Merkblatt zum Einzug vollstationäre Betreuungseinrichtung

rhein.kreis.neuss.de

Merkblatt zum Einzug vollstationäre Betreuungseinrichtung

Verwaltungshandbuch

5. Formulare

Merkblatt zum Einzug

vollstationäre

Betreuungseinrichtung

Vorbereitung Einzug in die vollstationäre Betreuungseinrichtung:

Heimverwaltung:

Anmeldung zur Heimaufnahme, ärztlicher Fragebogen und Aufnahmeinfo ausgefüllt

und unterschrieben abgeben

Einstufungsbescheid der Pflegekasse in Kopie abgeben bei Verwaltung / Akte

Gegebenenfalls gerichtliche Bestellungsurkunde Vollmachten / Patientenverfügung in

Kopie abgeben Verwaltung / Akte

Lindenhof: telefonische Abklärung eines Termins mit der Einrichtungsleitung für die

Unterzeichnung des Heimvertrages (02181-234416)

Gegebenenfalls Anspruch auf Sozialhilfe klären

Ab- bzw. Ummeldung des Wohnortes umgehend nach Aufnahme

Änderung der Anschrift auf der Krankenkassenkarte umgehend nach Einzug

Wäschenamen bestellen

GEZ (Adresse vor dem Einzug ändern)

Heimbedürftigkeitsbescheinigung bei Pflegestufe 0 beantragen

Rentenbescheide in Kopie abgeben Verwaltung / Akte

Aktuelle Kontoauszüge der letzten drei Monate / Einkommensnachweise für den

Pflegewohngeldantrag in Kopie abgeben Verwaltung / Akte

Befreiungsausweis über die Zuzahlung zu Arzneimitteln(Kopie für die Verwaltung,

Original verbleibt im Wohnbereich) oder :

Bescheinigung über Praxisgebühr aus dem aktuellen Quartal

Familienstammbuch (Kopie)

Personalausweis (Korschenbroich: Kopie für die Verwaltung / Akte und Wohnbereich,

Original beim Bewohner / Vertreter; Lindenhof: Kopie für die Verwaltung, Original verbleibt

im Wohnbereich)

Krankenkassenkarte (Kopie für die Verwaltung/ Akte, Original verbleibt im

Wohnbereich)

Sonstiges: ____________________________________________________________

___________________________________________________________________________

Vorbereitung und Aufnahmetag:

Pflege:

Folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden bzw. müssen bekannt sein

spätestens bei Einzug:

Abklärung, ob der bisherige Hausarzt weiterhin die Behandlung übernimmt,

Information über den Einzugstermin. Ansonsten Kontakt mit einem neuen

Hausarzt aufnehmen

die aktuelle Medikamentenverordnung und Medikamente für die ersten zwei Tage

Beschluss freiheitsentziehende Maßnahmen liegt vor

Nein Ja, gültig bis , (bitte eine Kopie vorlegen)

Kopie des Schwerbehindertenausweises oder Antrag stellen

Bekanntgabe aller Telefonnummern im Wohnbereich: privat, dienstlich und

mobil

Krankenkassenkarte im Original

Wer ist Bezugsperson, wer kümmert sich?

Sonstiges: ____________________________________________________________

___________________________________________________________________________

Geändert: Geprüft: Freigegeben: Rev. Freigabedatum: Seite

Senk-Jendges Taras P.Sommerhäuser 6 15.04.2012 Seite 1 von 2

10.03.2012 20.03.2012 Kremers-Gerads Erstmalige Erstellung am: 12.01.2007


Verwaltungshandbuch

5. Formulare

Merkblatt zum Einzug

vollstationäre

Betreuungseinrichtung

Mitzubringen sind:

bei Einzug vormittags zwischen 10:30 Uhr und 11:00 Uhr folgende Sachen:

Persönliche Wäsche und Bekleidung, Handtücher, Waschlappen für mindestens 14

Tage, bitte entweder frühzeitig vor Einzug nach Absprache mit dem Seniorenhaus

selber kennzeichnen oder nach Absprache im Seniorenhaus kennzeichnen lassen. Die

Wäsche sollte waschmaschinengeeignet sein;

Handtücher, Waschlappen und Bettwäsche stellt das Haus (Lindenhof)

eine kleine Extratasche- gepackt für einen eventuellen Krankenhausaufenthalt

Barbetrag (für Friseur, med. Fußpflege, Praxisgebühr etc.)

Pflegehilfsmittel (z.B. Rollstuhl, Rollator, Prothesen, Toilettenstuhl, Gehhilfen etc.)

mit Namen kennzeichnen inclusive Gebrauchsanweisungen,

Radio/ Fernseher (vorher auf Implosionsgefahr prüfen lassen)

persönliche Gegenstände (kleinere Möbelstücke, Bilder, Radio, TV etc.)

Toilettenartikel (Kamm, Zahnpasta, Creme, Rasierer, ggf Waschlotion und

Haarschampoo, Lotion mitbringen)

Zahnputzbecher, Seifendose, Prothesenbecher bitte kennzeichnen

Schuhe mit rutschsicherer (Gummi-)sohle bitte mitbringen

Sonstiges: ____________________________________________________________

_____________________________________________________________________

Allgemeine Hinweise:

Nachsendeantrag bei der Post beantragen

Postumleitung für Betreuer beantragen

gegebenenfalls Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht beantragen

Rollstuhlfahrer oder Gehbehinderte den Ausweis für Fahrdienst beantragen

Adressenänderung bei entsprechenden Stellen bekanntgeben

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Korschenbroich: an die Mitarbeiter der Verwaltung, Vorzimmer Einrichtungsleitung,

Telefonnummer: 02161 – 47595 - 5501

Lindenhof: an die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes:

Telefonnummer: 02181 – 234 – 413

Geändert: Geprüft: Freigegeben: Rev. Freigabedatum: Seite

Senk-Jendges Taras P.Sommerhäuser 6 15.04.2012 Seite 2 von 2

10.03.2012 20.03.2012 Kremers-Gerads Erstmalige Erstellung am: 12.01.2007

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine