11.06.2014 Aufrufe

Akut- und Notfallmedizin - Rhein-Erft-Kreis

Akut- und Notfallmedizin - Rhein-Erft-Kreis

Akut- und Notfallmedizin - Rhein-Erft-Kreis

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Akut- und Notfallmedizin

aus der Sicht des

Hausarztes

Fachtagung Demenz Bergheim

20.März 2010


Joachim Berg, Facharzt für

Allgemeinmedizin, Zülpich


Die gute alte Zeit………


„Da geh ich doch nicht hin…“


Vom Einzelkämpfer zum Team


Einheitliche Rufnummer Nordrhein


Einsatzfahrzeug ärztlicher

Notdienst


Kreis Euskirchen

- Rettungsdienst -

Krankenhäuser

Entfernungen zu

Zentren:

Erftkreis

• nach Köln: K

60 – 100 Kilometer

Kreis Düren

• nach Bonn:

50 – 80 Kilometer

• nach Aachen:

80 – 120 Kilometer

• nach Trier:

100 – 140 Kilometer

Kreis Aachen

KH

RW

KH

RW

EUSKIRCHEN

Rhein-Sieg-Kreis

• nach Koblenz:

120 – 180 Kilometer

KH

RW

SCHLEIDEN

~80 KM

MECHERNICH

Kreis Ahrweiler

Königreich

Belgien

~60 KM

Kreis Bitburg-Prüm

Kreis Daun


Kreis Euskirchen

- Rettungsdienst -

Struktur Rettungsdienst

Erftkreis

(Nörvenich)

Kreis Düren

RW

(Köln)

ZÜLPICH

RW

KH

RW

GROßVERNICH

Rhein-Sieg-Kreis

EUSKIRCHEN

(Aachen)

Kreis Aachen

KH

RW

RW

Königreich

Belgien

KH

RW

SCHLEIDEN

RW

~80 KM

MECHERNICH

~60 KM

BAD M‘EIFEL

RW

TONDORF

Kreis Ahrweiler

(Wittlich)

RESCHEID

(Koblenz)

Kreis Bitburg-Prüm

Kreis Daun


Arztnotrufzentrale


0180/50 44 100 in Duisburg!!!


Einsätze werden disponiert über elektronisches Kartenmaterial


Sortieren von „Kleinkram“ und echten Notfällen


Keine Rückmeldung/ Validierung der Arbeit


Ausbildung mit Leitstellenpersonal nicht vergleichbar


KV-Notdienst im Kreis Euskirchen

KV-Notdienst im Kreis Euskirchen


Im kleinen Dienst „Jeder für sich“



Im großen Dienst: 3 Notfallpraxen im Krankenhaus Euskirchen

Mechernich und Schleiden


2 Fahrdienste (Nord, Süd)


Fahrzeiten/keine Notfallrechte/


KV-Notdienstzeiten


Montag/Dienstag/Donnerstag 18:00 bis 7:30 kleiner Dienst


Freitag 13:00 bis 7:30 kleiner Dienst

Mittwoch 13:00 bis 7:30, Samstag, Sonntag und Feiertag

7:30 bis 7:30


Anrufzahlen Notrufzentrale Kreis

Euskirchen

Beispiel 1. Quartal 2008

Hausbesuchsanforderung 1694

Verweis an Notfallpraxis/Arztpraxis 1495

Rufnummer des Arztes an Patienten 2503

Augenärztlicher Notdienst 588

------------------------------------------

Gesamt 6300


Kreis Euskirchen

- Rettungsdienst -

Notruf

Zuständigkeiten / Organisation

Niedergelassener Bereich

Notärztlicher Bereich

Ambulante Behandlung

• Sitzdienst

• Fahrdienst

Arztrufzentrale:

0180 - 5044100

Notfallrettung

• i.d.R. . stationäre Einweisung

Leitstelle:

112


Kreis Euskirchen

- Rettungsdienst -

Rettungskette

LSM

Notruf

112

Erste Hilfe

Rett-dienst

Krankenhaus

• was ist passiert ?

• wo ist der Einsatzort ?

• wer ruft an ?

• viele Fragen des Leitstellendisponenten !

• ggfls. . Hinweise zur Ersten Hilfe !


Rettungsdienst


1) Klare Einsatz- und Ruhezeiten


2) Klare Organisationsform


3) gutes Notfalltraining


4) „Immer ein Team“


5) Ausrüstung/Wartung/Ersatz durch den Träger


6) Ressourcen im Rückraum, auch „leitender Notarzt“


Kreis Euskirchen

- Rettungsdienst -

Rettungswagen

Rettungsassistent /

Rettungssanitäter

ter

Intensivmedizinische

Ausstattung


Kreis Euskirchen

- Rettungsdienst -

Notarzt

Rendezvous-System

Rettungsassistent

Notarzt

Intensivmedizinische Ausstattung

• Notarzt Euskirchen

- 82560 Einwohner

- 350 qkm Fläche

- ca. 2100 Einsätze

• Notarzt Mechernich

- 69120 Einwohner

- 488 qkm Fläche

- ca. 1700 Einsätze

• Notarzt Schleiden

- 40320 Einwohner

- 412 qkm Fläche

- ca. 1000 Einsätze


Anforderung Notarzteinsätze im

Kreis Euskirchen


12% durch den Hausarzt/Fahrdienst/ARZ


15% Rettungsdienst (Nachforderung)


45% Leitstelle


23% privat


2% Polizei


4% Sekundärtransport


Allgemeinpraxis


A) Selbstständig = selbst und ständig


B) Keine Ruhephase nach dem Dienst


C) Fachfremde Einsatzgebiete


D) Keine Notfallroutine


E) Individualität in Ausrüstung und „Know-how“


F) Angst vor Bloßstellung


Der Arzt im KV-Notdienst











1) zwangsverpflichtet oder Vertreter

2)fachfremd?

3)“Man braucht die Mücken“ - kein Budget-

4)“hauptamtliche Notdienst-KV

KV-Ärzte“

5)Ausrüstung?

6) Erfahrung?

7) Alter? „bis zum bitteren Ende?“

8)ausgeruht?

9)nicht Team erfahren

10)ambulant ist zu gefährlich/stationär ist übertrieben


Landarztausrüstung


So nicht!!!


Probleme des Rettungsdienstes mit

dem KV-Notdienst


Probleme im System:


Extrem lange Bedienzeiten bei der Arztrufzentrale (bis 20 min)


Keine Ortskenntnis/nicht klar, welcher Arzt zuständig ist


„Wähle 112, und Dir wird sofort geholfen“


Probleme des Rettungsdienstes mit

dem KV-Notdienst

Probleme im Individualfall


1) „eigentlich immer die Gleichen“


2) keine Übergabe/keine suffiziente Notfalltherapie


3) Indikationen/Diagnosen stimmen nicht


4) Behandlung insuffizient


5) Kein Morphin/kein EKG/keine Infusion an Bord


Kooperation heißt das Gebot


Wir sind ein Team


Vertrauen und Achtung


Weiterbildung und gemeinsame Fortbildungen


Persönliche Kontakte


Rückmeldung aus dem Rettungsdienst an den Hausarzt


Ausblick


Gemeinsame Leitstelle


„Notfallarzt“ mit Ausbildung


Finanzierung auch bei „Zuschussgeschäft“/Stadt trägt Land


Solidarität der Berufstätigen im Gesundheitswesen


Aufklärung der Öffentlichkeit „Spreu vom Weizen“


Danke für Ihre Aufmerksamkeit

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!