Moskauer Glocken

rusdeutsch.ru

Moskauer Glocken

Die Hauptstadt in Zahlen 2

Von Jurij Dolgorukij bis heute 4

Der Rote Platz 10

Drei berühmte Baumeister 12

Die Moskauer Metro 14

Poster 16

Ein Palast voller Delikatessen 18

Moskau-Erinnerungen 20

Architektonische Kuriosität 22

Musikalisches Moskau 24

Kolomenskoje 26

Moskauer Glocken 28

Kunterbunt 30

Köpfchen, Köpfchen 32

„Schrumdirum", eine Zeitschrift für wissbegierige Freunde der deutschen Sprache. Nr. 6{35) Juni 2003. Diese Ausgabe ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Jugendliche bestimmt.

Chefredakteurin: Natalia Resnitschenko. Redakteurin: Jelena Jawezkaja. Design und Titelfigur: Leonid Luskin. Layout und Computersatz: Igor Beloussow. Künstlerische Gestaltung:

Tatjana Kortschemkina. Als Fotomodell für Christina: Jeiena Kullikowskaja. Sprachliche Redaktion: Julia Dahm, Hans-Georg Schnaak, Katrin Dreut. Korrektur: Raissa Kraptschina

Herausgeber: Heinrich Martens, Verlag: AG IVDK-Medien. Geschäftsführung: Jekaterina Listarowa. Vertrieb und Abonnement-Bestellungen: Valerij Wagner. Gedruckt in Russland.

Auflage: 10 000 Exemplare. Anschrift der Redaktion: ul. Malaja Pirogowskaja Büro 52, 119435 Moskau Russland. Tel.: (095) 937 65 44, (095) 246 40 51. Fax: (095) 248 38 74.

E-Mail: schrumdirumiSmdz.irrd.ru ©AG IVDK-Medien.

Die Redaktion bedankt sich beim Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland für die Unterstützung der Autoren.


Herz der Hauptstadt

Der Kreml

Lasst uns einen Ausflug in den

Kreml machen. Der Kreml ist das

Herz Moskaus und der älteste Teil

der Stadt. Hier gibt es fünf

Kathedralen und einige Paläste

sowie die riesige Zaren-Glocke und

die Zaren-Kanone. Habt ihr schon

gewusst, dass die Zaren-Glocke nie

geläutet und die Kanone nie

geschossen hat?

Die weißen Kirchen aus dem

15. und l6. Jahrhundert sowie

der Glockenturm „Iwan der

Große" sind die wichtigsten

Bauwerke im Kreml.

HIER AUS

1ST PIE SICHT

PRIAM/

Sei bitte vorsichtig!

Der Turm ist sehr hoch!


Apollinarii Wasnezow. Das Aufblühen des Kreml

Lesehilfe

das Bauwerk

сооружение

die Rüstkammer

Оружейная палата

der Erlöserturm

Спасская башня

das Glockenspiel

бой курантов

die

Befestigung

укрепление

die Erweiterung

расширение

unter der Leitung

под руководством

gezackt

зубчатый

der Backstein

кирпич

Jetzt gehen wir zum Großen Kremlpalast

und dann in die Rüstkammer.

In der Rüstkammer können wir

Kutschen, Throne und Kronen der

Zaren sowie Geschirr aus Gold und

Silber, verschiedene alte Waffen und

schöne Kleider bewundern.

Die Kremlmauer ist über zwei

Kilometer lang, bis zu 19 Meter

hoch und 3,5 bis 6,5 Meter dick.

Sie hat 20 Türme. Der bekannteste

von ihnen

heißt „Erlöserturm".

Ihr

könnt ihn an

der Uhr mit

Glockenspiel

erkennen.

Text: Tatjana Owtschinnikowa

Die Kreml-Uferstraße

Geschichtliches:

1156 entstanden die ersten hölzernen

Befestigungen des Kreml.

1367 wurde die Mauer aus

weißem Stein gebaut.

In der zweiten Hälfte des

15. Jahrhunderts erfolgte die

Erweiterung des Kreml. Unter

der Leitung der italienischen

Baumeister Marco Ruffo (die

Russen nannten ihn Mark Frjasin)

und Pietro Antonio (Pjotr Frjasin)

erbaute man die gezackten

Mauern aus rotem Backstein

und die Türme.

1776-1787 entstand der

Senatspalast (der Architekt hieß

Matwej Kasakow).

Mitte des 19. Jahrhunderts wurden

nach Entwürfen des

Architekten Konstantin Thon

der Große Kremlpalast und die

Rüstkammer errichtet.

Seit I9I8 ist der Kreml

der Regierungssitz.

Der Kongresspalast ist der neueste

Bau im Kreml (1959-1961).

Der Kathedralen(Sobornaja)-Platz im Kreml


Klingende Sehenswürdigkeiten

Moskauer Glocken

Moskau ... Bei diesem Namen denkt jeder an etwas Persönliches: Für manche

ist es der Kreml, für andere sind es die vielen Kirchen und Kathedralen und

das silberne Glockenspiel.

Moskau war immer für seine Glocken bekannt. Es gab:

Zaren-Glocken — Sie wurden auf Erlass des Zaren hergestellt.

Goldene Glocken - Sie wurden mit einer dünnen Goldschicht

bedeckt.

Verbannte Glocken - Sie wurden in weit entfernte Städte verbannt,

wenn sie schlechte Nachrichten gebracht hatten. Damit die

Glocke schwieg, riss man ihre „Zunge" - den Klöppel - heraus.

Gefangene Glocken - Sie wurden im Krieg erbeutet.

Bast-Glocken - Sie wurden zerschlagen und dann mit Bast

wieder zusammengebunden. So konnte jeder sehen, dass die

Glocke bestraft ist.

Die Moskauer Glocken sind die

größten in der Welt. Die

Uspenskij-Glocke von dem

Turm „Iwan der Große" im

Kreml wiegt 65 Tonnen. Mit

ihrem Läuten begann

früher jedes Fest. Aber

auch sie ist ein kleines

Glöcklein im

Vergleich zur

Zaren-Glocke,

die 200 Tonnen

wiegt!

Allein das

Bruchstück der

Zaren-Glocke wiegt

11,5 Tonnen!

Die Glocke in der Kirche

der Gottesmutter von Tichwin


Der Meister Iwan Matorin hat die Zaren-Glocke

1735 hergestellt. Als die Glocke angehoben

wurde, brach das Baugerüst und begann zu

brennen. Man goss Wasser darauf und die

Glocke bekam einen Sprung.

Es gab früher eine Tradition: Vor dem

Glockenguss verbreiteten die Moskauer

Glockenmeister verschiedene Gerüchte.

Wenn die Leute daran glaubten, bedeutete

das, dass die Glocke einen sehr schönen

Klang haben wird.

DAS

IST JA

EIN RIESEN-

MAUSELOCH/

Text: Sofja Bakalejewa

Fotos: Igor Beloussow, Andrej Karelin

Die Christi-Erlöser-

Kathedrale.

Die Installation der Glocke

Lesehilfe

auf Erlass des

Zaren

по указу царя

herstellen

создавать, изготовлять

die Goldschicht

слой золота

verbannen

ссылать

der Klöppel

язык колокола

erbeuten

добывать

der Bast

лыко

das Läuten

звон

das Baugerüst

строительные леса

der Glockengus

отливка колокола

der Sprung

трещина

Gerüchte

verbreiten

распространять слухи

die Einsegnung

освящение

Die Segnung der Glocke

der Christi-Erlöser-Kathedrale

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine