Konzeption des Kindergartens - Eckental

eckental

Konzeption des Kindergartens - Eckental

3.3.2 Essen, Nachmittagsangebote, Projektarbeit

Durch das teiloffene Konzept in unserer Kita hat jedes Kind seine Stammgruppe. Weiterhin

dürfen die Kindergartenkinder während der Freispielzeit - nach vorheriger Absprache mit dem

pädagogischen Personal- die Spielflächen im ganzen Haus nutzen.

Essen:

Die Kindergartenkinder haben „eine gleitende Frühstückszeit“, d. h. sie dürfen in kleinen

Gruppen essen, wenn sie hungrig sind und danach selbstständig ihren Platz wieder für das

nächste Kind herrichten.

Das Mittagessen findet gemeinsam in den Gruppen statt.

Nachmittagsangebote:

Es gibt im Kindergarten am Nachmittag verschiedene Angebote in kleinen Gruppen:

Unserer Kreativwerkstatt :

� verschiedenste Bastelangebote

� kochen, backen

� Klanggeschichten, musizieren

� kleine Rollenspiele und ,und, und-…

Unsere Lernwerkstatt – nur für die Vorschulkinder:

� kleine Experimente aus dem physikalischen und chemischen Bereich, um den

natürlichen Forscherdrang der Kinder zu unterstützen

� Gesprächskreise

� Vermutungen aufstellen und im praktischen Tun prüfen, ob die Thesen stimmen bzw.

was passiert.

� Beobachtungen……..

28

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine