Programm Eisleber KulTour-Nacht

saale.tourist.de

Programm Eisleber KulTour-Nacht

Frank Exner

Das Eisleber Talent studierte

an der Musikhochschule Leipzig

Gesang und Klavier und ist seit

vielen Jahren musikalisch in verschiedensten

Projekten aktiv. Mit

beliebten und bekannten Melodien

aus Pop, Jazz und Musical

ist er als Pianist mit seinem Soloprogramm

ein Enthusiast, der die

Zuhörer in seinen Bann zieht.

Ulrich Fischer

Intendant der Landesbühne Sachsen-Anhalt

Über Genies und ihre Geheimnisse

erfahren Sie alles was

interessant und vergnüglich

ist. Biographische Rätsel vermitteln

Einblicke in die Lebensund

Wirkungswelt von Persönlichkeiten,

die Zeitgeschichte

schrieben.

Original Märkische Musikanten

Stimmung pur – versprechen Vollblutmusiker,

die mit volkstümlicher

Musik, internationaler Folklore und

aktuellen Hits für anspruchsvolle

Unterhaltung sorgen. Nicht nur in

Deutschland, auch bei ihren Tourneen

in der Schweiz, Dänemark

und Holland waren sie Vertreter

der guten Laune.

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:

- Gastronomische Betreuung

Hotel „An der Klosterpforte“

- Höhenfeuerwerk im Klostergarten

AUSKÜNFTE UND BUCHUNGEN ÜBER:

Tourist-Information Lutherstadt Eisleben e.V.

Hallesche Str. 4-6 • 06295 Lutherstadt Eisleben

Tel.: 03475-602124 • Fax: 03475-602634

E-mail: info@eisleben-tourist.de

Eintrittspreise:

Vorverkauf: 18,00 Euro • Abendkasse: 22,00 Euro

GESTALTUNG UND DRUCK:

| Tino Richert | www.werbewerk-halle.de

(Programmänderungen vorbehalten)

10. Eisleber KulTour-Nacht

Sa 18|06|2011

ab 19 Uhr

Kloster Sankt Marien

zu Helfta


Worrystone

Vier muntere Gesellen aus dem

Mansfelder Land und die Musikrichtungen

Irish Folk, Rock,

Reggea und Blues sind ihre

Markenzeichen. Mit instrumentaler

Vielfalt und Musizierfreude

kreieren sie ihren eigenen

Stil, der zur Geselligkeit anregt.

Fenix Theatre Company

Traumfiguren aus dem

Venezianischen Karneval

erwachen zum Leben

und versetzen ihr

Publikum in Erstaunen.

Ein kunstvoller Maskenzauber,

der der Fantasie

keine Grenzen setzt.

Capriccio

Ein einzigartiger Brückenschlag

zwischen Klassik, Pop und

Rockmusik verspricht das Musikerlebnis

„Klassik trifft Rock“.

Klaus-Jürgen Dobeneck, ein souveräner

Stilist verschiedener Musikrichtungen,

interpretiert mit

Sängerin Sabine Waszelewski

und ihrer außergewöhnlichen

Stimme klassische Rocksongs.

Five Gentlemen

Viktor Hartobanu

Mit begnadeter Virtuosität gespielt,

erklingt eines der ältesten Zupfinstrumente:

die Harfe. An der Leipziger

Musikschule ausgebildet, gehört er

zu den gegenwärtig großen Talenten

für dieses Instrument. Zeitgenössische

und klassische Werke spielt

er mit hoher technischer Perfektion,

deren Klangschönheit ein unvergessliches

Musikerlebnis verspricht.

Die fünf musikalisch hoch ausgebildeten

Solisten gehören mit

ihrer Stimmenvielfalt und Klangkultur

zu den führenden Vokalensembles

Deutschlands, die im

Stile der legendären Comedian

Harmonists singen und musizieren.

Auf künstlerisch hohem Niveau erklingen beliebte Melodien

und Schlager der 30er Jahre, die bis heute nichts an ihrem Reiz

verloren haben. Ein musikalischer Hochgenuss.

Evergreen Swing Band Sachsen-Anhalt

Erfurter Camerata

„Mit Instrument und Saitenspiel

vertreibt man Sorg´ und Unmuts

viel“. Heitere Musik der Renaissance,

die an den Fürstenhöfen erklang,

spielt auf historischen Instrumenten

u.a. Drehleier, Krummhorn

und die Schalmei die Musiziergemeinschaft

„Erfurter Camerata“.

Die historische Kleidung und

mittelalterliche Instrumente vermitteln

einen besonderen Reiz vergangener

Jahrhunderte.

Musik von Glenn Miller & Co spielt

mit Leidenschaft und Feuer die

16-köpfige Big Band des Landes

Sachsen-Anhalt. Der unvergessliche

Sound ist beliebt seit eh und

je. Musik, die unter die Haut geht,

lädt ein zum Mitsingen und Mittanzen.

Joy´n´us

Oldtime Company

Dixieland und Swingstandards

in klassischer Besetzung mit

Trompete, Posaune, Klarinette,

Klavier und Saxophon spielen

sechs Musikanten aus Leuna.

Mitsingen und Mittanzen

ist gewollt, denn bei diesem

Sound ist Rhythmus angesagt.

Der Gospelchor wurde

1998 gegründet. Bei ihren

Auftritten überzeugen die

Sänger durch bewegendes

Engagement, großer Stimmengewalt

und einem international

mitreißendem

Repertoire. Klassische Gospels

und Spirituals interpretieren sie mit Temperament und

Sangesfreude, die die Zuhörer in Mitmachlaune versetzen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine