12. August 2013 - Gemeinde Roggwil

roggwil.tg.ch

12. August 2013 - Gemeinde Roggwil

Nr. 10

12. August 2013

Amtliches Publikationsorgan

der Gemeinde Roggwil TG

Inhalt

: Gemeinderat 3

: Amtsblatt 4

: Öffentliche Auflage 5

: Abstimmung / Wahlen 7

: Gemeindekanzlei 8

: Kommissionen 12

: Gratulationen 19

: Zivilstandsnachrichten 19

: Agenda 20

: Kirche 21

: Vereine 23

: Gewerbe 28

: Dies und Das 31

Bike to Woche

Seite 15


2

Impressum

Editorial

Amtliches Publikationsorgan der

Gemeinde Roggwil TG

Erscheint alle 3 Wochen

Auflage: 1200 Exemplare

Redaktionsadresse:

Gemeindeverwaltung Roggwil

St.Gallerstrasse 64

9325 Roggwil

Telefon 071 454 77 59

d.heusi@roggwil-tg.ch

Abonnementpreis: jährlich Fr. 50.–

Nächste Ausgabe: Montag, 2. Sep. 2013

Redaktionsschluss: Montag, 24. Aug. 2013

Ausgabenummer: 11

Bike to Woche und SlowUp

Liebe Einwohnerinnen

Liebe Einwohner

Fünf schöne Sommerferienwochen liegen hinter uns. Auch wenn

es am Tage fast zu heiss ist um sich sportlich zu betätigen, so

herrschen am frühen Morgen ideale Temperaturen um mit dem

Fahrrad zur Arbeit oder zum Einkaufen zu fahren.

Wir stellen fest, wie viel schneller wir sind, wenn wir auf den «Göppel hocken» um in die

Badi zu fahren, da das Auto ja erst aus der kühlen Garage genommen werden muss und

in Arbon zuhinterst, ja fast beim Strandbad parkiert werden muss, um in der eigentlichen

Badi zu baden. Und auch das gute Gefühl der Bewegung haben wir wieder einmal

wahrgenommen.

Wahrnehmen dürfen wir dieses Jahr auch wieder die bewährten Beizli entlang des

SlowUp in Roggwil. Und wahrnehmen möchte die Energiekommission eine Menge von

eingereichten Kilometern unserer 2. Bike to Woche, bei welcher der SlowUp wiederum

als letzter Tag mitgezählt werden darf.

Speziell freue ich mich unter all den eingereichten Velometern ein E-Bike verlosen zu

dürfen.

Steigen Sie auf und machen Sie mit!

Erwin Brandenberger, Gemeinderat

Schälle

baum

Gartenbau und Gartenpflege

Schällebaum Emil

Haldenweg 11 9306 Freidorf

Tel. 071/ 455 18 38 Natel 079/ 219 89 38

Wir erledigen für Sie sämtliche

Arbeiten rund ums Haus

im Bereich Gartenbau und

Gartenunterhalt.


Politik

Gemeinderat

3

Personelles

Die ausgeschriebene Stelle als Sachbearbeiterin

Soziale Dienste konnte wieder

besetzt werden. Aus den eingegangenen

Bewerbungen wurde Franziska Schöni aus

St. Gallen gewählt. Die 29-jährige hat eine

Verwaltungslehre bei der Gemeindeverwaltung

Uzwil absolviert. Anschliessend

hat sich Franziska Schöni ein fundiertes

Fachwissen im gesetzlichen Sozialbereich

bei verschiedenen Gemeinde- und Stadtverwaltungen

angeeignet. Dank gezielter

Weiterbildungen (Sozialversicherungsfachfrau

mit eidg. Fähigkeitsausweis / Lehrgang

Sachbearbeiterin im gesetzlichen Sozialbereich

BZWW) besitzt Franziska Schöni das

nötige Rüstzeug für diese anspruchsvolle

Tätigkeit. Sie tritt ihre Stelle als Sachbearbeiterin

Soziale Dienste am 1. Oktober 2013

an. Das Arbeitspensum beträgt 80%. Der

Gemeinderat und das Gemeindepersonal

heissen Franziska Schöni im Team der

Gemeindeverwaltung herzlich willkommen

und wünschen ihr bei der Ausübung ihrer

Tätigkeit viel Freude und Befriedigung.

Jennifer Fritschi aus Roggwil hat die Ausbildung

zur Kauffrau mit Berufsmaturität mit

einer sehr guten Leistung abgeschlossen.

Der Gemeinderat und das Gemeindepersonal

gratulieren der jungen Kauffrau zu

diesem Erfolg. Jennifer Fritschi wird bis Ende

2013 auf der Gemeindeverwaltung weiterbeschäftigt

und anschliessend eine neue

berufliche Herausforderung annehmen.

Am 5. August 2013 hat Melvin Lenggenhager

aus Arbon seine Ausbildung zum

Kaufmann mit eidgenössischer Berufsmaturität

begonnen. Im 1. Lehrjahr wird Melvin

Lenggenhager in der Einwohnerkontrolle

und der Gemeindekanzlei eingesetzt. Der

Gemeinderat und das Gemeindepersonal

wünschen Melvin Lenggenhager einen

guten Start und eine erfolgreiche Ausbildung.

Im Werkhof hat Christoph Lenggenhager

aus Roggwil seine dreijährige Ausbildung

zum Fachmann Betriebsunterhalt EFZ

erfolgreich abgeschlossen. Der Gemeinderat

und das Gemeindepersonal gratulieren

dem jungen Berufsmann zu dieser Leistung.

Christoph Lenggenhager hat das Werkhofteam

per Ende Juli 2013 verlassen um im

Herbst die Rekrutenschule zu absolvieren. In

der Zwischenzeit wird Christoph Lenggenhager

seine erworbenen Berufsfähigkeiten

im Werkhof der Stadt Arbon einsetzen

können.

Als neuer Lernender hat Sven Weiss aus

Amriswil die Ausbildung zum Fachmann

Betriebsunterhalt EFZ im Werkhof in Angriff

genommen. Der Gemeinderat und das

Gemeindepersonal wünschen Sven Weiss

einen guten Start und eine erfolgreiche Ausbildung.

Der Gemeinderat hat

genehmigt

: Das Beitragsgesuch des Vereins Kinderund

Jugendarbeit Arbon für den Ferienspass

2013.

: Den Antrag der Gasversorgung

Romanshorn AG zur Genehmigung der

Erdgaserschliessung für den Ortsteil

Freidorf.

Baubewilligungen

: Huber Hans, Käsereistrasse 7,

9306 Freidorf / Neubau Doppel-Carport,

Käsereistrasse 7, Freidorf

: Gsell Hans und Isabelle, Wiesenstrasse 4,

9325 Roggwil / Neubau 3 MFH mit

Tiefgarage – Projektänderung:

Grundrisseinteilung und Fassaden,

Poststrasse, Roggwil.

Der Gemeinderat hat

Kenntnis genommen

: Vom Protokoll der Verwaltungskommission

vom 20. März 2013.

: Von der Genehmigung des Vertrags

über die laufende Nachführung der amtlichen

Vermessung im Gemeindegebiet

: Von der Information der EKT Holding AG

bezüglich Datenerhebung im Rahmen

der 3D-Seismik Thurgau Ost.

: Von der Einwohnerzahl per 31.05.2013:

2‘909.


4

Politik

Amtsblatt

: Von der Verdankung des Entlastungsdienstes

Thurgau für den Unterstützungsbeitrag.

: Vom Geschäftsbericht 2012 der

Schweizerischen Südostbahn AG.

: Von der Rückerstattung des Gemeinkostenbeitrags

des Verbandes KVA

Thurgau über Fr. 34‘656.00.

: Von der Verfügung des Departements

für Finanzen und Soziales bezüglich

die Textilsammlungen im Jahr 2014.

: Vom Protokoll der Umweltschutzkommission

vom 25. Februar 2013.

: Vom Protokoll der Friedhofkommission

vom 20. Februar 2013.

: Vom Protokoll der Regionalplanungsgruppe

Oberthurgau vom 14. Juni 2013.

: Vom Protokoll der Energiekommission

vom 12. Februar 2013 und vom 4. Juni 2013.

: Vom Anteil der Politischen Gemeinde

Roggwil am Reingewinn 2012 der Thurgauer

Kantonalbank über Fr. 38‘297.00.

Handelsregister

17. Juni 2013:

Haustechnik Eugster AG, in Roggwil TG.

Statutenänderung, Zweck neu: Zweck der

Gesellschaft ist die Palnung, Erstellung und

Ausführung sämtlicher Arbeiten im Bereich

Gebäude- und Energietechnik, Sanitär,

Spenglerei, Heizungen, Badumbau, Rohrleitungsbau

und Solaranlagen sowie aller

damit zusammenhängenden Service- und

Reparaturarbeiten.

27. Juni 2013:

Kellro Porcs AG, in Roggwil TG. Statutenänderung,

Mitteilungen neu: Mitteilungen an

die Aktionäre erfolgen per Brief, E-Mail oder

Telefax an die im Aktienbuch verzeichneten

Adressen. Die Gesellschaft hat mit Erklärung

vom 27. Juni 2013 auf die eingeschränkte

Revision verzichtet.

Handänderungen

27. Juni 2013:

Grundstück Nr. 1883, 375 m2 Land, Schäfliwiese

17, Freidorf, Wohnhaus; Veräusserer

Herzig, Patrick, Freidorf. Erwerber: Jörg-

Utz, Renato und Corinne, Horn.

9306 Freidorf • 071 455 11 08

E-Mail: toblerheizungen@bluewin.ch

• Oel- / Gasheizungen

• Wärmepumpen

• Solaranlagen

• Holzfeuerungen

• Reparaturservice


Politik

Öffentliche Auflage

5

Gemeinde Roggwil

Baubewilligungsverfahren/Umweltverträglichkeitsprüfung

Gestützt auf § 102 PBG sowie Artikel 15 der Verordnung

des Bundesrates über die Umweltverträglichkeitsprüfung

wird folgendes Projekt samt Umweltverträglichkeitsbericht

öffentlich aufgelegt:

Projekt: Neubau Stützmauern, verschieben

best. Büro / Erweiterung Kapazität von

inertem Material, Wertstoffen und Altholz

Parzelle:

Zone:

Bauherrschaft:

Auflagefrist:

Auflageort:

692, Kupferwiesenstrasse 1, Roggwil

Gewerbezone

Kurt Eberle AG, Neuwil, 9306 Freidorf

12. August 2013 bis 2. September

2013

Gemeindeverwaltung, Sitzungszimmer

Innert der Auflagefrist können die Projektunterlagen samt

Umweltverträglichkeitsbericht von jedermann eingesehen

werden. Allfällige Einsprachen sind innert dieser Frist

schriftlich und begründet an den Gemeinderat zu richten.

Roggwil, 1. Juli 2013

Der Gemeinderat

Wellness gefällig?

Lehnen Sie sich zurück. Unsere Dienstleistungen sind besser als jede Schlammpackung.

Kommunikation

Printmedien

Konzepte

Marketing

Design

Multimedia

Präsentationen

CBT/CBE/POS/POI

Screensaver

3D-Animationen

Internet

WebSite-Publishing

Datenbanken

CMS openfile64

eBusiness

screenbox multimedia ltd.

Neukircherstrasse 12

CH-9325 Roggwil

Telefon +41 71 288 99 11

info@screenbox.net


6

Gemeinde Roggwil

Konzessionsgesuch

Gestützt auf § 13 des Gesetzes über die Wassernutzung

wird folgendes Projekt öffentlich aufgelegt:

Projekt:

Standort:

Parzelle:

Zone:

Auflagefrist:

Auflageort:

Neubau Kinderspielplatz

Sportanlage Schwanggegarte, Roggwil

1592, Schwanggegarte, Roggwil

Zone für öffentliche Anlagen

12. August 2013 bis 2. September

2013

Gemeindeverwaltung, Sitzungszimmer,

während den Schalteröffnungszeiten

Während der Auflagefrist kann gegen das Konzessionsgesuch

Kinderspielplatz beim Gemeinderat Roggwil, St.

Gallerstrasse 64, 9325 Roggwil schriftlich und begründet

Einsprache erhoben werden.

Roggwil, 30. Juli 2013

Der Gemeinderat


Politik

Abstimmung / Wahlen

7

Abstimmungen / Wahlen

Am 22. September 2013 sind die Stimmberechtigten eingeladen, über folgende Vorlagen zu

entscheiden:

- Volksinitiative vom 5. Januar 2012 „Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht“ (BBI 2013 2471)

- Bundesgesetz vom 28. September 2012 über die Bekämpfung übertragbarer

Krankheiten des Menschen (Epidemiengesetz, EpG; BBI 2012 8157)

- Änderung vom 14. Dezember 2012 des Bundesgesetzes über die Arbeit in Industrie,

Gewerbe und Handel (Arbeitsgesetz, ArG; BBI 2012 9655)

Das Stimmmaterial wird den Stimmberechtigten fristgerecht zugestellt. Fehlendes

Abstimmungsmaterial kann vorgängig des Wahlsonntags bei der Gemeindekanzlei Roggwil

bezogen werden. Die Stimmurnen sind an folgenden Zeiten aufgestellt:

Roggwil

Freidorf

Gemeindehaus

Freitag, 19.00 bis 20.00 Uhr

Samstag, 11.00 bis 12.00 Uhr

Sonntag, 10.30 bis 11.30 Uhr

Schalterhalle, Station Roggwil-Berg

Samstag, 13.00 bis 14.00 Uhr + 19.00 bis 20.00 Uhr

Benützen Sie die Möglichkeit der vorzeitigen oder brieflichen Stimmabgabe. Der Stimmrechtsausweis

muss bei der brieflichen Abstimmung unterschrieben sein. Die Stimm-/

Wahlzettel sind in dem Stimmzettelcouvert oder in ein privates, neutrales Couvert zu

verpacken. Der Briefumschlag mit dem Stimmrechtsausweis und den Stimm-/Wahlzetteln

können unfrankiert in jeden Briefkasten der Post, beim Briefkasten der Gemeindeverwaltung

eingelegt oder zu den Schalteröffnungszeiten persönlich abgegeben werden.

Der Stimmregisterführer


8 Politik

Gemeindekanzlei

Personalausflug

Die Büros der Gemeindeverwaltung sowie

der Werkhof Roggwil bleiben aufgrund des

Personalausflug am Freitag, 30. August

2013, den ganzen Tag geschlossen.

Bei Todesfällen melden Sie sich bitte unter

folgender Nummer: 079 561 15 70.

Die Entsorgungsstelle beim Werkhof

Roggwil ist wie gewohnt von 13.30 Uhr bis

16.30 Uhr geöffnet.

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.

Gemeindekanzlei Roggwil

Weiterbildung des Gemeindepersonals

Infolge einer internen Weiterbildung des

Personals bleibt die Gemeindeverwaltung

am Donnerstagnachmittag, 19. September

2013, geschlossen.

Lehrabgänger - Anpassung der

provisorischen Steuerrechnung

2013

Lernende, welche nach Abschluss der

Berufslehre eine neue Stelle antreten,

werden gebeten, dem Steueramt Roggwil

die neuen, veränderten Einkommensverhältnisse

zu melden. Mit diesen Daten

kann die provisorische Steuerrechnung

2013 angepasst und somit eine hohe Nachsteuerrechnung

vermieden werden. Für

eine Beratung oder ergänzende Auskünfte

stehen Ihnen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

des Steueramtes Roggwil gerne

zur Verfügung.

Steueramt Roggwil

Steuerbezug 2. Rate 2013

Am 31. August 2013 wird der zweite Teilbetrag

der Staats- und Gemeindesteuern 2013

zur Zahlung fällig. Durch fristgerechtes

Bezahlen helfen Sie uns, den administrativen

Aufwand klein zu halten. Bitte

verwenden Sie bei der Überweisung mit

E-Banking die richtige Referenz-Nummer.

Damit sich keine hohen Nachzahlungen

oder Rückzahlungen ergeben, kontrollieren

Sie die Höhe Ihrer provisorischen Steuerrechnung.

Erwarten Sie eine höhere oder

tiefere Schlussrechnung für die Steuern

2013, teilen Sie dies bitte dem Steueramt mit

(Tel. 071 454 77 53 oder E-Mail,

j.bozunovic@roggwil-tg.ch).

Daraufhin erhalten Sie eine Ihren Verhältnissen

angepasste Steuerrechnung.

Steueramt Roggwil

Bei Todesfällen melden Sie sich bitte unter

folgender Nummer: 079 561 15 70.

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Gemeindekanzlei Roggwil


9

Suchst du eine moderne Ausbildung mit Zukunft? Bei der Gemeindeverwaltung Roggwil ist

auf das kommende Jahr (Lehrbeginn im August 2014) eine Lehrstelle für

einen Kaufmann oder eine Kauffrau (E-Profil oder M-Profil)

neu zu besetzen. Drei Ausbildungsjahre in der öffentlichen Verwaltung sind ein idealer

Einstieg in die kaufmännische Berufswelt.

Wir bieten:

interessante und abwechslungsreiche Ausbildung in verschiedenen Sparten der

öffentlichen Verwaltung

moderne Arbeitsmittel

Arbeit in einem aufgeschlossenen Team

Wir erwarten:

Sekundarschulabschluss E

Einsatzbereitschaft

gute Auffassungsgabe

Freude am Kontakt mit Menschen

Interesse am öffentlichen Geschehen

Wenn du an einer Verwaltungslehre bei der Gemeinde Roggwil interessiert bist und in

Roggwil oder einer Nachbargemeinde wohnst, dann richte deine schriftliche Bewerbung mit

Lebenslauf, Foto und Schulzeugnissen bis 31. August 2013 an die Gemeindekanzlei

Roggwil, St. Gallerstrasse 64, 9325 Roggwil. Auskünfte erteilt dir Gemeindeschreiber Rico

Schori unter der Telefonnummer 071 454 77 51.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Alexandra Sonja & Alexandra Scherrer

Scherrer

..

fur Sie & Ihn

Bahnhofstrasse 11 9306 Freidorf

Tel. 071 450 00 68


10

Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

an öffentlichen Strassen und Wegen

Im Sichtzonenbereich von Ausfahrten oder

Strasseneinmündungen dürfen Pflanzen höchstens 80cm ab

Strassenhöhe erreichen.

Lebhecken, Sträucher und ähnliche Pflanzen müssen einen

Stockabstand von mindestens 60cm zur Strassen- oder

Weggrenze aufweisen. Sie sind so unter Schnitt zu halten,

dass die maximale Höhe von 1.50m längs gerade verlaufender

Strassen und an der Aussenseite von Kurven nicht

überschritten wird. Für die Innenseite von Kurven ist eine

maximale Höhe von 1.10m einzuhalten.

Äste dürfen nicht in den Lichtraum des öffentlichen Gemeindegebietes hineinragen.

Überragende Äste sind im Fahrbahnbereich der Strassen auf eine lichte Höhe von

4.50m, bei Wegen und Trottoirs auf eine lichte Höhe von 2.50m zu stutzen.

Wir bitten die Grundeigentümer, diesen Bestimmungen des Gesetzes über Strassen und

Wege bis Samstag, 31. August 2013 nachzukommen (der darauffolgende Häckseldienst

findet am Dienstag, 3. September 2013, statt).

Danach werden die nicht vorschriftgemässen Bepflanzungen durch die Gemeinde auf

Kosten des Grundeigentümers zurückgeschnitten.

Gemeindekanzlei Roggwil

Machen Sie sich Gedanken über Ihre finanzielle Sicherheit

im Alter, bei Invalidität oder im Todesfall? Als Versicherungsund

Vorsorgeberater bin ich auch dafür Ihr kompetenter

Berater.

Michael Dätwyler

Versicherungs- und

Vorsorgeberater

Telefon 071 447 90 93

Mobile 078 889 03 69

michael.daetwyler@mobi.ch

Generalagentur Arbon-Rorschach, Armin Broger

Parkstrasse 1, 9320 Arbon

www.mobiarbon.ch

120919N01GA


11

www.feuerwehr-roggwil.ch


Vorankündigung

Öffentliche Feuerwehrübung

Wann: Montag, 19. August 2013

Zeit: 19.00 Uhr

Wo: Besammlung Turnhalle Roggwil

Dauer: ca. 1.5 Std.

Anschliessend Festwirtschaft

Mit Solarenergie in unsere

Zukunft!

oekoheizung.ch

071 455 15 55

Roggwil Arbon Tübach Romanshorn


12 Kommissionen

Bfu

Geräte im Haushalt

Schöne Musik aus der Stereoanlage, frisch

geföhnte Haare nach dem Duschen, ein

kurz gemähter Rasen, das saubere Bohrloch

zum Aufhängen eines Bildes – im Haushalt

und im Freien möchten wir die nützlichen

Geräte und Maschinen nicht missen.

Gut vorbereitet

Häufig sind Unfälle mit Geräten im Haushalt

auf mangelnde Erfahrung, unzweckmässigen

Einsatz, Unwissenheit und

Zeitdruck zurückzuführen. Nehmen Sie

sich darum genügend Zeit für die Vorbereitungen:

Schalten Sie zuerst den Kopf

ein und dann das Gerät. Studieren Sie die

Bedienungsanleitung und befolgen Sie

die Sicherheitshinweise. Bei elektrischen

Geräten empfiehlt sich der Einsatz eines

Fehlerstrom-Schutzschalters (FI). Lassen Sie

Schäden oder Störungen sofort durch eine

Fachperson reparieren. Und ganz wichtig:

Verunmöglichen Sie Kindern das Spielen

mit Geräten.

Beim Heimwerken

«Do it yourself» ist seit Jahren beliebt. Mit

den folgenden Tipps erspart die Axt im

Haus auch den Doktor:

• Tragen Sie je nach Gefährdung

Schutzbrille, -handschuhe, Gehör- und

Staubschutz sowie allenfalls Schutzbekleidung.

• Tragen Sie eng anliegende Kleidung, die

sich in drehenden Maschinenteilen nicht

verfangen kann. Binden Sie lange Haare

zusammen und legen Sie den Schmuck

ab.

• Spannen Sie Werkstücke fest ein.

• Schalten Sie Säge und Schleifgeräte erst

ein, wenn das Werkstück damit bearbeitet

wird.

• Halten Sie Handwerksmaschinen mit

beiden Händen und legen Sie sie erst

nach Stillstand ab.

• Ziehen Sie bei Arbeiten am Gerät den

Stecker raus.

In der Küche

Dank Küchengeräten und -maschinen geht

vieles leichter von der Hand. Mit Sicherheit

kommen Sie nicht in Teufels Küche.

• Wählen Sie für Schneidearbeiten eine

stabile, rutschfeste Unterlage. Legen Sie

Messer nicht mit der Schneide nach oben

hin.

• Verwenden Sie Dosenöffner, die Blechdosen

am Aussenrand aufschneiden

und weder an Büchse noch an Deckel

scharfe Kanten hinterlassen.

• Greifen Sie nicht in laufende Rühr- oder

Schneidewerke.

• Schieben Sie das Schneidgut bei Allesschneidern

immer mit einem Restenhalter

nach.

• Ziehen Sie zum Wechseln von Zubehörteilen

den Stecker heraus.

Im Badezimmer

Wasser leitet Strom. Darum kann die

Kombination von Wasser und Strom

lebensgefährlich sein. Beachten Sie diese

Ernst Gerster

Verhaltensregeln:

• Installieren Sie Leuchten, Wärmestrahler

und andere elektronische Einrichtungen

in einem sicheren Abstand von mindestens

einem Meter zur Badewanne.

• Tragen Sie beim Gebrauch von Elektrogeräten

im Badezimmer Hausschuhe.

• Verwenden Sie statt eines Handföhns

besser ein Wandmodell.

• Ein FI-Schutzschalter ist bei Neuinstallationen

oder Installationsänderungen

in Räumen mit Bade- oder Duscheinrichtungen

Vorschrift. Aber auch ein

Nachrüsten erhöht Ihre Sicherheit.

Im Freien

Bei Strom im Freien ist Ihre Aufmerksamkeit

besonders gefordert. Feuchtigkeit und

Böden leiten Strom, Stromkabel können

durchtrennt werden.

• Tragen Sie solide Schuhe mit einer

Gummisohle.

• Benutzen Sie bei Regen und Schneefall

keine Elektrogeräte im Freien.

• Verwenden Sie für elektrische Gartengeräte

spezielle Kabelrollen mit einem

Mutterstück am ablaufenden Ende.

• Achten Sie auf eine sichere Kabelführung

beim Gebrauch von Elektromähern,

Heckenscheren usw.

Unterhaltungselektronik

Technische Geräte lösen nicht selten

Brände aus. So bleiben Sie gut unterhalten:

• Stellen Sie die Geräte so hin, dass die

Lüftung nicht abgedeckt ist und sie genügend

• Abstand zu Heizkörpern haben.

Muldenservice - Altmetalle - Altautos • Steineloh, 9320 Frasnacht

Tel. 071 455 14 37 - Fax 071 455 14 68 • E-Mail: gerster-altmetalle@bluewin.ch


13

• Schalten Sie Geräte immer ganz aus,

anstatt Sie im Stand-by-Betrieb zu

belassen.

Lampen

Beachten Sie die Sicherheitsempfehlungen

zu Lampen und Ihnen geht ein Licht auf.

• Verwenden Sie geprüfte Leuchten.

• Wählen Sie das Leuchtmittel

(Neonröhren, Energiesparlampen usw.)

entsprechend

• der angegebenen Leistung (Watt).

• Halten Sie den vorgegebenen

Sicherheitsabstand zu brennbaren

Materialien ein.

Strom

Elektrizität können Sie weder sehen, hören,

riechen noch schmecken. Aber fühlen!

Seien Sie deshalb mit Strom besonders vorsichtig.

• Prüfen Sie Geräte, Anschlussleitungen

und Stecker vor jedem Gebrauch

auf Beschädigungen.

• Benutzen Sie bei gleichzeitigem

Einsatz von mehreren Geräten eine

Steckerleiste und beachten Sie dabei

die Belastungsgrenze der Zuleitung.

• Lassen Sie zum Schutz der Kinder

Sperrloch-Steckdosen montieren.

• Ziehen Sie Kabel am Stecker und nicht

am Kabel selbst aus der Steckdose.

• Verwenden Sie Kabelkanäle und

Kabelverkürzer, damit lange Kabel

nicht zu Stolperfallen werden.

• Achten Sie beim Ersatz von Schmelzsicherungen

auf korrekte Ampere-Stärken.

Fehlerstrom-Schutzschalter (FI)

Ein FI-Schutzschalter schützt Sie vor

dem Elektrisieren. Wenn Sie ein ungenügend

isoliertes Gerät berühren, fliesst

der Strom durch Ihren Körper. Ein FI-

Schalter unterbricht diesen Fehlerstrom

sofort. Er kann damit Ihr Leben retten.

FI-Schutzschalter erhalten Sie als Zentralschalter

für den gesamten Wohnraum,

in Sicherheitssteckdosen, in tragbaren

Mehrfach-Sicherheitssteckdosen oder als

tragbaren Sicherheitsadapter.Testen Sie

den im Elektroverteilkasten eingebauten

FI-Schutzschalter mindestens zwei Mal pro

Jahr.

Die 3 Wichtigsten TIPPS

• Lesen Sie vor dem Einschalten von

elektrischen Geräten die Bedienungsanleitung

und machen Sie sich mögliche

Gefahren bewusst.

• Tragen Sie je nach Gefährdung eine

Schutzausrüstung (Brille, Handschuhe,

Gehör- und Staubschutz, solide Schuhe

etc.).

• Verwenden Sie Fehlerstrom-Schutzschal

ter (FI).

Der bfu-Sicherheitsdelegierte, R. Materni

Häckseldienst

Der nächste Häckseldienst findet am

Dienstag, 3. September 2013 statt. Das

Häckselgut ist bis spätestens 7.00 Uhr gut

sichtbar vor der eigenen Liegenschaft

bereitzustellen. Wir bitten die Bewohner

in den Aussenquartieren und Weilern, sich

telefonisch anzumelden (071 454 77 66).

Der Häckseldienst wird für eine Viertelstunde

gratis angeboten. Jede weitere

Minute kostet Fr. 4.00. Dieser Betrag wird

durch die Werkhofmitarbeiter in bar eingezogen.

In diesem Fall ist Ihre Anwesenheit

oder die einer Stellvertretung erforderlich,

damit der geschuldete Betrag entrichtet

werden kann. Ansonsten wird das zusätzliche

Material weder gehäckselt noch

mitgenommen.

Der Häckseldienst ist nicht für landwirtschaftliche

oder gewerbliche Betriebe

bestimmt. Dagegen können die Inhaber

dieser Betriebe für ihren Privatbereich ebenfalls

Häckselmaterial anliefern.

Der Häckseldienst kann nicht alles Material

verarbeiten. Wurzelstöcke und Äste, deren

Durchmesser grösser als 10 cm sind, können

mit dem Häcksler auf der Häckseltour nicht

verarbeitet werden und werden daher nicht

mitgenommen.

Dem Häckselgut darf kein Grünmaterial

mitgegeben werden. Trotzdem bereitge-

Malergeschäft

Geschäft: Bahnhofstrasse 17, 9305 Berg

Privat: Schäfliwiese 14, 9306 Freidorf

Tel. 071 455 21 89, Fax 071 455 22 17

Mob. 079 697 66 44

EMail: richardscherrer@bluewin.ch

Internet: www.richardscherrer.ch

GmbH

Gerne beraten wir Sie in allen Fragen rund um Ihr

zu Hause oder Ihrer Firma, im Innen- und Aussenbereich.

NEU mit Computerunterstützem Visialisierungsprogramm

für Farb- und Materialberatung.

Lassen Sie sich inspirieren!


14

stelltes Material wird liegengelassen. Das

Grünmaterial kann zu folgenden Zeiten im

Werkhof Roggwil abgegeben werden:

Montag

13.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag bis Freitag 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Samstag

08.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Zu folgenden Zeiten auf dem Bahnhofareal

Freidorf (bei Baracke Kurt Eberle AG, westliches

Bahnhofareal):

Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag

08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Bitte Abfallplan beachten.

Umweltschutzkommission Roggwil

Altpapier- und Kartonsammlung

Die nächste Altpapiersammlung findet am

Freitag, 20. September 2013 in Freidorf

bzw. am Samstag, 16. November 2013 in

Roggwil, statt.

Die Altpapiersammlungen führen jeweils

Schülerinnen und Schüler von Roggwil

und Freidorf in Zusammenarbeit mit den

ortsansässigen Vereinen durch. Pro Tonne

erhalten die Schulgemeinden 80 Franken.

Mit dem Ertrag werden jeweils die Skilager

der Kinder mitfinanziert.

Für das in der Entsorgungsstelle deponierte

Papier erhalten sowohl die Vereine wie

auch die Schulgemeinden keine Entschädigung.

Sollten die Altpapiersammlungen für

die Schulgemeinden ausfallen, würden dies

Mehrkosten von bis zu 50 Franken pro Kind

verursachen.

Gleichzeitig zur Altpapiersammlung

wird auch die Kartonsammlung durchgeführt.

Mitgenommen werden saubere

Kartonverpackungen ohne Fremdstoffe

(Klebebänder usw.). Der Karton muss

separat gebündelt bereitgestellt werden

und darf nicht mit dem Papier vermischt

werden.

Bitte stellen Sie das Altpapier und den

Karton gebündelt und satt geschnürt bei

den Kehrichtsammelstellen bereit. Das

Sammelgut darf nicht in Tragtaschen oder

in Schachteln bereitgestellt werden. Vielen

Dank für Ihre wertvolle Mitarbeit.

Umweltschutzkommission Roggwil

Helfen Sie mit, die Kosten so gering wie

möglich zu halten. Sammeln Sie nach

Möglichkeit Ihr Altpapier und stellen Sie

es an den jeweiligen Sammeltagen zum

Abholen bereit. Vielen Dank!

Folgende Gegenstände gehören nicht in

die Altpapier- oder Kartonsammlung:

Milch- und Getränkepackungen, Eierkartons,

Tiefkühlverpackungen, Tragtaschen,

beschichtete Papiere, Futtermittelsäcke,

Fototaschen, Etiketten, Plastik, Waschmitteltrommeln.

Selbstanlieferung von div. Materialien

im Werk Morgental (gegenüber McDonald, Arbon)

- sämtliches Mobiliar

- Beton, Gartenplatten

- Ziegel- und Natursteine

- komplette Wohnwand

- Teppiche, Novillon

- Holz, Karton, Plastik

- diverse Metalle

Öffnungszeiten:

Mo-Fr o7.oo-12.oo 13.oo-17.oo

Sa o8.oo-12.oo

___________________________________________

9306 Freidorf TG

kurt 9323 Steinach SG

eberle ag

Tel. ___________________________________________

071 / 454 70 10 Fax 071 / 454 70 19

Mit unseren Mulden von 4m3 - 20m3 holen

wir Ihren Abfall selbstverständlich auch ab.

kurt eberle ag

4m3- 20m3 Muldenservice


15



DieRevanche–kannEgnachkontern?


DieBIKETOWocheEgnachundRoggwilisteineWochenaktionzurBewegungsförderunginden

beidennachbarschaftlichenGemeinden.


DasZielist,fürdenArbeitswegdasVelostattmotorisierteFahrzeugezubenutzenoderdenSchulweg

mitdemFahrradanstattmitdenöVzugestalten.AberauchTagesgeschäftewieEinkaufen,zum

Coiffeurgehen,insSporttrainingfahren,dürfengerneeinmalmitdemFahrradausgeführtwerden.

Denndasmachtfitundleistungsfähig,bereitetSpassundentlastetdieUmwelt.


DieAktionfindetvomMontag,19.AugustbisSonntag,25.August2013statt–auchdiegefahrenen

KilometeramSlowUp(25.August2013)dürfengernemitgezähltwerden!


FürdieMotivationistebenfallsgesorgt.WiebereitsletztesJahrmachenwirausderAktioneinen

WettbewerbmitderGemeindeEgnach–welcheGemeindewirdamSchluss(imVerhältniszur

Einwohnerzahl)mehrVeloKilometervorweisenkönnen?


AlleKilometerdürfengezähltwerden!

DabeideGemeindendiegleichenVoraussetzungenhaben,machteskeinenSinn,Einschränkungen

zumachen.SchreibenSiealleKilometerauf–seiesimVeloclub,beimArbeitsweg,Schulweg,

währendeinesAusfluges,aufdemWegzumSchwimmbadoderzumEinkaufen(undalleanderen

hiernichtgelistetenWege).


FormularezurEintragungdergeleistetenKilometerkönnenvondenHomepagesderbeiden

Gemeindengeladenwerden:www.egnach.choderwww.roggwiltg.ch.


AbgabetermindesFormularsistder31.August2013;abzugebensinddieFormulareinden

GemeindehäusernEgnachoderRoggwil.


WirfreuenunsaufFairnessundaufvielegesammelteKilometer.


DiebeidenEnergiekommissionen

EgnachundRoggwil


16


FORMULAR BIKE TO WOCHE

und

Abgabetermin

Bis zum 31. August 2013 im Gemeindehaus Neukirch-Egnach oder Roggwil

Pro Formular nur eine Person; pro Person können mehrere Formulare abgegeben

werden. Persönliche Angaben werden nicht veröffentlicht.

Person:

Wohnort:

_______________________________________________

_______________________________________________

Datum Art Km E-Bike Üblich

verwendet

Strecke 1

Strecke 2

Strecke 3

Strecke 4

Strecke 5

Strecke 6

Strecke 7

Strecke 8

Strecke 9

Strecke 10

Strecke 11

Strecke 12

Strecke 13

Strecke 14

Strecke 15

Beispiel:

1. Hans Muster fährt am Montagmorgen 12 km mit dem E-Bike zur Arbeit und am Abend

wieder zurück nach Hause. Diese Strecke legt er normalerweise mit den öV zurück.

2. Am selben Abend fährt Hans Muster mit dem Fahrrad an den See. Der See liegt 3 km von

seinem zu Hause entfernt.

Datum Art Km E-Bike Üblich

verwendet

Strecke 1 20.08.2013 Arbeitsweg 24 x öV

Strecke 2 20.08.2013 Freizeit 6 Auto

Ich nehme nur an der EBike-Verlosung teil (Option lediglich für Roggwiler EinwohnerInnen)


17






ElektroveloAktion


DieEnergiekommissionRoggwilstelltauchdiesesJahrinZusammen

arbeitmitSchenkSportRoggwilfürEinwohnerinnenundEinwohnerderGemeindeRoggwil

EBikeszum„Ausprobieren“zurVerfügung–undzwarabsofort.


WiesoalsonichteinmalmitdemEBikeanstattmitdemAutozurArbeit?Oderwarumnichteinmal

dieEinkäufemittelsEBikeerledigen?VielleichtkommenauchSiedabei„aufdenElektrovelo

Geschmack“?


DieGemeindeRoggwilstellteinenfinanziellen

BeitragfürdieseAktionzurVerfügung.

ProHaushaltwerden2EBikeszumax.2Tagen(bis

aufWiderruf)gesponsert.


DieEBikeskönnendirektüberdieFirma„Schenk

SportGmbH“gemietetwerden:


SchenkSportGmbH

St.Gallerstrasse29

9325Roggwil

Tel.0714551012


DieAktionstehtunterdemMotto„Eshätsolangshät“und„DäSchnällerischdäGschwinder“.


SomitwünschenwirIhneneinenschönenVelosommerundvielSpassbeim„Ausprobieren“!


IhreEnergiekommissionRoggwil

DACH UND WAND AUS EINER HAND

Bedachungen

Fassadenbekleidungen

Dachfenster

Bau-Visiere

Flüssigkunststoff

Reparaturservice


www.dawag.ch


18

Geburtstagsfeier

Auch dieses Jahr organisierte die Kommission für

das Alter einen gemütlichen Nachmittag zur Feier

unserer Jubilarinnen und Jubilaren. Eingeladen waren

alle 80-, 85-, 90-jährigen und älteren Einwohner.

Mit 28 Pensionären und Begleitpersonen konnte am

Mittwoch, 19. Juni 2013 um 14:00 Uhr mit Kaffee und

Kuchen gestartet werden.

Interessante Gespräche, eine Darbietung der Musikschule

unter der Leitung von Rahel Zellweger-Keller,

erfreuliche Begegnungen, gemütliches Ambiente mit

Kaffee und Kuchen… - Gerne schauen wir auf diesen

Nachmittag zurück.

Wir freuen uns, dass wir so viele Jubilarinnen und

Jubilaren, Begleitpersonen und Mitglieder der

Kirchgemeinden begrüssen durften! Ausserdem

danken wir allen Begleitpersonen der Jubilare für

Ihr Engagement, durch welches das Teilnehmen

einiger Einwohner möglich gemacht wurde, sowie

auch dem Frauenverein für den Service.

Kommission für das Alter

NEW! Nordic Walking

www.schenk-sport.ch

Freizeit-, Winter-,

Moto-Sport

Team- und Sportbekleidung

Saison-Miete

Kinderski CHF 50.–

Kinder-Carver CHF 90.–

Erwachsenen-

Carver ab CHF 200.–

CH-9325 Roggwil

Telefon 071 455 10 12


Aktuell

Gratulationen

Aktuell

Zivilstandsnachrichten

19

Geburtstage

14. August 2013: Stäuble geb. Helfenberger,

Theresia, feiert an der

St. Gallerstrasse 47, Roggwil, ihren

80. Geburtstag

27. August 2013: Koch, Hans, feiert an der

Poststrasse 6, Roggwil, seinen 82. Geburtstag

29. August 2013: Friedrich, Rudolf, feiert am

Schlossgässli 3, Roggwil, seinen 81. Geburtstag

Geburten

22. Juni 2013: Dünnenberger, Mika

Samuel, Sohn des Dünnenberger, Stefan

und der Dünnenberger geb. Kälin, Felicitas,

Obstgartenstrasse 8, 9325 Roggwil

07. Juli 2013: Bischoff, Noé, Sohn des

Bischoff, Remo und der Bischoff geb.

Lenherr, Brigitte, Dorfwiese 4, 9306 Freidorf

07. Juli 2013: Breitenmoser, Sofia, Tochter

des Breitenmoser, Patrik und der Breitenmoser

geb. Sieber, Christina, Dorfstrasse 25,

9306 Freidorf

Todesfälle

09. Juli 2013: Hüssy, Hansruedi, geboren

am 11. Januar 1934, von Safenwil AG, wohnhaft

Ringstrasse 6, Roggwil

12. Juli 2013: Müller, Hans, geboren am

10. April 1929, von Roggwil TG, wohnhaft

Lenggenhof 4, 9306 Freidorf

20. Juli 2013: Hasler geb. Romoli, Erina,

geboren am 16. Oktober 1925, von Roggwil

TG, wohnhaft Ringstrasse 18, Roggwil

21. Juli 2013: Sutter, Fynn-Stephan, Sohn

des Sutter, Andreas und der Sutter geb.

Ebneter, Franziska, Im Hueb 2, 9325 Roggwil

Trauungen

19. Juli 2013: Mossyrsch, Andreas, deutscher

Staatsangehöriger und Schäfer,

Regina, deutsche Staatsangehörige, Herrenwiese

3, 9306 Freidorf


20 Agenda

Diverses

Fr., 16.08.2013, 18.00 bis 20.00 Uhr

5. Bundesübgung, Tälischützen Arbon-

Roggwil, Tälisberg

Mo., 19.08.2013 - So., 25.08.2013

Bike to Woche mit Egnach

Sa., 31.08.2013, 09.30 bis 12.00 Uhr

6. Bundesübgung, Tälischützen Arbon-

Roggwil, Tälisberg

Fr., 02.09.2013, 19.30 bis 21.30 Uhr

Monatshöck für alle, Ortsverein Freidorf-Watt,

Restaurant Hörnli

Fr., 14.09.2013

Besichtigung KVA Weinfelden, Arbeitnehmervereinigung

Roggwil (AVR),

Anmeldung unter www.arbeitnehmer

vereinigung-roggwil.ch

Mo., 30.09.2013, 19.30 bis ca. 22.00 Uhr

2. Plausch - Jassabend, Ortsverein Freidorf-Watt,

Restaurant Hörnli

Mi., 07.10.2013, 18.00 bis 19.30 Uhr

Monatshöck für alle, Ortsverein Freidorf-Watt,

Restaurant Hörnli

Fr., 25.10.2013, 19.00 Uhr

Raclette-Plausch, Damenriege

Roggwil, Schloss Roggwil

Fr., 29.11.2013, 20.00 Uhr

Hauptversammlung der Freien

politischen Vereinigung Roggwil-Freidorf,

Restaurant Rebstock, Berg

Fr., 04.04.2014, 19.30 Uhr

Hauptversammlung, Arbeitnehmervereinigung

Roggwil (AVR), Kleiner Saal im

Gasthaus Ochsen

Altpapiersammlung

Freidorf

Fr., 20.09.2013

Roggwil

Sa., 16.11.2013

Häckseldienst

Di., 03.09.2013

Di., 01.10.2013

Di., 05.11.2013

Ferien

Ferienplan der Schulgemeinden

Roggwil, Freidorf-Watt und Arbon

Schuljahr 2013/2014

Herbstferien

Sa., 05.10.2013 - So., 20.10.2013

Weihnachtsferien

Sa., 21.12.2013 - So., 05.01.2014

Würth Arno &

Doris

Obstbau +

Verkauf

Säntisstr. 18 9306 Freidorf

Tel 071 450 05 75 Fax 071 450 05 74

arno.wuerth@bluewin.ch

frisch a b H of :

Äpfel, B i r nen,

D örrfrüchte

u nd Süssmost


Kirche

21

Evangelische Kirchgemeinde

Roggwil

Mi., 14.08.2013, 19.30 Uhr

Gemeinsames Singen im Kirchgemeindehaus

So., 18.08.2013, 10.30 Uhr

ökumenischer Gottesdienst im Schloss

Grosser Hahnberg in Berg SG, Gemeindeleiterin

Judith Romer, Pfr. H.U. Hug,

Musikgesellschaft Berg, anschl. Festwirtschaft,

bei Schlechtwetter in der Kirche

Roggwil, Auskunft dazu über Tel. 1600

Kollekte: Obvita, Ostschweizer Blinden

fürsorgeverein

Fr., 23.08.2013, 18.30 Uhr

Jugendgottesdienst Pfr. H.U. Hug

Sa., 24.08.2013, 09.00 Uhr

Konftag Kennenlernen

So., 25.08.2013, 09.30 Uhr

Gottesdienst mit der Gemeinde Arbon

am SlowUp auf dem Möhl-Areal in

Stachen, Pfrn. Angelica Grewe, Pfr. Hug,

Stadtmusik Arbon, anschl. Festwirtschaft,

bei Schlechtwetter in der Evang.

Kirche Arbon Auskunft dazu über

Tel. 1600, Kollekte: nach Absprache

So., 25.08.2013 bis Sa., 31.08.2013

Seniorenferienwoche

So., 01.09.2013, 09.30 Uhr

Gottesdienst Pfr. H.U. Hug

Kollekte: Oeku Kirche und Umwelt

10.45 Uhr: Jugendgottesdienst Pfr. Hug

Pfarramtsvertretung vom 25. - 31. Aug.

Die Pfarramtsvertretung während dieser

Woche übernehmen Pfarrerin Karin Kaspers-Elekes

und Pfarrer Tibor Elekes aus

Horn, Telefon 071 841 17 64

Katholische Kirchgemeinde

Berg-Freidorf

Di., 13.08.2013, 10.45 Uhr

Schulanfangsgottesdienst im Schulhaus

Berg

Fr., 16.08.2013, 09.00 Uhr

Eucharistiefeier

So., 18.08.2013, 10.30 Uhr

ökumenischer Gottesdienst auf dem

grossen Hahnberg mit der Musikgesellschaft

Berg anschliessend Festwirtschaft

Bei schlechtem Wetter findet der

Gottesdienst in der evangelischen

Kirche statt. Auskunft über Tel. 1600

Fr., 23.08.2013, 09.00 Uhr

Eucharistiefeier

So., 25.08.2013, 10.00 Uhr

Eucharistiefeier

Fr., 30.08.2013, 09.00 Uhr

Eucharistiefeier, anschliessend Kaffee

im Pfarreisaal

So., 01.09.2013, 10.00 Uhr

Kommunionfeier

Katholische Kirchgemeinde

Arbon

Jeden Dienstag und Samstag um

19.00 Uhr Gottesdienst in der

St. Otmarskirche, Roggwil

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.kath-arbon.ch

Do., 15.08.2013 / Maria Himmelfahrt

18.15 Uhr: Eucharistiefeier mit Kräutersegnung

/ Galluskapelle

19.30 Uhr: Regionaler Wortgottesdienst

/ Otmarskirche Roggwil

Sa., 17.08.2013, 19.00 Uhr

Misa na hrvatskom jeziku

So., 18.08.2013, 10.15 Uhr

Eucharistiefeier mit Aufnahme der neuen

Ministranten anschliessend Apéro im

Pfarreizentrum

Fr. 23.08.2013, 09.45 Uhr

Eucharistiefeier in der Sonnhalden

So., 25.08.2013, 18.30 Uhr

Eucharistiefeier in polnischer Sprache /

Galluskapelle

19.30 Uhr: Taizé-Gebet / Galluskapelle


22

Fahrdienst: Wer macht mit?

Aufgrund verschiedener Anfragen möchten wir zu den Gottesdiensten jeweils einen

Fahrdienst einrichten. Dazu brauchen wir möglichst viele Fahrerinnen und Fahrer,

die bereit sind, an einem Sonntag Menschen zum Gottesdienst abzuholen und

anschliessend wieder nach Hause zu fahren.

Sind Sie interessiert? Dann melden Sie sich bis zum 20. August bei Godi

Hilpertshauser, Telefon 071 455 17 57.

Katholische Pfarrei Berg-Freidorf

Pfarrei – Sekretariat

Unsere langjährige Pfarreisekretärin geht in Pension. Wir suchen deshalb eine Nachfolge

für sie. Diese Teilzeitstelle umfasst durchschnittlich 5 – 10 Stunden pro Woche

in einer zu bestimmenden Präsenzzeit an zwei Halbtagen im Pfarreisekretariat

(Pfarrhaus).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? – Dann senden Sie doch bitte Ihre Bewerbung

samt den üblichen Unterlagen an Markus Widmer, Präsident des Kirchenverwaltungsrates,

Wiedenhubstrasse 5, 9305 Berg. Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an

die selbe Adresse (Tel. 071 455 17 87).


Vereine

23

FMG Berg-Freidorf

Schifffahrt Rorschach-Lindau vom Mittwoch 14. August 2013

Gerne laden wir euch zur Schifffahrt “Lindau by night“ ein.

Treffpunkt: 18.45 Uhr Kirchplatz Berg

Abfahrt: Rorschach 19.30

Abfahrt: Lindau 22.30

Kosten: Fr. 34 mit Halbtax Fr. 17

Anmeldung bis: 12. August bei Bea Etienne

Tel.: 071/245 30 50, email: beeti@bluewin.ch

Wir freuen uns auf viele unternehmungslustige Teilnehmerinnen!

Die Schifffahrt dauert pro Weg ca. 2h.

(Identitätskarte nicht vergessen)

Frauenverein Roggwil

Fröschli-Treff

Brätelplausch im Wald

Alle sind herzlich willkommen vom Baby bis

zur Oma. Keine Anmeldung nötig.

Wann: Mittwoch 14. August

Treffpunkt: 13.30 Uhr Waldparkplatz Rütistrasse (Strasse Richtung Watt linke Seite)

Rückkehr: Ca. 17.00 Uhr

Wir laufen bis zur Feuerstelle Watt. Wer mit dem Kinderwagen kommt oder nicht so gut zu Fuss ist, kann das

Auto bei der Käserei Watt parkieren und von der anderen Seite her auf uns treffen. Zvieri zum Bräteln mitnehmen.

Kinder unter 4 Jahren mit erwachsener Begleitperson.

Findet bei Regen nicht statt. Über die Durchführung informieren wir am 14. August ab 11.00 Uhr auf unserer

Internetseite www. froeschli-treff.ch

- Spezialisiert auf sämtliche Gebäudeabbrüche,

sowie Beton-, Stahlund

Innenabbrüche

- Erdbewegungen und Tiefbau

- Belags- und Betonrecycling

- Mulden- und Containerservice

1m3 - 36m3

9306 Freidorf TG

9323 Steinach SG

kurt

eberle ag

- Transporte Tel. 071 / 454 70 10 Fax 071 / 454 70 19

30 Jahre Erfahrung


24

Kinderkleider- und Spielzeugbörse von FAMI Berg/Freidorf

Während die Mamis / Papis guterhaltene, saubere Kinderkleider und Kinderschuhe in allen

Grössen verkaufen können, dürfen die Kinder ihre nicht mehr gebrauchten Spielsachen für

drinnen und draussen auch gleich selber tauschen oder verkaufen.

Wann: Mittwoch, 4. September 2013

14.00 – 15.30 Uhr Kinderkleider- und Spielzeugbörse

Treffpunkt: 13.45 – 14.00 Uhr Einrichten des „Standes“ im Schulhaus Berg SG

Mitnehmen: Bodendecke, damit die Kinder den „Stand“ schön herrichten können,

Tische für den Verkauf der Kleider stehen bereit.

Anmeldung: bis Sonntag, 1. Sept bei Monika Hadorn, Tel. 071 244 41 66 monika.hadorn@gmx.ch

Alle sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen, und in den Angeboten zu stöbern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Spätsommerwanderung

Dienstag, 27. August 2013

55

Roggwil – Freidorf

Nach den heissen Sommertagen können wir hoffentlich noch viele schöne Hebst- bzw. Wandertage geniessen.

Wir wandern ab Wallhausen oberhalb des Bodanrück zur Marienschlucht. Wir geniessen dabei zum Teil

eine herrliche Aussicht auf den Ueberlinger-See. Nach der Mittagsrast bei der Marienschlucht

führt uns ein idyllischer Weg dem Ueberlinger-See entlang zurück nach Wallhausen.

Es handelt sich um eine abwechslungsreiche, gemütliche Wanderung von 3 Stunden. Sie ist sowohl mit

Turnschuhen als auch mit Leichtwanderschuhen zu bewältigen.

Abfahrt:

09.00 Uhr beim Parkplatz Restaurant Ochsen Roggwil

Rückkehr:

ca. 17.30 Uhr

Anmeldung und bis Samstag, 24. August 2013

Auskunft bei: Walter Pfändler Tel. 071 455 11 41

Nächste Wanderung voraussichtlich am Dienstag, 17. September 2013

(wird aber so oder so im nächsten Roggwil aktuell zuerst publiziert)

Wer gerne in gemütlicher Atmosphäre wandert ist herzlich eingeladen!

DACH UND WAND AUS EINER HAND

Bedachungen

Fassadenbekleidungen

Dachfenster

Bau-Visiere

Flüssigkunststoff

Reparaturservice


www.dawag.ch


25

Sommerpause ade….

Am 10.August startet der Nachwuchs mit der Teilnahme am Kant.

Gruppenfinal 300m, welcher im Tälisberg durchgeführt wird.

Turnusgemäss wird am Samstag 24.August 2013 der Ostschweizer

Gruppenfinal des Nachwuchses auf dem Tälisberg ausgetragen.

Für die Vereinsmitglieder stehen ein paar Arbeitstunden an, jetzt schon

ein DANKE an alle und den Nachwuchsschützen starke Nerven, ein

scharfes Auge und eine ruhige Hand.

Bundesübungen am Freitag 16.August 18.00 – 20.00 Uhr, sowie die

letzte Bundesübung am Samstag 31.August 09.30-12.00 Uhr.

Nach diesen Datum werden sämtliche, welche die Bundesübung nicht

absolviert haben, zum Nachschiesskurs vom Bund aufgeboten.

Persönliche Einladung, ID, Dienst-und Schiessbüchlein

sind mitzubringen. Für eine gute Betreuung sind aktive Schützen

vor Ort.

blumenzeit – zeit für blumen

regina helfenberger, seeblickstrasse 30, 9306 freidorf, Tel. 071 455 24 11

blumen für hochzeiten - festliche anlässe - trauerblumen – blumenabonnements

www.blumenzeit.ch

mail:blumenzeit@bluewin.ch


26

Jeden 1.Sonntag im Monat Brunch von 09.30-14.00 Uhr (Anmeldungen erforderlich)

Dä Seeblick- Die ultimative Dorfbeiz

Öffnungszeiten

Bahnhofstrasse 19

Di.-Do. 16.00-24.00Uhr

9305 Berg Fr.-Sa. 16.00-01.00 Uhr

Tel.071 450 07 08

So. und Mo. Ruhetag


27

Damenriege Roggwil

www.stv-roggwil.ch

Ab dem 12. August 2013 beginnen wieder

unsere Turnstunden.

Wir freuen uns über viele neue Gesichter!

Riege: Trainingszeiten: Ort: Kontakt:

Mädchen klein Montag Freidorf Janine Hersche

(1.-3. Klasse) 18.00 Uhr bis 19.10 Uhr 071/440 24 59

Mädchen mittel Montag Roggwil Janine Hersche

(4. und 5. Klasse) 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr 071/440 24 59

Mädchen gross Mittwoch Roggwil Janine Hersche

(ab 6. Klasse) 18.45 Uhr bis 20.15 Uhr 071/440 24 59

Damenriege Mittwoch Roggwil Ursina Mäder

20.15 Uhr bis 22.00 Uhr 071/455 11 35

Kinderturnen Dienstag Roggwil Eliane Tobler

(Kindergarten) 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr 071/450 02 46

Beginn der Kinderturnlektionen nach den Herbstferien.


28 Gewerbe

Ich verkaufe Ihr Haus.

Bernhard Breitenmoser

Dipl. Architekt HTL

Tel. 071 227 42 75

HEV Verwaltungs AG

Poststrasse 10, 9001 St. Gallen

www.hevsg.ch

Tel. 071 227 42 60

Ehemaliges «Doktorhaus»

mit Charme und Potenzial

In Roggwil, angrenzend an unverbaubares

Landwirtschaftsland. Mit 6-Zi und älterem Innenausbau,

227.8 m² NWF, grösserer Renovationsbedarf,

Gartenhalle mit Grill, viel Umschwung,

idyllischer Garten. Landanteil ca.

2‘450 m², Preis Fr. 998‘000.-.

Fleischmann Immobilien AG

Telefon 071 446 50 50 www.fleischmann.ch info@fleischmann.ch

Schicken Sie Ihre Füsse

in den Urlaub

kybun Tower | Mühleweg 4 | 9325 Roggwil | 071 454 65 20


29

Fabienne Estella Bartelt

Dipl. Damen- und Herrencoiffeuse

Dorfstrasse 25 | 9306 Freidorf

Telefon 071 450 01 83

Wella Professionals Produkte | 2 reservierte Parkplätze direkt vor dem Haus

Neu Shellac

wie Nagellack, hält 14 Tage (Füsse bis

8 Wochen)

Volg Roggwil

9325 Roggwil, Tel.-Nr. 071 455 12 10

Unsere NEUEN Öffnungszeiten ab 1. Sept. 2013:

Mo – Sa

06.30 bis 20.00 Uhr durchgehend

Sonntag 08.00 bis 20.00 Uhr durchgehend

Das Volg-Team Roggwil freut sich auf Ihren Besuch

Alexandra Sonja & Alexandra Scherrer

Scherrer

..

fur Sie & Ihn

Bahnhofstrasse 11 9306 Freidorf

Tel. 071 450 00 68


30

GesuchtMinikiwiErntehelferInnen

FürunsereMinikiwiErntebrauchenwirnochUnterstützung.

Abca.MitteAugustbisEndeOktober.


Interessiert?Rufensieunsan!

NähereInfosunter:

Tel:0714552468

UrsundManuelaWehrle,Freidorf


Medical Vision AG

Visionen für wachsende Wertschöpfung

Suchst du eine abwechslungsreiche Ausbildung mit Zukunft? Bei der Medical Vision AG ist auf Sommer 2014

eine Lehrstelle als Kauffrau/Kaufmann EFZ (E-/M-Profil 3 Jahre) zu vergeben.

Wir bieten: spannende Lehre in verschiedenen Abteilungen/Firmen unserer Firmengruppe

modern ausgestatteter Arbeitsplatz und ein motiviertes Team

Wir erwarten: gute Zeugnisnoten

Motivation und Einsatzbereitschaft sowie Integration ins Team

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann sende deine Bewerbung mit Lebenslauf, Foto, Stellwerk und

Schulzeugnissen an: Medical Vision AG, Sladjana Teodorovic, Frohheimstrasse 2, 9325 Roggwil. Für die

Beantwortung deiner Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung unter 071 454 71 52.

Wellness gefällig?

Lehnen Sie sich zurück. Unsere Dienstleistungen sind besser als jede Schlammpackung.

Kommunikation

Printmedien

Konzepte

Marketing

Design

Multimedia

Präsentationen

CBT/CBE/POS/POI

Screensaver

3D-Animationen

Internet

WebSite-Publishing

Datenbanken

CMS openfile64

eBusiness

screenbox multimedia ltd.

Neukircherstrasse 12

CH-9325 Roggwil

Telefon +41 71 288 99 11

info@screenbox.net


Dies und Das

31

12. SlowUp Bodensee Schweiz

Sonntag, 25. August 2013

Das slowUp-Rezept ist so einfach wie überzeugend: Man nehme 40 km Strassen in einer

attraktiven Landschaft, sperre die Strassen einen Tag lang für den motorisierten

Verkehr und sorge für ein vielseitiges Rahmenprogramm entlang der Strecke. Daraus

wird ein Fest – anders als alle Anderen: Jung und Alt, Gruppen und Familien, Genussund

Bewegungsmenschen geniessen die fröhliche Stimmung im autofreien Ambiente.

Bewährtes

Der Rundkurs führt auf flachen Strassen und Wegen wie immer durch das herrliche

Mostindien. Überraschende Entdeckungen, an die man sich gerne erinnert, bieten sich

auf der ganzen Route an. Ebenfalls lässt der slowUp das Lebensgefühl sich ohne Motor,

nur mit eigener Muskelkraft fortzubewegen, aufleben. Dieses Gefühl kann am 25. August

2013 jeder erleben, ob zu Fuss, auf dem Velo, mit den Skates oder im Rollstuhl.

Viel Musik und noch mehr Muskelkraft

In diesem Jahr wird der slowUp erneut mit dem SummerDays Festival durchgeführt,

damit nicht nur die Muskeln, sondern auch die Ohren ihrer wahren Bestimmung nach

kommen.

Strassensperrung in Roggwil

Sonntag, 25. August 2013, 09.00 – 18.00 Uhr

Gratis Parkplatz für Anwohner:

Bei Scherrer Transport - Wegfahrt ab Parkplatz jederzeit möglich

Lok OK Roggwil


32

Kantonspolizei

Polizeikommando

Medien und Öffentlichkeit

Waffen und Munition entsorgen

FRAUENFELD (kapo) Die Kantonspolizei Thurgau führt im Oktober an drei Standorten im

Kanton Thurgau kostenlose Waffen-Sammelaktionen durch.

Bei den Sammelaktionen der Kantonspolizei Thurgau können nicht mehr benötigte Waffen

abgegeben werden. Möglich ist dies am 5. Oktober im Feuerwehrdepot Amriswil, am 12.

Oktober im Feuerwehrdepot Kreuzlingen Ost und am 19. Oktober im Polizeikommando Thurgau

in Frauenfeld.

Spezialisten der Waffenfachstelle der Kantonspolizei Thurgau nehmen jeweils von 9 bis 13 Uhr

Waffen und Waffenbestandteile aller Art (Gewehre, Faustfeuerwaffen, Messer, Bajonette,

Elektroschockgeräte etc.), Munition jeglichen Kalibers sowie Sprengstoffe entgegen und führen

diese einer fachgerechten Entsorgung zu.

Die Erfahrungen der Kantonspolizei

Thurgau und Rückmeldungen aus

der Bevölkerung zeigen, dass in

manchen Haushalten nicht mehr

benötigte oder unerwünschte Waffen

gelagert werden. Mit der

Sammelaktion besteht die

Möglichkeit, diese einfach und

unbürokratisch zu entsorgen.

Die erste Waffen-Sammelaktion im

Herbst 2009 war ein grosser Erfolg,

damals wurden rund 1‘500 Waffen,

67‘000 Schuss Munition und 80

Kilogramm Sprengstoff entgegen

genommen.

Weitere Infos sind unter www.kapo.tg.ch/waffenabgabe zu finden.

Wandern Sie mit uns am 05. September von Wittenbach hinunter zur Leerbrugg. Nun

wandern wir entlang der Sitter. Bei Engensbüel steigen wir aus der Schlucht hinaus. Wir

starten um 08.55 Uhr beim Bahnhof Wittenbach. Um ca. 15.30 Uhr sind wir wieder zurück.

Das Mittagessen geniessen wir aus dem Rucksack. Leitung und Anmeldung bis

02. September an Pro Senectute Thurgau, Heinz Wüthrich, 071 446 48 03.

Pro Senectute Thurgau

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine