbühne

11.45-12.15 Purkersdorfer Typen

12.15-12.30 HundeSportSchule Purkersdorf

13.15-14.00 Stadtkapelle Purkersdorf

musikalisches Potpourri

14.00-14.20 BMX – Freestyle „flatland“, Radakrobatik mit

Gregor Waldner (WM-Zweiter) & Stefan Brocizs

14.20-15.00 „Ciúnas“, irische Musikgruppe

15.15-15.30 HundeSportSchule Purkersdorf

15.30-16.30 Jazzcombo Spectrum

16.30-17.00 BMX – Freestyle „flatland“

17.00-18.00 „Ciúnas“, irische Musikgruppe

Brunnenhof

12.30-12.45 Bauchtanzgruppe „Makrei“

13.00-13.15 Tango Argentino mit dem

Tanzpaar Lisa Hey & Rafael Ramirez

14.00-14.15 Bauchtanzgruppe „Makrei“

15.15-15.30 Tango Argentino

15.30-16.00 „kibu“ Kasperltheater

„Die kranke Kuh“ (ab 4 Jahren)

16.30-17.00 „kibu“ Kasperltheater

„Das Schlossgespenst“ (ab 5 Jahren)

Rathaushof

11.45-12.30 Frühschoppen mit der

Stadtkapelle Purkersdorf

13.00-13.45 Lydian flat 7“, Jazzband

15.00-15.30 Kabaretteur Tschellnig Helmut

... sehenswertes ...

16.00-17.00 „Crunchy Disco“, funky music mit

Gernot Ruzicka und Herbert Michelitsch

17.45-18.45 Theatergruppe Purkersdorf

„Briefwechsel“ (Schwank)

Passagenhof

15.00-17.00 „Duo Venia“, Kaffeehausmusik

(Beginnzeiten können sich etwas verschieben)

G’SCHMACKIGES

Natürlich ist am Jakobimarkt 2003 auch für Ihr leibliches Wohl

gesorgt. Nicht nur die Purkersdorfer Gastronomie bemüht sich

um Sie, auch die Purkersdorfer Vereine haben für jeden

Geschmack etwas zu bieten.

- Ochsengrill

- Alt Wiener Würstelstand

- Fassbier

- Weine, frisch vom Weinbauern

- Kaffe und Kuchen

- Süße Verführungen

- Popcorn

Ohne

Parkplatzsorgen

mit dem

Stadttaxi

zum

Jakobimarkt

um 1 €


Die vereine purkersdorfs präsentieren

sonntag 20. Juli

hauptplatz purkersdorf

musik

chorgemeinschaft wienerwald, „Crunchy disco“, irische Gruppe „CiúNAs“,

jazzband „spectrum“, „lydian flat 7“, Musikschullehrer, Stadtkapelle

Tanz

Bauchtanzgruppe „makrei“, tangopaar „tango argentino“

Theater

„kibu“ kasperltheater, kabaretteur tschellnig, purkersdorfer Typen,

theatergruppe

sport

BMX – akrobatik, hundevorführung, wuzelturnier

Juxbasar

Und Viele vereinsaktivitäten

Mitwirkende Vereine:

Arbeiter Samariterbund · Carpe Noctem · Chorgemeinschaft Wienerwald · Jagdclub

Verein der Eigenheimbesitzer und Siedler · FC Purkersdorf · Foto- und Filmclub

NÖ Hilfswerk · Freiwillige Feuerwehr · HundeSportSchule Purkersdorf · Krampuspass

·Jugendzentrum AGATHON · Sportunion · Verein der Musikschulfreunde · Naturfreunde

·Naturpark Sandstein Wienerwald · Musikschule · PUKK · Purkersdorfer Typen

Rotes Kreuz · Pensionistenverband Österreichs · Skiclub Purkersdorf · Theatergruppe

·Seniorenbund Purkersdorf · Stadtkapelle Purkersdorf · Studentenverbindung AUSTRIA

·Tanzsportclub Purkersdorf-Gablitz · Verschönerungsverein · NÖ Volkshilfe

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine