Dokument 6235 - Rhein-Kreis Neuss

rhein.kreis.neuss.de

Dokument 6235 - Rhein-Kreis Neuss

STADT MEERBUSCH

Nationale Ausschreibung nach VOB

(Vergabe-Nr.: 6235)

Öffentliche Ausschreibung (VOB/A § 12)

a) Name, Anschrift, Telefonnummer, Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse des Auftraggebers

(Vergabestelle):

Stadt Meerbusch, Der Bürgermeister, Postfach 1664, 40641 Meerbusch,

Tel.: 02132 / 916-114, Fax: 02132 / 916 39 114, E-Mail-Adresse: vergabe@meerbusch.de

b) Gewähltes Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung

c) gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:

---

d) Art des Auftrags:

Kanalsanierung in geschlossener Bauweise im

Latum Teil IV und V (Vergabe-Nr.: 6235)

Stadtgebiet der Stadt Meerbusch Lank-

e) Ort der Ausführung:

Stadtgebiet Meerbusch Lank-Latum

f) Art und Umfang der Leistung:

ca. 3.400 m Kanalreinigung bis Ei 900/1350

ca. 210 Stück Stutzenanbindung Epoxidharz

ca. 160 Stück Stutzenanbindung Silikatharz

ca. 100 m GFK-Liner DN 200

ca. 310 m GFK-Liner DN 250

ca. 1.450 m GFK-Liner DN 300

ca. 90 m GFK-Liner DN 350

ca. 170 m GFK-Liner DN 400

ca. 40 m GFK-Liner DN 600

ca. 60 m GFK-Liner DN 1200

ca. 100 m GFK-Liner Ei 400/600

ca. 275 m GFK-Liner Ei 500/750

ca. 20 m GFK-Liner Ei 900/1350


- 2 -

• Fachfragen zur Maßnahme beantwortet Ihnen gerne das Ingenieurbüro Peter Wegewitz,

Lehnertstr. 1a, 45481 Mülheim an der Ruhr, Telefon 0208 / 469 36 11

• allgemeine Fragen zum Ausschreibungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Keil-

Pohland / Tel.: 02132 / 916-114

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen

gefordert werden:

- - -

h) Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art und Umfang der

einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote für eines, mehrere oder alle Lose einzureichen:

- - -

i) Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen beendet werden sollen oder Dauer des Bauleistungsauftrags;

sofern möglich, Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen begonnen werden sollen:

Ausführungszeitraum : 01.09.2013 - 31.05.2014

j) Gegebenenfalls Angaben nach § 8 Abs. 2 Nr. 3 VOB/A zur Zulässigkeit von Nebenangeboten:

- - -

k) Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen

und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können:

Stadt Meerbusch, Bereich Finanzen, Zentrale Vergabestelle, Dr. Franz-Schütz-Platz 1, (Erdgeschoss,

Zi. 12), 40667 Meerbusch (Büderich); Fax: 02132 / 916 39 114, Tel.: 02132 / 916-

114, E-Mail-Adresse: vergabe@meerbusch.de

l) Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen

zu entrichten ist:

Die Unterlagen liegen ab Mittwoch, dem 26.06.2013, montags bis freitags von 9.00 Uhr bis

12.00 (siehe i) bereit [Achtung: nur nach Überweisung (Sparkasse Neuss Konto 210

500, BLZ 305 500 00 unter Angabe der Vergabe-Nr. und des Kassenzeichens

002236125/5013) oder gegen Verrechnungsscheck (bitte darauf unbedingt die 4-

stellige Vergabenummer, den Firmennamen und die vollständige Firmenadresse notieren!].

1. Gebühr bei Abholung (ACHTUNG: nur gegen von einer Bank quittierten Überweisungsbeleg

(Kopie genügt) bzw. gegen Verrechnungsscheck: 17,00 €

2. bei Versand nach Übermittlung eines von einer Bank quittierten Überweisungsbeleges

(Kopie genügt) bzw. eines Verrechnungsschecks: insgesamt 18,00 € (17,00 € Grundgebühr

plus 1,00 € Briefporto)

Besonderer Hinweis: Der für die Verdingungsunterlagen erhobene Betrag wird nicht erstattet!

Das Risiko der postalischen Zustellung trägt der Empfänger.

Der Datenaustausch erfolgt nach GAEB 2000. Das Gesamtleistungsverzeichnis wird als CD

den Unterlagen beigefügt.


- 3 -

m) bei Teilnahmeantrag: Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme, Anschrift, an die diese

Anträge zu richten sind, Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens

abgesandt werden:

n) Frist für den Eingang der Angebote:

18.07.2013, 10.30 Uhr

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, gegebenenfalls auch Anschrift, an die Angebote

elektronisch zu übermitteln sind:

Stadt Meerbusch, Bereich Finanzen, Zentrale Submissionsstelle, Postfach 1664, 40641

Meerbusch bzw. Dr. Franz-Schütz-Platz 1, (Erdgeschoss, Zi. 12), 40667 Meerbusch (Büderich)

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:

deutsch

q) Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung

der Angebote anwesend sein dürfen:

18.07.2013, 10.30 Uhr; Stadt Meerbusch, Bereich Finanzen, Zentrale Submissionsstelle, Dr.

Franz-Schütz-Platz 1, (Erdgeschoss, Zi. 12), 40667 Meerbusch (Büderich); Bieter und / oder

ihre Bevollmächtigten

r) Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten:

Bürgschaft zur Sicherung der vertragsgemäßen Ausführung der Leistung und zur Sichrung

der Erfüllung von Mängelansprüchen 5 % der Auftragssumme

Bürgschaft zur Sicherung der Erfüllung von Mängelansprüchen 3 % der Auftrags- bzw.

Abrechnungssumme

s) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und / oder Hinweise auf die maßgeblichen

Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

nach § 16 VOB/B und den Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen

t) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragvergabe haben

muss:

siehe Verdingungsunterlagen

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters:

siehe Verdingungsunterlagen

v) Zuschlagsfrist:

23.08.2013

-4-


- 4 -

w) Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter

Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:

Vergabeprüfstelle: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss, Lindenstr. 2-16, 41515 Grevenbroich

Meerbusch, den 20.06.2013

Im Auftrag

Keil-Pohland

(Stadtamtfrau)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine