Elternmagazin Schuljahr 2013/2014 - Saxony International School

saxony.international.school.de

Elternmagazin Schuljahr 2013/2014 - Saxony International School

Schuljahr 2013/2014


Vorwort - „Bildung für die Zukunft”

Liebe Eltern,

unser Team der Saxony International School - Carl Hahn gemeinnützige GmbH und ich als

Geschäftsführer begrüßen Sie recht herzlich und möchten Ihnen das Elternmagazin für

das Schuljahr 2013/14 vorstellen. Die SIS ist ein anerkannter Bildungsträger im Freistaat

Sachsen. Insgesamt sind wir der einzige Träger, der gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen

ein in sich geschlossenes, im frühen Kindesalter beginnendes ganzheitliches

Bildungsangebot offeriert, welches auch den hohen internationalen und den sich

ständig verändernden Anforderungen der Wirtschaft gerecht wird.

Damit sich unsere Schülerinnen und Schüler besser in der Gesellschaft zurechtfinden,

brauchen sie neben kognitiven auch soziale Kompetenzen und Orientierungswissen. Die

SIS-Schulen fördern aus diesem Grund mit Ihren Schulkonzepten genau diese

Kompetenzen.

Von KITA über 3 Grundschulen, 5 Oberschulen und 3 Gymnasien, darunter ein berufliches

Gymnasium, bieten wir den Kindern, Schülern und jungen Erwachsenen bestmögliche

Startbedingungen für ihren Werdegang.

Die SIS-Schulen sind Orte, an denen

• alle Schülerinnen und Schüler mit ihrer Individualität akzeptiert

und respektiert werden,

• Zeit gegeben wird zum Wachsen und an denen Respekt und

gegenseitige Rücksichtnahme gepflegt werden,

• intensiv gearbeitet wird und sich die Freude am eigenen Lernen

entwickeln kann,

• die Räume zum Verweilen einladen, deren Angebote sowie

Herausforderungen zum Lernen anregen und wo Lernen Freude macht,

• die ganzheitliche Entwicklung der jungen Menschen durch individuelles

Fördern und Fordern in den Fächern sowie Lernbereichen, Praktika,

Projektarbeiten und im GTA-Bereich etc. bedeutend gestärkt werden,

• Fremdsprachen-, Medien -, Wirtschafts- sowie solides Fach- und

Allgemeinwissen, Musik, Künste und Sport gelebt und auf

hohem Standard weiterentwickelt werden.

2


Die SIS-Schulen bringen durch ihre international und national ausgerichteten schulartspezifischen

Bildungskonzepte für die Schüler viele Vorteile, wie z. B.:

• einen hohen Ausbildungsstandard,

• die Fremdsprachen Englisch und Spanisch können mit europaweit

anerkannten Zertifikaten abgelegt werden,

• eine auf Individualität aufgebaute Vorbereitung auf die jeweiligen

Schulabschlüsse (Realschulabschluss, Abitur),

• die Möglichkeit, neben dem deutschen Abitur auch ein

internationales Abitur, das DIPLOMA, bei uns abzulegen.

Dies eröffnet unseren Schülern die Möglichkeit eines weltweiten

Hochschulzugangs.

• Mitwirkung und Leistungsorientierung jedes Einzelnen sowie

Mitverantwortung für sich, die Klasse, Schule, unser Land und

unsere Umwelt.

Die Schüler fühlen sich wohl und sind begeistert. Die schulischen, sportlichen,

künstlerischen Ergebnisse an allen Schulen erfüllen nicht nur die grundlegenden

Erwartungen, sondern zeigen in den Schulabschlussergebnissen im Sachsenvergleich

unsere Spitzenposition.

PC-Unterricht

Englischunterricht

3


Unser Personal ist vergleichsweise jung, dynamisch, erfahren, motiviert und identifiziert

sich voll mit der jeweiligen Schule.

Die Schüler erhalten hier die Gelegenheit, schon frühzeitig praktisch im Unternehmen

und während Sprachreisen vielseitige Erfahrungen zu sammeln. Der Elternbeirat jeder

Schule unterstützt dies in vielfältiger Hinsicht. Die ehemaligen Schüler, welche gern

unsere Schulveranstaltungen besuchen, bestätigen immer wieder ihre positive

Entwicklung in der Berufsausbildung, beim Abitur oder im Studium.

Grundsätzlich wird an allen Schulen sowie in allen Schulformen nach den sächsischen

Lehrplänen gearbeitet. An unseren 3 Grundschulen bieten wir den Schülern behutsam

aufbauend einen ausgewogenen Unterricht in der englischen Sprache, außer in den

Fächern Deutsch und Ethik/Religion. In der Klasse 4 folgt ein europaweit anerkanntes

Fremdsprachenzertifikat. Auch die Fremdsprache Spanisch beginnt in der 4. Klasse bei

hoher Begabung der Schüler.

Vielseitige Ganztagsangebote, Förderunterricht und Hausaufgabenbetreuung runden

das Schulleben ab. Immerhin haben wir durch dieses individuelle Fördern und Fordern in

den vergangenen Jahren über 80% unserer Grundschüler eine Bildungsempfehlung für

das Gymnasium überreichen können. In Bezug auf ihre Fremdsprachenkenntnisse in

Englisch und Spanisch sowie im Medienbereich, vernetztem Denken und im sozialen

Praktikum in der Bücherei

Experiment im Physikunterricht

4


Miteinander ist nicht umsonst die Internationale

Grundschule Glauchau aus

5000 deutschen Grundschulen durch die

Deutsche Industrie- und Handelskammer

als eine der 5 besten Grundschulen

Deutschlands ausgewählt worden.

Mit der Auszeichnung „Sachsenasse“ wurde

unser fortschrittliches, allumfassendes

Bildungskonzept in Sachsen gewürdigt.

In den sachsenweiten Kompetenztests

zeigen sich gleichfalls weit über dem

Sachsendurchschnitt liegende Ergebnisse.

Gesunde Ernährung, vielseitige Projekt-

und Elternarbeit schaffen zusätzlich

beste Rahmenbedingen.

Unsere Erfolge und die damit verbundene

positive Entwicklung unseres Schulverbundes

sind auch das Ergebnis Ihres Vertrauens

und Ihrer Mithilfe. Dafür möchte

ich Ihnen an dieser Stelle herzlich danken.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen

des neuen Elternmagazins.

Herzliche Grüße

Ihr Rüdiger School

Inhaltsverzeichnis

Seite

Unser Leitbild 6

Wissenschaftlicher Beirat 7

Grundziele 8

Übersicht aller SIS-Schulen 10

Fremdsprachen 11

Ferienakademien 12

Schüleraustausch 14

Philippinische Erzieherinnen 15

Kompetenzzentrum Telc 15

Konzept an Grundschulen 16

Konzept an Oberschulen 17

Praxisberater 19

Konzept an Gymnasien/berufl. Gymn. 20

IB an Gymnasien 21

Unsere Erfolge 22

Schulwettbewerbe 24

Bewegte Schule 24

Qualitätsmanagement 25

Förderunterricht/Nachhilfe 25

Mitarbeiter-Team des Schulträgers 26

Unterstützende Vereine 27

Unsere Lehrer 28

Native Speaker 33

Internationale Grundschule Glauchau 34

Internationale Grundschule Crinitzberg 36

International Primary School Stollberg 38

Internationale Oberschule Neukirchen 40

Internationale Oberschule Niederwürschn. 42

Internationale Oberschule Meerane 44

Internationale Oberschule Reinsdorf/

Internationales Gymnasium Reinsdorf 46

Internationales Gymnasium Geithain 50

Internationales Wirtschaftsgymnasium

Geithain 52

TRIAS Oberschule Elsterberg 54

Partner GGB 56

Schulkleidung/Schülertransport 58

Termine 59

Partner 62

5


Unser Leitbild

„Mein Feld ist die Welt“ das Lebensmotto

unseres Namensgebers Prof. Dr. Carl

Hahn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender

von VW, ist zu unserem Leitbild geworden.

Alle SIS-Schulen haben ihre Bildungskonzepte

der fortschreitenden Globalisierung,

der sich ständig verändernden

Welt und den neuen Anforderungen im

Arbeitsleben laufend angepasst. Neue

Formen des Lernens, der Bildungswettbewerb

zwischen unseren Schulen und

kreative vielseitige Zusatzangebote sollen

unsere Schüler für die Welt von morgen

stark machen.

Wir wollen bei unseren Schülern die

Bereitschaft entwickeln, für sich und

andere Verantwortung zu übernehmen,

für soziale Gerechtigkeit einzutreten und

selbstständig zu arbeiten.

Die Eckpfeiler unseres Handelns sind

dabei gegenseitige Achtung, Selbstreflexion,

Teamfähigkeit und das Herausbilden

von Einfühlungsvermögen, Toleranz

und gesellschaftlichen Werten. Wir

ermutigen unsere Schüler, ein Bewusstsein

für unsere Umwelt zu entwickeln,

indem sie lernen, Unterschiede zu erkennen

und schätzen zu lernen.

Jeder Schüler hat Anspruch auf guten

Unterricht. Unser Hauptziel ist es, ein gutes

Schulklima zu schaffen, in dem Schüler,

Lehrer, Schulleitung und Eltern kooperativ

und fair miteinander umgehen.

Gruppenarbeit

Konstruieren

6


Wissenschaftlicher Beirat an den SIS-Schulen

Am 14.06.2012 wurde in Berlin der „Wissenschaftliche Beirat der Saxony International

School - Carl Hahn gGmbH“ gegründet. Der Beirat besteht aus führenden Vertretern aus

Bildung, Wirtschaft, Forschung, Politik, Marketing, Finanzwesen, Recht und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Geschäftsführung des ehrenamtlichen Beirats hat Frau Dr. med. Carina Pilling -

Amtsärztin im Landkreis Zwickau - inne.

Vorstandsvorsitzender des Beirates der SIS ist Herr Matthias Wissmann, Präsident des

Verbandes der Deutschen Automobilindustrie (VDA), ehemaliger Bundesverkehrsminister

sowie ehemaliger Bundesforschungsminister.

Der Beirat wird die Geschäftsführung der SIS in konzeptioneller, organisatorischer,

rechtlicher, finanzieller und wissenschaftlicher Hinsicht unterstützen und beraten. Der

Aufbau von Partnerschaften zu Unternehmen und Institutionen sowie nationale und

internationale Netzwerkbildung sind dabei Schwerpunkte. Weiterhin sind die Findung

von Förderprogrammen, Sponsoring, professionelle Öffentlichkeitsarbeit und die Erarbeitung

zukünftiger Projekte, Perspektiven und Leitstrukturen wichtige Themen.

Wir danken den Beiratsmitgliedern für ihre Bereitschaft zu einer Zusammenarbeit und

sind sicher, dass damit die Qualität unserer Bildungsarbeit weiter vorangebracht wird.

Mitglieder des Beirates (von links): Hans-Joachim Rothenpieler, Reiner Grimm,

Dr. Christian Braun, Prof. Dr. Martin Korte, Matthias Wissmann, Dr. med. Carina Pilling,

Rüdiger School, Prof. Dr. Carl H. Hahn, Prof. Dr. Cornel Stan, Dr. Dietmar Roth

7


Grundziele der SIS-Schulen

Unsere Zielstellung für alle Schulen ist in unserem „Männlein“ zusammengefasst. Es

beinhaltet alle Tugenden, Eigenschaften und Ziele, die wir gemeinsam mit unseren

Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern im Verlauf der Schulzeit entwickeln wollen.

Unternehmen wählen nach diesen Eigenschaften auch ihre Mitarbeiter aus.

Unsere Schülerinnen und Schüler…

Das ist das Fundament

der Zukunft!

8


Unsere Schüler...

... hinterfragen:

Sie entwickeln ihre natürliche Neugierde. Sie

erlangen die nötigen Fähigkeiten, um nachzufragen

und um zu forschen. Sie haben Spaß

am Lernen und diese Freude spiegelt sich in

ihrem gesamten Leben wieder.

... sind kenntnisreich:

Sie analysieren Konzepte, Ideen und Probleme

von lokaler und globaler Bedeutung.

Während sie das tun, erlangen sie ein fundiertes

Wissen und lernen eine breite Auswahl

an Themen zu verstehen.

... denken nach:

Sie ergreifen die Initiative, um komplexe Probleme

mit Hilfe ihrer kritischen und kreativen

Fähigkeiten zu erkennen und anzugehen. Sie

treffen logische sowie ethische Entscheidungen.

... kommunizieren:

Sie verstehen und äußern Ideen in mehr als

einer Sprache. Sie arbeiten effektiv und mit

einer Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit

anderen.

... sind wertebewusst:

Sie handeln ehrenhaft und ehrlich, mit einem

starken Sinn für Gerechtigkeit und Respekt

gegenüber der Würde Einzelner, Gruppen und

Gemeinschaften. Sie übernehmen Verantwortung

für ihr eigenes Handeln und die

daraus entstehenden Konsequenzen.

... sind aufgeschlossen:

Sie verstehen und schätzen ihre eigene Kultur

und persönliche Geschichte und sind offen für

Perspektiven, Werte und Traditionen anderer

Personen und Gemeinschaften. Sie sind es

gewohnt, unterschiedliche Meinungen zu

ermitteln und auszuwerten und sind bereit,

aus Erfahrungen zu lernen.

... sind fürsorglich:

Sie zeigen Einfühlungsvermögen, Mitgefühl

und Respekt für die Bedürfnisse und Gefühle

anderer. Sie zeigen privates Engagement und

bemühen sich aktiv, eine positive Veränderung

bei anderen und in ihrer Umwelt zu

bewirken.

... sind risikobereit:

Sie gehen vorausschauend und mutig an unbekannte

und unsichere Situationen heran

und probieren eigenständig neue Rollen,

Ideen sowie Strategien aus. Sie verteidigen

unerschrocken ihre Überzeugungen.

... sind ausgeglichen:

Sie verstehen, wie wichtig es ist, geistig,

physisch und emotional ausgeglichen zu sein,

um das persönliche Wohl und das Anderer zu

erreichen.

... reflektieren:

Sie erwägen ihr Lernen und ihre Erfahrungen.

Sie können ihre eigenen Stärken und Grenzen

einschätzen und dementsprechend ihr Lernen

und damit ihre persönliche Entwicklung

verbessern.

9


SIS-

Schulen

Grundschulen

Internationale Grundschule

Glauchau (IGS)

Lindenstraße 28, 08371 Glauchau

Internationale Grundschule

Crinitzberg (IGC)

Bergstraße 1a, 08147 Crinitzberg

International Primary School

Stollberg (IPS)

Glückaufstraße 29, 09366 Stollberg/E.

Schulleiterin: Angela Gläser

Tel.: 03763 440894 • Fax: 03763 501170

igs@saxony-international-school.de

Schulleiterin: Eva-Maria Sandig

Tel.: 037462 280696 • Fax: 037462 280698

igc@saxony-international-school.de

Schulleiterin: Melissa Blankenship

Tel.: 037296 935984 • Fax: 037296 935987

info@international-primary-school.de

Oberschulen

Internationale Oberschule

Neukirchen (IOS)

Pestalozzistr. 15, 08459 Neukirchen/Pleiße

Internationale Oberschule

Reinsdorf (IOR)

Mittl. Schulweg 13, 08141 Reinsdorf

Internationale Oberschule

Niederwürschnitz (ION)

Schulweg 2, 09399 Niederwürschnitz

Internationale Oberschule

Meerane (IOM)

Chemn. Straße 15, 08393 Meerane

TRIAS Oberschule Elsterberg

Wallstraße 16, 07985 Elsterberg

(Träger: GGB gGmbH)

Schulleiter: Uwe Dittberner

Tel.: 03762 941971 • Fax: 03762 9429865

ios@saxony-international-school.de

Schulleiter: Dirk Seifert

Tel.: 0375 2706960 • Fax: 0375 286052

sre@saxony-international-school.de

Schulleiterin: Petra Jaehnert

Tel.: 037296 931976 • Fax: 037296 931977

ion@saxony-international-school.de

Schulleiterin: Stine Kazzer

Tel.: 03764 570037 • Fax: 03764 570048

iom@saxony-international-school.de

Schulleiterin: Cornelia Kiesewetter

Tel.: 036621 29111 • Fax: 036621 244635

tos@trias-oberschule-elsterberg.de

Gymnasien

Internationales Gymnasium

Reinsdorf (IGR)

Mittl. Schulweg 13, 08141 Reinsdorf

Internationales Gymnasium

Geithain (IGG)

Friedrich-Fröbel-Str. 1, 04643 Geithain

W.-Gymnasium

Internationales Wirtschaftsgymnasium

Geithain (IWG)

Friedrich-Fröbel-Str. 1, 04643 Geithain

Schulleiter: Dirk Seifert

Tel.: 0375 212595 • Fax: 0375 286052

sre@saxony-international-school.de

Schulleiterin: Ingeburg Schmuck

Tel.: 034341 46012 • Fax: 034341 46013

igg@saxony-international-school.de

Schulleiterin: Frau Ingeburg Schmuck

Tel.: 034341 46012 • Fax: 034341 46013

iwg@saxony-international-school.de

10


Grundschulen

MS / GYM

Fremdsprachen an den SIS-Schulen

In Zeiten der weltweiten Globalisierung

gewinnen Fremdsprachen immer mehr an

Bedeutung. Während früher Fremdsprachenkenntnisse

hauptsächlich bei

direkt fremdsprachenbezogenen Berufen

erforderlich waren, werden sie heute fast

überall benötigt. Englischkenntnisse werden

bei jeder Bewerbung als gegeben

vorausgesetzt. Wer diese nicht hat, hat

generell schlechte Karten. Daneben

werden zunehmend auch Spanischkenntnisse

und Kenntnisse osteuropäischer

Sprachen gewünscht.

Seit sich die Europäische Union weit in den

Osten ausdehnt, werden Kenntnisse der

dortigen Sprachen immer wichtiger. Da

Englisch dort nicht so verbreitet ist wie in

den westeuropäischen Staaten, sind

deren Kenntnisse für gute Zusammenarbeit

von Vorteil. Deshalb werden an den

SIS-Schulen neben den Fremdsprachen

Englisch und Spanisch unter anderem

auch Russisch und Französisch als Zusatzangebote

offeriert, wenn die Nachfrage

der Schüler angemessen hoch ist.

Grundsätzlich macht die zunehmende

Verschmelzung der Märkte Fremdsprachenkenntnisse

unabdingbar. Große

Firmen können es sich kaum noch erlauben,

ihre Webseiten nicht mindestens

auch auf Englisch bereitzustellen. Je mehr

Sprachen, desto besser. Hinzu kommt,

dass kaum noch Produkte hergestellt werden,

bei denen nicht in irgendeiner Form

ausländische Produzenten involviert sind.

So kommt es, dass auch Mitarbeiter, die

früher keine Fremdsprachenkenntnisse

benötigten, heute gezwungen sind,

international kommunizieren zu können.

Diese o. g. Fakten und Entwicklungen in

der Welt zeigen, dass unser Schulkonzept

diesen Anforderungen gerecht wird. Deshalb

wird an unseren Grundschulen als

maßgebliche Unterrichtssprache Englisch

und ab Klasse 4 Spanisch gelernt. In der

4. Klasse legen die Schüler bereits ein

Cambridge Zertifikat in Englisch ab (A2

Niveau). An unseren Oberschulen und

Gymnasien werden Englisch und Spanisch

unterrichtet. Auch in vielen verschiedenen

Fächern wird bilingual unterrichtet.

11


Ferienakademien

Fremdsprachen lernen und leben: Seit

Herbst 2011 werden an unseren SIS-

Schulen in den Ferien Sprachreisen in englisch

und spanisch sprechende Länder

durchgeführt. Mit finanzieller Unterstützung

des Europäischen Sozialfonds

(ESF) und des Landes Sachsen konnten wir

unseren Schülern und Schülerinnen die

Möglichkeit bieten, verschiedene Länder

und Regionen persönlich zu erleben,

beispielsweise England, Malta, Teneriffa,

Spanien und Irland.

Die Schüler lernten im Gastland das traditionelle

Leben, Wohnen und Arbeiten

ihrer Gastfamilien kennen und verständigten

sich dabei in der jeweiligen Landessprache.

Dabei konnten sie ihr eigenes

Fremdsprachenpotential ausbauen und

selbstsicherer werden. Die dortigen

Sprachschulen haben unseren Schülern

12

Malagá


ein vielseitiges und auf den individuellen

Fähigkeiten aufbauendes Sprachprogramm

geboten. Von den Fremdsprachenkenntnissen

unserer Schüler

waren die Sprachschulen durchweg

angetan.

Für die Winterferien 2014 sind wieder

drei Ferienakademien nach Chester,

York und Sevilla geplant.

Malagá

13


Ausbau des Schüleraustausches mit anderen Ländern

Die SIS-Schulen pflegen seit mehreren

Jahren Schüleraustausche mit einer internationalen

Schule in Manila.

Zum 2. Mal weilten Schüler aus der IB-

Schule Manila ca. 4 Wochen an verschiedenen

Schulen der SIS. Sie nahmen

täglich am Unterricht teil sowie an vielen

verschiedenen Schulhöhepunkten und

Veranstaltungen. Die Schüler wohnten bei

Gastfamilien, lernten mit deren Kindern

an den jeweiligen Schulen und sahen

vieles Neue im Rahmen von Aktivitäten

der Gastfamilien. Eine Woche Berlin und

Umgebung beendete die Zeit in Deutschland.

Umgekehrt sind auch schon zum zweiten

Mal SIS-Schüler auf die Philippinen gereist.

Im kommenden Jahr wird es wahrscheinlich

wieder eine Reise in dieses Land

geben. Auch hier werden zusätzlich zum

Unterricht Land und Leute kennenlernt.

Gegenwärtig gibt es großes Interesse von

Schulen und einer Universität in Jordanien,

einer Schule in Mexiko sowie einer

chinesischen Schule derartige Kontakte

und Austausche von Schülern und Lehrern

vorzubereiten und durchzuführen. Der

Austausch soll dazu beitragen, die Kulturen

dieser Länder kennenzulernen, die

eigenen Fremdsprachenkenntnisse zu

verbessern, gemeinsam mit Schülern der

jeweiligen Altersstufe zu lernen und Projekte

zu realisieren.

Reisen bildet und eröffnet unseren

Schülern neue Perspektiven.

14


Philipp. Erzieherinnen

Philippinische Erzieherinnen probieren

sich an den KITA der GGB Gesellschaft zur

ganzheitlichen Bildung gGmbH Sachsen

und Schulen der Saxony International

School - Carl Hahn gGmbH aus.

Deutsch lernen in Sachsen ist eine

wichtige Aufgabe der Gastpädagogen, die

aus einem Land kommen, in dem die

Amtssprache Englisch ist. Von den Gästen

Englisch zu lernen ist die Aufgabe unserer

Schülerinnen und Schüler sowie unserer

Kinder in den KITA.

Außerdem lernen Lehrer, Erzieher und

unser Nachwuchs durch Vorträge und Gespräche

unserer Gäste die Schönheiten,

Besonderheiten, Traditionen und den

Unterschied auf vielen Gebieten zwischen

Deutschland und den Philippinen zu

erkennen und hieraus entsprechende

Schlussfolgerungen für sich selbst zu

ziehen.

Kompetenzzentrum telc

Die SIS ist anerkanntes Kompetenzzentrum

für telc („The European Language

Certificates” - die Europäischen Sprachenzertifikate).

Telc bietet über 50 verschiedene Prüfungen

in neun europäischen Sprachen

an. Die Zertifikate sind europaweit nach

dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen

(GER) anerkannt und finden

auch international große Beachtung.

Von A2, B1, B2 oder C1 werden entsprechend

der Klassenstufe und der gewählten

Sprache Prüfungen in Englisch und Spanisch

abgelegt. Die schriftlichen Ergebnisse

der Prüfungen werden in unabhängigen

telc-Prüfungszentren geprüft

und bewertet.

Unsere Lehrer und Muttersprachler nehmen

ebenfalls regelmäßig an Weiterbildungen

für telc in den Fremdsprachen

Englisch und Spanisch teil.

15


Grundschulen

An unseren Grundschulen wird seit vielen

Jahren mit sehr gutem Erfolg bereits ab

Klasse 1 die englische Sprache in allen

Fächern entwickelt. Dies erfolgt langsam

aufbauend mit Ausnahme von Ethik/

Religion und Deutsch als Unterrichtssprache.

Nachdem sich Englisch als

Fremdsprache bei den Schülern gefestigt

und verinnerlicht hat, kommt ab spätestens

Klasse 4 Spanisch als zweite, sehr

wichtige Fremdsprache hinzu.

Ebenfalls ab Klasse 1 beginnt die Medienausbildung

mit moderner Medientechnik

und ab Klasse 2 der direkte PC-Unterricht.

Die Internationale Grundschule Glauchau

und die Internationale Grundschule

Crinitzberg, wurden im Frühjahr 2010 mit

dem Zertifikat „Gesunde Schule“ ausgezeichnet.

Dies steht für die Anerkennung

eines gesunden Schulklimas und umfassender

Gesundheitskompetenzen des

Personals und der Schüler. Die Auditoren,

darunter Vertreter der Sächsischen Landesvereinigung

für Gesundheitsförderung,

waren von der außergewöhnlichen

Sauberkeit und der Ruhe im gesamten

Schulgelände beeindruckt.

Wir sind ebenfalls sehr stolz darauf, dass

die Deutsche Industrie und Handelskam-

mer (DIHK) die Internationale Grundschule

Glauchau aus 5000 Grundschulen

als eine der fünf besten Grundschulen in

Deutschland ermittelt hat. Von der DIHK

ist dieser Check bundesweit ins Leben

gerufen worden, um Betreuungsstrukturen

an Grundschulen und die damit

verbundene Vereinbarkeit von Beruf und

Familie transparent zu machen.

Die IGS hat im November 2013 das

Zertifikat „Bewegte Schule“ verliehen

bekommen.

Selbstorganisiertes Lernen (LOS) rückt im

Laufe der Schuljahre immer mehr in den

Vordergrund. Höflichkeit, Teamfähigkeit,

solides Fach- und Allgemeinwissen wird

ständig weiterentwickelt, kontrolliert und

reflektiert.

Von 5000 Grundschulen unter den 5 Besten

16


Oberschulen der SIS

Umbenennung der SIS-Mittelschulen in

Oberschulen: Im Zuge des Ausbaus von

Mittelschulen in Oberschulen sollen Oberschulen

ab der 6. Klasse generell eine

zweite Fremdsprache anbieten, wie jetzt

schon an Gymnasien. Außerdem müssen

spezielle Leistungsgruppen mit jeweils

zwei Wochenstunden angeboten werden,

um besonders leistungsfähigen Schülern

den Übergang auf das Gymnasium zu erleichtern.

Das Angebot richtet sich danach,

wo der Einzelne die größte Unterstützung

braucht. Das kann ein bestimmtes

Fach sein oder beispielsweise auch

Methodentraining. Unsere Mittelschulen

unterrichten schon seit ihrer Gründung

bereits von Beginn an ab Kl. 5 obligatorisch

eine zweite Fremdsprache.

Um Verunsicherungen von Eltern/Schülern

zu vermeiden, benennen wir auch

unsere Mittelschulen ab dem 01.01.2014

in Oberschulen um.

Die neuen Namen mit Abkürzungen sind:

- Internationale Oberschule Meerane (IOM)

- Internationale Oberschule

Niederwürschnitz (ION)

- Internationale Oberschule Reinsdorf (IOR)

- Internationale Oberschule

Neukirchen (IOS)

- TRIAS Oberschule Elsterberg (TOS)

Unsere gesamten Schulen sind seit Ihrer

Gründung gymnasialorientiert ausgerichtet.

Zwei Fremdsprachen (Englisch und

Spanisch) bereits ab Klasse 5, Chemie bereits

ab Klasse 7, eine ausgeprägte Praxisorientierung

mit polytechnischen Zusatzangeboten

helfen jungen Menschen, ihre

Neigungen und Stärken früh zu erkennen.

Medienausbildung in Verbindung mit dem

Erwerb von solidem Fach- und Allgemeinwissen

runden das Grundangebot ab.

Vielseitige Möglichkeiten im sportlichen,

musikalischen oder künstlerischen und

technischen Bereich sowie Fremdsprachenreisen

dienen dazu, alle Schüler

anzusprechen.

Seit Jahren haben unsere Schüler in den

Realschulabschlussprüfungen in allen

Fächern Ergebnisse, die insgesamt über

dem Sachsendurchschnitt liegen. Wir

haben bis jetzt alle Schüler zum Realschulabschluss

geführt.

Unsere Oberschulen sind bilinguale Schulen

in denen auch in verschiedenen Fächern

verstärkt Englisch gesprochen wird.

17


Oberschulen der SIS

Technik/ Polytechnik als Unterrichtsfach

Das Fach Technik/Polytechnik wird ab sofort an unseren Oberschulen unterrichtet. Die

Ziele des Technikunterrichts sind, unsere Schüler mit handwerklichen und technischen

Zusammenhängen des Alltags vertraut zu machen und hieraus Parallelen zur Wirtschaft

zu erkennen. Durch Projektarbeiten, Teamarbeit und lösungsorientierten Ansätzen

lassen sich beispielsweise die Selbständigkeit, die Planungsfähigkeit und die Problemlösungsfähigkeit

unserer Schüler fördern.

Die angewendeten Methoden des Technikunterrichts sind:

• Planung, Gestaltung und Fertigung von Gebrauchsgegenständen (Werkaufgabe)

• Konstruktion und modellhafte Realisierung technischer Funktionseinheiten

(Konstruktionsaufgabe)

• Herstellung von Gegenständen nach inhaltlicher Vorgabe (Fertigungsaufgabe)

• Experimentelle Analyse von Leistungs- und Wirkungszusammenhängen in

technischen Systemen und von technischen Eigenschaften von Werkstoffen

und Hilfsmitteln (Technisches Experiment)

• Kritische Untersuchung technischer Objekte und Verfahren (Produkt- und

Werkanalyse, Warentest)

• Erkundung technischer Systeme, technologischer Prozesse und

technikbezogener Arbeitsplätze (Betriebserkundung)

• Vermitteln und Einüben von fachlichen Kenntnissen und Techniken (Lehrgang)

• Erkundung technikhistorischer Entwicklungen und ihrer Auswirkungen

(technikhistorische Studie)

• Planung und Durchführung von fächerverbindenden Vorhaben und

Aktionen (Projekt)

• Außerbetriebnahme von Gebrauchsgegenständen und Wiederverwertung

ihrer Bauteile und Werkstoffe (Recyclingaufgabe)

Der Unterricht kann ergänzt werden durch Schülerreferate, einer Jahresarbeit, Expertenbefragungen,

Internet-Recherchen, einem Planspiel sowie Fallstudien.

18


Praxisberater für die Berufsorientierung

Ab dem 2. Halbjahr 2014 starten an den

SIS-Schulen die Praxisberater mit ihrer

Arbeit. „Die Experten sollen die Oberschulen

bei der Berufs- und Studienorientierung

unterstützen und die Schüler optimal

auf ihr späteres Berufsleben vorbereiten“,

erklärte Kultusministerin Brunhild

Kurth.

Ziel des Projektes ist es, die individuelle

Förderung jedes einzelnen Schülers noch

passgenauer zu gestalten. Es werden die

Stärken und Schwächen der Schüler von

den Praxisberatern umfassend analysiert.

Dabei arbeiten sie eng mit den Klassenlehrern

und den Berufsberatern der Arbeitsagenturen

zusammen.

Zur Teilnahme an diesem Projekt haben

sich in Sachsen insgesamt 50 Oberschulen

beworben. Dabei sind alle 5 Oberschulen

unseres Trägerverbundes genehmigt worden.

Für jede Projektschule steht ein

Praxisberater zur Verfügung. Er unterstützt

die Klassenlehrer der Klassenstufen

7 und 8 durch analytische, systematische

und beratende Arbeit. „Die Praxisberater

bedeuten zusätzliches Personal für die

Schulen und dienen als professionelle

Verstärkung für die qualitative Weiterentwicklung

einer passgenauen Berufs- und

Studienorientierung“.

Jeder Schüler bekommt von den Experten

entsprechend seiner Potenzialanalyse einen

Entwicklungsplan, der mit dem Lehrer,

den Eltern und dem Schüler abgestimmt

ist. So wird unter anderem die

Berufswahlkompetenz der Schüler erhöht.

Mit dem Praxisberater und der

individuelleren Berufs- und Studienorientierung

haben unsere Schulen aufgrund

des wirtschaftsorientierten Konzeptes

einen wichtigen qualitativen Schritt

gemacht.

Die Praxisberater sind Fachkräfte aus den

Bereichen Pädagogik, Sozialpädagogik

oder der sozialen Arbeit, die bereits auf

ein breites Netzwerk von Partnern (Unternehmer,

Vereine, Verbände) zurückgreifen

können. Sie sind fest angestellte

Arbeitnehmer eines Bildungsträgers und

sind aufgrund ihrer Berufserfahrung für

die Arbeit mit den jungen Menschen

geeignet. Für die Arbeit an der Schule

werden sie im Vorfeld und auch begleitend

geschult.

19


Gymnasien der SIS

Unsere beiden Regelgymnasien sind bilingual aufgestellte Einrichtungen. Englisch und

Spanisch sind die beiden Fremdsprachen, die ab Klasse 5 nach der Stundentafel für die

vertiefte Ausbildung angeboten werden. Hohes betriebswirtschaftliches und medienorientiertes

Basiswissen bilden neben umfassendem Allgemein- und Fachwissen die

Grundlagen für unsere erfolgreiche Bildungsarbeit. Unsere Ausbildung trägt internationalen

Maßstäben Rechnung. Deshalb sind wir bemüht, dass Ihre Kinder neben dem

deutschen Abitur zusätzlich an unseren Gymnasien ein internationales Abitur ablegen

können. Wir sind eines von drei Gymnasien in Sachsen, die dieses Ziel verfolgen. Außerdem

wurde unseren beiden Gymnasien die vertiefte Fremdsprachenausbildung offiziell

anerkannt - sie sind sogenannte §4-Gymnasien.

Zusätzlich bieten beide Einrichtungen nach Klasse 7 neben dem sprachlichen Profil noch

ein weiteres Profil an. Eine Vielzahl von zusätzlichen Ganztagsangeboten, Praktika in

Unternehmen, Sprachreisen, sowie Projekten geben jedem Schüler die Möglichkeit,

seinen Interessen nachzugehen.

Unsere Gymnasien sind als Schulen mit internationaler Ausrichtung vom Freistaat

Sachsen anerkannt. Wir sind stolz, von der IBO als IB-Kandidatenschule anerkannt zu

sein. Wir pflegen mit zahlreichen Partnerschulen im In- und Ausland Erfahrungsaustausche,

Schüleraustausche und zukünftig auch Lehreraustausche.

Berufliches Gymnasium

Das berufliche Wirtschaftsgymnasium Geithain gibt Schülern, die den Realschulabschluss

mit guten Ergebnissen absolviert haben, die Möglichkeit, in einer 3jährigen

Ausbildung hier das wirtschaftsorientierte Abitur abzulegen. Es lässt ein Studium in allen

Fachrichtungen zu. Fremdsprachen, Medien und Wirtschaftsorientierung bilden hier

neben gutem Fach- und Allgemeinwissen die Schwerpunkte.

Schüler unserer Oberschulen haben gerade an unserem beruflichen Gymnasium

aufgrund des starken Englischanteils und der ab Klasse 5 vermittelten Fremdsprache

große Vorteile.

20


IB an Gymnasien der SIS

1485 Schulen bieten weltweit das International

Baccalaureate (IB) an.

In Deutschland gibt es derzeit nur ca. 44

IB-Schulen. Das International Baccalaureate,

kurz IB, ist ein renommierter zweijähriger

Schulabschluss “Diploma”.

International anerkannt verschafft er

künftigen Studenten Zugang zu Hochschulen

weltweit. Lediglich in Deutschland

ist das IB bislang fast ausschließlich

Privatschulen vorbehalten. Die International

Baccalaureate Organisation (IBO) hat

die Lehrpläne, Prüfungen, Zertifizierungen

und Lehrerqualifikationen in ihrer

Obhut.

An vielen Universitäten werden IB-Absolventen

bevorzugt aufgenommen. Kleine

Klassen, Ganztagsbetreuung, motiviertes

Personal und ein global ausgerichteter

Lehrplan locken immer mehr Interessenten.

Die SIS-Gymnasien sind derzeit IB-Kandidatenschule

und werden innerhalb der

nächsten 3 Jahre von der IBO auf Anerkennung

als IB-Schule geprüft.

Am IGG läuft derzeit in Klasse 7 und 8 mit

ausgewählten Schülern ein IB-Vorbereitungsprojekt.

In Reinsdorf sind bereits die

Klassenstufen 7 bis 10 im Vorbereitungskurs

integriert - eine Zusatzausbildung,

die sich in jedem Falle lohnt! Sie eröffnet

ungeahnte Perspektiven für die Zukunft.

Die IB-Projekte werden derzeit vom Europäischen

Sozialfonds (ESF) mitfinanziert

für diese Hilfe sind wir sehr dankbar.

IB Absolventen haben im späteren

Berufsleben einen klaren Vorteil. Sie

finden eher einen geeigneten Studienplatz,

da sie sich weltweit bewerben

können und werden hierbei oftmals bevorzugt,

weil sie sich bereits in diesem

anspruchsvollen Programm bewiesen haben.

„Das Programm wird dir einiges abverlangen

und du wirst vielleicht weniger

Freizeit als gewohnt haben - aber der Aufwand

lohnt sich, denn im späteren Berufsleben

hast du mehr Chancen, studieren

zu können was du willst und vor

allem wo du willst“

(Zitat: www.kultur-life.de/high-school/ib).

21


SIS-Schulverbund

Insgesamt hat der SIS-Schulverbund enorme Erfolge und Alleinstellungsmerkmale zu

verzeichnen:

• durch das SMK anerkannte Schulen

mit internationaler Ausrichtung:

Partnerschaften mit ausländischen

Schulen, Sprachcamps, Ferienakademien,

anerkannte Fremdsprachenzertifikate

mit guten Ergebnissen

(Telc, Camebridge-Zertifikat (IGS))

• Super gerüstet in Sachen Sport und

Gesundheit: Gesunde Schule (IGC/

IGS), Bewegte Schule (IGS) und viele

sportliche Erfolge an den SIS-Schulen

• Zahlreiche innovative Projekte an

den Schulen: SMK-Geschichtsprojekt,

SMK-Geoprojekt, Ethik-Projekt (IMN),

Wirtschaftsprojekt in Kooperation

mit der Sparkasse (IMR), Technikprojekte

an allen Realschulen

• Auszeichnung zum „Sachsen Ass“

• Viele Schulwettbewerbe: Kunst- und

Lesewettwettbewerb, Englisch-

Olympiaden, Kompetenztests an

den Grundschulen, Vergleichsarbeiten

• erste Plätze vor den Gymnasien des

Landkreises in einem Wirtschaftswettbewerb

der durch die Sparkasse

organisiert wird

Kompetenztest im Fach Deutsch

(Internationale Grundschule Glauchau,

auszugsweise)

Kompetenztest im Fach Mathematik

(Internationale Grundschule Glauchau,

auszugsweise)

22


• Praxisberater für die Berufsorientierung

an allen Schulen

• Ausbau eines professionellen

Qualitätsmanagement im gesamten

Schulverbund („QSIS“, ESF-gefördert):

QM-Verantwortliche an den Schulen,

Anonyme Eltern- und Schülerbefragungen,

weitere Evaluationen

Abschlussergebnisse IOS, Klasse 10 -

Vergleich mit Sachsen 2013

• IB-Kandidatenschule (IGR/ IGG)

• Technische Ausrüstung auf dem

neusten Stand: Zuletzt Anschaffung

von mehreren interaktiven Tafeln

durch die Schulen

• Teambildung durch Schulkleidung

in vielfältigen Varianten und Farben

im gesamten Schulverbund

• Hervorragende Realschulabschlussund

Abiturergebnisse

• beste Ergebnisse in den

Kompetenztests

• über 80% der Grundschüler

erhalten die Bildungsempfehlung

für das Gymnasium

• hohe Lernkultur, Anstand und

Teamgeist

Abschlussergebnisse IOR, Klasse 10 -

Vergleich mit Sachsen 2013

Abschlussergebnisse IWG, Klasse 13 -

Vergleich mit Sachsen 2013

13 23 27


Schulwettbewerbe

Der gesamte SIS-Schulverbund führt seit Jahren erfolgreich schulübergreifend Wettbewerbe

und Leistungsvergleiche durch. Die besten Schülerinnen und Schüler der Schulen

nehmen dann an den Ausscheiden des Schulverbundes teil. Englischolympiaden, Vorlese-

und Kunstwettbewerbe sind einige wichtige Vorhaben. Vergleichsarbeiten in den

Hauptfächern (Mathe, Deutsch, Englisch, Spanisch) werden geschrieben, um die Leistungen

der Schüler genau einordnen und daraus notwendige Fördermaßnahmen ableiten zu

können. Die Teilnahme aller Schulen und Schüler an den sächsischen Kompetenztests ist

auch eine uns unterstützende Vergleichsgrundlage.

Bewegte Schule - Partner für Sicherheit

Internationale Grundschule Glauchau: Am 16.11.2013 war es endlich soweit: Der Titel

„Bewegte Schule“, verliehen von der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität

Leipzig, konnte im Verbund von allen Lehrern und Erziehern der Internationalen Grundschule

Glauchau mit nach Hause genommen werden.

Auch die zweite Weiterbildungsveranstaltung der Unfallkasse Sachsen zum Thema „Bewegte

Schule“ wollte niemand von unserem pädagogischen Personal verpassen. Einmal

hinein geschnuppert, möchte sich jeder Kollege immer noch mehr in seine Arbeit einbringen.

So reisten alle an, um gemeinsam lernen zu können und natürlich auch, um sich

als Team den Titel abzuholen. Ein ganzes Jahr erfolgreiche Arbeit mit vielen Initiativen zu

Bewegung im Unterricht, beim Lernen, in den Pausen und am Nachmittag liegt hinter den

Pädagogen. Die vielen tollen Möglichkeiten wurden mit den Schülern ausprobiert und

mit Freude angenommen. Eine Reihe neuer Sitzgelegenheiten wurden geschaffen, um

den noch jungen Rücken zu entlasten. Die Seillandschaft konnte im Sommer 2013 auf

dem neu gepachteten Grundstück errichtet werden und somit noch mehr Bewegung im

Außengelände ermöglichen. Studenten der Uni Leipzig hospitierten und beobachteten

kritisch das Geschehen über das gesamte Jahr hinweg, bevor der IGS der Titel „Bewegte

Schule - Partner für Sicherheit“ zuerkannt werden konnte.

Große Unterstützung erhielt die Schule vom Träger und Schulverein, um seitens der

Unfallkasse Sachsen aufgedeckte, eventuelle Unfallquellen zu beseitigen. Die

Seillandschaft sowie alle übrigen sehr preisintensiven Arbeiten konnten so finanziert

werden. Unser Dank gilt allen Beteiligten bei diesem Kampf um den Titel. Uns allen ist

jedoch der eigentliche Gewinn bewusst: noch mehr gesunde Kinder an der Schule.

24


Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement (QM) an den SIS-

Schulen: Seit September 2013 arbeitet die

Saxony International School - Carl Hahn

gGmbH an einem professionellen Qualitätsmanagement

(QM) an ihren Schulen.

Unterstützt werden wir durch den Europäischen

Sozialfonds (ESF). Dieser fördert

das Projekt „QM an den Schulen des SIS-

Verbundes (QSIS)“.

Ein Projektteam, darunter insgesamt 28

Lehrer unseres Verbundes, erarbeitet

nach und nach Konzepte, die das Schulklima

und die Unterrichtqualität an unseren

Schulen kontinuierlich steigern und

sichern sollen.

Das Projekt läuft noch bis Ende Juni 2014.

Auch die Nachhaltigkeit ist gesichert: Es

wird an jeder Schule QM-verantwortliche

Lehrer geben, die im Anschluss an das Projekt

die Arbeit an unserem QM stetig ausbauen

werden, um unseren Schülern weiterhin

eine Schulausbildung erster Klasse

mit hervorragenden Leistungsresultaten

garantieren zu können.

Fördern

Förderunterricht/Nachhilfe: Wir wollen

unseren Schülern eine auf ihre Fertigkeiten

und Fähigkeiten zugeschnittene Unterstützung

zu Gute kommen lassen und

ihnen dadurch maximale Lernerfolge ermöglichen.

Lernblockaden zu minimieren

und Lernfähigkeiten zu verbessern sind

dabei unsere zentralen Ziele.

Wir haben Lehrkräfte angestellt, die auf

die verschiedenen Formen von Lernschwierigkeiten

von Schülern spezialisiert

sind. Die Förderung von Begabungen ist

dabei ebenfalls Aufgabe unserer Fachlehrer.

Außerdem sind die Schülerfirma

„Schüler helfen Schülern“, diverse Lernprogramme

und verschiedene Übungssoftware

bewährte Hilfen, die unsere

Schüler gern zur Leistungsverbesserung

nutzen.

Trotz all unserer Bemühungen benötigen

wir jedoch die individuelle Bereitschaft

des Schülers sowie die Initiative und das

Mitwirken seiner Eltern, denn nur das Zusammenwirken

aller Beteiligten, kontinuierliche

Übung und die regelmäßige Kontrolle

der Ergebnisse können langfristig zu

einer Leistungsverbesserung führen.

13 25 27


Sitz:

Auestraße 125,

08371 Glauchau

Mitarbeiter-Team am Sitz des Trägers der SIS-Schulen

Die SIS ist mit 11 allgemeinbildenden Schulen in Sachsen einer der größten Bildungsträger.

Im Verbund mit dem Tochterunternehmen, der GGB Gesellschaft für ganzheitliche

Bildung gGmbH, ist es auch der einzige Trägerverbund, der ein ganzheitliches, im frühen

Kindesalter beginnendes Konzept anbietet, welches von der KITA bis zum Gymnasium

seine Bildungsangebote nach neusten internationalen sowie Erkenntnissen der

Hirnforschung ständig neu ausrichtet.

Über 160 engagierte, kompetente und kreative Pädagogen aus aller Welt arbeiten an

unseren Schulen. Wir für Sie!

Der Sitz des Trägers der Saxony International School - Carl Hahn gemeinnützigen GmbH

ist Glauchau. Hier befindet sich die schulübergreifende Verwaltung mit den Verantwortlichkeiten

Geschäftsführung, Buchhaltung und Lohnrechnung, Personalwesen, GTA-

Management, Marketing- und Medienbereich, Qualitätsmanagement, Projektentwicklung

und -umsetzung sowie Pflege und Ausbau von internationalen Kooperationen,

Schulkleidung, Fuhrpark und Immobilienmanagement.

Sie können uns erreichen unter: Tel.: 03763 4082300, Fax: 03763 4082333 sowie unter

info@saxony-international-school.de

v. l. n. r.: Frau Zörnweg, Frau Kunze, Frau Stopperan, Frau Stratmeier, Herr Th. School (Geschäftsführer GGB),

Herr Balthasar, Herr Waldenburger, Frau S. Müller, Frau Harlaß, Herr R. School (Geschäftsführer SIS),

Herr Sprotte, Herr Hoffmann, Frau Naumann, Frau Marke, es fehlen: Frau Schnedelbach, Frau Gerber

26


Unterstützende Vereine

Liebe Eltern, Praxispartner und Unternehmen der Region,

bitte unterstützen Sie unsere Schulen durch Ihren Beitritt in einen unserer Schulvereine.

Gute Schulausstattung, moderne Lehrräume, vielseitige nationale und internationale

Projekte sowie eine Unternehmenseinbindung in die Ausbildung sind der Garant für die

positive Entwicklung der Schüler und Unternehmen. Bitte unterstützen Sie uns und Ihren

Nachwuchs.

Folgende Fördervereine helfen das Schulleben zu verbessern.

Schulverein der Internationalen Grundschule

Glauchau e. V.

Auestraße 125, 08371 Glauchau

Telefon: 03763 4082300

Vorstand: Frau Dr. med. Carina Pilling

Förderverein Internationale Schulen

Reinsdorf e. V.

Mittlerer Schulweg 13, 08141 Reinsdorf

Telefon: 0375 212595

Vorstand: Herr Markus Maurin

Förderverein für

ganzheitliche Bildung e. V.

Crinitztalstraße 131

08147 Crinitzberg

Vorstand: Herr Thomas Schmidt

Verein Freie Schulen

Würschnitztal e. V.

Chemnitzer Straße 19

09399 Niederwürschnitz

Telefon: 03722 717050

Vorstand: Herr Dr. Ing. Uwe Landmann

Förderverein für ganzheitliche

Bildung Neukirchen e. V.

Pestalozzistraße 15, 08459 Neukirchen

Telefon: 0162 2558585

Vorstand: Herr Jan Löffler, MdL

Förderverein Internationale

Gymnasien Geithain e. V.

Friedrich-Fröbel-Straße 1, 04643 Geithain

Telefon: 034341 46012

iwg@saxony-international-school.de

Vorstand: Herr Jürgen Meye

Förderverein der Internationale

Mittelschule Meerane e. V.

Chemnitzer Str. 15, 08393 Meerane

Telefon: 03764 570037

Vorstand: Herr Mathias Perschke

Schulförderverein Elsterberg e. V.

Wallstraße 16, 07985 Elsterberg

Telefon: 036621 23000

Email: sfv@sammt.de,

Vorstand: Herr Lutz Sammt

27


Unsere

Lehrer

Internationale

Grundschule

Glauchau

(IGS):

hinten v. l. n. r.:

J. LeGear, R. Walther,

A. Peschke,

S. Budack (Sekretärin),

M. Preiß,

J. Loos (stellv. SL),

R. Karrasch, A. Dörr,

K. Schädlich

vorn v. l. n. r.:

A. Gläser (Schulleiterin),

M. Göpfert, Y. Unger,

C. Görlach, S. Gattermann,

B. Bachmann, K. Neueder,

A. Riedel, M. Pötzsch

Internationale

Grundschule

Crinitzberg (IGC):

hinten v. l. n. r.:

E. Gäbler, I. Rachold,

E.-M. Sandig (Schulleiterin),

M. Regalado,

A. Ketelhut (Sekretärin),

N. Hederer, D. Blumhagen

vorn v. l. n. r.:

E. Ibrahim, A. Sickert,

L. Günther

28


International

Primary School

Stollberg

(IPS):

hinten v. l. n. r.:

S. Gattermann,

M. Blankenship

(Schulleiterin),

M. Pedraza

vorn:

L. Feustel

Unsere

Lehrer

Internationale

Oberschule

Niederwürschnitz (ION):

hinten v. l. n. r.:

C. Morgenstern, M. Poitz,

M. Riedel, F. Deponte,

M. Mende,

J. Stöckel (Sekretärin),

G.Bröse, S. Freudenberg,

T. Großer

vorn v. l. n. r.:

S. Neubert, G. Vogel,

A. Martinez, S. Kunze,

P. Jaehnert (Schulleiterin)

29


Unsere

Lehrer

Internationale

Oberschule

Neukirchen

(IOS):

hinten v. l. n. r.:

S. Lünser, S. Wolak,

A. Junghänel, C. Neupert,

J. Palacios, L. Müller,

J. Köppel, S. Hulinsky,

D. Wetzel, K. Redlich,

N. Neudeck, S. Dorn,

H. Jadasch

vorn v. l. n. r.:

K. Irmisch (stellv. SL),

M. Stockmann, S. Lapp,

M. Eisel (Sekretärin),

U. Müller, A. Torres,

I. Weidhaas,

U. Dittberner (Schulleiter)

Internationale

Oberschule

Meerane (IOM)

hinten v. l. n. r.:

S. Goldhahn, C. Goltz,

I. Halenke, A. John,

N. Kunze (Sekretärin),

A. Harlaß,

mitte v. l. n. r.:

S. Kazzer (Schulleiterin),

C. Löser, K. Hofmann

(stellv. SL), B. Prokoph, S.

Neuhaus, M. Hofmann, A.

Reuwand

vorn v. l. n. r.:

J. Palacios Prieto,

M. Perschke, H. Dörr

30


Internationale Oberschule

Reinsdorf (IOR) und

Internationales Gymnasium

Reinsdorf (IGR):

hinten v. l. n. r.:

S. Hempel, J. Eidner,

A. Schrader, R. Schiller,

M. Gerstenberg, B. Oehme,

N. Fiedler, L. Wiedemann,

N. Neudeck, A. Meyer,

M. Becher, J. Döll,

I. Schramm, A. Lauterbach,

S. Neukirchner, M. Hähnel

(stellv. SL, IB-Koordinator)

vorn v. l. n. r.:

V. Jankowski, C. Krebs,

U. Höfer, K. Wagner,

F. Schulze, C. Sorger, R. Martinez Corts, M. Suárez, K. Dürich,

C. Wanderwitz, A. Neubert-Winkelmann, D. Seifert (Schulleiter)

Unsere

Lehrer

Internationale Gymnasien

Geithain (IGG & IWG):

hinten v. l. n. r.:

C. Grau, J. Martin,

T. Heerwagen,

N. Grüneberg, S. Paul,

O. Hofmann, J. Hoffmann,

R. Proenza, S. Jäger,

C. Drechsler, M. Gut

vorn v. l. n. r.:

A.-M. Klopfer, F. Schöbel,

S. Dorn, I. Stein (stellv. SL),

N. Schmuck, I. Günther,

H. Kessler-Lux, M. Fernau,

I. Schmuck (Schulleiterin)

es fehlen:

A. Mertens, M. Hoffmann, Dr. F. Daßler,

V. Böttger, M. Becher, U. Fischer, G. Leinert

31


Unsere

Lehrer

TRIAS Oberschule

Elsterberg (TOS):

hinten v. l. n. r.:

H. Dörr, A. Junghänel,

D. Wetzel, S. Hempel,

N. Fiedler (Sekretärin),

S. Kögler, D. Huste, P. Berg

vorn v. l. n. r.:

C. Kiesewetter

(Schulleiterin),

L. Müller, S. Wussenk,

C. Zimmermann,

K. Scharschmidt,

S. Krause, A.-K. Bräutigam,

J. Pfeifer, S. Franke,

N. Zengerle

22 32


Native

Speaker

Frau Blankenship

(USA)

Frau Ibrahim

(Ägypten)

Frau Kruse-Regnard

(Frankreich)

Frau Kessler-Lux

(USA)

Herr Jankowski

(Polen)

Herr LeGear

(USA)

Frau Loos

(Finnland)

Herr Lovaton

(Peru)

Herr Martinez

(Nicaragua)

Herr Martinez

(Spanien)

Frau Müller

(USA)

Frau Owusu

(Ghana)

Herr Palacios

(Spanien)

Frau Pedraza

(Spanien)

Herr Proenza

(Kuba)

Frau Suárez

(Spanien)

Frau Regalado

(Dom. Republik)

33


Internationale Grundschule Glauchau (IGS)

Unsere Schule wurde im Juli 2003 gegründet.

Seit 2006 ist sie eine staatlich anerkannte

Schule in freier Trägerschaft.

Modern ausgestattete Unterrichtsräume

mit neuester Technik, gemütliche Aufenthalts-

und Horträume mit PC-Ausstattung

garantieren den Schülern beste Ausbildungs-

und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten.

Zur Schule gehört auch eine Turnhalle.

Die Außenanlagen mit vielen Spielgeräten

können in den Pausen, nach dem

Unterricht und für sportliche Aktivitäten

genutzt werden. Bei der Erweiterung des

Außengeländes konnte im vergangenen

Schuljahr eine neue Kletterstrecke das Bewegungsangebot

wertvoll ergänzen.

Bis auf die Fächer Deutsch und Religion/Ethik

wird in allen Fächern der Unterricht

teilimmersiv in englischer Sprache

erteilt. Die Aneignung von fachlichen und

Schulausscheid Lesewettstreit

Kindertag mit „Black & White”

allgemeinsprachlichen Inhalten in englischer

Sprache hat ein hohes Niveau.

Muttersprachler verhelfen zu einer ungezwungenen,

lockeren Unterhaltung in englischer

Sprache. Jährlich legen die Viertklässler

das anerkannte Cambridge Zertifikat

„Flyers“ ab.

Über 80 % unserer Schüler haben den

Sprung auf das Gymnasium geschafft.

Gesunde Lebensweise ist für uns ein wichtiger

Aspekt für die Entwicklung unserer

Kinder. Im Schuljahr 2012/2013 erhielt die

Schule das Zertifikat der Unfallkasse Sachsen

„Bewegte Schule - Partner für Sicherheit“.

Die Re-Zertifizierung zum Titel „Gesunde

Schule“ wurde im Herbst 2013 abgeschlossen.

Stolz sind wir auch darauf, dass die IGS

unter 5000 Grundschulen Deutschlands

als eine der 5 Besten ausgezeichnet wurde.

34


Arbeitsgemeinschaft Schriftsteller

Vielseitige Aktivitäten bereichern das

Schulleben über das gesamte Jahr hinweg:

Benefizkonzerte, Englischolympiade,

Cambridge Sprachkompetenztest Flyers,

Language-Camp der dritten Klassen, Mathematikolympiade,

Lesewettstreite,

Sportwettkämpfe, traditioneller Weihnachtsmarkt,

Projekttage u. v. m.

Viele Arbeitsgemeinschaften können von

den Schülern besucht werden: Theater-

Center Stage, Fußball, Schach, Flöte, Skat,

Badminton, Drumming, Mach mit - bleib

fit, Books Club, Leichtathletik, Geräteturnen,

Chöre 1 und 2, Schooldesign,

Spielemeister, Meister Nadelöhr, Kleine

Konstrukteure, Traumreise, Gartenfreunde,

E-Twinning, Spanisch, Medien u. v. m.

Forderunterricht für besonders begabte

Schüler in Deutsch und Mathematik hilft

kleine Meister heranzuziehen. Hilfe bei

Lernrückständen bieten Extraförderstunden

auf Klassenstufenbasis.

Fahrradausbildung 2013

Geräteturnwettkampf

Internationale Grundschule Glauchau

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Lindenstraße 28

08371 Glauchau

Telefon: 03763 440894

Fax: 03763 501170

igs@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Schulleiterin: Angela Gläser

35


Internationale Grundschule Crinitzberg (IGC)

Die Internationale Grundschule Crinitzberg

(IGC) hat im Schuljahr 2007/08 ihre

Arbeit begonnen, seit 2010 ist sie eine

staatlich anerkannte Schule in freier

Trägerschaft. Unsere Schule befindet sich

in einer landschaftlich reizvollen Gegend

in Nachbarschaft zum Erzgebirge und zum

Vogtland. Das Schulgebäude fasziniert alle

Besucher mit seiner gelungenen Architektur.

Viel Glas und Holz und sowie eine

farbenfrohe Außenfassade laden zum

freudvollen Lernen ein.

In den Sommerferien entstand ein neues

Klassenzimmer in bunten Farben. Die

Schulanfänger weihten ihr neues Zimmer

gleich zum Schulanfang mit großer Begeisterung

ein. Sie nahmen auf den neuen

Stühlen Platz und auf den wunderschön

dekorierten Tischen fanden sie die Bücher

und Hefte, mit denen sie nun lernen werden.

Hort und Schule arbeiten eng zusammen.

Die Leiterin des Hortes und die Erzieherinnen

arbeiten Hand in Hand mit dem

Lehrerteam bei der Betreuung der Hortkinder

zusammen. Dies setzt sich auch in

unserem Raumkonzept weiter fort. Alle

Räume werden sowohl für den Schul- als

auch für den Hortbetrieb genutzt. Unsere

modernen und bunten Räume sind für

unsere Kinder ein Ort des Zuhörens, der

Ideen, der Kreativität, der Träume, des

Spiels und des gemeinsamen Lernens.

Unser Lehrerteam unterrichtet unsere

Kinder im Sinne unseres fremdsprachlichund

medienorientierten Konzeptes. Moderne

Whiteboards in den Klassenzimmern

bereichern das Unterichtsgeschehen

und die Methodenvielfalt des Lernens.

So bieten wir zusätzliche Unterrichtsstunden

in englischer Konversation

im Rahmen des Ganztagsangebotes an

sowie Computerunterricht ab Klasse 2

und Spanischunterricht in der 4. Klasse.

Durch das umfangreiche Ganztagsangebot

kann jeder seinen Interessen und Neigungen

nachgehen. Bei uns gibt es:

Der runde Tisch (The Round Table), English

conversation, So ein Theater (theatre

play), Kochen und Backen (cooking and

baking), Sport und Spiel (sports and play),

Schach (chess), Übung macht den Meister

(training makes perfect), Geschickte Hände

(handicrafts) und Kulissenbau (arts and

crafts).

Im Laufe des Schuljahres beleben vielseitige

Projekte und Aktivitäten das Schülerleben.

An diesen Tagen lernen wir klassen-

und themenübergreifend mit viel

Freude immer wieder Neues zu fremden

36


Ländern, zum Thema Gesunderhaltung

und zu unserer Heimat kennen. In diesem

Schuljahr planen wir ein großes Zirkusprojekt.

Die Schüler werden zu Artisten,

Zauberern, Tänzern …

Olympiaden, Wettkämpfe, Übernachtungen

in der Schule, in Jugendherbergen

oder im Englischcamp bereichern das

Schulleben.

Hausaufgabenbetreuung, Förderunterricht,

spezielle LRS-Förderung usw. sollen

helfen, die Stärken unserer Schüler zu fördern

und die Schwächen abzubauen.

Aber auch die Erholung und der Spaß sollen

nicht zu kurz kommen. Gemeinsam singen

wir, musizieren wir und spielen Theater.

Mit kleinen Programmen stellen wir

uns dann gern den Erwachsenen vor.

Wir haben ein großes, neues Außengelände

mit ganz vielen verschiedenen

Spielgeräten. Diese werden von allen gern

in den Pausen und im Nachmittagsbereich

genutzt.

Wir arbeiten eng mit unserem Förderverein

zusammen und planen jährlich

neue gemeinsame Projekte. Engagierte

Eltern und Mitglieder des Vereins kümmern

sich gemeinsam um die Umsetzung

dieser Vorhaben. Dafür ein großes Dankeschön.

Projektarbeit

Unterricht im Freien

Internationale Grundschule Crinitzberg

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Bergstraße 1a

08147 Crinitzberg

Telefon: 037462 280696

Fax: 037462 280698

igc@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Schulleiterin: Eva-Maria Sandig

37


International Primary School Stollberg (IPS)

Zu Beginn des Schuljahres 2013/14 öffnete

die International Primary School, eine

staatlich genehmigte Grundschule mit

Hort in freier Trägerschaft, erstmals ihre

Türen. Der Schulstandort der IPS liegt im

Herzen Stollbergs im schönen Erzgebirge

innerhalb der Abrecht Dürer Grundschule.

Die frisch renovierten kinderfreundlichen

und farblich einladenden

Räume wurden vom Team der IPS gemeinsam

geplant und liebevoll bis ins Detail

arrangiert.

Die IPS hat zum Ziel durch altersgemäße

spiel- und themenbezogene Lernaktivitäten

unter anderem die Sprachfähigkeit

der Kinder anzuregen. Unter Einhaltung

der Rahmenrichtlinien des sächsischen

Lehrplans wird jedes Kind ganzheitlich in

seiner geistigen, sozialen, emotionalen

und physischen Entwicklung gefördert.

Die Stoffinhalte und Stundentafeln für die

einzelnen Fächer entsprechen selbstredend

den staatlichen Vorgaben. Das Team

der IPS hat es sich zur Aufgabe gemacht

den Herausforderungen einer globalisierten

Welt gerecht zu werden und den Kindern

von heute für morgen den Rücken zu

stärken.

Der Fremdspracherwerb Englisch läuft an

unserer Schule spielerisch ab, da beispielsweise

von Beginn an fremdsprachige

Reime, Lieder oder Begrüßungsrituale

ihren Einzug ins Unterrichtgeschehen finden.

Grundsächlich wird anhand altersgemäßer

Kontextualisierung samt der nonverbalen

Begleitung immer sichergestellt,

dass jedes Kind das Gesagte versteht.

Aufgrund dieser immersiven Lehrform

samt der Hortbetreuung in englischer

Sprache gewinnen unsere Schüler rasch

Selbstvertrauen und steigern ihr Selbstwertgefühl

zudem lernen sie sehr schnell

die Fremdsprache zu verstehen und nach

und nach auch selbst zu gebrauchen. Die

International Primary School Stollberg ermöglicht

ihren Schülern, durch den

Einsatz von Muttersprachlern nebst dem

authentischen Zugang zur Fremdsprache

ebenso die Möglichkeit selbst erste interkulturelle

Erfahrungen zu sammeln.

Unser Team besteht aus ausgebildeten

teils fremd- und mehrsprachigen Pädagogen

der Primarstufe. Schule und Hort

bilden an unserer Schule eine Einheit, um

unsere Kinder die Unterstützung und Förderung

zukommen zu lassen, die sie verdienen.

Umfang- und erlebnisreiche Früh-/Nachmittags-

und Ferienbetreuung mit vielseitigen

Angeboten und Highlights stehen

38


auch bei uns auf dem Programm. Die

Schüler fertigen ihre Hausaufgaben gemeinsam

mit der Lehrkraft im Hort an, die

auf Richtigkeit und Vollständigkeit kontrolliert

werden.

Frisch zubereitete und gesunde Mahlzeiten

werden gemeinsam vorbereitet

und eingenommen, um die Eigenständigkeit

der Kinder noch weiter auszubauen.

Im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften

werden verschiedene Freizeitaktivitäten

geboten, die den Kindern die

Möglichkeit geben sich auszuprobieren

und Neues zu entdecken. Diese wäre beispielsweise

„Sing along and act with us“ -

unsere Theater-AG, „Music for a child´s

heart, body and mind“ - unsere hauseigener

Chor samt musikalischer Früherziehung

sowie unsere „Dancing Owls“ - unser

Hip-Hop-Dance Angebot.

Wir als Schule möchten den Lebensalltag

der Kinder durch Wertschätzung und ein

verstehendes Miteinander bereichern,

daher legen wir ebenso großen Wert auf

die Vermittlung von Grundwerte wie Respekt

und Normen. Zusammenhalt und

eine konstruktive Elternarbeit wird an der

International Primary School großgeschrieben,

um das Bestmöglichste für „unsere

Kinder“ zu erreichen.

Unsere Laternen zum Herbstfest

Generalprobe unserer Tanz-AG

International Primary School Stollberg

Staatlich genehmigte Schule in freier Trägerschaft

Glückaufstraße 29

09366 Stollberg/Erzgebirge

Telefon: 037296 935984

Fax: 037296 935987

info@international-primary-school.de

www.international-primary-school.de

Schulleiterin: Melissa Blankenship

39


Internationale Oberschule Neukirchen (IOS)

Die IOS wurde im Schuljahr 2005/06 gegründet

und ist eine staatlich anerkannte

Schule in freier Trägerschaft der Saxony

International School - Carl Hahn gGmbH.

Zurzeit lernen 164 Schüler in den Klassenstufen

5 - 10 an der IOS. Am gleichen

Standort befindet sich eine staatliche

Grundschule mit der die IOS sehr eng

kooperiert.

Unsere Schule befindet sich einer verkehrsgünstig

gelegenen Region zwischen

Werdau, Crimmitschau und Zwickau.

Die Schüler der IOS werden nach einem

fremdsprachen-, medien- und wirtschaftsbezogenen

Konzept unterrichtet.

Ab der Klassenstufe 5 erlernen die Schüler

eine zweite Fremdsprache, Spanisch, abschlussorientiert.

Ab der Klassenstufe 7

kann Französisch als 3. Fremdsprache erlernt

werden.

Wie am Gymnasium wird bereits ab Kl. 7

das Fach Chemie erteilt. Um die englischsprachige

Kommunikationsfähigkeit der

Schüler zu erhöhen, werden ab der Klassenstufe

5 Sachfächer wie Ethik, Geografie,

TC, Mathematik, Geschichte sowie

WTH bilingual in Themenmodulen unterrichtet.

Die Prüfungsergebnisse der letzten 3

Realschuljahrgänge lagen deutlich über

dem Prüfungsdurchschnitt den die Real-

schulabgänger in Sachsen erzielten. Durch

gezielte Förderung haben alle Schüler den

Realschulabschluss erreicht.

Zahlreiche Schüler haben an Fremdsprachenferienakademien

der englischen bzw.

spanischen Sprache an Sprachschulen im

Ausland, ein vom ESF und der Sächsischen

Aufbaubank geförderten Projekt, mit

guten Ergebnissen laut ihrer erworbenen

Zertifikate teilgenommen.

Über das telc-Fremdspracheninstitut

Frankfurt/Main erwerben die Schüler in

der englischen und spanischen Sprache

seit dem Schuljahr 2010/11 europaweit

anerkannte Fremdsprachenzertifikate,

die in zahlreichen beruflichen Ausbildungen,

Praktika und weiterführenden

Schulen von großem Vorteil sind. Gerade

Sieger in der Mathematikolympiade

40


Absolventen der IOS, die eine Abiturausbildung

an Fach- und Wirtschaftsgymnasien

aufgenommen haben, bestätigen,

dass ihnen die praxisorientierte und

sprachorientierte Ausbildung an der IOS

den Übergang erleichtert hat. Seit dem

Schuljahr 2013/14 werden die Schüler in

einem praxisorientiertem Kurs neben

dem Fach Technik und Computer und einem

3-tägigen berufsorientierten Projekt

in Firmen und gesellschaftlichen Einrichtungen

unterrichtet, um bewusster die

Sachfachkenntnisse in Verbindung mit

ihren eigenen Begabungs- und Persönlichkeitskompetenzen

zu erleben.

Als Ganztagsschule hält die IOS folgenden

AG-Angebote vor: AG Digitale Fotografie,

AG Computer online, AG Schüler helfen

Schülern, AG Töpfern, AG Kreatives Gestalten,

LRS-Förderung, AG Gitarre, AG

Modellbau usw.

Dass der Spaß an Schule und dem Lernen

nicht zu kurz kommt, belegen die folgenden

Veranstaltungshöhepunkte wie das

Pfefferkuchen-Ballsportturnier, das

Herbstfest mit zahlreichen Workshops,

der Weihnachtsmarkt für die Gemeinde,

der Tag der offenen Tür, das Schulsportfest,

das Schul-Skilager in Schöneck,

das Schwimmfest u.v.a.

Gesamtsieg im Schulsportfest

Geographieunterricht

Internationale Oberschule Neukirchen

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Pestalozzistraße 15

08459 Neukirchen/Pleiße

Telefon: 03762 941971

Fax: 03762 9429865

ios@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Schulleiter: Uwe Dittberner

41


Internationale Oberschule Niederwürschnitz (ION)

Die Internationale Oberschule Niederwürschnitz

(ION) hat im Schuljahr 2008/09

den Schulbetrieb aufgenommen und ist

staatlich anerkannt. Zur Zeit lernen 139

Schüler in acht Klassen mit bis zu 23 Kindern

an der ION. In diesem Schuljahr wird

unsere erste Abschlussklasse die Prüfungen

für das Realschulzeugnis ablegen.

Wie an all unseren Oberschulen liegt ein

Fokus auf der Vermittlung von Fremdsprachen.

Bereits ab Klasse 5 wird neben

Englisch auch Spanisch gelehrt und gelernt.

Dabei ist es sehr vorteilhaft, dass ein

Muttersprachler zum Lehrerteam gehört.

Zunehmend erfolgt die Kommunikation

im Unterricht teilimmersiv in Englisch.

Beginnend in der Klasse 5 wird an der ION

der Unterricht in Geografie, Biologie,

Ethik, WTH und GK entsprechend des

Kenntnisstandes bilingual erteilt. Jedes

Jahr findet für die fünften Klassen ein

Englischsprachcamp statt, in dem die

Sprache ganz selbstverständlich gelebt

wird. Ferienakademien ins englisch- und

spanischsprachige Ausland geben unseren

Schülern Gelegenheit, ihre Sprachkenntnisse

zu vertiefen. All dies befähigt

unsere Schüler, in der 8., 9. oder 10. Klasse

europaweit anerkannte Sprachzertifikate

abzulegen.

Unsere Schüler lernen außerdem, moderne

Medien effektiv und differenziert

für ihren Wissenserwerb zu nutzen. Der

vielseitige Umgang mit den neuen Medien

wird aus diesem Grund in allen Fächern

selbstverständlich eingebracht. Zu diesem

Zweck steht neben der Nutzung des

Computerkabinetts und interaktiven Tafeln

jedem Schüler ein Notebook zur Verfügung,

welches nicht nur für den Unterricht,

sondern auch für das Selbststudium

bereitsteht.

Des weiteren werden Projekttage zur individuellen

Wissens- und Könnensentwicklung

durchgeführt. Themen werden

klassenübergreifend bearbeitet um somit

unterschiedliche Interessen und Neigungen

zu fördern, den Gemeinschaftssinn

weiterzuentwickeln und den Schulalltag

aufzulockern.

Praktika, schon ab Klasse 5, werden von

allen Mädchen und Jungen begeistert absolviert.

So erhalten die Schüler schon

frühzeitig Einblick in wirtschaftliche Prozesse

und können berufliche Neigungen

herausfinden. Praxisorientierter Unterricht

als Alternative zur vertieften sprachlichen

Ausbildung unterstützt diesen

Prozess.

42


Auch Ganztagsangebote werden an der

ION kontinuierlich ausgebaut, um die

Kreativität unserer Schüler offen zu legen

und weiter zu entwickeln. Ein Highlight ist

beispielsweise das jährliche Weihnachtskonzert

unseres Schulchors, der Dance

Kids, der Theaterwerkstatt und der Schulband

in der Kirche von Niederwürschnitz

bzw. Neuoelsnitz. Die Teilnehmer am GTA

„Neue Medien“ beteiligten sich sehr erfolgreich

mit einer Fotoedition zum Thema

„Mund auf für deine Ideale“ an der

Ausstellung „Jugend kreativ“ in der Villa

Facius in Lugau. Mit viel Ausdauer und Geschick

gestalteten unsere Schuldesigner

das Schulhaus und Veranstaltungen aus.

Weitere Angebote sind: Ballspiele, Biologie

hautnah, Kochen und Knigge, Schach,

Schülerbibliothek, Textiles Gestalten und

Orientierungsfahrten mit dem Mountainbike.

Die ION steht in engem Kontakt mit der

Gemeinde Niederwürschnitz und nimmt

an vielen Veranstaltungen des öffentlichen

Lebens teil. Über Neues in der ION

oder Höhepunkte im Schuljahresablauf informieren

Lehrer und Schüler regelmäßig

im „Würschnitztaler Anzeiger“ oder auf

der Homepage.

Englisch Konversation

PC-Unterricht

Internationale Oberschule Niederwürschnitz

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Schulweg 2

09399 Niederwürschnitz

Telefon: 037296 931976

Fax: 037296 931977

ion@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Schulleiterin: Petra Jaehnert

43


Internationale Oberschule Meerane (IOM)

Ins Schuljahr 2013/14 startete die staatlich

anerkannte Internationale Oberschule

Meerane mit 129 Schülern in den Jahrgangsstufen

5-10. Unterrichtet wird in verschiedensten

Fachkabinetten: Musikkabinett

mit angrenzendem Bläserklassenbzw.

BigBand-Probenraum, Chemie-Physikkabinett,

Biologiekabinett, Werkraum,

Kunstraum, Sprachenkabinett, ein Freiarbeitszimmer

(für Hausaufgabenmanagement,

PC-Arbeit und Unterrichtsprojekte,

Interaktive Tafeln), PC-Kabinett, Geschichtekabinett,

Geographiekabinett, Mathematikkabinett

und Deutschkabinett.

Ganz stolz sind wir auf unser “kleines

Schätzchen“ - die Schulübungsküche,

welche seit dem 12.10.2011 z. B. für die

„Cooking Kids“ im Ganztagsangebot oder

auch bei Schnuppertagen wunderbar

genutzt werden kann.

Des Weiteren können die Schüler nun

endlich in der großen bewegten Mittagspause

Tischtennis, Volleyball, Fußball und

Basketball spielen. Mit Hilfe des Rundenlaufes

in der 2. Schulwoche rannten die

Schüler, Lehrer und Gäste die 400-Meter-

Runde insgesamt 1507 Mal. Viele Sponsoren

gaben Geld pro Runde und somit

kann nun im Laufe des Jahres der Schulhof

perfektioniert werden.

GEMEINSAM SIND WIR STARK!

Außerdem wird unsere Schule innerhalb

dieses Projektes ein „grünes Klassenzimmer“.

Der Hof wird momentan mit

neuen Bepflanzungen und einer Kräuterspirale

für Gewürze zum Benutzen in der

Schulübungsküche aufgewertet. Dazu

kommen natürlich die vielen Ganztagsangebote,

die sich in jedem Jahr nach den

Bedürfnissen der Kinder kontinuierlich

aufbauen. In diesem Jahr gibt es verschiedene

Sportangebote, das Speed-

Stacking, die Cooking-Kids, die Digitale

Fotografie, das Kreative Gestalten, den

Chor, die musikalischen Bläserklassen mit

der Big Band (die viele Auftritte bravourös

gestalten) und nicht zu vergessen das

Hausaufgabenmanagement und die Förderstunden.

Für jeden ist etwas dabei!

Auch in jedem Schuljahr nimmt unsere

Schule an ereignisreichen und unterschiedlichsten

Olympiaden teil - ob im Lesen,

der Geografie, der Geschichte, der

Mathematik und in Englisch. Weiterhin

werden Sprachcamps, Ferienakademien

(ins englisch- oder spanischsprachige Ausland

wie z. B. Malta, London, Irland, Spanien

& Teneriffa), biologische (Zooschule

DD, Bio-Elbe-Camp uvm.) und naturwissenschaftliche

(Wärmekraftwerk,

Braunkohletagebau & Feuerwehrexkur-

44


sion), historische (Weimar/ Buchenwald,

Leipzig) und gesundheitliche (Schulranzencheck,

Fitnessstudio, Knigge- und

Bewerbungstraining, ADAC…) Projekte

durchgeführt. Diese bringen jeden

einzelnen Schüler in jeglicher Hinsicht

weiter.

Doch dies ist nicht alles: Jeder Einzelne

darf in jedem Schuljahr ein Praktikum absolvieren,

um sich selbst auszuprobieren

Praktikum

und den Berufswunsch zu finden oder

vielleicht sogar schon zu festigen. Viele

ortsansässige Firmen stehen uns dabei

zur Verfügung und unterstützen dankenswerter

Weise die Durchführung.

Zur Unterstützung der schulischen und

außerschulischen Aktivitäten gibt es unseren

Förderverein. Durch Ihre Mitgliedschaft

werden die Schüler in vielerlei

Hinsicht unterstützt. Aktuelle Artikel über

unseren Schulalltag sowie außerschulische

Aktivitäten findet man in der

Meeraner Zeitung, auf unserer immer aktuellen

Homepage oder in unserer vierteljährlichen

Schulzeitung.

WTH-Unterricht

Projektarbeit auf Spanisch

Internationale Oberschule Meerane

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Chemnitzer Straße 15

08393 Meerane

Telefon: 03764 570037

Fax: 03764 570048

iom@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Schulleiterin: Stine Kazzer

45


Internationale Schulen in Reinsdorf (IOR und IGR)

Die Saxony International School - Carl

Hahn gGmbH bietet am Schulstandort in

Reinsdorf auf der Basis der gültigen

sächsischen Lehrpläne sowohl den Bildungsweg

Oberschule (Realschulbildungsgang),

als auch den Bildungsweg

Gymnasium (zum sächsischen Zentralabitur)

an. Das IGR ist als Gymnasium mit vertiefter

sprachlicher Ausbildung anerkannt

und IB-Kandidatenschule.

Unterrichtet werden die Schülerinnen

und Schüler von engagierten und fachlich

versierten Lehrerinnen und Lehrern mit

staatlich anerkannten Abschlüssen und

der Lehrbefähigung für die Klassen 5 - 12.

Sowohl die Internationale Oberschule

Reinsdorf als auch das Internationale

Gymnasium Reinsdorf sind „staatlich anerkannte

Ersatzschulen“. Das bedeutet,

dass alle zentral vorgegebenen Prüfungen

auch an unseren Schulen selbst organisiert

und durchgeführt werden können.

Im Schuljahr 2012/13 nahmen erstmals 18

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe

10 der Internationalen Oberschule

Reinsdorf an den Abschlussprüfungen zur

Erlangung des Realschulabschlusses teil.

Die Ergebnisse unserer ersten Abschlussklasse

bestärken uns darin, dass unser

Schulkonzept mit sprachlichem, wirtschaftsbezogenem

und medienorientiertem

Unterricht bei kleinen Klassenstärken

aufgeht: In allen Unterrichtsfächern

lagen die Ergebnisse über dem Sachsendurchschnitt.

Derzeit unterrichten 35 Kolleginnen und

Kollegen 271 Schülerinnen und Schüler

der Klassenstufen 5 bis 10 in beiden Einrichtungen.

Unsere Schulen zeichnen sich

u. a. aus durch:

- geringe Klassenstärken,

- Erlernen von zwei Fremdsprachen

schon ab Klasse 5 (Englisch und

Spanisch; ab Klasse 8 Russisch),

- Einsatz von Muttersprachlern in

den Fremdsprachen und

teilimmersiver Unterricht in Biologie,

Geographie und Geschichte,

- Sprachcamp ab Klasse 5;

Ferienakademien für Spanisch und

Englisch im europäischen Ausland

ab Klasse 7

- anerkanntes §4-Gymnasium mit

vertiefter sprachlicher Ausrichtung

46


IOR + IGR = europaweit

anerkannte Sprachprüfungen

in Englisch und Spanisch

- Verbindungen zu regionalen

Unternehmen und weiterführenden

Bildungseinrichtungen mit Durchführung

von Projektarbeiten und

Betriebspraktika schon ab Klasse 5

- hohes Maß an Medienkompetenz

durch vielseitige Nutzung moderner

Technik im Unterricht

- Vorbereitungskurse auf das Internationale

Abitur (IB) ab Kl. 7 Gymnasium

- zielgerichtete Förderung des Einzelnen

- umfangreiche Ganztagesangebote

- Gestaltung des schulischen Lebens

nach Regeln und Normen der

Höflichkeit und der gegenseitigen

Achtung.

TU Chemnitz zu Gast in Reinsdorf

Exkursion in die Bibliothek der

Westsächsischen Hochschule Zwickau

Internationale Oberschule Reinsdorf

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Mittlerer Schulweg 13

08141 Reinsdorf

Tel.: 0375 2706960

Fax: 0375 286052

sre@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Schulleiter: Dirk Seifert

Kuchenbasar - wir sammeln Spenden!

47


Internationale Schulen in Reinsdorf (IOR und IGR)

IOR + IGR = Herausbildung solider

Wertevorstellungen = oberste Priorität in allen Bereichen!

In jedem Schuljahr gibt es eine Vielzahl

von Höhepunkten, die bewusst und

langfristig organisiert bzw. vorbereitet

werden:

- Tag des Sports - aus vielen Angeboten

können unsere Schüler wählen und

sich so einen Tag lang sportlich

betätigen

- Projekttage zum Thema „Unterricht in

Reinsdorf“, an denen wir unseren Tag

der offenen Tür vorbereiteten

- Projekt „Sicherheit im Straßenverkehr”

mit Unterstützung des ADAC, der

DEKRA und der Fahrschule Hahn aus

Reinsdorf

- Sprachcamp der 5. Klassen in

Netzschkau mit einem Theaterprojekt

in englischer Sprache

- Spanischprojekt der Klasse 8 IGR in

Kooperation mit Erasmusstudenten

der Westsächsischen Hochschule

- Fahrtenwoche: individuelle

Klassenfahrten

- ab Klasse 7 Ferienakademien ins

englisch bzw. spanisch sprachige

europäische Ausland

- Exkursionen mit Bildungsauftrag:

Betriebsbesichtigungen in Firmen

der Region, Horch-Museum Zwickau,

Windpark Dippoldiswalde,

Gläserne Manufaktur Dresden,

Justizvollzugsanstalt Zwickau,

Amtsgericht Zwickau,

Kinderuni der Westsächsischen

Hochschule Zwickau, u. a.

Projekt im Kunstunterricht

Vielseitige Lernprojekte im Sprachcamp

48


- Teilnahme an Wettbewerben (Schach,

Känguru, Adam Ries, Vorlesen, Kunst)

und Olympiaden (Geografie, Englisch,

Mathematik)

- Teilnahme an den Telc-Sprachprüfungen

zur Erlangung der Sprachzertifikate

in Englisch oder Spanisch

- Wir legen Wert auf Ordnung und

Sauberkeit: Schulinterner Wettbewerb

„Sauberer Schulhof”

Überreichung der Telc-Urkunden

Interessierte Eltern und Kinder können

sich auch im Internet unter www.saxonyinternational-school.de

oder nach Absprache

einfach vor Ort informieren:

Telefon: (03 75) 2 70 69 60 bzw.

(03 75) 21 25 95.

Anmeldungen für die kommenden Schuljahre

sind jederzeit möglich.

IB-Unterricht im Fach Geographie

Internationales Gymnasium Reinsdorf

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Mittlerer Schulweg 13

08141 Reinsdorf

Telefon: 0375 212595

Fax: 0375 286052

sre@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Schulleiter: Dirk Seifert

AG Modellbau

49


Internationales Gymnasium Geithain (IGG)

Das Internationale Gymnasium Geithain

ist eine staatlich anerkannte Schule in

freier Trägerschaft. In unserer Schule

lernen 117 Schüler in zwei 5., zwei 6. und

je einer 7. und 8. Klasse. Die Klassenstärke

beträgt ca. 22 Schüler.

Die Schüler der Kl. 5 gestalten während

des Kennenlernwochenendes am Ende

der 1. Schulwoche ihre Klassenräume

ganz individuell aus und lernen sich bei

Sport, Spiel, gemeinsamen Essen und dem

Besuch der unterirdischen Gänge in Geithain

besser kennen. Dieses Kennenlernwochenende

ist bereits zu einer guten

Tradition geworden.

Kreativität wird groß geschrieben. Viele

sehr schöne Schülerarbeiten, die im

Kunstunterricht entstanden sind, schmücken

neben Mosaikarbeiten, die selbst

entworfen wurden, das Schulhaus.

Auch in diesem Schuljahr stehen den

Schülern vielseitige Ganztagsangebote

zur Verfügung. Die Schüler der Klassen 5-8

können aus einer erweiterten Anzahl von

GTAs auswählen. In diesem Schuljahr kann

man sich das erste Mal im „Debattierclub“,

dem „Wilden IGG“ oder dem „Chor“ üben,

seine Fähigkeiten im „Künstlerischen

Gestalten“ unter Beweis stellen oder bei

den „Kochprofis“ Rezepte ausprobieren,

die Muttis Küche Konkurrenz machen.

Alle Schüler der Klassen 5-8 nehmen an

der Konversation Englisch und Spanisch

teil und bereiten damit die Sprachcamps

vor bzw. die später anstehenden TELC-

Prüfungen.

In der Klasse 5 finden Englischcamps statt.

Diese werden, unterstützt durch Muttersprachler,

in einer Jugendherberge nahe

Geithain durchführt. In der 6. ,7. und 8.

Klasse finden die Sprachcamps vor Ort

statt oder sind in die Klassenfahrten eingebettet.

Für die Schüler der Klassen 7

und 8 gibt es nun auch den Vorbereitungskurs

auf das IB, was von unseren

Schülern dankbar genutzt wird. Damit

erhalten die Schüler in diesen Klassen die

Möglichkeit zusätzlich ein internationales

Abitur abzulegen.

Durch die Teilnahme an den Ferienakademien

z. B. in London, Bath, Dublin, Malaga

und Valencia können die Sprachkenntnisse

erweitert und die Hemmungen vor

dem Gebrauch einer fremden Sprache abgebaut

werden.

Fester Bestandteil unserer Ausbildung ist

das Praktikum. Schon die „Kleinen” sollen

sich von Anfang an mit Unternehmen der

Region verbunden fühlen und die Welt

50


der Wirtschaft kennen lernen und in die

Welt nach der Schule „hinein schnuppern“.

Auch sonst gibt es viel Abwechslung bei

uns. Theaterbesuche gehören genauso

dazu wie Sportwettbewerbe, Gruppennachmittage,

Exkursionen in Museen und

Betriebe und gemeinsame Feste mit den

großen Schülern des Internationalen

Wirtschaftsgymnasium Geithain (IWG),

welches sich im gleichen Schulgebäude

befindet.

Schule macht Spaß, wenn so viel Abwechslung

geboten wird. Doch das Lernen

steht dennoch im Mittelpunkt. Jeder

Schüler strebt nach bestmöglichen Leistungen

und jeder, der es möchte, wird gefördert,

aber auch gefordert. Dabei ist der

gute Kontakt zwischen Lehrern und Schülern

unbedingt notwendig.

Zu einem gesunden Lernklima gehören

aber auch gegenseitige Achtung, Höflichkeit,

Toleranz und Verantwortungsbewusstsein.

Großer Wert wird auf die Zusammenarbeit

mit den Eltern gelegt. Neben vielen

persönlichen Gesprächen geben die

Elternabende und die Elternsprechstunden

Gelegenheit über alles zu reden,

Probleme zu lösen und Hilfe anzubieten.

Das Schulgebäude (oben) und

die Turnhalle (unten)

Internationales Gymnasium Geithain

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Friedrich-Fröbel-Straße 1

04643 Geithain

Telefon: 034341 46012

Fax: 034341 46013

igg@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Schulleiterin: Ingeburg Schmuck

51


Internationales Wirtschaftsgymnasium Geithain (IWG)

Am staatlich anerkannten IWG, einem

beruflichen Gymnasium, lernen seit 2008

Jugendliche in den Klassen 11 - 13.

Hauptfach im Zweig Wirtschaftswissenschaft

ist Volks- und Betriebswirtschaftslehre

mit Rechnungswesen. Dazu kommt

ein 2. Leistungsfach: Deutsch, Englisch

oder Mathematik. Alle anderen Fächer

werden als Grundkurse unterrichtet. Die

Ausbildung erfordert Interesse am Lernen,

Willensstärke und Aufgeschlossenheit.

Unterstützt werden die Jungen und

Mädchen von sehr gut ausgebildeten und

engagierten Lehrern.

2013 hat der 3. Abiturjahrgang das IWG

verlassen. Alle Schüler haben das Abitur

erfolgreich abgelegt und bereits mit ihrem

Studium bzw. der Berufsausbildung

begonnen.

Zur Ausbildung am IWG gehört es, dass

Vertreter von Unternehmen Unterrichtsstunden

übernehmen, um bestimmte

Lehrplaninhalte praxisnah vermitteln zu

können. Enge Kontakte zu regionalen

Unternehmen werden auch in Form von

Betriebsbesichtigungen und insgesamt

fünf Wochen Praktikum geknüpft, mittlerweile

sind es mehr als 40 Betriebe. Die

Schüler der Klasse 12 nehmen an einem

eigens für unser Gymnasium entwickelten

Börsenspiel durch die Leipziger Volksbank

teil. Dies ist Bestandteil unseres Kooperationsvertrages

mit der Bank. Der Besuch

der Frankfurter Börse wird wieder der krönende

Abschluss sein. Auch die BARMER

ist zum festen Bestandteil im Fach Geschichte/Gemeinschaftskunde

geworden.

Im Rahmen des naturwissenschaftlichen

Unterrichts wurde den Schülern der

Klasse 11 durch Fachkräfte des ADAC ein

umweltbewusstes Fahren mit PKW und

Motorrad „Fahren mit Köpfchen“ durch

anschauliche Experimente vermittelt.

Schülerleistungskurs Mathematik

Schülerfirma - Englischlehrgang für Senioren

52


Auch den Einfluss von Alkohol auf das

Fahrverhalten durch Simulation konnten

alle Schüler des IWG selbst testen. Dabei

wurden sie angeleitet von der Verkehrswacht.

Sprachen spielen eine große Rolle.

Weitere Schüler haben die TELC-Prüfung

B2 mit großem Erfolg bestanden. Ihre

Sprachkenntnisse konnten Schüler der

Klassen 11 und 12 in London, Bath oder

Dublin in der Ferienakademie unter

Beweis stellen und erweitern.

Natürlich werden auch im Unterricht

selbst vielfältige Möglichkeiten genutzt,

damit dieser auch Spaß macht. So haben

die Schüler Gelegenheit, Szenen aus

besprochenen Dramen szenisch umzusetzen,

Bühnenbilder zu gestalten oder

nach Kafkas Vorbild eigene Parabeln zu

ersinnen.

Das Wissen aus dem Fach VBWL wenden

die Schüler der Klassen 12 und 13 erfolgreich

in der Schülerfirma „Learn Try

Use“ an. Erstmalig wurde ein Englischlehrgang

für Senioren mit großem Erfolg

durchgeführt und weiterhin Lernpatenschaften

für Schüler angeboten. Beliebt

bei Schülern und Lehrern ist das „Gesunde

Frühstück“, das regelmäßig angeboten

wird.

Experimente mit der Verkehrswacht

Kunstunterricht Kl. 12 - Selbstportraits

Internationales Wirtschaftsgymnasium

Geithain (berufliches Gymnasium)

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Friedrich-Fröbel-Straße 1

04643 Geithain

Telefon: 034341 46012

Fax: 034341 46013

iwg@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Schulleiterin: Ingeburg Schmuck

53


TRIAS Oberschule Elsterberg (TOS)

Die TRIAS Oberschule Elsterberg ist eine

staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft.

Das Schulkonzept orientiert sich, wie bei

den Schulen der SIS, an den drei Säulen:

Fremdsprachen, Wirtschaft und Medien.

Ab Klasse 5 findet in Englisch und Spanisch

eine vertiefte Fremdsprachenausbildung

statt, die auch in verschiedenen Fächern

(z. B. Geschichte, Biologie, Geografie und

Ethik) verstärkt angewandt wird.

Außerdem wurde auch das Konzept der

TOS zum Schuljahr 2013/14 um die Profilrichtung

Praxisorientierung erweitert.

Die Oberschule bietet viele Möglichkeiten

für die individuelle Leistungsförderung

sowie die Entwicklung spezifischer

Interessen der Schülerinnen und

Schüler. Damit wird eine gute Basis für die

weiterführende berufliche Bildung gelegt.

Gelernt wird in Klassenverbänden von ca.

Biologie

22 Schülern, wobei im Rahmen der staatlichen

Lehrpläne pädagogische Freiräume

genutzt werden.

An der TOS wird durch geringe Klassenstärken

jeder Schüler gefördert und gefordert.

An zwei Tagen in der Woche können

die Schüler an der Hausaufgabenbetreuung

teilnehmen. Zusätzlich bietet die

Schule Förderunterricht in den Fächern

Mathematik, Englisch, Spanisch und

Deutsch bzw. LRS an. In Englisch und

Mathematik werden zudem begabte oder

interessierte Schüler gefordert.

Sieger in der Englischolympiade

Unsere sportlichen Sieger

54


Gesunde Frühstückshappen mit der AOK

Informatikunterricht

Der Unterricht wird nach den staatlichen

Lehrplänen und Stundenplanvorgaben

des Freistaates Sachsen durchgeführt.

Die Schüler ab Klasse 7 haben die Möglichkeit,

in den Ferien an 14-tägigen

Sprachreisen nach England, Irland, Malta

und Spanien usw. teilzunehmen. Diese

Sprachcamps werden durch den ESF und

der Sächsischen Aufbaubank gefördert.

An drei Tagen in der Woche erweitern

Ganztagsangebote den Schultag. Sie

bieten den Schülern die Möglichkeit, sich

künstlerisch (beim Tanzen, Trommeln

Theaterspielen, Töpfern, bei Chor und

Graffiti), sportlich (im Fußball, Golf,

Schach und bei den Sportspielen) oder

naturwissenschaftlich (beim Mikroskopieren

und Experimentieren) weiterzuentwickeln.

Musikalische Einlage zum

Tag der offenen Tür

TRIAS Oberschule Elsterberg

Staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft

Wallstraße 16

07985 Elsterberg

Telefon: 036621 29111

Fax: 036621 244635

tos@trias-oberschule-elsterberg.de

www.trias-oberschule-elsterberg.de

Schulleiterin: Cornelia Kiesewetter

55


Partner

GGB

Hier werden die Grundlagen für Ihre Kinder gelegt

Informationen aus den Fremdsprachen-Kitas (FS-Kita) unseres Partnerunternehmens

der GGB Gesellschaft zur ganzheitlichen Bildung gemeinnützige GmbH Sachsen (GGB):

Die GGB arbeitet seit ihrer Gründung 2010 sehr eng mit den SIS-Schulen zusammen.

Beide Einrichtungen stimmen sich, was die Bildungs- und Erziehungsarbeit angeht,

aufeinander ab. Damit wird ein nahtloser Übergang von der Fremdsprachenkindertagesstätte

in die Grundschule garantiert.

In den Kindertagesstätten und in den Horten wird die englische Sprache genutzt - in den

meisten Fremdsprachenkindertageseinrichtungen bereits ab dem dritten Lebensjahr.

Durch ein spezielles, auf den Spielgedanken angelegtes Konzept, lernen die Kinder im

frühen Kindesalter, neben Lesen, Schreiben und Rechnen, Englisch. Die Analysen der

anonymen Befragungen zeigen, dass unsere Kinder fit sind für die Grundschule. Es lohnt

sich in der Grundschule diesen Prozess weiterzuführen. Das, was Kinder an Wissen,

Fähigkeiten und Fertigkeiten im frühen Kindesalter lernen, bleibt und macht das Gehirn

wendiger und aufnahmefähiger. Deshalb nutzen sehr viele Eltern den Übergang von den

Kitas der GGB in die Schulen der SIS sehr gern.

Anmelden können Sie sich an allen Kitas bzw. über das Internet: www.ggb-sachsen.de.

Besuchen Sie auch unsere Website, die Schule oder den Tag der offenen Tür.

Eine Übersicht aller Fremdsprachenkindertageseinrichtungen (Krippe, Kiga, Hort) finden

Sie auf dieser Doppelseite.

Hort der IGS

Lindenstraße 28,

08371 Glauchau

Hort an der Lindenschule

Oststraße 51,

08393 Meerane

Hort der IPS

Glückaufstraße 29,

09366 Stollberg

Leiterin: Daniela Dörr

Tel.: 03763 404909

Fax: 03763 501170

igs@saxony-international-school.de

Leiterin: Ines Hußner

Tel.: 03764 1859459

Fax: 03764 1859508

hort-lindenschule@ggb-sachsen.de

Leiterin: Olga Obländer

Tel.: 037296 935984

Fax: 037296 935987

info@international-primary-school.de

56


Sunny Kids (Kita)

Tunnelweg 5,

08371 Glauchau

Happy Kids (Kita)

Schulberg 8,

08134 Wildenfels

Rainbow (Kita)

Weststr. 17 u. 19,

08134 Wildenfels

Rainbow (Hort)

Schulstr. 5,

08134 Wildenfels

Rosarium (Kita und Hort)

Am Bahnhof 5a,

08393 Meerane

Spatzennest (Kita)

Oststraße 4,

08393 Meerane

Spatzennest (Kita und Hort)

Bergstraße 1a,

08147 Crinitzberg

Sunshine Kids (Kita)

Schulstraße 3a,

08147 Crinitzberg

Little Foot (Kita und Hort)

Wüstenbrander Schulstr. 5 und 5a,

09337 Hohenstein-Ernstthal

Spatzennest (Kita und Hort)

Querweg 2a (Kita),

Schulweg 2 (Hort)

09399 Niederwürschnitz

Clever Kids (Kita)

Albrecht-Dürer-Straße 22

09366 Stollberg

Leiterin: Karen Weidner

Tel.: 03763 78523

Fax: 03763 78523

sunny-kids@ggb-sachsen.de

Leiterin: Bärbel Leichsenring

Tel.: 037603 2788

Fax: 037603 55517

happy-kids@ggb-sachsen.de

Leiterin: Constanze Neubert

Tel.: 037603 550061

Fax: 037603 550064

rainbow@ggb-sachsen.de

Leiterin: Jane Günther

Tel.: 037603 3590

Fax: 037603 639788

hort-rainbow@ggb-sachsen.de

Leiterin: Annette Schmidt

Tel.: 03764 2239

Fax: 03764 538822

rosarium@ggb-sachsen.de

Leiterin: Antje Bauer

Tel.: 03764 2455

Fax: 03764 2455

spatzennest-meerane@ggb-sachsen.de

Leiterin: Lisanne Klemet

Tel.: 037462 280595

Fax: 037462 280745

spatzennest-crinitzberg@ggb-sachsen.de

Leiterin: Andrea Spor

Tel.: 037462 3017

Fax: 037462 280842

sunshine-kids@ggb-sachsen.de

Leiterin: Julia Breier

Tel.: 03723 627838

Fax: 03723 665716

little-foot@ggb-sachsen.de

Leiterin: Jacqueline Unglaub

Tel.: 037296 6390 (Kita),

037296 939115 (Hort)

spatzennest-ndw@ggb-sachsen.de

Leiterin: Olga Obländer

Tel.: 037296 924139

Fax: 037296 924140

clever-kids@

ggb-sachsen.de

57


PROGRAMMES

Infos

Schulkleidung

Mit dem Schuljahr 2008/09 wurde eine

einheitliche, aber abwechslungsreiche

Schulkleidung eingeführt. Unser Ansatz ist

es, durch die Teamkleidung, ähnlich einem

Sportverein, die Zusammengehörigkeit

zum Ausdruck zu bringen und Ausgrenzungen

aufgrund der Kleidung zu vermeiden.

Das Tragen der Schulkleidung an

unseren Schulen ist Pflicht. Die Eltern haben

die Möglichkeit, alle angebotenen

Teile der Schulkleidungskollektion in der

jeweiligen Schule oder beim Schulträger

zu bestellen.

Eine Anprobierstube befindet sich in:

Auestraße 125, 08371 Glauchau,

Zimmer 002 (Erdgeschoss)

Öffnungszeiten: Do. 15:00 - 18:00 Uhr

Schülertransport

Unsere Schüler kommen aus einem Umkreis

von ca. 30 km.

Die Landkreise Zwickau und Leipzig

finanzieren den Schülertransport entsprechend

der Schülerbeförderungssatzung

analog der Finanzierung für Schüler,

die an staatlichen Schulen Transportmittel

in Anspruch nehmen müssen. In einigen

Fällen übernimmt der Träger den

Schülertransport. Die Nutzung ist mit

Zusatzkosten verbunden.

Der Schulträger unterstützt Sie selbstverständlich

bei der Klärung von auftretenden

Fragen oder Problemen.

58


Termine

Schulferien 2014:

Winterferien 2014:

17.02.2014 - 01.03.2014

Osterferien 2014:

18.04.2014 - 26.04.2014

Unterrichtsfreier Tag:

30.05.2014

Sommerferien 2014:

21.07.2014 - 29.08.2014

Feiertage in Sachsen, 2014:

Karfreitag: 18.04.2014

Ostermontag: 21.04.2014

Tag der Arbeit: 01.05.2014

Christi Himmelfahrt: 29.05.2014

Pfingstmontag: 09.06.2014

Internationale Grundschule Glauchau

07.03.2014: 02.06. - 04.06.2014:

Ausgabe der Bildungsempfehlungen Language Camp, Klassen 3b, 3c

08.03.2014, 9:30 - 13:00 Uhr: 04.06. - 08.06.2014:

Tag der offenen Tür

Language Camp, Klasse 3a

11.04.2014, 15:00 - 16:30 Uhr: 30.08.2014:

Benefizkonzert der Instrumentalisten Einschulungsfeier

09.05.2014, 15:00 - 16:30 Uhr:

Benefizkonzert

Internationale Grundschule Crinitzberg

22.01.2014, 18.00 Uhr: 10.03., 24.03., 07.04., 05.05., 19.05.,

Infoelternabend Vorschüler 02.06., 16.06., 30.06.

22.03.2014, 10.00 - 13.00 Uhr: 09.07. - 11.07.2014:

Tag der offenen Tür (Unser ABC-Day)

Begegnungsnachmittage 2014,

immer 15:15 Uhr:

Englisch-Camp in Lichtentanne,

Klassen 3a und 3b

International Primary School Stollberg

15.03.2014, 10:00 - 14:00 Uhr: Weitere Termine sowie

Tag der offenen Tür

Informationsveranstaltungen

Unterrichtsfreie Tage SJ 2013/14: finden Sie auf unserer

02.05.2014 und 06.06.2014

Homepage.

59


Termine

Internationale Oberschule Neukirchen

18.01.2014, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr: 10.03. - 14.03.2014:

Tag der offenen Tür

Anmeldewoche (Termine s. Website)

30.01.2014, 18.00 Uhr: Unterrichtsfreie Tage im SJ 2013/14:

2. Infoelternabend 10.06.2014

07.03.2014: Die feierliche Zeugnisübergabe

Anmeldetag (Entgegennahme der findet am 12.07.2014 (Samstag) in

Bildungsempfehlung)

der Turnhalle der Internationalen

08.03.2014 (Sa.), 9.00 - 12.00 Uhr: Grundschule Glauchau statt.

Info- und Anmeldetag

Internationale Oberschule Niederwürschnitz

01.02.2014, 14:30 - 18:00 Uhr: 12.05. - 14.05.2014:

Tag der offenen Tür Englischcamp Klasse 5

07.03.2014, 7:00 - 17:00 Uhr: 25.06.2014, 19:00 Uhr:

Anmeldetag für Kl. 5 (Entgegennahme Elternabend künftige Klasse 5

der Bildungsempfehlung)

Schnuppernachmittage

08.03.2014 (Sa.), 9:00 - 12:00 Uhr: für neue 5er in 2014:

Anmeldetag für Klasse 5 21.01., 05.03., 15.04.

10.03. - 14.03.2014: Unterrichtsfreie Tage im SJ 2013/14:

Anmeldewoche (Termine s. Website) 02.05.2014 und 30.05.2014

Internationale Oberschule Meerane

08.02.2014, 9:30 - 12:30 Uhr: 08.03.2014 (Sa.), 10:00 - 12:00 Uhr:

Tag der offenen Tür

Info- und Anmeldetag

14.01.2014, 16:00 - 17:30 Uhr: 10.03. - 14.03.2014:

Schnuppernachmittag

Anmeldewoche (Termine s. Website)

30.01.2014: 07.07. - 11.07.2014

Bildungsmesse Meerane, Stadthalle Englischcamp

06.03.2014, 16:00 - 17:30Uhr: Unterrichtsfreie Tage im SJ 2013/14:

Infoabend mit Schnuppernachmittag 30.05.2014 und 10.06.2014

07.03.2014, 10:00 - 16:00 Uhr:

Anmeldetag (Entgegennahme der

Bildungsempfehlung)

60


Termine

Internationale Oberschule Reinsdorf / Internationales Gymnasium Reinsdorf

16.01.2014, 18:00 Uhr: 08.03.2014 (Sa), 9.00 - 12.00 Uhr:

Informationselternabend

Info- und Anmeldetag

01.02.2014, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr: 10.03. - 14.03.2014:

Tag der offenen Tür

Anmeldewoche (Termine s. Website)

12.02.2013, 18:00 Uhr:

07.05. - 09.05.2014:

Informationselternabend

Sprachcamp

07.03.2014, 12:00 - 16:00 Uhr: Unterrichtsfreie Tage im SJ 2013/14:

Anmeldetag (Entgegennahme der 17.04.2014 und 30.05.2014

Bildungsempfehlung)

Internationales Gymnasium / Internationales Wirtschaftsgymnasium Geithain

25.01.2014, 10:00 - 13:00 Uhr: (Termine s. Website und Lokale

Tag der offenen Tür

Presse)

07.03.2014, 13:00 - 16:00 Uhr: 31.03.2014:

Anmeldetag IGG (Entgegennahme Anmeldeschluss für die Aufnahme

der Bildungsempfehlung)

Klasse 11 (IWG)

08.03.2014 (Sa.), 9:00 - 12:00 Uhr: 04.06. - 06.06.2014:

Info- und Anmeldetag Sprachcamp Klasse 5

10.03. - 14.03.2014: Unterrichtsfreie Tage im SJ 2013/14:

Anmeldewoche für Kl. 5 (IGG) 30.05.2014 und 10.06.2014

TRIAS Oberschule Elsterberg

03.02. - 07.02.2014: 10.03. - 14.03.2014:

Projektwoche

Anmeldewoche (Termine s. Website)

08.02.2014, 14:30 - 18:00 Uhr: 14.07. - 16.07.2014:

Tag der offenen Tür Englischcamp Klasse 5

07.03.2014, 13:30 - 16:30 Uhr: Elternsprechtage 2014:

Anmeldetag (Entgegennahme der 20.01., 17.03., 19.05., 16.06.

Bildungsempfehlung) Unterrichtsfreie Tage im SJ 2013/14:

08.03.2014 (Sa.), 9:00 - 12:00 Uhr: 02.05.2014 und 30.05.2014

Info- und Anmeldetag

An unseren Oberschulen/Gymnasien können Sie Ihr Kind ab dem 07.03.2014 (Ausgabe der

Bildungsempfehlung an den Grundschulen) anmelden. Bitte bringen Sie für die Anmeldung die

Bildungsempfehlung mit.

61


Unterstützung durch unsere Partner

Gute Bildung von Bürgern eines Landes ist die einzige Chance, als

Einzelner oder in der Familie - wirtschaftlich und sozial gesichert - im

Leben bestehen zu können. Auf Dauer sind sehr gut gebildete Bürger

die Eckpfeiler eines Fundamentes für die Wissenschaft, Forschung und

dem wirtschaftlichen Erfolg eines Landes.

Führende Länder in der PISA-Studie machen diese Zusammenhänge

eindrucksvoll deutlich. Deshalb arbeiten die Schulen der Saxony International

School - Carl Hahn gGmbH (SIS) und die Kindertagesstätten der

GGB Gesellschaft zur ganzheitlichen Bildung gGmbH Sachsen (GGB)

nach diesen international erfolgreichen Bildungskonzepten unter stringenter

Beachtung der anspruchsvollen sächsischen Lehrpläne.

Schulen in freier Trägerschaft werden zurzeit im Vergleich zu staatlichen

Schulen leider sehr ungenügend finanziert, müssen sich aber mit diesen

in allen Bereichen messen. Wir nutzen interne schulübergreifende Vergleichsarbeiten,

die Teilnahme an allen sächsischen Kompetenztests,

Wettbewerbe in vielen Bereichen, um beste Leistungen, vernetztes

62


Unsere Partner

Denken, interkulturelle Kompetenzen,

hohe Teamfähigkeit in allen Klassenstufen

und Schularten zu erreichen.

Auch anonyme Eltern- und Schülerbefragungen,

ein internes QM-System, vielfältige

Elterneinbindung in allen Klassen,

umfangreiche individuelle Fortbildungsprogramme

unseres Personals tragen

dazu bei, die Stabilität, Qualität und

Ergebnisse in der Bildungs- und Erziehungsarbeit,

sowie die Lernkultur

ständig zu verbessern.

Ohne zusätzliche materielle und finanzielle

Unterstützung vieler Unternehmen,

Eltern sowie durch unseren „Wissenschaftlichen

Beirat der SIS“ könnten wir

niemals diese hohen Ansprüche erfolgreich

realisieren. Unser Namensgeber,

Herr Prof. Carl Hahn, Geschäftsführer bedeutender

Großunternehmen sowie die

ansässigen Universitäten und Hochschulen

bieten uns in vielerlei Bereichen sehr

gute Kooperationsmöglichkeiten und sind

Vorbild.

Praxisorientierung und Wirtschaftskompetenz

unserer Schüler haben durch eingebundene

Bildungsunternehmen der

beruflichen Wirtschaft sowie vieler Unternehmen

der Region ebenfalls sehr stark

an Qualität gewonnen. Es ist für uns alle

ein großes Glück und eine hohe Verpflichtung,

die Hilfe durch sehr solide Ergebnisse

in der Ausbildung zurückzugeben.

Die sachsenweit vergleichbaren Ergebnisse

aus den Kompetenztests in den einzelnen

Fächern oder der Vergleich in den

Prüfungsergebnissen haben gezeigt, dass

sich die SIS-Schulen in Sachsen und

Deutschland bis jetzt sehr gut behaupten.

Wenn Sachsen Spitzenreiter in Deutschland

ist und wir in Sachsen meist die Erfolgsliste

anführen, gibt es nur eine

Schlussfolgerung.

63


I M P R E S S U M :

Saxony International School - Carl Hahn

gemeinnützige GmbH

Auestraße 125, 08371 Glauchau

Tel.: 03763 4082300 | Fax: 03763 4082333

info@saxony-international-school.de

www.saxony-international-school.de

Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Rüdiger School

Eingetragen beim Amtsgericht:

Chemnitz HRB 25172

Bankverbindung:

Volksbank-Raiffeisenbank Glauchau eG

BLZ: 870 959 74, Kto.-Nr: 300 020 348

IBAN: DE22 8709 5974 0300 0203 48

BIC: GENODEF1GC1

Verantwortlich für den Inhalt/Fotos:

Saxony International School - Carl Hahn gemeinnützige

GmbH, Schulleiter der jeweiligen Schulen:

Angela Gläser (IGS), Eva-Maria Sandig (IGC), Melissa

Blankenship (IPS), Uwe Dittberner (IOS), Stine Kazzer

(IOM), Petra Jaehnert (ION), Dirk Seifert (IOR/IGR),

Ingeburg Schmuck (IGG/IWG), Cornelia Kiesewetter

(TOS)

Gestaltung/ Satz: J. Gerber

Gestaltung Titelseite:

Ulrich Stratmeier (www.3dbasis.de)

Stand: Dezember 2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine