Die Präsidenten des Saarländischen Fechtsports - Rolf Reitz

rolf.reitz.de

Die Präsidenten des Saarländischen Fechtsports - Rolf Reitz

Die Präsidenten des Saarländischen Fechtsports

vom 06.08.1948 bis heute auf einen Blick

Stand: 17. März 2012

zusammengestellt von


Präsident

Vereinszugehörigkeit

während der Amtszeit

Person und Amtszeit

Anmerkungen

Anton Rehlinger

Fechtsektion SV Saar 05 Saarbrücken

der erste Präsident

vom 06.08.1948 bis 23.01.1949

Mitgründer des Saarländischen

Fechterbundes

Ehrenmitglied des Fechterbundes Saar

bis 17.02.1988

Anton Rehlinger bleibt nicht lange

Präsident. Er fühlt sich zu anderen

Aufgaben berufen, die er mit Bravour

meistert. Bei der Gründung und

beim Aufbau vieler saarländischer

Fechtclubs, die ab 1949 entstanden,

war er maßgeblich beteiligt. Als

internationaler Kampfleiter des

Weltfechtverbandes FIE sowie später

zusätzlich als Kampfrichterobmann des

Verbandes war er ein unverzichtbarer

gefragter und

angesehener Mann bis ins hohe Alter.

Eduard Fuchs

Fechtabteilung ASC Dudweiler

Präsident

vom 23.01.1949 bis 06.04.1952

Über Eduard Fuchs den zweiten

Präsidenten – an den sich heute nur

noch ganz Wenige erinnern können

und keiner etwas Näheres weiß – kann

leider nichts mehr berichtet werden.

Er war der Präsident, der nach der

sehr kurzen Amtszeit von Anton

Rehlinger den neu gegründeten

Saarländischen Fechterbund in dieser

schwierigen Zeit der Nachkriegsjahre

formte und ihn im April 1951 als

eigenständiger Verband

Fédération Sarroise d`Escrime

in den Weltfechtband - FIE -

Fédération Internationale d`Escrime

führte.

Seite 2


Präsident

Vereinszugehörigkeit

während der Amtszeit

Person und Amtszeit

Anmerkungen

Otto Adam

Fechtsektion SV Saar 05 Saarbrücken

bis zur Auflösung am 08.07.1957 und

Fechtclub Saarbrücken

seit Gründung am 09.07.1957

Otto Adam, der gebürtige Wiesbadener,

war bei den Olympischen

Spielen 1936 in Berlin

Bronzemedaillengewinner mit der

deutschen Herrenflorettmannschaft.

Präsident

vom 06.04.1952 bis 28.12.1974

Mitgründer des Saarländischen

Fechterbundes

Ehrenpräsident des Fechterbundes Saar

vom 28.12.1974 bis 02.12.1977

Als Präsident des Fechterbundes Saar

wurde er von 1957 bis 1970 zusätzlich

auch Präsident

des Deutschen-Fechter-Bundes

und von 1970 bis 02.12.1977

Ehrenpräsident

des Deutschen-Fechter-Bundes.

Helmut Meilchen

Fechtsportgemeinschaft Dillingen

Präsident

vom 28.12.1974 bis 10.07.1977

Helmut Meilchen

vom 14.12.1958 bis 28.12.1974

der dienstälteste Vizepräsident

konnte nur knapp 31 Monate

den Verband als Präsident führen.

Plötzlich und unerwartet verstarb er

am 10.07.1977.

ohne Präsident vom 11.07.1977 bis 17.07.1977 In dieser Zeit führte der amtierende

Vizepräsident Rudi Reitz

kommissarisch den Verband.

Rudi Reitz

Fechtabteilung TuS 1860 Neunkirchen

und zusätzlich bis 31.03.1984

Fechtsportverein Klarenthal

Präsident

vom 18.07.1977 bis 26.03.1988

Mitgründer des Saarländischen

Fechterbundes

Ehrenpräsident des Fechterbundes Saar

vom 26.03.1988 bis 15.08.2002

Seite 3

Rudi Reitz, ein Mann der ersten Stunde

des Saarländischen Fechtsports,

war vor seiner Präsidentschaft

vom 28.12.1974 bis 17.07.1977

Vizepräsident und davor

mit Unterbrechungen 14 Jahre in verschiedenen

Ressorts Vorstandsmitglied

des Verbandes.

Von 1983 bis 1988 war er Mitglied

des Disziplinarausschusses

des Deutschen-Fechter-Bundes.


Präsident

Vereinszugehörigkeit

während der Amtszeit

Copyright seines Fotos: maurer-associates

Person und Amtszeit

Walter Zimmer

Fechterring Beckingen - Wadern

Präsident

vom 26.03.1988 bis 26.03.1994

Alfred Werner Maurer

Fechtclub Saarbrücken

Präsident

vom 26.03.1994 bis 25.03.2000

Nachtrag im Februar 2012

Maurer hat all seine ehrenamtlichen Funktionen und Ämter im Fechtsport in Hülle und Fülle

teils mit unterschiedlichen Angaben gefälscht sowie diese Fälschungen seit vielen Jahren

nicht nur in wikipedia.org, sondern über zahlreiche Internetseiten unbekannten Ausmaßes

verbreitet. Hierbei machte er sich u.a. schamlos 15 Jahre aus den Amtszeiten der Präsidenten

Rudi Reitz und Walter Zimmer zu Eigen. Der Tatendrang zu diesen Fälschungen bleibt Maurer`s

Geheimnis. Seine Anmaßungen die er dann öffentlich bekundet hat (wie 21 Jahre und

teilweise noch länger Präsident des Fechterbundes Saar gewesen zu sein oder dem Vorstand

des Deutschen-Fechter-Bundes angehört zu haben) sind dem Größenwahn zuzuordnen.

Lesen Sie bitte ergänzend hierzu im gleichen Archiv

die PDF- Präsentation - Alfred-Werner Maurer - Berichtigung der Darstellungen des

Auch wenn Maurer jetzt aufgrund meiner Richtigstellungen nach und nach seine fehlerhaften

Internetseiten korrigieren sollte, bleiben meine Informationen auf Dauer veröffentlicht.

Es muss davon ausgegangen werden, dass letztendlich nicht alles restlos aufgedeckt werden

kann, wo Maurer seinen Fälschungstrieb walten ließ. Alleine schon deshalb werden die bisher

nachgewiesenen Beweismittel, die seinen Charakter zum Besten geben, erhalten bleiben.

Rolf Reitz

Seite 4

Anmerkungen

Walter Zimmer gehörte schon vor

seiner Präsidentschaft weit über ein

Jahrzehnt als Mitglied der nicht mehr

existierenden Fechtabteilung des

TV Völklingen dem Vorstand des

Fechterbundes Saar an.

Außer seiner fünfjährigen Vizepräsidentschaft

fungierte er in der überwiegenden

Zeit als Schatzmeister.

Alfred Werner Maurer war vor seiner

Präsidentschaft nicht seit 1979, sondern

erstmals seit dem 08.11.1986 zunächst

nur für kurze Zeit im Vorstand.

Den Gesamtvorständen des Landessportverbandes

Saar und des Deutschen-Fechter-Bundes

gehörte er wie

alle Präsidenten des Fechterbundes

Saar nur in seiner Amtszeit an –

also nicht seit 1992, sondern erst

seit 1994.

Maurer fungierte in dem neuen und

schon bald darauf eingeschlafenen

Fechtverband Interregio-Saar-Lor-

Lux-Elsass-Südwest wie im Voraus

verein-bart turnusgemäß nur 6 Monate

als Präsident.

Ferner wurde er auch nicht zum

Ehrenpräsident des Fechtverbandes

Interregio-Saar-Lor-Lux-Elsass-

Südwest ernannt.

All diese Fakten stehen im Widerspruch

zu den Angaben in

„wikipedia.org“.

Beim Saarländischen Fechtertag am

25.03.2000 bekam er nicht mehr die

Zustimmung für eine weitere

Amtsperiode den Fechterbund Saar

als Präsident zu führen.


Präsident

Vereinszugehörigkeit

während der Amtszeit

Person und Amtszeit

Anmerkungen

Raimund Hübinger

Fechtsportclub Saarlouis

Präsident

seit dem 25.03.2000

Raimund Hübinger ist der amtierende

Präsident des Fechterbundes Saar.

Seine Amtzeit ist identisch mit der

Gesamtdauer seiner Zugehörigkeit im

Vorstand des Verbandes.

Nach Otto Adam und Rudi Reitz ist

Raimund Hübinger der dritte

Präsident der dem Saarländischen

Fechtsport nun über ein Jahrzehnt

vorsteht.

zurzeit in der siebten Amtsperiode

bis 2014

Seit 2006 ist Hübinger auch

Mitglied des Schiedsgerichtes des

Deutschen-Fechter-Bundes.

ENDE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine