5. - Ringeltaube

ringeltaube.de

5. - Ringeltaube

Sonderausgabe 05.09. - 16.10.2013

1.

NEU

2. 3.

NEU

Liebe Weinfreunde,

es ist uns eine große Freude, auch in diesem Jahr in Ihrer Ringeltaube ein

„Weinfest“ der ganz besonderen Art für Sie zu veranstalten. Aus der ganzen Welt

haben wir Weine ausgesuchter Qualität ausgewählt, die wir Ihnen zu Preisen

anbieten, die Sie ganz bestimmt in Weinfest-Stimmung versetzen werden.

Martin Delius / Verantwortlicher für Weine in der Ringeltaube

WEINFEST 2013

1. Italien

Masi

Nectar Costasera Amarone D.O.C.

Das Flaggschiff der Masi-Weine ist der

Amarone Costasera. Mit dem Nectar

Costasera ist Masi eine nochmalige

Qualitätssteigerung gelungen, indem

man auf ganz besonders ausgesuchtes

Traubengut zurückgreift. Der Wein besticht

mit einem wunderbaren Bouquet

von überreifen Früchten, Süße, komplexen

Noten von Gewürzen, Schokolade,

Dörrpflaumen und schwarzen Beeren.

Im Geschmack sehr körperreich, samtig

mit Aromen von getrockneten Früchten,

Karamell, Kaffee und Schokolade.

0,75 l UVP 35.90

29.95

24. 95

1 l = 33.27

2. Italien

Dievole

Brocccato Toscana I.G.T.

Dievole zählt zu den viel beachteten Erzeugern

aus dem Chianti Classico und

blickt auf eine über 900-jährige Tradition

zurück. Der Selezione Broccato ist

ein Highlight der Dievole-Linie. Er wird

als I.G.T. vermarktet, da es eine Cuvée

aus Sangiovese, Merlot und Petit Verdot

ist. Das Ergebnis ist ein „Super-

Tuscan“, der den Vergleich mit anderen

Weinen dieser Kategorie nicht zu scheuen

braucht. Nach einer 14-monatigen

Barriquelagerung zeigt der Wein eine

intensive Frucht und Würze sowie eine

kraftvolle Tanninstruktur und Länge.

0,75 l UVP 22.95

19. 99

1 l = 26.65

3. Italien

Carpineto

Vigneto St. Ercolano Vino Nobile

di Montepulciano D.O.C.G. 2001

Es ist uns gelungen, ein echtes Wein-

Highlight von Carpineto, eine Einzellage

aus Montepulciano, anzubieten. Die

Trauben stammen aus der nach Süden

ausgerichteten St. Ercolano Hanglage.

Für gerade einmal 7.000 Flaschen, die

anschließend noch eine Flaschenreife

von fast 5 Jahren erfuhren, reichte das

selektierte Traubengut. Die Farbe ist

tief dunkelrot, das Bouquet begeistert

mit Anklängen an schwarze Johannisbeeren,

schwarzen Pfeffer und einen

Hauch Lakritze. Am Gaumen wiederholen

sich die fruchtigen, kräftigen Eindrücke

ergänzt durch die sehr schön

eingebundenen Tannine. Beim Genuss

dieses Weines kann man verstehen,

warum der Wine Spectator ihm die

Traumbewertung von 94 Punkten

gegeben hat und warum der Ladenverkaufspreis

oft deutlich über dem

regulären UVP liegt.

0,75 l UVP 39.95

24. 95

1 l = 33.27


1.- 4. Der junge,

international anerkannte

Sommelier Peter Steger

berät schon seit 1995 internationale

Weingüter.

Auch der Badische Winzerkeller

nimmt seit

2010 die Dienste von

Peter Steger in Anspruch

und hat mit ihm gemeinsam

die Premium-Weinlinie

„Edition Peter Steger“

kreiert. Diese Premium-Weinlinie

konzentriert

sich auf die für

Baden typischen und

besonders geeigneten

Burgunder-Rebsorten.

Auf Basis sorgfältig ausgesuchten

Traubengutes

hat Peter Steger seine

Vorstellungen der idealen

badischen Vertreter

dieser Rebsorten in diesen

Weinen verwirklicht.

1. Der Spätburgunder

Rotwein zeigt die typische

deutsche Variante,

diese edle Rebsorte auszubauen

und die wunderbaren

Fruchtnoten

zu erhalten. Der Wein

besticht mit schöner

Textur und feiner Aromatik,

wobei Eleganz

und Harmonie im

Vordergrund stehen.

2. Als logische Fortsetzung

dieser Weinlinie in

Richtung Premium ist

der Spätburgunder Barrique

zu sehen. Nur die

besten Trauben werden

verwendet, und der dezente

Barriqueton unterstreicht

noch einmal die

fruchtige, typische

Struktur des badischen

Spätburgunders. Dass

Weine dieser Güte nur

aus streng ertragsreduzierten,

handgelesenen

Trauben alter Rebstöcke

bester Lagen erzeugt

werden können, versteht

fast von selbst.

3. Der Weiße Burgunder

besitzt alle Tugenden

eines badischen Weißburgunders.

In der Nase

zartfruchtige Aromen

nach Mirabellen, Quitten

und Melonen begleitet

vom zarten Duft nach

Walnüssen. Ein sehr

ansprechender Weißer

Burgunder mit einem

lange anhaltenden

Nachklang.

4. Der Spätburgunder

Rosé präsentiert sich

besonders charaktervoll.

Seine fruchtige Konzentration

und angenehme

Frische wirken wunderbar

belebend und

schmeichelhaft.

5. Das Weingut

Krug´scher Hof ist insbesondere

für seine

Chardonnays bekannt.

Auch der Chardonnay

„Charly“ wird diesem

Ruf gerecht. Schon in

der Farbe zeigt er, dass

er eigentlich eine Spätlese

ist, aber nicht als solche

deklariert wird. Sowohl

der Duft als auch

die Aromen am Gaumen

sind wunderbar fruchtig

und ausgeprägt. Der

leicht schmelzige und

harmonische Abgang mit

perfekt integrierter Säure

belegt ebenfalls die ausgezeichnete

Qualität.

6. Der Pfälzer Riesling

mit dem ungewöhnlichen

Namen „Dem Himmel

so nah“ hat eine

besondere Geschichte.

Die Zuverlässigkeit der

Familie Menger-Krug

in Sachen Qualität veranlasste

die Lufthansa,

sich aus einem besonders

guten Teil der

Weinbergslage Ruppertsberger

Reiterpfad

über viele Jahre den

Wein für die First Class

zu sichern. Ein „himmlischer“

Riesling mit feiner

Rasse und Eleganz

sowie einer großen Aromenvielfalt

verschiedener

Früchte.

7. Die Familie Menger-

Krug gibt ihren Spitzenweinen

gerne ungewöhnlich

anmutende Namen.

Das gilt auch für den

Spätburgunder „Tor zum

Paradies“. Selbst wenn

der Wein nur als QbA.

deklariert ist, sind die

meisten der verwendeten

Trauben als Spätlesequalität

eingestuft. In der

Nase zeigt der Wein ein

sehr fruchtiges Aroma,

das sich am Gaumen

fortsetzt. Mit einer

wunderbaren Balance

zwischen Kraft und Eleganz

verwöhnt er den

Gaumen und bleibt lange

in Erinnerung.

8. Das Klima in

Sasbachwalden, dem

hübschen Heimatort

der „Alde Gott-Weine“,

eignet sich besonders

für die Burgunder-Rebsorten,

zu denen auch

der Chardonnay gehört.

Sein Aroma zeigt einen

Hauch von Apfel und

Quitte. Im Geschmack

kräftig, von ausgeprägter

Sortentypizität. Der

Wein wurde teils im

Barrique und teils im

Edelstahltank ausgebaut

und später zu einer

Cuvée vermählt, die

durch ihre besondere

Harmonie und Ausdruckskraft

bezaubert.

2010 wurde diese Cuvée

bei der Landesweinprämierung

mit der Goldmedaille

ausgezeichnet.

9. Die Gewürztraminer

Spätlese ist ein sehr

aromatischer, lieblicher

Wein. In der Nase ein

Duft von Rosen und

Orangenblüten, auf der

Zunge würzig, oft an

Gewürznelken erinnernd.

Durch die feine, tragende

Süße bleiben diese eleganten

Geschmackseindrücke

sehr lange auf

der Zunge.

10. Die Spätburgunder

Spätlese „im Holzfass

gereift“ steht für den

Trend, sich auf die

Tradition zu besinnen.

Dazu gehört auch der

Ausbau von Rotweinen

in großen Holzfässern.

Die Entwicklung der

Weine ist besser, sie

geraten geschmeidiger

und harmonischer.

Die Sasbachwaldener

Winzergenossenschaft

war immer schon ein

Vorzeigebetrieb in

Bezug auf Rotweine.

Die Spätburgunder

Spätlese „im Holzfass

gereift“ zeigt, warum

die Alde Gott-Winzer

zu den besten Erzeugern

in Baden gehören.

1. 2. 3.

4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

1. Deutschland

Edition Peter Steger

Spätburgunder Rotwein,

Baden QbA., trocken

0,75 l

6.49

2. Deutschland

Edition Peter Steger

Spätburgunder Barrique,

Baden QbA., trocken

0,75 l

9.99

3. Deutschland

Edition Peter Steger

Weißer Burgunder,

Baden QbA., trocken

0,75 l

6.49

4. Deutschland

Edition Peter Steger

Spätburgunder Rosé,

Baden QbA., trocken

0,75 l

6.49

5. 99 8. 99 5. 99 5. 99

1 l = 7.99 1 l = 11.99 1 l = 7.99

1 l = 7.99

5. Deutschland

Krug´scher Hof

Charly Chardonnay,

Rheinhessen QbA.,

trocken 0,75 l

6.99

6. 49

1 l = 8.65

6. Deutschland

Motzenbäcker

Dem Himmel so nah

Riesling, Pfalz Spätlese

trocken 0,75 l

11.99

7. Deutschland

Motzenbäcker

Tor zum Paradies

Spätburgunder, Pfalz

QbA., trocken 0,75 l

14.99

10. 99 13. 99

1 l = 14.65

8. Deutschland

Alde Gott

Chardonnay,

Baden QbA.,

trocken 0,75 l

8.99

9. Deutschland

Alde Gott

Gewürztraminer,

Baden Spätlese

0,75 l

9.99

10. Deutschland

Alde Gott Spätburgunder

Rotwein, Baden Spätlese

trocken - im Eichenfass

gereift 0,75 l

7.99

7. 99 8. 99 7. 49

1 l = 18.65 1 l = 10.65 1 l = 11.99 1 l = 9.99


1. Die im Herzen des

Languedoc gelegene Domaine

de la Beaume gehört

zu den innovativsten

Weinerzeugern

Frankreichs und wurde

bei zahlreichen renommierten

Weinwettbewerben

ausgezeichnet. Der

Sauvignon Blanc verströmt

einen verführerischen

Duft nach Zitrone,

rosa Grapefruit und tropischen

Früchten. Am

Gaumen ist der Wein

überraschend nachhaltig

mit einem intensiven Geschmack

von Limette bis

Passionsfrucht. Der

Wein belegt das außergewöhnliche

Potenzial

des Languedoc.

2. Die Familie Fouassier

ist schon seit Generationen

in Sancerre ansässig

und bewirtschaftet dort

und im benachbarten

Pouilly-Fumé zahlreiche

Weinberge. Die Hauptrebsorte

ist der Sauvignon

Blanc, der auf den

kalkhaltigen Böden sehr

charakteristische Weine

hervorbringt. Dieser

Pouilly-Fumé ist ein

finessenreicher Weißwein

mit feinen Zitrusaromen.

Er zeigt sich am

Gaumen leicht mineralisch

mit schönen fruchtigen

Noten. Ein wunderbarer

Wein als Aperitif,

zu Meeresfrüchten, Fisch

oder hellem Fleisch.

3. Die Region Lugana,

nach der dieser Wein benannt

ist, liegt am Südufer

des Gardasees. Der

Erzeuger Tenuta Roveglia

ist eines der ältesten

Weingüter der D.O.C.

Lugana inmitten der ursprünglichen

„Premier

Cru“-Zone. Dieser reinsortige

Trebbiano di Lugano

ist einer der feinsten

Weißweine des Gebietes

Garda-Verona. Im

Glas eine hell-strohgelbe

Farbe, in der Nase Blütenduft,

saftige Aromen

von grünen Äpfeln und

am Gaumen eine frische

Säure. Der Abgang kraftvoll,

aber finessenreich.

4. Das Weingut der Familie

Pighin gehört mittlerweile

zu einem der bedeutendsten

in ganz Italien.

Verarbeitet werden

ausschließlich Trauben

aus den eigenen Weinbergen.

Die Erträge sind

gering, so dass die Weine

sich gut strukturiert,

aber trotzdem leicht und

mit wenig Säure präsentieren.

Der Sauvignon

Blanc glänzt strohgelb

mit grünlich-goldenen

Reflexen. In der Nase

ausgeprägte Sauvignon-

Noten und am Gaumen

elegant, frisch und körperreich

mit einer anhaltenden

Fruchtigkeit.

5. Vermentino di Sardegna

ist der bedeutendste

Weißwein Sardiniens.

Trotz der heißen

sardischen Sonne und

der kräftigen Winde verfügt

der Vermentino

über Charakter und Persönlichkeit.

Auf den ca.

100 ha Fläche des jungen

Weingutes Zanatta

wird vorwiegend Vermentino

erzeugt. Der

Vermentino di Sardegna

zeigt sich strohgelb mit

grünlichen Reflexen und

einem typisch aromatischen,

feinen und eleganten,

ausgewogenen

Geschmack, weich und

mit guter Struktur.

6. Der Abidoru

Vermentino di Sardegna

D.O.C. von Sella & Mosca

ist ein delikater Wein.

Die Rebsorte Vermentino

ist wahrscheinlich spanischer

Herkunft, aber gut

an die Boden- und Klimabedingungen

Sardiniens

angepasst, wo sie insbesondere

im Norden der

Mittelmeerinsel kultiviert

wird. Der Wein leuchtet

strohgelb mit feinen

grünlichen Reflexen. In

der Nase intensiv und

anhaltend mit Anklängen

an weiße Blüten und

tropische Früchte. Am

Gaumen trocken, frisch,

lebhaft und fruchtig.

7. Das Weingut Terredora

gehört zu den führenden

Erzeugern der

Region Kampanien.

Bei der weißen Rebsorte

Greco handelt es sich um

eine antike griechische

Sorte, die vor etwa

2.000 Jahren in diese

Region gebracht wurde.

Am Fuße des Vesuvs

finden die Reben ideale

Wachstumsbedingungen

vor. Durch die besondere

Selektion der Trauben

und die schonende

Behandlung der Moste

im Keller entstehen konzentrierte,

kräftige Weine

mit feinem Duft, milder

Säure und vollem,

fruchtigem Geschmack.

8. Diego Cottini hat die

Weinkellerei nach seiner

Frau Annaberta benannt,

um die Verbundenheit

der Familie mit dem

Weingut zum Ausdruck

zu bringen. Inzwischen

arbeitet die 4. Generation

der Cottinis in dem

Familienbetrieb. Die

Trauben für diesen

Lugana werden sorgfältig

im Weinberg selektiert.

Das Ergebnis ist ein

ausgewogener Wein mit

intensivem Duft und

feinen, blumigen Noten.

Am Gaumen trocken,

frisch und gut strukturiert

mit einem feingliedrigen

Körper, balanciert

und lang im Abgang.

9. Die Caves Languedoc-Roussillon

wurden

erst 1979 von zwei

engagierten Önologen

gegründet. Ihre Philosophie,

nur Weine zu verkaufen,

die sie auch

selber gerne trinken

möchten, ist anspruchsvoll,

aber erfolgreich.

Der Rosé ist eine Cuvée

aus den Rebsorten

Cinsault, Grenache und

Mourvèdre. Die wunderbare

lachsrosa Farbe, die

blumigen und fruchtigen

Aromen und der volle,

seidige Charakter dieses

Weines gefällt und

macht ihn zu einem

hervorragenden Aperitif

und Essensbegleiter.

1. 2. 3.

4. 5. 6. 7. 8. 9.

NEU NEU NEU NEU

1. Frankreich

Domaine de la Baume

Les Mariés

Sauvignon Blanc I.G.P. Oc

0,75 l

5.99

2. Frankreich

Domaine Fouassier

Pouilly-Fumé

A.O.C.

0,75 l

10.99

3. Italien

Tenuta Roveglia

Lugana Limne

D.O.C.

0,75 l

8.49

4. Italien

Pighin

Sauvignon Blanc

Friuli Grave D.O.C.

0,75 l

5.99

4. 99 9. 99 7. 99 5. 49

1 l = 6.65 1 l = 13.32 1 l = 10.65

1 l = 7.32

5. Italien

Marco Zanatta

Vermentino

di Sardegna D.O.C.

0,75 l

UVP 7.95

5. 49

1 l = 7.32

6. Italien

Sella & Mosca

Abidoru

Vermentino

di Sardegna D.O.C.

0,75 l

7. Italien

Terredora

Loggia della Serra

Greco di Tufo D.O.C.G.

0,75 l

10.99

8. Italien

Villa Annaberta

Lugana

D.O.C.

0,75 l

UVP 9.95

9. Frankreich

Puech Hermes

Grande Cuvée

Mont Baudile I.G.P.

0,75 l

UVP 7.95

5. 99 9. 99 7. 99 5. 99

1 l = 7.99 1 l = 13.32 1 l = 10.65 1 l = 7.99


1. Bergerac, das in

unmittelbarer Nachbarschaft

von Bordeaux

gelegene Weinbaugebiet,

wird oft unterschätzt.

Dabei sind Klima und

Boden denen in Bordeaux

sehr ähnlich. Die

Grundlage für den Château

Le Cazals bildet die

Merlot-Traube, aber

auch Cabernet Sauvignon

sowie Malbec sind

vertreten. Der Ausbau

erfolgt für ca. 18 Monate

in kleinen Eichenholzfässern.

In der Farbe zeigt

der Wein ein dunkles

Rubinrot, im Bouquet

finden sich Aromen von

dunklen Beerenfrüchten.

Der Gaumen wird von

Pflaumen- und Waldbeerenaromen

verwöhnt.

2. Grundlage für die

anerkannt hervorragende

Qualität der Weine von

Domaine de la Baume

sind die strenge Selektion

der Anbau-Parzellen

in Verbindung mit moderner

Kellertechnik. Der

Cabernet Sauvignon präsentiert

sich mit einem

dunklen Rubinrot. In der

Nase ein ausgeprägter

Duft von frischen, reifen

schwarzen Beeren wie

Brombeere und schwarze

Johannisbeere. Am

Gaumen kommen zu der

Frucht auch leichte Holznoten

und gut eingebundene

Tannine hinzu, die

dem Wein einen lange anhaltenden

Geschmackseindruck

mitgeben.

3. Die Vignerons de

Calvisson produzieren

regelmäßig und zuverlässig

wunderschöne

Weine mit einem hervorragenden

Preis-Genuss-

Verhältnis. Die vielen

verschiedenen Prämierungen,

u. a. die Goldmedaille

beim Concours

des Vins Gardois Nîmes,

unterstreichen den

hohen Qualitätsanspruch

der Erzeuger. In der

Nase ein intensiver Duft

nach getrockneten Waldfrüchten

und Pflaumen

mit dezenter Würze.

Am Gaumen saftig und

würzig mit ausgeprägter

Beerenfrucht und

weichen Tanninen.

4. Der Primitivo Salento

der Caleo-Linie des Hauses

Botter ist ein mittelkräftiger

apulischer Rotwein

aus der gleichnamigen

Rebsorte. In Süditalien

sind die Weine aus

dieser Rebsorte sehr populär

geworden, denn

hier findet sie die idealen

Bedingungen, um zu

ausdrucksstarken Weinen

zu werden. Der Caleo

funkelt rubinrot im

Glas und besticht durch

ein intensives, feines

Bouquet von reifen, roten

und schwarzen Beeren

und ist am Gaumen

kraftvoll, vollmundig und

körperreich mit weichen

Tanninen. Ein unkomplizierter,

süffiger Wein für

jede Gelegenheit.

5. Carpineto gehört zu

den großen und qualitativ

besten Erzeugern der

Toskana. Neben den

klassischen werden auch

einige außergewöhnliche

Weine hergestellt. Der

Dogajolo Rosso ist ein

moderner I.G.T.-Wein,

ein kleiner „Super

Tuscan“. Die Cuvée

besteht aus der traditionellen

Sangiovese-Rebe

(80%) und Cabernet

Sauvignon (20%). Nach

dem Ausbau kleinen

Holzfässern erfolgt eine

angemessen lange

Reifelagerung. Der

Dogajolo überzeugt als

zugleich weicher und

komplexer, vollmundiger

Wein mit fruchtigintensivem

Bouquet.

6. Das Weinimperium

der Familie Rocca wurde

1880 gegründet und

wird bis heute als Familienweingut

geführt.

Neben Weinen aus Apulien

werden auch ausgewählte

Weine aus den

angesehensten Regionen

Italiens abgefüllt.

Der Primitivo di Manduria

wurde zunächst im

Edelstahltank ausgebaut

und reifte dann für ca.

18 Monate in großen

Eichenholzfässern. Das

sehr schöne Bouquet

zeigt Aromen von

Brombeeren, Kirschen,

Pflaumen sowie Gewürzen.

Am Gaumen saftig

mit einem süßlichen

Fruchtkern, samtig, feinwürzig

und charmant.

7. Die süditalienischen

Anbaugebiete haben innerhalb

weniger Jahre

eine außergewöhnliche

Erfolgsgeschichte geschrieben.

Besonders

die Region Apulien überrascht

immer wieder mit

hochkarätigen Weinen.

Die Weine von L´Antesi

sind zwar kraftvoll und

intensiv fruchtig, jedoch

moderat im Alkoholgehalt.

Spürbar wuchtiger

und absolut beeindruckend

fällt der Salice

Salentino Riserva aus -

ein Wein-Highlight zu

einem äußerst moderaten

Preis! Dank seiner

überragenden Qualität

hatte es dieser Riserva

sogar in die First Class

der Lufthansa geschafft.

8. Die Weinberge für

den Vino Nobile di

Montepulciano D.O.C.G.

liegen rund um das

Städtchen Montepulciano

im südöstlichen Teil

der Toskana. Schon die

Etrusker erkannten das

hier vorhandene Potenzial

für den Weinbau.

Nicht immer wird der

Vino Nobile aus 100%

Sangiovese erzeugt.

Auch die Familie Cecchi

verwendet neben der

Prugnolo Gentile, einer

Variante des Sangiovese,

noch Canaiolo Nero

und Mammolo. Das

Ergebnis ist ein großer

Rotwein mit dezenter,

ansprechender Holznote.

Der Wein ist trocken,

vollmundig und samtig.

9. Dem Chianti gehört

die ganze Liebe und Aufmerksamkeit

der Familie

Cecchi. Dieser sehr

harmonische und gut

strukturierte Wein aus

dem Herzen der Toskana

erfüllt die klassischen

D.O.C.G.-Bestimmungen.

Der schonende Ausbau

in Holzfässern verleiht

ihm Eleganz, Körper und

Finesse. Brillant leuchtet

seine rubinrote Farbe.

Ein ausgeprägt fruchtiger

und weiniger Duft

sowie der trockene,

sehr anregende und lang

anhaltende typische

Sangiovese-Geschmack

machen ihn zu einem

wunderbaren und

bleibenden Genusserlebnis.

10. Morellino di Scansano,

seit 2007 eines von

acht D.O.C.G.-Gebieten

der Toskana, gehört zu

Italiens verborgenen

Schätzen. Das Klima

sowie das Terroir sind

optimal zur Erzeugung

ausgewogener, fruchtiger

und gehaltvoller

Rotweine geeignet. Auch

wenn die Rebsorte Morellino

heißt, so handelt

es sich um die regionale

Variante des Sangiovese,

der die Grundlage

dieses Weines liefert.

Der La Mora hat eine

intensive rubinrote Farbe

und ein facettenreiches

Fruchtbouquet. In der

Struktur ist er relativ

weich und weist eine

angenehme Säure auf.

1. 2. 3.

4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

1. Frankreich

Château Le Cazals

Bergerac

A.O.C.

0,75 l

5.99

2. Frankreich

Domaine de la Baume

Les Thermes

Cabernet Sauvignon

I.G.P. Oc 0,75 l

5.99

3. Frankreich

Les Vignerons de Calvisson

Collection Sinsans

Merlot I.G.P. Oc

0,75 l

4.49

4. Italien

Casa Vinicola Botter

Caleo Primitivo Salento

I.G.T.

0,75 l

4.99

4. 99 4. 99 3. 99 4. 49

1 l = 6.65 1 l = 6.65 1 l = 5.32

1 l = 5.99

5. Italien

Carpineto

Dogajolo

Toscana I.G.T.

0,75 l

7.49

6. 99

1 l = 9.32

6. Italien

Rocca

Primitivo di Manduria

D.O.C.

0,75 l

5.99

7. Italien

L’Antesi

Salice Salentino Riserva

D.O.P.

0,75 l

10.99

8. Italien

Cecchi

Vino Nobile

di Montepulciano

D.O.C.G. 0,75 l

7.99

9. Italien

Cecchi

Dentro Chianti Classico

D.O.C.G.

0,75 l

6.99

10. Italien

Cecchi

La Mora Morellino

di Scansano

D.O.C.G. 0,75 l

6.99

4. 99 9. 99 7. 49 5. 99 5. 99

1 l = 6.65 1 l = 13.32 1 l = 9.99

1 l = 7.99 1 l = 7.99


1. Die Grundlage für

diesen einzigartigen Ripasso

della Valpolicella

D.O.C. Superiore von

Villa Annaberta ist das

sorgfältige Herstellungsverfahren,

das mit der

strengen Auslese der

Trauben im Weinberg

und dem Maischen der

besten Trauben beginnt.

Es folgt die besondere

Verarbeitung, die diesen

Wein zu einem Ripasso

macht: Im Januar wird

der Wein auf die Schalen

des Amarone umgefüllt,

auf denen er 20 Tage

verbleibt. So erhält er die

charakteristischen Aromen

von Trockenobst,

reifem Obst und Konfitüre

sowie Struktur und

Charakter.

NEU

2. Italiens Weinszene

wird immer noch beherrscht

von berühmten

Adelshäusern, und einer

der klangvollsten Namen

ist Marchesi de‘ Frescobaldi.

Das älteste Frescobaldi-Gut,

die Tenuta

di Castiglioni, ist seit

dem 11. Jh. im Familienbesitz.

Das bedeutende

Chianti-Weingut liegt in

einer nach allen Seiten

hin offenen und gut ventilierten

sanften Hügellandschaft.

Das ausgezeichnete

Mikroklima

lässt die Trauben vollständig

ausreifen und

verleiht so dem Wein eine

kräftige Farbe, intensive

Frucht und die typische

Weichheit und

Wärme.

3. Das inmitten einer

der schönsten italienischen

Landschaften gelegene

Städtchen Montepulciano

ist Heimat und

Namensgeber eines der

ganz großen Rotweine

der Toskana - des Vino

Nobile di Montepulciano.

Die Weinberge des Vino

Nobile, auf denen überwiegend

die Sangiovese-

Reben angebaut werden,

erstrecken sich über die

Südwesthänge des Chiana-Tals.

Im Glas präsentiert

sich dieser Wein

rubinrot mit einem

würzigen Bouquet nach

getrockneten Früchten,

weich und samtig im

Geschmack, ausgewogen

trocken mit einem

langen Abgang

4. Das Weingut Nistri

ist in der Ringeltaube bereits

bekannt durch den

lang gereiften Chianti

Riserva Rèdolo. Neu im

Sortiment ist nun der

„kleine Bruder“ des Rèdolo

Riserva, ein Chianti

„Governo“, ein junger

Chianti, der nach der traditionellen

Methode des

„governo al uso toscano“

vinifiziert wird. Dabei

erfährt der Sangiovese-

Wein eine zweite Gärung

mit reifen Canaiolo-Trauben.

So entsteht ein

Chianti besonderer Art

mit dem Aroma reifer

Schwarzkirschen. Weine

dieser Art haben den

Chianti einst berühmt

gemacht.

1. 2. 3.

4. 5.

1. Italien

Villa Annaberta

Valpolicella Ripasso

Superiore D.O.C.

0,75 l

UVP 9.95

2. Italien

Marchesi de’Frescobaldi

Castiglioni Chianti

D.O.C.G.

0,75 l

9.99

3. Italien

L’Acciano

Vino Nobile

di Montepulciano Riserva

D.O.C.G. 0,75 l

8.99

NEU

4. Italien

Nistri

Rèdolo

Chianti

D.O.C.G..

0,75 l

7. 99 8. 99 7. 99 4. 99

1 l = 6.65 1 l = 11.99 1 l = 10.65

1 l = 6.65

5. Der Chianti dürfte

noch immer der berühmteste

italienische

Rotwein sein. Der Rèdolo

vom Weingut Nistri

gehört seit weit über

zehn Jahren zu den beliebtesten

Weinen in der

Ringeltaube. Als Riserva

musste er mindestens

drei Jahre lagern. Dadurch

erhielt er eine feine

Harmonie und Reife.

Er überzeugt mit einer

rubinroten Farbe, einem

Bouquet nach süßlichen

Beerenfrüchten, im Geschmack

trocken, mit

wunderschöner Fruchtigkeit

und fein eingebundenen

Tanninen,

viel Stoff und Potenzial.

5. Italien

Nistri

Rèdolo Chianti

Riserva D.O.C.G.

0,75 l

6.99

5. 99

1 l = 7.99

NEU

8.

9.

8. Italien

Teruzzi & Puthod

Peperino Toscana I.G.T.

0,75 l

UVP 9.95

8. 99

9. Italien

Marchesi Antinori

Pèppoli Chianti

Classico D.O.C.G.

0,75 l

13.99

11. 99

1 l = 15.99

1 l = 11.99

10.

6.

10. Italien

Castello Banfi

Rosso di

Montalcino D.O.C.

0,75 l

11.99

9. 99

1 l = 13.32

NEU

6. Italien

Sella & Mosca

Dimonios Cannonau

di Sardegna Riserva

Riserva D.O.C.

0,75 l

8. 99

1 l = 11.99

7. Italien

Marchesi de’

Frescobaldi

Nipozzano Chianti

Rufina Riserva

D.O.C.G.

0,75 l

10.99

9. 99

1 l = 13.32

7.

6. Der Dimonios Cannonau D.O.C.

Riserva wird aus der Rebsorte Cannonau

erzeugt, die man auch als „Fürst

unter Sardiniens roten Rebsorten“

bezeichnet. Besonders günstige Bedingungen

findet sie auf den warmen,

sandigen Böden des Küstenlandes. Für

die Rebsorte typisch ist der feine und

elegante Duft mit zarten blumigen

Noten. Der intensive Geschmack reifer

Beeren wird begleitet von Gewürznoten

und gut entwickelten Tanninen. Am

Gaumen ist der Wein lang anhaltend,

warm und von guter Struktur.

7. Jancis Robinson schreibt im Oxford

Weinlexikon: „Der Ruhm des Hauses

Frescobaldi beruht auf den Weinen

von Nipozzano.“ Die Weinberge um die

mächtige Festung Castello di Nipozzano

liegen an der Grenze zweier geologischer

Formationen mit unterschiedlichen

Böden. Beide Bodentypen verbinden

sich besonders vorteilhaft im weltberühmten

Chianti Rufina Riserva. Ein

schöner, rubinroter Wein, in der Nase

sehr intensiv mit Aromen reifer Früchte

und leichten Gewürznoten. Am Gaumen

kraftvoll und dicht. Die weichen

Tannine sind gut eingebunden und

münden in einem angenehmen Finale.

8. Teruzzi & Puthod gehört zu den

besten Erzeugern der Region San

Gimignano. Auch wenn der Name des

mittelalterlichen Stadtjuwels San Gimignano

eng verbunden ist mit dem Vernaccia,

so sind die Rotweine nicht minder

erfolgreich. Der vielfach preisgekrönte

Peperino ist eine vollmundige

und elegante Cuvée aus Sangiovese

und Merlot. Ein rubinroter Wein mit

intensivem Bouquet und einer angenehmen

Holznote, die gut mit der feinen

Fruchtigkeit harmoniert. Im Mund

gleichermaßen ausgeprägt und vollmundig

mit gut eingebundenen

Tanninen und nachhaltigem Abgang.

9. Die Erzeugnisse von Marchesi Antinori,

die schon seit über 600 Jahren

im italienischen Weinbau tätig sind,

gehören zu den italienischen Prestige-

Weinen. Seit gut 25 Jahren ist der

Chianti Classico vom Weingut Pèppoli

ein Spitzenwein der Toskana. Das Weingut

Pèppoli liegt mitten im Herzen des

Chianti und bewirtschaftet etwa 55 ha

Weinberge. Im Tal gelegen, bekommen

die Rebstöcke genügend Sonne sowie

Feuchtigkeit. Der Pèppoli ist ein komplexer,

gut strukturierter Wein, gleichzeitig

duftreich und betont fruchtig.

10. Castello Banfi zählt zu den Spitzenerzeugern

der Toskana. Der Rosso

di Montalcino D.O.C. ist ein ausgesprochen

eleganter Rotwein, der sich stark

an seinen großen Bruder, den Brunello,

anlehnt. Sein Rubinrot ist leuchtend

und die Nase nimmt intensive Brombeer-

und rote Johannisbeernoten auf,

die in Verbindung mit leichten Gewürzaromen

auch den Geschmack des Weines

prägen. Im Abgang zeigt er weiche,

schön integrierte Tannine, die sich

vorbildlich in den Wein einfügen.


1. João Portugal Ramos,

der Erzeuger dieses

Weines, ist einer der

besten portugiesischen

Weinproduzenten. Er

kann sich vor Auszeichnungen

wie „Weinmacher

des Jahres“, „Kellerei

des Jahres“ oder

„Newcomer des Jahres“

kaum noch retten. Der

Marquês de Borba Tinto

ist eine Cuvée aus sechs

Rebsorten. Der fruchtbetonte

und vollmundige

Rotwein leuchtet im Glas

in dichtem Rot. Die Nase

betört er mit wunderschönen

Beerenaromen.

Am Gaumen folgt

eine geschmeidige,

harmonische Struktur

mit gut eingebundenen

Tanninen.

2. Der Spanienkenner

Thomas Gerhard überzeugte

seinen Freund,

die spanische Weinlegende

Carlos Falco

(Marqués de Griñon),

ihm aus dem Jahrgang

2007 für eine gewisse

Menge an Flaschen das

„Lesegut“ aus dem Familienweingut

Dominio

de Valdepusa zu verkaufen.

So entstand unter

dem doppeldeutigen

Namen „Lesegut“ nicht

nur eine exzellente

Rotwein-Cuvée, sondern

auch ein Etikett, das an

die Lesetafel eines Optikers

erinnert. Die Spitzen-Cuvée

besticht mit

ihrer Aromenvielfalt und

Kraft und weiß auf ganzer

Linie zu verführen.

3. Das imposante

Weingut Dinastia Vivanco

erzeugt Jahr für Jahr

Rotweine mit Höchstbewertungen.

In der Farbe

zeigt der Crianza ein brillantes

Kirschrot. Das

reichhaltige Bouquet

nach reifen Früchten,

Vanille und orientalischen

Gewürzen begeistert die

Nase. Am Gaumen wirkt

der Wein äußerst kräftig

und vollmundig. Sein

Körper ist elegant und

harmonisch ausbalanciert.

Weiche Tannine

und ein langer Abgang

machen den Vivanco

Crianza zu einem charmanten

Solisten, aber

auch zu einem Begleiter

von kräftigen Fleischgerichten

oder Käse.

4. Der Arium Reserva

aus dem gleichermaßen

traditionsreichen wie

großen spanischen

Weinanbaugebiet

Valdepeñas ist ein reinsortiger

Tempranillo

und wird nur aus einer

Auswahl der besten

Trauben erzeugt. Nach

12 Monaten Reife in

Eichenfässern und einer

weiteren Ruhezeit in der

Flasche ist ein Wein mit

intensiven Fruchtaromen

und Anklängen von

Vanille und Gewürzen

entstanden. Er zeigt sich

mit einer brillanten,

rubinroten Farbe. Am

Gaumen ist er vollmundig

und komplex mit gut

strukturierten Tanninen

und einem langen Finale.

5. Der Most für den

Reserva der Bodega

Castillo de Clavijo

stammt von den Trauben

über 35-jähriger Rebstöcke,

denen er seine besondere

Intensität verdankt.

Nach der Gärung

reifte der Wein für 24

Monate in Barriques und

bekommt damit den

Grundstock für seine

Kraft und Harmonie. Das

Aromenspektrum in der

Nase wird angeführt von

Vanillenoten und reifen

Früchten. Am Gaumen

lässt sich neben verschiedenen

Waldbeeren

auch Tabak und Schokolade

entdecken. Die weichen

Tannine ergänzen

den ausbalancierten,

langen Abgang.

6. Félix Solís erwarb

2007 die Bodega Viña

Bajoz im Gebiet D.O.

Toro. Damit vergrößerte

Félix Solís die Vielfallt

seiner Weine und rundete

qualitativ das Sortiment

nach oben hin ab.

Der Gran Bajoz ist das

Flaggschiff der Bodega.

Die Trauben stammen

von bis zu 100-jährigen

wurzelechten Rebstöcken,

deren Ertrag sehr

gering und sehr konzentriert

ist. Feine Frucht,

Aromen nach Schokolade,

Gewürzen und roten

eingelegten Früchten.

Am Gaumen körperreich,

rund, harmonisch,

fruchtig, kraftvoll und

sehr lang im Abgang.

7. Die Bodegas

Valduero zählt zu den

besten Kellereien der

spanischen Vorzeige-

Anbauregion Ribera del

Duero. Der Tinto Crianza

wird reinsortig aus Tempranillo

erzeugt und reift

für 15 Monate in Barriques.

Das vielfältige und

vielschichtige Bouquet

zeigt fruchtige Aromen

von Kirschen, Heidelbeeren

und Pflaumen,

aber auch Vanille, Nelken

und Veilchen. Am

Gaumen ist der Wein

dicht mit gut eingebundenen

Tanninen, finessenreich

und mit schöner

Frucht und eleganten

Holztönen. Von Robert

Parker erhielt dieser

Tinto Crianza 90 Punkte.

8. Der Castillo de Albai

Reserva wurde ausschließlich

aus Tempranillo-Trauben

besonders

alter Rebstöcke mit

nur geringem Ertrag

selektiert. Das Ergebnis

ist ein hervorragender,

eleganter und außerordentlich

ausgewogener

Wein, sehr konzentriert

und mit einem langen

Nachhall. In der Farbe

ein tiefes Kirschrot; in

der Nase Aromen von

dunklen Früchten,

Schokolade, Marmelade

sowie Gewürzen und

Minze. Am Gaumen

fruchtig, elegant, harmonisch

mit gut eingebundenen

Tanninen.

9. Längst kommen die

Spitzenweine Spaniens

nicht mehr allein aus den

Nobelregionen Rioja

oder Ribera del Duero.

Trotzdem ist der kometenhafte

Aufstieg der

feinen Finca Los Aljibes

aus dem Anbaugebiet La

Mancha spektakulär. Der

Aljibes, Spitzenwein des

Hauses, ist eine Cuvée

aus Cabernet Sauvignon,

Cabernet franc und Merlot

mit 9 Monaten Barriqueausbau.

Von den

Rebsorten einem Bordeaux

sehr ähnlich, hat

er jedoch etwas mehr

Feuer und Kraft. Wunderbar

fruchtig, dicht und

intensiv. Robert Parker

adelte den 2007er mit

92 Punkten.

10. - 11.

ROSENTHAL

diVino

Burgunder- oder

Bordeauxglas

6er-Set

UVP 75.-

24.95

je19. 99

12. - 13.

ROSENTHAL

diVino

Weißwein- oder

Rotweinglas

6er-Set

UVP 57.-

19.99

je17. 99

1. 2. 3.

4. 5. 6. 7. 8. 9.

NEU

NEU

10.

11.

12.

13.

1. Portugal

João Portugal Ramos

Marquês de Borba

Alentejo D.O.C.

0,75 l

7.99

2. Spanien

Lesegut

Tinto

0,75 l

8.99

3. Spanien

Dinastía Vivanco

Crianza Selección

de Familia Rioja D.O.Ca.

0,75 l

9.99

4. Spanien

Félix Solís

Arium Reserva

Valdepeñas D.O.

0,75 l

4.99

6. 99 7. 99 8. 99 4. 49

1 l = 9.32 1 l = 10.65 1 l = 11.99

1 l = 5.99

5. Spanien

Bodega Criadores

de Rioja Castillo Clavijo

Rioja Reserva D.O.Ca.

0,75 l

7.99

6. 99

1 l = 9.32

6. Spanien

Pagos del Rey

Gran Bajos

Tinta de Toro D.O.

0,75 l

UVP 24.95

7. Spanien

Bodegas Valduero

Crianza Ribera

del Duero D.O.

0,75 l

15.99

14. 99 14. 99

1 l = 14.65

8. Spanien

Pagos del Rey

Castillo Albai Reserva

Rioja D.O.Ca.

0,75 l

8.99

9. Spanien

Bodegas Los Aljibes

Aljibes 2007 Vino de la

Tierra de Castilla

0,75 l

UVP 9.95

7. 99 7. 99

1 l = 14.65 1 l = 10.65 1 l = 10.65


1. Die Rebsorte Malbec,

die man in Europa

kaum noch findet, entwickelte

sich in Argentinien

zu einer Trendsorte. Ein

Grund für die seit Mitte

der 1980er Jahre zu den

besten Erzeugern Argentiniens

gehörende Finca

Flichman, die im Herzen

der renommierten

Anbauregion Mendoza

liegt, sich dieser Rebsorte

besonders anzunehmen.

Das Resultat ist

ein Wein mit einer

eleganten, feinen Frucht

ergänzt um die gut

eingebundenen Tannine,

weich und samtig im

Abgang mit einem lang

anhaltenden Nachgeschmack.

2. Weinpapst Robert

Parker bezeichnet den

kalifornischen Weinmacher

Paul Hobbs als

einen der „kreativsten

Weinmacher unserer

Zeit“. Bei einem Aufenthalt

in Argentinien

erkannte er das Potenzial

der Weinberge. Den

Felino Malbec, den Einstiegswein

des Weingutes,

bewertete Robert

Parker mit hervorragenden

90 Punkten. Der

Wein verführt mit einer

betörenden Nase. Am

Gaumen entfalten sich

schwarze und rote

Früchte und verbinden

sich mit den Gewürznoten

und den Tanninen

zu einem kräftigen, lang

anhaltenden Abgang.

3. + 4. Die Weinberge

von Bodegas Salentein

befinden sich in

einer der besten Weinanbaugegenden

der Region

Mendoza. Die Weine

werden ausschließlich

als barriquegelagerte

Réserve-Qualitäten angeboten

und zählen zu

den besten Rotweinen

Argentiniens.

3. Der Cabernet Sauvignon

leuchtet im Glas

rubinrot mit violetten

Reflexen. In der Nase ein

verführerischer Duft von

schwarzen Johannisbeeren

und reifen Brombeeren

gepaart mit

Gewürznoten. Am Gaumen

spiegeln sich diese

Aromen wider. Dieser

Cabernet Sauvignon

beeindruckt durch seine

elegante Stilistik und den

perfekt ausbalancierten

Holz-einsatz mit gut

integrierten Tanninen.

4. Der Malbec steht

dem Cabernet Sauvignon

in nichts nach.

In der Nase verbreitet

er intensive Aromen

von reifen Pflaumen

und schwarzen Beeren.

Am Gaumen glänzt er

mit einem gehaltvollen,

kräftigen Körper mit

konzentrierten Fruchtnoten

und weichen

Tanninen. Der Abgang

ist harmonisch und

schmeichelhaft, dabei

aber trotzdem lang

anhaltend.

5. Michel Rolland, einer

der weltbesten Önologen,

ist verantwortlich

für dieses vielfach ausgezeichnete

argentinische

„Wein-Highlight“.

Die Komposition aus

Cabernet Sauvignon,

Malbec, Merlot und

Syrah hat ein mächtiges,

leicht süßliches Bouquet

aus Brombeeren, Kirschen

und Lakritze verbunden

mit Rauch- und Holznoten.

Der Wein besticht

mit seinem kräftigen,

sehr fruchtigen Körper,

seiner gut proportionierten

Struktur und seinem

vollen Gaumen. Auch an

Bord der Lufthansa in

der First Class erfreute

dieser Wein schon mehrfach

die Passagiere.

6. Mit dem Los Cazadores

hat Heinrich Vollmer

auf seinem argentinischen

Weingut erstmals

eine Rotwein-Cuvée

kreiert. Das Ergebnis

ist überaus gelungen.

Diese elegante und kräftige

Cuvée aus den noblen

Rebsorten Cabernet

Sauvignon, Syrah und

Merlot präsentiert sich

mit einer kirschroten

Farbe und einem würzigen

und feinfruchtigen

Bouquet, das besonders

an schwarze Johannisbeeren

und rote Früchte

erinnert. Im Geschmack

zeigt er sich vollmundig

und körperreich mit einem

sehr langen, weichen

und angenehmen

Abgang.

7. Vor etwa 25 Jahren

hat der Vorgänger dieses

Weines die „World Wine

Olympiad“ in Paris gewonnen,

den damals

weltweit wichtigsten

Weinwettbewerb. Im

Andenken an diesen Erfolg

hat die vielfach ausgezeichnete

Viña Santa

Rita diese „Retro-Edition“

aufgelegt. Die Cabernet

Sauvignon-Trauben

stammen von den

besten Weinbergen im

Maipo-Tal. Der Ausbau

erfolgte für rund 14 Monate

in Barriques. Das

Bukett ist konzentriert

fruchtig, am Gaumen ist

der Wein kräftig, saftig

mit einer ausgeprägten

Frucht und perfekt eingebundenen

Tanninen.

8. + 9. Das Weingut

Viña Undurraga liegt im

Maipo-Tal und gehört zu

den ältesten Kellereien

des Landes. Die Aliwen

Weine gehören zur

Reserva-Linie von Undurraga.

Aufgrund der

besonderen Qualität sind

der Aliwen Sauvignon

Blanc und der Aliwen

Cabernet Sauvignon/

Shiraz sehr erfolgreich.

Beide Weine wurden bei

der Berliner Wine Trophy

mit der Goldmedaille

ausgezeichnet.

8. Der aromatische

Sauvignon Blanc zeigt

sich mit einer strohgelben

Farbe und den typischen

Aromen, wie Lychee

und etwas Zitrus,

aber ohne grasige Noten.

Die makellos frische

Fruchtigkeit in Verbindung

mit der gut balancierten

Säure machen

diesen Wein zu einem

perfekten Aperitif oder

Speisebegleiter.

9. Der Cabernet Sauvignon/Syrah

Reserva hat

ein tiefes Rubinrot. Sein

intensiv duftendes

Bukett erinnert an süße,

reife Beerenfrüchte mit

leichten Gewürznoten

und Anklängen von

Vanille. Am Gaumen

sehr samtig, fruchtig

und würzig mit gut

eingebunden Tanninen

und einem langen,

harmonischen Finale.

10. Viña Concha y

Toro ist das größte und

renommierteste Weingut

Chiles. Der Casillero

del Diablo Reserva

Privada wird aus den

Rebsorten Cabernet

Sauvignon und Syrah

hergestellt. Er präsentiert

sich tief dunkelrot

mit violetten Reflexen.

Die Nase zeigt sehr

schöne Cassis- und

Brombeeraromen mit

einer leichten Vanillenote.

Am Gaumen ist

der Casillero del Diablo

Reserva Privada angenehm

rund und weich

mit einer harmonischen

Säure und gut eingebundenen,

eleganten

Tanninen.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

9. 10.

NEU NEU

NEU NEU

1. Argentinien

Finca Flichman

Malbec,

Mendoza

0,75 l

5.49

2. Argentinien

Viña Cobos

Felina Malbec,

Mendoza

0,75 l

UVP 12.95

3. Argentinien

Bodegas Salentein

Malbec,

Valle de Uco

0,75 l

11.99

4. Argentinien

Bodegas Salentein

Cabernet Sauvignon,

Valle de Uco

0,75 l

11.99

4. 99 10. 99 10. 99 10. 99

1 l = 6.65 1 l = 14.65 1 l = 14.65

1 l = 7.99

5. Argentinien

Clos de los Siete

0,75 l

12.99

11. 99

1 l = 15.99

6. Argentinien

Bodega Enrique Vollmer

Cuvée los Cazadores,

Valle de Uco

0,75 l

UVP 8.95

7. Chile

Santa Rita

Medalla Real Cabernet

Sauvignon 1987 Retro

Edition, Maipo Valley 0,75 l

9.99

8. Chile

Undurraga

Aliwen Sauvignon

Blanc Reserva

0,75 l

UVP 8.95

9. Chile

Undurraga

Aliwen Cabernet

Sauvignon/Syrah

Reserva 0,75 l

UVP 8.95

10. Chile

Concha y Toro

Casillero del Diablo Cabernet

Sauvignon/Syrah Reserva

Privada, Maipo Valley 0,75 l

7.99

6. 99 8. 99 6. 99 6. 99 6. 99

1 l = 9.32 1 l = 11.99 1 l = 9.32 1 l = 9.32 1 l = 9.32


1. Mit seinem wunderschönen

Ausblick auf

das Tal und die Fals Bay

bei Kapstadt wurde Klein

Constantia oft als eine

der schönsten Weinberglagen

der Welt beschrieben.

Das Klima

in den Weinbergen ist

wesentlich von den maritimen

Einflüssen des

nahen Ozeans geprägt.

Für den Sauvignon

Blanc, der ein etwas frischeres

Klima liebt, sind

das ideale Voraussetzungen.

Reif, aber nicht

überladen, mit tropischer

Frucht und einer

schönen, frischen

Aromatik präsentiert er

sich perfekt harmonisch.

2. Das Weingut Darling

Cellars liegt nördlich

von Kapstadt an der

Westküste Südafrikas.

Bemerkenswert ist, dass

alle Rebanlagen mit

den traditionell dicht

gepflanzten so genannten

Buschreben bestockt

sind, die auch maßgeblich

zu den außerordentlich

guten Qualitäten

der Weine beitragen.

Belohnt wird die Arbeit

von Darling Cellars

mit einem nationalen

und internationalen

„Medaillenregen”. Der

Sauvignon Blanc ist eine

harmonische Verbindung

von Frische, Fruchtigkeit

und Kraft.

3. La Motte liegt im

Herzen des traditionsreichen

Franschhoektals

und blickt auf eine jahrhundertelange

Geschichte

zurück. Die besondere

Leidenschaft des gesamten

Weingut-Teams gilt

dem Shiraz. Der La Motte

Shiraz zeigt im Glas

ein sattes Purpur. Sein

Bukett überzeugt mit

konzentrierten Fruchtaromen.

Am Gaumen ist

der Wein kraftvoll mit

einer ausgeprägten

Frucht. Ein faszinierender

und eigenständiger

Shiraz-Typus, der mit

seinem weichen und

langen Finale Begeisterung

hervorruft.

4. Vor einigen Jahren

wurde auf dem Weingut

Klein Constantia das

Projekt KC ins Leben

gerufen. Neben den

Trauben aus dem eigenen

Estate werden auch

solche aus dem wärmeren

Stellenbosch in der

Cuvée aus Cabernet Sauvignon

und Merlot vinifiziert.

Das macht den KC

saftiger und konzentrierter.

Ein kurzer Ausbau in

französischen Barriques

verleiht dem KC die nötige

Feinheit und Eleganz.

Der KC zeigt viel Fruchtfülle

und etwas Vanille,

ist dabei saftig weich mit

frischen Eukalyptusnoten

und etwas Marzipan.

5. + 6. Der Name Canyon

Road entstand in Anlehnung

an die eindrucksvollen

Straßen, die Kaliforniens

Weinlandschaft

durchziehen. Die Canyon

Road Weinlinie soll sowohl

auf gehobenem Qualitätsniveau

den Rebsortencharakter

widerspiegeln

als auch ein nachhaltiges

Markenvertrauen

bilden. Die Trauben werden

aus verschiedenen

„Coastal“-Weingütern selektiert,

um ein gleichbleibendes

Qualitätsniveau zu

gewährleisten. Bei der

Auswahl der reinsortigen

Weine hat man sich auf

die internationalen Hauptrebsorten

konzentriert.

5. Der Chardonnay hat

frische Aromen von

grünem Apfel, Zitrus und

tropischen Früchten und

zeigt am Gaumen einen

cremigen Abgang mit einem

leichten Vanillenote.

6. Der Merlot gibt die

Aromen von dunklen

Früchten wie Kirsche,

Brombeeren und Pflaumen

wieder, ergänzt

durch Kaffee und

Gewürznoten. Typisch

für den Merlot ist der

fruchtige, weiche und

lang anhaltende Eindruck,

mit dem sich

der Wein am Gaumen

präsentiert.

7. + 8. Das erst 1970

gegründete Weingut

Cape Mentelle gehört

heute zu Australiens

Spitzenerzeugern. Die

Weinberge liegen im

äußersten Südwesten

von West-Australien.

Die Region ist durch den

maritimen Einfluss des

Indischen Ozeans für

den Weinanbau bestens

geeignet.

7. Der Sauvignon

Blanc/Sémillon ist ein

heller und kräftiger, aber

frischer Wein, der durch

sein vielfältiges Aroma

von Limetten, Zitronengras

und leicht mineralischen

Tönen mit einem

Hauch Vanille besticht.

Sein vollmundiger, intensiver

Geschmack endet

mit einem klaren, sauberen

und langen Abgang.

An diesem Wein durften

sich auch schon die

Passagiere der Lufthansa

First Class erfreuen.

8. Der Cabernet/Merlot

ist das rote Pendant

dazu. Die Cuvée ist kräftig

und würzig, tief dunkelrot

und erinnert an die

klassischen roten Bordeaux-Weine.

Am Gaumen

zeigt der Wein eine

klare Frucht mit lebhaften

Aromen nach schwarzen

Johannisbeeren und

Maulbeeren kombiniert

mit Schokolade und

herzhaften Tanninen.

1. 2. 3.

4. 5. 6. 7. 8.

1. Südafrika

Klein Constantia

Sauvignon Blanc

0,75 l

10.99

2. Südafrika

Darling Cellars

Bushvine Sauvignon

Blanc Réserve

0,75 l

6.49

3. Südafrika

La Motte

Shiraz

0,75 l

11.99

4. Südafrika

Klein Constantia

KC Cabernet

Sauvignon/Merlot

0,75 l

9.99

9. 99 5. 99 9. 99 8. 99

1 l = 13.32 1 l = 7.99 1 l = 13.32

1 l = 11.99

5. USA

Canyon Road

Chardonnay

0,75 l

5.99

6. USA

Canyon Road

Merlot

0,75 l

5.99

4. 99 4. 99

1 l = 6.65

7. Australien

Cape Mentelle

Sauvignon Blanc/Sémillon,

Margaret River

0,75 l

14.99

8. Australien

Cape Mentelle

Cabernet/Merlot,

Margaret River

0,75 l

14.99

1 l = 17.32

12. 99 12. 99

1 l = 6.65 1 l = 17.32


San Pellegrino

Mineralwasser

1 Liter

1.09

0. 99

2.

1.

1. Spanien

Muga

Rioja Reserva D.O.Ca.

0,75 l

16.99

14. 99

3.

1 l = 19.99

1. Bodegas Muga ist eines

der am höchsten bewerteten

Weingüter Spaniens und

zugleich eine Legende in der

Rioja. Mit Nachdruck behauptet

der Klassiker unter

den Rioja-Flaggschiffen, der

Muga Reserva, seine Spitzenposition

im renommierten

Anbaugebiet. Er steht

idealtypisch für die Rioja

und den Stil des Hauses

Muga. Neben roten Früchten

findet sich in der Nase ein

Hauch Vanille, am Gaumen

ist er weich und sehr elegant

mit einer milden Säure. Ein

echter Klassiker!

2. Segura Viudas gehört

zu den Premium-Cava-Erzeugern.

Im südwestlich von

Barcelona gelegenen Anbaugebiet

Penedès hat das

traditionsreichste Cava-Haus

Spaniens seinen Stammsitz.

Auf mehr als 110 ha Fläche

werden hier die Reben für

die eigenen Grundweine

angebaut. Der Brut Rosado

überzeugt mit einem fruchtbetonten

Geschmack. Es

sind die Aromen von Johannisbeere,

Himbeere und

Grenadine sowie eine erfrischend

zarte Säure, die den

schönen Eindruck prägen.

Der himbeerfarbene Cava

schmeichelt Gaumen und

Auge. Ein sehr anmutiger,

frisch-fruchtiger Genuss.

3. Dieser lebhafte und

betont anmutige Cava von

Segura Viudas leuchtet im

Glas strohgelb und zeigt eine

prickelnde Perlage. Der

Segura Viudas Brut Reserva

besitzt einen zartwürzigen

Körper und begeistert mit

einer weinigen Champagnernote.

Obwohl die Frucht sehr

präsent ist, mangelt es dem

Cava nicht an Eleganz. Er

reifte bis zu 36 Monaten auf

der Hefe und bekam dadurch

diese ausdrucksstarke Persönlichkeit.

Wenn Sie diesen

Spitzen-Cava kosten, werden

Sie spanischen Cava nicht

länger einfach nur als günstige

Alternative zum Champagner

betrachten: Er ist einfach

großartig! Die Goldmedaille

bei der 4. internationalen

Schaumwein-Trophy

2012 von „La Selección“

ist nur folgerichtig.

2. Spanien

Segura Viudas

Cava Brut Rosé

0,75 l

7.99

6. 99

1 l = 9.32

3. Spanien

Segura Viudas

Cava Brut

Reserva

0,75 l

7.99

6. 99

1 l = 9.32

Sollten einzelne Weine in Ihrem Ringeltaube-Markt nicht vorrätig sein, bemühen wir uns selbstverständlich, diese aus einer anderen Filiale zu beschaffen.

Sonderausgabe 05.09.-16.10.2013 www.ringeltaube.de

Verkauf solange der Vorrat reicht! Nur an LH-Mitarbeiter, alle Airliner und Flughafenbeschäftigte gegen Vorlage des Dienstausweises

oder der Ringeltaube-Kundenkarte. Der Weiterverkauf an Gewerbetreibende ist nicht erlaubt. Druckfehler/Preisänderungen vorbehalten.

Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer / UVP = Unverbindliche Preisempfehlung / Erscheinungstermin Salesfolder 9 / 26. September 2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine