SchmidtCollegTage - SchmidtColleg GmbH & Co. KG

schmidtcolleg.de

SchmidtCollegTage - SchmidtColleg GmbH & Co. KG

SchmidtCollegTage

Was heute wichtig ist.

Was morgen wichtig wird.

je t z t

anmelden:

12.-13.

apriL

in bayreu th

mit Tagesseminaren

im Vorfeld am 11. April

sven plöger

Klimawandel – warum uns

die Natur zum Handeln zwingt

Freuen Sie sich auf weitere spannende Themen:

bruder paulus

Warum wir modernere

Traditionen brauchen

manfred got ta

Die Bedeutung von Namen

im Marketing

jörg löhr

Wege zur Höchstleistung –

raus aus der Komfortzone


Willkommen bei SchmidtColleg

Neu:

Gratis

workshops

am Frei tag

vormi t tag

„Was heute wichtig ist.

Was morgen wichtig wird.“

„Was ist wirklich wichtig im Leben?“ Eine Frage, zu der es zu Recht

un endlich viele Meinungen und Antworten gibt. Die intensive

Beleuchtung der großen Themen des Hier und Jetzt … aber auch den

Blick in die Zunkunft liefern die Referenten unserer dies jährigen

SchmidtCollegTage im Frühjahr. In einem dichten Vortragsprogramm

hören und erleben Sie spannende Thesen zu Trends und Traditionen,

erfahren Expertenmeinungen zur gegenwärtigen und künftigen

Bedeutung von Klima, Bildung, Marketing und vielen anderen hochrelevanten

Denk- und Betätigungsfeldern.

Die Teilnehmer von mittlerweile über 50(!) SchmidtCollegTagen sind

sich einig: Das große Forum des SchmidtCollegs liefert Impulse, die

Unternehmer- und Privatleben immer wieder mit neuen Ideen und

frischer Energie bereichern. Melden Sie sich heute noch an und

diskutieren Sie mit uns zusammen zwei oder sogar drei Tage lang

über die „essentials“ Ihrer und unserer Welt.

Ich freue mich auf Sie!

Ihr

Cay von Fournier

und das SchmidtColleg-Team


jetzt

anmelden

und von profis

profi t ieren

3 gute Gründe, die SchmidtCollegTage zu besuchen …

1 – Top Referenten

Für die SchmidtCollegTage konnten wir zahlreiche der momentan

begehrtesten Redner gewinnen. Vielfach ausgezeichnete Experten, die

Ihnen ein Thema von größter Praxisrelevanz präsentieren und Sie mit

ihrem mitreißendem Stil und hohem Unterhaltungswert begeistern

werden. Freuen Sie sich u. a. auf den ARD-Meteorologen Sven Plöger.

2 – Wertvoller Erfahrungsaustausch

Die SchmidtCollegTage sind DAS Forum für interessante und interessierte

Menschen … Menschen wie Sie! Nutzen Sie die Gelegenheit für den

Austausch mit Führungskräften aus anderen Unternehmen, die vor den

gleichen Anforderungen stehen wie Sie selbst. Knüpfen Sie Kontakte und

finden Sie sich zu Gesprächen, die neue Impulse und Ideen für Ihr

Geschäft und Ihre Führungsmethodik liefern!

3 – Tiefe Einblicke in UnternehmerEnergie

Viele der erfolgreichsten Füh rungs kräfte Deutschlands

vertrauen auf das einzigartige System UnternehmerEnergie

des SchmidtCollegs.

Unsere SchmidtCollegTage

liefern die vielleicht

kompakteste Möglichkeit,

UnternehmerEnergie

kennenzu lernen, in vielen

Anwendungsbei spielen

„live“ zu erleben und mit

Gleichgesinnten zu vertiefen!

Nutzen Sie diese

Chance … jetzt!


Donnerstag 11. April 2013

Andreas Buhr (CSP) ist erfolgreicher

Speaker und Trainer, Buchautor, Dozent

und Vorstand der go! Akademie für

Führung und Vertrieb AG in Düsseldorf.

Er ist bekannt für seine tiefe Einsicht

in die Märkte, für seine langjährige

Vertriebserfahrung in Top-Positionen

und seinen nachgewiesenen Vertriebserfolg.

Mehr als 300.000 Menschen

zählte der Buchautor und Vertriebsexperte

in den letzten 25 Jahren zu

seinen Zuhörern.

10.00 - 18.00 Uhr

a n d r e a s b u h r

Vertrieb geht heute anders

Neues Denken und Handeln im Vertriebsprozess

schmidt

colleg tage

2013

work shop s und

vor t r äge von

ausgesuch t en

E xper t en

Im Vertrieb 3.0 ist nichts wie es einmal war. Der Kunde von heute ist

informiert, er ist aktiv und involviert, er möchte mitgestalten. Das erfordert

ein neues Denken und Handeln im Vertriebsprozess und im gesamten

Unternehmen. Nicht länger wird nur ein Produkt verkauft, sondern eine

Lösung, die auch ethische Werte wie Nachhaltigkeit, Sozialverträglichkeit

und Fair Trade einschließen muss. Dem Kunden 3.0 reicht der Verkaufswert

alleine nicht mehr aus, denn Individualität, Intuition und Idealismus

prägen heute seine Entscheidungen.

„Vertrieb geht heute anders“ beantwortet zentrale Fragen, denen sich jeder

Unternehmer und Mitarbeiter im Vertrieb stellen muss, wie z. B.

– Wie ändern sich die Einstellungen und das Verhalten Ihrer Zielgruppen?

– Was erwartet der Kunde heute und in Zukunft von Ihrem Unternehmen?

– Welche Vorteile birgt Social Media Marketing für den Vertrieb?

– Welche Strategien gibt es für den Umgang mit dem Kunden 3.0?

– Wie kann man Kunden nachhaltig begeistern?

Der Vertrieb von heute verlangt mehr denn je eine Kette an außer gewöhnlichen

Angeboten, die nur aus einer optimalen vorausgehenden Zusammenarbeit

zwischen Produktentwicklung und Marketing entstehen können. Die

Anwendung aktuellen Wissens, stetige Weiterentwicklung, Motivation und

nachhaltiges Können sind die Garanten, um den Kunden 3.0 zu erreichen.

All diese Themen vermittelt Andreas Buhr mit vielen Praxisbeispielen und

anwendungsorientierten Übungen an diesem Seminartag.


Zwei wertvolle Seminare im Vorfeld der SchmidtCollegTage

a p r i l 2 0 1 3

11

10.00 - 18.00 Uhr

m o n i k a m a t s c h n i g

Körpersprache für den Business-Alltag

Nicht das WAS, sondern das WIE ist der Erfolgsfaktor

Sie wirken immer und überall – die Frage ist nur WIE? Wer die Sprache des

Körpers versteht, wird seine Gesprächspartner besser erfassen und die Reaktionen

von Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern richtig deuten. Mit diesem

wertvollen Wissen erweitern Sie Ihr persönliches Ausdrucksspektrum und

optimieren das eigene Handeln.

Wer sich selbst und seine Umwelt aufmerksam wahrnimmt, verschafft sich

einen großen Vorteil im Beruf wie auch im privaten Bereich. Schwierige und

komplizierte Themen können mit der richtigen Sensibilität gegenüber den

Beteiligten durch eine „nonverbale Sprache“ weitaus leichter vermittelt werden.

Wenn Sie verstehen können, wie sich Ihr Gegenüber fühlt oder was er gerne zum

Ausdruck bringen möchte, verbessern Sie Ihre persönliche Kommunikation und

vereinen Ihr Gesagtes mit dem, was Ihr Körper „spricht“. Sie wirken auf Ihre

Umwelt überzeugender und Ihre Aussagen wirken stimmiger.

Kurzum: Sie werden schneller und besser verstanden.

Körpersprache ist kein Geheimnis, sondern ein Werkzeug, das vielfach einsetzbar

ist und nicht zuletzt Ihre Aufmerksamkeit anderen Menschen gegenüber schärft.

Erleben Sie viele AHA-Effekte und staunen Sie über wertvolle Impulse, die dazu

motivieren, das eigene Verhalten zu hinterfragen und zu optimieren.

Monika Matschnig verrät Ihnen in ihrem Seminar „Körpersprache für den

Business-Alltag“ viele Tipps und Tricks, um Ihr Gegenüber nachhaltig für sich

zu gewinnen.

donnerstag

Monika Matschnig war Leistungssportlerin,

ist diplomierte Psychologin

und seit mehr als 10 Jahren

selbstständige Trainerin. In ihren

Seminaren vermittelt sie ihren

Teilnehmern auf unterhaltsame und

wirkungsvolle Weise, wie sie in

Gesprächen, Präsentationen und

Verhandlungen überzeugender

auftreten und erfolgreicher agieren

können.

Monika Matschnig ist darüber hinaus

erfolgreiche Buchautorin mit weit über

100.000 verkauften Büchern.

Preis pro Seminar und Teilnehmer: € 590,-

Bei Teilnahme von mehreren Personen aus

einem Unternehmen gelten folgende Preise:

Für die 2. – 4. Person: € 490,-

Für die 5. und jede

weitere Person: € 450,-

Alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer.

Donnerstag 11. April Seminare im Vorfeld der SchmidtCollegTage


Freitag 12. April 2013

09.00 - 12.00 Uhr

NEU: UnternehmerEnergie

Umsetzungs-Workshops

Am Freitag Vormittag bieten wir für die Teilnehmer/innen der

SchmidtCollegTage und Anwender von UnternehmerEnergie

erstmalig kostenfreie Workshops zum Erfahrungsaustausch an.

Moderiert werden die Workshops von erfahrenen Coaches des

SchmidtCollegs, die unsere Kunden tagein tagaus bei der

Umsetzung von UnternehmerEnergie in die Praxis unterstützen.

Ein Coach steht jeweils für 10 – 12 Workshop-Gäste zur Verfügung

(die Anzahl der Plätze ist also begrenzt). Je nach Branche der

Teilnehmer werden wir versuchen „Best-Practice“- Beispiele in den

Workshop zu integrieren. Sichern Sie sich

IHREN Platz noch heute mit

beiliegendem Anmeldeformular.

Gratis

Workshop

Sofor t anmelden

die Teilnehmer-

Anz ahl is t

Begrenz t!

12.00 Uhr

13.00 Uhr

C a y v o n F o u r n i e r

Für die Teilnehmerinnen und

Teilnehmer der SchmidtCollegTage

stehen ein kalt-warmes Buffet und

alkoholfreie Getränke zur Stärkung

bereit.

Offizieller Start der SchmidtCollegTage

Dr. Dr. Cay von Fournier ist seit mittlerweilen

11 Jahren geschäftsführender

Gesellschafter von SchmidtColleg.

Der Arzt und Unternehmer bewegt

Menschen, die etwas bewegen.

In seinen Vorträgen und Seminaren

begeistert er durch Wissen, Humor und

seine vielen Beispiele aus der täglichen

Praxis erfolgreicher Unternehmensführung.

Megatrends und ihre Bedeutung

für den Mittelstand

Was in den nächsten Jahren auf uns zukommt

Megatrends erstrecken sich über mehrere Jahrzehnte und beeinflussen

in diesem Zeitraum nahezu jeden Lebensbereich – vor

allem das technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben.

Megatrends entfalten ihre Auswirkungen in den verschiedenen

Branchen jedoch zu unterschiedlichen Zeiten. Sehr schnell führen

sie dann allerdings zu gravierenden Veränderungen. Cay von

Fournier wird in seinem Vortrag 12 Megatrends vorstellen und

aufzeigen, welche Einflüsse sie auf uns haben und wie man ihnen

begegnen kann.


Vorträge und Referenten

a p r i l 2 0 1 3

12

13.45 Uhr

Otto Belz führt seit 30 Jahren die internationale

Beratungsfirma perSens AG

mit Sitz in St. Gallen/Schweiz und gibt

sein Expertenwissen aus Marketing,

Management und Markenführung an

renommierte mittelständische Unternehmen

weiter. Er ist Chef redakteur

und Herausgeber der Fachzeitschrift

„index“. Otto Belz steht für Marketing

mit Menschenverstand.

14.30 Uhr

Manfred Gotta gründete 1986 das

Institut für Markennamensentwicklung,

heute Gotta ® Brands, Creative

Entwicklung von Markennamen für

neue Produkte, Dienstleistungen und

Unternehmen. Er prägte Deutschlands

Markenlandschaft wie kaum ein anderer.

Viele deutschland- und weltweit

bekannte Markennamen stammen aus

seiner Feder.

f r e i t a g

NEU: Gratis-Workshop am Vormittag

o t t o b e l z

m a n f r e d g o t t a

Marketing mit Augenmaß

Vorwärts zum Wesentlichen

Es gibt hunderte von Marketingideen und -theorien, deren

Richtigkeit Experten sich gegenseitig immer wieder neu

bestätigen. Bedingt durch diese Fülle verschleiern sie unseren

Blick für das, worauf es im Marketing wirklich ankommt:

Einfachheit, Stimmigkeit der Maßnahmen und die Einzigartigkeit

eines Unternehmens und seiner Produkte zu stärken und sichtbar

zu machen. Was das für die Positionierung, die Preispolitik und

die eigene Leistung als Kern des Marketings bedeutet, beantwortet

der Schweizer Marketing-Experte Otto Belz.

Die Bedeutung von Namen im Marketing

Wie man einen neuen Namen »lernt«

Professionelles Branding ist mehr als Namensgebung. Es ist das strategische

Ziel einen Markennamen zu kreieren, der unabhängig von Trends eine

erstklassige Produkt- oder Unternehmenspersönlichkeit repräsentiert, die

authentisch und attraktiv die Werte des Unternehmens und/oder des

Produkts ausstrahlt. Professionelles Branding braucht mutige Unternehmer

und Betriebe die wissen, dass Marken das wertvollste Gut eines

Unternehmens sind.

15.30 Uhr Kaffeepause

Freitag 12. April Vorträge und Referenten


Freitag 12. April 2013

Sven Plöger ist Diplom-Meteorologe

und unter anderem ARD-Wetterexperte.

Er ist regelmäßiger Gast in

vielen Wissenschaftssendungen und

Talkshows. Sein Buch „Gute Aussichten

für morgen. Wie wir den Klimawandel

für uns nutzen können“ erregte vielfach

Aufsehen. 2010 wurde er als Bester

16.00 Uhr 17.15 Uhr

Wettermoderator Deutschlands

ausgezeichnet.

Bild: M. Zargarinejad

Bruder Paulus Terwitte ist Leiter des

Kapuzinerklosters Liebfrauen in

Frankfurt/Main. Als Vorsitzender des

Katholischen Pressebundes hat er es

sich zur Aufgabe gemacht, neue Modelle

der religiösen Ansprache zu finden. Er

ist bekannter TV- und Radioseelsorger

und beschäftigt sich kritisch mit dem

Gebrauch von Medien in Gesellschaft

und Kirche.

S v e n P l ö g e r

Klimawandel – Gute Aussichten für morgen?

Warum uns die Natur zum Handeln zwingt

Wie setzen wir uns mit der Herausforderung „Klimawandel“ auseinander?

Was wir brauchen ist ein besseres Verständnis für die

Vorgänge in der Atmosphäre. Begriffe wie „Klimakatastrophe“

helfen wenig - Sie machen dem einen Angst und fördern des

anderen Widerspruch. Der Schlüssel zum Erfolg findet sich vielmehr

in einer neuen Energiepolitik und deren großen Chancen,

die es zu sehen gilt. Erst wenn viele Kommunen in Deutschland,

viele Regionen in Europa und auf der ganzen

Welt lokal handeln, kann ein globales Ergebnis

erreicht werden. Sven Plöger zeigt anhand vieler

Beispiele, warum wir uns nicht von der Verantwortung

für unsere Erde freisprechen können

und warum wir uns nicht länger vor den

Konsequenzen verschließen dürfen.

p a u l u s t e r w i t t e

Wovon wir leben – Alte Quellen für neues Handeln

Warum wir modernere Traditionen brauchen

Die wirtschaftliche Sicherheit ist empfindlich gestört. Die

kritische Reflexion der vergangen Jahre stellt neue Fragen:

Was treibt die Wirtschaft wirklich an? Heißt Wohlstand nur

genug zu verdienen und genug zu besitzen? Bedeutet Wachstum

nur, mehr zu produzieren und noch mehr zu verdienen?

Bruder Paulus greift in seinem Vortrag zur Beantwortung dieser

Fragen auf die alten Quellen der Menschheit

zurück. Daraus lässt sich

ableiten, wie die persönliche

Lebens gestaltung bereichert

werden, aber auch, wie man in

Unternehmen seine beruflichen

Ziele neu fassen kann.


Vorträge und Referenten

a p r i l 2 0 1 3

12

18.30 Uhr

P e t e r m . E n d r e s

Wettbewerbsfaktor Bildung

Peter M. Endres ist seit 2003

Vorstandsvorsitzender der ERGO

Direkt Versicherungen. Unter seiner

Führung wächst der Direktversicherer

von ehemals 30 auf heute

1.900 Mitarbeiter an. Die Erfolgsgeschichte

des Unternehmens ist

auf einfachen Produkten und einer

innovativen Unternehmenskultur

begründet.

Die Konkurrenzfähigkeit unserer Wirtschaft wie auch die

Qualität unserer künftigen Mitarbeiter wird durch den Faktor

Bildung erheblich bestimmt. Unsere Kunden und Mitarbeiter

von morgen gehen heute zur Schule. Beim Blick auf die aktuelle

Situation in Deutschland wird deutlich, dass erheblicher

Handlungsbedarf besteht. Zusammen mit bekannten und

anerkannten Bildungsexperten und Partnern hat ERGO die

Bildungsplattform „bildungsstifter“ gegründet: Sie ist seit

Anfang des Jahres online. Peter M. Endres wird das Projekt

und seine Vorteile für Wirtschaft und Unternehmen aufzeigen.

19.30 Uhr

Ende des offiziellen Teils

des ersten SchmidtCollegTages

und Beginn des „gemütlichen Teils“:

Dem Bayerischen Abend.

CollegTage-Teilnehmer, die in

Trachtenkleidung kommen, erwartet

eine besondere Überraschung.

f r e i t a g

Bayerischer

Abend

• Blasmusik

• G'stanzlsänger

• Schuhplattler

herzliche

Einladung

zum zünf t igen

Bayerischen

abend

ab 19.3 0 uhr

… und viele weitere echt bayerische Highlights

SchmidtColleg wünscht beste Unterhaltung!

Freitag 12. April Vorträge und Abendprogramm


Samstag 13. April 2013

08.30 Uhr

Dr. Ilona Bürgel ist Diplom-

Psychologin, Rednerin, Coach und

Buchautorin. Nach ihrem Studium

war sie 15 Jahre im Management

tätig. In ihrer Coaching-Praxis

begleitet sie seit einem Jahrzehnt

Unternehmer und Privatpersonen

bei beruflichen und persönlichen

Veränderungsprozessen.

09.30 Uhr

Club-of-Rome-Mitglied Matthias Kolbusa

ist Unternehmer, Autor und vor allem

Andersdenker. Bereits mit 14 gründete

er sein erstes Unternehmen für Software-

Entwicklung. Nach dem Studium machte

er Karriere in einer internationalen

Consulting-Firma. Mittlerweile berät

er seit mehr als 10 Jahren das Top-

Management von DAX-Unternehmen

und ambitionierten Mittelständlern.

i l o n a b ü r g e l

Willkommen auf der Schokoladenseite

des Lebens

Bewusst genießen macht glücklich und erfolgreich(er)

Immer höher, schneller, weiter - und dabei immer fitter, positiver

und erfolgreicher sein. Die Ansprüche, die an uns gestellt werden,

sind kaum noch zu erfüllen. Es ist höchste Zeit umzudenken!

Glückliche Menschen sind messbar produktiver, kreativer, weniger

krank, erreichen höhere Ziele. Der Schlüssel für den Erfolg ist:

Wir können nur so gut arbeiten, wie wir

uns fühlen. Setzen Sie neue Akzente mit

Genuss, Begeisterung, Ihrer rechten

Gehirnhälfte und Schokolade.

m a t t h i a s k o l b u s a

Gegen den Schwarm

Unternehmen, Gesellschaft, Freundeskreis: Wir schwimmen

in vielen Schwärmen mit - meist ohne es zu erkennen.

Matthias Kolbusa fordert in seinem Vortrag heraus: Zur Auseinander

setzung mit dem Schwarm, mit der eigenen Bequemlichkeit

und der Angst vor der eigenen Courage. Ob wir als Menschen, als

Unternehmen oder als Gesellschaft erfolgreich sind, das hängt

immer davon ab, wie mutig und selbstbestimmt wir denken und

handeln. Es hängt aber auch ab von unserer Neugier auf das

Unbekannte und der Fähigkeit ein Momentum zu erkennen und

kraftvoll zu nutzen. Um erfolgreicher zu sein, müssen wir lernen,

uns von den Erwartungen des Schwarms zu befreien und eine

eigene Haltung einzunehmen.

10.30 Uhr Kaffeepause


Vorträge und Referenten

a p r i l 2 0 1 3

13

11.00 Uhr

Johannes Warth erhielt durch seine

Erfahrungen als Entertainer und Komiker

einen Einblick in die Welt der Personalentwicklung

und fand dort seine Berufung

als Ermutiger und Überlebensberater, wie er

sich selbst bezeichnet. Mit seinen Vorträgen

ist er bei verschiedensten Unternehmen,

Tagungen und Kongressen ein gefragter

Redner. Sein stetes Motto heißt: „Reichtum

ist mehr als Geld.“

12.00 Uhr

Jörg Löhr ist ehemaliger Handball-

Nationalspieler, Bestseller-Autor und

zählt seit Jahren zu den angesehensten

Persönlichkeitstrainern im deutschsprachigen

Raum. Im Jahr 2006 wurde er

in die „Hall of Fame“ der German Speakers

aufgenommen. Zu seinen Kunden zählen

namhafte Konzerne wie SAP oder die

Deutsche Telekom, aber auch renommierte,

mittelständische Unternehmen.

s a m s t a g

j o h a n n e s w a r t h

7 Schritte zum Erfolg

Wie man im 21. Jahrhundert überlebt

Dass sich Humor und Tiefgründigkeit optimal ergänzen

können, beweist Johannes Warth in seinem Vortrag mit seinen

7 Schritten zum Erfolg. Er zeigt, wie man in Unternehmen

eingeschliffene Verhaltensmuster durchbrechen kann, gibt

Denkanstöße zum Perspektivenwechsel und Inspiration. Auch

schwierige Themen und Probleme können durch eine richtige

Herangehensweise konstruktiv gelöst werden. Sie erleben einen

Vortrag der besonderen Art, der die Zuhörer und Zuschauer

zu aktiven Teilnehmern macht und nachhaltig begeistert.

j ö r g l ö h r

Wege zur Höchstleistung

Raus aus der Komfortzone

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind

gute und engagierte Mitarbeiter ein ausschlag -

gebender Wettbewerbsvorteil. Deshalb ist Motivation

von ent scheidender Bedeutung, um ein kompetentes

Team voller Selbstverantwortung, Motivation und

Begeisterungsfähigkeit zu formen und zu erhalten.

Erfolgswille und Spitzenleistung sind eng mit einander

verknüpft und entscheidend für erfolgreiche

Unternehmen. Jörg Löhr eröffnet wertvolle Ideen,

Techniken und Strategien für eine effektive

Umsetzung seiner Ansätze in die Praxis.

schmidt

colleg tage

12./13. april

melden sie sich

noch heu t e an!

Samstag 13. April Vorträge und Referenten


Übersicht über das Programm

der SchmidtCollegTage im April 2013

Donnerstag 11. April 2013

Zwei wertvolle Seminare im Vorfeld

10-18.00 Uhr Andreas Buhr „Vertrieb geht heute anders“

10-18.00 Uhr Monika Matschnig „Körpersprache für den Business-Alltag“

Freitag 12. April 2013

Spitzenreferenten am Freitag

09-12.00 Uhr NEU! UnternehmerEnergie-Umsetzungs-Workshops

13.00 Uhr Cay von Fournier „Megatrends und ihre Bedeutung für den Mittelstand“

13.45 Uhr Otto Belz „Marketing mit Augenmaß“

14.30 Uhr Manfred Gotta „Die Bedeutung von Namen im Marketing“

16.00 Uhr Sven Plöger „Klimawandel - Gute Aussichten für morgen?“

17.15 Uhr Paulus Terwitte „Wovon wir leben - Alte Quellen für neues Handeln“

18.30 Uhr Peter M. Endres „Wettbewerbsfaktor Bildung“

19.30 Uhr Bayerischer Abend

Samstag 13. April 2013 Spannende Vorträge am Samstag

08.30 Uhr Ilona Bürgel „Willkommen auf der Schokoladenseite des Lebens“

Bayreuth – Ihr Tagungsort

für die SchmidtCollegTage im April 2013

Die Wagner-Stadt Bayreuth ist auch dieses Mal

Veranstaltungsort der SchmidtCollegTage und

Treffpunkt erfolgreicher Mittelständler aus dem

deutschsprachigen Raum.

Die 56. SchmidtCollegTage finden im Arvena-

Kongresshotel (www.arvenakongress.de) statt.

Das Service- und Küchenteam des Hotels wird dafür

sorgen, dass Sie sich wieder wohlfühlen. Und die

Referenten werden Sie begeistern und inspirieren.

09.30 Uhr Matthias Kolbusa „Gegen den Schwarm“

11.00 Uhr Johannes Warth „7 Schritte zum Erfolg“

12.00 Uhr Jörg Löhr „Wege zur Höchstleistung“

SchmidtColleg GmbH & Co. KG · Markt 11 · 95679 Waldershof

Telefon 09231 5051-0 · Fax 09231 5051-101

www.schmidtcolleg.de · info@schmidtcolleg.de

A c h t u n g T e r m i n ä n d e r u n g!

Die SchmidtCollegTage

im Herbst finden am

15. und 16. November statt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine