Brust Lust Frust

regionalverband.saarbruecken.de

Brust Lust Frust

Brustkrebs – Früherkennung, Diagnostik, Therapie

Vortrag und Anleitung zur Selbstuntersuchung

Dr. med. Peter Sammel,

Ltd. Oberarzt der Frauenklinik und Leiter des Brustzentrums

am Knappschaftskrankenhaus Püttlingen

Andrea Graj, BARMER Saarland

Brust

Lust

Frust

Ausstellungseröffnung:

28. März 2006, 19.00 Uhr, Festsaal,

Saarbrücker Schloss

Donlon Dance Company

Ballett des saarländischen Staatstheaters

Kennen Sie das auch? Keine Zeit - für sich selbst schon gar

nicht - den Termin für die Früherkennungsuntersuchung

beim Frauenarzt verschoben. Welche Gründe es auch sein

mögen - regelmäßige Besuche beim Gynäkologen und

Selbstuntersuchungen sind der beste Schutz. Denn je

früher ein Tumor erkannt wird, desto größer sind die

Heilungschancen! Die Selbstuntersuchung der Brust ist

deshalb ein wichtiger Bestandteil der Früherkennung und

kann im Übrigen leicht erlernt werden.

27. April 2006, 19.00 Uhr

Schlosskeller, Saarbrücker Schloss

Eine Ausstellung des Frauenmuseums Bonn

28. März - 28. April 2006, Saarbrücker Schloss

Schirmherrin: Stadtverbandsbeigeordnete Elfriede Nikodemus

mit Unterstützung

Ministerium für Bildung,

Kultur und Wissenschaft

Ministerium für Justiz,

Gesundheit und Soziales

Ministerium für Inneres,

Familie Frauen und Sport

VeranstalterInnen:

Frauenbüro/vhs/

Gesundheitsamt


● Ausstellungseröffnung

Eröffnung:

Grußworte:

Elfriede Nikodemus,

Stadtverbandsbeigeordnete

Dr. Hauptmann,

Kassenärztliche Vereinigung Saarland

Jens Rauh,

Regionalgeschäftsführer BARMER Saarland

„Die Brust in der Kunst“

Dr. med. Peter Sammel,

Ltd. Oberarzt der Frauenklinik und Leiter

des Brustzentrums am

Knappschaftskrankenhaus Püttlingen

EROS - Donlon Dance Company

Anlässlich der Ausstellungseröffnung wird die

Donlon Dance Company / Ballett des Saarländischen

Staatstheaters einen Auszug aus der

2004 in Kooperation mit den Videokünstlerinnen

Klaudia Stoll und Jacqueline Wachall entstandenen

Choreografie „EROS“ von Marguerite

Donlon zeigen. Die mehrfach ausgezeichnete

Ballettdirektorin und Choreografin ist in

der fünften Spielzeit am Saarländischen Staatstheater

beschäftigt und wurde kürzlich anlässlich

ihrer neuesten Produktion „Giselle:

Reloaded“ von Presse und Publikum begeistert

gefeiert.

28. März 2006, 19.00 Uhr

Festsaal, Saarbrücker Schloss

● Formverändernde Brustchirurgie – kritisch betrachtet

Die Brust ist ein wichtiger Teil des weiblichen Körpers. Sie

ist ein Zeichen für Weiblichkeit und Erotik (Lust), sie ist als

Nahrungsquelle für den Säugling Ausdruck der Mütterlichkeit

und ist für viele Frauen ein Teil ihrer Selbstverständlichkeit.

Wenn die Brust nicht den gängigen Schönheitsidealen in

Form und/oder Größe entspricht, oder wenn eine Krankheit

zum (Teil-)Verlust der Brust führt, ist bei vielen Frauen nicht

nur das Körperbild gestört, sondern auch das Selbstbewusstsein

und das Selbstwertgefühl (Frust).

Die Plastische Chirurgie kann betroffenen Frauen in dieser

Situation helfen. Die Brust kann verkleinert, vergrößert und

wiederhergestellt werden. Es ist uns Plastischen Chirurgen

ein Anliegen, Frauen, die mit ihrer Brust unzufrieden sind,

umfassend aufzuklären, damit der Frust mit der Brust nicht

noch größer wird. Denn nicht alles, was machbar ist, ist

auch sinnvoll.

Dr. Christian Schmidt

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

am Caritas - Krankenhaus St. Josef

6. April 2006, 19.00 Uhr

Schlosskeller, Saarbrücker Schloss

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine