Silvester_Reise 2 - Reisebüro Töpfer

reisebuero.toepfer.de

Silvester_Reise 2 - Reisebüro Töpfer

Sonderprogramm zu Silvester - Städte-Kulturreise 9 Tage

Route durch die andalusische Kultur

Die maurische Vergangenheit als Schlüssel zum heutigen Andalusien

Málaga – Granada – Córdoba – Carmona – Sevilla – Jerez de la Frontera – Sierra de Grazalema –

Ronda – Málaga

Unsere Rundreise führt Sie zu den Höhepunkten der andalusischen Kultur. Die Festungs- und Palastanlage

Alhambra in Granada, die Moschee-Kathedrale Mezquita in Córdoba, die Kathedrale Sevillas mit der Giralda,

der spektakulär gelegene Ort Ronda, eine exklusive Führung durch eine Sherry-Bodega bei Jerez de la

Frontera, ein Besuch eines Olivenbauern auf seiner Olivenbaumplantage, eine Begegnung mit der „Gitano-

Kultur“ bei einer Flamenco-Vorführung und ein spezielles Silvesterprogramm machen den Reiz dieser Reise

aus machen den Reiz dieser Reise aus.

1. Tag: Málaga - Granada

Nach der Ankunft in Málaga am späten Nachmittag fahren wir nach Granada. Bei einem gemeinsamen

Abendessen erfahren wir mehr über den genauen Reiseverlauf und lernen den Reiseleiter und die anderen

Reiseteilnehmer ein wenig kennen. 140km. 2 Übernachtungen in Granada.

2. Tag: Granada, die Alhambra und die Kunst des Flamenco

Am Morgen schlendern wir gemeinsam durch die verwinkelten Gassen der Altstadt, während uns die

historisch bedeutsamen Bauten verschiedenster Epochen erklärt werden. Heute erwartet uns außerdem

eines der schönsten Beispiele der maurischen Architektur: die Alhambra. Die Festungs- und Palastanlagen

sowie die Sommerresidenz der Emire von Granada, der Generalife, versetzen uns zurück in die Zeit des

letzten Maurenherrschers, Boabdil. Am Abend werden wir den Flamenco und das Leben der Gitanos

erleben.

Andalusien hinter den Kulissen: Begegnung mit der „Gitano-Kultur“ bei einer Flamencodarbietung:

Geotouras Mitarbeiter in Granada hat die besten Flamenco-Lokalitäten für Sie ausfindig gemacht. Ein

ganz besonderes Erlebnis erwartet uns ab Gruppen mit 14 Personen: Eine in der Region bekannte

Künstlergruppe bietet uns eine Privatshow mit Tapas-Buffet in ihrer privaten Höhlenwohnung.

3. Tag: Fortaleza de la Mota – Priego de Córdoba – Córdoba

Auf der Fahrt nach Córdoba werfen wir einen Blick auf die Festung „Fortaleza de la Mota“, die die ehemals

wichtige und stark umkämpfte Grenzstadt auf dem gleichnamigen Hügel liegend, dominiert. Im Südosten

der Provinz Córdoba statten wir dem Städtchen Priego de Córdoba einen Besuch ab. Dieser Ort auf der

Route der Kalifen mit seinen engen, weißgetünchten Gassen bietet unzählige Fotomotive und

Panoramablicke auf die weiten Felder der Olivenbaumplantagen. Beim Besuch einer Käserei lernen wir

Einiges über das traditionelle Handwerk dieser Region. 190km. 1 Übernachtung in Córdoba.

Andalusien hinter den Kulissen: Beim Besuch einer Käserei nahe Priego de Córdoba erfahren wir die viel

über die Herstellung der für diese Region so bekannten Käsesorten.

4. Tag: Córdoba, die Mezquita – Carmona – Sevilla

Bis in die heuge Zeit wird man in der „Stadt der Kalifen” immer wieder an die Zeit erinnert, in der, Juden

und Christen hier in Toleranz zusammen lebten. Der beeindruckende Säulenwald der Mezquita, die Judería,

das ehemalige Judenviertel von Córdoba mit den verwinkelten Gassen und den zahlreichen,

blumengeschmückten Paos, vermitteln bis heute einen Eindruck vom kulturellen Reichtum der Stadt. Auf

unserer Fahrt nach Sevilla besuchen wir Carmona, eine der ältesten Städte Andalusiens. Diese kleine

romansche Stadt, umschlossen von Stadtmauern, birgt zahlreiche Plätze, Kirchen, Klöster und Bauten aus

fast allen Kunstepochen. Am Abend genießen wir eine reiche Auswahl an Tapas. 150km. 2 Übernachtungen

in Sevilla.

Andalusien hinter den Kulissen: Einführung in die „Tapa-Kultur“: Tapa bedeutet „Deckel“, denn

ursprünglich wurden die Häppchen als Deckel auf den Trinkgläsern serviert. Noch immer gibt es sie

gelegentlich zu Getränken dazu. Bei größerem Hunger bestellt man sich „Raciones“, die für mehrere

Personen gedacht sind. Darin liegt auch die heutige Bedeutung der „Tapas- Kultur“: im Teilen und im

Verstärken des Gemeinschasgefühls.

5. Tag: Sevilla und die Kathedrale mit der Giralda

Den heugen Tag verbringen wir in Sevilla. Gemeinsam erkunden wir die zahlreichen Monumente der Stadt:

den Alcázar, die Burg der Maurenherrscher Sevillas mit ihren märchenhaen Gärten, und die Kathedrale,

eine der größten Kirchen der Welt, erbaut auf den Grundmauern einer maurischen Moschee. Vom Turm der

Kathedrale, der Giralda, bieten sich uns wunderschöne Panoramablicke. Am Nachmittag haben wir reichlich

Zeit Sevilla auf eigene Faust zu erkunden. Kurz vor Mitternacht versammeln wir uns gemeinsam mit

hunderten Sevillanos am Plaza Nueva und starten mit den „uvas de suerte“, den Glückstrauben ins Neue

Jahr, bevor wir mit einem speziellen Silvesterprogramm gemeinsam das Neue Jahr feiern.

6. Tag: Sherry in Jerez de la Frontera

Heute geht es weiter nach Jerez de la Frontera, der Hochburg des Sherrys.

Wir besuchen eine traditionellen Sherry-Bodega. Die ersten Zeugnisse der Geschästägkeit der Familie, die

im Besitz der Bodega ist, stammen aus dem Jahr 1430. Ein Altstadtbummel durch die sympathische Stadt

rundet diesen ereignisreichen Tag ab.

Wichtige Infos

Kleine Reisegruppen

Das Konzept von Geotoura ist

bewusst auf kleine Reisegruppen

ausgerichtet. So

können wir außergewöhnliche

Hotels wählen, Programme

abseits der Touristenpfade

integrieren und schaffen eine

persönliche Atmosphäre, in

der Freundschaften entstehen.

Reiseleitung

Unsere Reiseleiter verfügen

über exzellente Landes- und

Sprachkenntnisse. Sie informieren

über kulturelle Hintergründe

und sorgen für einen

angenehmen Reiseverlauf. Bei

Stadtführungen und Wanderungen

werden sie oft

durch lokale Reiseführer

ergänzt. Einheimische Bergführer

haben fundierte

Kenntnisse der Flora und

Fauna und lokale Stadtführer

sind meist studierte Kunsthistoriker.

Muss ich ein Einzelzimmer

buchen, wenn ich allein

reise?

Wenn sich ein passender

Zimmerpartner findet, können

Sie ohne Aufpreis ein halbes

Doppelzimmer buchen. Sollte

dies bis 3 Wochen vor

Reisebeginn nicht der Fall

sein, stellen wir Ihnen 50%

des Einzelzimmerzuschlags in

Rechnung.


100km. 1 Übernachtung in Jerez de la Frontera.

Andalusien hinter den Kulissen: Noch heute werden die Weine hier tradionell verarbeitet (Vergärung im

Eichenfass). Bei einem Besuch erhalten wir Einblicke in die Herstellung von Sherry und dürfen ihn bei

einer Probe kosten, während wir uns mit leckeren Tapas, wie „Jamón“, „Queso“, „Embudos“, „Chorizos“

und „Torlla“ stärken.

7. Tag: Grazalema – Ronda – Costa del Sol

Auf dem Weg nach Ronda durchqueren wir die weißen Dörfer und die eindrucksvolle Landschaft des

Naturparks Sierra de Grazalema. Unsere Fahrt führt in die ländlich-romantische Stadt Ronda, deren

hervorragende Lage schon seit jeher Reisende und Künstler inspirierte. Die älteste und schönste

Stierkampfarena Spaniens sowie fantastische Ausblicke auf die Serranía de Ronda und die fast hundert

Meter tiefe Tajo-Schlucht werden auch uns begeistern. 220km. 2 Übernachtungen in/nahe Málaga.

8. Tag: Costa del Sol

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Fakultativ: Entspannen am Strand, der Besuch kleiner

Küstenorte oder der Besuch der Provinzhauptstadt Málaga. Den letzten Abend verbringen wir bei einem

gemeinsamen Essen in einem Restaurant mit lokalen Spezialitäten.

9. Tag: Abreise

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es dann zurück nach Hause.

Leistungen:

Linienflug vorzugsweise mit Lufthansa ab/bis Frankfurt

(verschiedene Abflughäfen und Rail&Fly auf Anfrage buchbar)

alle Übernachtungen in Doppelzimmern inkl. HP in ausgewählten Hotels (Einzelzimmer mit Aufpreis buchbar)

Geotoura Reiseleitung (deutsch- und spanischsprachig)

lokale Reiseleitung des kulturellen Angebots (deutschsprachig)

Transfers in komfortablem Reisebus laut Programm

Reisepreissicherungsschein und Reiseunterlagen mit Checkliste

Detaillierte Begleitinfos zur Reise

Foto-CD Ihrer Reise, wenn wir ein Feedback von Ihnen erhalten

Standorte der Reiseroute:

Übernachtung in charmanten, komfortablen Hotels, die wir persönlich kennen.

2 Nächte – Granada

1 Nacht – Córdoba

2 Nächte – Sevilla

1 Nacht – Jerez d.l.F.

2 Nächte – in/nahe Málaga

Verpflegung:

Palacio de los Navas ***

Hacienda Posada de Vallina ***

Las Casas de la Judería ****

Prestige Palmera ****

Room Mate Larios ****

Änderungen vorbehalten

Frühstück sowie Mittag- oder Abendessen inkl. Mineralwasser (andalusische Küche).

Silvestermenü

Exkursionen/Führungen:

Alle Eintritte gemäß Routenverlauf sind im Preis enthalten

Zusätzliche Stadtführungen ergänzt durch lokale, deutschsprachige Führer in:

Granada mit Alhambra, Córdoba, Sevilla, Ronda

Andalusien hinter den Kulissen:

(zentral gelegen)

(zentral gelegen)

(zentral gelegen)

(zentral gelegen)

(zentral gelegen)

Besuch einer Käserei, exklusive Führung in einer Sherry-Bodega, Begegnung mit der „Gitano-Kultur“ bei einer

Flamenco-Darbietung, Einführung in die „Tapa-Kultur“

Nicht im Preis enthalten:

Weitere Getränke, persönliche Ausgaben, 3. Mahlzeit, Anreise zum Flughafen, Reiseversicherung

Reisepapiere und Impfungen:

Reisepass oder Personalausweis erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.


Teilnehmerzahl: 8 – 16 Termine Sondertermine Preise

Reisecode:

G11–14

27.12.2011-04.01.2012 Silvester 1.755, – €

Einzelzimmerzuschlag: 320, – €

Anreise und Transportmittel

vor Ort

Wir fliegen vorzugsweise mit

der Fluggesellschaft Lufthansa

von Frankfurt direkt nach

Málaga. Sie können die Reise

auf Anfrage auch mit Rail&Fly,

ohne Flug, mit anderen

Flugterminen oder von anderen

Abflughäfen buchen.

Für die meist kurzen Fahrten

vor Ort mieten wir einen

komfortablen Reisebus an.

Spanische Küche

Wir möchten Sie mit

der Landesküche vertraut

machen. Neben dem Frühstück

ist ein Mittag- oder

Abendessen im Preis enthalten.

In den Städten wählen

wir authentische Restaurants,

in denen auch Spanier gern

essen. Gemütliches Beisammensein

bei Tapas und

„vino tinto“!

Landestypische Hotels

In kleinen Gruppen haben wir

die Möglichkeit in charmanten,

komfortablen Palasthäusern

in den Altstädten zu

übernachten und lernen bei

Kultur- und Naturreisen die

„Haciendas“ und „Cortijos“ –

die typisch andalusischen

Landhäuser – kennen. Wir

möchten darauf hinweisen,

dass nicht alle Hotels über

einen Aufzug oder Kofferservice

verfügen.

Geänderte Routenverläufe an Sonderterminen. Termine und Preise vom 20.06.2010. Die aktuell gültigen Termine und

Preise finden Sie unter www.geotoura.com. Programmänderungen, die den Charakter der Reise nicht verändern,

vorbehalten.

Reisebüro Töpfer - Urlaub frei Haus

Telefon: 0551 3056743 oder 30982981

info@reisebuero-toepfer

info@urlaub-frei-haus.de

Geotoura ist aktives Mitglied von:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine