herunterladen - Raiffeisen Leasing GmbH

raiffeisen.leasing.at

herunterladen - Raiffeisen Leasing GmbH

REPORTAGE

Autofahrer unterwegs –

aber umweltfreundlich

Sprit ist teuer, Emissionen und Schadstoffe belasten die Luft in den Städten.

Vor diesem Hintergrund sind ÖKOLOGISCHE KRAFTSTOFFE gefragter denn je.

Um den Straßenverkehr möglichst

umweltschonend zu

gestalten und die Reserven

an fossilen Energien zu schonen,

sind neue Umwelttechnologien

unabdingbar. Diese sollen in Zukunft

die Mobilitätsbedürfnisse ökologisch

verträglich und mit erneuerbarer Energie

befriedigen. Unter diesem Aspekt

initiierte Raiffeisen-Leasing gemeinsam

mit dem ÖAMTC die Plattform

„Netzwerk Auto & Umwelt“. Diese soll

die Nachfrage nach umweltbewussten

Kfz und Treibstoffen forcieren, damit

mittelfristig ein flächendeckendes

Angebot seitens der Automobilindustrie

und von Treibstoffdistributoren zur

Verfügung steht.

Raiffeisen-Leasing hat bereits begonnen,

die eigene Dienstwagenflotte

umzurüsten. „Wir wollten nicht so

lange warten, bis endlich nur mehr

,Ökoautos‘ angeboten werden oder

alle Tankstellen flächendeckend Erdgas

oder Bioöl anbieten. Wir verstehen

uns als wirtschaftlichen Wegbereiter

neuer Technologien und sehen

es als unsere Verpflichtung an, auch

im Bereich erneuerbare Energien für

das Auto die Führungsrolle zu übernehmen“,

begründet Peter Engert sein

Engagement in dieser Sache. Die ersten

Erfolge erhofft sich Raiffeisen-Leasing

bereits in den kommenden drei

Jahren – bis dahin soll auch die komplette

Flotte des Unternehmens umgestellt

sein. „Forderung an die Politik

ist, dass Österreich in zehn Jahren

rund 35 Prozent des Energie- und

Treibstoffbedarfs aus erneuerbarer

Energie deckt. Daher sollte man innerhalb

dieses Zeitraums auch mit einer

deutlichen Verbesserung der Abhängigkeit

von Erdöl und Krisengebieten

rechnen können“, so Engert.

Nahziel ist, an die 100.000 Erdgas/Biogas-Autos

in den nächsten

Jahren in Österreich auf der Straße zu

sehen. Der Anteil an Biogas sollte mindestens

25 Prozent betragen. Daher

hat sich Raiffeisen-Leasing, in Abstimmung

mit den Experten vom ÖAMTC,

bei der eigenen Umrüstung vorerst für

Technologien wie Erdgas/Biogas,

Pflanzenöl und Hybrid entschieden.

„Das derzeitige System der Förderung

für die Investition von ökologischen

Autos ist äußerst kompliziert

und schreckt die Bewerber oft ab“,

befürchtet Engert. Die Forderung an

die Politik lautet daher, in den nächsten

14 Jahren von einer zusätzlichen

Besteuerung abzusehen. Raiffeisen-

Leasing startet mit einer Sofortmaßnahme,

bei der Leasing von Öko-Autos

mit 300 Euro unterstützt wird. Darüber

hinaus hilft Raiffeisen-Leasing

Betrieben beim Erlangen der Förderungen

für ökologische Fahrzeuge.

ERDGAS & BIOGAS IM AUFSCHWUNG

Vor allem Erdgas und Biogas gelten

als zukunftsträchtige alternative Kraftstoffe.

Sie reduzieren Schadstoffe sowie

Emissionen und das bei gleich ho-

Mitte September fand am Rotundenplatz in der Nähe des Messegeländes

die 1. Öko-Rallye der Raiffeisen-Leasing statt. Eine

Woche später wurde das Event in Salzburg, am Gelände des

Fahrtechnikzentrums in Saafelden-Brandlhof, wiederholt. Zahlreiche

Journalisten von Tageszeitungen, Fachmagazinen und

vom Rundfunk nutzten im Zuge der Pressekonferenzen die Möglichkeit,

Mag. Peter Engert,

Raiffeisen-Leasing,

Mag. Christoph Mondl,

ÖAMTC, und Ing. Mag.

Gerhard Kunit, Wien Energie Erdgas Mobil, Fragen zu stellen. Im Anschluss konnten Erdgas-,

Bioöl- und Hybridautos von verschiedenen Herstellern (z.B. Toyota, VW Porsche und

Fiat) bei einem Geschicklichkeits-Parcours getestet werden.

20 Leas•mich

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine