NEWCIL - Bayrol Onlineshop

bayrol.onlineshop.de

NEWCIL - Bayrol Onlineshop

NEWCIL

Chlorfreies Schwimmbad-Desinfektionsmittel,

zusammen mit NEWSHOCK zu verwenden

Anwendungsbereich:

NEWCIL (PHMB) ist das Basisprodukt eines aus 2 Produkten

bestehenden chlorfreien Desinfektionssystems und stets mit

dem ergänzenden Produkt NEWSHOCK zu verwenden.

Wichtig: Lesen Sie vor dem Einsatz von NEWCIL zunächst die

vollständigen Erläuterungen in der aktuellen NEWCIL-Pflegebroschüre.

Vorteile:

n Systempflege mit nur 2 Pflegeprodukten:

NEWCIL und NEWSHOCK

n chlorfrei

n sichere Bakterienbekämpfung

n hohe Stabilität dank spezieller chemischer

Formel

n bindet Schwebstoffe und verbessert

dadurch die Filtrierwirkung

n Filterreinigung mit FilterShock Tab möglich

Produktbeschreibung:

Flüssiges, hochwirksames Bakterizid auf Biguanid-Basis.

Inhaltsstoffe: 100 g des Produktes enthalten 20 g Poly(hexamethylenbiguanid

hydrochlorid) (PHMB).

Anwendungsempfehlung:

Zunächst pH-Wert mit NEWCIL TEST überprüfen und auf

einen Wert zwischen 7,0 und 7,4 einstellen und halten.

Erstdosierung: 0,5 L NEWCIL pro 10 m 3 Wasser (=

50 mg/L) bei laufender Umwälzpumpe vor den Einströmdüsen

direkt ins Becken gießen. Filteranlage 24 Stunden

laufen lassen. NEWCIL-Konzentration mit NEWCIL Test

überprüfen. Bei einem Gehalt von 25 mg/L oder weniger

nochmals 0,25 L NEWCIL pro 10 m 3 Wasser = 25 mg/L

Auf einen Blick:

Pflegeschritt/Produkt

Q pH-Regulierung

W Wasserdesinfektion mit NEWCIL

E Algenverhütung mit NEWSHOCK

R Flockung mit Superflock

Sicherheitshinweise siehe Rückseite

zugeben. Wöchentliche Pflege: NEWCIL-Konzentration mit

NEWCIL Test überprüfen. Der NEWCIL-Gehalt muss stets zwischen

25 und 50 mg/L gehalten werden. Die Konzentration sollte

nie unter 25 mg/L fallen, da unter diesem Wert ein Schutz vor

Algen und Bakterien nicht mehr

gewährleistet ist. Bei einem Gehalt

von 25 mg/L oder weniger mit der

benötigten Dosis NEWCIL auffüllen:

0,25 L NEWCIL pro 10 m 3

Wasser = 25 mg/L. pH-Wert überprüfen

und falls erforderlich auf

einen Wert zwischen 7,0 und 7,4

einstellen. Monatliche Pflege:

Neben den normalen wöchentlichen

Maßnahmen ist einmal pro

Monat eine Stoßbehandlung mit NEWSHOCK vorzunehmen.

Dosiermenge: 1 L NEWSHOCK pro 10 m 3 . Bei trübem oder

grünem Wasser NEWSHOCK häufiger einsetzen.

Wichtige Hinweise:

Eliminierung von Chlor: NEWCIL verträgt sich nicht mit

Chlor. Deshalb ist im Falle der Umstellung von Pflege mit Chlor

zur Pflege mit NEWCIL zunächst die Chlorzufuhr jeglicher Art zu

unterbinden, und der pH-Wert auf einen Wert zwischen 7,0 und

7,4 einzustellen. Zur Eliminierung von Chlor eine Stoßbehandlung

mit NEWSHOCK vornehmen. Dazu 1 L NEWSHOCK pro

10 m 3 Beckenwasser (= 100 mg/L) bei laufender Umwälzpumpe

vor den Einströmdüsen vorsichtig direkt ins Beckenwasser gießen.

Umwälzpumpe noch mindestens 30 Minuten laufen lassen.

Chlorgehalt mit dem QuickTest oder Pooltester (pH und Chlor)

überprüfen. Falls noch immer Chlor im Wasser ist, Stoßbehandlung

wiederholen. Die Dosierung von NEWSHOCK unbedingt

auch bei Neubefüllung des Beckens vornehmen, da Leitungswasser

bekanntlich Chlor enthält. Filterrückspülung und

Reinigung: Gerade bei der NEWCIL-Methode ist die Filterrückspülung

und Reinigung von größter Bedeutung. Grundsätzlich

empfehlen wir, wenigstens einmal pro Woche rückzuspülen,

um den im Filter angesammelten Schmutz zu entfernen.

Nicht entfernter Schmutz kann mit FilterShock Tab beseitigt

werden. Vorher unbedingt NEWSHOCK zugeben.

Pflegetabelle

Dosiermengen in m 3 NEWCIL 20

Beckeninhalt in ml

bis 30 bis 40 bis 50 bis 60 bis 70 bis 90

Erstdosierung ml 1000 1500 2000 2500 3000 3500 4500

Nachdosierung ml 1x pro Woche

(nur erforderlich, wenn die NEWCIL-Konzentration ≤ 25 mg/L) 500 750 1000 1250 1500 1750 2250

NEWSHOCK

1x/Monat oder bei grünem/trübem Wasser 2000 3000 4000 5000 6000 7000 9000


Sicherheitshinweise

für NEWCIL

Dieses Produkt ist ausschließlich für den angegebenen

Zweck gemäß Beschreibung zu verwenden.

Kennzeichnung nach EG-Richtlinien/

GefStoffV:

in konzentrierter Form

Gefahrenhinweise (R-Sätze) / Sicherheitsratschläge

(S-Sätze)

für konzentriertes Produkt:

R38: Reizt die Haut. R41: Gefahr ernster Augenschäden.

R43: Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich.

R50/53: Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern

längerfristig schädliche Wirkungen haben.

S2: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S24:

Berührung mit der Haut vermeiden. S26: Bei Berührung

mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und

Arzt konsultieren. S29/56: Nicht in die Kanalisation gelangen

lassen; dieses Produkt und seinen Behälter der

Problemabfallentsorgung zuführen. S36/37/39: Bei der

Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und

Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. S46: Bei Verschlucken

sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung

oder Etikett vorzeigen. Nicht mit anderen Chemikalien

mischen. Nicht einnehmen.

Erste-Hilfe-Maßnahmen:

N = Umweltgefährlich

Xi = Reizend

Fällt nicht unter die ChemVerbotsV.

Es besteht kein Selbstbedienungsverbot

und es ist kein Sachkundenachweis

erforderlich.

Nach Einatmen: Bei Inhalation an die frische Luft bringen

und ärztlichen Rat einholen. Nach Hautkontakt: Bei

Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit Wasser

und Seife. Ärztlicher Behandlung zuführen. Nach Augenkontakt:

Bei Berührung mit den Augen gründlich mit viel

Wasser spülen und Arzt konsultieren. Nach Verschlucken:

Kein Erbrechen einleiten. Ärztlicher Behandlung zuführen.

Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken.

Maßnahmen zur Brandbekämpfung:

Geeignete Löschmittel: Schaum, Trockenlöschmittel, Kohlendioxid,

Wassersprühstrahl. Besondere Gefährdungen

durch den Stoff oder die Zubereitung selbst, seine

Verbrennungsprodukte oder entstehende Gase: Im Brandfall

Bildung von gefährlichen Gasen möglich. Besondere

Schutzausrüstung bei der Brandbekämpfung: Umluftunabhängiges

Atemschutzgerät verwenden. Vollschutzanzug

tragen.

Maßnahmen bei unbeabsichtigter

Freisetzung:

Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen: Persönliche

Schutzkleidung verwenden. Umweltschutzmaßnahmen:

Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser

gelangen lassen. Verfahren zur Reinigung: Mit flüssigkeitsbindendem

Material (z. B. Sand, Torf, Erde) eindämmen

und aufnehmen. Reste mit Wasser abspülen.

Handhabung und Lagerung:

Hinweise zum sicheren Umgang: Bei sachgemäßer

Verwendung keine besonderen Maßnahmen erforderlich.

Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz: Das Produkt

ist nicht brennbar. Anforderung an Lagerräume und Behälter:

Nur im Originalbehälter aufbewahren. Zusammenlagerungshinweise:

Nicht zusammen mit Futtermitteln

lagern. Nicht zusammen mit Lebensmitteln lagern.

Zu vermeidende Bedingungen und

Stoffe:


Allgemeine Bemerkungen:


Transportvorschriften

gemäß ADR/RID:

Klasse 9, III

Stoff-Nr.: UN 3082

Bis zu 3 L Verkaufsverpackung und

12 L je Versandstück: Begrenzte Menge

8B0202 · Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine