01.11.2012 Aufrufe

Die Bepflanzung des Wintergartens - Braun

Die Bepflanzung des Wintergartens - Braun

Die Bepflanzung des Wintergartens - Braun

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Der Wintergarten

www.braun-online.com


Welche Arten von Wintergärten gibt es?

Allgemeine Fakten

Grundsätzlich können zwei Arten unterschieden werden: der Wintergarten

mit Glasdach und der Wintergarten mit festem Dach. Für beide Arten gibt

es Für und Wider, die wir Ihnen in kurzen Zügen darlegen wollen.

Wintergärten mit festem Dach kombinieren bodentiefe

Fenster mit einem gedeckten Dach. Auch sie bieten lichtdurchflutete

Räume, eine freundliche Atmosphäre und ein

großartiges Wohngefühl. Und sie müssen im Dachbereich

nicht mehr beschattet werden.

Welche Wintergarten-Formen und

-Farben können realisiert werden?

Bei einem Wintergarten kann beinahe

jede Form realisiert werden. Teilen Sie uns

einfach Ihre Wünsche mit und wir erledigen

den Rest. Wintergärten um Ecken, unter

Einbeziehung von zusätzlichen Wänden oder

Balkonen sind genauso möglich wie mehrstöckige

Wintergärten.

Auch in der Farbgebung sind Ihnen kaum

Grenzen gesetzt. Egal ob in der beliebten

Farbe weiß, in Holzoptik oder jede erdenklichen

RAL-Farbe, lassen Sie Ihrer Kreativität

freien Lauf.

Pyramide

Seite 2

Pultdach

Schräge Ecke beidseitig

Wintergärten mit Glasdach liefern das schönste Wohngefühl.

Die Räume sind sonnendurchflutet und das Gefühl im

Freien zu Wohnen ist überwältigend. Auch bei schlechterem

Wetter oder auch nachts bieten sie ungeahnte Einblicke in

die Natur. Kombiniert mit großen Öffnungen und schönen

Pflanzen bieten diese Wintergärten das Gefühl in einem

Garten zu wohnen.

Innenecke

Satteldach viktorianisch

Außenecke


Die Planung des Wintergartens

Die Wahl der Himmelsrichtung

Norden: In einem nordseitigen Wintergarten

können Sie den ganzen Tag über einen hellen

Raum genießen. Diese Ausrichtung ist ideal

für Ateliers und Büroräume.

Osten: Ein ostseitiger Wintergarten bietet

vor allem zur Frühstückszeit einen lichtdurchfluteten

Raum. Pflanzen die keine

direkte Sonneneinstrahlung vertragen, fühlen

sich hier besonders wohl.

Westen: Ein Wintergarten im Westen ist

ideal für den Feierabend. Sie erleben die

wärmenden Strahlen der Nachmittagssonne

und können prachtvolle Sonnenuntergänge

genießen.

Süden: Hier können Sie die Sonne von früh

bis spät genießen. Durch die vielen Sonnenstunden

muss jedoch eine sinnvolle Belüftung

und Beschattung stattfinden.

Die Genehmigung

Bitte beachten Sie, dass Wintergärten der

Landesordnung unterstehen und genehmigungspflichtig

sind. Beginnen Sie also

frühzeitig mit der Planung.

Das Fundament

Wintergärten müssen auf frostsicheren Fundamenten,

beziehungsweise einer Betonplatte

errichtet werden. Sollte diese nicht vorhanden

sein, müssen Sie zusätzliche Kosten in

Ihre Kalkulation mit einbeziehen.

Die Statik

Selbstverständlich erfüllen alle Wintergärten

von Braun die neuesten statischen Richtlinien.

Diese werden für Sie persönlich anhand

einiger Faktoren ermittelt und konsequent

umgesetzt.

Die Materialien

Ihr Wintergarten besteht immer aus einer

stabilen und schlanken Aluminium-Grundkonstruktion,

die nach Ihren Wünschen mit

pflegeleichten Kunststoff- oder Aluminium-

Elementen ausgestattet werden.

Die Belüftung

Die Verglasung

Grundsätzlich stellt sich bei

Wintergärten immer die

Frage wie man sie verglast.

Neben speziellen Sicherheits-

und Wärmeschutzgläsern gibt

es auch Sonnenschutz- und

selbstreinigende Gläser.

-› mehr auf Seite 4

Die Beschattung

Die Beschattung stellt eine

wichtige Rolle bei Wintergärten

dar. Wir empfehlen

generell außenliegenden

Sonnenschutz, nur für schwer

zu beschattende Flächen

empfehlen wir Innensonnenschutz.

-› mehr auf Seite 5

Gerade im Sommer heizen sich Wintergärten

besonders stark auf. Deshalb ist auf eine

durchdachte und großflächige Belüftung zu

achten, die sich vor allem im oberen Bereich

des Wintergartens befinden sollte, da warme

Luft nach oben steigt.

-› mehr auf Seite 4

Die Heizung

Ein ganzjährig nutzbarer Wintergarten

benötigt eine Heizung, da bei bedecktem

Himmel und kurzer Sonnenscheindauer die

natürliche Energiezufuhr nicht ausreicht. Je

nach Himmelrichtung und den Gegebenheiten

bieten sich unterschiedliche Heizsysteme

an.

-› mehr auf Seite 5

Die Öffnungsarten

Um das Gefühl wie im Freien zu leben

besonders gut auszukosten sollten Sie auf

große Öffnungen bei Ihrem Wintergarten

achten. Große Schiebetüren oder Faltanlagen

ermöglichen dies und sorgen außerdem

für gute Be- und Entlüftung Ihres Wintergartens.

-› mehr auf Seite 7

Die Bepflanzung und Einrichtung

Wer einen Wintergarten will, muss sich

natürlich Gedanken darüber machen, wie

er ihn einrichten will. Generell ist fast alles

möglich.

-› mehr auf Seite 6+7

Die Montage

Ein Wintergarten erfordert hohe technische

Anforderungen und viel handwerkliches

Geschick. Vertrauen Sie deshalb auf die

Erfahrung der Firma Braun.

-› mehr auf Seite 10

Seite 3


Die möglichen Verglasungen

Gläser, Licht und Belüftung

Das besondere Merkmal eines Wintergartens sind die großzügigen

Verglasungen. Deshalb muß auf die Auswahl der Gläser besonderes

Augenmerk gelegt werden.

Auf jeden Fall sollten Wärmeschutzgläser verwendet werden. Durch

ihren speziellen Aufbau leisten Sie hervorragenden Wärmeschutz und

tragen dazu bei, dass bei hohen Außentemperaturen weniger Hitze

entsteht und bei Kälte weniger Wärme verloren geht.

Weiterhin gibt es Sonnenschutzgläser die durch eine spezielle

Beschichtung dazu beitragen, dass weniger Wärme in den Wintergarten

eindringt. Dies ist vor allem im Sommer von Bedeutung. Wobei

die Erfahrung gezeigt hat, dass meistens trotzdem eine zusätzliche

Beschattung benötigt wird. Im Winter und den Übergangszeiten wird

dabei sogar wertvoller Energiegewinn durch die Sonne verhindert.

Seite 4

Die Belüftung

Um einer übermäßigen Erhitzung oder Tauwasserbildung

vorzubeugen, muss auf eine

gute Belüftung des Wintergartens geachtet

werden.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass warme

Luft aufsteigt. Deshalb sollten auf jeden

Fall im oberen Bereich des Wintergartens

Öffnungen eingeplant werden. Außerdem

sollten im unteren Bereich des Wintergartens

Öffnungen vorhanden sein, die die nötige

Zuluft sichern.

Die möglichen Arten der Querlüftung, Diagonallüftung

oder der Dachlüftung werden

von uns vor Ort geprüft und Ihren Gegebenheiten

angepasst.

Im Dachbereich werden Sicherheitsgläser verwendet.

Die speziellen Verbund-Sicherheitsgläser sind

sehr stabil und verhindern durch eingearbeitete

Folien die gefährliche Scherbenbildung.

Eine Innovation sind selbstreinigende Scheiben.

Diese tragen durch eine spezielle Beschichtung dazu

bei, dass sich Schmutz durch Sonnenlicht zersetzt

und durch den nächsten Regenguss abgewaschen

wird. Diese Scheiben verlängern die Reinigungsintervalle

beachtlich.


Die Beschattung

Beschattung und Heizung

Der Beschattung Ihres Wintergartens kommt eine hohe Bedeutung zu.

Denn durch die direkte Sonneneinstrahlung können ungeschützt sehr

schnell unangenehme Termperaturen entstehen.

Im Dachbereich empfehlen wir grundsätzlich eine Wintergartenmarkise.

Diese wird fest an den Dachsparren befestigt und bietet eine sinnvolle

Beschattung des gesamten Dachbereiches.

Für die senkrechten Elemente habe Sie mehrere Möglichkeiten:

Der innenliegende Sonnenschutz mit Plissees, Jalousien oder Faltstores

hat einen entscheidenden Nachteil. Sie schaffen nur Schatten, können aber

nicht die Aufwärmung verhindern. Der große Vorteil der Faltstores liegt in

den vielen Formen, mit denen sich auch Dreiecke und Kreise beschatten

lassen.

Raffstores sind eine sinnvolle Art der Beschattung. Im Außenbereich

gelegen halten Sie die Wärme draußen und durch die drehbaren

Lamellen kann man den Lichteinfall variabel steuern. Einziges Manko

bei Raffstores ist der eingeschränkte Wärmeschutz.

D i e H e i z u n g

Die Heizung stellt bei einem Wintergarten

immer ein wichtiges Thema dar.

Da durch die großen Glasflächen die

Temperatur bei Kälte eher sinkt, muss

mit einer Heizung im Wintergarten

nachgeholfen werden.

Eine Fußbodenheizung alleine schafft

es meistens nicht, den Wintergarten auf

eine angenehme Temperatur zu heizen.

Deshalb muss mit anderen Systemen

Rollläden hingegen bieten besten Wärmeschutz. Da sie vor dem Fenster

dicht schließen bildet sich eine zusätzliche isolierende Luftschicht.

Außerdem erschweren sie das gewaltsame Eindringen von außen.

Eine gute Beschattung sollte stets über eine Steuerung bedient werden.

Zahlreiche Impulsgeber wie Sonnensensor, Windsensor, Regensensor

oder Innentemperatursensor erkennen intelligent wann die

einzelnen Beschattungen zum Einsatz kommen.

nachgeholfen werden. Diese sollten

möglichst nahe an den Fensterflächen

platziert werden um die kälteren Bauteile

aufzuwärmen. Allein durch diese

Erwärmung wirkt die Temperatur höher

und die Gefahr der Tauwasserbildung

wird auch verringert.

Zum einen kann dies durch Heizkörper

erfolgen, die am kostengünstigsten

zu realisieren sind, aber teilweise auch

die Optik zerstören.

Zum anderen kann man eine Unterflurheizung

einplanen, aus deren Lüftungsschlitzen

die warme Luft strömt

und die sich unauffällig in den Wintergarten

einfügt.

Eine weitere Möglichkeit ist eine

Klimaanlage, die im Sommer kühlt

und im Winter heizt. Mit einer Wärmepumpe

betrieben kann dies eine

sinnvolle Alternative darstellen.

Seite 5


Die Bepflanzung des Wintergartens

Pflanzen bringen Stimmung und Leben in einen Wintergarten. Bei der

Bepflanzung Ihres Braun-Wintergartens können Sie aus dem Vollen

schöpfen.

Eine Auswahl heimischer Pflanzen ist dabei genauso möglich wie die

Schatzkammer tropischer Blütenträume. Palmen, Kakteen, Zitrusfrüchte,

ja sogar Bananen oder Olivenbäume können in einem Wintergarten

ihr Zuhause finden.

Seite 6

Dabei muss allerdings immer auf die Vorlieben der Pflanzen geachtet werden.

Manche Pflanzen lieben die direkte Sonne, andere bevorzugen eher schattige

Plätze und keine direkte Sonneneinstrahlung.

Einige wollen eine durchgehend gleichbleibende Temperatur, andere hingegen

brauchen den Temperaturunterschied von Tag und Nacht und wieder andere

brauchen zumindest angedeutete Jahreszeiten-Temperaturschwankungen.

In der Regel wird der Wintergarten mit leicht zu verstellenden Kübelpflanzen

ausgestattet. Es gibt aber auch die Möglichkeit von vornherein ein Grundbeet

anzulegen, bei dem sich die Pflanzen das Wasser aus der Erde ziehen.


Die Einrichtung des Wintergartens

Lassen Sie sich bei der Einrichtung Ihres Wintergartens

von Ihren Träumen und Wünschen leiten.

Es gibt kaum etwas, das sich nicht realisieren lässt.

Egal ob Wohn- oder Esszimmer, Fernsehraum oder

Gartenlaube, alles ist möglich und Ihren Vorlieben

überlassen.

Ein besonderes Augenmerk sollte auf die Wahl des

Fußbodens gelegt werden. Ein Parkett-, Holz- oder

Teppich-Belag unterstreicht den Wohncharakter und

schafft eine größere Nähe zum restlichen Haus.

Fliesen oder Natursteine hingegen schaffen die Verbindung

nach außen und lassen Sie die Atmosphäre

eines Gartens erleben. Für ein Leben wie im Freien!

D i e Ö f f n u n g s v a r i a n t e n

Wintergärten leben von viel Licht und großen Öffnungen. Neben den

Standard-Fenstern zum Öffnen und Kippen bieten wir Ihnen weitere

Öffnungsarten an.

Die Schiebetür ist eine elegante Art eine große Fläche zu öffnen. Zwei-

bis dreiteilige Anlagen schaffen viel Platz nach draußen und holen die

Natur nach innen.

Die Luxusvariante stellen Faltelemente dar. Diese mehrteiligen Anlagen

lassen sich komplett öffnen bis nur noch ein kleines Paket am Rand

stehen bleibt. Leben wie in der Natur!

Seite 7


Seite 8

Die Überdachung

Ein paar grundlegende Worte zu Überdachungen

Bei Glasüberdachungen kann man zwei Arten unterscheiden: Die

Warm-Überdachung ist wärmegedämmt und kann jederzeit nachträglich

zu einem ganzjährig nutzbaren Wintergarten umgebaut

werden.

Die Kalt-Überdachung dagegen ist nicht wärmegedämmt und

darf deswegen auch nicht von allen Seiten geschlossen werden, da

sonst Tauwasserbildung stattfindet.

Natürlich ist es bei jeder Variante möglich einzelne Seiten mit

Fenster-Elementen zu verschließen.

Um die Überdachung bestens nutzen zu können, raten wir zu

einer Beschattung mit Wintergartenmarkisen.


Freiraum für‘s Leben -

mit Terrassen-Überdachungen

Die Überdachung

Geschützt vor Wind und Wetter -

aber trotzdem im Freien

Die Vorteile im Überblick:

• Vergrößerung des Hauses

• Wind- und wettergeschützte Freifläche

• Verlängerung der Gartensaison

• Stilvolles Design durch verschiedene

Gestaltungsmöglichkeietn

• Einzelne Seiten können geschlossen

werden

• Ein toller Ort zum Feiern

Seite 9


Montage Ihres Wintergartens

Die Montage eines Wintergartens stellt hohe Anforderungen an die

Monteure. Viel Erfahrung, Wissen und handwerkliches Geschick

entscheidet darüber ob der Wintergarten richtig montiert wird.

Die Firma Braun montiert ihre Produkte ausschließlich selbst mit eigenen,

langjährigen Mitarbeitern. Durch ständige interne und externe

Schulungen können Sie sicher sein, dass Sie immer die beste Qualität

erhalten.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen in wenigen Bildern die Montage

eines Wintergartens präsentieren.

Schritt 1: Montage der Grundkonstruktion Schritt 2: Einsetzen der Dachverglasung

und Montage der Regenrinne

Seite 10

Schritt 3: Einsetzen der senkrechten

Fenster-Elemente

Schritt 4: Befestigen der Fenster Schritt 5: Verglasung der Fenster Schritt 6: Verglasung der Türen

Schritt 7: Funktionskontrolle Schritt 8: Montage der unteren Abdichtung Schritt 9: Aufräumen der Baustelle

Fertig!

Das Haus mit dem

neuen Wintergarten.

Die Hausfassade vor

der Montage des

Wintergartens

Wir sind Mitglied im Bundesverband

Wintergarten. So können

Sie sicher sein, dass wir hautnah

bei den neuesten Entwicklungen

dabei sind und diese an Sie weiter

geben.


Wichtige Fakten über die Firma Braun

Hersteller-Garantie - was bringt das für Sie als Kunde?

Als Bauherr profitieren Sie in vielen Punkten von der Braun-Herstellergarantie:

1. Sie sparen Geld

Der Direktkauf bei uns als Hersteller ohne

Zwischenhändler – der natürlich auch mitverdienen

will – ermöglicht es, Ihnen wesentlich

günstigere Preise anbieten zu können.

2. Sie sparen Zeit und Aufwand

Denn bei uns haben Sie nur einen Ansprechpartner.

Von der Beratung, über Angebot,

Auftrag, Abwicklung bis zu Service und

Kundendienst steht Ihnen immer derselbe

Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite.

Die Gläserne Fertigung

Nutzen Sie die Gelegenheit und seien Sie bei der Produktion

Ihrer Fenster mit dabei.

Gerne erklären wir Ihnen die einzelnen Arbeitsschritte

und Sie können uns ganz genau auf die Finger schauen!

Die Firmeninhaber (von links nach rechts):

Christian Braun, Thomas Braun, Georg Braun sen., Georg Braun,

Wolfgang Braun

Bekannt aus Film & Fernsehen

3. Sie sparen sich viel Ärger

Mit der kontrollierten Qualität von Braun

haben Sie über viele Jahre die Gewähr,

langlebige und problemfreie Produkte

erworben zu haben. Sämtliche Materialien

stammen von den renommiertesten Herstellern

Deutschlands – Billigprodukte unklarer

Herkunft kommen bei uns nicht zum

Einsatz.

Reportagen über die Firma Braun - das Geschäftsmodell, die Produktion und

die Montage - wurden bereits mehrfach im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

Das ZDF hat im Magazin „Länderspiegel“ und das Bayerische Fernsehen im

Magazin „Geld & Leben“ über uns berichtet. Auch die Europaweit erscheinende

„Wirtschaftswoche“ hat unter der Rubrik „Deutschlands mutigste

Unternehmer“ über uns geschrieben.

Nutzen Sie die Gelegenheit die Filme auf unserer Internetseite

www.braun-online.com jederzeit anzusehen.

Innovative Qualität made in Ostbayern

Die Firma Braun ist ein großer Arbeitgeber im Landkreis Cham und

bietet vielen Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz. Zahlreiche Neuentwicklungen,

Patente und Weltneuheiten stammen aus dem Hause Braun

und bürgen für beste Qualität.

Alle unsere Waren werden in unserem Werk in Weiding produziert und

kontrolliert. Alle Vormaterialien stammen von deutschen Herstellern und

sichern Arbeitsplätze in Deutschland.

So können Sie sicher sein, immer die beste Qualität zu erhalten.

10 gute Gründe bei Braun

zu kaufen

• Alles aus einer Hand: vom Angebot über die

Herstellung bis zur Montage

• Erfahrung seit über 47 Jahren

• Vollständige Produktpalette von Fenstern

& Rollläden über Haustüren & Wintergärten

bis zu Sonnen- & Insektenschutz

• Stark in Renovierung und Neubau durch

bestens geschulte Mitarbeiter

• Individuelle Lösungen auf Ihre Bedürfnisse

zugeschnitten

• Leistungsfähiger Kundendienst – auch von

Fremdfabrikaten

• Feste Ansprechpartner, die sich um Ihre

Wünsche kümmern

• Vorreiter in neuen Technologien

• Bekannt für Qualität auf höchstem Niveau

• Langjährige und erfahrene Mitarbeiter


ollläden & Kästen

Weitere Produkte für Sie:

Kunststoff-fenster

Kunststoff-Fenster von Braun sind nicht nur Spitzenprodukte in Material, Verarbeitung und Montage. Sie bieten auch unzählige,

individuelle Lösungen für den Neubau und die Renovierung - von der Komplett-Lösung für harte Rechner bis hin zum exklusiven

Designfenster.

Was aber bei jeder Wahl zur Serienausstattung gehört, ist die extreme Haltbarkeit und Funktion über viele Jahrzehnte, die exzellenten

Wärmedämmwerte und unser freundlicher und zuverlässiger Kundenservice.

Schon gewusst? Seit Jahrzehnten stammen viele Patente im Rollladenbau von Braun. Das bestätigt unsere Erfahrung und den

hohen Qualitätsanspruch in diesem Bereich. Für Ihre Ansprüche steht ein komplettes Programm an Rollladenkästen & Rollläden

zur Verfügung. Ihr Plus: individuelle Sonderformen wie Bögen, Rundungen und Schrägen sind für uns kein Problem.

Sie wollen renovieren? Unsere Vorbau-Rollläden können ohne großen Aufwand nachträglich montiert werden - sowohl mit als

auch ohne Fenstertausch!

sonnenscHutz

Haustüren

Mit einer Haustür von Braun können Sie gleich am Eingangsbereich einen ersten positiven Glanzpunkt setzen, der Ihren persönlichen

Stil widerspiegelt. Freundlich und einladend - so wirkt eine perfekt gestaltete Eingangssituation - ganz gleich ob zeitloselegant,

sachlich modern farbenfroh verspielt oder ländlich rustikal.

Dank modernster Sicherheitsstandards, der exakten Konstruktion und der robusten Bauweise bieten unsere Haustüren aber auch

jahrelange Sicherheit auf hohem Niveau.

Mit Sonnenschutz von Braun gewinnen Sie ein zusätzliches Stück Lebensqualität. Durch Markisen von Braun kann man ganz

leicht südländische Atmosphäre schaffen. Zahlreiche Modelle, Farbvariantionen und technische Ausstattungen helfen, Ihre Terrasse

noch wohnlicher zu machen.

Ganz im Trend der Zeit liegt Sonnenschutz mit Raffstores. Schützen Sie Ihr Haus mit intelligenten lichtlenkenden Systemen

effektiv vor Überhitzung und lassen Sie trotzdem Licht in Ihr Haus.

BalKone

InseKtenscHutz

Mit Insektenschutz-Systemen von Braun können Sie endlich wieder jederzeit ungestört lüften und schlafen - denn lästige Insekten

bleiben in Zukunft draußen. Viele durchdachte Varianten bieten für jede Situation die passende Lösung. Übrigens - für unsere

vierbeinigen Freunde können wir spezielle Lösungen mit Haustierklappen anbieten.

Ideal um den Kellerbereich vor Insekten zu schützen sind Lichtschachtabdeckungen von Braun. Leicht zu reinigendes, witterungsbeständiges

Edelstahlgewebe hält Insekten und Herbstlaub von Ihren Kellerschächten fern.

Kunststoff-Balkone von Braun machen Ihnen das Leben leichter. Durch den wetterfesten, UV-stabilen und wartungsfreien Kunststoff

sparen Sie sich viel Zeit bei der Pflege - die Sie dann sinnvoller nutzen können. Zahlreiche Modellvarianten und dekorative

Holztöne geben Ihnen viel Freiraum bei der Gestaltung.

Egal ob Neubau oder Renovierung - wir montieren Ihren Balkon fachgerecht und sauber. Und das innerhalb kürzester Zeit!

Zentrale Weiding Filiale Regensburg Filiale Straubing Filiale Schwandorf

Im Gewerbepark 4-10 Adolf-Schmetzer-Str. 19 Simon-Höller-Str. 24 Brauhausstr. 13

93495 Weiding 93053 Regensburg 94315 Straubing 92421 Schwandorf

Tel: 09977 / 9406-0 Tel: 0941 / 793621 Tel: 09421 / 12262 Tel: 09431 / 960505

www.braun-online.com

Stand: September 2010 · technische Änderungen vorbehalten

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!