Stark am Markt - Thementag Milch - Amt für Ernährung ...

aelf.co.bayern.de

Stark am Markt - Thementag Milch - Amt für Ernährung ...

Stark im MarktThementagMilch

LfL Coburg – Vortrag Grub am Forst

Konsumgewohnheiten und Trends bei Milch und Milchprodukten

GfK Panel Services


(1) Kurze Information über die GfK in Nürnberg

(2) Rahmenbedingungen und Verbraucheransprüche in Deutschland

(3) Allgemeine Marktentwicklungen – Schwerpunkt Molkereiprodukte

(4) Trends und mögliche Nischen bei Molkereiprodukten


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Entwicklung der GfK

1934

1984 1999 2011

Deutschland Europa Weltweit

• Gegründet als

Non-Profit

Organisation

Wissenschaftliche

Gründung

Ausgliederung

des operativen

Geschäfts

in eine GmbH

Umwandlung in

eine Aktien-

gesellschaft

• Mehr als 10.500

Mitarbeiter in über

100 Ländern

Global ausgerichtet Weltweite

Kooperation

3


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Das GfK Haushaltspanel misst das Einkaufsverhalten repräsentativ für

alle privaten Haushalte in Deutschland

Mit 30.000 kontinuierlichen Teilnehmern erklären wir …

Wo?

Welches Produkt?

Zu welchen Konditionen?

(Preis, Promotion, ..)

Wie viele Packungen?

Wer?

Wann?

Welcher Preis?

Wie oft?

Was wurde außerdem gekauft?

… das Einkaufsverhalten für den Haushalts-Konsum

Austauschbeziehungen?

4


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Die Hauptanforderung an ein Verbraucherpanel

Abbild der privaten

Verbraucher

Repräsentative Stichproben

Präzise kaufnahe Artikelerfassung

Hohe Genauigkeit,

da nicht aus Erinnerung

Erhebungsmethode:

meist Scannen der EANs

der gekauften Produkte

5


(2) Rahmenbedingungen und Verbraucheransprüche in Deutschland


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Aktuell recht robustes Konsumklima

GfK Indikator Konsumklima

7


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Die Sorgen der Nation im Jahr 2011:

Arbeitslosigkeit noch immer Nr.1

... % der Befragten nannten als „dringlichste Aufgaben, die heute in der Bundesrepublik

Deutschland zu lösen sind“

…im Vorjahr

(freie Antworten; Mehrfachnennungen möglich)

Arbeitslosigkeit

Preis-/Kaufkraftentwicklung

Soziale Sicherung

Bildungspolitik

Gesundheitswesen

Renten/Altersversorgung

Kriminalität

Zuwanderung/Integration

Umweltschutz

wirtschaftl. Stabilität

Familienpolitik

Politik/Regierung

Steuerpolitik

Staatsfinanzen

Jugendarbeitslosigkeit

Quelle: GfK-Nürnberg e.V., Challenges of Europe, Mai 2011

7

8

13

12

12

17

14

14

14

17

17

16

aber …..

19

24

25

23

33

66

55

Sorge um

Preise/Kaufkraft steigt

8


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Ein leichter Trend zur Qualitätsorientierung ist zwar feststellbar,

aber die Deutschen sind beim Einkaufen primär Preis fokussiert…

Beim Einkaufen

achte ich vor

allem auf

die Qualität

Beim Einkaufen

achte ich vor

allem auf

den Preis

1995

1997 1999 2001 2003 2005 2006 2007 2008 2009 2010

49 46 45 44 41

44

46 47 47 48 49

51 54 55 56 59 56 54 53 53 52 51

Quelle: bis 2004 GfK Trendsensor Konsum, ab 2005 GfK Haushaltspanel ConsumerScan * MAT 11/2010

- Angaben in Prozent -

9


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

…spiegelt sich beim Einkauf: eine Hälfte der Konsumenten

in Deutschland ist fast ausschließlich im Discounter erreichbar

97 Einkaufsakte p.a.

Quelle: GfK ConsumerScan, MAT 6/2011 FMCG Summe

97,4 % aller Haushalte in Deutschland

kauften im MAT Juni 2011 bei Discountern

51,7 %

regelmäßiger

Discounterkauf

66,8 %

Bedarfsdeckung

im Discount

45,7 %

sporadische

Discounterkäufe

35 Einkaufsakte p.a.

24,1%

Bedarfsdeckung

im Discount

Bei Molkereiprodukten ist die Discount Orientierung in der

Bedarfsdeckung noch stärker ausgeprägt !

10


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Anteil der Haushalte, die beim Einkaufen primär auf Promotion /

Sonderpreise achten, nimmt im Zeitverlauf zu – darüber hinaus:

hoher Anteil der Haushalte ist sowieso bereits Handelsmarken orientiert

36.911 38.391 39.072 39.110 39.427 HH in Tsd.

11


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Sonderpreisanteile in der Weißen Linie steigen im Zeitverlauf an

(auf Basis Umsatzanteil %) – gilt auch bei Käse

Entwicklung der Sonderpreisanteile/Promotionanteile in der Warengruppe

Weiße Linie – nur Marken (keine Handelsmarken)

10,8

13,0

13,9

16,1

MAT 08/04 MAT 08/05 MAT 08/06 MAT 08/07 MAT 08/08 MAT 08/09 MAT 08/10 MAT 08/11

19,3

21,5

22,7

25,2

Lesebeispiel: 1/4 aller Ausgaben für Marken in der Weißen Linie

schätzen die Haushalte als Einkauf zum vergünstigten Preis ein

12


(3) Allgemeine Marktentwicklungen – Schwerpunkt Molkereiprodukte


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Molkereiprodukte gehören im Jahr 2011 bisher zu den positiven

Warengruppen

Veränderungsraten für FMCG zum jeweiligen Vorjahreszeitraum in % (Basis Wert)

FMCG Total (inkl. Fachhandel)

Food & Getränke

Food

Frischeprodukte

Fleisch/Wurstwaren

Obst/Gemüse

Brot/Backwaren

Mopro gelb

Mopro weiss

Süßwaren * Süßwaren *

sonst. Nahrungsmittel

Getränke

Heißgetränke (inkl. Milchkonzentrate)

Alkoholfreie Getränke

Alkoholhaltige Getränke

Home-/Bodycare

Wasch-/Putz-/Reinigungsmittel

Kosmetik/Körperpflege *

Kosmetik/Körperpflege *

Papierwaren

Quelle: GfK Haushaltspanel ConsumerScan *GfK ConsumerScan Individual

-7,3

August 2011 Januar-

August

-0,6

2,1

1,3

1,4

6,5

2,9

0,2

3,6

4,5

1,1

0,0

2,5

3,0

7,1

5,6

8,5

6,0

11,5

1,3

1,8

1,5

0,6

0,7

-1,0

1,1

7,6

1,7

1,9

1,3

2,8

10,7

2,8

0,2

0,5

0,4

1,1

-2,3

14


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Discounter erhöhen ihre Preise im Jahr 2011 stärker als der restliche

Lebensmitteleinzelhandel

Preisveränderung FMCG (ohne Frische) – 1. Halbjahr 2011

2,2

Quelle: 30.000er GfK Haushaltspanel ConsumerScan

LEH Drogerie- Voll- Discounter

Total märkte sortimenter

-0,4

1,4

3,8

- Angaben in Prozent -

15


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Aktuelle Entwicklung in den Warengruppen der Weißen Linie:

-> Konsum generischer Kategorien wächst nicht

Veränderung % - Jan-Aug 2011 vs VJ

Menge in to

Ausgaben in tsd Euro

Käuferhaushalte in tsd

Ø - Einkaufshäufigkeit

Menge pro KHH* in kg

Preis pro kg in €

Weiße Linie

gesamt

-2%

+2%

0%

-1%

-2%

+3%

1,13 € / kg

Milch

gesamt

Quark

-2% -1%

Milchrahmerzeugnisse

+4% +1% +10%

0% 0% 0%

0% -1% 0%

-2% -1%

+6% +2% +10%

0,60 € / kg 1,88 € / kg

Umsatzentwicklung basiert auf Preisentwicklung !

*KHH = Käuferhaushalt

Fruchtquark

negativ!

0%

0%

2,47 € / kg

Saure Sahne

positiv

17


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Aktuelle Entwicklung in den Warengruppen der Weißen Linie:

-> „Konsumstagnation“ bei den veredelten Kategorien

Veränderung % - Jan-Aug 2011 vs VJ

Menge in to

Ausgaben in tsd Euro

Käuferhaushalte in tsd

Ø - Einkaufshäufigkeit

Menge pro KHH in kg

Preis pro kg in €

Weiße Linie

gesamt

-2%

+2%

0%

-1%

-2%

+3%

1,13 € / kg

Joghurt

+1%

-1%

0%

+1%

Fertigdessert

+1%

+1% +1%

-2%

1,76 € / kg

Fruchtjoghurt neg.

Naturjoghurt pos.

0%

-1%

0%

Milchgetränke

-5%

-2%

-2%

0%

-2%

+1% +2%

2,14 € / kg 1,60 € / kg

Buttermilch u.

Trinkjoghurt

negativ

18


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Aktuelle Entwicklung in den Warengruppen „Käse Selbstbedienung“:

-> Käsekonsum in Deutschland nimmt zu (mit Ausnahme Schmelzkäse)

Veränderung % -

Jan-Aug 2011 vs VJ

Menge in to

Ausgaben in tsd Euro

Käuferhaushalte in

tsd

Ø -

Einkaufshäufigkeit

Menge pro KHH in kg

Preis pro kg in €

Käse SB Hart-/Schnittkäse

Weichkäse Frischkäse Schmelzkäse

+3% +2% +3% +7% -3%

+9%

0%

+1%

+11% +6% Nach +12% 8 Monaten -2%

+1%

ca. 14% Käuferreichweite

das entspricht

+1%

~5,5 Mio +2% Käufern

0%

+1% +1% +3% -3%

+3% +2% +2%

+6%

6,20 € / kg

+5%

+9% +3% +5%

6,65 € / kg

7,07 € / kg 4,90 € / kg

v.a. Trad. Frischkäse

und Mozzarella

positiv

-3%

+1%

5,05 € / kg

19


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Aktuelle Entwicklung in den Warengruppen der Nahrungsfette

Mischfette weiterhin deutlich positiv

Veränderung % - Jan-Aug 2011 vs VJ Butter Natur Mischfette Margarine

Menge in to

Ausgaben in tsd Euro

Käuferhaushalte in tsd

Ø - Einkaufshäufigkeit

Menge pro KHH in kg

Preis pro kg in €

0%

+17%

-1%

+36%

+47%

+2% +6%

+1%

+17%

4,64 € / kg

+28%

+6%

+9%

-2%

0%

-1%

-1%

-1%

+3%

5,34 € / kg 2,11 € / kg

20


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Zwischenfazit der ersten beiden Präsentationsteile

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist die aktuelle Konsumstimmung

gut im Land. Das Thema „Arbeitslosigkeit“ ist weiterhin sehr wichtig,

hat in der Präsenz aber leicht abgenommen. Preis/Kaufkraftthemen werden

bedeutsamer.

Die Qualitätsorientierung –subjektiv bewertet- steigt über die Jahre leicht an.

Die Deutschen Haushalte sind primär dennoch preisorientiert und zeigen dies

unter anderem in deutlich ausgeprägtem Einkaufsverhalten in Discountern und

im steigenden Sonderpreis/Promotionkauf

(das ist nicht nur ein Discountthema!)

Molkereiprodukte weisen im Jahr 2011 eine positive Umsatzentwicklung auf.

Diese basiert hauptsächlich in der Preisentwicklung und nicht aufgrund höheren

Konsums. Die Ausnahme stellt hier Käse dar. Mopro gelb wird intensiver und

häufiger konsumiert.

21


(4) Trends und mögliche Nischen bei Molkereiprodukten


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Sofort streichbare

Mischfette

BIO

Bequemlichkeit

und

Snacking

23


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Im Jahr 2020: weniger als 80 Mio Menschen in Deutschland!

Bevölkerungsentwicklung in Dtl, Mio Personen

96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11* 12* 13* 14* 15* 16* 17* 18* 19* 20*

82,0

82,1 82,0 82,2 82,3

82,4 82,5

82,5 82,5 82,4

82,3

82,2 82,0

Bevölkerungszahl

81,7 81,6

Rückgang der Bevölkerung

2020

?

2010

2,07

Pers/HH

2003

2,18

Pers/HH

81,4

81,2 81,1

Mehr Ältere Personen + mehr kleinere Haushaltsgrößen

Quelle: Statistisches Bundesamt (Fortschreibung des Bevölkerungsstandes), *12. koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung (mittlere Variante, Untergrenze)

80,9

80,8

80,6

80,5 80,3 80,1 79,9

24


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Entwicklung der Haushaltstypen in Deutschland (Lebenszyklus)

Familien mit Kindern nehmen von der Bedeutung her ab…

20,4 21,1 21,5 21,4 22,0

27,9 28,0 28,7 28,9 29,3

6,3

6,6

4,1

9,1

6,5

6,6

3,5

8,9

6,1

6,8

3,4

8,5

6,6

6,9

3,0

8,8

6,7

6,7

2,6

8,7

5,6

4,9

5,6

4,6

5,3

4,5

5,2

4,3

5,0

4,2

15,0 15,2 15,2 14,9 14,8

MAT 08/07 MAT 08/08 MAT 08/09 MAT 08/10 MAT 08/11

Alleinstehende Senioren

Ältere Fam.ohne Kinder

Fam.mittleren Alters ohne Kinder

Ältere Fam.mit Kinder

Fam.mit Kinder im jugendl.Alter

Jüngere Fam.mit Schulkinder

Jüngere Fam.mit Kleinkinder

Junge Fam./Paare ohne Kinder

Junge Singles

38.477 39.072 39.110 39.437 39.535 Anzahl HH in Tsd.

…das hat Auswirkungen auf den mengenmäßigen Konsum im Inland

25


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Die Haushaltszahl steigt aufgrund kleinerer Haushaltsgrößen

Immer mehr Menschen leben alleine

Entwicklung der Haushaltsgröße in Deutschland

Anteil der Haushaltsgrößen in Prozent

5+ Personen

4 Personen

3 Personen

2 Personen

1 Person

Ø Haushaltsgröße

1994 1999 2004 2009 2010 2015* 2020* 2025*

4,8 4,4 4,1 3,6 3,5 3,2 2,9 2,6

12,7 11,8 10,8 9,7 9,9 9,2 8,6 8,2

16,1

31,7

14,9

33,2

13,8

34,1

12,8 13,0 12,3 11,6 10,9

34,2 34,1 35,2 36,3 37,1

34,7 35,7 37,2 39,8 39,4 40,1 40,6 41,2

2,2 2,2 2,1 2,0 2,0 2,0 2,0 1,9

Quelle: Statistisches Bundesamt, Prognose 2025 Trendvariante StBA HH-Vorausberechnung

*Prognose

78%

26


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

GfK Prognose: aufgrund demographischer Veränderung kann bis zum Jahr

2020 in der Weißen Linie ein Volumenrückgang bei Familien mit Kindern von

10% - 20% prognostiziert werden

115

110

105

100

95

90

85

80

75

Basis: Menge

2010 2015 2020

obere Grenze -

Demografie

untere Grenze

27


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Gewohnheiten haben sich in den letzten Jahren verändert

28


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Verschiedene Generationen – Verschiedene Gewohnheiten:

unterschiedliche „Philosophien“ des Konsums

In der Vergangenheit Heute

29


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Koch- und Ernährungsverhalten ändert sich rasant – „begünstigt“

durch Zeitknappheit und geringere Kochfähigkeit

Die GfK Ernährungscluster (kontinuierlich erhoben seit 1992)

Haushalte in Deutschland:

Fast-Food Orientierte

Zeit Restriktionen – viel unterwegs

Couch Potatos

Kaum Ernährungsansprüche

Figurbewusster / Schlankheitsorientierte

Convenience Orientierung/Innovationsfreude

Traditioneller Gewohnheitsköche

„Gelernte Ernährungsgewohnheiten"

Gourmets

Ernährung ist Genuss – Frisch und Natürlich "

Ökologisch Orientierte

Nachhaltigkeit – auch über Food hinaus

unkritisch

kritisch

HH in 1997

22

19

15

18

17

9

HH in 2001

25

17

18

14

16

10

HH in 2011

26

21

18

10

17

8

30


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Thema „Convenience/Bequemlichkeit“ stellt einen Wachstumsmarkt

im Bereich „Food“ bzw. bei Molkereiprodukten dar

Convenience im "Krisenjahr 09" kaum negativ beeinflusst

140

135

130

125

120

115

110

105

100

95

Ausgaben Index Jahr 2003=100

2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010

100

111

111

101

104

Gesamtjahre seit 2003

118

119

108

103

123

123 118

105

128

124

121

107

135

133

125

111

134

122

110

137

125

123

110

Gesundheit/

Wellness

FMCG

31


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Daraus resultieren mögliche Nischen für das Angebot

der Zukunft:

32


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Thema: „Bequemlichkeit:

„Raus aus dem Kühlschrank und sofort streichfähig“:

Entwicklung von Mischfetten im Zeitverlauf

Menge in Tonnen

Käuferreichweite %

20,0 %

15,0 %

10,0 %

5,0 %

0,0 %

YTD 08/09

Markenbeispiele:

YTD 08/10

© GfK Panel Services Deutschland ConsumerScanWW30.000

Mischfette haben im Jahr 2011 einen mengenmäßigen

Anteil von ~7% an Butter natur

YTD 08/11

54% 55% 59%

12.000 Tonnen

9.000 Tonnen

6.000 Tonnen

3.000 Tonnen

0 Tonnen

Wiederkaufsrate %

33


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

SB Käse Snacking spricht größeren Käuferkreis an und die

Verbraucher sind bereit deutlich höhere Ø-Preise zu zahlen

KÄSE SNACKING

Jan 2010 - Aug 2010 Jan 2011 - Aug 2011

Käuferhaushalte in Tsd. 8.977,6 9.479,7

Käuferreichweite in % 22,8 24,0

Wiederkaufsrate in % 44,4 46,7

Jan 2011 - Aug

2011:

Jan 2010 - Aug

2010 (%)

Menge / KHH in kg Mini Mozzarella 0,477 Jan Feb 0,470 Mär Apr Mai Jun

-1,4

Jul Aug

Ausgaben / KHH in Euro 4,69 4,62

Menge pro EK-Akt in kg 0,224 0,212

2011 kumuliert

Käuferreichweite %

Ausgaben pro EK-Akt in Euro 2,21 Wiederkauf %

2,08

ø - Einkaufshäufigkeit 2,1 2,2

ø - Preis in Euro / kg 9,84 2010 kumuliert

9,82

Käuferreichweite %

Wiederkauf %

1,5 2,7 3,9 5,3 6,6

-1,6

5,6

5,3

5,2

8,3

-5,7

10,0 11,6

-5,9

12 22 27 31 33 35 37 40

0,7 1,4 2,2 3,2

4,8 6,1

4,6

7,5

-0,2

8,6

8 16 19 22 23 27 28 31

Ø-Preis in € / kg für SB Käse total: 5,86 6,20

Für die „Bequemlichkeit“ zahlt der Haushalt signifikant höhere Preise

Mozzarella total: 4,60 € pro kg

Mozzarella Kügelchen: 7,40 € pro kg

-> das gleiche gilt für Back/Grillkäse, Fetawürfelchen, Obstsalate, Salate abgepackt…

34


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Auch im Wurst-Markt: Jeder dritte Haushalt kauft Wurstsnacks

- Tendenz steigend

Wurstsnacks Total

MAT Juni 2011

Quelle: GfK Consumer Panel 30.000 Haushalte

Veränderungrate in %

MAT Juni 2011 vs. 2010

Käuferreichweite in % 31,4 +5,4%

Wiederkaufsrate in % 57,4 +1,5%

Ø Einkaufshäufigkeit 3,8 -1,2%

EAN´s im Markt 162 +11

35


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Weitere Mopro Trends im kurzen Überblick

Gekühlte Kaffeemilchdrinks

1. HJ.

2010

1. HJ.

2011

Menge in Tonnen 14.195 15.993

Umsatz in Tsd. € 29.194 31.579

Käuferhaushalte in Tsd. 4.996,6 5.423,7

KRW

14%

VR 11:10

%

Joghurt und Fertigdessert im Zwei/Dreikammer-Becher

MAT Juli

2010

MAT Juli

2011

Käuferreichweite in % 50,4 52,4

Menge / KäuferHH in kg 3,914 4,329

+13

+8

+9

VR 11:10

%

+4

+11

Produktbeispiele:

37


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Laktosefreie Milchprodukte legen aktuell in 2011 weiter deutlich zu:

das Preispremium schmilzt

Jan. – Jul.

2007

Jan. – Jul.

2008

Jan. – Jul.

2009

Jan. – Jul.

2010

Jan. – Jul.

2011

Menge in Tonnen 14.214 17.166 24.818 32.539 43.540

Ausgaben in Tsd. € 20.492 26.275 36.786 45.569 55.200

Käuferhaushalte in Tsd. 1.640 1.851 2.278 3.066 3.443

Seit 2010 steigen mit zunehmender Marktanteilsbedeutung

auch Lidl, Netto und Aldi verstärkt in dieses Segment ein!

Wiederkaufsrate in % 49,4 51,7 55,0 52,9 55,0

Menge/KHH in kg 8,666 9,274 10,894 10,612 12,645

Ø – Einkaufshäufigkeit 4,6 4,7 5,3 5,0 5,8

Ø – Preis in €/kg 1,44 1,53 1,48 1,40 1,27

Ø – Preis in €/kg nicht-

laktosfreie Produkte

1,04 1,21 1,07 1,09 1,12

VR 11:10

%

+34

+21

+12

+4

+19

+17

-9,5

+3

38


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Warum werden laktosefreie Produkte gekauft?

� Wegen Laktose Unverträglichkeit? Die aktuelle Situation:

Käufer von laktosefreien Milchprodukten: 4,9 Mio. Käufer

keine Laktose

Unverträglichkeit

79%

Kaufen, weil es

gut tut …

und schmeckt?

ConsumerScan WW 30.000; Zeitraum MAT August 2011

~12,3 % Käuferreichweite

davon haben,….. Laktose

Unverträglichkeit

21%

39


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Trend Regionalität/"Pro deutsche Produkte"

Pro deutsche Produkte

• Nahrungsmittel aus

Deutschland sind für mich

qualitativ am besten

• Wenn ich die Wahl habe,

kaufe ich auf jeden Fall

Nahrungsmittel aus

Deutschland

Zustimmung in %, 2005/2010

38

44

2005 2010

Ich achte beim

Einkauf von

Lebensmitteln

auf Produkte

aus meiner

Region

43

Mit dem Kauf von

Produkten aus

meiner Region

unterstütze ich die

heimische

Wirtschaft

51

2005 2010

69

40


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

„Fairer Handel*“ Ein Mopro Thema vor allem in

FAIRER HANDEL JA

Jan 2010 - Aug 2010 Jan 2011 - Aug 2011

Menge in Tonnen 33.068 36.928

Ausgaben in Tsd. Euro 29.383 34.459

Käuferhaushalte in Tsd. 4.212,1 4.106,9

Käuferreichweite in % 10,7 10,4

Wiederkaufsrate in % 47,8 51,2

Menge / KHH in kg 7,851 8,992

Ausgaben / KHH in Euro 6,98 8,39

Menge pro EK-Akt in kg 2,212 2,163

Ausgaben pro EK-Akt in Euro 1,97 2,02

ø - Einkaufshäufigkeit 3,5 4,2

ø - Preis in Euro / kg 0,89 0,93

Jan 2011 - Aug

2011:

Jan 2010 - Aug

2010 (%)

-> 0,9% Anteil am Gesamt Weiße Linie Volumen in Jan-August 2010

* In den Warengruppen: Milch, Joghurt, Quark, Milchgetränke, Milchrahmerzeugnisse und Butter

-2,5

-2,7

-2,2

11,7

17,3

7,0

14,5

2,7

20,3

17,1

5,0

41


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

„Fair Preis“ Produkte in der Weißen Linie werden überproportional

von Haushalten mit hohem Pro-Kopf-Einkommen gekauft

15%

33%

38%

14%

Alle Haushalte

bis 749 Euro

750-1.249 Euro

1.250-1.999 Euro

2.000+ Euro

10%

30%

43%

17%

Weiße Linie

“Fair Preis”

Produkte

17%

36%

35%

11%

Weiße Linie

ohne sog.

“Fair Preis

Produkte”

100%

Basis: YTD August 2011, Menge %

42


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Ein Entwicklungsvergleich:

H-Milch total - Bio H-Milch - „Faire“ H-Milch

Menge in Tsd. Liter

Umsatz in tsd €

Käuferreichweite %

Preis in Euro/kg

H-Milch gesamt

1.288.157

694.096

78,5

Januar – Juli 2010 Januar – Juli 2011

Bio H-Milch

“Faire”

H-Milch

H-Milch gesamt

1.258.613

715.286

Bio H-Milch

z.B. Ein Herz für Erzeuger Netto, Bauernmilch bei real,-, Unsere Heimat Edeka, Bubi Die Faire Milch, Die faire Milch bei Tegut,,,,

77,5

“Faire”

H-Milch

43


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Gentechnikfrei gekennzeichnete Milch

Aktuell gute Entwicklung

GENTECHNIKFREI JA

Jan 2010 - Aug 2010 Jan 2011 - Aug 2011

Packungen (1000) 82.350,3 85.015,3

Ausgaben in Tsd. Euro 75.793 80.991

Käuferhaushalte in Tsd. 6.070,7 6.081,1

Käuferreichweite in % 15,4 15,4

Wiederkaufsrate in % 58,4 61,2

Packungen pro KHH 13,6 14,0

Packungen pro EK-Akt 2,3 2,2

ø - Einkaufshäufigkeit 5,9 6,3

ø - Preis in Euro / Packung 0,92 0,95

Jan 2011 - Aug

2011:

Jan 2010 - Aug

2010 (%)

Zu finden sind z.B.:

Landliebe, Berchtesgadener Land, „Die Faire Milch“, Breisgaumilch, Upländer,

Handelsmarken wie Bio Wertkost, Tegut, Unsere Heimat, „Von Hier“

ConsumerScan WW 30.000; Milch - gentechnikfrei

-3,6

3,2

0,2

6,9

-0,1

4,8

3,1

6,9

3,5

44


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Käuferschwerpunkt für gentechnikfreie Milch

ist bei den älteren Haushalten zu finden

15%

5%

14%

3%

7%

7%

29%

22%

Alle Haushalte

Basis: YTD August 2011, Menge %

Junge Singles

Junge Famil./Paare ohne Kinder

Jüngere Fam. mit Kind

Famil.m.Kind.im jugendl.Alter

Famil.mittl.Alters ohne Kinder

Ältere Familien mit Kindern

Ältere Familien ohne Kinder

Alleinstehende Senioren

7%

9%

4%

17%

13%

34%

14%

3%

Milch -

Gentechnikfrei

10%

4%

23%

5%

6%

11%

28%

12%

Milch - Nicht

gentechnikfrei

100%

-> ca. 4% Anteil am Gesamtmilch Volumen in Jan-August 2010

45


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Zunehmende Umwelt-Sensibilität

...am besten ohne eigene Einschränkungen

Für den

Umweltschutz muss

man persönlich

auch deutlichere

Einschränkungen in

Kauf nehmen

Zustimmung in %, 2005/2010

40

2005

33

2010

Die Erhaltung der

Natur ist mir

wichtiger als ein

weiteres Wachstum

der Wirtschaft

Ich bin bereit, für

Bio-/Ökoprodukte

auch mehr Geld

auszugeben

58

2005

29

2005

66

2010

23

2010

46


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Bio Umsatzanteile bei Molkereiprodukten

Vergleich zu Food/Getränke

Umsatz-Anteile in %

Weiße Linie

Lebensmittel + Getränke

3,3

3,7

YTD 6/10 YTD 6/11

SB Käse

47


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Regionale Unterschiede bei Bio

Menge pro Käuferhaushalt in kg – Mopro weiß BIO

Nord-Ost

Berlin

Süd-Ost

Nord

NRW

Mitte

Baden Württemberg

Bayern

MAT 07/10

Gesamt

7%

MAT 07/11

Ein Ø-Haushalt in Deutschland

kauft p.a. 13,4 kg Bio Mopro

der Weißen Linie

13%

8%

13%

3%

-4%

Nord-Ost (Mecklenburg-Vorpommern +

Brandenburg + Sachsen-Anhalt)

Süd-Ost (Thüringen + Sachsen)

Nord (HH + HB + Schleswig-Holstein +

Niedersachen)

Mitte (Hessen + Rheinland-Pfalz + Saarland)

-10%

19%

14%

Im Süden von

Deutschland höhere

Konsumniveaus von

Bio

48


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Schlussfazit

Demographische Entwicklungen werden Auswirkungen auf den mengenmäßigen

Konsum von Molkereiprodukten in Deutschland haben. Gleichzeitig verändert sich

aufgrund von Zeitrestriktionen und gesellschaftlichen Ansprüchen die Art und

Weise des Konsums.

Obwohl Haushalte in Deutschland einen Fokus auf „günstig Einkaufen“ haben,

scheinen sie bei Nahrungsmitteln/Molkereiprodukten, die Zeitersparnisse,

Bequemlichkeit und Identifikationsinhalte aufweisen nicht so kritisch beim Preis zu

sein. Das gemessene Einkaufsverhalten bestätigt hier die Akzeptanz von zum Teil

signifikant höheren Durchschnittspreisen.

Für die Molkereiwirtschaft ist reines Volumenwachstum über generische Produkte

in der Binnennachfrage eher schwierig. Es ergeben sich aber Potenziale wenn

Verbraucheransprüche wie beispielsweise „Convenience“, „Snacking“, und

„Nachhaltigkeitsthemen“ zielgruppenorientiert verfolgt werden. Zielgruppe

ist dabei aber nicht klassisch das Alter, sondern Lebenslage und Lebensstil.

49


GfK Consumer Tracking Konsumgewohnheiten und Trends bei Molkereiprodukten 09. November 2011

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !

Kontakt

Steven Brechelmacher

Marketing Manager GfK Panel Services Food

Mail steven.brechelmacher@gfk.com

Phone +49 911 395 – 33 14

GfK. Growth from Knowledge

50

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine