Einladung Abschlusskonferenz der Fokusgruppe ...

risp.duisburg.de

Einladung Abschlusskonferenz der Fokusgruppe ...

Sehr geehrte Damen,

sehr geehrte Herren,

am 09. und 10. September 2010 findet auf der Zeche Zollverein in Essen die offizielle

Abschlusskonferenz der Fokusgruppe "Innovationsstrategie und Gesundheit", die seit

nunmehr drei Jahren gemeinsam zum Themenbereich der Prävention in der

Wissensökonomie forscht, unter dem Motto statt:

"Integrierte Gesundheitsförderung - Motor für Innovationen?"

Die Fähigkeit, Innovationen in schneller Folge entwickeln und betrieblich wie auch

am Markt umsetzen zu können, ist gerade in wissensintensiven Unternehmen eine

wichtige Voraussetzung für ihre Wettbewerbsfähigkeit. Innovationen setzen aber

leistungsfähige, leistungsbereite, kreative und hoch qualifizierte Mitarbeitende

voraus.

Eine wesentliche Gefährdung der Innovationsfähigkeit von Unternehmen stellen

deshalb anhaltende gesundheitliche Belastungen der Mitarbeitenden dar: Sie

mindern die Leistungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Kreativität der

Mitarbeitenden und können sich deshalb als eine "Innovationsbremse" auswirken.

Auf der gemeinsamen Abschlusstagung der fünf BMBF-Forschungsverbünde im

Förderschwerpunkt "Innovationsstrategien jenseits traditionellen Managements"

- PRÄWIN (http://www.praewin-projekt.de)

- pragdis (http://www.pragdis.de)

- PräKoNeT (http://www.praekonet.de)

- ITG (http://www.it-gesundheit.de)

- GemNet (http://www.gemnet.de)

fragen wir danach, wie die Innovationskraft der Branche - auch als zentrale Treiber

für die Innovationsfähigkeit am Standort Deutschland insgesamt - erhalten und

gefördert werden kann. Die vielfältigen Ergebnisse, Erfahrungen, Konzepte und

Instrumente der Verbundprojekte werden in einem ausgewählten Kreis von

Wissenschaftlern, Experten, Multiplikatoren und Praktikern vorgestellt und unter der

gemeinsamen Fragestellung diskutiert:

"Was können insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen tun, um

die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/innen und damit die Innovationsfähigkeit ihrer

Unternehmen nachhaltig zu erhalten und zu fördern?"

Verbunden ist die Tagung mit der Vorstellung des gemeinsamen Abschlussbandes

der Fokusgruppe, der den Titel "Innovation durch Prävention -

Gesundheitsförderliche Gestaltung von Wissensarbeit" trägt und im NW-Verlag

erscheint.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie als ausgewiesenen Experten auf unserer

Tagung begrüßen dürften.

Die Tagung findet auf dem "Welterbe Zeche Zollverein" (http://www.zollverein.de/) in

Essen statt. Im Rahmen des Abendprogrammes besteht die Möglichkeit an einer

Führung durch die Anlage teilzunehmen. Hinweisen möchten wir Sie auch auf das


neue Ruhrmuseum und das Red Dot Design Museum auf dem Gelände der Zeche,

das vor oder nach der Tagung einen Besuch lohnt.

Bitte melden Sie sich frühzeitig an, da die Teilnehmerzahl auf 100 begrenzt ist. Die

Anmeldehinweise finden Sie im beiliegenden Flyer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Rüdiger Klatt

Sprecher der Fokusgruppe

Projekt PRAGDIS

Dr. Rüdiger Klatt

wiss. Projektleiter

Technische Universität Dortmund

WISO /Forschungsbereich Arbeitssoziologie

Otto-Hahn-Str. 4

44227 Dortmund

Tel. 02 31 - 755 - 3718 (Sekr.)

oder 01 77 - 59 76 92 5

Mail: ruediger.klatt@tu-dortmund.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine